MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
WWE bei Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [11. Staffel] Monday Night RAW Review Lethal Lottery - Noch 1 Review fehlt!
A N Z E I G E

[ « ] Insgesamt 4 Seiten: « 1 2 3 [4]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
EyeofLegend ist online! EyeofLegend
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw #693 vom 04.09.2006

Philips Arena
Atlanta, Georgia
Kommentatoren: Jim Ross & Jerry Lawler

Direkt zum Start von RAW steht eine Leiter im Ring und Edge mit Sonnenbrille stellt einen Tisch auf. Der WWE Champion steigt auf die Leiter und setzt sich auf der Spitze. Laut Edge Himself wird er John Cena bei Unforgiven besiegen und Cena aus seinem Leben befördern. Die letzten beiden Initialen der neuen ECW stehen für John Cena. Can’t Win. Cena kann nicht gewinnen weil es in Edge Hometown stattfindet. Er gewinnt weil er TLC immer gewinnt. Edge hyped das Matchkonzept selbst und lässt ein Hype Video für sich selbst abspielen. In zwei Wochen ist Cena in seiner Show und die Story endet bei Unforgiven. Er ist dann der größte WWE Champion aller Zeiten. Plötzlich erscheint Cena. Edge springt auf Edge herunter, wird aufgefangen und mit dem AA durch den Tisch geschickt. Außerdem lässt Cena die Leiter auf Edge fallen.
- Kurzes und knackiges Segment, ohne zu viele Wörter zu verschwenden.

Backstage streicht Jeff Hardy eine weiße Wand mit weißer Farbe an. Maria kommt vorbei und fragt was es ist und Jeff vergleicht es mit einer Pressekonferenz die Nitro & Melina letzte Woche gegeben haben.
- Dummchen Maria fand ich niedlich, als man sie irgendwann als ernsthafte Wrestlerin zu verkaufen nicht mehr. Dafür war sie auch einfach nicht im Ring gut genug.

Bevor wir zu Jeff Hardy gegen den IC Champion Johnny Nitro kommen teilt uns Jerry Lawler mit, dass Jeff Hardy letzte Woche mit Hilfe von Carlito Randy Orton besiegen konnte.

Intercontinental Championship
Johnny Nitro (c) vs. Jeff Hardy
Zu Beginn gibt es einen Dropkick von Nitro. Ein paar schnelle Pinversuche durch Hardy machen Nitro wütend. Jeff befördert seinen Gegner aus den Ring und Nitro bespricht sich mit Melina. Zurück aus der Werbung hat Nitro Hardy in einem Chinlock. Natürlich reicht das nicht um Hardy zu besiegen. Nitro kontrolliert das Match und bearbeitet den Rücken von Hardy immer wieder. Irgendwann findet Hardy mit dem Electric Chair wieder ins Match zurück und Hardy bringt im weiteren Verlauf Tempo ins Match. Nach einem Dropkick ins Leere und Standing Moonsault von Morrison, der nur zu einem 2 Count führt darf man sich das Geschrei von Melina außerhalb des Rings anhören. Mit Whisper in the Wind hat Jeff Nitro am Rande der Niederlage und steigt auf das Top Rope. Durch Melinas Ablenkung fällt Hardy vom Seil, bringt aber trotzdem den Twist of Fate durch. Als der Ref durchzählen will unterbricht Melina den Ringrichter beim Cover und Nitro wird dafür disqualifiziert. Jeff stört es nicht weiter. Er gibt Nitro einen Faceslam mit und verpasst dem IC Champion die Swanton Bomb.
Sieger durch DQ: Jeff Hardy (12:18)
- Ansehnliches Match, für die Fortsetzung der Fehde ein DQ Finish vollkommen in Ordnung.

Als nächstes wird Trish’s Farewell Address angekündigt.

Lita läuft in Trish hinein. Trish nennt Lita The Hoooo….metown Girl. Trish will ein letztes Mal Trish vs. Lita um den Womens Championship. Lita kann sich nichts Besseres vorstellen als Champion Trish’s Karriere zu beenden. Trish bezeichnet Lita als Bitch, Lita ohrfeigt Trish und sie prügeln sich. Das Selbe machen Carlito & Randy Orton.

Nach einem kurzen Break klopft Lita an der Tür von Mr. McMahon. Laut Jonathan Coachman kann sie das nicht einfach tun. Shane McMahon öffnet die Tür und fragt was hier los ist. Lita bekommt sich selbst, Randy Orton & Edge gegen Trish Stratus, Carlito & John Cena. Nicht gerade was sie sich gewünscht hat. Coachman findet es nett Shane zu sehen. Der verzieht eine Miene und schließt die Türe hinter sich wieder.
- Eine besonders tolle Schauspielerin war jetzt Lita, im Gegensatz zu heute konnte man diesen Umstand aber durch das Booking kaschieren. Lita als Trish letzte Gegnerin war durch die immer wieder aufkommende Fehde einfach nur der letzte logische Schritt.

Im Ring wird Chris Masters zu einer Open Challenge gezeigt. Dabei sieht man auch kurz Backstage Maria vor der Wand stehen und gähnen. Die Herausforderung wird schlussendlich von Super Crazy angenommen.

Singles Match
Chris Masters vs. Super Crazy
The Masterpiece wirft Crazy mehrmals zu Boden und lässt seine Muskeln spielen. Crazy darf kurz einen Dropkick zeigen und wird dann weiter dominiert. Mit seiner Geschwindigkeit kommt Crazy ins Match zurück, befördert Masters mit einem Dropkick vom Seil, springt auf ihn herunter und kommt im Ring mit einem Sunset Flip vom Top Rope angesprungen. Einen Crossbody kann dann Masters ausweichen und will den Masterlock ansetzen. Crazy rollt Masters fast ein und nach einem Drop Toe Hold landet Masters mit dem Gesicht im untersten Turnbuckle. Super Crazy springt einen Moonsault und besiegt Chris Masters.
Sieger: Super Crazy (04:00)
- Kurzweiliges Match, die Crowd hat es leider kalt gelassen. Dafür waren die Charaktere dann wohl auch zu sehr Undercard. Backstage sieht man Maria am Farbroller riechen und Masters bleibt fassungslos im Ring zurück.

Es folgt ein Rückblick auf DX gegen die McMahons, wo sich Shane eingemischt hat weil DX seiner Meinung nach zu Weit gegangen sind. Als Strafe wurden sie von William Regal, Mr. Kennedy, Finlay und den später dazukommenden Big Show attackiert. Letzterer konnte sie dann auch ausschalten und Vince kam zu seiner Rache heraus. Mit einem Rohr verprügelten die McMahons die DX und Shawn Michaels wurde mit einer Kamera niedergeschlagen. Für Unforgiven kündigte Vince DX gegen Shane, Big Show und sich selbst in einem Hell in a Cell Match an.

Shane & Vince McMahon kommen zum Ring. Außerhalb hat sich die Security versammelt, auch wenn da der ein oder andere Typ nicht nach Security aussieht, eher wie ein halbes Hemd oder stark übergewichtig. Außerdem bringen die McMahons auch noch ECW Champion Big Show heraus. Shane hyped wie sie die DX letzte Woche vernichtet haben. Show hyped für ECW ein Handicapmatch von sich gegen die DX, sieht es aber als Handicap für DX. Um etwas vorzugreifen. DX gewann durch DQ. Vince fragt was mit den Leuten nicht stimmt. Sie lachen heute nicht über ihn. Warum nicht? Wegen dem was letzte Woche mit der DX passiert ist. Sie haben gelacht als seine Limousine zerstört wurde, jetzt aber nicht mehr. Jetzt lachen sie aber über alle Zuschauer. Die DX erscheint mit Stuhl und Vorschlaghammer bewaffnet. Laut Triple H war es lange her, dass sie jemand ihr eigenes Blut hat schmecken lassen. Triple H bedankt sich. Er hat sie daran erinnert wer zur Hölle sie sind. Natürlich muss der stark übergewichtige Security Mann als erster einen Stuhlschlag gegen den Kopf einstecken und sie machen dann auch den Rest der Security fertig. Sweet Chin Musik & Pedigree kommen dabei ins Spiel. Die McMahons & Big Show haben sich längst auf die Stage verzogen und Vince droht der DX aus der Ferne.
- Heel kann Vince einfach sehr gut und Segment hat schlussendlich seinen Zweck erfüllt.

