MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Fragen, die ich immer schon mal beantwortet haben wollte #2
A N Z E I G E

[ « » ] Insgesamt 183 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 [146] 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Jesse ist offline Jesse
MoonAdmin

Standardicon Profil von Jesse anzeigen Jesse eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von fingerinpo:
Zeitreisen, denn nichts anderes als eine Reise in die Zukunft wäre dein Beispiel, wenn ich 10 Jahre unterwegs bin, aber auf meinem Planeten 100 Jahre vergehen (also nicht nur ein paar tausendstel Sekunden, bei einem Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit)

Oder/und Wurmlöcher, sprich die Krümmung der Raumzeit ausnutzen können um "Abkürzungen" zu finden. Aber da wird es in der Theorie, abgesehen von der Energie und Stabilität, eh schon absurd, denn die Leute könnten sogar vor ihrem Abflug wieder zurück auf dem alten Planeten sein, also in die Vergangenheit reisen.



Im allgemeinen werden die Astronauten, die auf der ISS waren nicht als Zeitreisende angesehen. Technisch sind sie es natürlich, weil sie tatsächlich in die Zukunft gereist sind. Aber allgemein versteht man unter Zeitreisen ja eher, dass man sich dazu nicht im Raum bewegen muss, v.a. aber, dass man auch wieder zurück in die Vergangenheit kann. Und während Zeitreisen in die Zukunft überhaupt kein Problem sind und wir die ständig machen, sind Reisen in die Vergangenheit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unmöglich.

Aber selbst wenn wir mal die Existenz von Wurmlöchern annehmen, was ja erstmal eine reine mathematische Spielerei ist, die mit der Realität nichts zu tun hat, löst das nicht das Problem. Wir wissen zumindest mit Sicherheit, dass es nirgends in unserer Umgebung/Galaxie ein Wurmloch gibt oder in absehbarer Vergangenheit gab. D.h. unsere Wurmlochreisenden würden bestenfalls irgendwo ganz weit draußen in der Pampa außerhalb der Milchstraße rauskommen. Dann müssten sie trotzdem noch vom Rand der Milchstraße zu uns kommen. Das sind mindestens 200.000 Lichtjahre, die sie dann noch zu uns fliegen müssten. Innerhalb von 200.000 Lichtjahren wird es mit Sicherheit auch habitable Planeten in ihrer eigenen Galaxie geben. Selbst in der hypothetischen Science-Fiction-Welt ergibt das aus deren Sicht keinen Sinn. Und wenn sie die 200.000 Lichtjahre sehr schnell zurücklegen können, weil sie nahe der Lichtgeschwindigkeit fliegen können, wozu dann in ein tödliches Wurmloch fliegen, wenn man auch so sehr schnell überall hinkommt?

Und für das Fliegen nahe der Lichtgeschwindigkeit braucht man "nur" wahnsinnig viel Energie, wahnsinnig viel Treibstoff und einen Schutz gegen Gamma-Strahlung. Für ein Wurmloch, braucht man ein geeignetes Wurmloch, das wahrscheinlich nicht existiert, wahnsinnig viel exotische Materie, die wahrscheinlich nicht (in ausreichender Menge) existiert, und dann muss man noch irgendwie den Flug in ein schwarzes Loch überleben, was zumindest mal einen Hitzeschutz gegen fast maximale Temperaturen benötigt. Und dann muss man immer noch zum Wurmlocheingang hinkommen und vom Wurmlochausgang zum Zielort. Zu nah darf es nicht sein, weil die Gravitationswirkung des Wurmlochs ansonsten den Zielplaneten aus seiner Bahn und damit aus der habitablen Zone befördern würde.

Also selbst wenn man sich auf die Science Fiction einlässt, werden aus praktischen Gründen niemals Wurmlochreisende zu uns kommen. Für eine Reise zu uns schafft das nur mehr Probleme, als es löst.

