MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute?


Meinung zum Montreal Screwjob
Du hast keine Rechte bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ging nicht anders; letztlich des beste was der WWE passieren konnte  14 46.67%
Ging gar nicht, moralisch höchst fragwürdig  16 53.33%
Total: 30 Stimmen 100%
  [Umfrage bearbeiten (nur Moderatoren)]

 Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Flugkurve ist offline Flugkurve
MoonRookie

Standardicon Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Flugkurve anzeigen Flugkurve eine Private Nachricht schicken Füge Flugkurve zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Würde ich gerne mal wissen, da ich über das für und wieder und den Konsequenzen daraus in letzter Zeit öfter nachgedacht habe......

Mmn.hat Vince damit alles richtig gemacht bzw. er hatte keine Wahl. Er konnte es nicht zulassen, das Hart den wichtigsten Titel mit in die WCW nimmt und ihn evtl. noch medienwirksam in die Mülltonne wirft, wie beim Women´s Titel damals.
Dann hätte er die WWF wohl dicht machen können, da man finanziell eh nicht so gut dar stand und man in Sachen Quoten gegenüber der WCW im Hintertreffen war.

Natürlich war das nicht die feine englische Art, und all das so hinterrücks zu machen ist sicher nicht in Ordnung, da hätte man sicher auch ne andere Lösung finden können.
Das Problem war ja, das sich Hart in der Heimat auf keinen Fall für Michaels hinlegen wollte, obwohl geplant war, das Michaels den Titel gewinnt, weil ja schon feststand, das Hart wechseln wird.

Er willigte zwar zähneknirschend ein, aber Vinnie konnte sich halt nicht drauf verlassen, ob sich hart an den Plan hält, wesewegen man das Heft selbst in die Hand nahm.

Außerdem hatte HBK auf nicht zwingend ein großes Interesse, sich für Hart hinzulegen, obwohl dieser das für ihn schon öfter mal getan hatte (z.B. bei WM 12).

Insgesamt ne verfahrene Situation gewesen, wo einfach drei Egos aufeinander prallten und keiner so recht nachgeben wollte.
Und trotzdem ist mmn. Hart selber schuld an der Situation gewesen, er hätte einfach machen sollen und fertig.
Klar, ich verstehe, das er nicht zu Hause gegen seinen Erzfeind verlieren wollte, aber was hatte der groß zu verlieren? Das Ding mit WWE war durch und das ist nun mal ein Teil des Business und seines Jobs......

Aber es ist nicht passiert und letztlich hat dieses Ereigniss die WWE gerettet und in die Attitude-Ära geführt, mit der sie den Quotenkrieg gegen die WCW gewinnen konnte und diese 2001 ihre Pforten schließen musste.
Dank des Vorfalls konnte sich der Charakter "Mr.McMahon" entwicklen, HBK sich als Top-Heel etablieren und es war die Bahn frei für einen gewissen Steve Austin, der später noch eine große Rolle spielen sollte ;D

Old Post Posted: 10.08.2018, 09:50 Uhr
Beiträge: 88 | Wohnort: Niederrhein | Registriert seit: 20.07.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048616  
Old School ist offline Old School
MoonSurfer 1000

Standardicon Re: Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Old School anzeigen Old School eine Private Nachricht schicken Besuche Old School's Homepage! Füge Old School zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Flugkurve:

Außerdem hatte HBK auf nicht zwingend ein großes Interesse, sich für Hart hinzulegen, obwohl dieser das für ihn schon öfter mal getan hatte (z.B. bei WM 12).



Ähm, wie oft hat denn bitte HBK für Bret den Job gemacht? Dürfte etwas öfter gewesen sein als andersrum.

Der MSJ war ein Vorfall mit Fehlern auf allen Seiten. Letztlich haben aber alle davon profitiert.

--------------------
Nobody beats Mr. Perfect! NOBODY!