Triple Threat Tag Team Match Number 1 Contender Match fort he World Tag Team Championship
The Highlanders vs. Lance Cade & Trevor Murdoch vs. Viscera & Charlie Haas
- Bevor das Match startet kommen die aktuellen Tag Team Champions, die Spirit Squad heraus. Das sorgt im Ring für Verwirrung und Cade & Murdoch können Rory McAllister dominieren. In dem Match, wo drei gleichzeitig im Ring sind kann Haas ein frühes Ende verhindern, die Kontrolle übernimmt aber vorerst Murdoch. Aber auch nur bis Viscera ins Match kommt. Es dauert nicht lange bis Cade & Murdoch sowie Haas & Viscera alle gleichzeitig im Ring sind. Haas & Viscera lassen Cade & Murdoch gegeneinander prallen. Dann gibt es noch den Big Splash durch Schlafanzug Viscera in die Ecke. Viscera befördert Cade aus dem Ring, fällt dabei aber selbst nach draußen. Charlie Haas mit dem Overhead Belly to Belly Suplex gegen Trevor Murdoch, landet aber gleichzeitig im Sunset Flip der Highlanders und wird dadurch gepinnt.
Sieger: The Highlanders (03:15)
- Schönes Finish, Match aber viel zu kurz. Rory verletzte sich Anfang 2008, dadurch durfte sich Robbie meistens bei Heat tummeln. Einmal gab es dann noch die Higlanders bei RAW mit einer Niederlage gegen Cryme Tyme. Weil Robbie aber so intelligent war sich bei Impact filmen zu lassen hat es YOU’RE FIRED geheißen. Ob von den Highlanders noch groß was gekommen wäre bezweifle ich aber auch so.

Backstage beklagt sich Carlito bei Trish über Randy Orton und macht sich über dessen Pose lustig. Er wird heute Abend respektvoll ins Ortons Gesicht spucken.

Maria moderiert die Kiss Cam bis der Nature Boy Ric Flair herauskommt und Maria entzückt sich (oder es zumindest spielen muss). Flair redet nicht lange herum und will einen Kuss auf die Lippen des Nature Boy. Dazu kommt es auch und beide sind schwer begeistert. Flair fällt vor Begeisterung aufs Gesicht. Beim Summerslam hat er Foley I Quit sagen lassen, wird aber von Armando Alejandro Estrada unterbrochen. Niemand interessiert was Flair zu sagen hat. Er erklärt sein Monster Umaga zu The Man. Estrada hätte dafür gerne von Flair die Fackelübergabe. Weil sich Flair weigert wird Flair das nächste Opfer von Umaga. Dazu kommt es aber erst gar nicht weil Kane erscheint und Umaga aus den Ring prügelt.
- Maria & Flair war zumindest irgendwie witzig und Estrada war sehr gut am Mikro. Irgendwann Estrada von Umaga zu splitten war nicht toll und als Estrada als Wrestler bei ECW eingesetzt wurde war es auch von Armando vorbei.

Es folgt ein Hype Clip wo Cryme Tyme einen Laden überfallen, den angestellten niedertreten und die Kassa ausräumen.
- Farbige Räuber. Würde man heute nicht mehr bringen.

Teddy Long kommt in die Halle und begibt sich auf einen eigens für ihn eingerichteten Platz.

Backstage reden die McMahon & Big Show über Shows Handicap Match bei ECW und Vince hat eines im Leben nie getan. Den Main Event im MSG bestritten. Das Haus das sein Vater und Großvater aufgebaut haben. Er wird sich nicht im Stich lassen. Deswegen wird er beim nächsten RAW im Main Event auf Triple H treffen.

Six Person Intergender Tag Team Match
Edge, Lita & Randy Orton vs. Carlito, Trish Stratus & John Cena
- Orton muss sich zu Beginn von Cena & Carlito verprügeln lassen bis er Edge einwechseln kann. Als Cena eingewechselt wird rollt sich Edge aus dem Ring und wechselt Lita ein. Bei Lita vs. Trish geht es schnell in die Werbung weil Trish Orton ohrfeigt und die Heels den Ring stürmen. Zurück bei der Aktion sind wir nach einem Nackbreaker von Trish beim Wechsel zu Orton vs. Carlito. Letzterer dominiert bis zu einer Ablenkung durch Edge und außerhalb treten dann Lita & Edge auf Carlito ein. Es entsteht die typische und lange Face wird isoliert Phase. Als Carlito Cena einwechseln will wirft Edge Cena vom Apron und so sind wieder die Damen an der Reie. Dort wollen sich die Heel Männer einmischen, das Geschehen der Herren verlagert sich aber nach draußen. Carlito verhindert den Spear von Edge, dafür gibt es aber den RKO an Trish und Lita braucht nur noch den Pin abzustauben.
Sieger: Edge, Lita & Randy Orton (14:54)
- Ordentlicher Main Event, mit einem Finish was man heute auch nicht mehr so bringen würde.

Fazit: Obwohl RAW nicht überspektakuläre Segmente und Matches hatte war es eine sehr kurzweilige RAW und konnte man sich gut ansehen.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: WWE Smackdown - 4. Wochen bis zur Survivor Series (Erstellt am 11.02.2021)

Old Post Posted: 30.04.2021, 19:21 Uhr
Beiträge: 12005 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9955598  
hattrick83 ist offline hattrick83
MoonMember

Standardicon Profil von hattrick83 anzeigen hattrick83 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Das erste von zwei Reviews aus dem Jahr 2006 in dieser Staffel. Danke EyeofLegend.

Opener und Main Event scheinen gute Matches gewesen zu sein. Immer ein probates Mittel sind Tag Team Matches mit vier oder mehreren Wrestlern, die beim kommenden PPV in Einzelmatches aufeinander treffen werden. In diesem Fall verpackte man die für Unforgiven angesetzten Kämpfe Stratus vs. Lita, Cena vs. Edge und Carlito vs. Orton in ein Six Person Tag Team Match.
Die erste Vignette von Cryme Time und diese liest sich, als ob sie bald als Heels debüteren werden. Waren doch am Ende ein Face-Team oder ich habe was verwechselt.

Old Post Posted: 01.05.2021, 14:01 Uhr
Beiträge: 2108 | Wohnort: | Registriert seit: 08.03.2006 Info | Posting ID: 9956456  
EyeofLegend ist online! EyeofLegend
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Yep, Cryme Tyme waren immer Face. Hat sie auch nicht davon abgehalten den armen Eugene mit der angeblichen Royal Rumble Nummer zu verarschen.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: WWE Smackdown - 4. Wochen bis zur Survivor Series (Erstellt am 11.02.2021)

Old Post Posted: 01.05.2021, 17:24 Uhr
Beiträge: 12005 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9956584  
Dharhci ist offline Dharhci
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Dharhci anzeigen Dharhci eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Die Ausgabe liest sich eigentlich ganz gut. Die Fehden John Cena vs Edge und Trish vs Lita fand ich super damals und alles rund um die DX hab ich schwer gefeiert. Da steh ich wahrscheinlich sehr einsam da, was ich mich erinnern kann war der allgemeine Tenor am Cyboard bezüglich der DX Reunion 2006 eher negativ.

Old Post Posted: 03.05.2021, 10:54 Uhr
Beiträge: 4381 | Wohnort: Dreyhausen | Registriert seit: 13.06.2008 Info | Posting ID: 9957756  
hattrick83 ist offline hattrick83
MoonMember

Standardicon Profil von hattrick83 anzeigen hattrick83 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Mir gefiel die DX Reunion im Jahr 2009. Hier etablierte man die noch jungen Cody Rhodes und Ted DiBiase ziemlich gut. Natürlich gewann die DX die Fehde, aber die anderen dürften hier und da auch mal glänzen.
2006 waren zu viele kindische Momente mit den Mcmahons und dauerte auch ziemlich lange. Es war nicht alles schlecht, aber erst mit Rated-RKO wurde es ernster - bis Triple H sich schwer verletzte.

Old Post Posted: 03.05.2021, 11:51 Uhr
Beiträge: 2108 | Wohnort: | Registriert seit: 08.03.2006 Info | Posting ID: 9957772  
KuuhDeeGraaaas ist offline KuuhDeeGraaaas
MoonModerator

Profil von KuuhDeeGraaaas anzeigen KuuhDeeGraaaas eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Werde Morgen mein Review machen und online stellen!