Zitat:
Aber es ist ein riesiger Zufall, dass du und ich und alle andere heute hier da sind.
Angefangen vom Entstehen des Weltalls, von den Gesetzen und Naturkonstanten, ohne die das alles gar nicht möglich wäre



Es wäre auch nicht möglich, wenn viele Dinge, die man sich als Science Fiction ausdenken kann, Realität wären. Dazu gehört eben z.B. ein Maximum der Informationsübertragungsgeschwindigkeit,
keine Wurmlöcher irgendwo in der Nähe, keine Reisen in die Vergangenheit, etc.

Zitat:
Original geschrieben von AEWconic:
Ja, aber woher kam die Sonne? Was war dann vor dem Urknall, wenn es das Universum so nicht gab? Das kann man beliebig weiter führen, wo ist der Anfang vom Anfang? Das macht einen ganz platt im Kopf darüber nachzudenken



Ab einem gewissen Punkt sind das halt weniger naturwissenschaftliche als philosophische und religiöse Fragen. Die Entstehung der Sonne ist physikalisch problemlos zu erklären. Es entstehen auch weiterhin ständig neue Sterne im Universum und wir können das beobachten. Auch alles bis hin zurück zum Urknall. Aber dann kann man naturwissenschaftlich nichts mehr sagen. Wir haben dann entweder nichts oder zumindest eine quantenmechanische Welt ohne Zeit und Raum. Und wir werden niemals genau genug hinschauen können, um es zu erfahren. Daran hindert uns die Heisenberg'sche Unschärferelation. Das kann man dann schon fast wieder religiös interpretieren. Und ob es dann davor etwas gibt, dass ohne eigene Ursache die erste Kausalität in Gang setzt, zufällig etwas aus nichts entsteht oder etwas unendlich ist, dass schon immer da war: Das sind wie gesagt alles fragen für die Relgion und nur noch bedingt für die Naturwissenschaft.

Beitrag editiert von Jesse am 31.08.2020 um 21:52 Uhr

Old Post Posted: 31.08.2020, 21:27 Uhr
Beiträge: 26265 | Wohnort: Augsburg | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 9717945  
Jesse ist offline Jesse
MoonAdmin

Standardicon Profil von Jesse anzeigen Jesse eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
- Ich weiß nicht wie eine Atomuhr funktioniert aber



Siehst du da ernsthaft kein Problem? Du hast keine Ahnung, wie Atomuhren funktionieren. Und trotzdem stellst du abenteuerliche Theorien über sie auf und unterstellst ihnen Messfehler, für die du keinerlei Erklärung hast. Und trotzdem behauptest du felsenfest sofort danach, dass deine Theorie, von jemand der absolut null Ahnung hat, 100%ig stimmt und die Theorie von allen anderen, die wahnsinnig viel Ahnung haben und alles hunderttausendfach geprüft, gemessen und berechnet haben, ist 100% falsch. Ich habe keinerlei Ahnung von Atomuhren, aber ich weiß definitiv besser als alle Wissenschaftler der Welt, dass sie Zeitdilatationen nur vortäuschen. Ich habe keine Ahnung von der Relativitätstheorie, aber ich weiß 100%ig, dass sie falsch ist.

Ausgerechnet eine der am meisten überprüften und bestätigten Theorien der Wissenschaft anzuzweifeln, ist das eine. Aber das absolut mindeste ist, sich zumindest vorher über den Stand der Wissenschaft zu informieren und sich zu informieren, was sie überhaupt besagt. Selbst der durchschnittliche Verschwörungstheoretiker, dessen Argumentation du dich bedienst, gibt sich wenigstens ein bisschen mehr Mühe als du.

Zitat:
- Wenn Uhren im Weltraum aufgrund bestimmter Veränderungen tatsächlich langsamer laufen dann kann das jeder der die Formel zur Hand hat ausrechnen. Das bedeutet aber nicht dass die Zeit sich verändert hat sondern nur die Erfassung und "Messung" bzw. die Anzeige der Zeit, die Zeit an sich läuft immer noch gleich. Du behauptest ja auch nicht dass du 5/6 deiner Masse abgenommen hast nur weil du dich auf dem Mond gewogen hast, deine Masse beträgt zwar nur noch 1/6, aber deine biologischen Eigenschaften sind immer noch die gleichen.