Old Post Posted: 10.08.2018, 10:26 Uhr
Beiträge: 1896 | Wohnort: Arnsberg-Rumbeck | Registriert seit: 07.04.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048632  
Störtebeker ist offline Störtebeker
MoonSurfer 1000

Profil von Störtebeker anzeigen Störtebeker eine Private Nachricht schicken Füge Störtebeker zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Vetragsbruch. Punkt.

Mir lax, wie viel "time-honored tradition" dabei ist; Bret hatte vertraglich zugesicherte kreative Kontrolle zu dem Zeitpunkt.

--------------------
(\__/)
(O.o) 54
(> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

Old Post Posted: 10.08.2018, 10:41 Uhr
Beiträge: 4194 | Wohnort: Die schönste Stadt der Welt | Registriert seit: 10.11.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048641  
Heisenberg ist offline Heisenberg
MoonAdmin

Standardicon Re: Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Heisenberg anzeigen Heisenberg eine Private Nachricht schicken Füge Heisenberg zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Flugkurve:
Mmn.hat Vince damit alles richtig gemacht bzw. er hatte keine Wahl. Er konnte es nicht zulassen, das Hart den wichtigsten Titel mit in die WCW nimmt und ihn evtl. noch medienwirksam in die Mülltonne wirft, wie beim Women´s Titel damals.
Dann hätte er die WWF wohl dicht machen können, da man finanziell eh nicht so gut dar stand und man in Sachen Quoten gegenüber der WCW im Hintertreffen war.


Selbst wenn Bret das gemacht hätte (was er nie vorhatte), wäre es mit der WWF trotzdem weiter gegangen. Wieso auch nicht? Bischoff hatte danach die größte Starfigur im Wrestling unter Vertrag mit Bret und hat aus ihm absolut gar nichts gemacht. Da hätte auch das eine Rating mit dem WWF Titel im WCW Ring (was so niemals passiert wäre) nicht geholfen.

Zitat:
Natürlich war das nicht die feine englische Art, und all das so hinterrücks zu machen ist sicher nicht in Ordnung, da hätte man sicher auch ne andere Lösung finden können.
Das Problem war ja, das sich Hart in der Heimat auf keinen Fall für Michaels hinlegen wollte, obwohl geplant war, das Michaels den Titel gewinnt, weil ja schon feststand, das Hart wechseln wird.


Also war der MSJ jetzt in Ordnung oder nicht? Auf der einen Seite sagst du, Vince hat richtig gehandelt, im zweiten Absatz, man hätte eine andere Lösung finden können? Wie jetzt?

Zitat:
Er willigte zwar zähneknirschend ein, aber Vinnie konnte sich halt nicht drauf verlassen, ob sich hart an den Plan hält, wesewegen man das Heft selbst in die Hand nahm.

Natürlich konnte er sich darauf verlassen. Der Plan war auch entsprechend da und man hatte sich auf ein Finish geeinigt und den Titelwechsel woanders.

Zitat:
Außerdem hatte HBK auf nicht zwingend ein großes Interesse, sich für Hart hinzulegen, obwohl dieser das für ihn schon öfter mal getan hatte (z.B. bei WM 12).

Was hast das mit dem MSJ zu tun? Das Ende vom Lied war klar: Bret war Champion und er verliert den Titel oder er wird für vakant erklärt. Oder er droppt ihn an jemand anderen.

Zitat:
Insgesamt ne verfahrene Situation gewesen, wo einfach drei Egos aufeinander prallten und keiner so recht nachgeben wollte.
Und trotzdem ist mmn. Hart selber schuld an der Situation gewesen, er hätte einfach machen sollen und fertig.
Klar, ich verstehe, das er nicht zu Hause gegen seinen Erzfeind verlieren wollte, aber was hatte der groß zu verlieren? Das Ding mit WWE war durch und das ist nun mal ein Teil des Business und seines Jobs......


