MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Alternative für Deutschland (AfD) #2
[ « » ] Insgesamt 36 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Tom Mickel ist offline Tom Mickel
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Tom Mickel anzeigen Tom Mickel eine Private Nachricht schicken Füge Tom Mickel zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:
War auf das Foŕum bezogen.


Das hast du aufgrund deiner recht kurzen Zeit hier vermutlich nicht mitbekommen: es herrscht hier allgemeiner und unabhängig von politischen Einstellungen Konsens, das Morddrohungen zutiefst verachtenswert sind und unabhängig vom Adressaten mit der vollen Härte des Gesetzes verfolgt werden müssen.

--------------------
Alte Fettflecken werden wieder wie neu, wenn man sie mit Butter bestreicht!

Old Post Posted: 05.12.2019, 21:25 Uhr
Beiträge: 2571 | Wohnort: Elbufer| Verein: HSV | Registriert seit: 22.09.2009 Info | Posting ID: 9474604  
Unregistriert
Guest
Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

In Ordnung. Dann bin ich froh, dass zumindest hier Übereinstimmung herrscht. Neben der Tatsache, dass solche Dinge immer schon Eskalation bedeuten, eskalieren sie ja auch immer weiter, und das in eine Richtung, in die wohl so gut wie niemand will.

Old Post Posted: 05.12.2019, 21:31 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9474609  
Leipziger ist offline Leipziger
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Leipziger anzeigen Leipziger eine Private Nachricht schicken Füge Leipziger zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fletcher Cox:
Alternativ: Das ist doch Meinungsfreiheit!!!!! Ja, klar. Wenn ich bei Burger King arbeiten würde und Kunden während der Arbeit erzähle wie schlecht doch so ein Whopper schmecken würde, dass BK voll blöd ist, dann ist das doch Meinungsfreiheit!!


Das ist tatsächlich Meinungsfreiheit...aber BK hat im Gegensatz dazu, halt auch die Möglichkeit, dich nicht weiter zu beschäftigen. Und genauso ist das mit Steimle. Er darf seine Meinung weiter äußern, der MDR wird nur nicht mehr die Plattform sein, die sie ausstrahlt.
Im übrigen völlig zurecht...

@cvbnm
Wie Tom Mickel schon schrieb, gehen Morddrohungen gar nicht, weder gegen AfD Abgeordnete, noch andere Politiker oder Menschen. Da gibt es kein schlechter oder besser...das ist alles Scheiße, genauso übrigens, wie Gewalt, egal gegen wen...

--------------------
Kafvka - Alle hassen Nazis
"Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Old Post Posted: 05.12.2019, 23:07 Uhr
Beiträge: 15975 | Wohnort: RBA | Einmal Löwe, immer Löwe | Registriert seit: 21.10.2009 Info | Posting ID: 9474694  
al_sb_683 ist offline al_sb_683
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von al_sb_683 anzeigen al_sb_683 eine Private Nachricht schicken Füge al_sb_683 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Leipziger:
Das ist tatsächlich Meinungsfreiheit...aber BK hat im Gegensatz dazu, halt auch die Möglichkeit, dich nicht weiter zu beschäftigen. Und genauso ist das mit Steimle. Er darf seine Meinung weiter äußern, der MDR wird nur nicht mehr die Plattform sein, die sie ausstrahlt.
Im übrigen völlig zurecht...



Eine ehrliche Frage: Ist z.B. die Behauptung, Deutschland sei besetzt, von Juden, Amerikanern, Reptiloiden oder wem auch immer kontrolliert wirklich zu 100% von der Meinungsfreiheit gedeckt?

Old Post Posted: 06.12.2019, 07:13 Uhr
Beiträge: 963 | Wohnort: Herne | Registriert seit: 20.09.2007 Info | Posting ID: 9474861  
Raul Calavera ist offline Raul Calavera
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Raul Calavera anzeigen Raul Calavera eine Private Nachricht schicken Füge Raul Calavera zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von al_sb_683:
Eine ehrliche Frage: Ist z.B. die Behauptung, Deutschland sei besetzt, von Juden, Amerikanern, Reptiloiden oder wem auch immer kontrolliert wirklich zu 100% von der Meinungsfreiheit gedeckt?



