MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8
A N Z E I G E
Habt ihr eine Risikobegegnung in der Corona-App gehabt?
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, hohes Risiko  0 0%
Ja, geringes Risiko  11 7.48%
Nein  67 45.58%
Nutze die App nicht  69 46.94%
Andere - Im Thread nennen  0 0%
Total: 147 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 [57] 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Berlin Brawler ist offline Berlin Brawler
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Berlin Brawler anzeigen Berlin Brawler eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Kane:
Sehe ich nicht so, man weiß heute einfach mehr und kann daher deutlich zielgerichteter ansetzen, also v.a. da wo viele Menschen zusammenkommen. Schulen und Läden wird man so lange offen lassen so lange es irgendwie möglich ist.

klar bleibt der Einzelhandel offen. War ja eh so.

Hauptproblem bleibt die Situation wo sich viele Menschen ohne Abstand zusammendrängen: der ÖPNV.

Aber auch bei Bars und Kneipen, Kunst und Kultur wird man wahrscheinlich wieder aktionistisch.

--------------------
Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm.
Support Eurowrestling <3
...und ich werde etwas ruhiger und ich werde etwas leiser und bequemer streckenweise. (Stand der Dinge, Tod und Mordschlag)

Old Post Posted: 17.10.2020, 12:59 Uhr
Beiträge: 54627 | Wohnort: Schwarz-Rotes-Utopia | Registriert seit: 15.11.2002 Info | Posting ID: 9756834  
Sharraz ist offline Sharraz
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Sharraz anzeigen Sharraz eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Einen neuen Shutdown wird man so lange hinauszögern, bis die Kanzerlin komplett durchgreift, sofern sie das überhaupt kann.

Im Grunde hatte man den ganzen Sommer Zeit umfassende Hygienekonzepte auszuarbeiten und umzusetzen. Statt dessen hat man sich über Monate nur die Schuld zugeschoben und sein eigenes Ding gemacht.

Bei uns in Wittenberg (Sachsen-Anhalt) zum Beispiel wurde die Kontaktdatenpflicht abgeschafft, im Einkaufszentrum die Absperrungen abgebaut und in einigen Läden sogar die Einkaufswagenpflicht (zur Steuerung der Maximalzahl an Kunden) abgeschafft.

Klar ist bei einigen die Mödigkeit ob der der Durchsetzung der ganzen Vorschriften erkennbar. Aber wenn man den Sommer über diese Maßnahmen durchgesetzt hätte, gewöhnt man sich irgendwann an alles. Nur wenn man immer mehr lockert, födert man weder die Bereitschaft noch den Willen sich an Maßnahmen zu halten. Haselhoff ist schon so derbe im Wahlkampf, dass er jegliche Vernunft über Bord wirft.

Klar hat oder hatte Sachsen-Anhalt lange Zeit keine bis fast keine Infektionen aber wir (Wittenberg) liegen genau zwischen Berlin, Leipzig und Halle, da kommen genug Tagestouristen um mal ohne Restriktionen Essen zu gehen. Diesen Sommer war die Innenstadt auch wieder voller als noch im katastrophalen (was den Tourismus angeht) letzten Jahr. Und wir hatten noch nicht mal unser großes Stadtfest.
Das liegt auch an den vielen Inlandstouristen, Urlaub im Ausland fiel bei vielen flach, aber genau deswegen hätte jedes Bundesland auf Mindeststandards bestehen müssen.

Ich weiß zwar nicht ob das jetzt soviel gebracht hätte, aber man hätte Einigkeit demonstriert und bei dem ein oder anderen Bürger die Sinne doch noch mehr geschärft.

Viele holen sich mittlerweile die Brötchen wieder ohne Handschutz aus den Regalen, während ihre Maske unterhalb der Nase hängt. Das ist doch absurd.

--------------------
Lass das Glotzen sein, greif ein!

