MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8
A N Z E I G E
Habt ihr eine Risikobegegnung in der Corona-App gehabt?
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, hohes Risiko  0 0%
Ja, geringes Risiko  11 7.48%
Nein  67 45.58%
Nutze die App nicht  69 46.94%
Andere - Im Thread nennen  0 0%
Total: 147 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Aber Bakdhi und Co würden doch schon wiederholt widerlegt und ihre Aussagen als falsch herausgestellt. Also ja, man möchte das gerne so sehen, das sie mundtot gemacht werden, aber wenn du mit falschen Behauptungen Kritik äußern willst, äußerst du Kritik aufgrund alternativer Fakten. Das macht es doch nicht richtiger, was die da sagen, nur weil es der Nischenmeinung entspricht. Falsch bleibt falsch...

Und die IB wäre jetzt der beste Verbündete für ne härtere Gangart? Natürlich wäre man das, warum denn? Weil man Grundsätzlich entgegen der Regierung arbeitet. Grenzen offen? Dann macht sie schnell zu, Grenzen zu, dann macht sie schnell auf. Genauso arbeiten Demagogen, sie versuchen halt die schwächsten hinter sich zu einen, um am Ende die meiste Macht zu erhalten. Ihnen ist es dabei egal, wer dabei auf der Strecke bleibt, heute die Wirtschaft, Morgen der Ausländer, am nächsten Tag der Schwule, aber genauso funktioniert Faschismus doch, das Durchsetzen des Stärkern unter zurück lassen der Schwachen. Sie geben dir halt aber erstmal das Gefühl, sie interessieren sich für deine Ängste, aber sie bekämpfen? Daran sind sie gar nicht interessiert. Es läuft immer wieder auf das Recht des stärkeren hinaus, das ist Liberalismus in Reinform mit einer gehörige und Portion Rassismus, die da mitschwingt und die sich jetzt auch dieses Virus zu eigen macht. Und entsprechend baut man sich mit Wodarg und Bakdhi sich jetzt ihre eigene Welt auf und konstruiert dadurch seine Verschwörungstheorien, dabei beschreibt es dein Quer Link doch ganz gut. Wir leben in einer Welt, wo Medien auch darum kämpfen, Profit zu machen, wenn der große "Bust' winken würde, das eine der Verschwörungstheorien wahr sein würde und nicht durch Google innerhalb von 5 Minuten die nächste ungläubige Quelle aufrufen würde, dann würde das doch schon längst in der Bild, Welt, Spiegel oder sonstwo stehen. Möchte nicht wissen, wieviele Redakteure dort recherchieren müssen, um nicht doch was zu finden, womit man vllt e dich die Große Weltverschwörung offen legen könnte, und wäre es nur die Corona Lüge. Das dies, immer noch, nicht passiert, lässt vllt doch mal überlegen, das solche Menschen wie Bakdhi und Co vllt doch nicht so richtig liegen, wie man es sich gerne wünscht, weil es besser in das Weltbild passt.

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 02.09.2020, 00:24 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9718661  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Da hat du Recht. Vielleicht hatte ich da Ausschnitte in Kopf, die diskutiert wurden. Hätte schwören können, dass das so war.

Naja erstmal der Epidemiologen, auf die sich ja auch die Kritik zumeist bezieht und in der medizinischen Forschung. In anderen Bereichen wird natürlich anders diskutiert. Aber das ist ja auch völlig normal und ich wüsste nicht, dass Stimmen, die vor wirtschaftlichen Folgen oder ähnlichem gewarnt hätten, ignoriert wurden medial. Auch die Welthungerhilfe wird oft zitiert. Worum die Debatte hier aber ja ging, waren Thesen wie die "Mortalität wird die einer normalen Grippesaison sein, deswegen bedarf es keiner Maßnahmen." oftmals verbunden mit Manipulationsvorwurf an Drosten (der übrigens mwhrmals darauf hingewiesen hat, dass eben diese Disziplinen mehe gehört werden sollten) oder ähnliches. Und diese haben sich dann doch als falsch erwiesen. Jetzt kann man natürlich sagen, selbst in Anbetracht dieser Tatsache würde ich andere Vorgehensweise sinnvoll finden, aber das ist die Schweden Debatte, die ja sehr umfangreich debattiert wird.

