MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [NB] Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw
A N Z E I G E

DIE MOONSAULT.DE YEAR-END AWARDS 2020 SIND ERÖFFNET: JETZT ABSTIMMEN!

[ « » ] Insgesamt 9 Seiten: « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Na da freue ich mich doch, dass dir Survivor Series doch gefallen hat und du auch mit den eher wenigen Entwicklungen bei Raw ganz gut leben konntest. Das Endsegment bitte als B-Movie-Trash-Film vorstellen.

SAnitY Split übrigens notgedrungen, da das Stable in 2k20 nicht mehr vorhanden ist und ich auch noch keine guten CAWs gefunden habe. Nervt mich immer sowas, aber ist halt das Problem wenn man "etwas" hinterher hinkt.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 22.04.2020, 10:46 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9606544  
AEWconic ist offline AEWconic
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von AEWconic anzeigen AEWconic eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Musste mal einiges nachholen hier um zu sehen was du mit meinen IIconics machst. Da verzeih ich es auch das Billie als erstes eliminiert wurde, dafür Peyton lange im Match und darf gleich zwei eliminieren


Schön auch wie der IC-Titel Wert hat. Und Raw main evented.

--------------------
Billie Kay & Peyton Royce: The best WWE Womens Tag Team Champions in history
The real 4 Horsewomen

Die Ei-Conics
Werder Bremen is IIIIIICOOOOOONIIIIIIC

Old Post Posted: 22.04.2020, 15:02 Uhr
Beiträge: 2308 | Wohnort: | Registriert seit: 11.03.2020 Info | Posting ID: 9606763  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Schön dass auch du weiter am Start bist.

Billie finde ich im Ring einfach arg limitiert und kann sie ja nicht einfach wie die beste Wrestlerin darstellen. Da finde ich Peyton einfach deutlich besser, weshalb es bisher auch so war, dass sie klar der stärkere Part war. Aber warte mal ab.

Der Intercontinental Title hat bei mir schon immer einen sehr hohen Stellenwert und kann locker eine Show maineventen. Wäre der Universal Title nicht, dann wäre der IC Title auch klar die Nummer 2 hinter dem WWE World Heavyweight Title (hatte noch keinen Grund ihn umzubenennen und irgendwelche Teile des Namens wegfallen lassen gefällt mir nicht). Aber selbst den Universal Title versuche ich besser als in der Realität darzustellen.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 22.04.2020, 18:32 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9606943  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 4 Wochen bis Vengeance

Direkt zu Beginn kommt The Miz bestens gelaunt mit Curtis Axel & Heath Slater zum Ring. Grund dafür ist natürlich der Sieg bei Survivor Series, der ihm die #30 im Royal Rumble und somit einen Schritt näher an den WrestleMania Main Event sowie den WWE World Heavyweight Championship brachte. Miz fordert die Leute im Production Truck auf seinen Sieg nochmal auf dem Titantron zu zeigen, doch stattdessen taucht der wütende General Manager Daniel Bryan auf.

Bryan nimmt The Miz sofort den Wind aus den Segeln und macht klar, dass diesem die #30 nicht allein zusteht, denn bei Survivor Series kämpfte ein Team für den Sieg. Selbst man es so sehen wöllte wie The Miz, würde er ihm dieses Geschenk verwehren, denn Miz ist ein Egoist und Selbstdarsteller, der den Erfolg des Teams aufs Spiel setzte, nur um selbst im Rampenlicht zu stehen. Damit spielt Bryan auf Miz‘ Aktionen im Elimination Match an, die zum Ausscheiden von Seth Rollins und Mustafa Ali führten.

The Miz sieht in diesen Worten natürlich den persönlichen Feldzug Bryans gegen seine Person, weshalb die beiden noch ein Stück hin und her diskutieren. Der GM hat allerdings das letzte Wort, denn für Vengeance setzt er ein Fatal 4-Way Match zwischen allen Mitgliedern Team SmackDowns an, dessen Sieger die #30 im Royal Rumble erhält. Außerdem wird The Miz im heutigen Main Event auf Mustafa Ali treffen.

Singles Match
Apollo Crews besiegt Tony Nese via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb [9:59 Min.]

Nach dem Match fordert Apollo Crews den United States Champion Elias auf zu ihm in den Ring zu kommen, denn er stellt sich die Frage ob dieser auch allein und ohne Hilfe von außen gewinnen kann. Elias sicherte das Weiterkommen im Turnier durch The Revival, holte sich den Titel durch einen Schlag mit seiner Gitarre und besiegte ihn am Sonntag nach einem Schlag mit dem Gürtel. Crews will ein One on One, doch das scheint er wieder nicht zu bekommen, denn Elias hat The Revival an seiner Seite. Der Champion amüsiert sich über Apollos Worte und fragt, ob dieser wirklich glaubt eine Chance auf den Sieg bei einer 1:4-Unterzahl gehabt zu haben. Darum geht es Crews jedoch nicht, es geht ihm darum, dass Elias ihn nicht ohne Hilfe besiegen kann. Sie können jetzt kämpfen, nächste Woche, bei Saturday Night‘s Main Event oder bei Vengeance, das ist ihm egal. Wenn Elias ein richtiger Mann ist, dann stellt er sich ihm.

The Revival & Elias entern nun den Ring und attackieren Crews, doch The New Day versucht den Save zu machen. Plötzlich taucht Cruiserweight Champion Neville auf, weshalb die Heels erneut den Vorteil haben. Titus O‘Neil stürmt daraufhin ebenfalls zum Seilgeviert und am Ende ist es Apollo Crews, der Elias in hohem Bogen aus dem Ring befördert.

Am vergangenen Wochenende wurde Noam Dar von einem Fan in einem Nachtclub erkannt, der ihn nach einem gemeinsamen Bild fragte. Die Scottish Supernova schien schon etwas getrunken zu haben und pöbelte den Fan an, bevor er sich genervt an einigen Leuten in der Nähe einer Treppe vorbei schob. Diese wollte er nach oben und stieß rücksichtslos eine Frau zur Seite, die den Halt verlor und drohte nach unten zu stürzen. Genau in diesem Moment tauchte Jack Gallagher auf, der sie auffing und vor dem Sturz bewahrte. Gallagher war der Held unter den Anwesenden und lud die Frau außerdem auf ein Getränk ein, welches ausnahmsweise kein Tee sein sollte, während der filmende Fan rief, dass Gallagher definitiv ein besserer Mann als Noam Dar ist.

Backstage sind Apollo Crews und Titus O‘Neil im Gespräch. Titus macht klar, dass er Apollo zur Seite stehen wird, sobald er noch etwas anderes geklärt hat, womit er das implodierende Titus Worldwide meint. Wenn das geschafft ist, dann machen sie Crews zum United States Champion und werden zusammen Millionen von Dollar verdienen.

Es folgt ein kurzer Rückblick auf das Comeback von Gran Metalik in der letzten Woche, der Lince Dorado zur Seite stand als dieser erneut von den Colóns angegriffen wurde.

Tag Team Match
Gran Metalik & Lince Dorado besiegen The Colóns via Pinfall von Lince Dorado an Epico [6:17 Min.]
- Direkt vor dem Ende schien sich Epico verletzt zu haben, was zu einer kurzen Unterbrechung führte. Lince Dorado wechselte sich daraufhin selbst ein und legte sich einfach auf den verletzten Epico.

Ein bisher wwe.com-exklusives Video zeigt Szenen, die sich nach dem Main Event von Survivor Series abspielten. Dasha Fuentes interviewte WWE World Heavyweight Champion AJ Styles, der den Kampf gegen Shinsuke Nakamura als großartig und seinen Sieg als etwas glücklich bezeichnete. Allerdings war er auch der Meinung, dass am Ende nur sein Pinfall an Nakamura zählt. Während dieser Worte kam Nakamura dazu und stellte sich direkt vor Styles. Auf eine Gratulation oder ähnliches verzichtete der Japaner. Stattdessen wiederholte er das Wort „Glück“ und machte klar, dass sie sich nicht zum letzten Mal gesehen haben.

Backstage regt sich The Miz weiterhin über Daniel Bryan und dessen Entscheidungen gegen ihn auf.

Die Usos begeben sich zum Ring und es wird klar, dass Jimmy & Jey bei SmackDown Live unterschrieben haben. Die beiden sind sauer über ihren Titelverlust bei Survivor Series und fordern ein Rematch gegen die Hardy Boyz, von denen sie wissen, dass diese anwesend sind. Statt den Champions taucht R-Truth auf, der seine übliche Show abzieht und die Usos fragt, wo ihre Titel sind, die sie vor zwei Tagen in einem Tables Match gegen die Dudley Boyz verteidigen konnten. Jimmy & Jey sind nicht zu Scherzen aufgelegt und strecken Truth kompromisslos mit einem doppelten Superkick nieder. Jimmy holt dann einen Tisch unter dem Ring hervor, doch Rhyno sprintet zum Seilgeviert und stellt sich schützend vor R-Truth. Daraus entwickelt sich das folgende Match.

Tag Team Match
The Usos besiegen R-Truth & Rhyno via Submission im Tequila Sunrise an Rhyno [5:32 Min.]

Nach dem Match wiederholen die Usos ihre Forderung nach einem Rematch gegen die Hardy Boyz. Die neuen WWE Tag Team Champions kommen daraufhin unter großem Jubel in den Ring und lassen sich von den Zuschauern feiern. Nach wenigen Worten machen Matt & Jeff klar, dass sie dem Rematch zustimmen. Den Usos kann es nicht schnell genug gehen, weshalb sie Saturday Night‘s Main Event als Zeitpunkt vorschlagen, womit die Hardyz ebenfalls einverstanden sind. Jeff fragt dann, ob die Usos auch noch eine Stipulation auswählen wollen, was diese tatsächlich bejahen. Sie wollen noch ein Stück weitergehen als bei Survivor Series, weshalb sie die Hardy Boyz zu ihrer Paradedisziplin herausfordern: T-L-C! Unter großem Jubel nehmen die Legenden des Tag Team Wrestlings, bevor sie sich noch etwas feiern lassen.

Mustafa Ali steht bei Cathy Kelly. Er konnte The Miz schon vor Survivor Series nicht leiden, doch nach dessen Aktion im Elimination Match wird er ihm heute in den Arsch treten. Ali zeigt sich außerdem dankbar gegenüber Daniel Bryan, der den Teamgedanken stärkt und ihm die Chance gibt, den ganz großen Wurf zu landen. Auf einmal steht Cruiserweight Champion Neville neben ihm und sagt, dass Ali diese Chance schon einmal hatte und kläglich gescheitert ist. Er sollte nicht glauben bei Vengeance gewinnen zu können, denn er wird für immer ein Versager bleiben, der durch Zufall und mehr Glück als Verstand in diese Position gerutscht ist.

Die Kommentatoren bestätigen das TLC Match zwischen den Hardy Boyz und den Usos bei Saturday Night‘s Main Event. Außerdem setzte Daniel Bryan ein United States Championship Match zwischen dem Champion Elias und Apollo Crews für diese Veranstaltung an!

Ein Video Package zu Rich Swann folgt, dessen Zeit seit dem Cruiserweight Classic beleuchtet wird. Diese ist mit dem freudigen „Can you handle this“-Theme untermalt. Einige Auftritte bei NXT sowie der Call Up ins Main Roster und die Gründung von Titus Worldwide inklusive Titelgewinn wird beleuchtet. Glasscherben zerspringen und Rich Swann ist zu sehen, der über den Bruch mit Titus und seinem Partner Cedric Alexander spricht, die ihn seiner Meinung nach im Stich ließen. Swann sieht das Recht auf seiner Seite und freut sich über den Schock, den er Titus und den anderen am Sonntag ins Gesicht zauberte. Hämisch fragt er Cedric und Titus: „Can you handle this?“

Singles Match
Rich Swann besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach dem Phoenix Splash [2:08 Min.]

Nach dem Match kommen Titus O‘Neil und Cedric Alexander zum Ring, um Swann zur Rede zu stellen, der sich am Sonntag endgültig gegen Titus Worldwide stellte. Titus ist niedergeschlagen und würde gern eine Erklärung hören, doch Cedric ist wütend auf seinen eigentlichen Partner. Er hat keine Lust mehr Swann davon zu überzeugen, dass sie ihm nichts Böses wollen. Es bringt sowieso nichts, denn Rich hat sich den Kopf von Brian Kendrick verdrehen lassen.

Die Situation zwischen Swann und Alexander droht zu eskalieren, weshalb sich Titus zwischen die beiden schiebt und versucht zu schlichten. Swann verpasst seinem ehemaligen Partner eine Ohrfeige, woraufhin sich Alexander auf ihn stürzen will. In diesem Moment taucht The Brian Kendrick auf, der Swann aus der Gefahrenzone zieht.