Teilweise Zustimmung. Ja, es war Teil des Jobs und Bret war auch ein Profi. Deshalb wie eingangs schon gesagt: er hätte den Titel abgegeben. Darauf worauf man sich eben mit Vince geeinigt hat. Das hätte Bret auch gemacht. Man darf im Umkehrschluss eben nicht vergessen wie viel Einfluss Shawn hatte und wie oft Shawn gegen Hart gewettert hat und ihm ja direkt ins Gesicht gesagt hat: ich lege mich für dich nicht hin. Die Schuld da alleine bei Bret zu suchen und zu sagen, er hätte einfach machen soll ist das etwas zu einfach in meinen Augen.

Zitat:
Aber es ist nicht passiert und letztlich hat dieses Ereigniss die WWE gerettet und in die Attitude-Ära geführt, mit der sie den Quotenkrieg gegen die WCW gewinnen konnte und diese 2001 ihre Pforten schließen musste.
Dank des Vorfalls konnte sich der Charakter "Mr.McMahon" entwicklen, HBK sich als Top-Heel etablieren und es war die Bahn frei für einen gewissen Steve Austin, der später noch eine große Rolle spielen sollte ;D


Ich glaube du hast zu viel "WWE Geschichte aus WWE Quellen" studiert Shawn war schon der Top Heel und sein Run nach dem Screwjob waren nur wenige Monate (was natürlich nicht an ihm lag). Aber der große DX Push, Shawn als Top Heel, das fand alles schon vor dem MSJ statt. Zumal Shawn ja auch erst 2002 offiziell zugab, dass er davon wusste. Das hatte also keinen Einfluss.

Gleichzeitig ist es viel zu weit gegriffen zu sagen, dass wegen des MSJ die WCW 2001 schließen musste. Das waren völlig andere Dinge die da gegriffen haben, dass es schlussendlich dazu kam, dass man schließen musste.

Ja, der Vince Charakter kam so in die Shows, ja, mit Austin hatte man Gold (das hatte man aber schon 1997 und es war klar wo der Weg hinführen würde) aber es war nicht so, dass nach dem MSJ plötzlich alles explodierte. Da waren auch noch ein gewisser Mike Tyson ein Stück weit beteiligt und der richtige Turnover kam ja auch erst Ende 1998/1999.

Abschließend: es wurden auf beiden Seiten viele Fehler gemacht. Ich würde nie sagen, dass Bret Hart keine Schuld trifft. Gleichzeitig hat Hart allerdings von dem was wir heute wissen, oftmals eher reagiert als agiert. Ohne Hunter, ohne den verrückten Shawn der 95er/96er Jahre und mit einem normalen Verhältnis zwischen Wrestlern und Promoter wäre das Ding völlig anders verlaufen. Auch ohne den Titelwechsel bei der Series.

--------------------
DummerZufall (21:14): Ich fürchte Sex | WELCOME TO TWO THOUSAND AND CHAEL!

OHHHH YEAH! - R.I.P. "Macho Man"!! | Thank you, Eddie!

Old Post Posted: 10.08.2018, 10:42 Uhr
Beiträge: 27682 | Wohnort: Germany | Registriert seit: 14.06.2004 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048642  
Flugkurve ist offline Flugkurve
MoonRookie

Standardicon Re: Re: Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Flugkurve anzeigen Flugkurve eine Private Nachricht schicken Füge Flugkurve zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Heisenberg:

Gleichzeitig ist es viel zu weit gegriffen zu sagen, dass wegen des MSJ die WCW 2001 schließen musste. Das waren völlig andere Dinge die da gegriffen haben, dass es schlussendlich dazu kam, dass man schließen musste.
]



Habe ich auch so nicht gesagt.
Aber der MSJ und der verhunzte Starcade-Event waren mmn. der Anfang vom Ende der WCW und auch, das man mit dem Hitman nie was anzufangen wusste.
Dazu kamen natürlich noch die Egos von Hogan, Nash und co., die aufstrebende Stars unten hielten, nicht jobben wollten und das teils wirklich hanebüchene Booking.

