MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8
A N Z E I G E
Habt ihr eine Risikobegegnung in der Corona-App gehabt?
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, hohes Risiko  0 0%
Ja, geringes Risiko  11 7.48%
Nein  67 45.58%
Nutze die App nicht  69 46.94%
Andere - Im Thread nennen  0 0%
Total: 147 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
kupo ist offline kupo
MoonRookie

Profil von kupo anzeigen kupo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Mit dem überall und alle Firmen möchte ich widersprechen. Ich kann primär den AG von meiner Partnerin und mir bewerten, sind beides Bürotäter im traditionsreichen deutschen Großkonzern. Es wurde sehr frühzeitig die Möglichkeit geschaffen für alle Mitarbeiter die nicht essentiell vor Ort waren (essentiell = Produktion und gewisse IT Funktionen, kein CEO, keine Team-Leiter usw usf) alle andere wurden ab Anfang Februar fast schon nach Hause verbannt. Wir haben das sehr dankbar und frühzeitig angenommen, ein Teil meiner Familie ist chinesisch und dieses "Corona-Thema" was in der Kantine noch belächelt und bewitzelt wurde haben wir dadurch schon sehr ernst genommen.
Bis heute sind wir beide weiterhin im home office, man darf unter gewissen Umständen rein (Beispiel, jemand hält es zu Hause einfach nicht mehr aus) aber null Druck dass man es muss und wir waren auch beide nicht mal mehr in der Nähe des Büro's seitdem.
Das wird sich auch so schnell nicht ändern, kein Druck von der Team-Leiterin (die das ganze Thema von Anfang an für sich selber nicht ernst genommen hat und stets mit den längsten Anwesenheitszeiten glänzen will, aber auch niemand aus einer Generation ist dass nur anwesende Mitarbeiter arbeitende Mitarbeiter sind. Am Ende werden wir am Output gemessen).

Also es gibt definitiv auch positive Beispiele.

Old Post Posted: 12.09.2020, 01:02 Uhr
Beiträge: 6 | Wohnort: | Registriert seit: 22.04.2020 Info | Posting ID: 9727290  
TheQuietOne ist offline TheQuietOne
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von TheQuietOne anzeigen TheQuietOne eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von winchesta:
bin mittlerweile schon gefrustet von der ganzen sache. habs halt hingenommen wies is, aber.wenns so weiter geht mit den zahlen hätten wir uns den lockdown fast sparen können.

mit den masken hab ich eigentlich kein problem. nur müssen wir ab montag im büro ausserhalb vom zimmer das ding auch wieder aufsetzen. dabei kann man sich am gang usw doch eh aus dem weg gehen. home office ist irgendwie auch nicht erwünscht.
ich werd die nächsten wochen glaub ich nicht mehr in wien (fast die hälfte der infizierten sind in wien) unterwegs sein. bin ich zwar so auch sehr selten aber werd halt nur noch zur arbeit und nach hause. die meisten leute halten keinen abstand und dann gibt's auch immer wieder maskenverweigerer und welche die sich mit bussibussi begrüssen müssen.
und wenn man dann mal ein event ansteht kann man sich auch nicht mal darauf freuen weil man nicht wirklich mehr als 1 oder 2 wochen im vorraus planen kann weil man nicht weiß wie dann die maßnahmen sind.

und wenns dann mal nen impfstoff gibt und sich vielleicht nur 20% impfen lassen wird sich der ganze sch…. noch jahre ziehen.
werde also immer pessimistischer und frag mich langsam ob die masken überhaupt was bringen.



Also ich trage die Maske nicht gerne, habe auch unterschiedliche Hautprobleme seit Jugend an und da ist das Masketragen nicht so förderlich. Ich neige schnell zu Entzündungen (pickel, wunde, allergische Hautrötungen oder Reizungen), habe sehr empfindliche schuppende Haut und zudem noch Schuppenflechte vor allem am Kopf, aber auch im Gesicht oder Körper können sich solche Stellen bilden. Und wenn mal so eine Stelle da ist, braucht es manchmal Monate bis es wieder weg ist. Manchmal hat man Glück, aber hatte auch schon "Sachen" die 9 Monate oder über ein Jahr da waren. Das am Kopf ist immer da. Darf z.b keine Mützen oder Kappen tragen, Haare dürfen auch nicht zu lang sein. Da kommt eben nicht genug Sauerstoff an die Kopfhaut und im Gesicht ist es mit der Maske das selbe Problem. Außerdem bekomme ich sehr schlecht Luft durch die Maske, habe auch Asthma.