Backstage laufen Kofi Kingston & Xavier Woods umher und unterhalten sich über die Geschehnisse rund um Elias, The Revival und Neville. Sie sind sich einig, dass diese Geschichte noch nicht vorbei ist. Woods würde besonders gern den Cruiserweight Champion in die Finger kriegen, doch noch bevor er weitere Pläne schmieden kann, wird The New Day von Dash Wilder & Scott Dawson attackiert! Am Ende machen die beiden Angreifer klar, dass sie diejenigen sind die die Ansagen machen, weshalb es nächste Wochen nochmal zu einem Tag Team Match zwischen ihnen kommen wird.

Vor dem Main Event wird ein Video eingespielt, welches Erick Rowan & Luke Harper in irgendeiner Absteige an irgendeinem Highway zeigt. Sie trinken eine Menge Bier und spielen Billard. Im mehr oder weniger freundlichen Gespräch mit ein paar anderen Gästen wird klar, dass sie eigentlich auf dem Weg zu einer Veranstaltung waren, doch als sie hier Pause machten sind sie versackt. Kurz darauf wird Harpers Flasche umgestoßen, die wackelig auf dem Rand des Tisches stand. Der reißt die Augen auf und packt den Übeltäter am Kragen, doch bevor eine große Prügelei ensteht, schnappt sich Rowan seinen Partner und schleift ihn aus dem Lokal, denn sie haben noch einen langen Weg vor sich.

Singles Match
Mustafa Ali besiegt The Miz (w/ Curtis Axel & Heath Slater) via Pinfall nach einem Roll Up [14:39 Min.]
- Während des Matches griffen Miz‘ Lakaien immer wieder ein, was Seth Rollins auf den Plan rief, der ebenfalls allen Grund hat sauer zu sein. Er fertigte Axel & Slater außerhalb des Seilgevierts ab, was Miz so sehr ablenkte, dass er sich von Ali einrollen ließ.

Nach dem Match bleibt Ali kaum ein Moment zum Durchatmen, denn der wütende Miz attackiert ihn hinterrücks! Seth Rollins geht daraufhin auf The Miz los, doch auch Curtis Axel & Heath Slater sind wieder auf den Beinen und helfen ihrem Boss. Rollins kann die beiden letztgenannten aus dem Ring befördern, aber Miz ist zu viel für ihn. Kevin Owens eilt zum Ring und unterstützt Rollins, weshalb sich The Miz und seine Anhänger schnell zurückziehen. Als sich die Lage beruhigt hat, will Seth dem Kanadier für die Unterstützung danken, doch Owens zeigt auf einmal die Pop-up Powerbomb! Er schnappt sich außerdem Mustafa Ali, dem er die Powerbomb ebenfalls verpasst. Dann macht er am Ende von SmackDown klar, dass er nur für sich allein kämpft, das Fatal 4-Way Match bei Vengeance gewinnen wird und jeden ausschaltet der sich ihm in den Weg stellt.

_____

Bisherige Card für Saturday Night's Main Event:

United States Championship
Elias (c) vs. Apollo Crews

WWE Tag Team Championship - TLC Match
The Hardy Boyz (c) vs. The Usos

_____

Bisherige Card für Vengeance:

Fatal 4-Way Match
The Miz vs. Seth Rollins vs. Mustafa Ali vs. Kevin Owens

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 24.04.2020, 19:14 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9608681  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw - 3 Wochen bis Vengeance

Die Show beginnt mit Shane McMahon, der eine Krücke benötigt um ordentlich laufen zu können. Er teilt den Zuschauern mit, dass Kurt Angle eine kurze Pause einlegt und er in der Zwischenzeit die Leitung der Show übernimmt. Shane kommt dann auf das Ambulance Match gegen Braun Strowman zu sprechen, dass der Grund für seine Gehhilfe ist. Braun hat ihn etliche Meter nach unten befördert, er fuhr Braun mit einem Auto an und bei Survivor Series haben sie sich alles um die Ohren gehauen, bis er sich Strowman geschlagen geben musste. Nach diesem offiziellen Kampf möchte er Strowman ein Friedensangebot machen und das Kriegsbeil begraben. Er erkennt seine Leistungen trotz ihrer persönlichen Probleme an, weshalb er ihn mit einem Match um den Universal Championship bei Vengeance belohnen möchte!

Das ist das Stichwort für den Bálor Club. Finn Bálor fragt McMahon, ob er seine Forderung aus der letzten Woche überhörte, denn er hat nach dem Sieg gegen Angle ein Anrecht auf dieses Title Match. Shane erinnert Bálor daran, dass dieser schon mehrere Chancen hatte. Erst bei No Way Out und zuletzt gegen Randy Orton, doch Bálor konnte den Titel nicht gewinnen. Bálor wird sauer, denn er besteht trotzdem weiter auf das Match, während sich Gallows & Anderson bedrohlich vor dem Commissioner aufbauen.

Der bekommt Unterstützung von Braun Strowman, der den Ring entert und klarmacht, dass er McMahon auch weiterhin nicht mag, dessen Friedensangebot jedoch annimmt. Er verspricht Lesnar bei Vengeance den Universal Title abzunehmen. Bálor mischt sich wieder ein, denn er lässt es nicht zu, einfach übergangen zu werden. McMahon lehnt aus besagten Gründen ab, doch Strowman macht klar, dass er vorher auch gern den Bálor Club zerquetschen kann. Das alles hat zur Folge, dass Shance ein Number One Contender‘s Match für Saturday Night‘s Main Event ansetzt. Wenn Braun einen Vorgeschmack auf den Club will, dann kann er sich Gallows oder Anderson als heutigen Gegner aussuchen. Braun überlegt kurz, bis er beide auswählt und sich ihnen später in einem Handicap Match stellt.

Singles Match
Shelton Benjamin besiegt Tye Dillinger via Pinfall nach dem Paydirt [8:47 Min.]

Nach dem Match kommt es zum Handshake zwischen den Kontrahenten, auch wenn sich Dillinger sehr über diese Niederlage ärgert. Im Anschluss geht es nochmal zu Shane McMahon, der von den IIconics umzingelt ist. Die schnattern wie wild auf ihn ein, denn Peyton Royce will dem heutigen Main Event zwischen Bayley und Charlotte Flair hinzugefügt werden. Sie konnte bei Survivor Series Natalya und Sasha Banks eliminieren, half Charlotte letzte Woche und hat es verdient diese Chance zu bekommen. Wenn sie heute gewinnt, dann wird sie Asuka bei Vengeance den Titel abnehmen und diesen „iconic“ machen. Shane will etwas Bedenkzeit, doch Peyton und Billie Kay lassen nicht locker und reden weiter wie wild auf ihn ein, weshalb er letztendlich zustimmt und es im Main Event deshalb zu einem Triple Threat Match kommt. Für Billie Kay hat er allerdings auch ein Match, denn diese wird nachher auf Sasha Banks treffen.

Letzte Woche bei SmackDown einigten sich Daniel Bryan und der Commissioner auf ein Raw vs. SmackDown Match bei Saturday Night‘s Main Event zwischen Rey Mysterio und dem Cruiserweight Champion Neville. Dabei wird der Titel jedoch nicht auf dem Spiel stehen. Besagter Mysterio kommt nun für sein Tag Team Match zum Ring, in dem sein Partner No Way Jose schon wartet. Goldust kämpft an der Seite von Baron Corbin, der mit Jose und besonders Mysterio ein Problem hat.

Tag Team Match
No Way Jose & Rey Mysterio besiegen Goldust & Baron Corbin via Pinfall nach dem 619 an Goldust [6:38 Min.]
- Kurz vor Schluss tauchte Dana Brooke auf und verpasste Goldust, ungesehen vom Referee, einen Low Blow, womit sie sich für letzte Woche revanchierte. Corbin wollte eingreifen, doch Jose schmiss ihn im hohen Bogen aus dem Ring.

Nach dem Match wird Rey Mysterio von Charly Caruso zum Match gegen Neville befragt. Mysterio bezeichnet Neville als den derzeit besten Cruiserweight Wrestler weltweit, der nicht ohne Grund Champion ist. Neville ist wahrscheinlich das, was er vor vielen Jahren war. Für ihn ist es deshalb eine große Ehre und er hofft, dass Neville es als ähnliche Ehre ansieht gegen ihn anzutreten.

Im Anschluss steht Natalya bei der bezaubernden Renee Young, die sie auf die Auseinandersetzung mit Ruby Riott anspricht. Nattie gibt zu verstehen, dass sie beide frustriert über den Verlauf des Matches waren und daher aneinandergeraten sind. Sie bezeichnet das als nicht so wild, doch da sie beim Wrestling sind und Probleme in den meisten Fällen im Ring geklärt werden, fordert sie Ruby zu einem Match nächste Woche heraus.

American Alpha kommt zum Ring und macht deutlich, dass es endlich Zeit für Gold ist. Sie waren NXT Tag Team Champions und wollen nach nun etwas mehr als acht Monaten im Main Roster auch WWE Tag Team Champions werden, weshalb sie ein Auge auf das TLC Match bei Saturday Night‘s Main Event werfen und die Sieger zu einem Title Match herausfordern wollen. Chad Gable & Jason Jordan werden von The Bar unterbrochen. Die beiden Europäer sind der Meinung, dass sie in dieser Entscheidung ein Wörtchen mitzureden haben. Chad Gable hat Bock auf einen Kampf gegen die beiden Singles Wrestler, denn das sind Sheamus & Cesaro für ihn, ganz im Gegensatz zu ihm und Jordan. Diese Aussage sorgt natürlich für Zündstoff, doch gleichzeitig meint Cesaro auch, dass er zu den Besten gehört, egal ob allein oder im Team. Das können Gable und Jordan nicht von sich behaupten, denn er kann sich nicht mal an ein Singles Match von ihnen erinnern. Jason Jordan geht daraufhin einen Schritt auf Cesaro zu und erwidert, dass man das nächste Woche ändern könnte. Cesaro nimmt diese Einladung gern an, denn so kann er Jordan zeigen wie Wrestling funktioniert.

Shane McMahon wird bei einem Telefonat von Charlotte Flair unterbrochen, die jedoch nur schweigend und mit vorwurfsvollem Blick neben ihm steht. Der Commissioner kann sich denken, dass es ihr um das Hinzufügen von Peyton Royce geht. Er versucht sich zu erklären, denn die beiden haben ihn mit ihren Stimmen fast fertig gemacht. Charlotte meint arrogant zu ihm, dass er nicht weiterreden braucht. Egal ob Peyton dabei ist oder nicht, das wird am Ergebnis nichts ändern, denn sie wird heute gewinnen und dann sollte endlich allen klar sein, dass sie Asuka bei Vengeance um den Titel erleichtern wird.

Singles Match
Sasha Banks besiegt Billie Kay (w/ Peyton Royce) via Submission im Bank Statement [4:20 Min.]

Die IIconics versuchen Sasha Banks nach dem Match zu attackieren, doch Bayley macht den Save für Sasha, weshalb sich Billie & Peyton schnell zurückziehen. Bayley ruft Peyton Royce hinterher, dass sie sie nachher in die Finger kriegen wird.

In einem selbst aufgenommenem Video meldet sich Enzo Amore zu Wort, der nach letzter Woche fertig mit Ariya Daivari ist. Dieser sei einzig und allein wegen ihm bei WWE. Er (Enzo) hätte sich als Superstar jedes Label und jedes Tonstudio der Welt für seine Musik aussuchen können, doch Daivari bettelte ihn regelrecht zu ihm zu kommen, damit er als Gegenleistung wieder auf den Radar der WWE kommt. Enzo bezeichnet Daivari als kleines Licht in der Musik-Branche und im Wrestling, den morgen keiner vermissen würde, wenn er heute weg wäre. Außerdem wirft er ihm fehlenden Respekt vor und die größte Frechheit ist es, dass Daivari versucht ihm seine Carmella wegzunehmen und auszuspannen. Wenn das wirklich der Dank für sein Engagement ist, dann ist er definitiv fertig mit Daivari. Enzo spuckt bei diesen Worten auf den Boden, womit das Video endet.

Handicap Match
Braun Strowman besiegt The Bálor Club (w/ Finn Bálor) via DQ [6:26 Min.]
- Finn Bálor sorgte für die DQ als er ins Match eingriff um Karl Anderson vor dem drohenden Powerslam zu retten.

Nach dem Match stürzt sich der Bálor Club auf Braun Strowman, der sich anfänglich ganz gut zur Wehr setzen kann. Der Club gewinnt erst die Oberhand als Luke Gallows mit der Ringtreppe zuschlägt, woraufhin Strowman zu Boden geht. Sie platzieren ihn auf der Treppe, wo Gallows die Beine und Anderson die Arme Strowmans festhalten, sodass Bálor mit dem Coup de Grace genau ins Schwarze trifft. Erst dann zieht sich der Bálor Club zufrieden und mit einigen Too Sweets zurück, während Strowman nur langsam wieder auf die Beine kommt.