Aber wie Leipziger schon sagt, die entsprechenden Personen haben eben auch Narrative angeboten, die verschwörungstheoretisch nutzbar waren, sonst hätten diese Kanäle das ja gar nicht aufgegriffen. In meinen Fachgebiet spielt zum Beispiel die Kritsche Kriminologie medial kaum noch eine Rolle, obwohl sie sehr wichtige Ergebnisse produziert, aber keiner der Leute taucht auf einmal bei obskuren Seiten auf, weil medial nur Christian Pfeiffer gefragt wird... Ich mein Hockertz fabuliert immer noch was von geplanten Zwangsimpfungen, die zur Not mit Gewalt erfolgen sollen. Das ist alles etwas, was es nicht unbedingt leichter macht, entsprechende Positionen ernst zu nehmen.

Beitrag editiert von Johann Ohneland am 02.09.2020 um 00:35 Uhr

Old Post Posted: 02.09.2020, 00:25 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718662  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Im übrigen...
Schweden in den letzten 6 Wochen etwa 150 Tote, Deutschland etwa 200 Tote, Schweden etwa 10.000 neuinfizierte, Deutschland etwa 40.000 Neuinfizierte. Nach wie vor steht Schweden von den reinen Zahlen immer noch nicht soviel besser da, als Deutschland, diese kleine zweite Welle kam also auch da...
Zumal wir ja mittlerweile auf den Weg hin zum schwedischen Modell sind...aktuell wird ja wieder über Fussball mit Fans nachgedacht...

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 02.09.2020, 00:43 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9718666  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich mag mich da irren, aber soweit ich weiß gilt in Schweden immer noch eine Maximalzahl für öffentliche Veranstaltungen, u.a. auch Demos von 50 Leuten und es gibt ein Komplettverbot von Besuchen in Altersheimen. Da ist Deutschland mittlerweile sogar liberaler. Hauptunterschied ist wahrscheinlich die Maskenpflicht? Social Distancing gilt ja auch da. Aber wäre mal ein spannender Vergleich. Ich glaube, dass sich da auch langsam best practice Regelungen rausbilden international.

Old Post Posted: 02.09.2020, 00:56 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718670  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Leipziger:
dabei beschreibt es dein Quer Link doch ganz gut. Wir leben in einer Welt, wo Medien auch darum kämpfen, Profit zu machen, wenn der große "Bust' winken würde, das eine der Verschwörungstheorien wahr sein würde und nicht durch Google innerhalb von 5 Minuten die nächste ungläubige Quelle aufrufen würde, dann würde das doch schon längst in der Bild, Welt, Spiegel oder sonstwo stehen.

Also der Quer-Link beschreibt während der Corona-Pandemie in China, als bei München die Webasto-Leute sich in Quarantäne langweilten, dass, wenn es eine große Gefahr geben würde, würden die Medien doch darüber schreiben. Aber es schreibt ja keiner. Also sei die Gefahr nicht so groß. Ein paar Wochen später war sie dann so groß, dass die härtesten Grundrechtseinschnitte in der Geschichte der Bundesrepublik vorgenommen wurden, und plötzlich waren genau die anderen die Verschwörungstheoretiker (die Warner werden hier sogar explizit "Verschwörungstheoretiker" genannt). Der Beitrag widerlegt sich in Retroperspektive also selbst (und ist damit noch urkomischer als gedacht)

Allgemein machen Medien heute nicht mehr Profit damit was Sensationelles zu schreiben, sondern mit der Erregung ihres Stammpublikums mit Dingen, die dieses spezielle Publikum aufregen. Das Weltbild des Publikums soll aber auf keinen Fall gestört werden möchte, da es nur noch darum geht in einer zersplitterten Medienlandschaft sein Publikum möglichst zu halten. Ich hab hier mal Matt Taibi bei Joe Rogan gepostet, der beschreibt das sehr gut. Wie die NY Times einen sechsseitigen, investigativen Recherchebericht über irgendwelchen Schmutz geschrieben hat, superinteressant, und das "Katze macht Handstand"-Video drunter bekam mehr Klicks, worauf dann diese Rechercheteams eingestellt wurden.(nein, es war kein Katzenvideo in Wirklichkeit, aber irgendwas Blödes, was drei Cent kostet)

Unsere Leitmedien verdienen mit Klicks und Abos. Sie wissen genau. wer diese Abos kauft, wie die User sich verhalten, wo dein Mauszeiger länger verblieb usw., Google Analytics Werkzeuge.