Der Schutz der "Reichsbürger"-Äußerungen durch die Meinungsfreiheit (Art. 5 I 1, 1. HS GG)

• Schutz, obwohl inhaltlich falsch?
- erwiesen unwahre Tatsachenbehauptungen sind keine Äußerung einer "Meinung (HM, vgl. BVerfGE 90, 241)
- Thesen der "Reichsbürger" behaupten jedoch im Kern keine (verifizierbare) Tatsachen sondern sind Ergebnis einer komplexen, auch subjektiven Wertung

• Schutz nur in den Schranken der allgemeinen Gesetze und des Rechts der persönl. Ehre (Art. 5 II GG), daher nicht von Beleidigungen oder Bedrohungen

Quelle: Prof. Dr. Thomas Schmitz / Uni Göttingen

--------------------
| {\___/}
| (o)v(o)
| \´´ ``/
|=m=m=

Old Post Posted: 06.12.2019, 07:59 Uhr
Beiträge: 457 | Wohnort: near by FFBruck | Registriert seit: 08.01.2002 Info | Posting ID: 9474892  
Unregistriert
Guest
Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Natürlich muss der MDR weder Steimle noch sonst irgendwen unbedingt beschäftigen, das Problem ist für viele eher die insgesamt fehlende Neutralität.

Wie oft hört man denn irgendwas Positives über bspw. Trump oder Orban oder Putin? Jetzt kann man sagen, dass es da auch nichts Positives gibt, aber das ist eben nur eine bestimmte Meinung, die ja auch in den Medien, also auch im ÖR, vertreten sein soll, aber eben nicht ausschliesslich und vor allem nicht als alternativloser Fakt dargestellt. Auch bei Berichten über die AFD weiss man im Grunde im Vorfeld schon, dass er negativ sein wird. Es werden eben selten einfach nur Fakten vermittelt, sondern es wird sehr oft gewertet. Siehe Framing-Manual.

Grüne werden in Talkshows überproportional oft eingeladen. Die ganzen Investigativ-Magazine berichten sehr häufig über Rechtsextremismus, kaum über Linksextremismus. Im Tatort sind Rechte und Rechtsextreme immer wieder Thema und sind dazu immer die Täter, und selbst wenn sie wie in einem Tatort, in dem es um einen schwer angegriffenen Politiker einer rechten Partei geht, das Opfer sind, sind sie am Ende doch Täter, denn den Angriff haben sie natürlich selber inszeniert. Es gibt eine Menge an eindeutig positionierten Satire-Magazinen, aber mir fällt auf Anhieb niemand ein, der politisch konservativ ist und eine regelmässige politische Sendung macht. Jemand wie Gerhard Löwenthal wäre heutzutage wohl gar nicht möglich und Peter Scholl-Latour würde auch nur vorkommen, weil er so eine gute Stellung hat.

Das sind nur einige Beispiele, aber wenn man beständig feststellen muss, dass der ÖR doch etwas sehr einseitig Position bezieht, dann wiegt so ein Rauswurf einiges schwerer, noch dazu, weil man ihn zwangsfinanzieren muss. Und nicht selten dann noch von ihm verteufelt wird.

Old Post Posted: 06.12.2019, 08:44 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9474925  
Raul Bobadilla ist offline Raul Bobadilla
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Raul Bobadilla anzeigen Raul Bobadilla eine Private Nachricht schicken Füge Raul Bobadilla zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:
Natürlich muss der MDR weder Steimle noch sonst irgendwen unbedingt beschäftigen, das Problem ist für viele eher die insgesamt fehlende Neutralität.