Das Gewicht auf dem Mond ist auch keine Täuschung. Das ist real. Wissenschaftlich berechenbar, überprüfbar und nachvollziehbar. Im Übrigen hat man auf dem Mond die gleiche Masse wie auf der Erde. Deine Masse nimmt nicht ab. Die Gewichtskraft nimmt ab, weil die Gravitation geringer ist. Und die geringere Gewichtskraft wirkt sich durchaus auch auf die Biologie aus.

Zitat:
- Diese ganzen Überprüfungen basieren auf Messungen und besagen nur dass diese Messungen in den vorher berechneten Werten abweichen, konkret erfasst hat man noch gar nichts. Man kann auch berechnen dass ein Raumschiff so und so viel Treibstoff benötigen wird um den ersten Stern außerhalb dieses Sonnensystems zu erreichen. Dann baut man so ein Raumschiff, startet es, und wundert sich wieso es nicht mal die halbe Strecke geschafft hat. Man hat halt Dinge nicht in die Berechnung mit einbezogen die man nicht kennt


Wir schicken ständig Raketen ins All. Selbst Elon Musk schafft das mittlerweile. Und komischerweise ist noch nie einer Rakete der Treibstoff ausgegangen, weil man "Dinge nicht kennt". Man kennt alle Dinge, die nötig sind, um den Treibstoffverbrauch einer Rakete korrekt zu berechnen. Und das schafft man jedes Mal. Es gibt da keine Dinge, die man nicht kennt.

Zitat:
- Wenn Uhren im Weltraum aufgrund bestimmter Veränderungen tatsächlich langsamer laufen dann kann das jeder der die Formel zur Hand hat ausrechnen.


Diese Formel ergibt sich aber doch erst aus der Relativitätstheorie.

Nochmal zum Mitschreiben:
- 1905: Spezielle Relativitätstheorie
- 1915: Allgemeine Relativitätstheorie
- 1939: Erster Nachweis einer Zeitdilatation
- 1949: Erste Atomuhr
- 1960: Erste Messung einer gravitativen Zeitdilatation
- 1970er: Erste Messungen einer Zeitdilatation durch Bewegung, Entwicklung von GPS und Start des ersten GPS-Satelliten

Ich wiederhole die Frage: Woher wusste Einstein von einem Messfehler von Atomuhren an GPS-Satelliten, fast 50 Jahre vor die erste Atomuhr entwickelt wurde und über 70 Jahre vor der Einführung von GPS? Woher konnte er einen Messfehler kennen, der erst 55 Jahre später zum ersten Mal überhaupt auftrat?


Zitat:
- Die Relativitätstheorie ist einfach, der Grundsatz, diese berühmte E=mc2, ist nichts anderes als eine Variante des Kraft = Masse x Beschleunigung Grundsatzes welcher schon seit Jahrtausenden bekannt ist.


E=mc^2 ist eine Formel aus der speziellen Relativitätstheorie, die sehr bekannt ist. Aber das ist nicht "die Relativitätstheorie". Es gab nach der speziellen Relativitätstheorie noch die allgemeine und selbst die spezielle Relativitätstheorie ist viel, viel mehr als E=mc^2.

Und im Übrigen hast du mit deinen Ausführungen zur Masse auf dem Mond gerade bewiesen, dass du nicht mal "Kraft = Masse x Beschleunigung" verstehst. Fang doch mal damit an, bevor du über E=mc^2 urteilst. Und dann wärs halt wirklich noch gut, wenn du dich informierst, was so in etwa in der speziellen und allgemeinen Relativitätstheorie steht.