Die Springergruppe weiß, dass ihr Publikum, naja, so ist, wie es ist, SPON und ZON und SZ wissen, dass ihre ZAHLENDEN Kunden ältere, wohlhabendere Bildungsbürger sind, also wohlhabend genug, um einen Lockdown gut zu überstehen (im Gegensatz zum BILD-Leser womöglich), oft Rentner, eher in den Bereich Risikogruppe fallen, postmateriell und wissenschaftsgläubig sind. Und dem entsprechend ist dann die Berichterstattung. Diese Gruppe kann sich das auch einfach leisten. Also ist die Berichterstattung darauf ausgelegt, Sicherheit first. Der FAZ-Leser ist dagegen eher bisschen rechts, BWLer und macht sich um die Wirtschaft Sorgen usw.

Das ist die wohlwollende Sichtweise.
Es kann auch sein, dass Merkel sich mit Friede Springer und den Holzhäusern und Bertelsmännern trifft und sie sich auf ne Strategie einigen. Ansonsten kann ich mir kaum erklären, warum Jens Spahn zwei Tage vor Maßnahmenverschärfung auf Twitter die Menschen in Deutschland warnt auf Fake News reinzufallen, "Nein, die Regierung plant keine neuen Verschärfungen", um dann zwei Tage später genau diese Maßnahmen durchzuführen.
Das ist ein Skandal erster Güte, der nirgendwo vorkam. Vielleicht haben alle Journalisten an dem Tag kein Twitter gelesen.... (kleiner Journalistenscherz). Aber wenn Hans Arsch aus dem Keller siener Mutter twittert, "dass Adele..." usw., dann wird das Schlagzeile.

14. März:
https://s12.directupload....02/ckjapdxh.jpg
16. März
https://s12.directupload....02/ysn8w32a.jpg

Also irgendwas ist da, ich weiss, ich bin auch voll VT... Aber ich kann es mir einfach nicht anders erklären. Da lügt also ein Minister zwei Tage vor dem Eintreten der härtesten Grundrechtseinschnitte in der Geschichte damit, dass diese nciht eintreten werden. Er versichert das nicht nur, sondern nennt die dann kommende Wahrheit auch noch Fake News UND spannt die Bevölkerung ein für ihn mit zu lügen. Wow. (ich weiß, "Zeiten ändern sich", bei ner Inkubationszeit von 14 Tagen ist es natürlich auch sauschwer im Ministerium zwei Tage vorzuplanen, sorry, aber lasst mich in Ruhe, ich bin nicht völlig blöde...das ist schon sehr wohlwollend, übrigens auch nicht Auftrag der Medien, "wohlwollend" gegenüber der Regierung zu sein)
Und ganz nebenbei, jetzt glaubt ein gewisser Teil der Bevölkerung noch weniger, was diese Leute sagen und ist auch mit Faktenchecks nicht mehr zu erreichen (die bei dieser Fake News aber mal ganz still waren). Und lustiger Weise sind das in gewisser Hinsicht die Informierteren.

Es gibt einfach genug Grund, von Corona-Papier bis Strategiepapier bis zu dem hier bis zu den nicht eingeladenen Andersdenkenden (stattdessen saß da meist dann ein völlig Fachfremder, Kabaretist, Koch, da, um dem Publikum zu zeigen, wie blöde die alle sind), mehr als genug Gründe, die Medien sehr kritisch zu sehen. Ihre komplett idiotische tägliche Addition der Infizierten und die Tatsache, dass alle Zahlen falsch sind, weil man die Zahl der Infizierten nicht kennt und es am Ende dann meist zehn oder fünfzehn Mal mehr sind als bekannt, mal außen vor...^^

Das macht den Umgang mit den Menschen mit Verschwörungstheorien ja auch schwierig, da sie eben durchaus in jedem zweiten Satz nen richtigen Punkt treffen. Das andere ist dann 5G und Friedensvertrag etc., aber mir kommt die andere Seite oft nicht weniger verblendet vor.

Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
Ich mag mich da irren, aber soweit ich weiß gilt in Schweden immer noch eine Maximalzahl für öffentliche Veranstaltungen, u.a. auch Demos von 50 Leuten und es gibt ein Komplettverbot von Besuchen in Altersheimen. Da ist Deutschland mittlerweile sogar liberaler. Hauptunterschied ist wahrscheinlich die Maskenpflicht?