Old Post Posted: 17.10.2020, 13:06 Uhr
Beiträge: 17827 | Wohnort: | Verein: BVB & FC St. Pauli | Registriert seit: 22.02.2007 Info | Posting ID: 9756842  
Count Dackula ist offline Count Dackula
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Count Dackula anzeigen Count Dackula eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Es ist völlig egal was man an Maßnahmen beschließt oder eben nicht, so lange sich so viele nicht dran halten und auch kaum kontrolliert wird.
Würden sich alle, oder wenigstens deutlich mehr, an die bestehenden Regeln halten bräuchte man keine neue Maßnahmen beschließen.
Daher bin ich wegen der mangelnden Kontrollen genau so sauer wie über die Deppen die sich nicht an die Regeln halten.

Die Vorstellung das evtl nochmal ein Shutdown kommt sorgt bei mir für Übelkeit.
Vor allem weil man nicht weiß wie lange das noch so weitergeht.

Aber es stimmt schon, was nützen Sperrstunden oder Verbot von Alkoholausschank wenn ich in Bus und S-Bahnen die Leute eng drängen? Und ob man private Partys wirklich verhindern kann...ich bin da skeptisch.

Ich würde mich ja schon darüber freuen wenn man deutlich darauf hingewiesen wird das die verdammte Nase auch bedeckt sein muss. Wissen offensichtlich unheimlich viele nicht.

--------------------
Jogginghosen sind das Zeichen einer Niederlage. Man hat die Kontrolle über sein Leben verloren und dann geht man eben in Jogginghosen auf die Straße.(K.Lagerfeld)
TNA Fan von 2005 bis 2017.

Old Post Posted: 17.10.2020, 13:14 Uhr
Beiträge: 15309 | Wohnort: Zweibrücken | Registriert seit: 11.04.2000 Info | Posting ID: 9756854  
Skyclad ist online! Skyclad
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Skyclad anzeigen Skyclad eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Count Dackula:
Es ist völlig egal was man an Maßnahmen beschließt oder eben nicht, so lange sich so viele nicht dran halten und auch kaum kontrolliert wird.
Würden sich alle, oder wenigstens deutlich mehr, an die bestehenden Regeln halten bräuchte man keine neue Maßnahmen beschließen.
Daher bin ich wegen der mangelnden Kontrollen genau so sauer wie über die Deppen die sich nicht an die Regeln halten.

Die Vorstellung das evtl nochmal ein Shutdown kommt sorgt bei mir für Übelkeit.
Vor allem weil man nicht weiß wie lange das noch so weitergeht.

Aber es stimmt schon, was nützen Sperrstunden oder Verbot von Alkoholausschank wenn ich in Bus und S-Bahnen die Leute eng drängen? Und ob man private Partys wirklich verhindern kann...ich bin da skeptisch.

Ich würde mich ja schon darüber freuen wenn man deutlich darauf hingewiesen wird das die verdammte Nase auch bedeckt sein muss. Wissen offensichtlich unheimlich viele nicht.



Eben.

Kontrollen und Strafen wären ein Anfang - jeder Nasendepp darf dann direkt mal blechen, vielleicht lernt er dann ja mal, wie man eine Maske aufsetzt. Oder einen Schal oder ein Tuch, es darf ja wirklich alles sein ...

Es ist absurd, Regeln wie private Partyverbote zu beschließen, die man zu 99 % nicht kontrollieren kann - eine WG mit 5 Leuten darf Party machen, nebendran wohnen 2 und haben 2 andere eingeladen. Ziemlich schwer von außerhalb des Hauses zu unterscheiden, wer jetzt legal Party machen darf und wer nicht.

Hierzulande ist es noch geiler - in London darf ich mich in einem Pub nicht mehr mit Freunden außerhalb meines Haushalts treffen, im Außenbereich des Pubs aber schon. Da es aber keinerlei Ausweispflicht gibt und niemand auch nur kontrollieren darf, ob wir aus einem Haushalt sind, ist diese Regel unkontrollierbar.