Zitat:
- Ich sehe noch keine einzige Bestätigung für die Relativitätstheorie weil ja schon der Grundsatz, dieses E=mc2, die Einheit Lichtgeschwindigkeit im Quadrat enthält und solange man nicht Lichtgeschwindigkeit erreicht hat um diese These auch praktisch zu beweisen, und zwar durch die Auswertung der Folgen nicht einfach nur durch Messungen, ist das keine wissenschaftliche Aussage. Als wissenschaftlich bewiesen gelten nur die Theorien bei denen ein Vorgang, bei beliebig oft durchgeführten Wiederholungen, das gleiche Ergebnis liefert. Wie eben z.b. 2+2=4.


Oder wie eben die Relativitätstheorie.

Und wir müssen keinen Menschen auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, um mit Sicherheit vorauszusagen, was mit dem Menschen passiert. So ein Mensch besteht aus chemischen Elementen, die wir kennen, hauptsächlich Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff. Oder noch allgemeiner Materie. Und wir kennen Materie, die sich mit annäherend Lichtgeschwindigkeit bewegt. Wir wissen wie sich Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff verhalten.

Der Rest ist halt ein falsches Verständnis von Wissenschaft mit dem alle wissenschaftsfeindlichen Verschwörungstheoretiker operieren. Eine wissenschaftliche Theorie muss falsifiziert werden können. Es geht immer um Falsifikation und nicht um Verifikation. Eine Theorie macht Prognosen, die man dann später in Experimenten und Messungen widerlegen kann. Eine wissenschaftliche Theorie, die Prognosen aufstellt, kann niemals verifiziert werden. Sie kann nur immer wieder überprüft werden und dabei nicht falsifiziert werden. Man kann eine Prognose 500000 mal im Experiment prüfen und 500000 mal, bestätigt sehen. Man kann aber nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, dass nicht beim 500001. gleichen Experiment plötzlich doch ein anderes Ergebnis herauskommt als die 500000 mal davor. Und dieses eine Experiment würde ausreichen, um die Theorie zu falsifizieren. Aber wenn ich noch weitere 500000 gleiche Experimente mache mit dem gleichen Ergebnis, ist es trotzdem nicht verifiziert. Weil es könnte ja wiederum beim 1000001. mal was anderes passieren. Etc. Es kann niemals 100%ig verfiziert werden, man kann nur so oft überprüfen, dass die Wahrscheinlichkeit gegen 0 geht, dass sie noch falsifiziert wird.

Aber das ist noch lange kein Grund sich dann hinzustellen und zu sagen: Dann könnte es doch sein, dass es alles falsch ist. Ja, das könnte sein. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass es falsch ist, ist praktisch 0. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es richtig ist praktisch 100%. Daraus kann man nicht machen: Ach, die Wissenschaft weiß nichts sicher, also könnte auch einfach alles falsch sein. Die Prognosen der Relativitätstheorie wurden zigmillionenfach überprüft (wie gesagt, jeder der sein GPS einschaltet überprüft sie damit) und zigmillionenfach haben die Prognosen ohne jede Ausnahme gestimmt. Ist es trotzdem theoretisch möglich dass sie beim 56.888.777.666.555.444.111. mal falsifiziert wird? Ja. Aber die Wahrscheinlichkeit dafür liegt bei 1 zu 56.888.777.666.555.444.110. Wenn wissenschaftsfeindliche Verschwörungstheoretiker sagen, es könnte doch falsch sein, dann haben sie theoretisch recht. Aber das ist kein 50%, kein 1%, kein 0,001%, sondern eine Wahrscheinlichkeit, die praktisch null ist. Es könnte auch sein, dass Eden längst mit Überlichtgeschwindigkeit gereist ist und es daher so genau weiß. Oder dass die Erde eine Scheibe ist. Oder dass Außerirdische die Gedanken von allen Wissenschaftlern der Welt kontrollieren, um an die Relativitätstheorie zu glauben. Könnte alles sein. Is aber nicht.

Old Post Posted: 31.08.2020, 21:41 Uhr
Beiträge: 26265 | Wohnort: Augsburg | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 9717964  
Kapitän Ahab ist online! Kapitän Ahab
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Kapitän Ahab anzeigen Kapitän Ahab eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich leg allen mal der Maßstäbe-Magazin der PTB nahe, welches doch auch ziemlich anschaulich Physik und vor allem die Arbeit der PTB veranschaulicht.

