MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Fragen, die ich immer schon mal beantwortet haben wollte #2
A N Z E I G E

[ « » ] Insgesamt 183 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 [144] 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Spunke ist online! Spunke
MoonSurfer 20000

Profil von Spunke anzeigen Spunke eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Wenn es irgendwo eine hoch einwickelte Zivilisation gibt und Wind davon bekommt, dass wir existieren, gibt es genau zwei Möglichkeiten.

1. Sie vernichten uns

2. Sie machen aus der Erde einen Zoo

--------------------
Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.

VfB! LFC! Seahawks!

Old Post Posted: 30.08.2020, 15:26 Uhr
Beiträge: 49721 | Wohnort: Stuttgart | Verein: VfB | LFC | Registriert seit: 24.03.2012 Info | Posting ID: 9716623  
Cameron Grimes ist offline Cameron Grimes
MoonSurfer 20000

Profil von Cameron Grimes anzeigen Cameron Grimes eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich glaube da ja eher, dass die uns seit Jahren zusehen und sich denken, dass die sich sowieso selbst zerfleischen...

--------------------
Schwarz und Weiß bis in den Tod!
Cyboards Edge - against all posts stupid
Cupsieger 2018 - ich war dabei!
FCK TRLLS!
Liebhaber schlechter Wortspiele

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:05 Uhr
Beiträge: 48846 | Wohnort: Voitsberg, Verein: Sturm Graz | Registriert seit: 16.11.2013 Info | Posting ID: 9716683  
fingerinpo ist offline fingerinpo
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von fingerinpo anzeigen fingerinpo eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Spunke:
Wenn es irgendwo eine hoch einwickelte Zivilisation gibt und Wind davon bekommt, dass wir existieren, gibt es genau zwei Möglichkeiten.

1. Sie vernichten uns

2. Sie machen aus der Erde einen Zoo


Vielleicht ist unser Universum und/oder auch wir schon ein Experiment und Art Zoo
Vielleicht gibt es uns auch gar nicht und all das was gerade passiert ist nur ein Traum von dir

Aber zurück zu evtl. Zivilisationen. Wenn man bedenkt wie groß das beobachtbare Universum ist dann würde wohl nur eine uns technisch weit überlegene Zivilisation in unmittelbarer Nähe hierher kommen und selbst diese würde solche Anstrengungen nicht unternehmen um Mal kurz Hallo zu sagen.

Ansonsten sind wir schon in einem Bereich, dass dies unsterbliche Wesen sind oder welche die Zeit- und Wurmlochreisen beherrschen damit sie nicht Millionen Jahre per Lichtgeschwindigkeit herreisen müssten.

Also halte ich Möglichkeit 3 für die wahrscheinlichere:
Sie entdeckt uns, aber es gibt weder Grund noch Möglichkeit uns zu besuchen. Wobei ich schon das Entdecken bei der Größe des Alls für unwahrscheinlich halte.

Edit: 4. Ist noch wahrscheinlicher:
Sie entdeckt uns aber es gibt uns Menschen zu dem Zeitpunkt gar nicht mehr

Beitrag editiert von fingerinpo am 30.08.2020 um 16:18 Uhr

--------------------
Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
1. Du kannst nicht gewinnen
2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:11 Uhr
Beiträge: 13532 | Wohnort: | Registriert seit: 17.01.2013 Info | Posting ID: 9716689  
lool ist offline lool
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von lool anzeigen lool eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich habe zum Einschlafen oft Dokus über unser Universum an (). Über die unendliche Größe lohnt es kaum nachzudenken, es ist nicht greifbar. Es gibt Galaxien, die sind 12 Mrd Lichtjahre (d.h., das Licht braucht 12 Mrd Jahre für den Weg bis zur Erde) entfernt und das Licht legt immerhin 300000km/sek zurück. Also praktisch nicht begreifbar.