Beitrag editiert von Flugkurve am 10.08.2018 um 12:44 Uhr

Old Post Posted: 10.08.2018, 11:29 Uhr
Beiträge: 88 | Wohnort: Niederrhein | Registriert seit: 20.07.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048672  
Heisenberg ist offline Heisenberg
MoonAdmin

Standardicon Profil von Heisenberg anzeigen Heisenberg eine Private Nachricht schicken Füge Heisenberg zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Eben nicht. 1998 war ein starkes WCW Jahr (geschäftlich). Da war man schon lange nach dem MSJ. Weder Starcade noch der MSJ waren der Untergang/Anfang vom Ende.

Abgesehen davon war das ja nicht die Intention des Postings

--------------------
DummerZufall (21:14): Ich fürchte Sex | WELCOME TO TWO THOUSAND AND CHAEL!

OHHHH YEAH! - R.I.P. "Macho Man"!! | Thank you, Eddie!

Old Post Posted: 10.08.2018, 14:47 Uhr
Beiträge: 27682 | Wohnort: Germany | Registriert seit: 14.06.2004 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048783  
Tomatensaft ist online! Tomatensaft
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Tomatensaft anzeigen Tomatensaft eine Private Nachricht schicken Füge Tomatensaft zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Irgendwie beides, die Art und Weise ging gar nicht, aber letztendlich das beste was der WWE passieren konnte. Anders Bret, der WCW run war völlig für den Allerwertesten und er war schlussendlich der klare Verlierer der Geschichte.

--------------------
Verein: VFL Wolfsburg

BAZINGA

Old Post Posted: 10.08.2018, 15:06 Uhr
Beiträge: 13879 | Wohnort: GF | Registriert seit: 08.10.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048795  
Asashoryu ist online! Asashoryu
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Asashoryu anzeigen Asashoryu eine Private Nachricht schicken Füge Asashoryu zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Aus heutiger Sicht war die Aktion von McMahon viel zu hysterisch. Wenn ich mir die Liste der WWE-Champs auf Wikiperdia anschaue, stelle ich teilweise verwundert fest, wer da alles schon welchen Titel halten durfte.Als ob es da nun wichtig gewesen wäre, ob HBK beim PPV oder beim Raw danach den Titel gewinnt.
Es hätte der WWE nicht mal geschadet, wäre der Supergau eingetreten und Bret wäre mit dem Gürtel in die WCW verschwunden. Das wäre aber nicht passiert, da Bret Hart doch immer komplett integer wirkte. Wieso hätte er so was machen sollen, man hätte sich doch nicht im Bösen getrennt. Vince musste oder wollte Kohle sparen, Bret hat vermutlich von der WCW weit mehr geboten bekommen, das ist eigentlich die beste Voraussetzung für eine saubere Trennung.
Wären die Rollen entgegengesetzt verteilt gewesen, hätte ich Vince da weit mehr verstehen können.

Eigentlich muss McMahon sich doch totgelacht haben, weil die WCW völlig sinnfrei weiter Geld verballerte und einen potenziellen Main Eventer nach dem anderen holte, die aber gar nicht alle dort einsetzen konnte, weil Hogan seinen Platz niemals geräumt hätte.

Das wiederum hätte Bret Hart sich denken können. Er entschied sich für das Geld und dagegen, weiter im Rampenlicht stehen zu können. Hogan duldete niemanden neben sich.

Ist ja heute nicht anders, wenn Indy-Stars zur WWE gehen. Mehr Kohle, dafür weniger wichtige Rollen (mit ein paar Ausnahmen).

Old Post Posted: 10.08.2018, 15:32 Uhr
Beiträge: 416 | Wohnort: | Registriert seit: 21.06.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048816  
Count Dackula ist offline Count Dackula
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von Count Dackula anzeigen Count Dackula eine Private Nachricht schicken Füge Count Dackula zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wieso? Vince bot Bret doch an zur WCW zu wechseln weil er ihm sein garantiertes Gehalt nicht mehr bezahlen konnte / wollte...ist ja nicht so das die WCW den Hitman im klassischen Sinne abgeworben hätte.