Besonders kann ich hier übrigens Ausgabe 6 die Seiten 30ff. empfehlen, die sich sehr eindringlich mit der Funktion einer Atomuhr beschäftigen.

Auch Ausgabe 7, die sich komplett den Naturkonstanten widmet könnte echt hilfreich sein, um in der Diskussion hier weiterzukommen, gerade wenn es um die Vakuumlichtgeschwindigkeit geht.

Die PDFs sind übrigens konstenlos zum Download bereitgestellt.

--------------------
Zunächst das Fundamentale. Sei niemals feige, sei niemals grausam. Und iss niemals Birnen! Und nicht vergessen: Hass ist so was von töricht! Und Liebe ist immer weise. Versuch ruhig, immer nett zu sein, aber hör nie auf, gütig zu sein. Oh! Und verrat bloß niemandem deinen Namen. Es würde ihn ohnehin keiner verstehen. Mit Ausnahme von Kindern. Kinder hören ihn gelegentlich. Vorausgesetzt, sie haben ihr Herz am rechten Fleck. [...] Kinder, ja, die hören deinen Namen. Aber keiner sonst. Keiner sonst. Niemals.

Lache laut! Lauf schnell. Vergiss nicht, gütig zu sein.

Old Post Posted: 31.08.2020, 22:46 Uhr
Beiträge: 8730 | Wohnort: | Registriert seit: 08.10.2004 Info | Posting ID: 9718015  
Ho Lee Fuk ist online! Ho Lee Fuk
MoonSurfer 20000

Profil von Ho Lee Fuk anzeigen Ho Lee Fuk eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zeit existiert nicht, sondern dient dem Menschen nur als Maßeinheit. Schon Albert Einstein wusste, dass "Zeit" nur existiert, damit nicht alles im selben Moment passiert. Doch genau das tut es.

--------------------
Am Ende kackt die Ente war gestern, Adler können es auch.

Old Post Posted: 31.08.2020, 23:05 Uhr
Beiträge: 22995 | Wohnort: Waldstadion | Registriert seit: 15.02.2003 Info | Posting ID: 9718027  
Wichard ist offline Wichard
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Wichard anzeigen Wichard eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Euro-Adler:
Zeit existiert nicht, sondern dient dem Menschen nur als Maßeinheit. Schon Albert Einstein wusste, dass "Zeit" nur existiert, damit nicht alles im selben Moment passiert. Doch genau das tut es.



In welchem Zusammenhang soll er das gesagt haben?
Nur um ein Zitat von Einstein auch aus dem Zusammenhang zu reißen:
"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Er scheint also doch Zeit als irgendwie messbar oder erfahrbar erkannt zu haben.

Was soll denn bedeuten, dass alles im selben Moment passiert?
Steht das World Trade Center schon immer dort, wo es mal stand?
Kann ich im Supermarkt meinen Ururgroßvater treffen?

--------------------
Größte Errungenschaften 2020 auf dem Cyboard:
1) Mit Taz das Round Robin Tap Out Turnier gewonnen.
2) Mit D-Von Dudley bei Good Friends, better Enemies siegreich.
2021: ???

Old Post Posted: 01.09.2020, 08:20 Uhr
Beiträge: 16593 | Wohnort: Regensburg | Registriert seit: 14.06.2001 Info | Posting ID: 9718133  
Ho Lee Fuk ist online! Ho Lee Fuk
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Ho Lee Fuk anzeigen Ho Lee Fuk eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Wichard:
In welchem Zusammenhang soll er das gesagt haben?
Nur um ein Zitat von Einstein auch aus dem Zusammenhang zu reißen:
"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Er scheint also doch Zeit als irgendwie messbar oder erfahrbar erkannt zu haben.


Das hat ja auch niemand bestritten.

Zitat:
Original geschrieben von Wichard:
Was soll denn bedeuten, dass alles im selben Moment passiert?