Nun habe ich öfter davon gelesen, dass es mehr Sterne im Universum geben soll, als es Sandkörner auf der Erde gibt. Und bedenkt man allein die Sahara, gibt es schon ein paar davon. Nun wissen wir nicht, wie viele es insgesamt sind, aber seit einiger Zeit treibt mich diese Frage um. Ich gehe allerdings davon aus, dass hier niemand diese Frage (Gibt es mehr Sterne im Universum als Sandkörner auf der Erde?) beantworten kann

--------------------
Ich habe doch gesagt, dass ich in 5min da bin - da muss man dann nicht alle halbe Stunde anrufen.
If apple made a car, would it have windows?

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:20 Uhr
Beiträge: 2634 | Wohnort: Magdeburg | Registriert seit: 25.02.2005 Info | Posting ID: 9716700  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Diese ganzen Fragen haben mich ehrlich gesagt nie beschäftigt bzw. interessiert. Hinter dem Leben steckt mit Sicherheit kein Sinn, da schlug ein Blitz in eine Brühe ein und mit der Zeit entwickelten sich immer komplexere Organismen, aber der Ursprung von allem, also dem Universum, interessiert mich nicht wirklich. Wäre schön wenn ich es wüsste und wenn es jemand rausfinden würde, würde ich seine Berichte bestimmt auch lesen, ist aber genauso schön wenn ich es nicht weiß. Mich interessieren viel mehr Dinge die szs. greifbar sind wie z.b. die Entstehung von Gebirgen oder die Funktionsweise bestimmter Sachen oder einfach die Entwicklung der Mathematik usw. Finde diese Sachen auch viel faszinierender denn wenn man es irgendwann tatsächlich schaft rauszufinden wie das Universum entstanden ist wird man feststellen dass das ganze sehr wenig faszinierend war und auch nicht wirklich interessant.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:27 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9716704  
Ho Lee Fuk ist online! Ho Lee Fuk
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Ho Lee Fuk anzeigen Ho Lee Fuk eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Spunke:
Wenn es irgendwo eine hoch einwickelte Zivilisation gibt und Wind davon bekommt, dass wir existieren, gibt es genau zwei Möglichkeiten.

1. Sie vernichten uns

2. Sie machen aus der Erde einen Zoo


Nein, denn wenn Aliens jetzt die Erde durch Teleskope beobachten würden, würden sie je nach Entfernung höchstens erstmal Dinosaurier sehen. Bis wir für die sichtbar werden, ist schon gar kein Leben mehr auf der Erde möglich.

--------------------
Am Ende kackt die Ente war gestern, Adler können es auch.

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:29 Uhr
Beiträge: 22995 | Wohnort: Waldstadion | Registriert seit: 15.02.2003 Info | Posting ID: 9716707  
German Suplex ist offline German Suplex
Gesperrt

Standardicon Profil von German Suplex anzeigen German Suplex eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Also das es irgendwo im Universum mehr als nur Mikroskop große Lebewesen gibt. Denke ich schon zumindest, irgendwelche Echsenartigen Lebewesen oder wilde Tiere wird es schon geben.

Nur ob es viele Spezies gibt, die sehr viel weiter als wir entwickelt sind. Denke ich nicht, diese Vorstellungen sind leider viel zu lange schon. Von Roman schreibern und vom Fernsehen übernommen und in den Köpfen der Menschheit verschweißt.

--------------------
Unwort des Jahres Resterampe

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:44 Uhr
Beiträge: 3857 | Wohnort: | Registriert seit: 18.03.2006 Info | Posting ID: 9716727  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von German Suplex:
Also das es irgendwo im Universum mehr als nur Mikroskop große Lebewesen gibt. Denke ich schon zumindest, irgendwelche Echsenartigen Lebewesen oder wilde Tiere wird es schon geben.

Nur ob es viele Spezies gibt, die sehr viel weiter als wir entwickelt sind. Denke ich nicht, diese Vorstellungen sind leider viel zu lange schon. Von Roman schreibern und vom Fernsehen übernommen und in den Köpfen der Menschheit verschweißt.



