MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8
A N Z E I G E
Habt ihr eine Risikobegegnung in der Corona-App gehabt?
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, hohes Risiko  0 0%
Ja, geringes Risiko  11 7.48%
Nein  67 45.58%
Nutze die App nicht  69 46.94%
Andere - Im Thread nennen  0 0%
Total: 147 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von wckilla:
Die Linke soll jetzt bei den Nöten der „Besorgen Bürger“ ansetzen, damit keine Reichsflaggen vor dem Bundestag geschwenkt werden? Verstehe ich das so richtig?

Nö, damit sich dann auch wirklich nur Nazis und Verwirrte da rumtreiben, weil die anderen jemanden haben, dem sie vertrauen.

Aber die Gleichsetzung der von mir aufgezählten als "besorgte Bürger" (natürlich in Anführungsstrichen, eigentlich haben die ja keine Probleme, gell?) zeigt ja schon die Geringschätzung.

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:10 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718563  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von PIG:
"Ganz einfach" beschreibt die Denkweise beim vorangegangenen Satz ziemlich treffend.
Diese "Nazi"-Organisatoren hatten zuvor bereits Anti-Corona-Demos in anderen Städten -ganz ohne Aufmärsche von rechtsgesinnten- organisiert und durchgeführt. Aber ja, vielleicht eignet sich die Landeshauptstadt auch einfach nicht für andere Demonstrationen als Nazi-Demonstrationen.


Und haben es dann nicht geschafft, nachdem Nazis mobilisiert haben, diese schon vier Wochen vorher da waren und sie mehrmals auf das Problem hingewiesen wurden, sich zu distanzieren. Übrigens waren auch schon auf den ersten Demos die Verschwörungsheinis und die Anti-Impf-Fraktion. Man hätte das ganz einfach unterbinden können. Das Beispiel gab es ja da schon paar Mal hier. Es gibt regelmäßig Demos der Veranstaltungsbranche in vielen Städten. Da verirren sich keine Nazis hin und wenn werden diese radikal ausgegrenzt. Das kann man, wenn man will.

In Teilen Griechenlands, vor allem auf den Inseln, bricht übrigens gerade das Gesundheitssystem zusammen. Allein auf Lesbos gibt es laut Thomas Osten Sacken (muss ich mal als Quelle nehmen, da ich die von ihm auf facebook verlinkten griechischen Zeitungen nicht lesen kann...), der als Journalist vor Ort ist, 100 Akutfälle in den Krankenhäusern bei insgesamt 5 zur Verfügung stehenden Quarantänebetten. "Spannend" dürfte es werden, wenn der Virus Moria doch erreichen sollte, was im März mit massiven Maßnahmen verhindert werden konnte.

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:13 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718567  
wckilla ist offline wckilla
MoonSurfer 10000

Profil von wckilla anzeigen wckilla eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Haben sie doch. Die AfD ist doch der Heilsbringer für die Sorgen dieser Bürger. Nur findet diese Partei eben keine demokratische Mehrheit.
Warum genau soll ausgerechnet die Linke da nun irgendwas machen, was sehr wahrscheinlich gegen sämtliche parteilichen Prinzipien spricht?
Ich verstehe einfach nicht auf was du hinaus willst und in wie weit es rechtfertigt sich mit Nazis und anderen Verbrechern einzulassen?

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:17 Uhr
Beiträge: 16227 | Wohnort: | Registriert seit: 30.06.2006 Info | Posting ID: 9718570  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:


In Teilen Griechenlands, vor allem auf den Inseln, bricht übrigens gerade das Gesundheitssystem zusammen. Allein auf Lesbos gibt es laut Thomas Osten Sacken (muss ich mal als Quelle nehmen, da ich die von ihm auf facebook verlinkten griechischen Zeitungen nicht lesen kann...), der als Journalist vor Ort ist, 100 Akutfälle in den Krankenhäusern bei insgesamt 5 zur Verfügung stehenden Quarantänebetten. "Spannend" dürfte es werden, wenn der Virus Moria doch erreichen sollte, was im März mit massiven Maßnahmen verhindert werden konnte.