Eine ausführliche Antwort wäre jetzt zu zeitintensiv , aber nach etwas eintauchen in die Quantenmechanik, dürfte erkennbar sein, worauf ich hinaus will.

Zitat:
Original geschrieben von Wichard:
Steht das World Trade Center schon immer dort, wo es mal stand?


Ja und Nein.

Zitat:
Original geschrieben von Wichard:
Kann ich im Supermarkt meinen Ururgroßvater treffen?


Sofern eine räumliche Übereinstimmung vorliegt, wäre das auf quantenphysikalischer Basis sogar bereits geschehen. Wirklich sehen kannst du deinen Urgroßvater allerdings nicht.
Es sei denn, du wirst Zeuge eines Time Slips, aber das ist eher eine Glaubensfrage.

--------------------
Am Ende kackt die Ente war gestern, Adler können es auch.

Old Post Posted: 01.09.2020, 11:08 Uhr
Beiträge: 22995 | Wohnort: Waldstadion | Registriert seit: 15.02.2003 Info | Posting ID: 9718203  
Wicked Ninja ist offline Wicked Ninja
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Wicked Ninja anzeigen Wicked Ninja eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Jesse:
Oder dass die Erde eine Scheibe ist.



genau daran hatte ich auch gedacht... eure Diskussion fühlt sich nämlich genau danach an: Eden glaubt weiterhin daran das die Erde eine Scheibe ist, während Jesse ihm versucht klar zu machen dass die Erde kugelförmig ist

Ich glaube wenn Eden gleich noch um die Ecke kommt und meint "Die Erde ist ja auch eine Scheibe!" dann wandert der Kollege auf meine noch nackte Ignorelist

--------------------
"Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
"Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell

Meine Zeichnungen

Old Post Posted: 01.09.2020, 14:16 Uhr
Beiträge: 15491 | Wohnort: | Registriert seit: 11.06.2001 Info | Posting ID: 9718287  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Für diese Diskussion ist es völlig unerheblich ob ich die Funktionsweise einer Atomuhr kenne oder nicht und nachdem ich diese jetzt kenne ist es sogar noch unerheblicher denn sie funktioniert genauso wie ich es mir gedacht habe.

Ohne jetzt zu weit auszuholen oder zu sehr ins Detail einzugehen möchte ich abschließend noch eines sagen, dein Reisender kann unzählige Uhren mit allen möglichen Funktionsweisen auf seine Reise mitnehmen, mit sehr großer, man kann auch sagen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, wird keine davon die korrekte Zeit anzeigen da alle Mechanismen unter bestimmten Umständen ganz einfach versagen. Der Reisende wird trotz zahlreicher verschiedener Anzeigen um genau 2.000 Jahre altern, und nicht nur er als biologisches Wesen, auch die Technik wird um 2.000 Jahre altern. Wenn dieser Reisende z.b. seinen I-POD mit auf diese Reise nimmt und auf diesem eine Playlist sich befindet die genau ein Jahr benötigt um alle Lieder ein mal zu spielen wird der I-POD diese Playlist genau 2.000 mal abgespielt haben bevor das Raumschiff wieder auf der Erde landet. So einfach ist das, nur wollen das viele nicht wahrhaben.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 01.09.2020, 15:53 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9718358  
GOAT JAMES ist offline GOAT JAMES
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von GOAT JAMES anzeigen GOAT JAMES eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Dass die Zeit vergeht, wie sie vergeht, hat ja auch keiner bestritten.

Aber das zeigt mir, dass du die Relativitätstheorie nicht verstanden hast. Es kommt nämlich auf das Bezugssystem an (z.B. das Raumschiff oder die Menschen auf der Erde). Für beide ist 1 Stunde noch 1 Stunde.

Prinzip:
Aber wenn sich das Raumschiff mit (annähernd) Lichtgeschwindigkeit fortbewegt, vergeht in diesem Bezugssystem 1 Stunde. Wenn das Raumschiff dann nach 1 Stunde zurück auf die Erde kommt, stellt man dann aber fest, dass im Bezugssystem Erde ganze 5 Jahre vergangen sind.