Noch eine kleine Notiz: Ich habe meine erste Lungenentzündung in meinem Leben während der Masketragen-Periode bekommen. Zum Glück aber kein Corona.

versuche eben die Maske so weit es geht zu vermeiden. Einkaufen, Tanken muss ich natürlich. Bin da aber normalerweise innerhalb 2-10 Minuten fertig. Arztbesuche kann man nicht beeinflussen. Manchmal sitzt man da eine Stunde zu warten, manchmal geht es schnell. Auf der Arbeit müssen wir leider auch auf den Gängen e.t.c die Maske tragen und wenn man in einem anderen Büro ist. Da versuche ich halt auch möglichst vielleicht über Telefon zu machen. Also während der Arbeitsstunden zwar weniger Bewegung, was ich eigentlich immer versucht habe hoch zu halten, aber wenn ich dadurch das Masketragen einschränken kann, ist es mir egal.

Aber Kleider kaufen oder andere "unwichtige" Sachen sind bei mir seit Monaten ausgefallen und werde ich auch nicht mehr machen solange es eine Maskenpflicht gibt. Ausser mein letztes T-Shirt ist mir kaputt gegangen^^ Sport im Studio mache ich auch nicht mehr und überlege es von zuhause aus zu machen.Bahn und Bus nehme ich nur noch im Notfall, bin ansonsten aufs Auto umgestiegen. Ist auch nervig, weil ich schon einen langen Weg bis auf die Arbeit habe.

Also versuche im Ganzen eben auch Menschenmengen zu vermeiden, auch weil ich bedingt durch mein Asthma denke ich zur Risikogruppe gehöre.

Hoffe darauf, dass alles besser wird

Beitrag editiert von TheQuietOne am 12.09.2020 um 09:22 Uhr

--------------------
WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

Old Post Posted: 12.09.2020, 09:17 Uhr
Beiträge: 4751 | Wohnort: | Registriert seit: 12.09.2010 Info | Posting ID: 9727399  
Cyberwarrior ist offline Cyberwarrior
MoonSurfer 5000

Profil von Cyberwarrior anzeigen Cyberwarrior eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Mal was andres bei der Berlin Demo war ja zurecht viel Kritik zu hören und es gab ein großes Presseecho. Wie soll man aber dann mit solchen Bildern umgehen https://www.facebook.com/CSD.Dresden/ ... Nur weil CSD gilt das alles nicht mehr? Keine Masken, dicht an dicht ... sowas darf dann auch nicht passieren, da spielt man den Leuten voll in die Karten und auch in der Presse keine Kritik ... Das finde ich dann schon komisch ... Weil ich habe wirklich keinen Bock darauf aufzuwachen 😉😂

--------------------
.
.
.

Old Post Posted: 12.09.2020, 13:26 Uhr
Beiträge: 9991 | Wohnort: Aachen (NRW), Glöthe (Sachsen- | Registriert seit: 17.03.2001 Info | Posting ID: 9727521  
Skyclad ist online! Skyclad
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Skyclad anzeigen Skyclad eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Rhino Gored Me!:
Also ich trage die Maske nicht gerne, habe auch unterschiedliche Hautprobleme seit Jugend an und da ist das Masketragen nicht so förderlich. Ich neige schnell zu Entzündungen (pickel, wunde, allergische Hautrötungen oder Reizungen), habe sehr empfindliche schuppende Haut und zudem noch Schuppenflechte vor allem am Kopf, aber auch im Gesicht oder Körper können sich solche Stellen bilden. Und wenn mal so eine Stelle da ist, braucht es manchmal Monate bis es wieder weg ist. Manchmal hat man Glück, aber hatte auch schon "Sachen" die 9 Monate oder über ein Jahr da waren. Das am Kopf ist immer da. Darf z.b keine Mützen oder Kappen tragen, Haare dürfen auch nicht zu lang sein. Da kommt eben nicht genug Sauerstoff an die Kopfhaut und im Gesicht ist es mit der Maske das selbe Problem. Außerdem bekomme ich sehr schlecht Luft durch die Maske, habe auch Asthma.