--------------------
Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
i used to be a socialist, a sort of communist
now i'm a pessimist and i don't care at all
(The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Old Post Posted: 03.05.2021, 12:19 Uhr
Beiträge: 13183 | Wohnort: Kürten | Registriert seit: 30.10.2015 Info | Posting ID: 9957789  
KuuhDeeGraaaas ist offline KuuhDeeGraaaas
MoonModerator

Standardicon Profil von KuuhDeeGraaaas anzeigen KuuhDeeGraaaas eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Lethal Lottery Time!
2006, here we go!


WWE Monday Night RAW #677
15.05.2006
Texas Tech University, Lubbock, Texas

Zuschauer:
TV-Rating/Buy-Rate: 4.0 (- 0.1 zur Vorwoche/ - 0.3 zum Vorjahr)
Kommentatoren: Jim Ross & Jerry „The King“ Lawler


Nach dem Introvideo, Pyro und jubelnden Fans begrüßen uns die Kommentatoren und kündigen direkt das erste Match an. In einem Rematch von Wrestlemania werden WWE Champion John Cena und HHH aufeinandertreffen.

Lilian Garcia sagt dann auch direkt den Herausforderer an. Dieser kommt dann zum Ring und nach dem Entrance sehen wir eine Wiederholung der Vorwoche, Cena und Michaels hatten ein Tag Team Match gegen die Spirit Squad. Michaels liegt abgefertigt im Ring, aber Cena kann den Save machen und alle männlichen Cheerleader vertreiben, als er hinterrücks von HHH angegriffen wird und den Pedigree einstecken muss.
Dann will Lilian Garcia Cena ansagen, aber es ertönt die Musik von CEO Vince McMahon. Dieser kommt zum Ring und sagt, er habe tolle Nachrichten. Er ändert den Main Event des heutigen Abends zum Besseren. Es wird um den Titel gehen, aber auch um den WWE Intercontinental Championship. Beide Titel werden im gleichen Match verteidigt werden. Mr. Money in the Bank RVD wird mit John Cena gegen HHH, Shelton Benjamin und Chris Masters antreten im allerersten Three on Two Texas Tornado Match! Wer auch immer den entsprechenden Champion pinnt oder submitted wird den entsprechenden Titel gewinnen!

WWF Championship/ WWF Intercontinental Championship Texas Tornado Three on Two Handicap Match: John Cena © [WWE]/Rob Van Dam © [IC] vs. HHH/Shelton Benjamin/Chris Masters
Cena kommt zu Ring und wartet gar nicht und schnappt sich HHH. Benjamin, Masters und RVD kommen dann nach und nach dazugelaufen und das Match geht richtig los.
Erst bilden sich die zu erwartenden Pärchen, dann sind die Heels überlegen. Cena wird nach einigem Hin und Her erst von Benjamin in die Zuschauer geworfen. Dann wird RVD getripled teamed bis die Heels einen Sieg des jeweils anderen verhinden und streiten. Erst Comeback von RVD, bis es von HHH abgefangen wird, dann Cena. Der dann den Ring räumen kann. In der Endsequenz dann eine Finisherfolge, Benjamin im STFU, RVD kann den Five Star Frop Splash zeigen, FU gegen Masters und zwei Pedigree gegen Cena und RVD. Benjamin krabbelt zum Pin auf RVD und HHH pinned Cena. Referee Mike Chioda zählt durch, aber nur der Pin von Benjamin zählt. [12:57]
Kein schlechtes Multimen Match, guter Auftakt, aber diese Screwy Finishes, meh
**1/2


Sieger: Shelton Benjamin – Titelwechsel! [IC]

HHH ist danach sauer und beschwert sich darüber, dass sein Pin nicht gezählt hat und zeigt den Pedigree gegen Chioda. Danach zieht er sauer von dannen.

In einem WWE.com exclusiv in der Werbung wollte HHH auch Backstage nichts zum Match sagen.

Mick Foley wird heute über seine Zusammenarbeit mit Edge und Lita sprechen.
Shawn Michaels wird außerdem auf Kenny von der Spirit Squad treffen, die anderen Squadler sind vom Ring verbannt und es wird einen Special Referee geben!

Trish Stratus kommt zum Ring, sie hat den rechten Arm in einer Schlinge. JR sagt, sie habe sich die Schulter beim Wrestlemania Rematch gegen Mickie James bei Backlash verletzt, als sie versucht hat den Women's Titel zurück zugewinnen.
Sie will dann die ungeklärten Dinge mit Mickie bereinigen und ruft diese zum Ring, sagt aber auch, dass sie sich mit ihr anlegen will, trotz ihrer Schulter.
Mickie kommt zum Ring, überlegt kurz, will dann eine Aktion gegen Trish zeigen, verfehlt aber, weil Stratus in die Brücke geht. Dann wird James von einer blonden Frau angegriffen. James kann aber flüchten. Trish stellt uns ihre neue Freundin Beth vor. Diese hält eine kurze Promo, dass sie sich an Mickie rächen wird.

HHH ist wütend in seiner Umkleide. Dann kommt Shane McMahon dazu, was Hunter noch mehr ärgert. Shane sagt, er habe einen Gefallen von Vince bekommen, deshalb erwarte er einen Gefallen zurück. HHH sagt, er werde nicht den Referee spielen. Shane sagt, er werde den Ref spielen, aber HHH soll in Kenny's Ecke sein um sich um Shawn kümmern zu können.

WWE World Tag Team Championship Match: The Spirit Squad ((Johnny & Nicky) (w/ Mikey/Mitch) (c) vs. (Goldust/Snitsky)
Es gibt einen mittelmäßigen Cheer zu hören und dann wird ein Schauspieler im Publikum gezeigt. Nicky ist ein junger Dolph Ziggler.
Erst haben die Cheerleader den Größennachteil, aber durch allerlei Eingriffe können sie Goldust isolieren und Snitsky immer wieder ablenken. Nach Hot Tag, sieht es gut für die Herausforderer aus, bis der Ref immer wieder abgelenkt wird und Mickey einen Jumping Bulldog mit Anlauf und Sprung auf das Trampolin vorm Ring gegen Snitsky zeigen kann um dann den eigentlich geschlagenen Nicky zum Pin zu rollen. [7:45]
Kein schlechtes Match, aber auch Standard
**


Sieger: Spirit Squad

Die Champions feiern ihren Sieg.
Dann sehen wird Mick Foley auf dem Weg zum Ring um seine Aktionen aus der Vorwoche zu erklären. Wir sehen das Ganze als Wiederholung: In einem Hardcore Triple Threat Match taten sich Foley und Edge gegen Tommy Dreamer zusammen und fertigten diesen ab. Danach gab es sogar einen Handkuss für Lita und man feierte gemeinsam.

Foley kommt dann zum Ring. Erst geht er auf die Blicke ein, die Melina ihn bei Kane*s Filmpremiere zugeworfen hat. NICE! Dann geht es um die Zusammenarbeit mit Edge. Foley entschuldigt sich dann. Dreamer ist nicht anwesend. Mick ruft dann die Legende Terry Funk heraus. Dieser habe ihn oft angerufen und sei sein Mentor. Er schulde ihm eine Erklärung. Dann sehen wird eine Wiedeholung des Matches der Beiden gegen die New Age Outlaws von 1998. Funk denkt er kennt den Grund, aber er will wissen warum er Dreamer das angetan hat. Foley meint bei WM habe er mit Edge die Show gestohlen und es allen gezeigt. Er wollte nicht zulassen, dass diese ECW-Trottel ihm die Show stehlen und dann habe er halt einen Pakt geschloßen. Es gebe ihm um seine Legacy. Funk er und ECW seien Familie und auch Mick sei Teil dieser Familie und die ECW. Sie hätten zusammen viel erlebt, aber er sei wie ein Sohn für Terry. Dann umarmen sie sich.
Seit 1998 stehen sie erstmals wieder im Ring, 2003 im Madison Square Garden wurde er geehrt. Er wurde zu einer Hardcore Legend, aber Terry Funk war nicht da. Er war auf seiner Farm. Er wollte angeblich zu viel Geld. Das hat Micks Herz gebrochen. Dann beleidigt Foley Texas. Was Funk sich nicht gefallen lässt und ihn ohrfeigt und über sein Aussehen beleidigt und seine Frau und Kinder ebenfalls. Foley erträgt es irgenwann nicht mehr. Mick greift den Funker an und es kommt zu einem Brawl bis Edge dazukommt. Lita kann Funk per Low Blow stoppen und es folgtein Two on One Beatdown mit dem Barbwire Baseball Bat. Es folgt die Mandicable Claw mit Mr. Socko und der Spear von Edge. Dann feiern die Drei erneut zusammen.