Wie oft hört man denn irgendwas Positives über bspw. Trump oder Orban oder Putin? Jetzt kann man sagen, dass es da auch nichts Positives gibt, aber das ist eben nur eine bestimmte Meinung, die ja auch in den Medien, also auch im ÖR, vertreten sein soll, aber eben nicht ausschliesslich und vor allem nicht als alternativloser Fakt dargestellt. Auch bei Berichten über die AFD weiss man im Grunde im Vorfeld schon, dass er negativ sein wird. Es werden eben selten einfach nur Fakten vermittelt, sondern es wird sehr oft gewertet. Siehe Framing-Manual.

Grüne werden in Talkshows überproportional oft eingeladen. Die ganzen Investigativ-Magazine berichten sehr häufig über Rechtsextremismus, kaum über Linksextremismus. Im Tatort sind Rechte und Rechtsextreme immer wieder Thema und sind dazu immer die Täter, und selbst wenn sie wie in einem Tatort, in dem es um einen schwer angegriffenen Politiker einer rechten Partei geht, das Opfer sind, sind sie am Ende doch Täter, denn den Angriff haben sie natürlich selber inszeniert. Es gibt eine Menge an eindeutig positionierten Satire-Magazinen, aber mir fällt auf Anhieb niemand ein, der politisch konservativ ist und eine regelmässige politische Sendung macht. Jemand wie Gerhard Löwenthal wäre heutzutage wohl gar nicht möglich und Peter Scholl-Latour würde auch nur vorkommen, weil er so eine gute Stellung hat.

Das sind nur einige Beispiele, aber wenn man beständig feststellen muss, dass der ÖR doch etwas sehr einseitig Position bezieht, dann wiegt so ein Rauswurf einiges schwerer, noch dazu, weil man ihn zwangsfinanzieren muss. Und nicht selten dann noch von ihm verteufelt wird.



Das ist aber wirklich extrem viel Halbwahrheit und längst widerlegter Szene-Sprech dabei in deinem Beitrag.

Medien und speziell öffentliche Medien sollen innerhalb des demokratischen Spektrums in der grundsätzlichen Berichterstattung sehr wohl politisch neutral sein. Wenn Partei A ein Rentenkonzept X und Partei B ein Rentenkonzept Y veröffentlicht, kann man darüber wertfrei berichten.

Aber: Das heißt selbstverständlich nicht, dass über faschistische Diktatoren, Verbalausfälle und Menschenrechtsverletzungen Trumps oder rechtsextreme Strukturen und verfassungsfeindliche Äußerungen der AfD-Führung ebenso wertfrei berichtet werden muss oder soll. Es wäre das falscheste und gefährlichste was man machen kann, diesen Dingen durch eine gleichermaßen neutrale Berichterstattung zur Normalität zu verhelfen und/oder entsprechende Äußerungen ohne Widerrede, Richtigstellung, Einordnung zu versenden. Hier muss gewertet werden und hier muss Position bezogen werden, das hat auch nur entfernt etwas mit "Meinung" zu tun, sondern eher mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und einem allgemeinen Wertekanon. Es ist ganz sicher nicht Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, einem Pegida-Liebhaber, rechten Verschwörungstheoretiker und Reichsbüger wie Steimle eine Plattform zu bieten (was man ja sogar bis zuletzt jahrelang getan hat!) oder neutral bis wohlwollend die Nazi-Romantik eines Höcke zu porträtieren.

Und warum mehr über Rechtsextremismus als über den "genau so schlimmen" Linksextremismus berichtet wird? Kleiner Tipp: Google mal nach den Anzahl der Morde durch Rechtsextreme und durch Linksextreme in den letzten 30 Jahren in Deutschland. Und wenn dann Leute, die jedenfalls mittelbare Verbindung zu den Leuten haben, die rechtsextrem motivierte Morde verüben (wollen), die stärkste Opposition in Bundestag bilden, ist das schon mehr bundesweite Berichterstattung wert, als ein paar zottelige Hausbesetzer in der Rigaer Straße. Keine Sorge, wenn irgendwann mal linksextreme Menschenhasser unter Gewaltanwendung den Staat übernehmen wollen, kriegst du das bei ARD und ZDF schon mit.

