MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8
A N Z E I G E
Habt ihr eine Risikobegegnung in der Corona-App gehabt?
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, hohes Risiko  0 0%
Ja, geringes Risiko  11 7.48%
Nein  67 45.58%
Nutze die App nicht  69 46.94%
Andere - Im Thread nennen  0 0%
Total: 147 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Tom Mickel:

Aber ja, ich bewerte die Forderung nach angemessener Wertschätzung höher als den temporären Wegfall einer Dienstleistung, die durch diesen Mangel an Werschätzung finanziert wird, ohne die unsere Gesellschaft aber nicht funktioniert.



Dein vorheriger Beitrag suggeriert ja schon, dass du eher "die Kinder von Volltrotteln" in einer KiTa siehst und weniger die Alleinerziehender Mütter/Väter, welche sich durch Corona ohnehin schon in einem prekären Beschäftigungsverhältnis befindet.

Aufgrund dieser unterschiedlichen Sicht auf die Notwendigkeit einer Einhaltung der vertraglichen Zusicherung ist es logisch, dass wir den gesamten Sachverhalt anders bewerten.

Unterm Strich bleibe ich jedoch bei der Meinung, dass die zitierte Aussage des Präsidenten der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber zutrifft.

Auch wenn es leichter wäre, aber die Opfer von Streiks sind selten die Bonzen sondern meist die, die man nicht treffen sollte. Und besonders in diesem Fall kann die individuelle Entscheidung für oder gegen den Streik andere Existenzen bedrohen.

Old Post Posted: 13.10.2020, 10:28 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753729  
Tom Mickel ist offline Tom Mickel
MoonSurfer 1000

Profil von Tom Mickel anzeigen Tom Mickel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Mit dem, was man denkt, was ein anderer so suggeriert, vielleicht auch , weil sich einem etwas nicht sofort erschließ, sollte man vorsichtig sein.
Ich denke, ich habe alles gesagt, was ich zu dem Thema zu sagen habe.

--------------------
Alte Fettflecken werden wieder wie neu, wenn man sie mit Butter bestreicht!

Old Post Posted: 13.10.2020, 10:51 Uhr
Beiträge: 3131 | Wohnort: Elbufer| Verein: HSV | Registriert seit: 22.09.2009 Info | Posting ID: 9753744  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Tom Mickel:
Mit dem, was man denkt, was ein anderer so suggeriert, vielleicht auch , weil sich einem etwas nicht sofort erschließ, sollte man vorsichtig sein.
Ich denke, ich habe alles gesagt, was ich zu dem Thema zu sagen habe.



Ok. Schade.

Mich hätte tatsächlich interessiert, inwiefern sich deine sehr radikale Verurteilung einer zutreffenden Aussage nach Darlegung eines anderen Blickwinkels verändert hat.

Zumal dein Beitrag, an dem du weiterhin festhältst, tatsächlich ausschließlich darauf eingeht, dass in KiTas (nur) Kinder von "Volltrotteln" und "Ignoranten" betreut werden und damit die Komplexität des Themas und den Kern der von dir zitierten Aussage (bewusst?) ausblendet.

Leider lässt diese Herangehensweise an einen Meinungsaustausch für mich kaum einen anderen Schluss zu, als dass du ein verzerrtes Bild suggerieren wolltest.

Ich bleibe dabei: Ok. Schade.

Old Post Posted: 13.10.2020, 11:03 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753748  
Salvatore ist offline Salvatore
MoonSurfer 500

Profil von Salvatore anzeigen Salvatore eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ein große Problem ist glaub ich auch bei der Erwartungshaltung oder Akzeptanz von Streiks das es in manchen Branchen ja auch recht schnell gehen kann. Als Beispiel mal die Flughafenbranche (Piloten, Flugbegleiter, Bodenpersonal usw.). Die haben vor Corona ja gefühlt im Wechsel jedes Jahr mal irgendwo gestreikt und damit den Flugverkehr lahmgelegt, was natürlich dann auch Prominent in den Nachrichten war. Und dann kamen ja auch recht flott Einigungen zu Stande.