Wenn es Lebewesen im Universum gibt dann können sie nur höher entwickelt sein als die Menschen denn niedriger geht schon rein theoretisch gar nicht. Wie hoch entwickelt kann eine Species sein die Jeff Hardy den Intercontinental Title gibt.
Es ist extrem wahrscheinlich dass es eine sehr große Anzahl von Species gibt, auf allen möglichen Entwicklungsstufen, nur ist das Universum so groß dass er fraglich ist ob wir diese je zu sehen bekommen werden, zumindest so dass es 100% nachweisbar ist.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 30.08.2020, 16:59 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9716747  
raoul duke ist online! raoul duke
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von raoul duke anzeigen raoul duke eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

^^Die Evolution wurde aber nicht von Schriftstellern erfunden und warum sollte sie bei Eidechsen aufhören?
Ich bin fest von intelligenten Leben im Universum überzeugt. Nur könnten die vor ähnlichen Herausforderungen stehen wie wir - Antrieb und Energie. Und wenn die der Meinung sind, die Erde lohnt sich nicht, wird man keine Ressourcen verschwenden.

--------------------
'I mean, i just keep losing. Like are some people just meant to lose to keep the balance of the universe?' - Earnest Marks

Old Post Posted: 30.08.2020, 17:02 Uhr
Beiträge: 5593 | Wohnort: The Source | Registriert seit: 28.12.2005 Info | Posting ID: 9716749  
Peyton's Royce ist offline Peyton's Royce
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Peyton's Royce anzeigen Peyton's Royce eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von lool:
Ich habe zum Einschlafen oft Dokus über unser Universum an (). Über die unendliche Größe lohnt es kaum nachzudenken, es ist nicht greifbar. Es gibt Galaxien, die sind 12 Mrd Lichtjahre (d.h., das Licht braucht 12 Mrd Jahre für den Weg bis zur Erde) entfernt und das Licht legt immerhin 300000km/sek zurück. Also praktisch nicht begreifbar.

Nun habe ich öfter davon gelesen, dass es mehr Sterne im Universum geben soll, als es Sandkörner auf der Erde gibt. Und bedenkt man allein die Sahara, gibt es schon ein paar davon. Nun wissen wir nicht, wie viele es insgesamt sind, aber seit einiger Zeit treibt mich diese Frage um. Ich gehe allerdings davon aus, dass hier niemand diese Frage (Gibt es mehr Sterne im Universum als Sandkörner auf der Erde?) beantworten kann



Genau das ist aber dieses unbegreifliche und faszinierende. Wenn man sich so ansieht was es an Neutronensternen, Quazaren oder schwarzen Löchern im All gibt, was so unendlich weit weg ist...irgendwo ist das All ein wenig gruselig aber unheimlich faszinierend. Weil es so viel geben wird von dem wir nicht den Hauch einer Ahnung haben. Und mich macht es traurig das wir die Antworten darauf nie bekommen werden

Das ist einfach Wahnsinn wenn man bedenkt das unsere Galaxie nur ein winzigster Krümel im Universum ist.

Ich will einfach wissen was es noch gibt, was hinter allem steckt, über sowas denke ich total oft nach.

Und auch wenn alles aus der Ursuppe entstand: woher kam die? Was war vorher? Was hat das alles im Grunde verursacht?

Beitrag editiert von Peyton's Royce am 30.08.2020 um 18:05 Uhr

--------------------
Billie Kay & Peyton Royce: The best WWE Womens Tag Team Champions in history
The real 4 Horsewomen

Die Ei-Conics
Werder Bremen is IIIIIICOOOOOONIIIIIIC

Old Post Posted: 30.08.2020, 18:01 Uhr
Beiträge: 2777 | Wohnort: | Registriert seit: 11.03.2020 Info | Posting ID: 9716821  
Jesse ist offline Jesse
MoonAdmin

Standardicon Profil von Jesse anzeigen Jesse eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von fingerinpo:
Ansonsten sind wir schon in einem Bereich, dass dies unsterbliche Wesen sind oder welche die Zeit- und Wurmlochreisen beherrschen damit sie nicht Millionen Jahre per Lichtgeschwindigkeit herreisen müssten.



Die Relativitätstheorie ist eine der am meisten und am besten bestätigten Theorien in der gesamten Wissenschaft. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass sie (zumindest im Kern) nicht stimmt. Und egal, wie weit diese Wesen entfernt sind und egal wie hoch entwickelt sie sind, es gelten die gleichen Naturgesetze für sie wie für uns. Und das heißt im Ergebnis, sie kommen am Maximum der Lichtgeschwindigkeit nicht vorbei.