Noch eine kleine Notiz: Ich habe meine erste Lungenentzündung in meinem Leben während der Masketragen-Periode bekommen. Zum Glück aber kein Corona.

versuche eben die Maske so weit es geht zu vermeiden. Einkaufen, Tanken muss ich natürlich. Bin da aber normalerweise innerhalb 2-10 Minuten fertig. Arztbesuche kann man nicht beeinflussen. Manchmal sitzt man da eine Stunde zu warten, manchmal geht es schnell. Auf der Arbeit müssen wir leider auch auf den Gängen e.t.c die Maske tragen und wenn man in einem anderen Büro ist. Da versuche ich halt auch möglichst vielleicht über Telefon zu machen. Also während der Arbeitsstunden zwar weniger Bewegung, was ich eigentlich immer versucht habe hoch zu halten, aber wenn ich dadurch das Masketragen einschränken kann, ist es mir egal.

Aber Kleider kaufen oder andere "unwichtige" Sachen sind bei mir seit Monaten ausgefallen und werde ich auch nicht mehr machen solange es eine Maskenpflicht gibt. Ausser mein letztes T-Shirt ist mir kaputt gegangen^^ Sport im Studio mache ich auch nicht mehr und überlege es von zuhause aus zu machen.Bahn und Bus nehme ich nur noch im Notfall, bin ansonsten aufs Auto umgestiegen. Ist auch nervig, weil ich schon einen langen Weg bis auf die Arbeit habe.

Also versuche im Ganzen eben auch Menschenmengen zu vermeiden, auch weil ich bedingt durch mein Asthma denke ich zur Risikogruppe gehöre.

Hoffe darauf, dass alles besser wird



Muss es eine Maske sein? Mein Bruder hat auch Hautprobleme und zieht dann halt einen Schal an - der liegt nicht ganz so eng an. Wäre das bei euch im Büro erlaubt?

Für mich selbst ist die Maske jetzt kein großes Problem (dank Home Office vor allem), auch wenn es im Sommer bei 30°+ im überhitzten Flughafen schon übel war, aber die Ungewissheit, ob man für Dezember überhaupt Flüge buchen soll, und die absolute Abwesenheit von Konzerten machen mir da schon mehr zu schaffen.

Menschenmengen vermeide ich ebenfalls. Im Urlaub im Saarland öfter mal unterwegs, aber da gibt es ja jetzt auch nicht sooo viele Menschen , aber hier in London war ich jetzt seit Februar auch gerade 2 Mal in Restaurants und 2 Mal im Pub.

--------------------
Rabidgames - A honest look on video games


xBox live Gamertag: Slough Feg / PSN: SloughFeg23

Old Post Posted: 14.09.2020, 11:01 Uhr
Beiträge: 33323 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 26.09.2005 Info | Posting ID: 9729330  
Jeff Hardy ist offline Jeff Hardy
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Jeff Hardy anzeigen Jeff Hardy eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Timeus:
Das ist doch eh das große Problem, Skycland beschreibt es auch schon ganz gut. Was wurde überall vor einigen Monaten das Home Office gefeiert und hoch gelobt und das muss man ausbauen. Bei mir in der Firma (eins der größten deutschen Unternehmen) waren entgegen aller Erwartungen die Zahlen sogar deutlich besser als wenn die Leute im Büro sind. Und das war fast überall so. Es wurde sich bei uns sogar darauf geeinigt das Home Office mach corona ein dauerhafter Teil des Arbeitslebens werden soll wenn auch „ im überwiegenden Teil“ im Büro also über 50%.

Und was merkt man überall jetzt? Selbst unter dem Coronabedingungen wird jede noch so kleine Chance genutzt die Leute im Büro antreten zu lassen weil die Leute einfach null ihren Kontrollverlust über die blöden Mitarbeiter ertragen können.

Und so ist das überall, alle Firmen versuchen alles ihre Leute irgendwie in die Firma zu bekommen weil sie es einfach nicht ertragen können das sie die Leute nicht durchgehend kontrollieren können und überall die denke ist die Leute schaffen ja nix. Da ist aller Schutz und alle Vorbeugung vor corona total in den Hintergrund geraten.



Kann ich absolut unterschreiben. Mein Vorsetzer hat morgens um 7 schon mit dubiosen Fragen kontrolliert ob ich am Start bin, und Abends auch oft. Und generell hatte ich einfach viel viel mehr an Aufgaben zu erledigen, eben weil er denkt, ich liege auf dem Sofa.Das hat mich so sehr upgefuckt, dass ich freiwillig wieder ins Büro bin.