Bei Abstandsregeln und Maskenpflicht in allen öffentlichen Räumen sieht die Lage aber ganz anders aus. Es gibt klare Regeln, es gibt eindeutige Regelbrüche - aber kaum Sanktionen.

--------------------
Rabidgames - A honest look on video games


xBox live Gamertag: Slough Feg / PSN: SloughFeg23

Old Post Posted: 17.10.2020, 14:00 Uhr
Beiträge: 33323 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 26.09.2005 Info | Posting ID: 9756895  
Griese ist offline Griese
MoonAdmin

Profil von Griese anzeigen Griese eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Vielleicht ist es auch einfach eine Option sich an diese Regeln zu halten und nicht irgendwelche Fälle zu konstruieren, wo das keiner nachvollziehen kann?

Old Post Posted: 17.10.2020, 14:43 Uhr
Beiträge: 66289 | Wohnort: | Registriert seit: 09.04.2006 Info | Posting ID: 9757009  
Berlin Brawler ist offline Berlin Brawler
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Berlin Brawler anzeigen Berlin Brawler eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Die meisten Menschen halten sich ja daran, aber fühlen sich halt verarscht, wenn sie sehen, wie andere darauf schei**en und damit durchkommen. Zumindest geht das mir so.
Und dann kommen neue Sanktionen, die besonders die treffen, die sich jetzt schon dran halten. Denn die halten sich auch an die neuen Regeln.

In der Wirtschaft würde man dazu "dumm" sagen, denn wo kein Kläger, da kein Fall. Bestes Beispiel der Mietendeckel. Da wird sich auch nicht dran gehalten, die Leute sind doch froh genug überhaupt noch eine Wohnung zu bekommen.

--------------------
Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm.
Support Eurowrestling <3
...und ich werde etwas ruhiger und ich werde etwas leiser und bequemer streckenweise. (Stand der Dinge, Tod und Mordschlag)

Old Post Posted: 17.10.2020, 15:20 Uhr
Beiträge: 54627 | Wohnort: Schwarz-Rotes-Utopia | Registriert seit: 15.11.2002 Info | Posting ID: 9757064  
Skyclad ist online! Skyclad
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Skyclad anzeigen Skyclad eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Griese:
Vielleicht ist es auch einfach eine Option sich an diese Regeln zu halten und nicht irgendwelche Fälle zu konstruieren, wo das keiner nachvollziehen kann?



Es geht darum, dass man abstruse undurchführbare Maßnahmen einführt, während man nicht mal bestehende kontrolliert.

Das naive Daraufsetzen, dass jeder eine Maske aufzieht, ist schon lange krachend gescheitert, aber Konsequenzen gibt es dennoch keine oder wenn überhaupt, dann viel zu selten. Statt endlich mal bei der ersten Stufe der Maßnahmen durchzugreifen, erfindet man einfach neue, greift aber weiterhin nirgendwo durch.

Das ergibt ziemlich wenig Sinn.

--------------------
Rabidgames - A honest look on video games


xBox live Gamertag: Slough Feg / PSN: SloughFeg23

Old Post Posted: 17.10.2020, 17:15 Uhr
Beiträge: 33323 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 26.09.2005 Info | Posting ID: 9757176  
BigCountry ist offline BigCountry
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Es geht darum, dass man abstruse undurchführbare Maßnahmen einführt, während man nicht mal bestehende kontrolliert.



Ich denke, Du siehst das zu negativ.

Berlin:

Zitat:
Die Ordnungsämter kontrollieren nicht erst seit dem vergangenen Wochenende, als der Ausschank und Verkauf von alkoholischen Getränken zwischen 23 und 6 Uhr untersagt wurde, in gastronomischen Betrieben die Einhaltung von Corona-Regelungen: Sie überprüfen, ob der Abstand zwischen den Tischen und die Maskenpflicht eingehalten wird, ob die Gäste registriert und die entsprechenden Listen korrekt geführt und aufbewahrt werden.