Wenn es fünf Quarantänebetten gibt, ist das System schon lange vorher zumsammengebrochen. Bzw. würde ich das Wort "Gesundheitssystem" dann nur noch so benutzen wie andere "Besorgte Bürger".

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:18 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718571  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hijo:
Nö, damit sich dann auch wirklich nur Nazis und Verwirrte da rumtreiben, weil die anderen jemanden haben, dem sie vertrauen.

Aber die Gleichsetzung der von mir aufgezählten als "besorgte Bürger" (natürlich in Anführungsstrichen, eigentlich haben die ja keine Probleme, gell?) zeigt ja schon die Geringschätzung.



Die Frage ist doch, wie du ein Angebot für Öko-Muttis machen willst, die aus Wohlstandsverwahlosung heraus ihre Kinder nicht impfen wollen und gleichzeitig die Leute stützt, die existentielle finanzielle Ängste zerren. Wobei ich da ähnlich wie bei den "besorgten Bürgern" in der Asyldebatte über die Empirie gespannt wäre, wer da eigentlich demonstriert. Da sind es ja auch weniger finanziell abgehängte oder die "Unterschicht", sondern eher Personen aus dem Mittelstand mit kulturellen Verlustängsten. Die kriegt man leider auch nicht mit der besten Wirtschaftspolitik eingefangen. Die kriegt man eher durch eine Politik der Ausgrenzung von Minderheiten, aber das löst das eigentliche Problem ja auch nicht. Und letztendlich gibt es in einer Demokratie natürlich soetwas wie Eigenverantwortung, wenn man als mündiger Bürger auftreten und ernst genommen werden will.

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:20 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718575  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hijo:
Wenn es fünf Quarantänebetten gibt, ist das System schon lange vorher zumsammengebrochen. Bzw. würde ich das Wort "Gesundheitssystem" dann nur noch so benutzen wie andere "Besorgte Bürger".



Ja, nun. Ändert aber nichts daran, dass der Virus ein Problem ist, wenn er auf diese Zustände trifft. Er hat ja auch das italienische, spanische, britische, amerikanische oder französische System in die Knie gezwungen ohne Intervention. Nicht die besten weltweit, aber sicherlich Top 10%.

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:23 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718579  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
Und letztendlich gibt es in einer Demokratie natürlich soetwas wie Eigenverantwortung, wenn man als mündiger Bürger auftreten und ernst genommen werden will.

Also ist die zunehmende Schere zwischen Arm und Reich, die kommende Rentenkatastrophe, die Klimakatastrophe, der größte Niedriglohnsektor, alles, was nicht angepackt wird, die Schuld der oft nicht besondern intellektuelle ausgestatteten, die auch wenig Zeit haben, wenn sie nach ihren Schichten zu Hause vor RTL einschlafen, dass daran nix geändert wurde? Sie haben halt nicht die Eigenverantwortung wahrgennommen um ernst genommen zu werden, als sie dann mal gefragt wurden und logishcer Weise dann Blödsinn redeten? Warum sollen diese Leute noch was anderes als Protest wählen gehen, wenn man jetzt nicht nur die Belastungen, sondern auch noch die Schuld, dass sie diese Belastung haben, ihnen zuschiebt, weil sie in ihrer Formulierung versagt hätten?
Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
Ja, nun. Ändert aber nichts daran, dass der Virus ein Problem ist, wenn er auf diese Zustände trifft. Er hat ja auch das italienische, spanische, britische, amerikanische oder französische System in die Knie gezwungen ohne Intervention. Nicht die besten weltweit, aber sicherlich Top 10%.

Es hat TEILE in die Knie gezwungen, meist in neoliberalen Hochburgen oder kaputt gesparten Regionen, die auch regelmäßig mit Grippewellen schon Probleme bekamen.

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:25 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718581  
wckilla ist offline wckilla
MoonSurfer 10000

Profil von wckilla anzeigen wckilla eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Du vermischt hier schon wieder so unfassbar viele Dinge. Also waren diese Leute nun in Berlin mit Nazis auf der Straße weil sie Angst um ihre Rente haben?

