MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum > [NB] Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw
[ « » ] Insgesamt 6 Seiten: « 1 2 3 4 [5] 6 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 2 Wochen bis Survivor Series

Die Show beginnt nach der typischen Eröffnung mit einer neuen Ausgabe MizTV. The Miz begrüßt mit Curtis Axel und Heath Slater seine heutigen Gäste, wobei er Curtis als den Sohn von Mr. Perfect Curt Hennig anpreist. Als er zu Slater blickt fehlen ihm kurz die Worte, bevor er meint, dass Slater der Sohn eines Mannes aus West Virgina und Vater mehrerer Kinder ist. Er gab den beiden, im Gegensatz zu Daniel Bryan, eine faire Chance sich zu beweisen. Axel stimmt zu, denn Bryan hielt sie für unwichtig und ignorierte sie. Für ihn ist The Miz nicht nur der bessere Mann, sondern auch der bessere Boss, weshalb er nicht lange überlegen musste diese Chance zu nutzen. Slater reagiert etwas verhaltener und schießt nicht so sehr gegen Bryan wie die anderen, aber auch er merkt an, dass The Miz ihm diese Chance gab. So bekommt er mehr Zeit im Ring, mehr Aufmerksamkeit und demzufolge auch mehr Geld, um seine Familie besser über die Runden bringen zu können. In der Folge sticheln The Miz und Curtis Axel noch weiter gegen den GM sowie Seth Rollins, bis sie von letzterem unterbrochen werden.

Rollins würde die Drei am liebsten sofort verprügeln und zeigt keine Angst vor der Überzahl seiner Gegner. The Miz erwidert, dass sie Seth sehr gern schon heute in einem Match den Hintern versohlen würden, doch das wird leider nichts. Er verkündet, dass er Curtis Axel & Heath Slater eine weitere Chance auf Wiedergutmachung gibt, denn er hat ihnen ein Rematch gegen Rhyno & R-Truth organisiert. Rollins will daraufhin sofort zur Tat schreiten, doch bevor er am Ring ankommt, wird er von Kevin Owens gestoppt. Dieser macht ihm klar, dass er sich nicht mit solchen Lappalien beschäftigen und stattdessen auf Survivor Series konzentrieren soll. Wenn er dies nicht tut, dann wird er ihm Verstand einprügeln, denn er hat keine Lust darauf den PPV als Verlierer zu verlassen, nur weil Rollins falsche Prioritäten setzt. Seth fühlt sich durch Owens‘ Ton natürlich angegriffen, weshalb es zur Diskussion zwischen den beiden kommt. Das nutzen The Miz und seine Anhänger für einen sicheren Rückzug, bevor MizTV wieder im Chaos endet.

Es folgt ein kurzer Rückblick auf Nakamuras Worte nach seinem Sieg gegen Brian Kendrick. Direkt im Anschluss an die Show veröffentlichte WWE World Heavyweight Champion AJ Styles einen Tweet, in dem er sagte, dass er Shinsuke natürlich genau verfolgt hat. Er will ihm darum heute zeigen, was Nakamura bei Survivor Series erwartet, weshalb er eine Open Challenge für heute aussprach, die nur wenige Minuten später von Cruiserweight Champion Neville angenommen wurde! Eine Grafik kündigt das Non Title Champion vs. Champion Match ganz offiziell als heutigen Main Event an.

Singles Match
Akira Tozawa besiegt Aiden English via Pinfall nach dem Snap German Suplex [8:08 Min.]

Cathy Kelly begrüßt den amtierenden WWE World Heavyweight Champion zum Interview. Thema ist natürlich die heutige Open Challenge. AJ Styles macht klar, dass er unbeeindruckt von Nakamuras Sieg in der letzten Woche ist und fordert ihn nochmal auf heute ebenfalls genau hinzuschauen. Cathy spricht Neville an, der die Herausforderung überraschend annahm. AJ zeigt sich ebenfalls überrascht, denn vor wenigen Wochen hätte Neville ein Title Match bei No Way Out bekommen können. Aber egal was Neville zu diesem Umdenken bewegte, er freut sich auf diesen Kampf, in dem er zeigen wird, dass er der einzig wahre Champion bei SmackDown ist.

Andernorts stehen die Hype Bros, die später in einem Non Title Match auf die Usos treffen werden. Dieses Match forderten die Champions schon vor einiger Zeit als Mojo Rawley den Mund zu weit aufriss, seinen Partner jedoch im Stich ließ und stattdessen sein repariertes Auto in der Werkstatt abholte, welches nach einem Unfall mit dem Wagen der Colóns in Mitleidenschaft gezogen wurde. Während Zack Ryder recht konzentriert wirkt, läuft Rawley von einer Seite des Raumes zur anderen, wobei er aufgeregt über die Usos spricht, denen er heute in den Hintern treten will.