Warum klappt das da als Mittel aber nicht im Pflegebereich oder bei den Erziehern...

Old Post Posted: 13.10.2020, 11:03 Uhr
Beiträge: 570 | Wohnort: Saarland | Registriert seit: 31.07.2006 Info | Posting ID: 9753749  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Salvatore:
Ein große Problem ist glaub ich auch bei der Erwartungshaltung oder Akzeptanz von Streiks das es in manchen Branchen ja auch recht schnell gehen kann. Als Beispiel mal die Flughafenbranche (Piloten, Flugbegleiter, Bodenpersonal usw.). Die haben vor Corona ja gefühlt im Wechsel jedes Jahr mal irgendwo gestreikt und damit den Flugverkehr lahmgelegt, was natürlich dann auch Prominent in den Nachrichten war. Und dann kamen ja auch recht flott Einigungen zu Stande.

Warum klappt das da als Mittel aber nicht im Pflegebereich oder bei den Erziehern...



Naja, Fluggesellschaften können relativ schnell und effektiv Kosten-Nutzen-Rechnungen aufstellen.
Imageschaden + Kosten für Rückerstattungen vs. Höhere Lohnkosten.

Kommunen rechnen da sicherlich etwas anders und langsamer.

Ohne das jetzt werten zu wollen.

Traurig ist doch, dass entsprechendes Personal im sozialen Sektor so verzweifelt ist, dass sie zu so einem Schritt scheinbar gezwungen werden. Das spricht wirklich nicht für uns als Gesellschaft.

Old Post Posted: 13.10.2020, 11:34 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753767  
Tom Mickel ist offline Tom Mickel
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Tom Mickel anzeigen Tom Mickel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Ernesto1986:
Ok. Schade.


Das Bedauern kann ich nicht zurückgeben.
Ich habe weder Zeit noch Lust, mich mit deinen überheblichen und pseudo-differenzierten Wortverdrehereien zu beschäftigen.

--------------------
Alte Fettflecken werden wieder wie neu, wenn man sie mit Butter bestreicht!

Old Post Posted: 13.10.2020, 11:35 Uhr
Beiträge: 3131 | Wohnort: Elbufer| Verein: HSV | Registriert seit: 22.09.2009 Info | Posting ID: 9753770  
Sonnenwirt ist offline Sonnenwirt
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Sonnenwirt anzeigen Sonnenwirt eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Tom Mickel:
Das Bedauern kann ich nicht zurückgeben.
Ich habe weder Zeit noch Lust, mich mit deinen überheblichen und pseudo-differenzierten Wortverdrehereien zu beschäftigen.



Unrecht hat er aber nicht. Grundsätzlich ist es immer schwierig, Streiks auf den Rücken Dritter auszufechten, wie es bei Kitas nun mal der Fall ist. Denn diese „Volltrottel“ und „Ignoranten“, die ihre Kinder in die Kitas bringen, sind nicht für den Tarifabschluss zuständig - müssen aber die größte Suppe auslöffeln. Warum sich nicht mal was anderes überlegen - so wie die japanischen Busfahrer, die, wenn sie streiken, einfach keine Fahrkarten kassieren. Wenn man in die Richtung kreativer wird, steigt auch die Akzeptanz der Forderungen in der Gesellschaft. So ist es ein sehr schmaler Grat auf dem man wandelt und das ab einem Punkt die Stimmung kippt ist vorprogrammiert.

--------------------
D O R A

Unterschicht

Oberguru und neuerdings auch Hellseher
Moralische Instanz

Old Post Posted: 13.10.2020, 11:54 Uhr
Beiträge: 19404 | Wohnort: | Registriert seit: 05.09.2001 Info | Posting ID: 9753779  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Sonnenwirt:
Unrecht hat er aber nicht. Grundsätzlich ist es immer schwierig, Streiks auf den Rücken Dritter auszufechten, wie es bei Kitas nun mal der Fall ist. Denn diese „Volltrottel“ und „Ignoranten“, die ihre Kinder in die Kitas bringen, sind nicht für den Tarifabschluss zuständig - müssen aber die größte Suppe auslöffeln. Warum sich nicht mal was anderes überlegen - so wie die japanischen Busfahrer, die, wenn sie streiken, einfach keine Fahrkarten kassieren. Wenn man in die Richtung kreativer wird, steigt auch die Akzeptanz der Forderungen in der Gesellschaft. So ist es ein sehr schmaler Grat auf dem man wandelt und das ab einem Punkt die Stimmung kippt ist vorprogrammiert.