Beitrag editiert von GOAT JAMES am 01.09.2020 um 16:09 Uhr

--------------------
Club Shay Shay

Old Post Posted: 01.09.2020, 16:04 Uhr
Beiträge: 2830 | Wohnort: | Registriert seit: 01.05.2007 Info | Posting ID: 9718370  
The Venom ist offline The Venom
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von The Venom anzeigen The Venom eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Jesse:
Wissen ist halt besser als nicht wissen. Ich sehe nicht das Problem von Wissen. Ich glaube auch nicht, dass irgendjemand nicht akzeptiert, dass Wissenschaft auf Wissen beruht bzw. dem Streben Wissen zu erlangen. Das einzige Problem ist, dass Leute wie du Wissen nicht als eben Wissen akzeptieren, sondern einfach ohne überhaupt dieses Wissen zu kennen, behaupten, dass das bestimmt falsch ist.


@Eden
Meiner Meinung nach war das bereits der Mic Drop, der diese "Diskussion" beendet hat, weil es genau so rüberkommt.

--------------------
“There he goes. One of God's own prototypes. A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production. Too weird to live, and too rare to die.” ― Hunter S. Thompson
"I’m a fight finisher. I’m a fan pleaser. And I go out there and I make people bloody. I’m the worst nightmare for anybody that steps inside that Octagon, and I am the f*cking champ.” El Cucuy
#Blood&Guts
AEW´s PATIENT ZERO

Old Post Posted: 01.09.2020, 16:17 Uhr
Beiträge: 6209 | Wohnort: Der Norden / Winterfell | Registriert seit: 27.02.2010 Info | Posting ID: 9718381  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Thomas Shelby:
Dass die Zeit vergeht, wie sie vergeht, hat ja auch keiner bestritten.

Aber das zeigt mir, dass du die Relativitätstheorie nicht verstanden hast. Es kommt nämlich auf das Bezugssystem an (z.B. das Raumschiff oder die Menschen auf der Erde). Für beide ist 1 Stunde noch 1 Stunde.

Prinzip:
Aber wenn sich das Raumschiff mit (annähernd) Lichtgeschwindigkeit fortbewegt, vergeht in diesem Bezugssystem 1 Stunde. Wenn das Raumschiff dann nach 1 Stunde zurück auf die Erde kommt, stellt man dann aber fest, dass im Bezugssystem Erde ganze 5 Jahre vergangen sind.



Das steht dann aber im kompletten Gegensatz zu dem was ich geschrieben habe, beides kann nicht stimmen.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 01.09.2020, 16:17 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9718382  
GOAT JAMES ist offline GOAT JAMES
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von GOAT JAMES anzeigen GOAT JAMES eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Das steht dann aber im kompletten Gegensatz zu dem was ich geschrieben habe, beides kann nicht stimmen.



Das von mir angesprochene Prinzip kannst du bereits mit einer normalen Flugreise experimentell nachweisen. Handelt sich zwar nur um Nanosekunden Unterschied, aber dieser Zeitunterschied ist nun mal da.

--------------------
Club Shay Shay

Old Post Posted: 01.09.2020, 16:21 Uhr
Beiträge: 2830 | Wohnort: | Registriert seit: 01.05.2007 Info | Posting ID: 9718383  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Thomas Shelby:
Das von mir angesprochene Prinzip kannst du bereits mit einer normalen Flugreise experimentell nachweisen. Handelt sich zwar nur um Nanosekunden Unterschied, aber dieser Zeitunterschied ist nun mal da.


Es ist kein Zeitunterschied, nur eine falsche Anzeige.
Erklär mir dann anhand von Jesses Beispiel wie sich die Zeit genau entwickeln würde, müssen jetzt natürlich keine genauen Zahlen sein, Tendenzen reichen.
Ein Reisender betritt auf der Erde ein Raumschiff welches ihn mit annähernd Lichtgeschwindigkeit zu einem 1.000 Lichtjahre entfernten Planeten bringen wird, und direkt danach auch wieder zurück. Er nimmt je eine Uhr mit allen bekannten Funktionsmechanismen mit und einen I-POD desse Playlist ein Jahr braucht um komplett abgespielt zu werden.
Wie viel Zeit wird auf der Erde vergehen bis er wieder da ist?
Wie viel Zeit wird im Raumschiff vergehen?
Um wie viele Jahre wird er altern?
Was werden die Uhren anzeigen?
Wie oft wird der I-POD die Playlist durchspielen?