Shawn Michaels wird heute noch auf Kenny treffen. HHH wird in dessen Ecke sein und der Special Guest Referee wird Shane McMahon sein.

Matt Striker steht im Ring und beleidigt Immigraten und die Studenten. Er wird Eugene Heute eine Lehrstunde geben.

Matt Striker vs. Eugene
Striker dominiert mit stiffen Knee Strikes, bis zum Hulk Up von Eugene. Dann immer wiederr Hin und Her und Finisher Ansätze. Nach Big Boot und Legdrop leider nur ein Two Count. Striker dann schnell mit Kontern und einen Swinging Neckbreaker auf sein Knie zum Sieg. [2:48]
Eugene Standard, alles okay, mich unterhält es, aber nix weltbewegendes
*1/2


Sieger: Matt Striker

Mehr Werbung für Kane's Film. Dann wird nochmal das Finish des ersten Matches wiederholt und der Grund für HHHs Ärger gezeigt.
Die Kommentatoren sprechen kurz darüber, dann wird Backstage zu Maria abgegeben. Diese interviewed Carlito. Er hatte letzte Woche Striker fast besiegt, als Eugene eingriff. Bis dahin mochte er diesen eigentlich. Alle sollten sich merken, wer sich mit ihm anlegt, ist nicht cool. Dann geht es um Carlitos Shirt und den pubertären Spit or Swallow Humor. Maria sagt sie schluckt und das findet Carlito cool.

Vince sitzt mit Candice auf der Couch, dann kommt HHH dazu. Candice geht. Vince sagt alle Spitznamen auf, er habe ihm einen Gefallen getan, nun ist es Hunter an der Reihe. Er darf sogar den Sledehammer benutzen und Shawns Kopf damit einschlagen um eine neue Zeit anzuleuten.

Armando Alejandro Estrada steht im Ring und meint das der Wrestler im Ring wohl ein Texaner ist und ein wirklich böser Kerl, aber er habe einen wirklich bösen Kerl: Umaga!

Chris Wellman vs. Umaga (w/ Armando Alejandro Estrada)
Wellman fliegt schön und viel für Umaga. Ein Old School Squash der schnell mit dem Samoan Spike endet. [1:59]
Squash – DUD

Sieger: Umaga

SmackDown Rebound
Rey Mysterio greift JBL an, der ihn als Gastkommentator beleidigt. Dann folgt das Non-Title Match von Rey gegen The Great Kahli, das schnell endet und von einer Ohrfeige von JBL endet.

Cheer für Shane McMahon von der Spirt Squad. Es folgt der Main Event.

Kenny (w/ HHH) vs.“The Heartbreak Kid“ Shawn Michaels – Special Guest Referee: Shane McMahon
Im Tag Match zwischen der Spirit Squad und Michales und HBK musste Michaels nach einem Schlag mit dem Tag Gürtel gegen den Rücken einstecken und wurde dann gepinned. Danach musste er noch mit dem Gürtel des Refs Schläge auf den Rücken einstecken.
Shawn muss gegen Kenny und Shane erwehren, was ihm mal gut mal schlecht gelingt. HHH sitzt die gesamte Zeit untätig rum. Dann kann Shawn Shane verjagen und Kenny abfertigen, ohne Ref wird das Match allerdings zum No Contest [9:04]
Is mir zu messy und vorhersehbar
**


Sieger: Keiner – No Contest

Shane kommt dann zurück, kann Shawn überwältigen und will das HHH ihn mit dem Hammer niederschlägt. Hunter zögert lange, holt dann aus und verfehlt Shawn um Shane dann zu treffen. Dieser geht KO, Vince kommt raus und spielt als wäre Shance angeschossen worden und würde in seinem Armen sterben.
HHH zieht sich traumatisiert und entschuldigend zurück.

Damit endet RAW.


Fazit: Keine schlechte Ausgabe, aber noch lange hin bis zum ECW One Night Stand, daher alles eher langsam im Aufbau.

--------------------
Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
i used to be a socialist, a sort of communist
now i'm a pessimist and i don't care at all
(The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

Old Post Posted: 04.05.2021, 20:53 Uhr
Beiträge: 13183 | Wohnort: Kürten | Registriert seit: 30.10.2015 Info | Posting ID: 9959083  
Steve_Blackman ist online! Steve_Blackman
MoonSurfer 1000

Profil von Steve_Blackman anzeigen Steve_Blackman eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Ich hoffe bis Samstag früh durch zu sein.

Old Post Posted: 06.05.2021, 06:34 Uhr
Beiträge: 1229 | Wohnort: Luzern | Registriert seit: 15.12.2019 Info | Posting ID: 9960525  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Goldust & Snitsky, auf die Idee diese beiden zusammenzutun muss man erstmal kommen.

--------------------
R&S Kick A** Nilpferdleder & Stahlbeton

Old Post Posted: 06.05.2021, 16:40 Uhr
Beiträge: 7614 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9960987  
hattrick83 ist offline hattrick83
MoonMember

Standardicon Profil von hattrick83 anzeigen hattrick83 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Eden H.:
Goldust & Snitsky, auf die Idee diese beiden zusammenzutun muss man erstmal kommen.



Wenn solche zwei völlig unterschiedliche skurrile Gestalten die Herausforderer sind, dann weiß man wie mau die damalige Tag Team Division war. Genauso erkennt man es auch an den Champions. Die Spirit Squad war 2006 im RAW-Roster sehr präsent als Handlanger für Mr. McMahon gegen die DX. Kann mich an die Zeit gut erinnern, da ich in einer Staffel eine RAW-Episode von Ende Mai 06 reviewen durfte. Hier steuerte man so langsam der DX-Reunion zu.

Danke KuuhDeeGraaaas für dein Review

Old Post Posted: 06.05.2021, 18:40 Uhr
Beiträge: 2108 | Wohnort: | Registriert seit: 08.03.2006 Info | Posting ID: 9961116  
Steve_Blackman ist online! Steve_Blackman
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Steve_Blackman anzeigen Steve_Blackman eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Entschuldigt bitte nochmals meinen Verzug. Anbei meine Raw Review:

Monday Night Raw, 09.05.2016

Austragungsort: Omaha, Nebraska

Kommentatoren: John “Bradshaw” Layfield, Michael Cole & Byron Saxton

WWE Champion: Roman Reigns
WWE Women’s Champion: Charlotte Flair
WWE Intercontinental Champion: The Miz
WWE US Champion: Kalisto
WWE Tag Team Champions: New Day


Hintergrund:
Wir befinden uns zwischen Payback und Extreme Rulez. Roman Reigns und AJ Styles fehden um den WWE Titel, während der IC Titel diverse Anwärter hat. Am meisten machen hier Cesaro, Kevin Owens und Sami Zayn dem IC Champion Miz das Leben schwer. Eine weitere Fehde liefern sich die beiden verrückten Chris Jericho und Dean Ambrose, deren Fehde im ersten (und bisher letzten) Asilym Match münden wird. Seit WrestleMania werden Raw und SmackDown sowohl durch Shane und Stephanie geführt. Zu Beginn arbeiteten sie oft gegeneinander und überwerfen die Ideen und Ansätze des anderen, aber mit der Zeit fangen sie auch an zusammen zu harmonieren. Diese Fehde endet im Sommer desselben Jahres mit der Rückkehr des Rostersplitts, bei dem Stepahnie Raw und Shane SmackDown übernehmen wird. Zu guter Letzt debütierten in den letzten Wochen mit Baron Corbin, Enzo Amore, Big Cass, Karl Andersson, Luke Gallows und den Vaudvillains ein paar neue Gesichter in den Mainshows und man redete von einer neuen Ära.

Die Show:
Michael Cole begrüsst uns zur heutigen Show und erinnert uns daran, dass heute sowohl Stephanie McMahon als auch Shane McMahon die Show leiten werden. Byron übernimmt und kündigt ein 6 Men Elimination Tag Team Match zwischen Roman Reigns und den Usos auf der einen und AJ Styles, Karl Andersson & Luke Gallows auf der anderen Seite an.