In Abstimmung ist die Polizei bei diesen Kontrollen mit dabei. Aber die Polizeibeamten kontrollieren auch selbst, zum Beispiel, ob die Kontaktbeschränkung zwischen 23 und 6 Uhr auf fünf Personen oder das Ausschankverbot eingehalten werden, nicht zuletzt deswegen, weil die Arbeitszeit der Mitarbeiter der Ordnungsämter spätestens um 23 endet.

Laut Polizei wurden am vergangenen Wochenende allein 90 Ordnungswidrigkeitsanzeigen geschrieben. Angesprochen auf die Durchsetzbarkeit der strikteren Regelungen sagte Berlins Gesundheitsministerin Dilek Kalayci dem RBB-Sender Radioeins am Freitag: „Am Ende können sie nicht jedem Bürger einen Polizisten vor die Tür stellen.“ Die Politik sei auf die Eigenverantwortung jedes einzelnen angewiesen.

Bei der Durchsetzung der Maskenpflicht hilft die soziale Kontrolle. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gehört inzwischen für die meisten zu ihrem Alltag. Wer ohne Maske einen Einkaufsladen betritt, wird in der Regel sofort darauf angesprochen. Das gilt auch für Arztpraxen, Krankenhäuser und Büros.

Und natürlich bei den Kontrollen im Öffentlichen Personennahverkehr. Bei der BVG sind täglich 300 Kontrolleure unterwegs, die Fahrgäste ansprechen, die keinen Maske tragen. Seit Ende April gilt die Maskenpflicht in Berliner Bussen und Bahnen.

Die Kontrolleure haben nach Angaben der BVG bisher 120 000 Fahrgäste aufgefordert, eine Maske zu tragen. 2500 Masken wurden von den Kontrolleuren verteilt. Und diejenigen, die angesprochen werden, sind in der Regel keine notorischen Maskenverweigerer, sondern häufig ältere Menschen, die die Maske entweder vergessen oder Schwierigkeiten haben, sie richtig aufzusetzen.

Die Kontrolleure greifen auch durch, wenn sie Fahrgäste antreffen, die sich weigern: 1100 Bahnhofsverweise wurden seit Ende April ausgesprochen und 500 Vertragsstrafen erhoben: 50 Euro werden fällig, wenn keine Maske getragen wird. Bisher hat die BVG nur 20 Widersprüche und keine Klagen gegen die verhängten Vertragsstrafen registriert.

Unterstützung bekommen die Berliner Behörden auch von der Bundespolizei. Wie viele Bundespolizisten abgeordnet werden, steht aber noch nicht fest. In dem Beschluss nach dem Bund-Länder-Treffen am Mittwoch steht, dass der Bund „mit der Bundespolizei die Ordnungsämter auf Bitten der Länder unterstützen“ werde.

Sowohl Polizei als auch BVG beschreiben die Akzeptanz als „sehr hoch“. Sprach die BVG noch Anfang Juli von einer Maskenquote von 80 Prozent nachts und 85 Prozent im Berufsverkehr, sind es jetzt auf 24 Stunden gerechnet 95 Prozent, im Berufsverkehr 98 Prozent.

https://www.tagesspiegel....r/26282908.html

--------------------
EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!

The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 17.10.2020, 20:40 Uhr
Beiträge: 21042 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 Info | Posting ID: 9757404  
seidi ist offline seidi
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von seidi anzeigen seidi eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Es geht darum, dass man abstruse undurchführbare Maßnahmen einführt, während man nicht mal bestehende kontrolliert.

Das naive Daraufsetzen, dass jeder eine Maske aufzieht, ist schon lange krachend gescheitert, aber Konsequenzen gibt es dennoch keine oder wenn überhaupt, dann viel zu selten. Statt endlich mal bei der ersten Stufe der Maßnahmen durchzugreifen, erfindet man einfach neue, greift aber weiterhin nirgendwo durch.

