MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
WWE bei Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > Rate it: 1997 - Bret/Patriot, Wright/Dragon, Hashimoto/Yamazaki
A N Z E I G E

[ « » ] Insgesamt 16 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
Survivor Series 1997
Kane vs Mankind

Was für eine Schlacht, gezeigt von 2 Wrestlern die 2 der besten Gimmicks hatten die die WWF je erfunden hat, beide in ihrer Prime. Hier kämpft ein völlig Irrer, der aber gleichzeitig ein Genie des Hardcore Wrestlings ist, gegen ein absolutes Monster das vielleicht mehr beeindruckt hat seit seinem Auftauchen als jeder andere in der Geschichte der Liga. Und nicht zu vergessen, hier in seinem allerersten Match überhaupt.
Natürlich kein Technik Feuerwerk, dafür unglaublich intensiv. Aber das ein oder andere wird durchaus gezeigt, und Mankind ist auch alles andere als chancenlos, er kann Kane das ein oder andere mal durchaus beeindrucken, mit dem Piledriver z.b. oder dem DDT auf den Hallenboden. Mein persönlicher Favorit ist Mankinds Flug durch das Kommentatorenpult, damals noch eine Sensation und imo auch das höchste der Gefühle denn Sachen wie von Käfigen fliegen u.ä. sind für mich kein Wrestling sondern Stunts und haben mMn in Wrestlingmatches nichts zu suchen.
Ein kleines Minus für das Ende. Den Tombstone bereitet mir Kane als Monster szs. zu menschlich vor, er muss seinen Kopf irgendwie an Foleys Beinen vorbei bekommen und das sieht etwas zu sehr nach hin und her Gegurke aus. Klar, ist eigentlich nichts, fällt bei so einem Gimmick aber doch auf. Und den Tombstone zeigt er zu schnell. Dass er heftiger nach unten geht als der Undertaker das passt, aber das loslassen des Gegners hätte langsamer passieren müssen, so nimmt er den Move doch einiges an Impact.
Was mir als Kleinigkeit positiv aufgefallen ist, ist dass Kane Mankind gewähren lässt als dieser die Claw bei Bearer ansetzt. Klar hatte er gerade erst den Piledriver kassiert, aber irgendwie spürte jeder dass er eigentlich auch locker aufstehen könnte. Aber er hat Mankind szs. sich austoben lassen um ihn dann umso härter attackieren zu können. Gab Kane nochmal ein Prise mehr diabolisches. Das sind Kleinigkeiten die bei solchen Gimmicks große Auswirkungen haben können. Und dass man Mankind, nicht Cactus Jack, das Match hat bestreiten lassen. Cactus war zwar der Hardcore Wrestler, aber das hier war eher was für das irre Genie Mankind.
Was wieder sehr negativ auffällt, der Kommentar, und leider auch die Zusammenfassung vor dem Match denn diese nimmt Kane einiges von seiner Faszination die er als sich auf einem Pfad der Zerstörung befindliches Monster hat. Gerade so eine Geschichte bietet die perfekte Gelegenheit für Minimalismus, Kane einfach das Monster sein lassen und ihn seinen Weg durchziehen, und ihn nicht mit Zusammenfassungen und Rückblicken zu Tode analysieren oder seine Auftritte non-stop vollquasseln. Dafür war das Statement von Mankind vor dem Match umso besser. Wie er ein Gimmick, dass alles andere als 08/15 ist, so realistisch rüberbringt ist allererste Sahne. Nach diesen Worten kann sich der Zuschauer 100% auf eine extreme Auseinandersetzung freuen.