Feuerwerk und «Break the Walls down» erklingt und Jericho kommt für das Highlight Reel zum Ring. Die Woche davor cancellte Stephnie McMahon das Talk Segment «Ambrose Asylym» und vergab den Sendeplatz ans «Highlight Reel», was zu einer Prügelei zwischen Ambrose und Jericho führte. «Haltet Euren Mund und hört mir zu» beginnt Jericho mit genervter Stimme. «Heute Abend wäre Dean Ambrose als mein Gast angekündigt gewesen, aber dank mir ist er es doch nicht» meint Jericho und führt noch aus, wie sehr er Dean Ambrose die Woche davor verprügelt habe. «Nicht nur wird er wegen mir heute Abend fehlen, sondern für eine Lange Zeit bei der WWE ausfallen». Jericho hat dennoch einen Ersatzgast: Die Überreste der Pflanze Mitch, die Ambrose gehörte und letzte Woche kaputt gemacht worden ist. «Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen Mitch und Dean Ambrose» stellt Jericho fest. «Sowohl Ambrose als auch Mitch taten alle verrückte auf der Welt, um Euch zu unterhalten, aber beide haben den Tsunami Chris Jericho unterschätzt. Genau wie Mitch ist Ambrose nun ein zerbrochener Haufen, der auf einem Tisch herumliegt und darauf wartet, wieder zusammengeflickt zu werden». Anschliessend beschwert sich Jericho über die Reaktionen der Fans bei Tumblr, welche sich über die kranke Attacke Jerichos an Mitch ärgerten und Rache forderten und tonnenweise von R.I.P Mitch und Tributzollungen versendeten. «Ist es nicht spassig? Ist es nicht lustig über Mitch die plattgemachte Pflanze zu diskutieren, während Dean Ambrose in einem Krankenhaus in St. Louis vor Schmerzen schreien musste? Ich sage euch, Ambrose fand bestimmt wenig Lustiges an dem was ich ihm angetan habe angetan habe. Dennoch kann ich verstehen, warum ihr mehr Interesse an Mitch als an Ambrose habt. Mitch hat mehr Charisma als Dean Ambrose und ist im Gesamten für die WWE viel wertvoller als Ambrose. Selbst wenn ich diese Pflanze nun mit Klebeband aufrichte und auf dem Flohmarkt für $12.00 verkaufe, hat es für die WWE den grösseren Wert und Nutzen als Dean Ambrose». Die Fans buhen, Jericho schweigt zuerst und zeigt Verständnis für die Fans und warum sie zu Dean Ambrose stehen. Schliesslich sei Dean Ambrose ein ebenso grosser Looser wie jeder einzelne in der Halle. «Dean Ambrose genau so Dreck wie jeder von Euch und mich stört das, weil ich eine Legende bin. Ich bin der Superstar aller Superstars. Ich bin der Komet Halley der WWE, da so jemand wie ich nur alle 76 Jahre auf der Welt erscheint». Jericho weiss dass alle in der Halle über die neue Ära reden, aber diese ist ihm egal. Er weiss ganz genau, was jeder in der Halle will und genau das wird er liefern: «Das Geschenk Jerichos! Drink it in man!». Jericho feiert sich kurz selbst und als er fortfahren will, wird er von der Musik von Enzo und Cas unterbrochen und Big Cass macht sich auf dem Weg zum Ring. «Haltet Eure Klappe» raunzt Jericho die jubelnden Fans and und fragt Cass «wer bist Du eigentlich? Weisst Du nicht wer ich bin…»? Cass unterbricht und beschwert sich über das Geschenk Jerichos. «Wenn Das (zeigt auf Jericho) das Geschenk Jerichos ist, dann will ich den Rückgabeschein haben» lässt Cass verlauten und die Fans jubeln (ich persönlich finde nichts Lustiges daran, aber Cass und Enzo waren damals verdammt over). Als Jericho seine Frage wiederholen will, ob Cass weiss, wer er ist, wird er erneut von Cass unterbrochen. Cass weiss ganz genau, wer Jericho ist. Ebenso dass er zu den Grössten aller Zeiten gehört, aber Jericho versteh leider nicht, wofür die neue Ära steht: RUTHLESS AGGRESSION…ok nein, das hat er nicht gesagt, stattdessen ist es «We have arrived» und dies sei nicht als Ankündigung sondern als Warnung zu verstehen. Entsprechend soll Jericho «I have arrived» als Warnung verstehen und dass er im Moment Cass im Weg steht. Sollte sich Jericho nicht umgehend entfernen, würde ihn Cass überrennen (obwohl Cass eigentlich sich zum Highlight Reel eingeladen hat). «Wirklich? Du willst mich überrennen? Warum rennst du nicht ins Krankenhaus, um deinen Kumpel Enzo zu besuchen? Vielleicht ist er im selben Krankenhaus wie Dean Ambrose», fügt Jericho lachend hinzu. «Ich renne nirgends wo hin» antwortet Cass und fügt hinzu: «Wir stehen hier und kämpfen und es ist Tatsache, dass wir jetzt kämpfen können». Beide starren sich an und als Jericho fragen will, ob Cass vergessen hat, dass er der Beste auf der Welt ist, drückt Cass das Mikrofon von Jerichos Gesicht weg. «Du magst zwar der Beste der Welt in dem sein, was du tust, aber ich bin sieben Fuss gross und das kannst du nirgends lernen (you can’t teach that)». Jericho tut so als ob er kämpfen will und zieht die Jacke aus. Jedoch legt er sie nur um die Schulter und verlässt den Ring. Cass meint, da Jericho nun wegläuft, gibt es nur ein Wort, um ihn zu beschreiben: Soft (S.A.W.F.T). Jericho rennt wütend in den Ring zurück, fängt sich aber umgehend einen Big Boot ein. Mit einem feiernden Big Cass endet das Segment.

Es wird mit Charlotte gegen Paige und Dolph Ziggler gegen Baron Corbin für den späteren Abend geworben.

Backstage ist Jericho bei Stephanie und beschwert sich darüber, was soeben geschehen ist. Er sei von einem übergrossen Idioten ins Gesicht getreten worden. Überhaupt sei das Problem der neuen Ära, dass diese keinen Respekt mehr zeigt. Diese Einstellung würde ihr Bruder Shane, mit dem sich Stephanie damals um die Herrschaft von Raw und SmackDown zankte, befürworten. Shane sei das Problem und Stephanie habe mit der Rückkehr des Highlight Reels bewiesen, dass sie die klügere der beiden Geschwister ist. Entsprechend weiss er, dass sie das Ganze stoppen kann. Sie und Jericho können diese Ära gemeinsam aufhalten. Stephanie gibt Jericho recht, dass Shane das ganze Vorantreiben der New Ära verantwortlich ist. Wenn sie ehrlich ist, so mache Shane genau das Richtige. Sie und Jericho können etwas dagegen tun, indem sie heute Abend Chris Jericho gegen Big Cass als Main Event der Ausgabe ansetzt. Ein guter Rat zum Schluss: «Versuche nie weder einen Keil zwischen meinen Bruder und mich zu treiben. EVER!»

Match Nr.1: Dolph Ziggler vs Baron Corbin
Vor dem Match meinte Corbin, dass er nicht Teil der neuen Ära ist. Er sei Teil der Corbin Ära, die sich um keinen anderen schert und dazu gehört Dolph Ziggler. Es folgt ein abwechslungsreiches Match, welches Corbin mit dem End of Days gewinnen kann.

Sieger: Baron Corbin

Wir sehen einen Rückblick auf die Vorwoche, bei dem Natalya zuerst Charlotte aus dem Ring prügelte und den Nature Boy in den Sharpshooter nahm. Anschliessend setzte Stephanie McMahon ein Titelmatch zwischen Charlotte und Natalya für den kommenden PPV «Extreme Rules» an, welches ein Submission Match werden wird. Zudem sei Ric Flair vom Ring verbannt. Falls Ric die Regel missachten sollte, wird Charlotte der Titel aberkannt und an Natalya gereicht.

Werbung

Wir sind wieder Backstage und Shane McMahon telefoniert mit jemanden, bis Charlotte und Ric Flair seinen Raum betreten. Alle sind super drauf, Ric und Shane mit einem fancy Handshake. Ric lobt Shane für seinen Auftritt bei WrestleMania und wie er seitdem den Laden schmeisst. Nach weiterem Honig um den Mund schmieren kommt Charlotte zum Punkt und will, dass Shane die unfaire Regel Stephanies aufhebt und dass Ric sie zu ihren Match bei Extreme Rules begleiten darf. Shane will sich nicht gegen Stephanies Entscheidung stellen. Zudem müsse Charlotte lernen für sich zu stehen, weshalb Ric Flair nicht nur bei Extreme Rules sondern auch heute Abend vom Ring verbannt ist. Ric will sich darüber beschweren und bevor die Situation ausartet, scheint Charlotte damit einverstanden zu sein, dass Ric «heute Abend» vom Ring fernbleibt (komisch dieses Ende korrekt wieder zu geben).

