MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling > AEW Dynamite Report vom 08.04.2020
[ « ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 2 [3]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
AEWconic ist online! AEWconic
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von AEWconic anzeigen AEWconic eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Vor allem muss doch nicht jeder immer gleich in die Uppercard gepusht werden oder Titel gewinnen. Etwas das mir bei WWE gar nicht mehr gefällt. Jeder gewinnt irgendwann nen Titel und das meist so nebenbei, das die Dinger alle keinen großen Wert haben.

Solide Midcard ist doch gut. Man muss nicht immer ne 50 EURO Torte vom Konditor essen, die Schwarzwälderkirsch von Koppenrath und Wiese ist auch lecker. Oder Waffeln mit Kirschen und Sahne.

--------------------
Billie Kay & Peyton Royce: The best WWE Womens Tag Team Champions in history
The real 4 Horsewomen

Die Ei-Conics
Werder Bremen is IIIIIICOOOOOONIIIIIIC

Old Post Posted: 10.04.2020, 06:26 Uhr
Beiträge: 1417 | Wohnort: | Registriert seit: 11.03.2020 Info | Posting ID: 9595504  
PORTO91 ist offline PORTO91
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von PORTO91 anzeigen PORTO91 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Edgar Neubauer:
Sein Record in Singles Matches:

AEW
5:4

WWE
16:36




Und seine matchzeit ist zusammen gerechnet gewiss auch mehr als seine bei wwe zusammen

--------------------
WrestleMANia

Old Post Posted: 10.04.2020, 07:12 Uhr
Beiträge: 562 | Wohnort: | Registriert seit: 16.04.2009 Info | Posting ID: 9595505  
WCW-Präsident ist offline WCW-Präsident
MoonSurfer 100

Profil von WCW-Präsident anzeigen WCW-Präsident eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Es ist aber nicht nur Spears , den ich bei AEW viel spannender finde, als bei WWE. Bei Moxley und Ambrose kommt es mir vor , als ob es sich um zwei verschiedene Personen handelt. Pac hat sich auch sehr weiterentwickelt und ist kein Vergleich zum WWE-Neville. Hager als BigGuy im Heel-Stable funktioniert auch viel besser, als Swagger, der für mich immer einer der langweiligsten bei WWE war.
Goldust hatte natürlich auch gute Zeiten, bei WWE. Aber zum Schluß war er auch nur noch ein Jobber bei WWE. Als Dustin ist er noch mal richtig aufgeblüht und zeigt immer wieder, dass er es immer noch drauf hat. Cody hatte schon bei WWE Potenzial gerade die Legacy-Zeit fand ich stark, ich finde mit ihm ist man einfach mit dem Stardust-Gimmik einen völlig falschen Weg eingeschlagen. Jetzt bei AEW entwickelt er sich immer mehr zum Megastar.
Broodie Lee würde ja bekanntlich bei WWE zum Ende garnicht mehr eingesetzt, der ewige Tagteam-Partner von Rowan, wirkte aber auch irgendwann ausgelutscht, ich bin davon überzeugt, dass er seinen Weg bei AEW gegen wird. Und auch er wirkt jetzt als Excalted One viel interresanter. Hardy war am Ende bei WWE auch nichts mehr Wert. Bei AEW ist aber jetzt wieder mindestens ein Mittelgroßer Name und wirkt durch sein Gimmik wieder spannender. Jericho ist für mich ein Sonderfall, ich denke er funktioniert fast überall.

Das die Leute bei AEW interessanter wirken, liegt natürlich am Booking, am erzählen von Geschichten ( Was AEW einfach drauf hat ) und an kreativer Freiheit. Hinzu kommt, dass bei WWE das Roster einfach viel größer ist und es schwieriger ist die vielen Talente vernünftig einzusetzen. Viele werden nach einem kurzen Push wieder fallen gelassen, während man bei AEW langfristig bookt. Dann kommen auch noch viele Altstars bei WWE hinzu, die jüngeren immer wieder einen guten Platz auf der Card wegnehmen ( besonders häufig bei Wrestlemania )

--------------------
Nitro Dynamite

Old Post Posted: 10.04.2020, 07:44 Uhr
Beiträge: 187 | Wohnort: NRW | Registriert seit: 01.12.2011 Info | Posting ID: 9595522  
fazZ ist offline fazZ
MoonSurfer 500

Profil von fazZ anzeigen fazZ eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Soll nicht abwertend klingen aber es gibt eben Wrestler die auch nicht zu höherem bestimmt sind. Ich finde schon das Spears bei AEW nochmal etwas neues (und besseres) aus sich gemacht hat. Allerdings ist er eben auch kein Main Event Material. Aber das wird er auch selber wissen und richtig einschätzen können.