Ich würde sagen zwischen ***1/2 und ***3/4, entscheide mich für 3/4 da das Drumherum, inkl. dem Roten Licht dass einige stört, ich fand es faszinierend, einfach genial war.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 15.01.2021, 17:48 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9843213  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:
***** sollten was besonderes sein, habe auch keine Ahnung wie man das so macht, ist also ein Testlauf



Ich glaube ein "richtig" oder "falsch" gibt es hier nicht, jeder verfolgt seinen eigenen Ansatz. Und wie Stingray schon richtig sagte, die großen Brocken des Jahres 1997 kommen ja Gott sei Dank erst noch

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 17.01.2021, 10:27 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9845147  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

NJPW:
Best of the Super Junior IV (Tag 17, 5.6.1997)
El Samurai vs Koji Kanemoto

Ein absolutes Wahnsinns Match, da ist es eher einfacher zu schreiben was nicht perfekt war und die Höchstwertung verhindert. Für mich ist das der Schluss, etwas mehr Abwechslung und ein zugespitzteres Finish hätten es sein müssen für 5 Sterne, ansonsten eine Auseinandersetzung an der es nichts auszusetzen gibt. Der Verlauf, die Ausführung, die Matchstory. Kanemoto ganz klar als Heel unterwegs, hart, ja sogar überheblich agierend versucht er sogar El Samurai die Maske zu entfernen, was tatsächlich auch gelingt. Er dominiert auch den Großteil des Matches, deswegen hätte das Ende auch etwas besser ausgearbeitet werden müssen denn auch wenn Samurai 3 gewaltige Aktionen zeigt, da hätte Kanemoto noch 1-2 mal auskicken müssen bevor er endgültig die Segel streichen muss. Ich habe mir das Match das erste mal vor langer Zeit angesehen weil Kanemoto neben Otani einer meiner all Time Favs war was Japaner angeht und das Match von Meltzer die Höchstwertung bekommen hat. Kann man auch absolut verstehen, ich gebe ****3/4.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 17.01.2021, 16:05 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9845561  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
Survivor Series 1997
Kane vs Mankind
Wie manche hier schon geschrieben haben, ist das wohl einer der unterhaltsamsten und best ausgeführtesten Squashes der 90er Jahre. Zum einen weil man Kane als absolut zerstörerische Kraft etabliert, zum anderen weil Foley wie ein Gott bumpt, um eben erst genannten Punkt hervorzuheben. Für so ein kurzes, recht einseitiges Match beinhaltet dieses zahlreiche extrem beeindruckende Spots, die man sich normalerweise für größere Matches aufhebt. Störend ist dann leider die penetrante Beleuchtung, da man teilweise viele Dinge auch nicht gut sieht und man dadurch jetzt kaum maßgeblich zur Präsenz Kanes beiträgt. Schlimmer dann noch die Kommentare von JR, dass das Licht Kanes Fähigkeiten zuzuschreiben sei, solch übernatürlichen Verweise finde ich immer etwas lächerlich im Wrestling.
Auch wenn das Match relativ eindeutig und auch etwas kurz ist, so sind die Intensität sowie die Bumps nicht von der hand zu weisen. Somit ein wirklich unterhaltsames Match mit vielen Spots und Bumps
*** 1/2

NJPW:
Best of the Super Junior IV (Tag 17, 5.6.1997)
El Samurai vs Koji Kanemoto
Was für ein granioses Junior Heavyweight Match, das in vierlei Hinsicht Vorbild und Blaupause für viele folgende Halbfinal - bzw Finalmatches des Best of the Super Junior Turniers ist, und zwar bis heute. Extrem stiffes Match mit viel technischem, mattenbasiertem Wrestling, wodurch dann die High Flyig Spots umso mehr beeindruckend sind, da die Übersättigung mit diesen nicht einsetzt. Vom Matchaufbau wird hier jeder Zuseher bekannte Muster aus den vergangenen Junior Klassiker finden, wie etwa KUSHIDA/O'Reilly, Ospreay/Shingo, Takahashi/Lee, etc. Man sieht einfach, welch großen Einfluss das Match auf das Junior-Wrestling der aktuellen Zeit immer noch hat.
Überragendes Limb work, das perfekt in den Matchfluss eingebaut wird, effektiv eingesetzt und auch vom Timing her perfekt für die Matchstory. Hinzu kommt, dass auch die Nearfalls absolut hervorragend sind, alle komplexen Kontersequenzen fehlerhaft und smooth durchgeführt werden, die großen High Spots sehr gut aufgebaut sind (unfassbar der top rope Move!) und man eine wunderbare in-ring Story rund um das Limb Work aufbaut. Das Match kommt für mich sehr nahe an ein perfektes Match ran, vielleicht noch etwas mehr Spannung im Schlussteil, aber das ist Meckern auf höchstem Niveau. Für mich ganz klar eines der besten Matches des Jahres 1997.
**** 3/4