Backstage wird Dana Brooke von Mandy Rose konfrontiert, die vor Kurzem noch zusammenarbeiteten, doch spätestens seit sich das Team bei Survivor Series gegen Dana und für Charlotte entschied, bröckelt auch diese Beziehung. Mandy ist wütend über Danas Eingriff gegen Goldust, doch diese wollte nur Gleiches mit Gleichem vergelten und verweist auf letzte Woche. Mandy droht ihr daraufhin, dass das eine falsche Entscheidung gewesen ist, bevor sie davon stolziert.

Unter großem Jubel begeben sich die neuen WWE Tag Team Champions Matt & Jeff Hardy zum Ring. Die Veteranen bewerben kurzzeitig das TLC Match gegen die Usos, von dem sie überzeugt sind es zu gewinnen. Sie sind glücklich, trotz des Roster Splits endlich wieder gemeinsam aktiv zu sein und sie freuen sich, sich mit den besten Teams von SmackDown und natürlich auch von Raw messen zu können. Auch wenn sie es eigentlich nicht mehr müssen, so wollen sie noch immer beweisen, dass die Hardy Boyz das beste Tag Team der Geschichte sind. Sie haben die Konfrontation zwischen American Alpha und The Bar mitbekommen, weshalb sie die beiden Teams auffordern alles dafür zu tun um ein Title Match zu bekommen.

Wie aus dem Nichts werden Matt & Jeff von The Ascension attackiert. Konnor brüllt die beiden an, dass weder American Alpha, noch The Bar ihre nächsten Gegner sein werden. Matt war hier schon länger, doch Jeff heißen sie im „Wasteland“ willkommen. Viktor & Konnor wollen den Fall of Man gegen Jeff Hardy zeigen, doch der kann ausweichen und die Angreifer gemeinsam mit seinem Bruder aus dem Ring befördern. The Ascension will sich schon zurückziehen, doch die Hardy Boyz fordern die beiden zu einem spontanten Kampf heraus.

Non Title Match
The Hardy Boyz (c) besiegen The Ascension via Pinfall nach der Kombination aus Twist of Fate und Swanton Bomb gegen Konnor [6:03 Min.]

Es werden Szenen vom Ende letzter Woche gezeigt als Eric Young und Nikki Cross dafür sorgten, dass es SAnitY in der bekannten Form nicht mehr gibt. Im Anschluss begibt sich Becky Lynch zum Ring, die diese Bilder natürlich auch sah und somit mitbekam, dass Nikki es auf sie abgesehen hat. Sie macht sofort klar, dass sie keine Angst vor durchgeknallten Weibern hat, denn in letzter Zeit scheint sie diese magisch anzuziehen. Erst Mickie James, nun Nikki Cross. Letztere sollte sich genau überlegen ob sie sich wirklich mit Becky Lynch anlegen will. Sollte es so sein, dann wird sie Nikki in den Arsch treten und eigenhändig in den Kanal werfen, in dem Nikki und Eric Young ihre eigenen Leute geworfen haben.

Das Theme von SAnitY ertönt und Eric Young macht sich auf den Weg zum Ring. Becky macht sich schon kampfbereit, merkt dabei allerdings nicht wie Nikki Cross unter dem Seilgeviert hervorkommt und am Apron lauert. Sie springt Becky auf den Rücken, wird aber schnell auf den Boden geschleudert. Eric Young ist mittlerweile angekommen, weshalb er und Cross die Oberhand gewinnen. Becky Lynch bekommt daraufhin Unterstützung von Big E, der zum Ring eilt und Young einige Schläge verpasst. Young & Cross ziehen sich zurück. Ihre Gegner fordern sie vom Ring aus zu einem Mixed Tag Team Match bei Saturday Night's Main Event heraus, dem auch die SAnitY-Überbleibsel nicht abgeneigt sind.

Ein Video Package zeigt einige Highlights des amtierenden Intercontinental Champions Bobby Roode seit dessen Titelgewinn bei No Way Out gegen Sami Zayn.

Bevor die Protagonistinnen für den Main Event zum Ring kommen, ertönt das Theme von Asuka, die sich mit ihrem WWE Women's Title zu den Kommentatoren setzt, dort jedoch den stillen und schweigenden Beobachter gibt.

Triple Threat Match
Charlotte Flair besiegt Bayley & Peyton Royce (w/ Billie Kay) via Submission im Figure Eight von Peyton [16:51 Min.]
- Bayley stand kurz vor dem Sieg indem sie Peyton ihren Finisher verpasste. Charlotte war jedoch zur Stelle und schmiss Bayley direkt im Anschluss aus dem Ring. Diese konnte einem Big Boot von Billie Kay ausweichen und diese gegen die Ringtreppe befördern. Den Big Boot Charlottes außerhalb des Seilgevierts sah sie allerdings zu spät, weshalb Flair in aller Ruhe zurück in den Ring gehen und ihren Finisher bei der angeschlagenen Peyton Royce ansetzen konnte.

Nach dem Kampf kommt es zur Konfrontation zwischen Charlotte Flair und Asuka, denn letztere fordert die selbsternannte Queen auf zu ihr zu kommen. Die dreifache Women's Championesse kommt der Bitte nach und geht in Richtung Stage. Asuka lässt ihren Gürtel fallen und die beiden Frauen gehen aufeinander los, bis sie nach wenigen Augenblicken und ohne klare Siegerin von einigen Offiziellen getrennt werden. Mit diesen Bildern endet Monday Night Raw in dieser Woche.

_____

Bisherige Card für Saturday Night's Main Event:

United States Championship
Elias (c) vs. Apollo Crews

Mixed Tag Team Match
Eric Young & Nikki Cross vs. Big E & Becky Lynch

Non Title Match
Neville (c) vs. Rey Mysterio

Number One Contender's Match
Finn Bálor vs. Braun Strowman

WWE Tag Team Championship - TLC Match
The Hardy Boyz (c) vs. The Usos

_____

Bisherige Card für Vengeance:

Fatal 4-Way Match
The Miz vs. Seth Rollins vs. Mustafa Ali vs. Kevin Owens

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Charlotte Flair

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 30.04.2020, 20:28 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9613866  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 3 Wochen bis Vengeance

Kevin Owens eröffnet die Show und spricht über die Attacke gegen Ali und Rollins. Diese war nötig, denn sie sind kein Team mehr wie noch vor wenigen Wochen. Sie haben zwar immer noch das selbe Ziel vor Augen, doch mittlerweile sind sie wieder das, was sie schon immer waren: Gegner, Feinde, Kontrahenten. Er hatte seit seinem Debüt bei WWE noch nie etwas für Teamplay übrig, außer wenn er dadurch näher an sein Ziel kam. So war es auch bei Survivor Series. Ali und Rollins sollten das also nicht persönlich nehmen, denn sein Angriff war business as usual.

Owens wird von Mustafa Ali unterbrochen, der den Angriff nicht persönlich, aber trotzdem nicht einfach so hinnimmt und Owens zu einem Match herausfordert. Dabei ist klar zu erkennen, dass er nach der Apron Powerbomb noch nicht ganz fit ist. Owens bemerkt das und erwidert, dass er Ali gerne quer durch den Ring prügeln und powerbomben kann, doch wenn Ali schlau ist, dann nimmt er diese Herausforderung zurück. Ali verneint und zieht sich sein Oberteil aus, unter dem auch noch ein Verband angebracht ist.

Zum Match kommt es allerdings nicht, denn Seth Rollins taucht auf, der ebenfalls eine Powerbomb zu spüren bekam und Ali den Rat gibt es besser zu gehen, denn das würde wirklich nicht gut für ihn ausgehen. Stattdessen sollte er ihm das Feld überlassen. Es kommt zur Diskussion zwischen den beiden, denn Ali will von seinem Vorhaben nicht abrücken, egal wie bestimmend Rollins ist. Deshalb erscheint General Manager Daniel Bryan auf dem Titantron, der Ali das Match gern geben würde, jedoch auch um seine Gesundheit besorgt ist, weshalb er für später einen Kampf zwischen Rollins und Owens ansetzt.

Vor dem ersten Match wollen die Singh Brothers ihren „Modern Day Maharaja“ Jinder Mahal hochloben und anpreisen, doch ihre Gegner, die sich als die Usos herausstellen, haben keinen Bock auf diesen Bullshit (O-Ton), weshalb sie sofort auf Samir & Sunil Singh losgehen.

Tag Team Match
The Usos besiegen The Singh Brothers (w/ Jinder Mahal) via Submission im Tequila Sunrise [4:52 Min.]

Nach dem Match machen die Usos klar, dass sie bereit für das TLC Match am Samstag sind. Direkt neben ihnen werden die Singhs wieder mal von Mahal runtergeputzt, wodurch sich die Usos gestört fühlen und die beiden mit Superkicks niederstrecken. Um ihre eben getätigten Aussagen zu untermauern, platzieren sie Samir & Sunil auf zwei Tischen im Ring und springen jeweils mit einem Uso Splash von zwei aufgestellten Leitern. Jinder Mahal hätte seine Lakaien retten können, tat jedoch nicht dergleichen und sah sich den Beatdown aus sicherer Entfernung an.

Backstage versucht Mustafa Ali den General Manager umzustimmen, denn er fühlt sich trotz angeschlagenen Rippen bereit für das Match gegen Owens. Daniel Bryan bleibt bei seiner Meinung und lehnt ab. Er versucht es Ali nochmal zu erklären, doch in diesem Moment taucht einer seiner Mitarbeiter auf, der Bryan dringend braucht, denn es hat einen Angriff gegeben. Bryan eilt davon und lässt Ali etwas niedergeschlagen zurück. Der bekommt gleich noch eine Ansage von Cruiserweight Champion Neville, der ihm sagt, dass er nicht für das Konzert der Großen gemacht ist und sich besser darauf einstellen sollte, dass sein Höhenflug schneller als er glaubt wieder vorbei ist. Spätestens nach Vengeance wird sich keiner mehr an Ali im Main Event erinnern.

Die Kameras schalten wieder zu Daniel Bryan, der mittlerweile an seinem Ziel angekommen ist. Auf dem Boden liegt Apollo Crews, der nur langsam wieder zu Bewusstsein kommt. Crews weiß überhaupt nicht wo er gerade ist oder was passierte, weshalb er auch nicht sagen kann wer ihn angegriffen hat. Das medizinische Personal und Bryan kümmern sich weiter um Crews, während Titus O‘Neil wütend ist und schon einen Verdacht hat, wer dahinter steckt.

Das Match zwischen Rollins und Owens später am Abend wird beworben. Außerdem trifft The New Day im Main Event auf The Revival. Im Anschluss folgt ein kurzer Rückblick auf das Tag Team Match in der letzten Woche als sich Epico Colón verletzte.

Singles Match
Gran Metalik (w/ Lince Dorado) besiegt Primo Colón via Pinfall nach dem Metalik Driver [5:22 Min.]

Während Gran Metalik seinen Sieg feiert, fordert Primo die beiden Luchadors zu einem weiteren Tag Team Match in der nächsten Woche heraus. Sein Cousin Epico ist zwar verletzt, doch er verspricht einen anderen Partner zu finden, der es ebenfalls auf Metalik abgesehen hat.

Backstage werden The Brian Kendrick und Rich Swann von Titus O‘Neil beschuldigt Apollo Crews angegriffen zu haben, doch die beiden waschen ihre Hände in Unschuld. Für sie kommt der Angriff aber ziemlich passend, denn so steht Cedric Alexander heute ohne Partner da, sofern Titus nicht selbst in den Ring steigen will. Sie lassen den Gründer von Titus Worldwide stehen, der wenige Meter weiter The Revival entdeckt, die er ebenfalls sofort beschuldigt. Die wollen mit der Attacke auch nichts zu tun haben, doch Titus bleibt da anderer Meinung.

Gitarrenklänge sind zu hören, denn der United States Champion Elias sitzt in der Nähe des Geschehens auf einer Kiste und beobachtete das Aufwärmprogramm seiner Kumpels. Er spielt auf seinem liebsten Instrument ein paar Akkorde und macht sich dabei über Titus Worldwide, Apollo Crews und Titus lustig. Zu schade, dass Apollo für heute und wahrscheinlich auch für Samstag ausfällt, aber er kann O‘Neil versichern, dass er Crews so oder so besiegt hätte.