Falls das nicht richtig rüber kam: Ich finde es sogar nachvollziehbar, wenn Betroffene das Risiko in Kauf nehmen und in den Streik gehen.
Ich störe mich nur daran, dass ein Mensch, der eine faktisch zutreffende Aussage trifft, aufgrund dieser als "Ignorant" und "Volltrottel" bezeichnet wird.

Old Post Posted: 13.10.2020, 12:19 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753788  
Tom Mickel ist offline Tom Mickel
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Tom Mickel anzeigen Tom Mickel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Selbstverständlich sind nicht alle Eltern von Kita Kindern Trottel und/oder Ignoranten.
Meiner Erfahrung nach hat der absolut überwiegende Teil Verständnis für die Situation der Mitarbeiter und auch für Maßnahmen des Arbeitskampfes und ist weit davon entfernt ihnen den Verlust ihres Arbeitsplatzes in die Schuhe zu schieben.

Beitrag editiert von Tom Mickel am 13.10.2020 um 12:26 Uhr

--------------------
Alte Fettflecken werden wieder wie neu, wenn man sie mit Butter bestreicht!

Old Post Posted: 13.10.2020, 12:19 Uhr
Beiträge: 3131 | Wohnort: Elbufer| Verein: HSV | Registriert seit: 22.09.2009 Info | Posting ID: 9753789  
Timeus ist offline Timeus
MoonAdmin

Standardicon Profil von Timeus anzeigen Timeus eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Ernesto1986:
Auch wenn es leichter wäre, aber die Opfer von Streiks sind selten die Bonzen sondern meist die, die man nicht treffen sollte. Und besonders in diesem Fall kann die individuelle Entscheidung für oder gegen den Streik andere Existenzen bedrohen.



Aber wer ist am Ende daran schuld? Die bösen Arbeitnehmer weil sie streiken oder der Arbeitgeber der sich einfach weigert zu verhandeln und dann öffentlichkeitswirksam wie der Münchener OB bei Twitter postet das Streiks ja gar nicht gehen in diesen Zeiten.

Es sind die Arbeitgeber die sich auf Corona und dem Rücken der Kunden ausruhen wollen und einfach keinerlei Bereitschaft zur Verhandlung zeigen

Old Post Posted: 13.10.2020, 13:16 Uhr
Beiträge: 28627 | Wohnort: Saarbrücken | Registriert seit: 21.06.2010 Info | Posting ID: 9753821  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Als Mensch mit Kind in der KiTa oder Krippe (und gleichzeitig Vorstands eines Elternvereins einer Krippe - also de facto auch Arbeitgeber in dem Bereich) kann ich auch mit Blick auf die anderen Eltern sagen, dass das grundsätzliche Verständnis für Streiks sehr hoch ist. Wir zahlen unseren Erziehern derzeit faktisch 14 Monatsgehälter, auch weil wir in unserem Haushalt als kleine Einrichtung in Niedersachsen - mit relativ hoher kommunaler Förderung im Krippenbereich - recht flexibel sind. Ansonsten orientieren wir uns an den aktuellen Tarifen und gehen auch alle Erhöhungen mit. Das ist aber natürlich eine Flexibilität, die Kommunen eher nicht haben. Daher verstehe ich auch, dass diese etwas behäbiger sind und mit Blick auf die kommenden Jahre erstmal finanziell vorsichtig sind. Nichtsdestotrotz befinden sich derzeit einige Arbeitnehmer in Tarfiverträgen, wo allein die geringe Vergütung plus eher problematische Arbeitsbedingungen dazu führen, dass sich ein Personalmangel quasi verselbstständigt. Neben den mittlerweile deutlich spürbaren Folgen des demographischen Wandels und der Misere im Bildungssystem, das kaum Bildungsaufsteiger produziert.