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:28 Uhr
Beiträge: 16227 | Wohnort: | Registriert seit: 30.06.2006 Info | Posting ID: 9718583  
Sandhausenfahrer ist offline Sandhausenfahrer
MoonModerator

Profil von Sandhausenfahrer anzeigen Sandhausenfahrer eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

@Hijo:
Gibt es eigentlich Aufschlüsselungen über die soziale Stellung der Demonstrationsteilnehmer im besonderen oder von den Maßnahmen eher kritisch eingestellten Menschen im allgemeinen?
Ich bin ja grundsätzlich der Idee nicht abgeneigt, dass ernsthafte Sorgen über die persönliche Lebenssituation Menschen anfälliger für Verschwörungstheorien oder Narrative, nach denen es einfache Lösungen gibt, sind, aber ähnliche Theorien gab es ja beispielsweise auch immer zur AfD-Wählerschaft bis sich schließlich aus vielen Erhebungen ergab, dass die im Schnitt gar nicht die wirtschaftliche ausgebeutete Schicht sind, sondern eigentlich recht gut situierter Mittelstand.

Und auch beim Corona-Thema gibt es sicherlich Menschen, die die Maßnahmen deswegen ablehnen, weil sie ihre Existenz gefährden, aber zumindest anekdotisch nehme ich doch deutlich mehr Beschwerden wahr, die sich schlicht darüber aufregen, dass die Masken ihren persönlichen Komfort einschränken.

--------------------
Sandhausen soll ja auch ganz schön sein.

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:29 Uhr
Beiträge: 6063 | Wohnort: Wuppertal | Verein: 1. FC Köln | Registriert seit: 19.08.2011 Info | Posting ID: 9718584  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Hijo:
Also ist die zunehmende Schere zwischen Arm und Reich, die kommende Rentenkatastrophe, die Klimakatastrophe, der größte Niedriglohnsektor, alles, was nicht angepackt wird, die Schuld der oft nicht besondern intellektuelle ausgestatteten, die auch wenig Zeit haben, wenn sie nach ihren Schichten zu Hause vor RTL einschlafen, dass daran nix geändert wurde? Sie haben halt nicht die Eigenverantwortung wahrgennommen um ernst genommen zu werden, als sie dann mal gefragt wurden und Blödsinn redeten? Warum sollen diese Leute noch was anderes als Protest wählen gehen, wenn man jetzt nicht nur die Belastungen, sondern auch noch die Schuld, dass sie diese Belastung haben, ihnen zuschiebt?



Das hab ich nicht gesagt und das ist eine ziemlich haltlose Unterstellung und Argumentation via Strohmann. Wegen meiner kann man das Wirtschaftssystem massiv umbauen - habe ich sogar schon oft für demonstiert - und viel stärker staatlich intervenieren, eine auf sicheres Klima ausgelegte Politik fahren und so weiter. Wie mein Abschnitt aufzeigte, stehe ich der These sehr kritisch gegenüber, dass es sich sowohl beim Aufstieg der AfD als auch bei diesen Demos hier um ein ausschließliches oder zu größten Teilen Phänomen der sozial abgehängten handelt - dem widersprechen auch die Ergebnisse der Sozialforschung zumindest was die AfD-Klientel angeht.

Vielmehr ist meine Wahrnehmung, dass sehr viele Leute auf diesen Demos durchaus über sehr viel formelle Bildung und keine klassischen Arbeiterjobs - eher Facharbeiter vielleicht, wenn man in dem Bild bleiben will - verfügen. Ich habe mir ja auch schon so einige Anti-Impf-Demos aus der Nähe angeschaut, die aus meiner Wahrnehmung in etwa die selbe Zusammensetzung wie die Demo in Berlin hatten. Es posten auch die selben Leute aus meiner Facebook-Timeline dazu, die entweder rechtsoffen oder halt bürgerliche Anti-Impf-Fraktion mit Eso-Einschlag sind. Auch recht viele Pädagogen darunter und so weiter.