Den Bogenschlag vom Rechtsextremismus zum Konservatismus verstehe ich dann nicht ganz bei dir. Aber auch hier kann ich dich beruhigen, die CDU stellt immer noch mit weitem Abstand die häufigsten Gäste für politische Talkshows in den Öffentlichen, mit Robin Alexander ist der am häufigsten eingeladene Journalist ein konservativer Hardliner von der Welt und einmal in der Woche kann auch der konservativste Jockel bei Nuhr im Ersten herzlich ablachen. Dass Lutz Bachmann oder Akif Pirincci zeitnah eine eigene Samstagabend-Show erhalten (Außenmoderation: Eva Herman, Musik von Andreas Gabalier und Kategorie C), ist allerdings in der Tat eher ausgeschlossen.

--------------------
"Die Investition von den Spielern wird am Tage geführt." - Thorsten Legat

Old Post Posted: 06.12.2019, 09:41 Uhr
Beiträge: 3431 | Wohnort: Mönchengladbach | Registriert seit: 19.06.2010 Info | Posting ID: 9474966  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Raul Bobadilla:
Medien und speziell öffentliche Medien sollen innerhalb des demokratischen Spektrums in der grundsätzlichen Berichterstattung sehr wohl politisch neutral sein. Wenn Partei A ein Rentenkonzept X und Partei B ein Rentenkonzept Y veröffentlicht, kann man darüber wertfrei berichten.


Genau so wäre es angemessen. Genau so wird es natürlich auch bei der AFD hin und wieder gemacht. Es bleibt nur leider nie dabei, denn wenn man den gesamten ÖR betrachtet, findet man zu bestimmten Konzepten usw. immer irgendwelche wertenden Berichte über das vormals neutral Berichtete, und diese Wertungen sind dann nie positiv.

Zitat:
Original geschrieben von Raul Bobadilla:Aber: Das heißt selbstverständlich nicht, dass über faschistische Diktatoren, Verbalausfälle und Menschenrechtsverletzungen Trumps oder rechtsextreme Strukturen und verfassungsfeindliche Äußerungen der AfD-Führung ebenso wertfrei berichtet werden muss oder soll. Es wäre das falscheste und gefährlichste was man machen kann, diesen Dingen durch eine gleichermaßen neutrale Berichterstattung zur Normalität zu verhelfen und/oder entsprechende Äußerungen ohne Widerrede, Richtigstellung, Einordnung zu versenden. Hier muss gewertet werden und hier muss Position bezogen werden, das hat auch nur entfernt etwas mit "Meinung" zu tun, sondern eher mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und einem allgemeinen Wertekanon. Es ist ganz sicher nicht Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, einem Pegida-Liebhaber, rechten Verschwörungstheoretiker und Reichsbüger wie Steimle eine Plattform zu bieten (was man ja sogar bis zuletzt jahrelang getan hat!) oder neutral bis wohlwollend die Nazi-Romantik eines Höcke zu porträtieren.[/B]

Werte sind letztlich aber auch nur individuell, sie sind nichts Objektives. Und anscheinend gibt es eine ganze Reihe von Menschen, die in vielerlei Hinsicht bestimmte Werte haben, die nicht dem momentanen Zeitgeist entsprechen, sich aber trotzdem innerhalb des Rahmens der FDGO befinden. Diese Menschen haben genauso das Recht, ihre Positionen, Meinungen und Werte in neutraler Form in einem staatlichen Rundfunk präsentiert zu sehen, den sie zwangsweise mitfinanzieren müssen.

Das mit Trump ist ein gutes Beispiel. Obama wurde gefeiert für alles Mögliche, er war ja der Gute, der z.B. so etwas wie eine allgemeine Krankenversorgung eingeführt hat. Die ganzen Kriege, die er geführt hat, die ganzen Toten, die er zu verantworten hat, waren da anscheinend nicht so schlimm. Trump hat knappe drei Jahre im Amt verbracht und noch überhaupt keinen Krieg geführt, aber wehe, ein paar illegal einreisende Familien werden an der Staatsgrenze mal einige Zeit getrennt oder er hat was getweetet.

Warum sollte die Sichtweise nicht im ÖR vertreten sein?