WWF:
In your House 15: A Cold Day in Hell
WWF Heavyweight Championship
Undertaker vs Steve Austin
Für mich noch das bessere Match der beiden, mit Ausnahme vielleicht vm Summerslam 1998 Main Event, da man hier trotz all der äußeren Umstände (Hart Foundation-Story) ein strategisch geführtes Match sieht mit einigen guten Ansätzen, was die in-ring Psychologie betrifft. Zwar sind beide jetzt nicht unbedingt die besten im Ring, um diese elemente auch wirklich effizient einzusetzen. Aber das Bemühen ist da, das Match ist auf jeden Fall mehr als nur ein sinnbefreites Gebrawle, wie man es von beiden leider oft gesehen hat.
Das Finish finde ich dann leider zimelich störend, da genau das passiert, was mich anfangs an der Sinnhaftigkeit dieses Matches zweifeln hat lassen. Pillman greift mit dem Läuten der Glocke ein und verhindert somit ein klares Finish. Gut, für die Story sicherlich wichtig, ich sehe solche Finishes nur sehr ungern bei PPVs und die Qualität des Matches wird dadurch auch etwas getrübt.
*** 1/4

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 19.01.2021, 10:03 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9847667  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ranking - Beste Matches 1997
1. El Samurai vs Koji Kanemoto (NJPW - Best of the Super Junior IV - Tag 17, 5.6.1997) 4,42
2. Taz vs Sabu (ECW - Barely Legal ) 3,68
3. WCW Cruiserweight Championship - Ultimo Dragon vs Dean Malenko (WCW - Clash of the Champions XXXIV) 3,67
4. Kane vs Mankind (WWF - Survivor Series 1997) 3,55
5. Final 4 Battle Royal - WWF Championship -
Steve Austin vs Bret Hart vs Undertaker vs Vader (WWF - In your House 13: Final Four) 3,54
6. WWF Heavyweight Championship - Undertaker vs Steve Austin (WWF - In your House 15: A Cold Day in Hell) 3,19

Beitrag editiert von Jigsaw am 26.01.2021 um 21:23 Uhr

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 19.01.2021, 10:10 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9847676  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

2 und 3 kleben ja richtig aneinander
Da kommen noch einige Kandidaten, vor allem aus bekannten Promotions. Schätze Kanemoto und El Samurai werden nicht auf 1 bleiben.
Vielleicht müssen wir ja nicht das ganze Jahr durchziehen, top 40 wäre doch auch ok. 150 gute Matches aus einem Jahr zu finden die sich die User ansehen ist nicht einfach, so könnte man 4 Jahre innerhalb eines Jahres bearbeiten.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 19.01.2021, 14:39 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9847932  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
2 und 3 kleben ja richtig aneinander
Da kommen noch einige Kandidaten, vor allem aus bekannten Promotions. Schätze Kanemoto und El Samurai werden nicht auf 1 bleiben.
Vielleicht müssen wir ja nicht das ganze Jahr durchziehen, top 40 wäre doch auch ok. 150 gute Matches aus einem Jahr zu finden die sich die User ansehen ist nicht einfach, so könnte man 4 Jahre innerhalb eines Jahres bearbeiten.



Ich denke, wenn man alle Promotions zur Hand nimmt, gibt es genug Material. Aber wir können gerne im Laufe des Jahres eruieren, ob der Zeitplan so angemessen ist, oder ob es spannender ist, früher das Jahr zu wechseln.

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 19.01.2021, 15:41 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9847993  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Neue Bewertungsrunde:

WWF:
RAW (3.3.1997)
European Championship
Owen Hart vs. British Bulldog

WCW:
Halloween Havoc 1997
WCW Cruiserweight Championship - Mask vs Title
Eddy Guerrero vs Rey Misterio Jr.