Unkontrolliertes Umsichlagen aus Frustration kann ich nachvollziehen, auch wenn Jugendliche versuchen auszubrechen und das in Gewalt endet. Alles schön und gut, aber wirklich nichts und niemanden befreit einen davon, sich von Nazis zu distanzieren. Ich finde das übrigens überraschend, diese Entscheidung auf einen niedrigen Intellekt zurückzuführen. Eigentlich kriegen das sehr viele ganz gut hin, auch wenn sie kein Gymnasialabschluss haben. Aber natürlich gilt, wenn ich in einer Diskussion ernst genommen werden will, egal welchen Hintergrund ich habe, sollte ich vielleicht nicht rufen "5G will unsere Kinder dem Satan zum Frass vorwerfen". Wäre in gewisser Weise eine Mindesterwartung.

Zitat:
Original geschrieben von Hijo:
Es hat TEILE in die Knie gezwungen, meist in neoliberalen Hochburgen oder kaputt gesparten Regionen, die auch regelmäßig mit Grippewellen schon Probleme bekamen.



Teile, bei denen es blieb, nachdem auf Basis dieser Erfahrung Maßnahmen ergriffen hat. Ich mein natürlich ist ein Gesundheitssystem vorstellbar, dass so gut ausgestattet ist, dass keine Krankheit ihr etwas anhaben kann, aber das ist ja realistischerweise eher nicht der Fall. Wobei Deutschland natürlich relativ gut gefahren ist bisher, muss man so wohl feststellen. Daher bin ich durchaus dafür in einem kontrolliertem Rahmen Öffnungsversuche zu machen und zu schauen, was ist machbar und was nicht. Deutschland ist durch seinen Föderalismus ja auch viel eher in der Lage regional zu reagieren, was wohl ja in Frankreich ein ziemliches Problem gewesen sein soll, da die Entscheidungen alle zentral gemacht wurden und dabei auch mal Bettenkapazitäten übersehen wurden und so weiter. Ist also nicht nur ne neoliberale Frage, wobei dieser natürlich ein Grundübel ist.

Beitrag editiert von Johann Ohneland am 01.09.2020 um 20:47 Uhr

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:35 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718588  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von wckilla:
Du vermischt hier schon wieder so unfassbar viele Dinge. Also waren diese Leute nun in Berlin mit Nazis auf der Straße weil sie Angst um ihre Rente haben?

Ja, durchaus. Und andere wiederum wegen anderer Sachen. Grundsätzlich würde ich das Gefühl mit einem Gefühl von "Machtlosigkeit" umschreiben, das sich dann in vielen Facetten äußert. Es ist ein gewisses Gefühl der Sinnlosigkeit, der Vorherbestimmtheit, der Unabänderlichkeit, das sich dann psychologisch in Apathie, Protest oder Fantasievorstellungen, Machtfantasien, die Hoffnung auf einen "Deus Ex" (Trump etc.) äußert.

Aber @alle:

Als ich schrieb:

"Das Erstaunliche ist doch nicht die Demo, auf der so einiges rumlief, sondern das allgemeine Desinteresse daran, ob noch jemand mit Nazis rumläuft oder nicht"

Meinte ich nicht nur AUF der Demo, sondern eher gesellschaftlich. Die klaren Abgrenzungen verschwinden, es geht eher um Themen (die bei Rechtsextremen in der Ausführung natürlich anders ausschauen als bei linken, aber auf dem Papier beim Ersteindruck ähnlich sind).
Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
Eigentlich kriegen das sehr viele ganz gut hin, auch wenn sie kein Gymnasialabschluss haben. Aber natürlich gilt, wenn ich in einer Diskussion ernst genommen werden will, egal welchen Hintergrund ich habe, sollte ich vielleicht nicht rufen "5G will unsere Kinder dem Satan zum Frass vorwerfen". Wäre in gewisser Weise eine Mindesterwartung.

Also mir wäre neu, dass jeder, der in der Corona-Diskussion ausgegrenzt wurde, vorher "5G" gerufen hätte. Im Gegenteil, weil viele Stimmen, die durchaus hörenswert gewesen wären, auf Nischenkanäle verdrängt wurden, kamen dann viele erst in Kontakt mit dem ganzen Verschwörungskram.

https://us.youtubers.me/k...be-videos-stats

Ich möchte weiterhin betonen, dass die Identitäre Bewegung am Anfang der Coronakrise die Meinung der jetzigen Kritiker der Demos hatte. (tolles Video übrigens, kann man sich immer und immer wieder angucken):
https://youtu.be/EnR2_1r9Trk?t=145
Hätte sich die Regierung für nen schwedischen Weg entschieden, wären das jetzt die Verbündeten für ne härtere Gangart.