Nein, es ist nicht die Maskenpflicht. Es ist grundsätzlich, dass man der Bevölkerung vertraut, sie nicht anlügt, siehe oben, sie nicht auf Verschwörungsseiten treibt, weil man über gewisse Dinge nicht reden will, es sind immer offen gewesene Schulen, Restaurants, Kinos, ein ganz bestimmtes Regelwerk mit viel viel Freiwilligkeit und Vertrauen, das dann lange gilt, während bei uns JEDEN TAG irgendeine andere Regel gilt. Zwei Tage gilt Alkoholverbot in München, dann muss wieder ein Gericht entscheiden, Masken für neun Tage auch im Unterricht, während Leute im Urlaub sind, gilt plötzlich Testpflicht, XY ist nun auch Risikogebiet usw usw.
Willst du auf ne Demo, sperrt die Polizei vor dir plötzlich ab und du kannst nicht weiter, hinten drängen die Leute rein, dann sagt die Polizei, "nun alle Masken auf, die Abstände sind nicht gewahrt", obwohl das explizit keine Auflage war mit den Masken, dann macht das die Mehrzahl, aber nicht alle, dann kann wird weiter festgehalten, dann drängt sich noch mehr, und am nächsten Tag heisst es: "keiner trug Masken, also musste die Demo abgebrochen werden."
https://www.heise.de/tp/f...en-4881936.html

Und so weiter. Es ist komplett unvergleichlich. In Schweden erweitert man auf 500, in Bayern sind es 10 und dreitausend kleine Scheißregeln, die sich alle drei Stunden ändern. Nur weil in irgendeinem "Faktencheck" Schweden und Deutschland das gleiche Grau haben, ist die Situation trotzdem komplett unvergleichlich.

Und die Altersheime sind schon länger wieder auf.

Beitrag editiert von Hijo am 02.09.2020 um 01:41 Uhr

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 02.09.2020, 01:11 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718673  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Am 13/14.03 waren vor allem die Schließungen von Supermärkten in den diversen Social Media Kanälen vorhanden. Diese waren tatsächlich falsch und sollten so auch nie von der Bundesregierung kommen. Das war das erste Wochenende der Klopapier Krise. Unser Telefon lief am Samstag heiß, wann wir schließen und wie lange man einkaufen kommen würde. Selbst am Montag kamen Kunden zu uns und fragten, wann wir schließen. Auf die Antwort "Gar nicht" kam dann ein, na dann informieren sie sich mal, sie machen auch zu.

Das hatte aber mit den Einschnitten die dann kamen, rein gar nichts zu tun. Erstens waren die ersten Länder wie Sachsen mit der Schulschließung schon vorgeprescht, das war also tatsächlich bekannt und wurde, nachdem immer mehr nachzogen, dann von der Bundesregierung am Montag so weiter gegeben.

Grundsätzlich war die Formulierung von Spahn damals mehr als unglücklich, da er selber in einer Stellungnahme sagte, daß er von Grundversorgung redete, dies aber nicht explizit erwähnte. Am Ende bleiben halt 2 Nachrichten die im krassen Gegensatz sind, wenn wir aber an die Grundversorgungsproblematik zurück denken, war der Tweet, mit seiner Intention, absolut richtig, einzig die Formulierung war falsch..

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 02.09.2020, 01:41 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9718676  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ja, ganz "unglücklich", da konnte er einfach nicht schreiben: "Die Grundversorgung bleibt auf jeden Fall bestehen" oder so, WEIL DANN HÄTTE ER JA SAGEN MÜSSEN, DASS EINSCHNITTE KOMMEN!! Das wollte er aber genau nicht sagen!
Mein Fresse, wie unter Hypnose. "Da hat der gute Jens mal ein bisschen unglücklich geredet". Und alle Medien sind genau dieser Meinung, "naja, da machen wir jetzt keine Schlagzeile, das war sicher nur unglücklich". HAHA! So sollten sie sein, so sind sie, die Medien, immer erst mal nicht wörtlich verstehen, sondern lange den Sinn suchen, immer das womöglich Gute im Sinn haben, das die Person gemeint haben könnte, "wie können wir da KEINE Schlagzeile daraus machen???"