Andernorts steht The Miz zusammen mit Heath Slater und Curtis Axel vor Kevin Owens, dem er etwas Honig ums Maul schmiert. Miz hat Owens‘ Angriff auf Ali und Rollins gefallen, weshalb er ihm vorschlägt zusammenzuarbeiten, um den Sieger im Fatal 4-Way Match unter sich auszumachen. Er könnte schon heute damit beginnen Owens zu unterstützen. Der Kanadier macht The Miz allerdings klar, dass er absolut kein Interesse an einer Zusammenarbeit hat. Wenn Miz nicht gleich seine zwei Idioten im Hintergrund nimmt und verschwindet, wird er mit ihnen das Gleiche tun wie mit Ali und Rollins.

Rich Swann und Brian Kendrick warten schon im Ring auf Cedric Alexander, der von Titus O‘Neil begleitet wird. Titus ist noch immer im Anzug, doch es scheint so als will er trotzdem kämpfen, um Cedric nicht hängen zu lassen. In diesem Augenblick ertönt das Theme von einem Mann, der sich wenige Sekunden später als Oney Lorcan vorstellt. Lorcan erklärt, dass er heute eigentlich das obligatorische Match gegen ein „Local Talent“ haben sollte, doch er hat Bock auf eine richtige Herausforderung. Die sieht er hier und wenn Cedric Alexander nichts dagegen hat, dann würde er Swann und Kendrick gern zusammen mit ihm in den Arsch treten.

Tag Team Match
Cedric Alexander & Oney Lorcan (w/ Titus O‘Neil) besiegen Rich Swann & The Brian Kendrick via Pinfall nach einem Half and Half Suplex gegen Swann [10:13 Min.]

Nach einem kurzen Hype Video für Saturday Night‘s Main Event hat Cathy Kelly den Cruiserweight Champion Neville zu Gast und will ein paar Worte zum Match gegen Rey Mysterio hören. Neville zeigt - im Gegensatz zu Rey - wenig Respekt und macht klar, dass Mysterio einfach nur ein weiterer Gegner ist, der sich dem King of the Cruiserweights geschlagen geben muss. Der einzige Unterschied zu den anderen ist, dass Mysterio schon längst nicht mehr in seiner Prime ist und in dieser Division nichts mehr verloren hat. Er lebt einzig und allein von seinem Namen und seiner Karriere, doch mit ihm wird er es niemals aufnehmen können.

Ein kurzer Einspieler zeigt Luke Harper & Erick Rowan, die zu Country Musik in ihrem Pick Up sitzen und auf irgendeinem Highway mitten in Amerika sind. Anscheinend haben sich die beiden verfahren, weshalb sie erneut bei SmackDown fehlen. Harper, der schon mehr als ein Bier getrunken hat, zeigt dem fahrenden Rowan auf seinem Handy mehrere verpasste Anrufe von Daniel Bryan sowie eine Textnachricht in der er fragt, wo zur Hölle die beiden abgeblieben sind. Wirklich ernst nehmen sie diese Worte nicht, denn lachend meinen sie, dass ihr nächster Stopp Saturday Night‘s Main Event ist.

Singles Match
Kevin Owens besiegt Seth Rollins via DQ [4:00 Min.]
- Nur wenige Momente nach dem die anfängliche Abtastphase vorüber ist, rennt Mustafa Ali in den Ring und verpasst Owens unvermittelt einen Schlag, woraufhin der Referee das Match sofort abbricht.

Seth Rollins kann es nicht fassen, dass ihm Mustafa Ali das Match kostet, während dieser noch immer auf Owens einschlägt. Rollins zieht den Angreifer von Owens weg und es kommt erneut zu einer Diskussion bzw. zu einer Schubserei, bei der auch Owens schnell mitmischt, denn der lässt den Angriff nicht einfach auf sich sitzen. Daraufhin gehen Rollins und Ali zu zweit auf den Kanadier los, der jedoch Unterstützung von The Miz, Heath Slater und Curtis Axel bekommt. Ali bekommt das Skull Crushing Finale zu spüren, während Rollins von Miz‘ Lakaien in der Ecke bearbeitet wird. Kevin Owens lassen die Drei in Ruhe, wodurch The Miz deutlich macht, dass sein Angebot auf Zusammenarbeit noch immer steht.

Neue Episode von Jack Gallagher und Noam Dar, diesmal auf einer Pferderennbahn. Dar lässt im VIP-Bereich den großen Macker raushängen und schikaniert einen der Kellner, dem dadurch ein ganzes Tablett mit Champagner auf den Boden fällt. Wenig später ist besagter Kellner mit einem neuen Tablett auf dem Weg zur Tribüne, doch Dar schlägt ihm die Nase vor der Tür zu. Jack Gallagher, der ebenfalls Zugang zu diesem exquisiten Bereich hat und die ganze Zeit auf der Tribüne saß um das Rennen zu beobachten, bekommt das Theater der Scottish Supernova mit. Er öffnet dem Kellner freundlich die Tür und wünscht ihm einen angenehmen Arbeitstag. Der Kellner bedankt sich und bezeichnet den ausgewiesenen Gentleman als sehr guten Menschen, was Noam Dar sauer aufstößt, doch an dieser Stelle endet das Video.

Shinsuke Nakamura kommt zum Ring und macht klar, dass er noch nicht fertig mit AJ Styles ist und ein weiteres Match möchte. Der WWE World Heavyweight Champion kommt dazu und gibt zu verstehen, dass er ebenfalls Bock auf ein weiteres Match hat. Wenn es zu diesem kommt, dann sollte sich Shinsuke besser darauf einstellen nicht nur knapp zu verlieren, denn er hat vor den Japaner klar und deutlich zu besiegen. Nakamura ist ein guter Wrestler, doch er wird mit einem weiteren Sieg zeigen, dass er „phenomenal“ und besser als Shinsuke ist. Er gibt ihm die weitere Chance, doch wenn er diese nicht nutzt, dann war es die letzte für ihn. Nakamura ist damit einverstanden. Daraufhin begibt sich Titus O‘Neil zum Seilgeviert, der sich als Shinsukes Manager in der Pflicht sieht einer solchen Vereinbarung beizuwohnen. Styles ist genervt von Titus, der sich seiner Meinung nach viel zu wichtig nimmt und völlig überflüssig ist. Der Gründer von Titus Worldwide findet diese Äußerungen respektlos, weshalb es zur Auseinandersetzung kommt. Nakamura mischt natürlich auch irgendwie mit, doch im Versuch seinen Manager zurückzuziehen knickt er merkwürdig um und kann dadurch nicht mehr auftreten. Schlagartig beenden AJ und Titus ihren Disput und auch einige Ärzte und Offizielle kommen dazu, um nach Nakamura zu sehen. Dieser humpelt und muss gestützt werden. Styles beobachtet das Ganze und entfernt sich vom Ring, während sich der Rest um Nakamura kümmert.

Nach einem letzten Hype für Saturday Night‘s Main Event an diesem Wochenende und die Vergabe der Slammy Awards ist es Zeit für den Main Event. Dafür werden die aktuellen Geschehnisse zusammengefasst und die Kommentatoren erinnern daran, dass das letzte Match der beiden Teams im Vorfeld zu Survivor Series durch DQ endete. The Revival wird auch am heutigen Abend vom United States Champion Elias begleitet.

Tag Team Match
The Revival (w/ Elias) besiegt The New Day via Pinfall nach der Shatter Machine gegen Xavier Woods [18:37 Min.]
- Kurz vor Schluss sprang Elias auf den Apron, was für die Ablenkung des Referees sorgte. In diesem Moment tauchte Cruiserweight Champion Neville auf, der Woods einen Schlag mit seinem Titelgürtel verpasste, was Dawson und Wilder die Möglichkeit gab Kofi Kingston auszuschalten und Woods ihren Finisher zu verpassen.

SmackDown Live endet in dieser Woche mit dem triumphierenden Survivor Series Team, bestehend aus den Champions Elias und Neville sowie The Revival, die ebenfalls andeuten bald wieder Gold um ihre Hüften haben zu wollen.

_____

Finale Card für Saturday Night's Main Event:

Mixed Tag Team Match
Eric Young & Nikki Cross vs. Big E & Becky Lynch

Non Title Match
Neville (c) vs. Rey Mysterio

Number One Contender's Match
Finn Bálor vs. Braun Strowman

WWE Tag Team Championship - TLC Match
The Hardy Boyz (c) vs. The Usos

- die Slammy Awards werden erstmals seit 2013 vergeben
- hinter dem US Title Match zwischen Champion Elias und Apollo Crews steht ein großes Fragezeichen

_____

Bisherige Card für Vengeance:

Fatal 4-Way Match
The Miz vs. Seth Rollins vs. Mustafa Ali vs. Kevin Owens

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Charlotte Flair

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 06.05.2020, 20:05 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9617959  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Slammy Awards - Die Nominierten

1. Tag Team des Jahres
- American Alpha
- The Hardy Boyz
- The Revival
- The Usos

2. Newcomer des Jahres
- American Alpha
- Asuka
- Bayley
- Bobby Roode
- Braun Strowman
- Elias
- Mustafa Ali
- Shinsuke Nakamura

3. Fehde des Jahres
- Bayley vs. Mickie James
- Braun Strowman vs. Bray Wyatt
- Charlotte Flair vs. Sasha Banks
- Dolph Ziggler vs. Kevin Owens
- Finn Bálor vs. AJ Styles
- Finn Bálor vs. Kurt Angle
- Sami Zayn vs. Kevin Owens
- Triple H vs. Seth Rollins

4. Moment des Jahres
- Barber Shop mit The Miz und Dolph Ziggler direkt vor dem Summerslam
- Bayley springt vom Steel Cage auf Mickie James
- Braun Strowman begräbt Bray Wyatt unter einem Container
- Braun Strowman wirft Shane McMahon eine Etage nach unten auf den Betonboden
- Brothers of Destruction werden WWE Tag Team Champions bei WrestleMania 34 und müssen ihre Karriere beenden
- Dean Ambrose casht Money in the Bank ein und wird WWE World Heavyweight Champion
- Hardy Boyz kehren einen Tag nach WrestleMania zurück
- House of Horrors Match zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman
- Kurt Angle beendet seine In Ring-Karriere bei Survivor Series
- Shane McMahon überfährt Braun Strowman
- The Rock bestreitet sein letztes Match und kündigt endgültiges Karriereende an
- Triple H attackiert den mit Handschellen gefesselten Seth Rollins brutal vor deren I Quit Match

5. Wrestlerin des Jahres
- Asuka
- Bayley
- Charlotte Flair
- Sasha Banks

6. Match des Jahres
- Royal Rumble
- Elimination Chamber (Battleground)
- Two out of Three Falls: American Alpha vs. The Revival (Raw #1 im Juli)
- TLC Match: AJ Styles vs. Finn Bálor (Judgment Day)
- Ironman Match: Charlotte Flair vs. Sasha Banks (Raw #2 im August)
- Hell in a Cell Match: Kevin Owens vs. Sami Zayn (Summerslam)
- I Quit Match: Triple H vs. Seth Rollins (Summerslam)
- Asuka vs. Charlotte Flair (Payback)
- Shinsuke Nakamura vs. AJ Styles (Survivor Series)
- Team Raw vs. Team SmackDown (Survivor Series)

7. Wrestler des Jahres
- AJ Styles
- Bobby Roode
- Braun Strowman
- Finn Bálor
- Kevin Owens
- The Miz
- Seth Rollins
- Shinsuke Nakamura

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 10.05.2020, 12:51 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9620679  
EyeofLegend ist online! EyeofLegend
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Dann mal wieder etwas Feedback du Schnell-Show Schreiber

Miz bekommt also nicht den Rumble Spot automatisch. Macht durch Daniel Bryan als GM durchaus Sinn und zettelt eine eventuelle Fehde zu einem späteren Zeitraum an.

Apollo als Contender holt mich jetzt noch nicht ab, mal schauen was da noch kommt. Zumindest ist er sehr präsent.

Die Noam Dar vs. Jack Gallagher Fehde ist weiterhin sehr witzig und kann gerne noch einige Zeit weiterlaufen.

Re-Match Usos vs. Hardyz musste natürlich kommen und dann auch noch mit einer schönen Stipulation. Von daher passiert da bis auf zwei lockere Siege der Usos im Aufbau nicht so viel, muss es aber auch nicht unbedingt.

Rich Swann habe ich bei mir mangels Ideen und um Platz im Roster zu haben entlassen, Mal schauen ob du mehr mit Swann anfangen kannst. Bisher ist das ganz okay.

Harper & Rowan gehen in eine Bar. Etwas ungewohnt für die beiden Charaktere, mal schauen wie sich die beiden entwickeln werden. Solange sie nicht Country Songs über ihren Pick Up singen alles ok.

Ali brauchte als ernsthafte Gefahr im 4 Way den Sieg. Involvierung von Owens & Rollins passte auch soweit.

Luchas vs. Colons ordentliche Undercard Fehde bisher. Nicht mehr, nicht weniger.