Jojo hat nun AJ Styles und the Club neben sich stehen. AJ beschwert sich, dass er letzte Woche von Roman Reigns durch einen Tisch powerbombed wurde. Jedoch habe er sich nicht gerächt, stattdessen würde er bei Extreme Rules den WWE Titel von Roman Reigns holen. Heute Abend würde der Club definitiv zurückkehren.

Match Nr. 2: Fandango (with Goldust) vs R-Truth (with Tyler Breeze)
Goldust und R-Truth suchten nach ihrem Splitt nach neuen Tag Team Partnern. Goldungo bestehend aus Goldust und Fandango als auch Gorgeous Truth bestehend aus R-Truth und Tyler Breeze, waren hier ein Ansatz. Das Match endet zügig, als Goldust und Breeze auf die Ringmatte klettern, Truth Fandango gegen Breeze schleudert und nach dem Lie Detector pinnt.

Sieger: Goldust

Backstage streiten Miz, Kevin Owens und Cesaro vor Stephanie und Shane, gegen wen the Miz den IC Titel verteidigen muss. Steph hat genug und setzt für Extreme Rulez ein Triple Threat Match zwischen Owens, Miz und Cesaro an. Miz beschwert sich bei Stephanie, dass er bei dieser Matchansetzung nicht gepinnt werden muss, um den Titel zu verlieren. Er hat ein Problem damit und der hinzukommende Sami Zayn offenbar auch. Er wolle ebenfalls eine Titelchance, da er die Woche davor den Titel kurz in den Händen hielt und von der Crowd gefeiert wurde. Die Leute wollen ihn als Champion. Owens protestiert dagegen, da er bei Payback Zayn ganz klar zerstört hat. Anyway, nach langen hin und her, gibt Shane Sami eine Möglichkeit, sich ein IC Titelmatch zu verdienen. Sami greift noch vor und schlägt folgendes Szenario vor: Wenn er heute Abend Miz besiegt, wird das Triple Threat Match zum Fatal Fourway. Steph und Shane haben freuen sich ab der Entscheidung und Miz protestiert. Die Herren werden weggeschickt, während Shane Stepahnie dafür lobt, wie sie die Situation handelte. Steph entgegnet jedoch, dass nicht sie sondern beide diese Situation gut gehandhabt haben.

Match Nr. 3: Charlotte vs Paige
Natalya wirkt für dieses Match als Gastkommentatorin mit. Ausgeglichen geführtes Match, welches endet als Ric Flair trotz Verbannung am Ring auftaucht und vor Natalya herumäfft. Shane McMahons Musik wird umgehend gespielt und dieser taucht mit einer Horde Referes auf, die Ric aus der Halle befördern. Die lenkt Charlotte ab, was Paige zum siegreichen Einroller nutzt.

Siegerin: Paige

Match Nr. 4: Sami Zayn vs the Miz (with Maryse)
Zayn besiegt Miz mit dem Helluva-Kick und steht somit im IC Titel Match bei Extreme Rulez

Sieger: Sami Zayn

Backstage begrüsst Renée Young Becky Lynch. Gemeinsam reflektiert man die letztwöchige Rawausgabe, als Emma durch einen Augenkratzer Becky Lynch besiegte, die eine Verletzung am Auge sellte, welche sie bei WrestleMania davontrug. Emma behauptet, es sei ein Unfall gewesen, während Becky meint, dass es Absicht war. Nur war bei WrestleMania passiert ist, sei ein Unfall gewesen und deswegen, gibt es für Emma einen wohlverdienten Arsekick. Emma kommt dazu und will, dass Becky die Niederlage eingesteht und nicht das Auge als Ausrede benutzt. Zudem soll sie sich lieber Augen hinter dem Kopf wachsen lassen. In diesem Moment wird Becky Lynch durch Dana Brook attackiert. Emma und Dana prügeln auf Becky ein und verhätscheln sie. Anschliessend meint Dana, dass Playtime vorbei sei.

Es folgt ein Einspieler zu Darren Young. Dieser erklärt, dass Leben sich darum dreht, was man daraus macht. Er sei das Resultat aller Entscheidungen, die er im Leben gefällt hat. Deshalb wisse er, dass er eine führende Hand im Leben braucht und sich nun auf seine Suche gemacht habe, Er habe links, rechts, oben und unten und überall gesucht. Einen Ort habe er nicht durchsucht und zwar jenen direkt vor ihm. Genau da hat sich diese Person verborgen, die er in seinem ganzen Leben gebraucht habe: Mr. Bob Backlund? Mr. Bob Backlund? Würden sie mir die Ehre erweisen und mein Lifecoach werden? Per Splittscreen wird Bob Backlund eingeblendet, der nach kurzer Überlegung mit «Ja, ich werde dein Wrestlingcoach werden,» antwortet. Darren Young ist zwar glücklich über die Zusage, aber er brauche keinen Wrestling- sondern einen Lifecoach. «Ich habe nie in meinem Leben einen Lifecoach gehabt», meinte Young und Backlund entgegegnete mit «und ich war noch nie in meinem Leben ein Lifecoach, aber als Dein Lifecoach stelle ich die erste Regel auf: Wrestling ist Leben!». Die Vignette endet mit einer Einblendung «Make Darren Young Great Again», was eine Hommage an Donald Trumps Wahlkampagne «Make America Great Again» war. Ich fand diese Kombo aus Backlund und Young damals sehr unterhaltsam.

Zack Ryder steht Backstage bei Shane McMahon und schwärmt mal wieder, wie er mit dem Gewinn des Intercontinental Titels bei WrestleMania einen Lebenstraum erfüllte. Er erzählt, wie er kürzlich fast eine Battle Royal gewonnen und dass er ein Player habe, um bei der neuen Ära oben mitzuspielen. Bevor Shane eine Antwort geben kann, wird er von Kevin Owens unterbrochen. Kevin Owens beschwert sich über das Konzept der neuen Ära, wo sich irgendwelche Looser bei Shane McMahon anstehen, um nach Chancen zu betteln, die sie nicht verdient haben. Genau so sei es bei Sami Zayn gewesen, der jetzt die Chance bekommen hat im IC Titel Match zu stehen, obwohl er bei Payback klar von Kevin Owens besiegt wurde. Zack Ryder unterbricht und meint, er hätte bei WrestleMania Kevin Owens besiegt, um IC Champion zu werden (Anmerkung: Blödsinn! Er gewann ein Multimen Leitermatch) und entsprechend sollte er anstelle von Owens im Fatal Fourway um den IC Titel bei Extreme Rules stehen. Owens korrigiert ihn entsprechend. Weder hat er ihn um den IC Titel besiegt, noch habe er den Titel gewonnen sondern eher gestohlen. Überhaupt stellt er die gerechtfertigte Frage, warum Zack Ryder überhaupt existiert. «Was willst du eigentlich hier? Pitchst du mal wieder eine deiner dummen Internetshow Ideen bei Shane? Wobei, nachdem du Mr. Here Comes the Money, in letzter Zeit Blödsinn unterstütztst, scheint er bei dir genau richtig zu sein». Shane schmunzelt und wirft Kevin Owens vor, Zack Ryder nicht richtig zugehört zu haben. Er habe eine gute Argumentation, um im Fatal Fourway Match zu stehen. Entsprechend, wenn Zack Ryder später Kevin Owens besiegen kann, dann nimmt er Owens Spot beim Fatal Fourway Match ein. Shane wünscht Zack Ryder Glück und bittet Owens sein Büro (es ist der Backstageinterviewbereich mit den LED-Bildschirmen) zu verlassen.

Wir schalten zu Roman Reigns und den Usos, welche lautstark von der Crowd ausgebuht werden. Tom Philipps gesellt sich dazu und will ihre Meinung zum heutigen Elimination Match hören. Roman erklärt, dass es heute um zwei Dinge geht: Den Club besiegen und die Bloodline bestmöglich zu repräsentieren. Jimmy Usos stimmt zu und meint, dass dies der Unterschied sei. Sie sind kein Club sondern eine Familie. Jey sagt, wenn man einen von ihnen attackiert, hat man ein Problem mit allen dreien (genau die richtige Faceeinstellung). Tom Philipps meint die Jungs dennoch zur Vorsicht. Schliesslich birgt ein Elimination Match die Gefahr, dass plötzlich einer alleine gegen drei andere steht. Roman Reigns meint, dass unabhängig, ob einer oder alle im Match überleben, er wird AJ Styles eliminieren.