Old Post Posted: 14.09.2020, 11:35 Uhr
Beiträge: 13478 | Wohnort: | Registriert seit: 08.05.2003 Info | Posting ID: 9729355  
LordGangrel ist offline LordGangrel
MoonSurfer 5000

Profil von LordGangrel anzeigen LordGangrel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich hatte bisher ganze 2 Tage home Office, da gibt's bisher vollstes Vertrauen. Es läuft noch nicht alles rund (Digitalisierung land Deutschland...) aber es ist im Ausbau. Läuft endlich
Auch sonst höre ich eher, dass Arbeitnehmer mit home Office unzufrieden sind.

--------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Deutschlehrer oder lesen Sie ein Buch.

Old Post Posted: 14.09.2020, 11:50 Uhr
Beiträge: 8878 | Wohnort: | Registriert seit: 03.08.2003 Info | Posting ID: 9729363  
seNsi ist offline seNsi
MoonSurfer 1000

Profil von seNsi anzeigen seNsi eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Also ihc muss gestehen war jetzt am wochenende mal wieder nachts in der stadt und muss sagen finde es echt erschreckend wieviel auf mindestabstand und maske und co geschissen wird, kein wunder das die zahlen wieder steigen :-|

Old Post Posted: 14.09.2020, 11:54 Uhr
Beiträge: 2411 | Wohnort: Allianz Arena | Registriert seit: 30.01.2006 Info | Posting ID: 9729365  
Timeus ist offline Timeus
MoonAdmin

Standardicon Profil von Timeus anzeigen Timeus eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von LordGangrel:
Ich hatte bisher ganze 2 Tage home Office, da gibt's bisher vollstes Vertrauen. Es läuft noch nicht alles rund (Digitalisierung land Deutschland...) aber es ist im Ausbau. Läuft endlich
Auch sonst höre ich eher, dass Arbeitnehmer mit home Office unzufrieden sind.



Das ist teils teils, mein Mitbewohner musste schon nach Ostern wieder zurück war aber froh drum weil es nichts für ihn war und der wirklich ein Kandidat war der sich immer dazu hinreißen gelassen hat zu zocken etc

Bei uns gabs da auch ein paar die das so für sich entscheiden haben. Überraschenderweise größtenteils eher junge Leute Anfang/Mitte 20. der Anteil liegt aber immer noch deutlich über 80% bei denen die lieber weiter Home Office machen würden

Old Post Posted: 14.09.2020, 11:54 Uhr
Beiträge: 28627 | Wohnort: Saarbrücken | Registriert seit: 21.06.2010 Info | Posting ID: 9729366  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von kupo:
Mit dem überall und alle Firmen möchte ich widersprechen. Ich kann primär den AG von meiner Partnerin und mir bewerten, sind beides Bürotäter im traditionsreichen deutschen Großkonzern. Es wurde sehr frühzeitig die Möglichkeit geschaffen für alle Mitarbeiter die nicht essentiell vor Ort waren (essentiell = Produktion und gewisse IT Funktionen, kein CEO, keine Team-Leiter usw usf) alle andere wurden ab Anfang Februar fast schon nach Hause verbannt. Wir haben das sehr dankbar und frühzeitig angenommen, ein Teil meiner Familie ist chinesisch und dieses "Corona-Thema" was in der Kantine noch belächelt und bewitzelt wurde haben wir dadurch schon sehr ernst genommen.
Bis heute sind wir beide weiterhin im home office, man darf unter gewissen Umständen rein (Beispiel, jemand hält es zu Hause einfach nicht mehr aus) aber null Druck dass man es muss und wir waren auch beide nicht mal mehr in der Nähe des Büro's seitdem.
Das wird sich auch so schnell nicht ändern, kein Druck von der Team-Leiterin (die das ganze Thema von Anfang an für sich selber nicht ernst genommen hat und stets mit den längsten Anwesenheitszeiten glänzen will, aber auch niemand aus einer Generation ist dass nur anwesende Mitarbeiter arbeitende Mitarbeiter sind. Am Ende werden wir am Output gemessen).

Also es gibt definitiv auch positive Beispiele.



Ist bei uns in der Firma aehnlich. Wir erlauben allen Mitarbeitern selbst zu entscheiden ob sie zu Hause oder im Buero arbeiten, es gibt manche denen liegt Buero mehr und manche von zu Hause aus.

In Zeiten von Jira und Co sollte das ja auch kein Problem sein und bei uns ist es auch so, so lange die Releases weiterhin meist wie geplant laufen und die Produktivitaet gut ist, warum sollten wir dann die Leute ins Buero zwingen. Man muss da eben auch vertrauen und man kriegt schon mit wenn Leute sich ausruhen, auch ohne uebertriebene Kontrolle.