Strowman würde soweit als Contender für Lesnar klar gehen, wurde zuletzt auch immer recht stark dargestellt. Eventuell greift Lesnar in das Contender Match ein. Wäre eine Lösung Lesnar vs. Strowman hinauszuzögern, was jetzt nicht unbedingt sein muss. Auf der anderen Seite natürlich auch die Variante Lesnar gegen die Überzahl des Clubs auch nicht uninteressant.

The Bar & American Alpha als Fehde und mögliche nächste Contender. Kann man machen, wären beide Teams die man jederzeit in ein Titelmatch stecken könnte.

Peyton mal in etwas höhere Ebenen ankratzen zu lassen kann man machen und bringt auch etwas Abwechslung hinein. Wie (fast) jeder sehe ich sie auch deutlich über Bille Kay. Charlotte Sieg richtig und gegen Asuka eine Bank.

Nakamura knickt um Entwicklung nachdem sich Titus einmischt. Da scheinen die Zeichen Richtung Split zu stehen, was mich jetzt nicht stören würde. Die Kombination Titus/Nakamura war nie so wirklich meins.

Insgesamt gute Shows, die für mich auch runter wirken als der Aufbau zur Survivor Series. Slammys sind immer eine nette Idee. Ob ich das auch mache,,,pfff..müsste ich glaube noch mal viel nachlesen bei mir.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: WWE RAW - 4. Wochen bis zur Survivor Series (Erstellt am 10.01.2021)

Old Post Posted: 10.05.2020, 15:31 Uhr
Beiträge: 10668 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9620815  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Freut mich, dass die Shows wieder etwas besser ankamen als die vor den Series und danke fürs Feedback. Aber bei Miz und Bryan solltest du vielleicht etwas besser aufpassen, denn das war ja mit Sicherheit nicht die erste Auseinandersetzung der beiden und für Miz ein weiterer Tropfen auf dem heißen Stein.

Deine Shows habe ich auch schon gelesen und Feedback kommt da ebenfalls. Aber SNME ist auch grad schon in vollem Gange.

Übrigens pro Slammy Awards.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 11.05.2020, 19:38 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9622430  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Saturday Night‘s Main Event

Ein kurzes Video Package beleuchtet vergangene Ausgaben von Saturday Night‘s Main Event und die Geschichte der Slammy Awards. Auf der Stage begrüßt Teddy Long die Zuschauer, denn er hat die Ehre das Tag Team des Jahres zu küren. Die Usos sind die Gewinner, denen er überschwänglich gratuliert und sie auffordert mit ihm ein Tänzchen zu bringen. Jimmy & Jey haben darauf wenig Lust. Daraufhin will Teddy für heute Abend ein Tag Team Match mit den Usos ansetzen, die ihn darauf hinweisen, dass es das schon gibt. Sie kündigen an die Hardy Boyz im heutigen TLC Match zu besiegen.

Mixed Tag Team Match
Big E & Becky Lynch besiegen Eric Young & Nikki Cross via Pinfall nach dem Big Ending gegen Eric Young [9:50 Min.]
- Das Ende fand ohne die Frauen statt, die sich kurz vorher bis in den Backstage-Bereich brawlten.

Commissioner Shane McMahon hat die Ehre den Slammy für den Newcomer des Jahres zu vergeben. Er sagt, dass er dem Gewinner, aber auch allen anderen ans Herz legt weiterhin alles für das Wohl der Company zu geben, um irgendwann mal eine Legende in diesem Business zu werden. Shane schluckt dann kurz als er den Namen des Gewinners liest, denn es ist Braun Strowman. Strowman nimmt seinem Boss die Trophäe ab und macht deutlich, dass Shane ihm spätestens nach ihrem Ambulance Match keine Ratschläge mehr geben muss. Bálor wird heute seine Hände zu spüren bekommen, bevor es Lesnar bei Vengeance an den Kragen geht.

Backstage können es The Revival und Elias kaum glauben, dass sie alle leer ausgingen. Besonders Elias regt sich fürchterlich auf, denn als United States Champion hätte er den Award für den besten Newcomer erhalten sollen. Neben ihnen trainiert außerdem Cruiserweight Champion Neville, der sich für den Kampf gegen Rey Mysterio vorbereitet, sich an der Aufregung jedoch nicht beteiligt.

Die Fehde des Jahres wird von Mark Henry präsentiert. Dieser Award geht an Seth Rollins und den ehemaligen COO Triple H, die ihre Rivalität in einem brutalen I Quit Match beim Summerslam beendeten. Der Worlds Strongest Man wird von Elias und The Revival unterbrochen. Elias macht in ein paar Zeilen klar, dass sich niemand für Henry und die Slammy Awards interessiert. Die Zuschauer wollen ihn sehen, doch er muss sie leider enttäuschen, denn Apollo Crews hat keine Ringfreigabe bekommen, nachdem er von Unbekannten (!) niederträchtig und hinterrücks attackiert wurde. Statt einem Match will Elias ein Konzert geben, weshalb er seine üblichen Sätze bringt und nach „Walk with Elias“ zu spielen beginnt. Titus O‘Neil taucht auf und gibt zu verstehen, dass Daniel Bryan ihm das OK gegeben hat das Match anderweitig zu besetzen. Titus kündigt Cedric Alexander an, doch dieser kommt auch nach der zweiten Aufforderung nicht. Die Kameras schalten Backstage, wo Alexander gerade von Rich Swann attackiert wurde und deshalb ebenfalls nicht antreten kann. Titus O‘Neil meint daraufhin, dass ihm keine andere Wahl bleibt als selbst zu kämpfen. Mark Henry bleibt während des Matches überraschend an seiner Seite.

United States Championship
Elias (c) (w/ The Revival) besiegt Titus O‘Neil (w/ Mark Henry) via Pinfall nach dem Drift Away Neckbreaker [5:08 Min.]

Nun wird der Moment des Jahres gekürt, weshalb Mick Foley die Stage betritt. Scherzend blickt er auf seine Karriere zurück und meint, dass es viele Momente gibt an die er sich erinnert. Meistens war zwar er der Leidtragende, doch so wird er immer in Erinnerung behalten. Er verkündet, dass Dolph Ziggler und The Miz mit dem Barber Shop wenige Tage vor dem Summerslam gewonnen haben. The Miz taucht auf und beansprucht den Sieg ganz allein für sich. Ziggler folgt ihm, was Miz dazu bringt diesem unter die Nase zu reiben, dass er ihn besiegt hat und für immer der Bessere von ihnen ist. Ziggler bleibt ruhig, bedankt sich bei Foley, nimmt die Trophäe und verlässt die Stage, während Miz ihm hinterher ruft, dass er immer ein Versager bleiben wird.

Es folgt ein Ausblick auf Monday Night Raw.

Trish Stratus darf den Slammy für die Wrestlerin des Jahres vergeben. Die Trophäe geht an Charlotte Flair, die arrogant in die Halle stolziert und Trish ein paar abfällige Blicke zuwirft. Diese will der Siegerin trotzdem gratulieren, doch Charlotte hat daran nur wenig Interesse. Als die Kanadierin die Stage verlassen hat meint die selbsternannte Queen, dass die zweitklassigen Ex-Stars nun endlich weg sind und es Zeit für sie ist. Auf einmal kommt Trish zurück, die Charlotte fragt welches Problem sie mit ihr hat und klarmacht, dass sie sich ihre Worte nicht gefallen lässt. Es kommt beinahe zu einer körperlichen Auseinandersetzung, doch Charlotte lässt Trish einfach stehen, da sie kein Interesse hat sich mit ihr abzugeben. Stattdessen wird sie sich auf Vengeance konzentrieren, wo sie Asuka den Women‘s Title abnehmen wird.

Non Title Match
Neville (c) besiegt Rey Mysterio via Submission in den Rings of Saturn [14:26 Min.]
- Rey wollte kurz vor Schluss den 619 zeigen, doch Baron Corbin tauchte auf und verhinderte das, weshalb Neville dem Move entgehen und Mysterio zu Boden befördern konnte. Dem Red Arrow folgte der Griff, aus dem sich Rey nicht mehr befreien konnte.

Nach dem Match verpasst Baron Corbin dem Verlierer den End of Days.

Mit Shawn Michaels betritt die nächste Legende den Ring, um den Slammy für das Match des Jahres zu vergeben. Die Gewinner sind Sami Zayn und Kevin Owens mit ihrem Hell in a Cell Match beim Summerslam. Sie kommen nacheinander auf die Stage, weshalb HBK die beiden bittet ruhig zu bleiben, denn er weiß wie es enden könnte wenn es zwischen ihnen kracht. Die Kanadier kommen dieser Bitte nach und liefern sich nur ein kurzes Blickduell. Zwischen Sami und Michaels kommt es zum Handshake. Owens verzichtet bei beiden darauf und nickt Michaels zu, bevor er die Halle verlässt.

Backstage wird Dolph Ziggler von Zelina Vega und Sin Cara aufgegabelt. Zelina meint, dass The Miz mit seinen Aussagen von vorhin rechthatte. Dolph wurde schon bei Survivor Series nur durchgezogen und hatte eigentlich gar nichts für den Sieg getan. Ziggler hat es satt heute nur zu schweigen, weshalb er Sin Cara kurzerhand für ein Match bei Raw herausfordert.

Number One Contender‘s Match
Braun Strowman besiegt Finn Bálor (w/ The Bálor Club) via Pinfall nach dem Running Powerslam [11:39 Min.]
- Gallows & Anderson wurden nach mehreren versuchten Eingriffen vom Ring verbannt.

Ric Flair vergibt den letzten Slammy Award für den Wrestler des Jahres, den der amtierende WWE World Heavyweight Champion AJ Styles gewinnt. Nach einer kurzen Umarmung sagt Flair, dass er AJ schon viele Jahre kennt und sie eine gemeinsame Geschichte haben, wenn auch nicht in der WWE. Deshalb hätte er gern noch einen Moment mit ihm, weshalb er Styles bittet zusammen ein letztes Mal zu stylen und profilen. Woooooo... und die beiden legen los. Plötzlich stolpert ein sichtlich angetrunkener Luke Harper auf die Stage und stößt beinahe mit Flair zusammen. Styles stößt ihn weg, woraufhin Harper zu pöbeln beginnt. Bevor Schlimmeres passieren kann tauchen Daniel Bryan und Erick Rowan auf, die Harper von der Stage zerren.

WWE Tag Team Championship - TLC Match
The Hardy Boyz (c) besiegen The Usos via Stipulation als Jeff Hardy die Titel abhängt, nachdem Jey Uso von Matt Hardy mit dem Side Effect von der Leiter durch einen Tisch befördert wurde [18:10 Min.]

Mit den feiernden und erschöpften Tag Team Champions geht Saturday Night‘s Main Event off Air.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 12.05.2020, 20:48 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9623669  
EyeofLegend ist online! EyeofLegend
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

So auch mal kurz zu der Sonderausgabe. Ende des Mixed Tag zeigt auf, dass es da noch weiter gehen wird, besonders mit einem One on One Match zwischen Becky & Nikki. Sieger gehen mit der körperlichen Überlegenheit von Big E. gegenüber Eric Young klar.

Bei Strowman & Shane immer noch gefühlte Andeutungen, dass es hier noch nicht ganz zwischen den Beiden ausgestanden ist oder es wird auch einfach nur die Anti-Sympathie von Strowman gegenüber Shane aufrecht erhalten.

Wird jetzt interessiert wer da wirklich Apollo & Co attackiert hat. Sichere Titelverteidigung gegen den auf das Match unvorbereiteten Titus geht komplett klar.

Nette, witzige Interaktion zwischen Miz & Ziggler beim Moment des Jahres.

Zumindest Andeutungen von Charlotte vs. Trish, ob es da auch mal was gibt, abwarten Charlotte als Siegerin geht klar und noch mal ein Schub bevor es gegen Asuka geht.

Neville mit einem recht großen Sieg über Mysterio und Rey geht in seiner Fehde mit Baron Corbin weiter. Passt soweit auch.

SIn Cara Push Versuch mit Zelina oder Andrade taucht in Kürze auf. Mal schauen was da geplant ist.

Wie schon erwartet gewinnt Braun Strowman und stellt einen sehr glaubwürdigen Number 1 Contender da. Balor kann die Niederlage sicherlich gut verkraften.

Ein Segment mit Ric Flair und nicht er ist der Betrunkene?