Ich geb auf, Gute Nacht.

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 02.09.2020, 01:49 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718678  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Kritik an der Formulierung am 17.03. von den bösen Medien...
https://www.zdf.de/nachri...witter-100.html inkl. möglicher Folgen. Und das Einschnitte kommen, war abzusehen. Sachsen preschte am 14.03.2020 vor...
https://www.dnn.de/Region...itas-in-Sachsen

Zeitgleich zu dem Tweet unseres Gesundheitsministerium gab es auch etliche Meldungen aus dem LEH, das alles offen bleibt. Alles reiner Zufall natürlich, weil die Regierung unbedingt was verschleiern wollte...
Edit: Gerade nochmal meinen WA Verlauf angeschaut, NRW und Thüringen waren wohl schon am 13.03.,also weit vor dem Tweet, mit Schulschließungen am Start...

Beitrag editiert von Leipziger am 02.09.2020 um 02:09 Uhr

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 02.09.2020, 02:02 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9718679  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Leipziger:
Kritik an der Formulierung am 17.03. von den bösen Medien...
https://www.zdf.de/nachri...witter-100.html inkl. möglicher Folgen. Und das Einschnitte kommen, war abzusehen. Sachsen preschte am 14.03.2020 vor...
https://www.dnn.de/Region...itas-in-Sachsen

Zeitgleich zu dem Tweet unseres Gesundheitsministerium gab es auch etliche Meldungen aus dem LEH, das alles offen bleibt. Alles reiner Zufall natürlich, weil die Regierung unbedingt was verschleiern wollte...



Ja, das ist ein reichlich komischer Punkt, um sich daran aufzuhängen.

Mit Schweden bin ich unsicher. Auf allen englischsprachigen Informationsseiten finde ich folgende Information:

Zitat:
National ban on visiting retirement homes

There is a general ban on visiting retirement homes in Sweden. The operations manager of a residence may, in individual instances, allow exceptions to the ban if there are special circumstances



https://www.krisinformati...oner-och-forbud

Zitat:
As of 29 March, the Swedish Government has decided to ban all public gatherings and events with more than 50 people. The aim with this legislation is to prevent situations where large numbers of people from different parts of the country come together in the same place.
Examples of public gatherings and events are demonstrations, seminars, religious gatherings, theatre performances and concerts. Sports events, dances and fairs are other examples.



https://www.folkhalsomynd...ntrol/covid-19/

Zitat:
Ban on public gatherings of 50 people or more

Public gatherings and events may have a maximum of 50 participants. The police can cancel or disband a public gathering or event with more than 50 participants. Anyone who organises an event that violates the ban can face a fine or prison sentence of a maximum of six months.



Auf der selben Seite. Kann aber sein, dass das veraltetv ist. Daher meine Nachfrage.

Old Post Posted: 02.09.2020, 02:15 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718680  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Leipziger:
Kritik an der Formulierung am 17.03. von den bösen Medien...
https://www.zdf.de/nachri...witter-100.html inkl. möglicher Folgen. Und das Einschnitte kommen, war abzusehen. Sachsen preschte am 14.03.2020 vor...
https://www.dnn.de/Region...itas-in-Sachsen

Zeitgleich zu dem Tweet unseres Gesundheitsministerium gab es auch etliche Meldungen aus dem LEH, das alles offen bleibt. Alles reiner Zufall natürlich, weil die Regierung unbedingt was verschleiern wollte...
Edit: Gerade nochmal meinen WA Verlauf angeschaut, NRW und Thüringen waren wohl schon am 13.03.,also weit vor dem Tweet, mit Schulschließungen am Start...

Sehr gut, du hast eine Quelle gefunden, die gaaaaanz leise Kritik übt, nicht so sehr daran, dass der Minister womöglich gezielt lügt, sondern eher der Vertrauensverlust für einen weiterhin glaubhaften Minister, "Gerade weil Bundesregierung und Bundesgesundheitsministerium als vertrauenswürdige Quellen gelten", alle anderen haben den Mund gehalten und es kam bei 3% der Bevölkerung an, ohne dass ihn irgendwer ernsthaft zur Rechenschaft gezogen hat. Dann ist ja alles super und DIE Medien sind aus dem Schneider.