Zitat:
Original geschrieben von Raul Bobadilla:Und warum mehr über Rechtsextremismus als über den "genau so schlimmen" Linksextremismus berichtet wird? Kleiner Tipp: Google mal nach den Anzahl der Morde durch Rechtsextreme und durch Linksextreme in den letzten 30 Jahren in Deutschland. Und wenn dann Leute, die jedenfalls mittelbare Verbindung zu den Leuten haben, die rechtsextrem motivierte Morde verüben (wollen), die stärkste Opposition in Bundestag bilden, ist das schon mehr bundesweite Berichterstattung wert, als ein paar zottelige Hausbesetzer in der Rigaer Straße. Keine Sorge, wenn irgendwann mal linksextreme Menschenhasser unter Gewaltanwendung den Staat übernehmen wollen, kriegst du das bei ARD und ZDF schon mit. [/B]

Da ist es wieder, das Bild vom eigentlich ganz harmlosen Linksextremen, dessen schlimmstes Vergehen ja ist, nur ein bisschen zu sehr das Gute zu wollen. Auch Linksextreme geben nun wirklich genug Anlass, um regelmässig kritisch über sie zu berichten. Man muss sich nur einmal vor Augen halten, dass die AFD die am häufigsten tätlich angegriffene politische Partei ist, und diese Angriffe werden wohl kaum von CDUlern begangen. Thematisiert wird das eher selten, und hat man mal Morddrohungen gegen Politiker zum Thema, sieht man fast ausschliesslich Vertreter der linken und mittigen Parteien. Über die Antifa gibt es nun wirklich genug zu berichten.

Zitat:
Original geschrieben von Raul Bobadilla:Den Bogenschlag vom Rechtsextremismus zum Konservatismus verstehe ich dann nicht ganz bei dir. Aber auch hier kann ich dich beruhigen, die CDU stellt immer noch mit weitem Abstand die häufigsten Gäste für politische Talkshows in den Öffentlichen, mit Robin Alexander ist der am häufigsten eingeladene Journalist ein konservativer Hardliner von der Welt und einmal in der Woche kann auch der konservativste Jockel bei Nuhr im Ersten herzlich ablachen. Dass Lutz Bachmann oder Akif Pirincci zeitnah eine eigene Samstagabend-Show erhalten (Außenmoderation: Eva Herman, Musik von Andreas Gabalier und Kategorie C), ist allerdings in der Tat eher ausgeschlossen. [/B]

Robin Alexander ein konservativer Hardliner. Da musste ich jetzt wirklich lachen. Aber wenn Dieter Nuhr als Beispiel für Konservative mit eigener Sendung oder zumindest als Vertretung konservativer Ansichten genannt wird, dann ist Robin Alexander und vermutlich auch jemand wie Jan Fleischhauer natürlich extrem konservativ.

Ausserdem habe ich nie gesagt, dass nicht auch Konservative und konservative Ansichten vorkommen, aber vergleichsweise sind sie selten und noch dazu oft negativ belegt. Und die CDU hat mit konservativ nicht mehr allzu viel zu tun.

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:13 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9474998  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Füge fireburner zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:


Trump hat knappe drei Jahre im Amt verbracht und noch überhaupt keinen Krieg geführt, aber wehe, ein paar illegal einreisende Familien werden an der Staatsgrenze mal einige Zeit getrennt



Ich liebe solche Verharmlosungen, zeigen sie doch gut das Gedankengut desjenigen der postet. Das dort in den Lagern menschenunwuerdige Bedingungen herrschen ueberspielen wir mal schnell. Sind ja nur kurz getrennt mehr nicht. Gut haben kein frisches, Wasser, keine Moeglichkeiten zur Koerperhygiene, kaum Essen, eingepfercht wie Tiere in Kaefigen, aber hey alles harmlos.

--------------------
The best there is....
The best there was....
The best there ever will be...