Match Nr. 5: Sin Cara (with Kalisto) vs Rusev (with Lana)
Sin Cara ist die eine Hälfte des Tag Teams Lucha Dragons, welche aus ihm und US Champion Kalisto besteht, während Rusev der Nummer 1 Herausforderer auf den US-Titel von Calisto ist. Lana kündigt den nächsten United States Champion Rusev an, der zur Halle kommt. Auch dieses Titelmatch wird bei Extreme Rules stattfinden. Vor dem Match wird auf ein zuvor aufgezeichnetes Interview zwischen Tom Philipps und Kalisto eingegangen. Hier meinte Kalisto, dass er im Land der Giganten sei und er mit Rusev einen weiteren Giganten besiegen müsse. Scheint auch keine allzu grosse Sache zu sein, schliesslich wurde Rusev via Einroller sogar von Sin Cara besiegt, nachdem Kalisto und Lana auf den Apron kletterten und alle Beteiligten samt Refere ablenkten.

Sieger: Sin Cara

Rusev schimpft und poltert nach dem Match herum, während JBL verspricht, dass Rusev bei Extreme Rules ready sein wird.

Es folgt ein Einspieler zu den Shining Stars. Das ca. dritte oder vierte Gimmick von Primo und Epico Colon. Es erinnert an einen Reisevideo für Puerto Rico und beide laden uns ein, genau dort hinzukommen.

Match Nr. 6: Six Men Elimination Match: AJ Styles & the Club vs Roman Reigns & the Usos
The Club holt den Vorteil, als Karl Anderson nach unfairen Eingriff von Luke Gallows Jey Uso eliminieren konnte. Jimmy und Roman räumen dann auf, ehe Jimmy Uso in einer komischen Phase Luke Gallows eliminieren konnte. In der Werbepause konnte AJ Styles wohl mit dem Phenomenal Forearm Jimmy Uso eliminieren. Roman Reigns nun also alleine gegen Andersson und Styles. Kein Problem, mit dem Superman Punch kann er Andersson eliminieren. Nun kämpfen der WWE Champion und sein Nummer 1 Herausforderer gegeneinander. Das Match verlagert sich nach draussen, wo Roman Reigns AJ Styles durch das Kommentatorenpult powerbomben will. Dies wird vom Club verhindert, indem Luke Gallows mit einem Stuhlschlag gegen Reigns für die DQ seines Teams sorgt.

Sieger: Roman Reigns & the Usos

Der Club prügelt nun weiterhin auf die Usos ein. Sie gewinnen an Oberhand und schmeissen beide aus dem Ring. Jedoch stürmte anschliessend in den Ring und konnte beiden jeweils einen Spear verpassen. AJ Styles zeigt dann einen Phenomenal Forearm gegen Reigns und als er ihn einem Styles Clash auf einen Stuhl verpassen wollte, befreite sich Reigns und schmiss Styles aus dem Ring. Stlyes klettert wieder auf den Apron und beide starren sich an. Reigns legt sogar den Stuhl vor Stlyes Füsse, falls er sich nicht ohne in den Ring traut. Styles slided den Stuhl zurück zu Reigns und versucht einen weiteren Phenonemal Forearm, dem Reigns ausweicht, jedoch kann sich Styles beim Landen aus dem Ring sliden. Roman feiert mit dem Titel im Ring, während Styles drohend in seine Richtung etwas ruft.

Match Nr. 7: Kevin Owens vs Zack Ryder
Recht guter Kampf, bei dem sich Zack Ryder gut gegen Owen behaupten kann. Als er zu einem Rough Ryder ansetzen wollte, kontert Owens. Er zeigte einen Superkick mit anschliessender Popup Powerbomb, die zum Sieg ausreichte.

Sieger: Kevin Owens

Nachdem Match zwingt Kevin Owens Michael Cole dazu, die Show als Kevin Owens Show zu bezeichnen. Cole kommt diesem Wunsch lieber nach.

Es folgt ein Rückblick auf Payback, wo Big Cass und Enzo Amore gegen die Vaudvillains antraten. Hierbei wurde Enzo durch Simon Gotch unglücklich gegen die Ringecke geschleudert und konnte das Match nicht fortsetzen. Deswegen ist er auch im Krankenhaus, die befürchtete Gehirnerschütterung ist jedoch nicht eingetreten. Anschliessend steht Big Cass bei Renée Young zum Interview bereit. Big Cass erklärt, dass sein Match gegen Jericho das Highlight seiner Karriere ist und dass er das Match Enzo widmet. «Badaboom…I’m the last man standing in the room».

Freddie Prince Junior kündigt über Tumblr the New Day an, welche in den Ring kommen. Diese werden bei Extreme Rules ihre Tag Team Titel gegen die Vaudvillains verteidigen. Diese kündigen per Vodeoeinspieler an, the New Day den Titel abzunehmen, den Spass zu beenden und anschliessend werden die Champions wieder respektiert und nicht belächelt werden. New Day diskutieren nun, wie der Name ihrer Herausforderer richtig ausgesprochen wird. Egal, der Titel bleibt weiterhin bei ihnen. Kofi holt ein übergrosses Booty O Korn (sieht aus wie ein Beagle) raus und es wird all hail the booty geschrien. Die Vaudvillains können ein gutes Booty nicht wertschätzen, weil sie aus einer veralteten Ära stammen. Eine Zeit, in der New Day nicht zurechtkommen würde. Schliesslich gäbe es dort keine Smartphones. Entsprechend könne man seine Liebsten telefonisch nicht dazu anstiften «New Day Rocks» zu posten. Anyway, die Dudley Boys Musik wird gespielt und diese machen sich auf den Weg zum Ring.

Match Nr. 8: The Dudley Boyz vs The New Day
Big E und Kofi Kongston vertreten the New Day in diesem Match. Mischung aus gutem Tag Team und Quatsch Match. So wurde D-Von eine Zeitlang in der Ringecke liegend von Big E und Kofi Kingston getreten. Hierbei tagten sich beide immer im Kreis ein. Xavier fing dann an in die Posaune zu blasen, bis er plötzlich von den Vaudvillains angegriffen wurde. Dies lenkte Big E ab, während D-Von mit einer Clothesline Kofi pinnen konnte.

Sieger: The Dudley Boyz

Nachdem Match attackieren die Vaudvillans noch ein bisschen Kofi an und kündigen sich als kommende Tag Team Champions an.

Match Nr. 9: Chris Jericho vs Big Cass
Big Cass kommt zum Ring. Jerichos Theme wird gespielt, das Licht geht aus und die Jericho Jacke leuchtet im Dunkeln. Plötzlich wird Jericho angegriffen und als das Licht wieder angeht, sieht man das Dean Ambrose die Jacke tragend in der Jericho Michael Jackson Pose im Ring. Während Jericho am Entrancebereich steht, fängt Ambrose an die jacke zu zerstören, um Mitch die Pflanze zu rächen. Jericho stürmt zum Ring und ein Brawl entsteht. Als Jericho gewinnt die Überhand und holt seine Jacke. Als er feststellt, dass diese teilweise zerstört ist, ruft er mehrfach «You idiot» in Ambrose Richtung. Jericho will die Halle verlassen, jedoch stellt sich im Big Cass in den Weg. Jericho fordert ihn mehrfach auf, aus dem Weg zu gehen. Als Cass dies nicht befolgt, ohrfeigt ihn Jericho und befiehlt ihm erneut aus dem Weg zu gehen. Big Cass fragt ihn, ob er seinen Verstand verloren hat und schleudert Jericho gegen die Ringabsperrung und dann in den Ring, wo er die Dirty Deeds von Ambrose einfängt. Ambrose zerstört dann anschliessend weiter die $15'000.00 Jacke von Jericho und verlässt zu seiner Theme den Ring.