Aber es wäre im Übrigen auch praktisch eher katastrophal für sie, wenn die Relativitätstheorie falsch wäre. Sie enthält nicht nur dieses doofe Tempolimit, sondern auch, dass Zeit relativ ist. Überlichtgeschwindigkeit ist für den Pauschalalltouristen viel uninteressanter als die relativistische Zeit. Weite Reisen im All werden erst durch die Relativitätstheorie interessant. Wenn die 1000 Lichtjahre mit annähernd Lichtgeschwindigkeit reisen, dann wird das über 1000 Jahre dauern, für uns und für die zurückgelassenen Wesen auf deren Heimatplaneten. Aber für die Wesen auf dem Raumschiff wird es deutlich weniger sein.

Zitat:
Original geschrieben von lool:
Nun habe ich öfter davon gelesen, dass es mehr Sterne im Universum geben soll, als es Sandkörner auf der Erde gibt. Und bedenkt man allein die Sahara, gibt es schon ein paar davon. Nun wissen wir nicht, wie viele es insgesamt sind, aber seit einiger Zeit treibt mich diese Frage um. Ich gehe allerdings davon aus, dass hier niemand diese Frage (Gibt es mehr Sterne im Universum als Sandkörner auf der Erde?) beantworten kann



So schwer ist die Frage nicht zu beantworten. Bei beidem gibts zwar keine genauen verlässlichen Zahlen, aber der Unterschied ist so groß, dass man die Frage trotzdem mit ziemlich großer Sicherheit beantworten kann. Die Anzahl der Sterne im Universum liegt irgendwo zwischen 50 und 500 Trillionen (aktuell geht man von ca. 300 Trillionen aus). Bei einer etwas älteren Schätzung, die bei 70 Trillionen lag, hatte der Wissenschaftler den Sandkorn-Vergleich gemacht. Schon damals hat man nachgerechnet und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass unter der Annahme einer relativ großen Sandkorngröße von 0,2mm 70 Trillionen überschritten werden, wenn auf der Fläche der Sahara 6 Meter hoch Sand läge. Jetzt ist es zum einen so, dass nur auf einem Drittel der Sahara überhaupt Sand liegt, dafür sind es in Teilen auch über 100 Meter. Was aber vor allem dazu kommt, ist, dass es viel kleinere Sandkörner gibt als 0,2mm. Letztlich bestimmen kann man es nicht, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass bereits in der Sahara deutlich mehr als 70 Trillionen Sandkörner liegen. Aber das ist ja nur die Sahara. Es gibt überall auf der Erde Sand, an der Oberfläche, unter der Oberfläche (v.a. unter Inseln) und natürlich noch den Sand im Meer. Entsprechend kommt man in den (eher mehrstelligen) Trilliardenbereich.

Auch wenn sowohl die Anzahl der Sterne im Universum als auch die Anzahl der Sandkörner auf der Erde nicht genau bestimmt werden können – interessanterweise letzteres sogar noch deutlich schwieriger – ist der Unterschied groß genug, dass man mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, dass es mehr Sandkörner auf der Erde gibt als Sterne im Universum.


Zitat:
Original geschrieben von Euro-Adler:
Nein, denn wenn Aliens jetzt die Erde durch Teleskope beobachten würden, würden sie je nach Entfernung höchstens erstmal Dinosaurier sehen. Bis wir für die sichtbar werden, ist schon gar kein Leben mehr auf der Erde möglich.



Man muss nicht gleich über 65 Millionen Lichtjahre in die Ferne schweifen. Es gibt mehr als genug Sterne und Planeten in einem Umkreis von 1000 Lichtjahren (oder sogar 100 Lichtjahren). Aber selbst von da aus, würden sie aus ihren Teleskopen keine Dinosaurier oder uns sehen, dafür sind wir dann doch zu klein. Was sie als erstes sehen würden, was auf eine intelligente Zivilisation schließen lässt, wären die Radiosignale, die wir aussenden. Da wir das noch nicht so lange tun, muss es eher in einem Umkreis von 100 Lichtjahren sein, wo jemand das bemerken könnte.