Beitrag editiert von Hijo am 01.09.2020 um 21:33 Uhr

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 01.09.2020, 20:58 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718608  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Aber selbst, wenn ich in der Öffentlichkeit nur bedingt stattfinde, habe ich doch eine Verantwortung für mein Verhalten. Es gibt doch genug Positionen, die kaum in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden auch bei anderen Themen, die diesen Weg nicht gehen. Und selbst wenn man da hin geht, kann man sich doch von dem sonstigen Quatsch distanzieren. Aus dieser Verantwortung kommt man, gerade als sich gebildet verstehender Mensch, nicht heraus.

Ansonsten mag es durchaus sein, dass Ohnmachtsgefühle eine Rolle spielen, wobei ich da auch immer vorsichtig wäre, so etwas zu pathologisieren. Das kann manchmal auch ganz einfach Interessenkalkulation oder ähnliches sein. Aber ich würde dir sogar zustimmen, dass ein wertschätzender Umgang mit Menschen sinnvoll und notwendig ist. Das gilt aber nicht für jede Meinung. Ich muss nicht jedem Quatsch Raum geben, auch weil das ja nur eine Scheinlösung produziert, in dem ich im schlimmsten Fall die Person in ihrer Wahrnehmung stärke. Zum Beispiel hat die fortschreitende Einschränkung des Asylrechts nichts daran geändert, dass 20-30 Prozent der Bevölkerung rechtsautoritäre Einstellungsmuster haben und das stabil seit Jahrzehnten. Da spricht vieles auch für mich dafür und das legen zum Beispiel auch Analysen zu Wahlergebnissen nahe, dass viele Personen themenbezogen wählen und sich politisch agieren. Das betrifft also zum Beispiel auch SPD- oder Gewerkschaftsmitglieder, die normalerweise halt SPD wählen, aber wenn das Thema Ausländer oder Kriminalität Wahlkampf bestimmend sind, eben weiter rechts abstimmen und so weiter. Das kann man, meiner Meinung nach, nicht so einfach runterbrechen, auch wenn es die von dir beschriebenen Phänomene sicherlich gibt. Aber da bleibt das Problem, was machst du mit den bildungsbürgerlichen Öko-Muttis, die aus einem Glauben an Natürlichkeit, sich trotz theoretisch vorhandener kognitiver Kompetenzen, rationalen Debatten über Impfungen entziehen. Die sind gesellschaftlich anerkannt, blubbern ihre Thesen überalle heraus, finanzieren damit eine recht erfolgreiche Homöopathie-Industrie und haben wenig Abstiegsängste. Die kannst du mit der allerbesten Wirtschaftspolitik nicht bei diesem Thema erwischen. Was man lassen sollte, wäre eine Impfpflicht, auch wenn sie medizinisch effektiv ist, da stünde aus meiner Sicht die Selbstbestimmung des Menschen entgegen - solange sichergestellt ist, dass diese nicht massiv andere gefährdet, aber ansonsten...

Die Identitäre Bewegung wäre beim schwedischen Weg sicherlich in die andere Richtung gekippt, ebenso wie die AfD und andere Konsorten. Wobei natürlich weiterhin irgendwelche Ausländer oder Juden an der Seuche schuld gewesen wären. Zeigt ja das ganze irrationale Moment. In Schweden sind die Hauptkritiker des Weges in der Wissenschaft, die in der Hinsicht relativ konstant ist global gesehen.

Old Post Posted: 01.09.2020, 21:36 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718621  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:
In Schweden sind die Hauptkritiker des Weges in der Wissenschaft, die in der Hinsicht relativ konstant ist global gesehen.

Jaja, und die Kritiker hier, wer waren die?