Grundsätzlich ist meine Meinung die selbe wie damals.

Es war nicht richtig von Bret das er sich weigerte den Job zu machen, es aber war noch schlimmer von WWE ihn im Ring zu betrügen.

--------------------
Jogginghosen sind das Zeichen einer Niederlage. Man hat die Kontrolle über sein Leben verloren und dann geht man eben in Jogginghosen auf die Straße.(K.Lagerfeld)
TNA Fan von 2005 bis 2017.

Old Post Posted: 10.08.2018, 17:57 Uhr
Beiträge: 14158 | Wohnort: Zweibrücken | Registriert seit: 11.04.2000 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048897  
Lauf-Guru K ist offline Lauf-Guru K
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Lauf-Guru K anzeigen Lauf-Guru K eine Private Nachricht schicken Füge Lauf-Guru K zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WCW/Eric Bischoff machte bereits 1996 ein unmoralisches Angebot ("$ 2.8 Millionen per anum over three years"). Danach kam das Angebot von Vince McMahon, der Bret Hart für 10 Jahre verlängern wollte und in die Millionen Richtung ging, Später wurde dann der Vertrag aufgelöst, da die WWE Bret Hart nicht mehr leisten konnte.
Das die WCW nicht mehr gibt, lagt nicht an den Storylines und TV Ratings sondern eher die ganzen Millionen Verträge.

--------------------
"Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
"Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)

Old Post Posted: 10.08.2018, 18:17 Uhr
Beiträge: 24876 | Wohnort: FanFCB,WWE,LU,NJPW,MLW | Registriert seit: 07.01.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048907  
Main Train Event ist offline Main Train Event
MoonSurfer 10000

Standardicon Re: Re: Re: Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Main Train Event anzeigen Main Train Event eine Private Nachricht schicken Füge Main Train Event zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Flugkurve:
der verhunzte Starcade-Event


Welches Starrcade meinst du? Starrcade 1997 war der erfolgreichste WCW PPV aller Zeiten.
Da ist die inhaltliche Qualität damals wie heute scheißegal gewesen.

Topic: Der Screwjob war einfach unnnötig. Bret hätte sich wie ein Gentleman verabschiedet und den Titel niemals mitgenommen. Nur der Paranoia von Vince und dem Einfluß von Shawn hatten wir dieses Ereignis zu "verdanken".

--------------------
Ich bin sympathisch, du *********!

Old Post Posted: 10.08.2018, 18:21 Uhr
Beiträge: 19567 | Wohnort: Waldstadion | Registriert seit: 15.02.2003 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048908  
Flugkurve ist offline Flugkurve
MoonRookie

Standardicon Re: Re: Re: Re: Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute? Profil von Flugkurve anzeigen Flugkurve eine Private Nachricht schicken Füge Flugkurve zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Main Train Event:
Welches Starrcade meinst du? Starrcade 1997 war der erfolgreichste WCW PPV aller Zeiten.
Da ist die inhaltliche Qualität damals wie heute scheißegal gewesen.

Topic: Der Screwjob war einfach unnnötig. Bret hätte sich wie ein Gentleman verabschiedet und den Titel niemals mitgenommen. Nur der Paranoia von Vince und dem Einfluß von Shawn hatten wir dieses Ereignis zu "verdanken".



Starrcade ´97 war inhaltlich eine pure Enttäuschung und wurde dem enormen Hype nicht gerecht. Und der Mainevent war völlig verbookt und ist an Hogan´s Ego zerschellt. Das Ende war unwürdig und hat Sting und Hart geschadet.