-------------

Damit ich das Thema "Demo" für mich abschließen kann, noch eins, um mal meine Meinung hier zu erklären:

Wenn ich mir anschaue, was hier und anderswo für eine Terror gemacht wurde, wenn Menschen allein in den Park gehen wollten, wenn ich mir die Beleidigungen angucke, die Kritiker über sich ergehen lassen mussten, wie sie als halbe Mörder dargestellt wurden, wenn jeder Schritt zur Lockerung niedergeschrieben wurde und wird, wenn ich mir das Meinungsbild in Deutschland anschaue, bin ich um jeden froh, der Rabatz in die andere Richtung macht, denn oft sind diejenigen, die jetzt meinen, "oh, es ist ja fast wie Schweden" diejenigen, die jeden, der in diese Richtung gehen wollte, vor Kurzem noch verdammt haben. Mit denen wären wir jetzt irgendwo bei "Corona-Leugnung ist strafbar", permanentem Lockdown und Gesichtserkennungs-.App und was all der andere Mist ist, den wir zum Glück hier (noch?) nicht haben (den es aber woanders schon gibt).

Ich bin kein Freund von Esoterikern, Verschwörungsspinnern, aber ich bin ihnen immerhin dankbar, dass sie ein Gegengewicht zum auf andere Weise völlig irre gemachten Teil der Bevölkerung bieten, mit dem man anscheinend momentan alles hätte machen können, wenn es nur die Chance auf Ansteckung gefühlt oder real um 0,00001% senken würde. Das ist ganz eindeutig das Positive an diesen Menschen und ihren Demos, weil die anderen haben bei mir den Eindruck gemacht, als würden sie a) alles mit sich machen lassen und b) selbst noch gleich die Blockwart-Mütze rausholen. Und es ist doch ein bisschen beruhigend, dass es da eine oder mehrere Gruppen gibt, die gut organisiert ins andere Extrem verfällt und Ärger macht. Nazis braucht dabei allerdings keiner.
Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
Ja, das ist ein reichlich komischer Punkt, um sich daran aufzuhängen.

Es war EIN Beispiel für "Medienzurückhaltung", nicht das einzige heute. Vielleicht mal das Gesamtbild betrachten, und wer da der Meinung ist, dass das keine tendenziöse Berichterstattung war, bis zu "wir bleiben zu Hause"-Jingles im Radio, der lebt dann halt auf nem anderen Planeten als ich.

Zitat:
Original geschrieben von Leipziger:
Im übrigen...
Schweden in den letzten 6 Wochen etwa 150 Tote, Deutschland etwa 200 Tote, Schweden etwa 10.000 neuinfizierte, Deutschland etwa 40.000 Neuinfizierte.

Ja, und in beiden Fällen ist es ein kompletter irrelevanter Vogelschiss. In sechs Wochen sterben in Schweden ca 11.000 Menschen und in Deutschland 100.000 ganz ohne Corona. In Deutschland proportional immer mehr als in Schweden, so auch übrigens im ersten Halbjahr 2020, was sich mMn nicht mit dem nur wenig geringeren Durchschnittsalter in Schweden (42 vs 44) erklären lässt.Schweden hat sogar mehr ältere als wir, bei uns ist es in der Alters-Mitte dick(er). Aber klar, wir sind eben momentan dabei lieber diese 150 oder 200 zu zählen, dafür am besten noch alles mit uns machen zu lassen und Geld noch und nöcher reinzuschmeissen, was dann wieder fehlen wird, woraufhin hier noch mehr im Vergleich zu Schweden an irgendwas anderem dann halt sterben, Stress, Armut, Verzweiflung, Keime, andere Viren, Feinstaub, mieses Essen aus Armut, schlechtere Gesundheitsversorgung, whatever. Aber das ist ja nicht wichtig, diese (anderen) Toten sind medial nix wert.
"Aber die Übersterblichkeit", ja, die bemisst sich am Durchschnitt der letzten Jahre, und wenn man da eh schon gut dabei ist, fällt dann gar nicht auf, dass das, was in Schweden schon Übersterblichkeit ist, bei uns noch nicht mal der Normalwert ist.
Hätte Deutschland die Sterberate der Schweden auf alle Toten bezogen, würden bei uns jedes Jahr 100.000 mehr überleben. Kann man sich auch mal fragen, woran die alle bei uns eher sterben. Aber bei Corona., da sind wir spitze und die Schweden böse, und das, was ich geschrieben habe, weiß ja keiner. Dass sie eigentlich im Durchschnitt länger leben, geringere Sterblichkeit etc. Fällt auch keinem auf, genau wie es bei uns keinem auffallen würde, wenn wir die 36000 mehr hätten, die der schwedische Weg im Verhältnis bringen würde. Die proportional 100.000 mehr jedes Jahr interessieren ja auch keinen.