AJPW:
AJPW Champion Carnival 1997 - Tag 21 (19.4.1997)
Kenta Kobashi vs Mitsuharu Misawa

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 19.01.2021, 15:47 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9847999  
KuuhDeeGraaaas ist online! KuuhDeeGraaaas
MoonModerator

Profil von KuuhDeeGraaaas anzeigen KuuhDeeGraaaas eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF
WWF Monday Night RAW
WWF European Championship Tournament - Final Match (Titel vakant)
Owen Hart vs. British Bulldog

Das finale Match um den European Title, der hier eingeführt wurde, in Berlin, während einer Europatour. Owen und der Bulldog sind zu der Zeit gemeinsam Tag Team Champions. Owen in seiner Slammy-Award-Heel Phase. Hatte das Match meine ich schonmal in einem NXT UK Best Off gesehen und als gut in Erinnerung, was sich hier bestätigt. Technisch feines Wrestling, was aber alles eher Standard bleibt. Erst Fair Play, dann Owen mit Heel Tatics, aber alles im Rahmen, es werden aber auch Andeutungen in Richtung Eifersucht gemacht.
***1/2

WCW
WCW Halloween Havoc 1997
WCW Cruiserweight Championship Match - Title vs. Mask Match
Eddie Guerrero (c) vs. Rey Mysterio Jr.

Ich liebe den Full Body Suit Rey und auch die Cruiserweights zu dieser Zeit. Wir sind noch zu Beginn der Fehde, aber bisher hat Rey immer die Oberhand behalten, heute ebenso. Eddie versucht zwar die Maske zu zerreissen, schafft es aber nicht. Hier wird Full Speed Action geboten. Absolute Empfehlung meinerseits.
****1/4

--------------------
Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
i used to be a socialist, a sort of communist
now i'm a pessimist and i don't care at all
(The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Old Post Posted: 20.01.2021, 08:05 Uhr
Beiträge: 13141 | Wohnort: Kürten | Registriert seit: 30.10.2015 Info | Posting ID: 9848787  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF Monday Night RAW 3.3.1997
WWF European Championship Tournament Finale
Owen Hart vs. British Bulldog

Erstaunlich wie schnell 20min vergehen können wenn 2 Leute im Ring stehen die es können, die es wollen und die sehr gut zusammenpassen.
Klassischer Beginn mit vielen Kontern und Haltegriffen. Dann dominiert der Bulldog nach einem Konter, so sieht eine Powerbomb als Antwort auf eine Hurrancarana aus, dann findet Owen besser ins Match und bringt Härte mit rein, zum Schluss steigert sich das ganze und kulminiert in einem doch etwas zu übersichtlichem Ende.
Für eine Höchstwertung ist das Match leider etwas zu kurz, die ein oder andere Aktion geht leicht daneben, wobei das alleine einen Abzug nicht rechtfertigen würde, das Ende hätte etwas spannender und zugespitzter sein können und weniger an WM 10 erinnern, und das Match wurde leider 2 mal durch Werbung unterbrochen.
Ich würde sagen glatt 4 Sterne, ohne Werbung ****1/4.
Wäre interessant dieses Match mit Bret vs. Bulldog vom Slam 92 und Owen gegen Bret von WM10 zu vergleichen. Letzteres ist für mich ganz klar ein ***** Match und die Blaupause schlechthin wie man ein perfekt gebooktes Match aufzieht.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 21.01.2021, 21:51 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9850563  
Stingray ist offline Stingray
MoonModerator

Standardicon Profil von Stingray anzeigen Stingray eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Wie gesagt. Ray gegen Eddie war ja damals beim hiesigen Vote zum besten WCW/JCP Match aller Zeiten auf Platz 1 geleanden. Ich nehme mal mein Mini-Review und Bewertung von dort:

Platz 1
Mask vs. Title
Rey Mysterio vs. Eddie Guerrero
Halloween Havoc 1997 (26.10.1997)