Der Sonder-Show das TLC Tag Team Titel Match als Main Event zu geben kann man mal machen und schlussendlich kommen selbst die Verlierer stark genug weg, womit einer sehr kurzweilige, schlüssige Show zu Ende gebracht wird. Weiter so.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: WWE RAW - 4. Wochen bis zur Survivor Series (Erstellt am 10.01.2021)

Old Post Posted: 20.05.2020, 17:22 Uhr
Beiträge: 10668 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9631096  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis Vengeance

Charlotte Flair eröffnet die Show, denn sie wird zum Auftakt ein Match gegen Sarah Logan haben. Vorher präsentiert sie ihren Slammy Award und macht klar, dass die beste Wrestlerin der Welt in zwei Wochen nicht nur diese Trophäe in den Händen, sondern auch den WWE Women‘s Title um die Hüften tragen wird. Sie kündigt an Asuka bei Vengeance zu besiegen und zum 4. Mal Champion zu werden.

Die amtierende Championesse Asuka betritt die Stage und sieht das nach ihren letzten zwei Matches natürlich etwas anders. Sie ärgert sich zwar etwas darüber keinen Slammy gewonnen zu haben, doch der wichtigste Titel ist noch immer in ihrem Besitz. Asuka erinnert an ihren Fight am Ende der letzten Show, den sie gern fortsetzen würde, doch in diesem moment taucht Sarah Logan auf. Diese entschuldigt sich kurz bei Asuka, aber zwischen ihr und Charlotte gibt es noch etwas zu klären, womit sie Flairs abfällige Gesten in ihre Richtung vor zwei Wochen meint. Asuka mustert Sarah von oben bis unten, ehe sie sie anschreit sich endlich in den Ring zu begeben um zu kämpfen.

Singles Match
Sarah Logan besiegt Charlotte Flair via DQ [7:17 Min.]
- Charlotte hatte kaum Probleme mit ihrer Gegnerin und stand kurz vor dem Sieg, doch auf einmal wurde Sarah von Asuka mit einem Roundhouse Kick ausgeschaltet.

Zwischen Asuka und Charlotte knistert es auch nach dem Match gewaltig. Es kommt allerdings zu keiner weiteren körperlichen Auseinandersetzung, denn Charlotte verlässt vorher das Seilgeviert.

Backstage ist Rusev auf der Suche nach Samoa Joe, der ihn vor zwei Wochen attackierte und somit das Title Match gegen Bobby Roode kostete. Lana versucht ihren Mann davon abzuhalten in irgendeine Falle Joes zu laufen, doch Rusev will nicht hören und macht Lana klar, dass er allein weitersuchen wird. Dies spielt sich alles vor dem Aufenthaltsraum des Universal Champions Brock Lesnar ab, der ebenfalls anwesend ist.

Zurück in der Halle kommt Big E zum Ring und fordert nach seinen Siegen bei Survivor Series und Saturday Night‘s Main Event ein weiteres Match gegen Bobby Roode. Diesmal soll der Intercontinental Title auf dem Spiel stehen. Roode soll ihm eine Antwort hier und jetzt im Ring liefern, doch statt Roode stürmen Eric Young und Nikki Cross das Seilgeviert. Die beiden lassen ihre Niederlage vom Samstag nicht auf sich sitzen und attackieren Big E gemeinsam, der jedoch Unterstützung von Becky Lynch bekommt, worauf Cross nur gewartet hat und sofort auf die Irin losgeht. Sie brawlen erneut die Stage nach oben bis in den Backstage-Bereich, während Big E seinen Widersacher in den Ansatz zum Big Ending bekommt. Auf einmal ist Bobby Roode im Ring, zieht Young von Big Es Schultern und zeigt den Glorious DDT gegen seinen Herausforderer. Dies sollte Antwort genug für E sein, denn er hat kein Problem diesen ein weiteres Mal zu besiegen. Roode zieht sich zurück, was Eric Young die Möglichkeit gibt Big E einen Piledriver zu verpassen.

Singles Match
Cesaro (w/ Sheamus) vs. Jason Jordan (w/ Chad Gable) endet im No Contest [9:46 Min.]
- In der heißen Phase des Matches mischten sich die jeweiligen Partner ein, was schließlich zum Abbruch führte.

Die beiden Teams liefern sich einen kurzen Schlagabtausch, doch relativ zügig entfernen sie sich voneinander. Von der Rampe aus fordert Sheamus American Alpha zu einem Tag Team Match nächste Woche heraus. Im selben Moment hat Chad Gable die Herausforderung an The Bar ausgesprochen, womit der Kampf nächste Woche stehen dürfte.

Charly Caruso begrüßt Ariya Daivari zum Interview, der vor dem heutigen Match gegen Enzo Amore dessen Aussagen von letzter Woche richtigstellen möchte. Er bettelte Enzo nicht ihm den Kontakt zur WWE zu verschaffen, denn den hatte er durch das Cruiserweight Classic schon längst. Enzo wollte seine Karriere als Rapper vorantreiben und rief ihn an, nachdem sie sich Backstage während des Turniers kennenlernten. Er tat Enzo den Gefallen und nutzte die Möglichkeit wieder bei WWE unterzukommen. Charly fragt nach Carmella, die Daivari aber schon länger nicht gesehen hat. Er macht klar, dass er Enzo seine Freundin nicht wegnimmt, denn Enzo treibt sie durch sein Verhalten immer weiter von sich weg.

Es geht zurück zu Becky Lynch und Nikki Cross, die Backstage noch immer kämpfen und sich alle möglichen Dinge um die Ohren hauen. Um sie herum sind einige Offizielle, die sich jedoch eher halbherzig einmischen und die beiden nicht trennen können. Während dieser Szenen ist für einen Moment eine unbekannte Person zu sehen, die ihre Kapuze jedoch tief ins Gesicht gezogen hat.

Singles Match
Sin Cara (w/ Zelina Vega) besiegt Dolph Ziggler via nach einem DDT [10:55 Min.]
- Wenige Sekunden vor dem Ende zeigte Vega eine Hurricanrana vom Apron gegen Ziggler, wodurch er mit dem Kopf voran gegen die Ringtreppe stieß. Der Referee bekam die Aktion nicht mit, da er mit Sin Cara beschäftigt war.

Zelina Vega ist zwar zufrieden über das Ergebnis des Matches, hat aber noch nicht genug. Sie verlangt von Sin Cara, dass dieser weiter auf Dolph Ziggler losgeht. Der Luchador folgt dem Befehl, doch Sami Zayn stürmt in den Ring und macht den Save, woraufhin sich Sin Cara und Vega zurückziehen.

Die bezaubernde Renee Young fragt Asuka nach dem Grund für ihr Eingreifen gegen Sarah Logan. Diese antwortet, dass Sarah keine Chance gegen Charlotte hatte und sie dem Ganzen deshalb ein Ende setzen wollte. Weiter kommt die Japanerin nicht, denn die wütende Sarah Logan taucht auf und meint, dass Asuka einen Fehler begangen hat. Sie fordert die Championesse deshalb zu einem Match nächste Woche heraus. Asuka lacht zwar, nimmt die Herausforung jedoch an.

Rusev ist mittlerweile ohne Lana auf der Suche nach Samoa Joe. Dabei trifft er auf Carmella, die schniefend in einer Ecke sitzt. Ehrenmann wie Rusev nunmal ist, unterbricht er seine Suche und geht auf Carmella zu. Diese ist traurig über das Zerwürfnis von Enzo und Daivari. Erst Enzo und Cass, nun die beiden. Sie glaubt es liegt an ihr, doch Rusev antwortet, dass es wohl eher an Amore liegt, während er ihr aufmunternd die Schulter tätschelt.

Es folgt ein kurzer Rückblick auf Saturday Night‘s Main Event, bevor Rey Mysterio zum Ring kommt. Er sagt, dass das Match zwischen Neville und ihm bis zu dem Zeitpunkt großartig war, an dem Baron Corbin ihn attackierte. Nach Survivor Series war das bereits das zweite Mal. Es reicht ihm und er hat es satt, weshalb er Corbin nochmal in einem Match will. Er fordert den Lone Wolf auf ihn endlich wie ein Mann zu konfrontieren. Baron Corbin kommt zum Ring und findet es lustig, dass ein kleiner Typ wie Mysterio ihn herausfordert. Rey wirft ein, Corbin sollte sich schämen, dass es nicht andersrum ist, denn er ist wesentlich kleiner als Baron und so sollte der doch leichtes Spiel mit ihm haben. Mysterio lacht und erinnert an sein Comeback Match, in dem er Corbin schon besiegte. Der Lone Wolf wird wütend und betont nochmal, dass er Cruiserweights und Luchadors hasst. Ganz besonders Rey, denn der hat ihm seinen Platz bei Survivor Series weggenommen. Corbin will das Match ebenfalls und scheint gehen zu wollen. Wie aus dem Nichts attackiert er allerdings Mysterio und schleudert ihn in die Ringecke. Bevor sich Rey richtig zur Wehr setzen kann, zieht ihm Corbin die Maske vom Kopf. Der legendäre Luchador versucht sein Gesicht zu verbergen, was dem Angreifer die Möglichkeit gibt den End of Days zu zeigen, bevor er zufrieden die Halle verlässt.

Singles Match
Ruby Riott besiegt Natalya via Pinfall nach dem Riott Kick [11:03 Min.]

Nach dem Match gibt es einen sehr festen Handshake zwischen den Kontrahentinnen. Außerdem wurden sie von den IIconics beobachtet, die sich über die beiden lustig machen.

Nach einem kurzen Ausblick auf Vengeance kommt Rusev in den Ring, der Backstage überall nach Samoa Joe suchte und den Ring nicht mehr verlässt, bis Joe aus seinem Versteck kommt und sich ihm stellt. Statt dem Gesuchten taucht Bo Dallas auf, der Rusev freundlich daran erinnert, dass er jetzt eigentlich ein Match haben sollte. Passend dazu wird ein lokales Talent eingeblendet, das schon die ganze Zeit neben dem Ring steht und auf seinen Einsatz wartet. Rusev bittet den namenlosen Jobber überraschend ins Seilgeviert, verpasst ihm dann aber den Machka Kick und sagt zu Dallas, dass er nun den Job übernimmt.

Singles Match
Rusev besiegt Bo Dallas via Submission im Accolade [2:08 Min.]

Nach diesem kurzen Intermezzo wendet sich Rusev wieder dem eigentlichen Thema zu, doch Samoa Joe ist ihm einen Schritt voraus und schleicht sich hinterrücks an. Aus dem Coquina Clutch kann sich Rusev nicht mehr befreien. Das Geschehen wurde von der bisher unbekannten Person vom Oberrang aus beobachtet. Im entscheidenden Moment dreht sich die Person und verlässt den Platz, doch an der Statur ist zu erkennen, dass es sich um einen Mann handelt.

Mittlerweile haben es die Offiziellen geschafft Becky Lynch und Nikki Cross voneinander zu trennen. Becky hat eine stark blutende Nase und wird von Big E zurückgehalten, der auch wieder auf den Beinen ist. Nikki versucht Becky weiter zu provozieren und springt hinter mehreren Referees wie wild hin und her. Lynch ruft ihr daraufhin zu, dass sie das am besten in einem Falls Count Anywhere Match klären sollten. Cross wirkt begeistert und verlässt mit ihrem verrückten Lachen das Geschehen.

Andernorts werden die IIconics von Natalya und Ruby Riott konfrontiert, da sich die beiden über sie lustig machten. Sie versprechen den beiden ihnen nächste Woche eine Lektion zu erteilen.

Das Sit down Interview mit Randy Orton folgt. Er spricht über seinen schnellen Sprung zurück an die Spitze durch den Gewinn des Universal Titles. Da er der erste Champion der Geschichte war, wird man ihn für immer mit dem Gold in Verbindung setzen. Leider kam der Fall genauso schnell wie der Aufstieg, denn schon zwei Wochen nach seinem Titelgewinn verlor er den Titel und konnte ihn auch bei Survivor Series nicht zurückgewinnen. Randy zeigt sich zwar enttäuscht, blickt aber entschlossen nach vorn, denn er ist lang genug im Business um zu wissen, dass sich in wenigen Wochen alles wieder ändern kann. Er schätzt aber auch realistisch ein, dass nun andere an der Reihe sind und er sich hinten anstellen muss. Aus diesem Grund richtet er seinen Blick jetzt schon auf den Royal Rumble im Januar, den er schon im Jahr 2009 gewann. Wer das Match gewinnen will, der muss an ihm vorbei, denn er wird alles dafür tun das um Ding zu gewinnen. Danach wird er WrestleMania headlinen und den Universal Title zurückerobern.

Singles Match
Ariya Daivari besiegt Enzo Amore via Pinfall nach dem Hammerlock Lariat [7:31 Min.]
- Während des Matches kam Carmella zum Ring und forderte die beiden auf ihren Streit beizulegen, denn das würde nichts bringen. Daivari machte ihr klar, dass das Match zu Ende gebracht werden muss. Enzo kam von hinten angestürmt, doch Daivari wich aus, sodass Carmella von Enzo getroffen und vom Apron befördert wurde. Diese Situation nutzte Daivari aus und holte sich den Sieg.