Zitat:
Original geschrieben von AEWconic:
Und auch wenn alles aus der Ursuppe entstand: woher kam die? Was war vorher?



Das ist eigentlich nicht so rätselhaft. Die Ursuppe ist ja nichts magisches, sondern bezeichnet nur etwas, was die nötigen chemischen Elemente enthält, das daraus organische Moleküle entstehen können. Und das sind nicht besonders viele: Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff, Schwefel und Phosphor. Die ersten vier gehören zu den häufigsten Elementen im Universum und Schwefel und Phosphor sind auch keine Seltenheit. Woher kamen die? Aus der Sonne durch Kernfusion. Und allgemein ist der Zeitraum zwischen Entstehung der Erde und der Ursuppe, jedenfalls was das betrifft, recht unproblematisch.

Old Post Posted: 30.08.2020, 19:25 Uhr
Beiträge: 26265 | Wohnort: Augsburg | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 9716865  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Jesse:
Die Relativitätstheorie ist eine der am meisten und am besten bestätigten Theorien in der gesamten Wissenschaft. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass sie (zumindest im Kern) nicht stimmt. Und egal, wie weit diese Wesen entfernt sind und egal wie hoch entwickelt sie sind, es gelten die gleichen Naturgesetze für sie wie für uns. Und das heißt im Ergebnis, sie kommen am Maximum der Lichtgeschwindigkeit nicht vorbei.

Aber es wäre im Übrigen auch praktisch eher katastrophal für sie, wenn die Relativitätstheorie falsch wäre. Sie enthält nicht nur dieses doofe Tempolimit, sondern auch, dass Zeit relativ ist. Überlichtgeschwindigkeit ist für den Pauschalalltouristen viel uninteressanter als die relativistische Zeit. Weite Reisen im All werden erst durch die Relativitätstheorie interessant. Wenn die 1000 Lichtjahre mit annähernd Lichtgeschwindigkeit reisen, dann wird das über 1000 Jahre dauern, für uns und für die zurückgelassenen Wesen auf deren Heimatplaneten. Aber für die Wesen auf dem Raumschiff wird es deutlich weniger sein.



Ich schätze das beim Überschreiten der Lichtgeschwindigkeit das gleiche passieren wird wie beim Überschreiten der Schallgeschwindigkeit, nämlich gar nichts. Die Lichtgeschwindigkeit haben die Menschen zu einer Art Mysterium gemacht weil wir Menschen erstens unsere Wahrnehmung zum Großteil auf das Sehen stützen und zweitens weil es sehr viel Aufwand und Zeit erfordern wird bis man die Lichtmauer endlich knacken wird. Passieren wird aber gar nichts, erst recht nichts spektakuläres. Raumschiffe die mit Überlichtgeschwindigkeit reisen werden irgendwann, oder könnten es zumindest, so normal sein wie ein mit Überschallgeschwindigkeit fliegendes Flugzeug. Man sollte sich davon verabschieden dass die Lichtgeschwindigkeit so was besonderes und entscheidendes ist, es ist einfach nur eine Grenze wie auch die 0° Temperatur. Genauso haben Menschen früher behauptet dass Fliegen nie möglich sein wird dabei hat jeder Neandertaler der einen Stein geworfen hat schon das elementare Flugprinzip gekannt.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 30.08.2020, 19:42 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9716877  
Jesse ist offline Jesse
MoonAdmin