Old Post Posted: 13.10.2020, 13:20 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9753824  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Timeus:
Aber wer ist am Ende daran schuld? Die bösen Arbeitnehmer weil sie streiken oder der Arbeitgeber der sich einfach weigert zu verhandeln und dann öffentlichkeitswirksam wie der Münchener OB bei Twitter postet das Streiks ja gar nicht gehen in diesen Zeiten.

Es sind die Arbeitgeber die sich auf Corona und dem Rücken der Kunden ausruhen wollen und einfach keinerlei Bereitschaft zur Verhandlung zeigen




Das ist jetzt sehr pauschal, aber im Kern natürlich richtig.
A ist Schuld, B ist betroffen und will für sein Recht einstehen und schadet dadurch C.
Das ist eine richtig blöde Situation und ich bin ein großer Verfechter des Streiks als legitimes Mittel im Arbeitskampf.
Dennoch muss sich B in dieser Situation der Tatsache bewusst sein, dass er mit seinem Streik C und damit einem komplett "Unschuldigen" schadet.

In diesem speziellen Fall muss man eben berücksichtigen, dass durch die Pandemie viele Arbeitsverhältnisse prekär geworden sind und davon zu einem nicht unerheblichen Teil gerade die Personengruppe betroffen ist, welche auf die Betreuung in KiTas angewiesen ist.

Old Post Posted: 13.10.2020, 13:34 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753835  
Tinga ist offline Tinga
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Tinga anzeigen Tinga eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Es sollte in diesem Fall aber nunmal relativ offensichtlich und hochgradigst fragwürdig sein, wenn ausgerechnet A sich hier öffentlichkeitswirksam über B und dieses moralische Dilemma äußert, da er nunmal kein Umbeteiligter oder Geschädigter ist sondern massiv von diesem moralischen Druck profitiert.

--------------------
Fire Kubiak!

Old Post Posted: 13.10.2020, 14:08 Uhr
Beiträge: 5456 | Wohnort: | Registriert seit: 15.06.2007 Info | Posting ID: 9753862  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Tinga:
Es sollte in diesem Fall aber nunmal relativ offensichtlich und hochgradigst fragwürdig sein, wenn ausgerechnet A sich hier öffentlichkeitswirksam über B und dieses moralische Dilemma äußert, da er nunmal kein Umbeteiligter oder Geschädigter ist sondern massiv von diesem moralischen Druck profitiert.



Warum? Auch wenn man ihn für die Situation sicherlich mitverantwortlich machen kann, ist es sein gutes Recht auf einen unliebsamen Fakt hinzuweisen.
Die Gegenseite hat ja nun auch vor sich fragwürdig zu verhalten und verliert damit auch nicht ihr Recht darauf, Fakten zu benennen.
"Hochgradig fragwürdig" ist es in meinen Augen, wenn A versucht das Problem zu leugnen. Dann soll er auch dafür kritisiert werden aber eben nicht für das Feststellen eines Faktes.
Es muss doch auch im Jahr 2020 noch möglich, sich darauf zu verständigen, dass ein moralisch fragwürdiges A-Loch die Wahrheit sagen darf, ohne dafür angefeindet zu werden.

Old Post Posted: 13.10.2020, 14:15 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9753868  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Klar, aber gleichzeitig kann man die Intention in der Bennenung dieses Faktes kritisieren, da dies ja nicht aus Suche nach der Wahrheit, sondern im Sinne des Eigennutzes geschieht. Das darf man natürlich in einer Tarifauseinandersetzung, aber das darf man dann natürlich auch kritisieren, auch weil A ja ebenfalls versucht, B moralisch zu diskreditieren.

Old Post Posted: 13.10.2020, 14:39 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9753888  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 01:36 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 [43] 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.06959796 Sekunden generiert (58.41% PHP - 41.59% MySQL - 21 queries)