  • Nachdem Begegnungen zwischen Flair und Steamboat Platz 2 und 3 belegt haben, haben wir nun also unsere Nummer 1 erreicht. Das beste JCP/WCW-Match aller Zeiten. Zumindest wenn es nach dem CyBoard geht. Nicht meine persönliche Nummer 1, aber ein würdiger Gewinner allemal. Will man mosern, kann man sagen, dass dem Match die Signifikanz der 89er Matches aus unseren Top 10 fehlt. Dass es nicht auf Jahre hinaus die Wrestlinglandschaft geprägt hat. Und auch, dass es nicht 100%ig perfekt war (es gibt einen ziemlich misslungen Backbreaker Spot gegen Ende des Matches). Und dennoch: Das Match ist einfach nur riesig. Eddie als Heel ist Genuss pur. Aus jeder Pore seines Körpers dringt das pure Böse. Er ist fies, gemein und gnadenlos. Einfach der perfekte Heel, der schon beim Einzug massig Heat verursacht. Auf der anderen Seite steht Rey. Ein kleiner tapferer Highflyer, der hier für seine Maske kämpft, seine Identität, sein Stolz. Das passt einfach und wird von beiden gigantisch gut im Ring erzählt. Dass die WCW hier nicht so richtig erkennen konnte, was für ein unfassbares Charisma Eddie hat, lässt sich nur dadurch erklären, dass es halt die WCW war. Will man übrigens an einer Szene zeigen, wie großartig Guerrero auch als Worker war, dann findet man direkt am Anfang des Kampfes eine. Rey vermasselt bei einem Spot das Timing und Guerrero reagiert blitzschnell, indem er ihn dabei noch etwas mehr auf den Boden haut und die Szene somit komplett rettet. Nur mal zum Vergleich: Luger wird später am Abend einen offensichtlich verfehlten Kick von Syxx so sellen, als wäre er getroffen worden. Die 14 Minuten Matchdauer spielen beide ihre oben beschriebenen Rollen und ich bin einfach nur beeindruckt, wie fies Eddie einer Powerbomb aussehen lassen kann. Das funktioniert natürlich auch deswegen so gut, weil Rey leiden kann. Ich meine, wirklich, der Mann kann leiden. Sowieso: Das heir sollte man als Lehrvideo in Kursen für nonverbale Kommunikation zeigen. Das Publikum ist sowieso dabei und als am Ende Rey mit einer Rana zum Sieg kontert, fliegt auch schön das Dach weg. Ich bin begeistert und halte das hier für eine Monster-Match. Aufgrund der minimalen Kritik von weiter oben gibts ****3/4, aber wer hier die vollen fünf raushauen will, der hat auch meinen Segen. Ob es nun das beste JCP/WCW-Match aller Zeiten ist, würde ich persönlich anzweifeln. Es ist aber allemal das beste Match ab 1993 und eine echt krachende Bombe des Spaßes.

--------------------
Choo Choo.

Old Post Posted: 21.01.2021, 22:10 Uhr
Beiträge: 29087 | Wohnort: Düsseldorf | Registriert seit: 05.10.2000 Info | Posting ID: 9850594  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WCW:
Halloween Havoc 1997
WCW Cruiserweight Championship - Mask vs Title
Eddy Guerrero vs Rey Mysterio Jr.

Schon die Entrances erinnern mich daran wie sehr ich die WCW vermisse, was für ein Feeling
Obwohl beide in der Cruiserweight Division antreten sind es 2 völlig verschiedene Charaktere, sowohl vom Gimmick als auch vom Kampfstil her, das kann man nur als positiv, sehr positiv, anmerken, und Rey damals locker 15kg leichter.
Zum Match selbst braucht man wohl nicht viel schreiben, Eddie mit Härte und Aggressivität, Rey mit Leidenschaft und Highflying. Zur perfekten Wertung fehlt mMn nur mehr Zeit und ein entweder etwas ausgeglichenerer Verlauf oder ein Sieg von Guerrero denn ein 5 Sterne Match sollte in meinen Augen kein glücklicher Abstauber sein, und dieses ist es doch irgendwo ein bisschen.
Ein Detail : wie schnell Eddie den verunglückten Reverse Hurrancarana von Rey mit einem Side-Suplex kontert ist absolut brillant, so ziemlich das Gegenteil von dem was man in dieser Hinsicht in der WWE zu sehen bekommt. Wie gut Guerrero war zeigt auch die Tatsache dass alles so realistisch wirkt, man hat 100% das Gefühl er zerbricht Mysterio regelrecht in 1.000 Stücke.
Negativ, mal wieder, der Kommentar. Zwar nicht so schlimm wie in der WWF aber auch alles andere als gut, besonders Heenan und vor allem Rhodes sind bei so einem Match völlig fehl am Platz, Mike Tenay macht es ganz ordentlich.
Positiv fällt auf dass Mysterio eine besondere Art Maske trägt die wesentlich besser sitzt, das dauernde Rumgezupfe an der Maske in späteren Zeiten war doch sehr unrealistisch und nervtötend.
**** 1/2