The Great Khali :D

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:21 Uhr
Beiträge: 3935 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9475010  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von fireburner:
Ich liebe solche Verharmlosungen, zeigen sie doch gut das Gedankengut desjenigen der postet. Das dort in den Lagern menschenunwuerdige Bedingungen herrschen ueberspielen wir mal schnell. SInd ja nur kurz getrennt mehr nicht. Gut haben kein frisches, Wasser, keine Moeglichkeiten zur Koerperhygiene, kaum Essen, eingepfercht wie Tiere in Kaefigen, aber hey alles harmlos.


Und wer hat sie ins Land gezwungen? Sie sind illegal dort und wussten, dass das nicht gern gesehen wird. Ich kann auch nicht in Deine Wohnung oder in Dein Haus einbrechen und mich dann darüber beschweren, dass Du mir einen über die Rübe gehauen hast.

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:24 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9475012  
Raul Bobadilla ist offline Raul Bobadilla
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Raul Bobadilla anzeigen Raul Bobadilla eine Private Nachricht schicken Füge Raul Bobadilla zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:
Genau so wäre es angemessen. Genau so wird es natürlich auch bei der AFD hin und wieder gemacht. Es bleibt nur leider nie dabei, denn wenn man den gesamten ÖR betrachtet, findet man zu bestimmten Konzepten usw. immer irgendwelche wertenden Berichte über das vormals neutral Berichtete, und diese Wertungen sind dann nie positiv.


Werte sind letztlich aber auch nur individuell, sie sind nichts Objektives. Und anscheinend gibt es eine ganze Reihe von Menschen, die in vielerlei Hinsicht bestimmte Werte haben, die nicht dem momentanen Zeitgeist entsprechen, sich aber trotzdem innerhalb des Rahmens der FDGO befinden. Diese Menschen haben genauso das Recht, ihre Positionen, Meinungen und Werte in neutraler Form in einem staatlichen Rundfunk präsentiert zu sehen, den sie zwangsweise mitfinanzieren müssen.

Das mit Trump ist ein gutes Beispiel. Obama wurde gefeiert für alles Mögliche, er war ja der Gute, der z.B. so etwas wie eine allgemeine Krankenversorgung eingeführt hat. Die ganzen Kriege, die er geführt hat, die ganzen Toten, die er zu verantworten hat, waren da anscheinend nicht so schlimm. Trump hat knappe drei Jahre im Amt verbracht und noch überhaupt keinen Krieg geführt, aber wehe, ein paar illegal einreisende Familien werden an der Staatsgrenze mal einige Zeit getrennt oder er hat was getweetet.

Warum sollte die Sichtweise nicht im ÖR vertreten sein?


Da ist es wieder, das Bild vom eigentlich ganz harmlosen Linksextremen, dessen schlimmstes Vergehen ja ist, nur ein bisschen zu sehr das Gute zu wollen. Auch Linksextreme geben nun wirklich genug Anlass, um regelmässig kritisch über sie zu berichten. Man muss sich nur einmal vor Augen halten, dass die AFD die am häufigsten tätlich angegriffene politische Partei ist, und diese Angriffe werden wohl kaum von CDUlern begangen. Thematisiert wird das eher selten, und hat man mal Morddrohungen gegen Politiker zum Thema, sieht man fast ausschliesslich Vertreter der linken und mittigen Parteien. Über die Antifa gibt es nun wirklich genug zu berichten.


Robin Alexander ein konservativer Hardliner. Da musste ich jetzt wirklich lachen. Aber wenn Dieter Nuhr als Beispiel für Konservative mit eigener Sendung oder zumindest als Vertretung konservativer Ansichten genannt wird, dann ist Robin Alexander und vermutlich auch jemand wie Jan Fleischhauer natürlich extrem konservativ.

Ausserdem habe ich nie gesagt, dass nicht auch Konservative und konservative Ansichten vorkommen, aber vergleichsweise sind sie selten und noch dazu oft negativ belegt. Und die CDU hat mit konservativ nicht mehr allzu viel zu tun.