Old Post Posted: 10.04.2020, 08:02 Uhr
Beiträge: 655 | Wohnort: | Registriert seit: 25.12.2002 Info | Posting ID: 9595529  
BostonCrab ist offline BostonCrab
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von BostonCrab anzeigen BostonCrab eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von fazZ:
Soll nicht abwertend klingen aber es gibt eben Wrestler die auch nicht zu höherem bestimmt sind. Ich finde schon das Spears bei AEW nochmal etwas neues (und besseres) aus sich gemacht hat. Allerdings ist er eben auch kein Main Event Material. Aber das wird er auch selber wissen und richtig einschätzen können.



Danke!
Er ist wirklich der einzige (na gut neben Dark Order) die NULL ziehen bei mir. Da sehe ich lieber einen Janela, Havoc, Sabian...
Die haben wenigstens einen gewissen "Witz".Ernst nehmen kann ich Spears halt nicht, wenn er seinen Character anpasst siehe Zockerrei oderTeaming mit Sammy, ok aber mehr halt nicht.

Ich kann auch mit Tully nichts anfangen, genauso wenig wie mit Arn.

--------------------
Every time I try to fly I fall - Without my wings - I feel so small - I guess I need you baby

Old Post Posted: 10.04.2020, 08:18 Uhr
Beiträge: 311 | Wohnort: Berlin | Registriert seit: 31.08.2019 Info | Posting ID: 9595536  
Y2J12 ist offline Y2J12
MoonSurfer 1000

Profil von Y2J12 anzeigen Y2J12 eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich sage nur so viel: Als ich vor fünf Jahren am Ende meiner WWE-Zeit angelangt war, habe ich gehofft, dass eine Show (vor vollem Hallenpublikum) schnell vorbei sein mag. Nun hoffe ich jede Woche (vor leerem Hallenpublikum), dass die Show doch bitte langsamer vergehen möchte. Was die AEW geschafft hat, ist großartig. Da freut man sich jede Woche auf eine neue Folge. Hoffentlich bleibt das so und wird von den Fans auch entsprechend honoriert!

--------------------
I have been a slave to the Judas in my mind...

Old Post Posted: 10.04.2020, 08:59 Uhr
Beiträge: 1705 | Wohnort: | Registriert seit: 19.01.2008 Info | Posting ID: 9595553  
ron-cober ist offline ron-cober
MoonRookie

Standardicon Profil von ron-cober anzeigen ron-cober eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von WCW-Präsident:
Es ist aber nicht nur Spears , den ich bei AEW viel spannender finde, als bei WWE. Bei Moxley und Ambrose kommt es mir vor , als ob es sich um zwei verschiedene Personen handelt. Pac hat sich auch sehr weiterentwickelt und ist kein Vergleich zum WWE-Neville. Hager als BigGuy im Heel-Stable funktioniert auch viel besser, als Swagger, der für mich immer einer der langweiligsten bei WWE war.
Goldust hatte natürlich auch gute Zeiten, bei WWE. Aber zum Schluß war er auch nur noch ein Jobber bei WWE. Als Dustin ist er noch mal richtig aufgeblüht und zeigt immer wieder, dass er es immer noch drauf hat. Cody hatte schon bei WWE Potenzial gerade die Legacy-Zeit fand ich stark, ich finde mit ihm ist man einfach mit dem Stardust-Gimmik einen völlig falschen Weg eingeschlagen. Jetzt bei AEW entwickelt er sich immer mehr zum Megastar.
Broodie Lee würde ja bekanntlich bei WWE zum Ende garnicht mehr eingesetzt, der ewige Tagteam-Partner von Rowan, wirkte aber auch irgendwann ausgelutscht, ich bin davon überzeugt, dass er seinen Weg bei AEW gegen wird. Und auch er wirkt jetzt als Excalted One viel interresanter. Hardy war am Ende bei WWE auch nichts mehr Wert. Bei AEW ist aber jetzt wieder mindestens ein Mittelgroßer Name und wirkt durch sein Gimmik wieder spannender. Jericho ist für mich ein Sonderfall, ich denke er funktioniert fast überall.