Nach dem Match kümmert sich Ariya Daivari kurz um Carmella, wird dabei jedoch von Enzo Amore niedergeschlagen. Enzo geht noch weiter auf Daivari los, doch Carmella zieht ihn weg. Enzo ist total aufgebracht und stößt Carmella von sich. Danach verlässt er wütend die Halle, während Carmella traurig und verletzt auf dem Boden sitzt.

Die Kommentatoren gehen die aktualisierte Card für Vengeance durch. Danach begeben sich Universal Champion Brock Lesnar und ein bestens gelaunter Paul Heyman in den Ring. Heyman stellt seinen Klienten in gewohnter Manier vor, bis er auf Vengeance zu sprechen kommt, wo Lesnar auf Braun Strowman trifft. Heyman will eine kleine Geschichte erzählen. Diese handelt von der bisherigen WWE-Karriere Strowmans, die als Mitglied der Wyatt Family begann. Strowman wurde United States Champion, gewann die Andre the Giant Memorial Battle Royal, legte sich mit seinem Boss Shane McMahon an und steht nun vor seinem ersten World Title Match. Heyman bezeichnet das als einen makellosen Aufstieg und eine perfekte Geschichte. Der Haken ist jedoch, dass Strowman in zwei Wochen scheitern wird. Die Karriere des Braun Strowmans ist beeindruckend, doch das ist nichts im Vergleich zu Brock Lesnar. Lesnar ist ein Star, nicht nur im Wrestling. Strowman ist das, was er am Samstag gesagt bekommen hat - ein Newcomer. Heyman gibt zu, dass Braun nicht nur irgendein Newcomer ist, doch auch mit ihm wird Brock den Boden wischen.

Auftritt Braun Strowman, der sich zu den beiden in den Ring begibt und einen Staredown mit Lesnar liefert. Er dankt Heyman im Anschluss für dessen Zusammenfassung seiner bisherigen Karriere und er bittet ihn, sich diese Geschichte einzuprägen. Dann wird er in zwei Wochen hier stehen und merken, dass er falsch lag. Sein Aufstieg wird nicht enden, sondern er wird über Brock Lesnar gehen und ihn diese Hände spüren lassen.

Lesnar fühlt sich nun angegriffen und geht noch näher an seinen Herausforderer ran. Der Staredown endet mit einem explosiven German Suplex des Champions, auf den er direkt im Anschluss noch einen zweiten und dritten folgen lässt. Zu seiner Überraschung steht Braun Strowman direkt danach wieder auf, fängt einen weiteren Angriff ab und verpasst dem Champion den Running Powerslam. Heyman fordert seinen Klienten schockiert auf sich sofort zurückzuziehen. Als die beiden auf der Stage angekommen sind und Strowman ihnen hinterherblickt, taucht plötzlich die bisher unbekannte Person hinter Lesnar und Heyman auf. Der Mann zieht seine Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kommt der zuletzt verletzte Roman Reigns! Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw dann auch off Air.

_____

Bisherige Card für Vengeance:

Universal Championship
Brock Lesnar (c) vs. Braun Strowman

Fatal 4-Way Match
The Miz vs. Seth Rollins vs. Mustafa Ali vs. Kevin Owens

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Charlotte Flair

Intercontinental Championship
Bobby Roode (c) vs. Big E

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 22.05.2020, 12:18 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9632348  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Wieder ein kurzer Rückblick, wie die PPVs in den letzten 3 Jahren aussahen, die das Kalenderjahr im Dezember abschlossen:

code:
Tables, Ladders and Chairs 2014 Tag Team Match (Preshow) Christian & Chris Jericho besiegen Sheamus & Dolph Ziggler via Pinfall nach dem Codebreaker gegen Ziggler [10:00 Min.] Money in the Bank Contract on the Line - Ladder Match Cody Rhodes (c) besiegt Damien Sandow via Stipulation [14:38 Min.] United States Championship - Triple Threat Match Sami Zayn (c) besiegt Ted DiBiase Jr. & Bo Dallas via Pinfall nach einem Roll Up gegen DiBiase Jr. [9:58 Min.] WWE Tag Team Championship The Hart Dynasty (c) besiegt The Real Americans (w/ Zeb Colter) via Pinfall nach dem Running Powerslam an Axel [9:19 Min.] Intercontinental Championship - Ladder Match Rob Van Dam besiegt Cesaro (c) via Stipulation [16:14 Min.] → Titelwechsel! Tables Match Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) besiegt Randy Orton via Stipulation [17:47 Min.] Divas Championship Natalya (c) besiegt Paige via Submission im Sharpshooter [9:24 Min.] WWE World Heavyweight Championship - TLC Match CM Punk (c) besiegt Daniel Bryan via Stipulation [30:05 Min.]



code:
Tables, Ladders & Chairs 2015 Tables Match (Preshow) Titus O'Neil besiegt The Big Show via Stipulation nach dem Clash of the Titus [10:13 Min.] United States Championship - Fatal 4-Way Match Rusev (c) (w/ Lana) besiegt The Miz, Curtis Axel & Jack Swagger via Pinfall nach dem Rusev Crush gegen Curtis Axel [13:59 Min.] TLC Match Dean Ambrose besiegt Seth Rollins via Stipulation [20:05 Min.] WWE Tag Team Championship The Ascension (c) besiegt The Brotherhood via Pinfall nach dem Fall of Man gegen Goldust [10:22 Min.] Chairs Match Randy Orton besiegt Sheamus via Pinfall nach dem RKO auf einen Stuhl [14:00 Min.] Intercontinental Championship - Ladder Match Dolph Ziggler besiegt Tyson Kidd (c) via Stipulation [16:18 Min.] → Titelwechsel! Tables Match John Cena vs. Bray Wyatt endet im No Contest/Draw [15:13 Min.] Divas Championship Tamina Snuka (c) (w/ Jey Uso) besiegt Naomi (w/ Jimmy Uso) via Pinfall nach dem Super Kick [8:46 Min.] WWE World Heavyweight Championship - Ladder Match Daniel Bryan besiegt Cesaro (c) via Stipulation [20:24 Min.] → Titelwechsel!



code:
Tables, Ladders & Chairs 2016 Tag Team Match (Preshow) Luke Harper & Erick Rowan (w/ Braun Strowman) besiegen Neville & Rhyno via Pinfall nach dem The Way gegen Rhyno [11:34 Min.] Singles Match Becky Lynch besiegt Alexa Bliss via Submission im Dis-arm-her [11:59 Min.] WWE Tag Team Championship - Triple Threat Ladder Match The Lucha Dragons besiegen The New Day (w/ Xavier Woods) & Team #sawft (c) (w/ Carmella) via Stipulation [21:35 Min.] → Titelwechsel! Singles Match Charlotte besiegt Paige via Submission im Figure Eight [7:24 Min.] Intercontinental Championship Sami Zayn (c) vs. AJ Styles endet im No Contest nach Eingriff von Harper, Rowan und Strowman [20:33 Min.] Singles Match Chris Jericho (w/ Tyson Kidd & Natalya) besiegt Randy Orton via Pinfall nach dem Codebreaker [16:12 Min.] WWE Women's Championship - Ladder Match Emma (w/ Dana Brooke) besiegt Sasha Banks (c) via Stipulation [18:51 Min.] → Titelwechsel! Tables Match Kevin Owens besiegt Dolph Ziggler via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb durch einen Tisch [17:00 Min.] WWE World Heavyweight Championship - TLC Match Seth Rollins (c) besiegt Brock Lesnar via Stipulation [25:16 Min.]

Beitrag editiert von Papa Shango am 25.07.2020 um 22:55 Uhr

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 23.05.2020, 20:52 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9633976  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 2 Wochen bis Vengeance

Elias sitzt mit seinem United States Title und seiner Gitarre im Ring. Nach Saturday Night‘s Main Event ist er bestens gelaunt und sich sicher, dass Titus Worldwide endlich Geschichte ist. Zwei Verletzungen, einen Abgang und eine herbe Niederlage wird diese jämmerliche Gruppierung nicht verkraften können. Deshalb hat er einen Abgesang für Titus und seine Jungs vorbereitet. Who wants to walk with Elias?

Titus O‘Neil unterbricht den US Champion und ermahnt ihn nicht so voreilig zu sein, denn er ist hier und Titus Worldwide noch lange nicht tot. Er gibt zu am Samstag klar verloren zu haben, darüber müssen sie nicht diskutieren. Allerdings ist er immer noch auf der Suche nach dem Angreifer von Apollo Crews. Elias erinnert an seine letzte Antwort zu diesem Thema, doch Titus lässt nicht locker. Mit dem Wissen, dass seine Kumpels Backstage sind und Titus allein ist, gibt Elias schließlich zu Crews hinterrücks attackiert zu haben.

Der Gründer von Titus Worldwide reagiert überraschend gelassen, denn er hat Elias noch nicht alles erzählt. In diesem Moment kommt der wieder genesene Apollo Crews in die Halle. Elias will die Flucht ergreifen, aber Titus hält ihn auf, sodass Crews seinen Angreifer in die Finger kriegt und ihn mit einem Enzuigiri niederstreckt. Aus der Spin-out Powerbomb befreit sich Elias gerade so und rollt sich schnell aus dem Ring. Titus erklärt, dass er einen Deal mit Daniel Bryan aushandelte. Da er beweisen konnte, dass Elias für den Angriff verantwortlich ist, erhält Apollo Crews sein Title Match bei Vengeance!

Nach der Werbung gibt es einen Ausblick auf den heutigen Abend. Es gibt Rich Swann vs. Cedric Alexander, Primo Colón und ein bisher unbekannter Partner vs. Lince Dorado & Gran Metalik sowie The Miz & Kevin Owens vs. Mustafa Ali & Seth Rollins im Main Event.

Singles Match
Drew Gulak (w/ Tony Nese) besiegt Akira Tozawa via Pinfall nach dem Cyclone Crash [10:08 Min.]
- Während des Matches gerieten Tozawa und Nese immer wieder aneinander.

Tony Nese geht weiter auf Tozawa los. Drew Gulak zerrt ihn zum Turnbuckle und der Running Kneese soll folgen, aber Kalisto ist zur Stelle und befördert den Premier Athlete mit einem Springboard Dropkick aus dem Ring. Einem Angriff von Gulak weicht er aus und setzt zum Salida del Sol an, doch Gulak kontert in den Gu-Lock. Akira Tozawa ist wieder auf den Beinen und hilft Kalisto, weshalb sich auch Gulak zurückzieht.

Backstage begrüßen The Miz, Heath Slater und Curtis Axel den ankommenden Kevin Owens. The Miz ist zuversichtlich, dass ihre Zusammenarbeit erste Früchte trägt und zeigt sich siegessicher für den kommenden Main Event. Zu seiner Überraschung wird er von Owens umarmt, der das ähnlich wie sein heutiger Partner sieht. Slater & Axel wollen den Kanadier ebenfalls umarmen, aber Owens lehnt ab und fordert die beiden auf zu verschwinden, denn sie werden heute nicht gebraucht. Etwas widerwillig weist Miz die beiden an dieser „Bitte“ nachzukommen.

Andernorts regt sich Elias bei The Revival darüber auf vorhin keine Unterstützung bekommen zu haben. Diese wiederum rechtfertigen sich damit, dass sie nichts von Crews‘ Anwesenheit wussten und davon ausgingen, dass Elias allein mit Titus fertig wird. Am Ende deuten sie an, heute noch eine Herausforderung auszusprechen.

In der Halle kommen nacheinander Gran Metalik und Lince Dorado zum Ring. Ihnen folgt Primo Colón, der die beiden letzte Woche zu einem Tag Team Match herausforderte, sich aber aufgrund Epicos Verletzung einen anderen Partner suchen muss. Zu Primos Überraschung taucht sein Partner nicht auf, weshalb Metalik ein weiteres Singles Match vorschlägt. Primo lehnt jedoch ab und will stattdessen ein Handicap Match.

Two on One Handicap Match
Primo Colón & Lince Dorado besiegen Gran Metalik via Pinfall nach der Shooting Star Press [4:34 Min.]
- Gran Metalik hatte das Match unter Kontrolle und wollte seinen Finisher zeigen, doch Lince Dorado zog Primo überraschend von den Schultern des Mexikaners. Metalik wusste überhaupt nicht was los ist und stellte Dorado zur Rede. Das nutzte Primo für den Backstabber, ehe sich Lince Dorado als Primos unbekannter Partner enttarnte und seinen Finisher zeigte.

Die beiden Puerto Ricaner verhöhnen Gran Metalik nach dem Ende des Matches, bevor sie unter einigen Buhrufen gemeinsam die Halle verlassen.