Puh, also ist jeder Wert letztlich verhandelbar und zur Disposition, oder wie soll ich dich verstehen? Problem ist außerdem doch gerade, dass die Positionen/Aussagen der AfD oder von Orban oder Trump (der ja zudem halt auch in jeder Rede 10-50 schwere Lügen einbaut) häufig außerhalb der FDGO stehen, siehe Einstufung des Verfassungsschutzes. Würde es der AfD nur um Euro-Kritik und eine besser gesteuerte Einwanderungspolitik gehen, gäbe es diese ganze Diskussion doch nicht.

Wenn die CDU, Jan Fleischhauer oder Robin Alexander (als Abgesandter der Springer-Welt) für dich nicht bürgerlich-konservativ sind, die AfD aber schon (sonst macht der Spin in deinem Ursprungspost auch keinen Sinn), kann ich deinen Beitrag aber besser einordnen. Dass, was du suchst, kommt dann im ÖR wohl echt nicht vor, sondern nur in Nischenverlagen und auf YouTube.

--------------------
"Die Investition von den Spielern wird am Tage geführt." - Thorsten Legat

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:25 Uhr
Beiträge: 3431 | Wohnort: Mönchengladbach | Registriert seit: 19.06.2010 Info | Posting ID: 9475015  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Füge fireburner zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:
Und wer hat sie ins Land gezwungen? Sie sind illegal dort und wussten, dass das nicht gern gesehen wird. Ich kann auch nicht in Deine Wohnung oder in Dein Haus einbrechen und mich dann darüber beschweren, dass Du mir einen über die Rübe gehauen hast.



Danke, das du damit menschenunwuerdige Behandlungen rechtfertigst zeigt jetzt endlich jedem hier genau dein Gedankengut besser konntest du dich nicht enttarnen. Fuer dich ist es also ok Menschen die einfach in ein besseres Leben wollten wie Tiere einzusperren, in ihrem Kot langsam vergehen zu lassen und kein Essen zu geben. Cooler Typ bist du.

Jetzt wissen wir wenigstens in welche Zeit Deutschlands du gepasst haettest.

--------------------
The best there is....
The best there was....
The best there ever will be...

The Great Khali :D

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:26 Uhr
Beiträge: 3935 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9475016  
Sandhausenfahrer ist offline Sandhausenfahrer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Sandhausenfahrer anzeigen Sandhausenfahrer eine Private Nachricht schicken Füge Sandhausenfahrer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von 0:
Das mit Trump ist ein gutes Beispiel. Obama wurde gefeiert für alles Mögliche, er war ja der Gute, der z.B. so etwas wie eine allgemeine Krankenversorgung eingeführt hat. Die ganzen Kriege, die er geführt hat, die ganzen Toten, die er zu verantworten hat, waren da anscheinend nicht so schlimm. Trump hat knappe drei Jahre im Amt verbracht und noch überhaupt keinen Krieg geführt, aber wehe, ein paar illegal einreisende Familien werden an der Staatsgrenze mal einige Zeit getrennt oder er hat was getweetet.


Trump war in den ersten Monaten seiner Amtszeit für mehr Drohnenmorde verantwortlich als Obama in seinen letzten 2 Jahren: https://www.deutschlandfu...ticle_id=410765

Seitdem umgeht er das Problem, mit den Zahlen an zivilen Opfern konfrontiert zu werden, indem die Gesetze dahingehend angepasst wurden, dass die CIA die Opferzahlen nicht mehr veröffentlichen muss:
https://www.zeit.de/polit...nenangriffe-cia

Obamas Drohnenkriege sind scharf zu verurteilen und selbstverständlich fällt das Thema viel zu häufig unter den Tisch, wenn glorifizierend auf die Obama-Zeit zurückgeblickt wird.
Zu suggerieren, dass Trump in dem Bereich aber besser sei, ist wie so oft, verlogen.

Auf den Rest sind die anderen schon gut eingegangen.

--------------------
Sandhausen soll ja auch ganz schön sein.