Hier mal die beiden Altersverteilungen:
https://upload.wikimedia....edenpop.svg.png
https://upload.wikimedia....manypop.svg.png

Lebenserwartung Schweden: 82,31 Jahre
Lebenserwartung Deutschland: 80,99 Jahre

Erstes Halbjahr 2020
Schweden: 51.405 Tote / 10,23 Millionen Einwohner -> 0,50%
Deutschland: 483.094 Tote / 83,02 Millionen Einwohner -> 0,58%

Oder anders ausgedrückt: Für sechs Schweden starben sieben Deutsche.

Beitrag editiert von Hijo am 02.09.2020 um 03:46 Uhr

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 02.09.2020, 02:42 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718688  
Adam Bomb ist offline Adam Bomb
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Adam Bomb anzeigen Adam Bomb eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Langsam, wenn auch wirklich nur ganz langsam, verliert dieser ganze Corona Zauber seine Strahlkraft.

Jetzt erkennen es auch langsam die ersten Unionspolitiker, wie gestern z.B. Spahn. Auch wenn er dafür von seiner Partei intern ganz sicher noch gehörig abgewatscht werden wird.

Die ersten Höheren scheinen jetzt auch zu erkennen, dass das ganze zumindest hierzulande wirklich nicht gefährlicher als eine normale Grippe ist. Auch wenn es danach ja zugegebenermaßen nach den Schock Zahlen aus Spanien, Italien und auch Frankreich im März und April 2020 für eine ganze Zeit lang nicht aussah. Oder auch das Geschehen in den USA, Brasilien oder Indien - was ja dort auch nicht die schönsten Zahlen sind.

Entweder werden jetzt in den nächsten Monaten global noch unzählige Milliarden in den Verkauf der verschiedensten Impfstoffe gepumpt (weil es hier wirklich um so enorm viel Geld geht, die durchaus wahrscheinlichere Variante), oder der ganze Spuk verpufft in den nächsten 1-2 Jahren Stück für Stück im Sande, ähnlich wie damals z.B. BSE/Rinderwahnsinn.

Gut 1-2 Jahre lang das einzige Lieblings- und Dauerthema der Medien und auf einmal verschwand es dann still und leise im Kämmerlein und wurde nicht mehr gesehen.

Fast, aber auch nur fast haben Sie uns gut ein Jahr lang die Lebensfreude genommen. Spiel/Sport, Spaß und Party, aber auch Urlaub/Tourismus wurden an den Rande des Abgrunds getrieben und es ist auch längst noch nicht ausgestanden. Aber langsam ist wenigstens wieder etwas Licht am Ende des Tunnels zu sehen

Ich würde sagen die Menschheit erlebt in diesem Jahr 2020 durch Corona ein verlorenes Jahr. Die Natur dagegen in vielen Bereichen wohl eines gewonnen. Weniger Luftschmutzung durch deutlich wenige Flugzeuge, so gut wie gar keine Kreuzfahrtschiffe, sehr viel weniger Tourismus usw.

Beitrag editiert von Adam Bomb am 02.09.2020 um 05:41 Uhr

Old Post Posted: 02.09.2020, 05:33 Uhr
Beiträge: 55608 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 02.05.2000 Info | Posting ID: 9718701  
sayonara ist offline sayonara
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von sayonara anzeigen sayonara eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hijo:
Mit denen wären wir jetzt irgendwo bei "Corona-Leugnung ist strafbar", permanentem Lockdown und Gesichtserkennungs-.App und was all der andere Mist ist, den wir zum Glück hier (noch?) nicht haben (den es aber woanders schon gibt).




Welche Länder haben denn die Gesichtserkennung eingeführt? Ich hatte mal von Russland gelesen. Dem Land und Präsidenten, welches am Wochenende von Leuten auch noch mehr gefeiert wird als Merkel.