Das ergibt ziemlich wenig Sinn.



das Grundproblem ist doch das allgemeine Personalproblem
egal ob bei Polizei, Ordnungsämtern, anderen Behörden, Fahrkartenkontrolleuren oder Security Leute

überall in Deutschland fehlt es an allen Ecken und Enden an Personal um an 7 Tagen die Woche

Maskenpflicht, Abstandsregelungen, Alkoholverbote und andere Maßnahmen zu kontrollieren

alleine bei der Berliner Polizei gibt es stand ende 2019, also bereits vor Corona einen gigantischen Überstundenberg von knapp 1,9 Millionen Überstunden.

Zitat:
Man kann das Problem auch von der anderen Seite betrachten - Home Office muss Pflicht werden, wo immer es möglich ist. Damit entlastet man schon den ÖPNV um einiges.


habe mir die Kommentare dazu durchgelesen und muss vielen zustimmen
wenn man bei jeden Home Office geeigneten Job HO zur Pflicht macht
würde es mehr problem verursachen als lösen.

alleine schon die Leute die in kleinen Wohnungen lebt
30 qm 35qm 40 qm dort dann Wohnen + im HO Arbeiten und das als Dauerzustand über Monate und ggf Jahre das sehe ich kritisch

genauso wie bei Leuten die zusammenwohnen und beide Partner einen Home Office geeigneten Job haben
das hatten wir ja vor paar Monaten erlebt, wie viel Probleme das macht und wenn dann noch Kinder im Spiel sind die dann z.b Krank zuhause sind oder in den Ferien zuhause ist das Chaos wieder perfekt.
da drehen wir uns im Kreis

um den Bogen zurück zum ÖPNV zu spannen, ja Home Office würde vieles entzerren, es würde die Symptome der Überfüllung lindern, aber die eigentliche Probleme bleiben

und alle Menschen die eben keinen Home Office geeigneten Job habe, die vor Ort sein müssen, weil sie mit Menschen zutun haben egal ob Systemrelevant oder nicht oder Maschinen bedienen müssen
oder weil ohne sie kein Betrieb möglich ist und auf den ÖPNV angewiesen sind müssen ihn ja weiter benutzen

Old Post Posted: 17.10.2020, 21:00 Uhr
Beiträge: 2129 | Wohnort: Berlin | Registriert seit: 30.01.2012 Info | Posting ID: 9757422  
Kir Royal ist offline Kir Royal
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Kir Royal anzeigen Kir Royal eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Count Dackula:
Es ist völlig egal was man an Maßnahmen beschließt oder eben nicht, so lange sich so viele nicht dran halten und auch kaum kontrolliert wird.
Würden sich alle, oder wenigstens deutlich mehr, an die bestehenden Regeln halten bräuchte man keine neue Maßnahmen beschließen.
Daher bin ich wegen der mangelnden Kontrollen genau so sauer wie über die Deppen die sich nicht an die Regeln halten.

Die Vorstellung das evtl nochmal ein Shutdown kommt sorgt bei mir für Übelkeit.
Vor allem weil man nicht weiß wie lange das noch so weitergeht.

Aber es stimmt schon, was nützen Sperrstunden oder Verbot von Alkoholausschank wenn ich in Bus und S-Bahnen die Leute eng drängen? Und ob man private Partys wirklich verhindern kann...ich bin da skeptisch.

Ich würde mich ja schon darüber freuen wenn man deutlich darauf hingewiesen wird das die verdammte Nase auch bedeckt sein muss. Wissen offensichtlich unheimlich viele nicht.



Und wer soll bei über 80 Millionen Bürger das zeitgleich kontrollieren?

Habe auch keinen Bock auf einen zweiten Lockdown und halte mich brav an die ganzen Regeln. Fairerweise kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass plötzlich viele Leute sich seit Ende September nicht mehr an die Corona-Regeln halten wollen ...

Liegt es nicht einfach am Wetter, dass sich das Virus aktuell schnell ausbreitet und sich die Leute im Herbst leicht anstecken?

--------------------
"I'm telling an old myth in a new way, that's how you pass down the meat and potatoes of your society to the next generation."
George Lucas 1999 über seine sechsteilige Star Wars Saga.