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:35 Uhr
Beiträge: 4974 | Wohnort: Wuppertal | Verein: 1. FC Köln | Registriert seit: 19.08.2011 Info | Posting ID: 9475027  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Raul Bobadilla:
Puh, also ist jeder Wert letztlich verhandelbar und zur Disposition, oder wie soll ich dich verstehen? Problem ist außerdem doch gerade, dass die Positionen/Aussagen der AfD oder von Orban oder Trump (der ja zudem halt auch in jeder Rede 10-50 schwere Lügen einbaut) häufig außerhalb der FDGO stehen, siehe Einstufung des Verfassungsschutzes. Würde es der AfD nur um Euro-Kritik und eine besser gesteuerte Einwanderungspolitik gehen, gäbe es diese ganze Diskussion doch nicht.

Wenn die CDU, Jan Fleischhauer oder Robin Alexander (als Abgesandter der Springer-Welt) für dich nicht bürgerlich-konservativ sind, die AfD aber schon (sonst macht der Spin in deinem Ursprungspost auch keinen Sinn), kann ich deinen Beitrag aber besser einordnen. Dass, was du suchst, kommt dann im ÖR wohl echt nicht vor, sondern nur in Nischenverlagen und auf YouTube.


Prinzipiell ist natürlich jeder Wert diskutierbar, aber es ist genauso klar, dass sich das eine funktionierende Gesellschaft gar nicht leisten kann und so gesehen auch nicht sollte, denn auf irgendeinem Fundament muss sie ja ruhen. Ich kann die Kritik am Ton und am Verhalten der AFD tatsächlich nachvollziehen, das ist beides nicht meins, aber man muss ja auch die Frage stellen: wenn sich AFD-Mitglieder, vor allem prominente, wirklich so oft ausserhalb der FDGO bewegen, warum sieht man dann nicht permanent Verurteilungen über Geäussertes oder Gemachtes?

Robin Alexander ist konservativ, aber kein Hardliner, Jan Fleischhauer ist interessant, scheint aber sein Leben lang gegen das linke Elternhaus zu rebellieren, und die CDU hat sich nun wirklich von genügend konservativen Positionen verabschiedet, um ihren Konservativismus in Frage stellen zu können. Die Werte-Union ist im klassischen Sinne konservativ, wird aber in der CDU ungern gesehen.

Zitat:
Original geschrieben von fireburner:
Danke, das du damit menschenunwuerdige Behandlungen rechtfertigst zeigt jetzt endlich jedem hier genau dein Gedankengut besser konntest du dich nicht enttarnen. Fuer dich ist es also ok Menschen die einfach in ein besseres Leben wollten wie Tiere einzusperren, in ihrem Kot langsam vergehen zu lassen und kein Essen zu geben. Cooler Typ bist du.

Jetzt wissen wir wenigstens in welche Zeit Deutschlands du gepasst haettest.


Wo nimmst Du das alles denn her? Nimm z.B. mal angefügten Link und schau dann, was noch übrigbleibt.

https://www.bento.de/poli...00-000002519210

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:44 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9475033  
fireburner ist offline fireburner
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von fireburner anzeigen fireburner eine Private Nachricht schicken Füge fireburner zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich werde mit dir weiter nicht mehr diskutieren und kann jedem nur empfehlen das selbe zu tun. Wer solch menschenverachtendes Gedankengut hat wie du, mit dem moechte ich nicht mehr weiter kommunizieren.

Das letzte was ich noch sage es gibt mehr als den Bento Bericht ueber die Lager. Aber du hast das ja alles fuer dich sowieso schon legitimiert.

Jede weitere Diskussion mit dir ist zwecklos und mir auch meine Zeit zu schade als sie mit jemanden zu verschwenden der so menschenverachtende Meinungen hat.

--------------------
The best there is....
The best there was....
The best there ever will be...

The Great Khali :D

Old Post Posted: 06.12.2019, 10:49 Uhr
Beiträge: 3935 | Wohnort: Belgrad | Registriert seit: 18.02.2006 Info | Posting ID: 9475039  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 04:08 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 36 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk > Alternative für Deutschland (AfD) #2

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.07245994 Sekunden generiert (82.99% PHP - 17.01% MySQL - 18 queries)