Ach, und das Thema Gesichtserkennung ist nur so nebenbei auf dem Vormarsch, ob nun von behördlicher Seite als auch von Unternehmen. Ganz ohne Corona. Damit werden wir in den kommenden Jahren noch viele positive und negative Erfahrungen machen.

Old Post Posted: 02.09.2020, 05:58 Uhr
Beiträge: 5781 | Wohnort: | Registriert seit: 12.07.2005 Info | Posting ID: 9718706  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich wuesste auch nicht warum man Verschwoerungstheoretikern dankbar sein sollte denn die Feiern ja meistens nicht Schweden sondern Leute wie Trump bei denen Corona ja noch mehr eskaliert ist. Aber Hijo scheint halt mittlerweile auch jedes Mittel recht zu sein hauptsache es ist contra Corona Massnahmen.

Uebrigens ist in Schweden nicht alles offen, Krabbelgruppen, Kurse etc sind geschlossen, hier mal der Post von Bekannten die nach Schweden gezogen sind (Namen verkuerzt):

Es ist September und damit sind wir bereits über ein halbes Jahr in Schweden! 🇸🇪

Corona hat uns diese erste Zeit nicht leicht gemacht. F. war nur 9 Tage im Büro und sitzt seitdem im Home Office, für J. und mich fielen alle Kontaktmöglichkeiten wie Krabbelgruppen und Kurse weg. Seit wir hier sind, konnten wir unsere Familien nicht sehen, es fand keiner der geplanten Besuche von Freunden statt - viel wird sich daran wahrscheinlich erstmal nicht ändern. 😞

Dennoch fühlen wir uns unglaublich wohl hier! Man kennt inzwischen doch das ein andere Gesicht und ich muss nicht erwähnen, dass Stockholm ein fantastischer Ort ist, der Hamburg als schönster Stadt der Welt wirklich hart Konkurrenz macht! ❤️

Beitrag editiert von fireburner am 02.09.2020 um 07:00 Uhr

--------------------
Die lange Leitung, der Podcast über Filme/Serien, Games und Wrestling, jetzt bei Itunes, Spotify und Google Podcasts. Jetzt Folge 32: Carmen Sandiego, Corona und ein Blick in die Zukunft: https://open.spotify.com/...2TZSac0hf0xusaw

Old Post Posted: 02.09.2020, 06:51 Uhr
Beiträge: 5267 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9718723  
bdbjorn ist offline bdbjorn
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von bdbjorn anzeigen bdbjorn eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Adam Bomb:
Die ersten Höheren scheinen jetzt auch zu erkennen, dass das ganze zumindest hierzulande wirklich nicht gefährlicher als eine normale Grippe ist. Auch wenn es danach ja zugegebenermaßen nach den Schock Zahlen aus Spanien, Italien und auch Frankreich im März und April 2020 für eine ganze Zeit lang nicht aussah. Oder auch das Geschehen in den USA, Brasilien oder Indien - was ja dort auch nicht die schönsten Zahlen sind.



Die Tatsache, dass Corona in Deutschland fast so wie eine "normale" Grippe wirkt, liegt doch genau daran, dass wir mit am konsequentesten auf die Bewältigung dieses Virus reagiert haben. Italien ist doch das beste Beispiel dafür, dass Corona eben keine normale Grippe ist. Ohne jegliche Vorsichstmaßnahmen gab es haufenweise überfüllte Krankenhäuser und Leichenhallen. Die USA sind doch ebenfalls ein erschreckendes Beispiel. Insofern handeln die "Höheren" gut daran, weiter eng mit Wissenschaftlern und Experten zusammen Lösungen zu finden, bis das Corona-Virus weit genug kontrolliert werden kann.

--------------------
Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel

The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

Old Post Posted: 02.09.2020, 07:48 Uhr
Beiträge: 41683 | Wohnort: | Registriert seit: 30.12.2008 Info | Posting ID: 9718758  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zumal er ja sagte, mit den Erkenntnissen von Heute, wären damals vllt einige Maßnahmen nicht so nötig gewesen. Mit den Erkenntnissen von heute, hätte ich die Lottozahlen am Samstag auch anders getippt...

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 02.09.2020, 08:39 Uhr
Beiträge: 16725 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9718777  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 01:25 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.09685302 Sekunden generiert (70.66% PHP - 29.34% MySQL - 21 queries)