No Contest

Zum Schluss schalten wir wieder zu Shane und Stephanie Backstage. Stephanie kann kaum glauben, dass Ambrose wegen einer Pflanze eine $15'000.00 Jacke zerstört hat. Shane nutzt die aktuell harmonische Atmosphäre mit seiner Schwester dazu, um die gute Zusammenarbeit an diesem Abend zu loben. Vielleicht kann man zukünftig ähnlich gut kooperieren, was Stephanie nicht ausschliesst. Steph meint sogar, dass man am besten eine Episode Ride Along zusammendreht und Shane meint, dass man auf guten Wege dahin sei. Shanes Telefon klingelt und Steph erlaubt ihm dies entgegenzunehmen. Shane entfernt sich und Stephanie greift ein Bild, dass die ganze Zeit im Hintergrund stand. Es zeigt einen jungen Vince McMahon mit Shane. Als er ein Knabe war. Steph schaut das Foto mit gemischten Emotionen an. Sie macht einen glücklichen, traurigen aber auch einen eifersüchtigen Eindruck (gute Mimik). Dean Ambrose feiert währendessen weiterhin auf der Stage, während Jericho herumpoltert und sich darüber beschwert, dass seine 15K Jacke zerstört wurde.


Fazit:
Auch wenn es nicht danach klingt, aber diese Raw Episode war grossteils gut. Einzig New Day haben mir nicht gefallen. Generell habe ich die Zeit zwischen WrestleMania 32 und dem Summerslam 2016 in guter Erinnerung. Die PPVs lieferten ab, es gab neue Gesichter bei den Shows zu sehen und man gab sich bei NXT Calls Ups mehr Mühe. AJ Styles war der MVP der der Shows und die Fehde gegen Reigns und später gegen Cena waren meine Highlight im Jahr 2016, neben den Matchpaarungen zwischen Miz, Cesaro, Owens und Zayn. Man hat diese Raw Ausgabe gut genutzt, um Extreme Rules aufzubauen und Shane vs Stephanie machte hier noch Spass. Sie waren nicht über präsent, Shane hatte noch den Welcome Back Pop und Stephanie war noch nicht so unerträglich, wie nach dem Roster Split, wo sie so ziemlich jeden Star inklusive GM Foley und Angle herunterputzte. Ich genoss auch die damaligen Vignetten und die Zusammenarbeit zwischen Darren Young und Bob Backlund. Zum Zeitpunkt dieser Rawausgabe fehlten Cena, Rollins, Taker, Kane und Bray Wyatt im Roster. Da an noch keinen Rostersplit hatte, konnte man die drei Stunden gut füllen. So ziemlich jede Ansetzung machte irgendwo Sinn (selbst das New Day Match, wegen dem Vaudvillains Eingriff). Meine Empfehlung ist übrigens der Payback, extreme Rules und Money in the Bank PPV aus dieser Zeit.

Old Post Posted: 07.05.2021, 18:38 Uhr
Beiträge: 1229 | Wohnort: Luzern | Registriert seit: 15.12.2019 Info | Posting ID: 9962210  
Dharhci ist offline Dharhci
MoonSurfer 1000

Profil von Dharhci anzeigen Dharhci eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Was Jericho und Ambrose aus einer Pflanze gemachten haben war so geil. Ansonsten liest sich das Review gut und die Show interessant. Ich hab auch ein gewisses Potenzial bei Young und Backlund gesehen, allerdings klickte das nicht so. Die 4 Kontrahenten um den IC war auch gut und die WWE Titel Fehde genauso. Das Match zwischen Styles und Reigns bei Extreme Rules hab ich als sehr gut in Erinnerung und vielleicht Romans bestes Single Match bis dato. Die Geschichte mit Enzo war traurig. Ich bin mir sicher Cass und er wären Champions geworden, hätte er sich selber nicht knockoutiert. Die waren übelst over und Enzo am Mic war immer unterhaltsam. Was mich etwas wundert ist das Balor fehlt. Der is ja 3 Monate später Universal Champion geworden. War sein RAW Debüt so kurz vor seinem Titelgewinn?

Old Post Posted: 07.05.2021, 20:35 Uhr
Beiträge: 4381 | Wohnort: Dreyhausen | Registriert seit: 13.06.2008 Info | Posting ID: 9962485  
Steve_Blackman ist online! Steve_Blackman
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Steve_Blackman anzeigen Steve_Blackman eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Balor wurde erst mit dem Rostersplit von NXT zu Raw gedraftet. Bei seiner Debutshow wurde er bereits zum Summerslam Gegner von Seth Rollins um den ersten Universal Champion ernannt bzw. er qualifizierte sich dafür. Wer ebenfalls zum Zeitpunkt dieser Ausgabe von NXT hochgeholt wurde, war Apollo Crews.

Old Post Posted: 07.05.2021, 21:06 Uhr
Beiträge: 1229 | Wohnort: Luzern | Registriert seit: 15.12.2019 Info | Posting ID: 9962532  
hattrick83 ist offline hattrick83
MoonMember

Standardicon Profil von hattrick83 anzeigen hattrick83 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

@Steve_Blackman
Chris Jericho und Dean Ambrose harmonierten zumindest am Mic sehr gut miteinander. Das vorherige Match bei Payback war höchstens solide und ich glaube das hier aufgebaute Asylum Match war so weit ich mich erinnern kann eine Enttäuschung.
Zu dieser Zeit gab es eine sehr ordentliche Tag Team Division, wobei ich mit Enzo und Cass nie viel anfangen konnte. Klar, sorgen sie für Stimmung und waren auch ordentlich im Ring. Vielleicht liegt es daran, dass ich solche Entrance-Promos immer mit den in diesem Metier unschlagbaren New Age Outlaws vergleiche. Ist wohl etwas unfair, aber ich kann nicht anders.
Die Geschichte mit Darren Young und Mr. Bob Backlund war eine unterhaltsame Undercard-Story. Gibt es leider nicht so oft, dass man für die Superstars unter der Midcard sich viel Mühe gibt. Oft schon für manche Midcarder fällt dem Kreativteam wenig ein.
Auch von den Matches her eine ziemlich gute Episode, die du erwischt hast.

Danke für dein Review und ist jetzt auch nicht schlimm wenn es etwas verspätet kam. Bei einer 3h-Episode kann ich es sogar verstehen.


Ab morgen starten wir bereits mit der 12. Staffel. Hier werde ich nach langer Zeit auch mal wieder mitmischen.

Beitrag editiert von hattrick83 am 09.05.2021 um 10:28 Uhr

Old Post Posted: 09.05.2021, 10:25 Uhr
Beiträge: 2108 | Wohnort: | Registriert seit: 08.03.2006 Info | Posting ID: 9964040  
Steve_Blackman ist online! Steve_Blackman
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Steve_Blackman anzeigen Steve_Blackman eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Das Asylym Match war ganz ok. Ehrlich gesagt, das Asylym wurde samt Waffen (nichts weiteres als ein schwarzer Steelcage mit Waffen) bei einer SmackDown Ausgabe vor dem PPV vorgestellt. Gab auch Crap wie einen kleinen Kaktus als Waffe. Wer da mehr erwartet hat, IMO selber schuld. Da war ich eher von Ambrose vs Brock ein paar Wochen zuvor enttäuscht, als Ambrose das Hardcore Equipment von Hatdcorelegenden wie Foley oder Funk sammelte. Dennoch war der Extreme Rules empfehlenswert. Das IC Titelgeschehen hatte meine Lieblingswrestler zu der Zeit zu bieten, während AJ und Roman eine tolle Chemie hatten.

Enzo und Cass waren auch nie meine Faves. Ehrlich gesagt störte mich Enzo seit der „Breaking Ground“ Show. Aber ich akzeptierte damals, dass beide over waren, denke aber ähnlich wie Du, dass sie vom Entrance und den Catchphrases lebten. Bereits damals assozierte ich sie mit den Outlaws, die spätestens die auch eher vom Drumherum als dem Wrestling lebten. Als ich diese Episode vor ein paar Jahren sah, dachte ich das es ein Testlauf für eine spätere Singleskarriere von Cass . Aber auch hier musste ich an Test denken, den ich 1999 als Wrestler mochte (eigentlich den ganzen WWE Run durch).

Old Post Posted: 09.05.2021, 11:53 Uhr
Beiträge: 1229 | Wohnort: Luzern | Registriert seit: 15.12.2019 Info | Posting ID: 9964090  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 14:22 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « ] Insgesamt 4 Seiten: « 1 2 3 [4]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [11. Staffel] Monday Night RAW Review Lethal Lottery - Noch 1 Review fehlt!


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.10911894 Sekunden generiert (90.58% PHP - 9.42% MySQL - 23 queries)