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 23.01.2021, 19:24 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9853079  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

AJPW:
AJPW Champion Carnival 1997 - Tag 21 (19.4.1997)
Kenta Kobashi vs Mitsuharu Misawa

Diese, nennen wir es mal steife und sehr realistisch wirkende, Art des Wrestlings aus Japan ist nicht wirklich mein Ding, da sind mir Leute wie z.b. Kanemoto oder El Samurai um einiges lieber. Nichtsdestotrotz natürlich ein sehr gutes Match, wenn auch wohl nicht das beste der beiden. Zum Glück hat man auf ein blödsinniges Ende, wie man es in solchen Matches mit Zeitlimit leider zu oft sieht, verzichtet und kein 2 was eigentlich ein 3 Count wäre wenn nicht gerade dann das Limit abgelaufen wäre gebracht. Der Verlauf wirkt etwas improvisiert bzw. nicht komplett durchdacht was bei solchen Matches aber Standard ist und ein paar Aktionen gehen auch sichtlich daneben. Irgendwas zwischen glatt 4 Sternen und ****1/4, ich nehme mal ****1/4.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 24.01.2021, 11:00 Uhr
Beiträge: 7532 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9853538  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

WWF:
RAW (3.3.1997)
European Championship
Owen Hart vs. British Bulldog
Für meine Belange ein extrem überbewertetes Match, wenn man sich die Bewertung von Meltzer und Konsorten genauer ansieht, in keinster Weise für mich ein Must-see Match. Was man dem Match aber zugute halten kann, sind die gut eingeflochtenen Spots, wobei man hier starkes Timing und gute Ausführung hat, wie man es von zwei so miteinander vertrauten Wrestlern erwartet.
Was dieses Match stark nach unten zieht ist der schwache Mittelteil, indem Owen völlig planlos agiert. Sein Heatsegment hat überhaupt keine Struktur, er bearbeitet einmal den Arm, das Bein, den Rücken, den Nacken, und Nichts davon hat irgendeine Relevanz für das Finish oder das Matchgeschehen, man hat eher den Eindruck als will man die Zeit bis Schlusssequenz tot schlagen. Das ist einfach schwach.
Das Finish finde ich auch etwas enttäuschend, aber grundsätzlich ein wirklich gutes Match. Die Grundstory ist gut gewählt und funktioniert auch, auch wrestlerisch gibt es einige solide Sachen zu betrachten. Die Psychologie ist dafür sehr schlampig, der roten Faden wie man die Grundstory in das Matchgeschehen einflechtet fehlt komplett und so entsteht einiges an Leerlauf.
***1/2


WCW:
Halloween Havoc 1997
WCW Cruiserweight Championship - Mask vs Title
Eddy Guerrero vs Rey Misterio Jr.
Eines, wenn nicht sogar das beste Cruiserweight Match ever und auf jeden Fall eines der besten WCW Matches die es gibt. Reys Offense war bei diesem Match noch viel variantenreicher und spektakulärer, wie man das in der WWE von ihm gewöhnt war (kein Wunder bei den vielen Knieverletzungen). Das beeindruckende an diesem Match ist aber vor allem Guerreros Einfluss auf das Match. Nicht nur haben die beiden eine einzigartige Chemie zusammen im Ring, sondern Eddies Wrestlingstil ergänzt den von Mysterios einfach perfekt. Rey sorgt für die big spots, während Eddie den Highflyer versucht am Boden zu halten und somit dem ganzen Match die nötige Psychologie gibt. Abzüge gibt es dann wegen ein paar Ungereimtheiten, was die Ausführung betrifft. Das ist zwar verzeihabr bei den komplexen Kontersequenzen, für einen all-time Classic, wie den von Misawa und Kobashi weiter unten, braucht es aber schon mehr für meine Begriffe. Des Weiteren ist mir die Matchzeit doch etwas kurz bemessen, um der angestrebten Grudge Natur voll Tribut zu zollen. Ja, diese Art von Cruiserweight Match war damals leider nicht länger, aber für eine höhere Wertung hätte man ein paar Extraminuten gebraucht, um die Psychologie und das Finish vollends zu verkaufen, so fühlt sich das Ganze etwas gerusht an. Natürlich Kritik auf hohem Niveau, aber das ist für mich der Grund, warum es keine höhere Wertung gibt.
Ein tolles Match, das man sich immer wieder an sehen kann, und das ihre WWE Matches, die Jahre später folgen sollten, klar in den Schatten stellt.