Standardicon Profil von Jesse anzeigen Jesse eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Ich schätze das beim Überschreiten der Lichtgeschwindigkeit das gleiche passieren wird wie beim Überschreiten der Schallgeschwindigkeit, nämlich gar nichts. Die Lichtgeschwindigkeit haben die Menschen zu einer Art Mysterium gemacht weil wir Menschen erstens unsere Wahrnehmung zum Großteil auf das Sehen stützen und zweitens weil es sehr viel Aufwand und Zeit erfordern wird bis man die Lichtmauer endlich knacken wird. Passieren wird aber gar nichts, erst recht nichts spektakuläres. Raumschiffe die mit Überlichtgeschwindigkeit reisen werden irgendwann, oder könnten es zumindest, so normal sein wie ein mit Überschallgeschwindigkeit fliegendes Flugzeug. Man sollte sich davon verabschieden dass die Lichtgeschwindigkeit so was besonderes und entscheidendes ist, es ist einfach nur eine Grenze wie auch die 0° Temperatur. Genauso haben Menschen früher behauptet dass Fliegen nie möglich sein wird dabei hat jeder Neandertaler der einen Stein geworfen hat schon das elementare Flugprinzip gekannt.



Da ist einfach alles, was du sagst, komplett falsch. Aber das kann ich jetzt nicht kurz alles erklären, wenn dir da jegliche physikalischen Grundlagen fehlen.

Aber nochmal: In einem relativistischen Universum ist es auch praktisch völlig unnötig, eine größere Geschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Ich kann unterhalb der Lichtgeschwindigkeit in wenigen Jahren an jeden Punkt der Milchstraße und sogar zu anderen Galaxien kommen. Wenn man die Lichtgeschwindigkeit überschreiten könnte, würde es dagegen tausende Jahre dauern. Aber wer realistischerweise schnell im Universum irgendwo hinkomme will, sollte stark darauf hoffen, dass die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten werden kann. Nur dann wäre es in einem überschaubaren Zeitraum möglich. Vorausgesetzt natürlich man könnte knapp unter Lichtgeschwindigkeit reisen (wie realistisch das ist, ist eine andere Frage, aber die Naturgesetze erlauben es zumindest theoretisch).

Old Post Posted: 30.08.2020, 20:15 Uhr
Beiträge: 26265 | Wohnort: Augsburg | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 9716901  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Jesse:
Da ist einfach alles, was du sagst, komplett falsch. Aber das kann ich jetzt nicht kurz alles erklären, wenn dir da jegliche physikalischen Grundlagen fehlen.

Aber nochmal: In einem relativistischen Universum ist es auch praktisch völlig unnötig, eine größere Geschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit zu erreichen. Ich kann unterhalb der Lichtgeschwindigkeit in wenigen Jahren an jeden Punkt der Milchstraße und sogar zu anderen Galaxien kommen. Wenn man die Lichtgeschwindigkeit überschreiten könnte, würde es dagegen tausende Jahre dauern. Aber wer realistischerweise schnell im Universum irgendwo hinkomme will, sollte stark darauf hoffen, dass die Lichtgeschwindigkeit nicht überschritten werden kann. Nur dann wäre es in einem überschaubaren Zeitraum möglich. Vorausgesetzt natürlich man könnte knapp unter Lichtgeschwindigkeit reisen (wie realistisch das ist, ist eine andere Frage, aber die Naturgesetze erlauben es zumindest theoretisch).



Das ist völlig falsch denn zu behaupten das Geschwindigkeiten knapp unterhalb der Lichtgeschwindigkeit keine Auswirkungen haben würden aber Geschwindigkeiten knapp darüber extreme Auswirkungen hätten hat schlicht und ergreifend überhaupt nichts mit Wissenschaft zu tun, hier wird schon, auf eine fast religiöse Art und Weise, irgendwas mysteriöses reininterpretiert. Auch wenn das einigen nicht gefallen mag oder sie es nicht akzeptieren wollen, die Wissenschaft, ganz egal wie komplex und kompliziert sie uns erscheint, besteht aus Basis Wissen und damit hat es sich. Schon der Ansatz die Zeit als vierte Dimension zu bezeichnen ist grundlegend falsch. Die einzigen Änderungen die Zeit betreffend sind subjektiver Natur und basieren daher auf Biologie, nicht auf Physik.

--------------------
R&S Kick A** Fawcett Fowler

Old Post Posted: 30.08.2020, 20:34 Uhr
Beiträge: 7394 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9716920  
Jesse ist offline Jesse
MoonAdmin

Standardicon Profil von Jesse anzeigen Jesse eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Das ist völlig falsch denn zu behaupten das Geschwindigkeiten knapp unterhalb der Lichtgeschwindigkeit keine Auswirkungen haben würden aber Geschwindigkeiten knapp darüber extreme Auswirkungen hätten hat schlicht und ergreifend überhaupt nichts mit Wissenschaft zu tun, hier wird schon, auf eine fast religiöse Art und Weise, irgendwas mysteriöses reininterpretiert.