Ach ja...
Zitat:

Gemeinsame Pressemitteilung der externen Experten des Corona-Papiers aus dem Bundesministerium des Innern 11.05.2020:
Mit Verwunderung nehmen wir, die an der Erstellung des besagten Corona-Papiers beratend beteiligten Ärzte und Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen, die Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern (BMI) vom 10. Mai „Mitarbeiter des BMI verbreitet Privatmeinung zum Corona-Krisenmanagement - Ausarbeitung (Kurzfassung der Auswertung unter: Link erfolgte außerhalb der Zuständigkeit sowie ohne Auftrag und Autorisierung“ zur Kenntnis.

[...]
Gezeichnet:
Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Universitätsprofessor für Medizinische Mikrobiologie (im Ruhestand), Universität Mainz
Dr. med. Gunter Frank, Arzt für Allgemeinmedizin, Mitglied der ständigen Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Familienmedizin und Allgemeinmedizin (DEGAM), Heidelberg
Prof. Dr. phil. Dr. rer. pol. Dipl.-Soz. Dr. Gunnar Heinsohn, Emeritus der Sozialwissenschaften der Universität Bremen
Prof. Dr. Stefan W. Hockertz, tpi consult GmbH, ehem. Direktor des Instituts für Experimentelle Pharmakologie und Toxikologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf
Prof. Dr. Karina Reiß, Department of Dermatology and Allergology University Hospital Schleswig-Holstein
Prof. Dr. Peter Schirmacher, Professor der Pathologie, Heidelberg, Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Prof. Dr. Andreas Sönnichsen, Stellv. Curriculumsdirektor der Medizinischen Universität Wien Abteilung für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM)
Dr. med. Til Uebel, Niedergelassener Hausarzt, Facharzt für Allgemeinmedizin,
Diabetologie, Notfallmedizin, Lehrarzt des Institutes für Allgemeinmedizin der Universität Würzburg, akademische Lehrpraxis der Universität Heidelberg
Prof. Dr. Dr. phil. Harald Walach, Prof. Med. Universität Poznan, Abt. Pädiatrische
Gastroenterologie, Gastprof. Universität Witten-Herdecke, Abt. Psychologie"



https://www.altersdiskrim...el.php?id=11310

Und das muss ich jetzt mit "altersdiskriminierung.de" belegen, weil beim Googeln nach Satzbausteinen es KEINE EINZIGE große Medienseite gibt, auf der dies zu finden wäre.
Hier mal die Googlesuche (tinyurl):
https://tinyurl.com/yxdpsg8m
Die Abendzeitung in München hatte es anscheinend mal, ist aber (für mich?) nicht mehr aufrufbar. Wären aber eh die Einzigen. Ansonsten alles weg, nur auf Blogs oder sonstwas für Kruppzeug. Auch das Papier selber ist extrem schwer zu finden.

Es liegt nicht an dem Rang oder Namen, dass diese Menschen, ob sie nun recht haben oder nicht, in die Nischen gedrängt wurden, sondern an politischem Willen, dem sich alle größeren Medien angeschlossen haben. Es ist also kein Wunder, dass das Narrativ vorherrscht, nur Spinner würden hier Probleme mit dem gegangenen Weg haben. Denn die anderen wurden medial ausradiert. Die Spinner hingegen sind nun über Wochen Schlagzeile.

Wer es noch hat, sind z.B. Epochtimes und PINews. I rest my case. Man hat den Leuten wahrlich viel Grund gegeben, auf rechtsextreme und Verschwörungsseiten zu gehen, und nun demonstrieren viele Verschwörungstheoretiker mit Rechtsextremen. Na sowas!

Beitrag editiert von Hijo am 01.09.2020 um 23:56 Uhr

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 01.09.2020, 23:15 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718650  
Johann Ohneland ist offline Johann Ohneland
MoonRookie

Standardicon Profil von Johann Ohneland anzeigen Johann Ohneland eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Aber über die Sache wurde doch berichtet und Wodarg und Bhakdi waren bei Lanz etc. Man kam dann halt zu einer anderen Bewertung, auch weil Bhakdi oder Wodargs Thesen, wie es werde keine Exzessmortalität geben mit der Zeit überholt wurden. Ich erinnere mich auch einige Talkrunden mit zum Teil heftigen Debatten gesehen zu haben. Bhakdis Buch wurde recht umfangreich besprochen, teilweise sogar gelobt. Sörensen gibt weiter Interviews, Schirrmacher forscht zu den Thema und so weiter. Die finden doch noch alle statt. Vielleicht nicht in dem Maße, wie sich das manche wünschen.