Und nur so zur Info für alle die meinen die Zeit und die Geschwindigkeit seinen so ein Mysterium. Die Erde selbst bewegt sich mit großer Geschwindigkeit um sich selbst, um die Sonne und die Milchstrasse bewegt sich mit über 500km/s um das Zentrum der Galaxis. Also nix mit Zeit vergeht anders weil jemand steht, es steht nämlich keiner.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 01.09.2020, 16:30 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9718389  
GOAT JAMES ist offline GOAT JAMES
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von GOAT JAMES anzeigen GOAT JAMES eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Es ist kein Zeitunterschied, nur eine falsche Anzeige.
Erklär mir dann anhand von Jesses Beispiel wie sich die Zeit genau entwickeln würde, müssen jetzt natürlich keine genauen Zahlen sein, Tendenzen reichen.
Ein Reisender betritt auf der Erde ein Raumschiff welches ihn mit annähernd Lichtgeschwindigkeit zu einem 1.000 Lichtjahre entfernten Planeten bringen wird, und direkt danach auch wieder zurück. Er nimmt je eine Uhr mit allen bekannten Funktionsmechanismen mit und einen I-POD desse Playlist ein Jahr braucht um komplett abgespielt zu werden.
Wie viel Zeit wird auf der Erde vergehen bis er wieder da ist?
Wie viel Zeit wird im Raumschiff vergehen?
Um wie viele Jahre wird er altern?
Was werden die Uhren anzeigen?
Wie oft wird der I-POD die Playlist durchspielen?

Und nur so zur Info für alle die meinen die Zeit und die Geschwindigkeit seinen so ein Mysterium. Die Erde selbst bewegt sich mit großer Geschwindigkeit um sich selbst, um die Sonne und die Milchstrasse bewegt sich mit über 500km/s um das Zentrum der Galaxis. Also nix mit Zeit vergeht anders weil jemand steht, es steht nämlich keiner.



Zeitdilatation

Siehe insbesondere Beispiel 2, das ist genau das, was ich beschrieben habe.

--------------------
Club Shay Shay

Old Post Posted: 01.09.2020, 17:09 Uhr
Beiträge: 2830 | Wohnort: | Registriert seit: 01.05.2007 Info | Posting ID: 9718428  
fingerinpo ist offline fingerinpo
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von fingerinpo anzeigen fingerinpo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Das hat auch bisschen was von Verschwörungstheorie in a nutshell

Auf der einen Seite eine Theorie, die schon 100 Jahre Bestand hat, an der sich zig Wissenschaftler der Physik und Mathematik, die Zähne ausgebissen haben ( wer die widerlegt, ist erstmal King), unzählige Male berechnet wurde und drölfmillionen Mal experimentell bestätigt wurde.

Und auf der anderen Seite Eden, mit rudimentären Kenntnissen (nicht böse gemeint, wir alle dürften wenig Kenntnisse besitzen), vermutlich sich nie näher mit den Grundlagen beschäftigt hat, der behauptet: "Nee alles falsch, ich habe recht, egal was andere, insbesondere die Wissenschaft sagt".

--------------------
Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
1. Du kannst nicht gewinnen
2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

Old Post Posted: 01.09.2020, 17:48 Uhr
Beiträge: 13535 | Wohnort: | Registriert seit: 17.01.2013 Info | Posting ID: 9718460  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 22:41 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 183 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 [146] 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Fragen, die ich immer schon mal beantwortet haben wollte #2


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.09154391 Sekunden generiert (65.03% PHP - 34.97% MySQL - 18 queries)