Das die Leute bei AEW interessanter wirken, liegt natürlich am Booking, am erzählen von Geschichten ( Was AEW einfach drauf hat ) und an kreativer Freiheit. Hinzu kommt, dass bei WWE das Roster einfach viel größer ist und es schwieriger ist die vielen Talente vernünftig einzusetzen. Viele werden nach einem kurzen Push wieder fallen gelassen, während man bei AEW langfristig bookt. Dann kommen auch noch viele Altstars bei WWE hinzu, die jüngeren immer wieder einen guten Platz auf der Card wegnehmen ( besonders häufig bei Wrestlemania )



Ich gebe dir im Grundsatz schon recht, dass AEW seine Wrestler besser präsentiert, aber ein bis zwei Punkte sehe ich dann doch anders;
Ambrose war in WWE eine Zeit lang hot ohne Ende - er wurde dann gekillt, als sein Verrag auslief. Dazu sehe ich in Ambrose/Moxley weitaus weniger, weil er mich im Ring nicht abholt und das Face-Lonewolf Gimmick recht schnell abnutzt.
Gleiches gilt für Cody, in dem sehe ich nicht (viel) mehr als einen Uppercarder - aber da wird man sich trefflich streiten können.

--------------------
Das Leben ist dein Wunschkonzert.

Old Post Posted: 10.04.2020, 09:05 Uhr
Beiträge: 71 | Wohnort: | Registriert seit: 01.02.2020 Info | Posting ID: 9595560  
EdgeGF ist offline EdgeGF
MoonModerator

Standardicon Profil von EdgeGF anzeigen EdgeGF eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Shawn Spears hat auf jeden Fall mehr Profil und ist interessanter gestaltet als das was ich von ihm als Tye Dillinger bei WWE bzw. eigentlich nur bei NXT gesehen habe. Dennoch ist natürlich nicht alles perfekt. Er war in der Fehde mit Cody im letzten Jahr ziemlich interessant. Erinnert sich noch jemand an sein Interview mit JR? Das war pures Gold. Man hätte im Anschluss sicherlich noch mehr aus ihm herausholen können und ihn in der Uppermidcard etablieren können, statt ihn so in die Midcard zu stecken. Immerhin hat man ihn nun wieder mit der Suche nach einem Tag Team Partner eine nützliche Beschäftigung gegeben, die man auch nicht rushen muss und in Ruhe entwickeln kann.

--------------------
The Andy Reid Story

Kansas City Chiefs - Super Bowl LIV Champions!

Kansas City Chiefs: Rise of the Kingdom!

Old Post Posted: 10.04.2020, 10:09 Uhr
Beiträge: 18247 | Wohnort: | Verein: KC Chiefs | Registriert seit: 14.04.2012 Info | Posting ID: 9595585  
EyeofLegend ist online! EyeofLegend
MoonSurfer 5000

Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Es heißt zwar the sky is the limit, für mehr fehlt es einem Spears dann doch an Charisma/Ausstrahlung, die man eben hat oder nicht hat und schwer zu erzwingen ist.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: WWE Smackdown - 4. Wochen bis TLC (Erstellt am 01.07.2020)

Old Post Posted: 10.04.2020, 10:15 Uhr
Beiträge: 8438 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9595588  
fazZ ist offline fazZ
MoonSurfer 500

Standardicon Profil von fazZ anzeigen fazZ eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von EyeofLegend:
Es heißt zwar the sky is the limit, für mehr fehlt es einem Spears dann doch an Charisma/Ausstrahlung, die man eben hat oder nicht hat und schwer zu erzwingen ist.



Ihm fehlt einfach das gewisse etwas um ein absoluter Top Star zu sein. Allerdings geht das vielen anderen Wrestlern auch so. Von 100 Wrestlern haben vieleicht 1-2 das Zeug zum absoluten Top/Weltstar. Da muss das Gesamtpaket aus vielen Attributen und Eigenschaften aber auch stimmen. Darby könnte zum Beispiel so jemand sein. Das sehe ich bei Spears leider nicht mehr. Aber wie gesagt keine Schande. Damit ist er ja nicht alleine im Biz...

AEW kann man halt vorwerfen das sie nach dem Chairchot an Cody nichts weiter aus ihm gemacht haben. Da gab es zwischenzeitlich ein kleines Fenster wo Spears richtig HOT gewesen ist. Allerdings wurde dieses von AEW am Ende nicht wirklich genutzt.