**** 1/4

AJPW:
AJPW Champion Carnival 1997 - Tag 21 (19.4.1997)
Kenta Kobashi vs Mitsuharu Misawa
Ein weiterer Klassiker zwei der besten Wrestler der 90er in ihrer absoluten Prime. Ihr Match vom 20.1.1997 schätze ich noch einen Ticken besser ein, aber auch dieses Match ist ein wahres Meisterwerk, das noch dazu enorm viel Drama mit dem Zeitlimit hinzufügt und sich dadurch dem großen Match mit dem Titelwechsel im Jänner unterscheidet.
Es fehlt zwar eventuell die ganz große Notwendigkeit und das big impact Finish anderer ihrer Matches, dafür schafft man es brilliant, die Ausgeglichenheit der beiden darzustellen, indem beide viele Konter zu Moves aus vergangenen Matches ausführen. Die Intensität ist wieder einmal genial und die Stiffness und gewichte psychologische Matchführung sind zwei Markenzeichen der beiden. Des Weiteren möchte ich mich outen, als jemand, der das Time Limit Draw nicht nur Bookingtechnisch als sehr clever empfindet, sondern als jemand, der diesem Finish generell viel abgewinnen kann, da man dem Match eine ganz andere Dynamik gibt, da die 30 Minuten natürlich deutlich unter ihren durchschnittlichen Matches liegen. Das wird dann sehr gut in Szene gesetzt durch die hektischen letzten Minuten, so wie sich das für solch ein Finish gehört.
Ich weiß, manche werden mit so einem Finish wenig anfangen können, ich finde im Hinblick auf die Rivalität des Jahres 1997 war das genau das richtige Finish, wenngleich andere Mataches natürlich zufriedenstellender sind.
**** 1/2

Beitrag editiert von Jigsaw am 26.01.2021 um 21:24 Uhr

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 26.01.2021, 17:16 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9856060  
Jigsaw ist offline Jigsaw
MoonModerator

Standardicon Profil von Jigsaw anzeigen Jigsaw eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
WWF Monday Night RAW 3.3.1997
WWF European Championship Tournament Finale
Owen Hart vs. British Bulldog
.
Wäre interessant dieses Match mit Bret vs. Bulldog vom Slam 92 und Owen gegen Bret von WM10 zu vergleichen. Letzteres ist für mich ganz klar ein ***** Match und die Blaupause schlechthin wie man ein perfekt gebooktes Match aufzieht.



Das mitunter ein Punkt der mich an allen drei Matches stört: Nämlich das so viele derselben Muster einfach aufgewärmt werden. Besonders bei dem Match vom SS 92 und WM X sind die Paralleln nicht von der Hand zu weisen und wieder Mal ein Beispiel für die Faulheit in der Matchführung bei Bret Hart.

--------------------
NFL: New England Patriots, NHL: Anaheim Ducks, NBA: Miami Heat, MLB: Boston Red Sox, Fussball: Manchester United
17-5-2014: ROH VS NJPW - "War of the Worlds" - NYC - Hammerstein Ballroom, I was there!
SUPERBOWL CHAMPIONS 2017 NEW ENGLAND PATRIOTS - BRADY GOAT!!!

Old Post Posted: 26.01.2021, 17:18 Uhr
Beiträge: 7433 | Wohnort: Wien | Registriert seit: 11.08.2008 Info | Posting ID: 9856062  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 12:53 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 16 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > Rate it: 1997 - Bret/Patriot, Wright/Dragon, Hashimoto/Yamazaki


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.06319690 Sekunden generiert (82.54% PHP - 17.46% MySQL - 18 queries)