Niemand behauptet, dass Geschwindigkeiten knapp unterhalb der Lichtgeschwindigkeit keine Auswirkungen hätten. Sie haben immense Auswirkung. Unter anderem, dass du eben in wenigen Jahren viele tausend Lichtjahre reisen kannst. Auch dass sich die Energiemengen deutlich erhöhen. Es prasseln ungeheure Mengen Gamma-Strahlung auf dich ein. Die kosmische Hintergrundstrahlung wird immer mehr zu einem Hindernis. Wenn du ab einem gewissen Punkt weiter beschleunigst, entsteht keine Energie mehr, sondern es entstehen Teilchen, sogenannte Materie-Antimaterie-Paare. Das ist auch alles keine Religion, sondern wissenschaftlich beobachtbar. Wir können die kosmische Hintergrundstrahlung messen. Wir können ultra high energy particles messen. Wir können die Wechselwirkung der kosmischen Hintergrundstrahlung mit schnellen Teilchen messen. Wir konnten mittlerweile sogar Gravitationswellen messen. Das ist alles Wissenschaft.

Zitat:
Auch wenn das einigen nicht gefallen mag oder sie es nicht akzeptieren wollen, die Wissenschaft, ganz egal wie komplex und kompliziert sie uns erscheint, besteht aus Basis Wissen und damit hat es sich.


Wissen ist halt besser als nicht wissen. Ich sehe nicht das Problem von Wissen. Ich glaube auch nicht, dass irgendjemand nicht akzeptiert, dass Wissenschaft auf Wissen beruht bzw. dem Streben Wissen zu erlangen. Das einzige Problem ist, dass Leute wie du Wissen nicht als eben Wissen akzeptieren, sondern einfach ohne überhaupt dieses Wissen zu kennen, behaupten, dass das bestimmt falsch ist.

Zitat:
Schon der Ansatz die Zeit als vierte Dimension zu bezeichnen ist grundlegend falsch. Die einzigen Änderungen die Zeit betreffend sind subjektiver Natur und basieren daher auf Biologie, nicht der Physik.


Zeit ist älter als Biologie. Das Universum ist 14 Milliarden Jahre alt, die Erde ist 4,6 Milliarden Jahre alt. Leben auf der Erde gibt es frühestens seit 4 Millarden Jahren und Leben das Zeit subjektiv empfinden kann, ist nochmal ein paar Milliarden Jahre jünger.

Aber die Existenz von Zeit setzt übrigens wiederum eine maximale Geschwindigkeit von Informationsübertragung voraus. Mit einer beliebigen Informationsübertragungsgeschwindigkeit kann es keine Kausalität geben. Und ohne Kausalität keine Zeit. Und du und ich würden in einem nicht-kausalen Universum auch überhaupt nicht existieren. Aber Zeit ohne biologisches Leben ist kein Problem. Wenn ein Planet sich aus Teilchen formt, dann gibt es Kausalität und zwischen den ersten Teilchen, die sich zusammenfügen und dem fertigen Planeten vergeht Zeit. Niemand kriegt es mit. Aber Zeit braucht keinen, der sie wahrnimmt. Oder ja: Der Baum, der im Wald umfällt, macht ein Geräusch, auch wenn kein Mensch in der Nähe ist, der es hört.

Beitrag editiert von Jesse am 30.08.2020 um 20:58 Uhr

Old Post Posted: 30.08.2020, 20:55 Uhr
Beiträge: 26265 | Wohnort: Augsburg | Registriert seit: 01.04.2000 Info | Posting ID: 9716933  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 21:51 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 183 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 [144] 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Free & Fun > Fragen, die ich immer schon mal beantwortet haben wollte #2


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.10367799 Sekunden generiert (51.54% PHP - 48.46% MySQL - 18 queries)