--------------------
Die lange Leitung, der Podcast über Filme/Serien, Games und Wrestling, jetzt bei Itunes, Spotify und Google Podcasts. Jetzt Folge 32: Carmen Sandiego, Corona und ein Blick in die Zukunft: https://open.spotify.com/...2TZSac0hf0xusaw

Old Post Posted: 14.09.2020, 12:19 Uhr
Beiträge: 5267 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9729383  
Ernesto1986 ist offline Ernesto1986
MoonSurfer 1000

Profil von Ernesto1986 anzeigen Ernesto1986 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Für mich als leitender Angestellter fängt das Problem dann an, wenn ich merke, dass einige sich ausruhen. Ich finde es ganz schwer, damit richtig umzugehen.
Anfangs habe ich nur gemerkt, dass "irgendetwas" nicht rund läuft und musste dann tiefer einsteigen. Und dann habe ich auch alberne Kontrollanrufe gemacht, teilweise auch bei Mitarbeitern, bei denen sich der Verdacht als unbegründet rausgestellt hat.
Aber wenn es in Bereiche geht, die sich nicht so leicht kontrollieren lassen, dann ist man als Abteilungsleiter schon in einer schwierigen Position.

Old Post Posted: 14.09.2020, 12:23 Uhr
Beiträge: 1448 | Wohnort: | Registriert seit: 12.12.2016 Info | Posting ID: 9729386  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Ernesto1986:
Für mich als leitender Angestellter fängt das Problem dann an, wenn ich merke, dass einige sich ausruhen. Ich finde es ganz schwer, damit richtig umzugehen.
Anfangs habe ich nur gemerkt, dass "irgendetwas" nicht rund läuft und musste dann tiefer einsteigen. Und dann habe ich auch alberne Kontrollanrufe gemacht, teilweise auch bei Mitarbeitern, bei denen sich der Verdacht als unbegründet rausgestellt hat.
Aber wenn es in Bereiche geht, die sich nicht so leicht kontrollieren lassen, dann ist man als Abteilungsleiter schon in einer schwierigen Position.



DIe Frage ist da natuerlich was kann man machen, das stimmt schon und verstehe dich da komplett. Ging mir als Product Owner aehnlich. Einiges konnte man natuerlich in 1:1 besprechen (zum Beispiel ein Mitarbeiter der mehrmals ein Standup verschlafen hat), beim anderen haben wir als Team zusammen besprochen wie koennen wir gemeinsam die Produktivitaet hochhalten. Unsere Devs haben sich zum Beispiel fuer Mob-Programming entschieden und sind quasi den ganzen Tag gemeinsam in einem Call ohne jedoch immer Kamera oder Mikro anzuhaben, aber einfach um etwas Buero Atmossphaere daheim zu haben. Ich glaube da muss man eben schauen wie man den Mittelweg findet zwischen ich kontrolliere alles und was ist das Beste fuer das Team.

Denn selbst bei Timetracking Tools wie Jira kann man ja einfach behaupten so viel Stunden gearbeitet zu haben. Ich glaube das wichtigste sind da tatsaechlich mehr 1:1s als gewoehnlich, andere Meetingprozesse und dafuer ausgleichen mit einem Non Meeting Day oder einem Level Up Day. Aber allgemein den Tag anders strukturieren ohne das es wie Kontrolle wirkt. Ich sehe meine Leute mehrmals die Woche per Call und bisher klappt das gut.

Beitrag editiert von fireburner am 14.09.2020 um 12:38 Uhr

--------------------
Die lange Leitung, der Podcast über Filme/Serien, Games und Wrestling, jetzt bei Itunes, Spotify und Google Podcasts. Jetzt Folge 32: Carmen Sandiego, Corona und ein Blick in die Zukunft: https://open.spotify.com/...2TZSac0hf0xusaw

Old Post Posted: 14.09.2020, 12:31 Uhr
Beiträge: 5267 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9729389  
DummerZufall ist offline DummerZufall
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von DummerZufall anzeigen DummerZufall eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von DummerZufall:
So, nun hab ich über die App auch die Meldung bekommen, dass ich eine Risiko-Begegnung mit niedrigem Risiko hab. Allerdings erst als ich reingesehen hab.