Die Buyrate war nur wegen des Mainevent-Hypes und der NWO so groß und ja, Kohle haben sie damit gemacht, aber in Sachen Kreativität und Booking war das Ding und die nachfolgende Nitro-Sendung für mich tatsächlich der Anfang vom Ende.
Die Egos von Hogan und co. wurden übergroß und sie wollten sich für niemanden mehr clean hinlegen und mischten sich viel zu oft ein. Gerade die Jahre 99+00 waren totale Reinfälle und Offenbarungseide (David Arquette als WCW-Champion????).

Spätestens 1999 hatten man in Sachen Kohle und Quote gegen die WWE keine Schnitte und dann ab 2000 auch kreativ.

Und um mal den Bogen zum Hitman zu schlagen: Der kam in der WCW nie zurecht, da man ihn nie richtig eingesetzt hat und Hogan ihn sich nie neben/über sich duldete.
Und klar, Bret hätte den Titel höchstwahrscheinlich nicht zur WCW mitgenommen, selbst wenn er sich nicht für Shawn hingelegt hätte, aber Vince war damals wohl ein wenig paranoid, da ihn bezüglich der WCW und der WWE-Geldsorgen der Arsch gewaltig auf Grundeis ging.
Letztlich wurde Hart zwischen den Egos von McMahon und HBK aufgerieben und trotzdem wäre es besser gewesen, wenn er klar zu verstehen gegeben hätte, das er definitiv den Job machen wird.

Old Post Posted: 10.08.2018, 18:51 Uhr
Beiträge: 88 | Wohnort: Niederrhein | Registriert seit: 20.07.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048923  
PapaFango ist offline PapaFango
MoonRookie

Profil von PapaFango anzeigen PapaFango eine Private Nachricht schicken Füge PapaFango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Kann da keine der abgegebenen antworten nehmen. Ging nicht anders? Doch, sicherlich. War das beste was der WWE passieren konnte? Nach 20 Jahren betrachten vielleicht schon. Wenn man dadurch den Start für Mr Mcmahon und Austin auslöste und es zur Attidude Area kam. Ich frage mich nur: wäre das nicht auch so passiert? Standen die Zeichen dafür nicht längst vor dem MSJ so? Der Verlust der Werte, die DX, Fans die jemanden wie Austin bejubeln etc. All die Dinge die Hart "in character" (aber vermutlich auch in real life) verurteilte waren die Grundsteine für alles was nach dem MSJ kam.

Positiv für die WEE war sicherlich wie man das bis heute vermarkten kann. Und ausgerechnet am Tag wo Hogan bei TNA auftaucht hat man Hart zurück der sich im
Ring mit Michaels versöhnt. Besser kann man es nicht schreiben.

Doof gelaufen ist es für Hart. Auch wenn er seinen Frieden gefunden hat, er jammert ja bis heute.

Die Karriere in der WCW war traurig mit anzusehen und dann kam auch noch Goldberg. Aber wäre er in der WWE geblieben? Was hätte man da mit ihm noch machen können? In allem was folgte hätte er nur schwer seinen Platz gefunden. Schade nur das es so nie zu einer Fehde gegen Angle kam. Das wäre im Ring ein Fest geworden.

Old Post Posted: 10.08.2018, 19:35 Uhr
Beiträge: 27 | Wohnort: | Registriert seit: 28.01.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048950  
Flugkurve ist offline Flugkurve
MoonRookie

Standardicon Profil von Flugkurve anzeigen Flugkurve eine Private Nachricht schicken Füge Flugkurve zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hart hätte in der Attitude-Ära nicht funktioniert.
Er wäre so oder so zur WCW gegangen
Und was man da mit ihm anstellte bzw.NICHT anstellte, war schon ziemlich enttäuschend.