Mark Hamill über die neuen STAR WARS Filme: "Ich bin mir aber sicher, dass es sehr schwer für George Lucas war, seine Schöpfung loszulassen, genau wie es für mich schwer ist, Teil von etwas zu sein, seit er nicht mehr unser Anführer ist. Ohne ihn wird STAR WARS nie wieder dasselbe sein!!!"

Old Post Posted: 17.10.2020, 21:44 Uhr
Beiträge: 13869 | Wohnort: | Registriert seit: 10.07.2007 Info | Posting ID: 9757464  
Timeus ist offline Timeus
MoonAdmin

Standardicon Profil von Timeus anzeigen Timeus eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von seidi:
das Grundproblem ist doch das allgemeine Personalproblem
egal ob bei Polizei, Ordnungsämtern, anderen Behörden, Fahrkartenkontrolleuren oder Security Leute

überall in Deutschland fehlt es an allen Ecken und Enden an Personal um an 7 Tagen die Woche

Maskenpflicht, Abstandsregelungen, Alkoholverbote und andere Maßnahmen zu kontrollieren

alleine bei der Berliner Polizei gibt es stand ende 2019, also bereits vor Corona einen gigantischen Überstundenberg von knapp 1,9 Millionen Überstunden.



habe mir die Kommentare dazu durchgelesen und muss vielen zustimmen
wenn man bei jeden Home Office geeigneten Job HO zur Pflicht macht
würde es mehr problem verursachen als lösen.

alleine schon die Leute die in kleinen Wohnungen lebt
30 qm 35qm 40 qm dort dann Wohnen + im HO Arbeiten und das als Dauerzustand über Monate und ggf Jahre das sehe ich kritisch

genauso wie bei Leuten die zusammenwohnen und beide Partner einen Home Office geeigneten Job haben
das hatten wir ja vor paar Monaten erlebt, wie viel Probleme das macht und wenn dann noch Kinder im Spiel sind die dann z.b Krank zuhause sind oder in den Ferien zuhause ist das Chaos wieder perfekt.
da drehen wir uns im Kreis

um den Bogen zurück zum ÖPNV zu spannen, ja Home Office würde vieles entzerren, es würde die Symptome der Überfüllung lindern, aber die eigentliche Probleme bleiben

und alle Menschen die eben keinen Home Office geeigneten Job habe, die vor Ort sein müssen, weil sie mit Menschen zutun haben egal ob Systemrelevant oder nicht oder Maschinen bedienen müssen
oder weil ohne sie kein Betrieb möglich ist und auf den ÖPNV angewiesen sind müssen ihn ja weiter benutzen



Deswegen keine Pflicht sondern das Recht zum Home Office und du hast fast alle diese Probleme gelöst

Selbst eine Empfehlung hat lange Zeit ja dazu geführt, mittlerweile lässt man das aber tue,ich einschlafen und die zahmen gehen hier deutlich zurück. Ist jetzt natürlich nicht repräsentativ aber in meinem Bekanntenkreis sind fast alle wieder 5 Tage m Büro, ich und ein anderer sind es an zwei Tagen die Wochen. Und zumindest bei mir auch nur weil der Platz nicht für drei reicht

Old Post Posted: 17.10.2020, 22:10 Uhr
Beiträge: 28627 | Wohnort: Saarbrücken | Registriert seit: 21.06.2010 Info | Posting ID: 9757488  
LordGangrel ist offline LordGangrel
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von LordGangrel anzeigen LordGangrel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Kir Royal:
Und wer soll bei über 80 Millionen Bürger das zeitgleich kontrollieren?

Habe auch keinen Bock auf einen zweiten Lockdown und halte mich brav an die ganzen Regeln. Fairerweise kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass plötzlich viele Leute sich seit Ende September nicht mehr an die Corona-Regeln halten wollen ...

Liegt es nicht einfach am Wetter, dass sich das Virus aktuell schnell ausbreitet und sich die Leute im Herbst leicht anstecken?