Old Post Posted: 10.04.2020, 10:52 Uhr
Beiträge: 655 | Wohnort: | Registriert seit: 25.12.2002 Info | Posting ID: 9595609  
CrazyMonkey ist offline CrazyMonkey
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von CrazyMonkey anzeigen CrazyMonkey eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Sinnvoll aufgebaute Folge. TNT Finale wird denke ich Archer vs Cody, würde zumindest am besten passen. Oder Archer sorgt dafür das Cody dann gegen Darby verliert.

Und ich bleibe dabei , die paar Worker als Publikum machen soviel aus. Dadurch wirkt hier alles viel lebendiger.

Jericho kann man nach seiner In Ring Karriere gleich an den Kommentar setzen. Genial

Old Post Posted: 10.04.2020, 12:31 Uhr
Beiträge: 330 | Wohnort: | Registriert seit: 09.09.2010 Info | Posting ID: 9595683  
LooseCannon ist offline LooseCannon
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von LooseCannon anzeigen LooseCannon eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Demolition:
Es gibt einen Teil der in Kalifornien festhängt z.B. die Bucks, SCU, Luchasaurus, Excalibur, Jungle Boy, Rick Knox und ein Teil der wohl im New Yorker Raum festhängt. Dazu dürften Butcher, Blade, Bunny, Kris Statlander, Nyla Rose, Private Party und Ortiz & Santana gehören.

PAC und Shanna hängen in Europa fest. Evil Uno & Stu Grayson in Kanada, die Luchas wohl in Mexiko..alles nicht so leicht im Moment.

Weiß jemand wo Page wohnt?



Wo die alle stecken war mir klar, es geht mir nur darum, dass man ruhig transparent sagen kann, dass Corona ihre Teilnahme verhindert, kombiniert mit selbst gedrehtem Promo-Material.

--------------------
NJPW G1 Climax 2017 - 17.07. - 13.08.2017 LOVE


AEW, NWA, MLW, NXT, NJPW

Old Post Posted: 10.04.2020, 13:52 Uhr
Beiträge: 6214 | Wohnort: o|0,-t[|]u|?o| | Registriert seit: 02.03.2001 Info | Posting ID: 9595741  
EdgeGF ist offline EdgeGF
MoonModerator

Profil von EdgeGF anzeigen EdgeGF eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Da ich noch nichts zur Ausgabe gesagt habe, hole ich es jetzt nach. Die Ausgabe war in dieser Woche erneut ordentlich. Das Damen Match und der Main Event sind mit positiv herausgestochen. Besonders das Damen Match hat mir wirklich Spaß bereitet und war im Ring das Highlight der Ausgabe. Shida gewohnt klasse. Britt Baker im Ring weiterhin natürlich nicht perfekt, aber durch ihr Heel Attitude kann man davon etwas ablenken und interessante Sequenzen einbauen. Wie genial war es bitte, als sie sich neben der fertigen Shida auf den Ringapron hingesetzt hat und ihr Kopf auf Shida gelegt hat. Das Thumbnail des Youtube Videos. Das war super.

Das Tag Team Match war ordentlich und die Squash Matches von Brodie Lee und Lance Archer sind logisch, aber erstmal nicht besonders erwähnenswert. Man baut sie für ihr erstes richtiges Match auf.

Die weiteren Highlights dieser Show waren die ganzen Segmente. Die Qualität ist ohnehin seit Bestehen von AEW grandios und das wertet eine Show auch deutlich auf. Nur eine Sache hat mich gestört. Musste man unbedingt zwei Videos zu Hager und Moxley bringen? Dadurch musste ich im Report so viel Schreiben. Eins hätte doch auch ausgereicht.

Aber es hat schon Sinn gemacht, um die Fehde weiter voranzubringen und Spannung und Aufbau für ihr Titelmatch zu bekommen. Die sonstigen Clips waren auch durchweg gut. Jake Roberts, ihr Promo Video zu TNT Championship Turnier, das Matt Hardy Video oder das Dark Order Video. Das drumherum abseits der Matches war in dieser Show besonders erwähnenswert.

--------------------
The Andy Reid Story

Kansas City Chiefs - Super Bowl LIV Champions!

Kansas City Chiefs: Rise of the Kingdom!

Old Post Posted: 10.04.2020, 16:17 Uhr
Beiträge: 18247 | Wohnort: | Verein: KC Chiefs | Registriert seit: 14.04.2012 Info | Posting ID: 9595846  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 19:47 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 2 [3]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > All Elite Wrestling > AEW Dynamite Report vom 08.04.2020

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.04817891 Sekunden generiert (81.06% PHP - 18.94% MySQL - 23 queries)