Die Frage ist ja auch, wie viel Dissens muss man abbilden. In der Klimadebatte wird immer wieder Stimmen Raum gegeben, die das alles für Humbug halten, auch teilweise mit Prozessorentiteln, ohne dass dadurch Verschwörungstheorien in dem Bereich abnehmen. Meine These ist, dass die Nähe von z.B..Wodargs Thesen, das Aufgreifen von Leuten wie Homburg auch sehr viel potentiellen Diskurs kaputt gemacht ist, weil da auch gleich immer die Erzählung einer sinistren Absicht eingewoben wurde oder völlig unsinnige historische Vergleiche gezogen wurden. Mein alter Professor aus Hamburg, der gute Herr Püschel (bei dem ich mal Arbeit über autoerotische Unfälle schreiben durfte )hat sich da zum Beispiel gleich abgegrenzt, konnte seine Botschaft durchbringen und wurde nicht vereinnahmt und wird immer noch gefragt. Das ist dann eben auch die Frage, wie man das macht.

Wobei natürlich auch bleibt, dass der Fachkonsens auch in eine andere Richtung geht, als in dem Paper. Wegen meiner kann man dann immer noch eine Debatte führen, welche Schlussfolgerungen man daraus zieht, wie man Lebensschutz und Vorsicht mit Bürgerrechten in Einklang bringt und so weiter.

Beitrag editiert von Johann Ohneland am 02.09.2020 um 00:02 Uhr

Old Post Posted: 01.09.2020, 23:58 Uhr
Beiträge: 86 | Wohnort: | Registriert seit: 24.08.2020 Info | Posting ID: 9718656  
Hijo ist offline Hijo
Gesperrt

Standardicon Profil von Hijo anzeigen Hijo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Bei Lanz? Bakhdi und Wodarg? Youtube findet nichts. ZDF Mediathek auch nix. Googlesuche auch nichts. Beide scheinen genau nirgendwo gewesen zu sein, bei genauerer Suche. Wirklich nirgendwo. Bei Jebsen (und bei Servus TV^^)

Zitat:
Original geschrieben von Johann Ohneland:

Wobei natürlich auch bleibt, dass der Fachkonsens auch in eine andere Richtung geht, als in dem Paper..

Welcher Fachkonsenz? Der der Epidemilogen? Oder der der VWLer? Oder der Kinderfachärzte? Der Psychologen? Der Pädagogen? Der Welthungerhilfe? Die Maßnahmen betreffen nun einmal viele verschiedene Bereiche des Lebens.

--------------

Aprops Experten

Der Vorgänger von Tegnell, der ihm zur Herdenimmunität in Emails geraten hat, wird neuer Stellvertreter bei der WHO und verantwortlich sein für.... na...?

Zitat:
Nun erhält der selbstbewusste Tegnell-Berater einen Spitzenjob bei der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Als stellvertretender Vorsitzender leitet er künftig die «Strategische und technische Beratergruppe für Infektionsgefahren»."

"Mehrfach betonte er, dass der Rest der Welt mit dem grossflächigen Lockdown quasi auf dem Holzweg sei. Angesprochen auf die Frage, warum er sich so sicher sei, sagte Schwedens Sonderwegs-Schattenmann: «Ich habe einfach ziemlich oft recht!»

https://www.blick.ch/news...id16071327.html

Bisschen was für die Albträume vorm Bettchengehen.

Beitrag editiert von Hijo am 02.09.2020 um 00:27 Uhr

--------------------
Kennste den schon? Kommt kein Mann in eine Bar.

Alissa Flash Knows Best!

Old Post Posted: 02.09.2020, 00:03 Uhr
Beiträge: 18206 | Wohnort: München | Registriert seit: 03.10.2007 Info | Posting ID: 9718658  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 00:50 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.08974504 Sekunden generiert (67.69% PHP - 32.31% MySQL - 21 queries)