Urlaubsrückkehrer und Partie, das hat mit Herbst nicht viel zu tun. Es war recht gut unter Kontrolle, dann kamen viele infiziert aus dem Urlaub. Und man sieht doch, wo und wie es sich grade verbreitet.
Natürlich sind Leute bei dem Temperaturen auch mehr drinnen. Aber kalt und nass bedeutet nicht, dass sich Corona schneller verbreitet, wenn man mit dem Hintern in der Wohnung bleibt.

Und so langsam kommt man an den Punkt, wo die Zahlen höher werden als März oder April. Die Infektionszahlen sind da kein guter Vergleich, aber die Toten pro Tag (z. B. in UK heute) sprechen Bände. Und wenn es am Wetter liegen soll: dann muss der große Knall ja noch kommen, November bis Februar werden dann übel. Die 25k pro Tag, von denen Merkel gesprochen hat, sind da vermutlich noch untertrieben, wenn man das aktuelle Wachstum sieht.

Einen neuen Lockdown sehe ich allerdings noch nicht, höchstens spartenweise. Schule und Kitas sind zu heiß und die Gruppen meist nicht so "spreadig". Geschäfte halten sich oft nicht an die Personenzahl, aber das sind auch keine Hotspots. Arbeitsplätze auch nicht unbedingt, öpnv wurde ja auch als nicht so gefährlich eingestuft.
Es bleiben halt die Partyorte und die kann man nicht so einfach "locken".

Beitrag editiert von LordGangrel am 17.10.2020 um 23:23 Uhr

--------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Deutschlehrer oder lesen Sie ein Buch.

Old Post Posted: 17.10.2020, 23:16 Uhr
Beiträge: 8878 | Wohnort: | Registriert seit: 03.08.2003 Info | Posting ID: 9757506  
streichholzmann ist offline streichholzmann
MoonSurfer 100

Profil von streichholzmann anzeigen streichholzmann eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Rückkehrer und Partie gabs auch im Sommer....

Nu is draussen halt kalt...

Bloss, wo feiern die Altenheimbewohner? Die Schüler?
Schon jmd von ner Coronakneipe gehört?

Old Post Posted: 18.10.2020, 00:29 Uhr
Beiträge: 316 | Wohnort: | Registriert seit: 18.11.2016 Info | Posting ID: 9757514  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Du bist halt nach wie vor bis zu 2-3 Tage Symptomlos, aber schon a steckend. Kinder allgemein verlaufen wohl häufiger asyptomisch, als Erwachsene, bei denen wird es entsprechend vllt noch später festgestellt und dann besucht man mal Oma und Opa im Altenheim und schon läuft das ganze.

Das ist ja das perfide an dem Virus, das man sehr schnell ansteckend ist, aber erst später etwas merkt.

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 18.10.2020, 07:28 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9757529  
LordGangrel ist offline LordGangrel
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von LordGangrel anzeigen LordGangrel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von streichholzmann:
Rückkehrer und Partie gabs auch im Sommer....

Nu is draussen halt kalt...

Bloss, wo feiern die Altenheimbewohner? Die Schüler?
Schon jmd von ner Coronakneipe gehört?



Party meist draußen, nicht ganz so ansteckend laut Experten. Und im Sommer waren die Zahlen ja durch Lockdown und Co. gering.
Die Urlauber haben aber teilweise das Virus wieder eingeschleppt - im Gegensatz zu Ischgl aber dieses Mal der Gefahr bewusst. Ohne das wären die Zahlen eventuell noch kleiner geworden und weniger Feiernde könnten das jetzt verbreiten.

--------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Deutschlehrer oder lesen Sie ein Buch.

Old Post Posted: 18.10.2020, 08:26 Uhr
Beiträge: 8878 | Wohnort: | Registriert seit: 03.08.2003 Info | Posting ID: 9757538  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 01:37 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 [57] 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.10990191 Sekunden generiert (70.40% PHP - 29.60% MySQL - 21 queries)