Old Post Posted: 10.08.2018, 19:57 Uhr
Beiträge: 88 | Wohnort: Niederrhein | Registriert seit: 20.07.2018 IP: Gespeichert | Posting ID: 9048969  
Dennis Gold ist offline Dennis Gold
MoonMember

Standardicon Profil von Dennis Gold anzeigen Dennis Gold eine Private Nachricht schicken Füge Dennis Gold zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Lauf-Guru K:
Das die WCW nicht mehr gibt, lagt nicht an den Storylines und TV Ratings sondern eher die ganzen Millionen Verträge


Mit diesen Verträgen hat WCW in den Jahren 1996/1997/1998 tolles Business gemacht. Die Veträge wurden erst dann ein Problem als das Produkt (ab 1998) signifikant schlechter wurde.

Old Post Posted: 10.08.2018, 20:18 Uhr
Beiträge: 30849 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 26.11.2004 IP: Gespeichert | Posting ID: 9049003  
Busta ist offline Busta
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Busta anzeigen Busta eine Private Nachricht schicken Füge Busta zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Flugkurve:
Hart hätte in der Attitude-Ära nicht funktioniert.
Er wäre so oder so zur WCW gegangen
Und was man da mit ihm anstellte bzw.NICHT anstellte, war schon ziemlich enttäuschend.



Das lese ich ja öfter, dass Hart in der Attitude Ära nicht funktioniert hätte... Mag sein.
Allerdings war die WCW ya kein Stück familienfreundlicher o.ä.
Schließlich hat er ja tatsächlich auch nicht in die WCW gepasst, sei es wegen Hogan oder wegen der allgemeinen Ausrichtung oder oder oder.

Schade um Ihn, war einer der größten und seh ich heut noch gern seine Matches aus der WWE.

Old Post Posted: 10.08.2018, 22:06 Uhr
Beiträge: 478 | Wohnort: | Registriert seit: 22.02.2011 IP: Gespeichert | Posting ID: 9049095  
Spunke ist offline Spunke
MoonSurfer 20000

Profil von Spunke anzeigen Spunke eine Private Nachricht schicken Füge Spunke zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Keine der beiden Companys hätte sich ohne den Screwjob anders entwickelt als es passiert ist. Der Srewjob selbst ist zwar selbst heut eimmer wieder ein großes Thema, über das gerne diskutiert wird, aber ich glaube es ist trotzdem eine Aktion, die keinerlei geschichtliche Relevanz hatte.

--------------------
Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
VfB! LFC! Seahawks!

Old Post Posted: 11.08.2018, 12:39 Uhr
Beiträge: 33542 | Wohnort: Stuttgart | Verein: VfB | Registriert seit: 24.03.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 9049253  
Störtebeker ist offline Störtebeker
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Störtebeker anzeigen Störtebeker eine Private Nachricht schicken Füge Störtebeker zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Spunke:
Keine der beiden Companys hätte sich ohne den Screwjob anders entwickelt als es passiert ist. Der Srewjob selbst ist zwar selbst heut eimmer wieder ein großes Thema, über das gerne diskutiert wird, aber ich glaube es ist trotzdem eine Aktion, die keinerlei geschichtliche Relevanz hatte.



Sehe ich genauso.
Der Gewinner schreibt aber nun mal die Geschichte & die WWE sieht es gerne als den Startschuß von "Mr. McMahon", dem besten Heel-Charakter der Ära.

Tatsächlich ging das schon lange vorher los, als Vince die ersten Male auch als Besitzer benannt wurde & anfang, auch außerhalb der Kommentatorenrolle Mic Work zu zeigen.
Selbst der erste Stunner war deutlich vor der Series.
Der Screwjob war höchstens noch mal ein Turbolader für die Geschichte, aber selbst darüber lässt sich streiten.

--------------------
(\__/)
(O.o) 54
(> <) "This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination."

Old Post Posted: 11.08.2018, 13:34 Uhr
Beiträge: 4194 | Wohnort: Die schönste Stadt der Welt | Registriert seit: 10.11.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 9049285  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 13:54 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
 Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > Eure Meinung zum Montreal Screwjob heute?


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.06432199 Sekunden generiert (82.20% PHP - 17.80% MySQL - 26 queries)