Das war am 10.09, am 12.09 dann ganz leichtes Halskratzen bekommen und diese Nacht kaum gepennt, weil ich ständig husten musste. Najaaa, mal sehen, war eben beim Corona-Test, ich tippe aber auf eine Erkältung.

Was ich auch interessant fand, die Meldung in der App war nach einem Tag verschwunden und ich weiß, dass sie nicht schon länger da stand, da ich jeden Tag nachsehe.

--------------------
Zwischen dem Leben, wie es ist, und dem Leben, wie es sein sollte, ist ein so gewaltiger Unterschied, dass derjenige, der nur darauf sieht, was geschehen sollte, und nicht darauf, was in Wirklichkeit geschieht, seine Existenz viel eher ruiniert als erhält. (Niccoló Machiavelli)

CyBoard Rookie of the Year 2008; CL-Tippspiel Sieger 15/16

Old Post Posted: 15.09.2020, 09:11 Uhr
Beiträge: 18305 | Wohnort: Ffm | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 06.03.2008 Info | Posting ID: 9730123  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von DummerZufall:
Das war am 10.09, am 12.09 dann ganz leichtes Halskratzen bekommen und diese Nacht kaum gepennt, weil ich ständig husten musste. Najaaa, mal sehen, war eben beim Corona-Test, ich tippe aber auf eine Erkältung.

Was ich auch interessant fand, die Meldung in der App war nach einem Tag verschwunden und ich weiß, dass sie nicht schon länger da stand, da ich jeden Tag nachsehe.



Dann druecken wir mal die Daumen das es nur eine Erkaeltung ist.

Hier sind die Zahlen angeblich extrem runtergegangen und das obwohl man mehr und mehr oeffnet, auch Kinos, wenn auch mit Maske: https://covid19.rs/homepage-english/

--------------------
Die lange Leitung, der Podcast über Filme/Serien, Games und Wrestling, jetzt bei Itunes, Spotify und Google Podcasts. Jetzt Folge 32: Carmen Sandiego, Corona und ein Blick in die Zukunft: https://open.spotify.com/...2TZSac0hf0xusaw

Old Post Posted: 15.09.2020, 09:20 Uhr
Beiträge: 5267 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9730136  
TheQuietOne ist offline TheQuietOne
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von TheQuietOne anzeigen TheQuietOne eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Muss es eine Maske sein? Mein Bruder hat auch Hautprobleme und zieht dann halt einen Schal an - der liegt nicht ganz so eng an. Wäre das bei euch im Büro erlaubt?




Ja das wäre auch erlaubt, allerdings ist mir ein Schal ein bisschen zu dick. Bei den Masken gibt es allerdings auch eine Sorte die nicht so eng anliegt wie andere. Die sind besser.

--------------------
WRESTLEMANIA XXVIII in Miami, Florida - I was there! YES YES YES :)

Old Post Posted: 15.09.2020, 10:32 Uhr
Beiträge: 4751 | Wohnort: | Registriert seit: 12.09.2010 Info | Posting ID: 9730192  
LordGangrel ist offline LordGangrel
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von LordGangrel anzeigen LordGangrel eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Timeus:
Das ist teils teils, mein Mitbewohner musste schon nach Ostern wieder zurück war aber froh drum weil es nichts für ihn war und der wirklich ein Kandidat war der sich immer dazu hinreißen gelassen hat zu zocken etc

Bei uns gabs da auch ein paar die das so für sich entscheiden haben. Überraschenderweise größtenteils eher junge Leute Anfang/Mitte 20. der Anteil liegt aber immer noch deutlich über 80% bei denen die lieber weiter Home Office machen würden



Ne ganze Woche z. B. wäre mir zu viel, aber ein oder zwei Tage, das ist entspannter Arbeiten, durch Gleitzeit auch sehr flexibel.

Was Corona Tests angeht: ich musste mich selbst testen, bevor ich zum Arzt durfte. Meine Frau durfte eine Woche später zum selben Arzt und wurde dort getestet. Macht Sinn... Beide mit gleichen Symptome, beide negativ. Rundlich wieder Seuchen aus der Kita

--------------------
Dieser Post kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Bei Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Deutschlehrer oder lesen Sie ein Buch.

Old Post Posted: 15.09.2020, 11:50 Uhr
Beiträge: 8878 | Wohnort: | Registriert seit: 03.08.2003 Info | Posting ID: 9730245  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 01:37 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 73 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11] 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Corona-Virus #8

A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.07155490 Sekunden generiert (74.45% PHP - 25.55% MySQL - 21 queries)