Bei Titus O‘Neil herrscht mittlerweile wieder gute Laune, denn Apollo Crews wird sein Title Match bei Vengeance erhalten. Als Zeichen des Dankes schlägt dieser vor, dass Titus ihn als sein Manager zum Ring begleiten darf. Titus ist noch etwas ungläubig, doch Crews bestätigt nochmal, dass er nun zu Titus Worldwide gehört. Dann machen die beiden Cedric Alexander für dessen Match gegen Rich Swann heiß.

Andernorts bereitet sich Mustafa Ali auf den Main Event vor, bis Seth Rollins dazukommt und Ali sprechen will. Er ist sauer über dessen Eingriff in der letzten Woche, hofft aber auch, dass sie heute gut zusammenarbeiten werden. Ali sieht darin kein Problem und geht weiter seiner Übung nach. Das gefällt Rollins nicht, weshalb er Mustafa den Tipp gibt die Sache ernst zu nehmen, sonst würden sie noch größere Probleme bekommen. Ali hat genug, stellt sich Rollins direkt gegenüber und fragt ihn, wieso dieser denkt er würde die Sache nicht ernstnehmen. Würde er das nicht tun, dann hätte er Kevin Owens letzte Woche nicht angegriffen. Seth sollte nicht denken, dass er ihm irgendwelche Tipps geben müsse, nur weil er länger dabei ist und größere Erfolge feiern konnte. Er weiß selbst, dass er zur Zeit auf einem Hoch und es nicht selbstverständlich ist im Main Event zu stehen. Deshalb ist er so ernst wie nie, denn er will diesen Traum weiterleben und wird alles dafür tun. Rollins sollte sich lieber selbst auf den Kampf vorbereiten. Nach diesen Worten lässt Ali seinen „Partner“ einfach stehen.

Say yeah! The Revival kommt zum Ring. Scott Dawson sagt, dass sie die Nummer Eins der Tag Team Division sind, denn sie haben The New Day letzte Woche und bei Survivor Series besiegt. Die Usos haben gleich zwei Title Matches verloren, weshalb auch diese sich hinten anstellen müssen. Alle anderen Teams spielen keine Rolle. Dash Wilder bezeichnet sie als schlau, denn sie warten nicht das Ergebnis zwischen The Bar und American Alpha bei Raw ab, sondern fordern die Hardy Boyz direkt zu einem Match bei Vengeance heraus. Die amtierenden Champions lassen sich nicht lange bitten und gesellen sich zu Dawson & Wilder. Die beiden gingen zwar davon aus ihre Titel beim PPV gegen ein Team von Raw zu verteidigen, doch einer solchen Herausforderung können sie nicht widerstehen. Matt & Jeff strecken ihren Gegnern die Hände entgegen, aber Dawson lehnt ab. Das wird anders laufen als sonst, denn sie sind die klassischen, bösen Jungs, die keinen Respekt haben. Sie haben Respekt vor klassischen Tag Teams, die den Weg für ihre Karrieren ebneten. Teams wie die Hardy Boyz, die von ihren Stunts und Flügen durch den Ring lebten und leben, können sie nicht ausstehen. Um ein gutes Tag Team Match auf die Beine zu stellen benötigt es keine Stühle, Tische und schon gar keine Leitern. Man benötigt seine Fäuste, eine Taktik und einen Plan. Bei Vengeance wollen sie ein stinknormales Tag Team Match gegen die Hardy Boyz mit no flips, just fists. Erst wenn die Hardyz zeigen, dass sie mithalten können, dann haben sie den Respekt der Top Guys verdient. The Revival verlässt den Ring und zieht sich zurück.

Singles Match
Cedric Alexander (w/ Titus O‘Neil) besiegt Rich Swann via Count Out [7:50 Min.]
- Der Lumbar Check fand zeitig seinen Weg ins Ziel, doch Swann reagierte gedankenschnell und rollte sich direkt danach aus dem Ring. Titus forderte seinen ehemaligen Schützling mehrfach auf zurück in diesen zu gehen, aber Swann hatte keine Lust und verließ stattdessen die Halle.

Titus O‘Neil ist zwar nicht vollends zufrieden, doch ein Sieg ist ein Sieg, weshalb er zu Cedric Alexander geht und mit diesem feiern möchte. Cedric ist nach diesem Ende allerdings gar nicht nach Feiern zumute und macht klar, dass Rich Swann ihm nicht so billig davon kommt.

Es folgt ein weiteres Video von Noam Dar. Die Scottish Supernova ist diesmal zu Fuß unterwegs und wird von einem weinenden, kleinen Jungen angesprochen, dessen Eltern nicht Zuhause sind. Seine Katze ist auf den Baum geklettert und kommt nicht mehr runter. Der Junge bittet Dar ihm zu helfen oder jemanden zu holen, der ihm helfen kann. Noam Dar, der gerade telefoniert, weist das Kind genervt zurück und meckert ihn voll, Erwachsene nicht zu stören während sie sich unterhalten. Er gibt dem Jungen den Rat die Feuerwehr zu rufen wenn er zu doof ist um den Baum selbst hochzuklettern. Der kleine Bursche bleibt niedergeschlagen zurück...

Oney Lorcan steht bei Cathy Kelly, denn er wird in wenigen Augenblicken sein nächstes Match haben. Sein Gegner wird das Local Talent sein, gegen das er eigentlich letzte Woche antreten sollte, bis er sich dafür entschied mit Cedric Alexander zu teamen. Lorcan ist bereit für den Kampf und freut sich auf jede noch so kleine Herausforderung. Dann begibt er sich zur Gorilla Position, während ein Video Package zu dem Mann aus Boston beginnt. Es zeigt ein paar Bilder seiner Anfänge im Wrestling sowie einige Ausschnitte von NXT, wo er die letzten knapp zwei Jahre verbrachte. Den Wechsel zu SmackDown sieht er als Chance erfolgreich zu sein. Jeder sollte sich vor seinen harten Schlägen in Acht nehmen.

Singles Match
Oney Lorcan besiegt einen lokalen Jobber via Submission im Half Boston Crab [2:46 Min.]

Nach dem Match wird Lorcan von The Brian Kendrick attackiert und in den Captain‘s Hook genommen. Dabei wird klar, dass Kendrick sauer darüber ist, dass Lorcan ihm und Swann letzte Woche einen Strich durch die Rechnung machte.

Backstage meldet sich Xavier Woods zu Wort, der bei Vengeance auf Cruiserweight Champion Neville treffen wird. Für Woods ist dieser Kampf mehr als nur eine Chance auf den Titel, denn sie haben schon seit mehreren Wochen ein Problem miteinander (Aufbau Survivor Series, Woods Eliminierung durch Neville nach der Shatter Machine im Match). Nevilles Angriff letzte Woche hat das Fass zum Überlaufen gebracht, weshalb er es kaum erwarten kann ihn in die Finger zu kriegen. Mit einem Räuspern mischt sich Aiden English in diese Kampfansage ein, der nicht wirklich nachvollziehen kann wieso Woods ein Title Match geschenkt bekommt. Xavier will ihm das hier und jetzt an Ort und Stelle erklären, aber in diesem Augenblick kommt sein Freund und Partner Kofi Kingston dazu, der die erhitzten Gemüter beruhigt.

Es ist Zeit für den WWE World Heavyweight Champion AJ Styles, der mit seinem Gürtel und dem gewonnenen Slammy Award für den Wrestler of the Year zum Ring kommt. Auf diese Veranstaltung kommt er auch gleich zu sprechen, denn er fand den gemeinsamen Moment mit Ric Flair simply phenomenal. Umso mehr ärgerte er sich über die Unterbrechung durch Luke Harper. Dieser machte den Moment kaputt, machte sich und SmackDown Live lächerlich. Da er der Champion dieses Brands ist und SmackDown überall als Anführer repräsentiert, machte Harper mit seinem Auftritt auch ihn lächerlich. Aus diesem Grund fordert er ihn auf in den Ring zu kommen, damit er ihm in den Arsch treten kann.

Es dauert nicht lange und Harper kommt gemeinsam mit Erick Rowan dazu. Styles macht ihm sofort klar, dass sein Verhalten nicht geduldet werden kann. Rowan will sich einmischen, aber AJ lässt ihn nicht zu Wort kommen, denn auch Rowan hat versagt, wenn er seinen Kumpel in diesem Zustand auf die Bühne kommen lässt. Am liebsten würde Styles ihnen beiden eine Lektion erteilen. Harper & Rowan bauen sich langsam aber sicher vor dem Champion auf, allerdings werden sie von Daniel Bryan gestoppt, der sich via Titantron dazu schaltet. Der GM lehnt ein Match ab, denn er will Harper für dessen Aktion nicht noch mit einem Match gegen den Champion belohnen. Styles sieht das etwas anders, denn er sieht den Kampf nicht als Belohnung für Harper, sondern als Bestrafung. Am Ende gibt Bryan sein OK für ein Non Title Match in der nächsten Woche.

Lince Dorado und Primo Colón werden beim Verlassen der Halle gefilmt. Sie sind bestens gelaunt und Primo hat sich die Puerto Ricanische Flagge umgehängt.

Der kleine Junge steht immer noch Hilfe suchend und weinend unter dem Baum. Jack Gallagher kommt telefonierend vorbei und beendet das Gespräch umgehend als er den kleinen Mann sieht. Der erzählt ihm was passiert ist und dass er einen bösen Mann traf. Gallagher will wissen wie der Mann aussah und nach einer kurzen Beschreibung ist er sich sicher, dass es sich bei dem Mann um Noam Dar handelt. Gallagher klettert kurzerhand auf den Baum und rettet die Katze des kleinen Jungen, der sich überglücklich beim Gentleman bedankt.

Tag Team Match
The Miz & Kevin Owens vs. Mustafa Ali & Seth Rollins endet im No Contest [12:42 Min.]

Am Ende des Matches brach das Chaos zwischen allen Beteiligten aus, weshalb dem Referee nichts anderes übrig blieb als den Kampf abzubrechen. Seth Rollins und Mustafa Ali, die sich mittlerweile gegenseitig beharken, werden von Kevin Owens und The Miz ausgeschaltet, die wesentlich besser zusammenarbeiteten als ihre Gegner. Auf Geheiß des Kanadiers feiern die beiden zusammen im Seilgeviert, aber Owens hintergeht seinen Partner und verpasst ihm die Pop-up Powerbomb! Dann schreit er The Miz an, dass es keine Zusammenarbeit geben wird und er ihn nur benutzte. Mit dem triumphierenden Owens endet SmackDown in dieser Woche.

_____

Bisherige Card für Vengeance:

Universal Championship
Brock Lesnar (c) vs. Braun Strowman

Fatal 4-Way Match
The Miz vs. Seth Rollins vs. Mustafa Ali vs. Kevin Owens

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Charlotte Flair

Intercontinental Championship
Bobby Roode (c) vs. Big E

United States Championship
Elias (c) vs. Apollo Crews

WWE Tag Team Championship
The Hardy Boyz (c) vs. The Revival

Cruiserweight Championship
Neville (c) vs. Xavier Woods

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 30.05.2020, 14:13 Uhr
Beiträge: 9074 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9640805  
Hannoveraner ist offline Hannoveraner
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Hannoveraner anzeigen Hannoveraner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown liest sich insgesamt gut.

Beim Anfang dachte ich erst das eine Story um Elias und Titus/Apollo mir nicht wirklich zusagt, aber die Story liest sich doch sehr spannend und geht warscheinlich auch schon länger ?

Auf jeden Fall denkbar das sich Crews bei Vengegance den Titel holt.

Undercard liest sich auch ganz gut, interessant das es Primo noch gibt

Woods im Cruserweight Titelgeschäft gefällt, scheint ja weiter ein Teil von New Day zu sein, trotzdem cool das er auch halbwegs alleine unterwegs ist.

Bei Styles gegen Harper/Rowan bin ich gespannt wie sich das weiterentwickelt in Richtung PPV, da Bryan ihm ja erstmal kein Titelmatch geben wollte.

Main Event liest sich wie ein typisches Tag Team Match vor einem Multimen Match beim PPV, finde das Ende mit Owens allerdings gut gelöst.

Geht es bei dem 4 Way um etwas, Contenderspot für den Titel ?

Card sieht bisher ganz gut aus, mir persönlich würde vielleicht noch eine Stip in einem Match fehlen, vllt kommt die ja noch.

Bin gespannt was Reigns beim Universal Titelmatch für eine Rolle spielen wird.

Old Post Posted: 06.06.2020, 13:44 Uhr
Beiträge: 320 | Wohnort: | Registriert seit: 23.06.2013 Info | Posting ID: 9646587  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 00:05 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 9 Seiten: « 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [NB] Shangos WWE Universe #51 - Monday Night Raw


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.14581490 Sekunden generiert (93.55% PHP - 6.45% MySQL - 18 queries)