Dasha Fuentes sucht Jeff Hardy auf, von dem sie ein paar Worte über das Turnierfinale in der letzten Woche hören will. Hardy ist natürlich unzufrieden mit dem Ende des Kampfes, doch Elias nutzte in diesem Moment die Möglichkeiten eines Triple Threats aus. Er ist nicht nachtragend oder sauer auf den neuen Champion, doch wenn die Zeit reif ist, dann werden sie sich erneut gegenüberstehen. Das Ende des Turniers bedeutet gleichzeitig den Anfang eines neuen Kapitels. Dieses wird etwas spezieller und wie für ihn gemacht sein. Ohne weitere Worte zu verlieren schnappt sich Hardy eine Leiter und lässt die verdutzte Dasha einfach stehen.

Tag Team Match
Heath Slater & Curtis Axel (w/ The Miz) besiegen R-Truth & Rhyno via Pinfall nach dem Perfect Plex gegen Rhyno [6:15 Min.]
- The Miz legte sich im entscheidenden Moment außerhalb des Ringes mit R-Truth an, weshalb Rhyno kurzzeitig auf sich allein gestellt war und den Pinfall kassierte.

Seth Rollins ist nach dem Match plötzlich im Ring und verpasst The Miz einige Schläge. Bis zu Curtis Axel und Heath Slater kommt er nicht, denn Kevin Owens taucht auf und erinnert Rollins an seine Worte zu Beginn der Show, was zu einer Diskussion zwischen den beiden führt. Slater & Axel nutzen das aus, um Rollins gegen Owens zu stoßen. Der Kanadier hat daraufhin genug und liefert sich eine Prügelei mit den beiden, die von The Miz beendet wird. Die Heels befördern Rollins und Owens aus dem Ring, woraufhin Daniel Bryan, Dean Malenko und Adam Pearce dazukommen, um die Situation zu schlichten. The Miz ergreift erneut das Wort und fordert ein Match gegen Kevin Owens und Seth Rollins, welches von letzterem sofort angenommen wird. Owens ist davon nicht begeistert, doch Daniel Bryan macht den Kampf für nächste Woche offiziell. Zu Miz‘ Ärgernis kündigt er an, dass es kein Handicap, sondern ein Six Men Tag Team Match wird. Das ist das Zeichen für Mustafa Ali, der sich zur großen Freude der Zuschauer als drittes Mitglied von Team SmackDown bei Survivor Series präsentiert.

Ein Video Package beleuchtet Lince Dorado und seine bisher eher wenig erfolgreichen Auftritte seit dem Ende des Cruiserweight Classics im letzten Jahr. Mit dem wieder zurückgebrachten Cruiserweight Title hat er ein großes Ziel vor Augen. Außerdem wird auf Dorados Herkunft Puerto Rico geblickt, wobei er sagt, dass er nicht nur für sich, sondern für ganz Puerto Rico kämpft. Er möchte, dass seine Landsleute wieder jemanden im Wrestling haben, auf den sie stolz sein können.

Singles Match
Lince Dorado besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach der Shooting Star Press [3:34 Min.]

Nach dem Match wird der Luchador von Primo & Epico Colón attackiert, die sich selbst als den Stolz Puerto Ricos und Dorados Worte als Beleidigung ansehen.

Apollo Crews begibt sich zum Ring und zeigt sich unzufrieden über das Ende der letzten Woche, denn er sollte hier als United States Champion stehen. Im Gegensatz zu Jeff Hardy wird er nicht zurückstecken und ein neues Kapitel aufschlagen, sondern weiter Jagd auf Elias und den US Title machen. Crews fordert den neuen Champion auf zu ihm in den Ring zu kommen, denn er will ein Match gegen Elias. Dieser betritt die Stage mit seiner Gitarre in der Hand, dem Gürtel um die Hüften und The Revival an seiner Seite. Elias betont, dass er keine einzige Regel brach und zurecht United States Champion ist. Apollo sollte einsehen, dass er ein Versager und nicht auf einer Stufe mit ihm ist. Elias bezeichnet sich als American Hero, der mit seinem Gürtel und seinem Gesang auf Tour durch ganz Amerika geht und womöglich bald den gesamten Globus begeistern wird. Vorher wird er Crews jedoch ausschalten.

Elias und The Revival hatten in der Zwischenzeit das Seilgeviert umstellt und attackieren Apollo Crews, der sich zwar einen Moment zur Wehr setzen kann, gegen die Übermacht jedoch keine Chance hat. Titus O‘Neil, der Apollo in den letzten Wochen für Titus Worldwide gewinnen wollte, versucht sich am Save, wird jedoch ebenfalls zu Boden gebracht. Es folgt The New Day, die sich einen relativ ausgeglichenen Brawl mit Dawson & Wilder liefern. Bevor auch Kingston & Woods abgewehrt werden können, stürmt auch noch Cedric Alexander in den Ring, um seinen Manager zu unterstützen. Gemeinsam gelingt es ihnen den United States Champion und die ehemaligen Tag Team Champions aus dem Ring zu vertreiben.

Non Title Match
The Usos (c) besiegen The Hype Bros via Submission im Tequila Sunrise von Zack Ryder [6:11 Min]
- Während des Matches tauchte Jeff Hardy mit der Leiter auf, die er auf der Stage platzierte, nach oben kletterte und den Kampf schweigend beobachtete.

Die Usos wollen sich nach diesem Sieg ihrem Beobachter widmen, doch Jeff Hardy ist schon wieder verschwunden. Nur die Leiter hat er stehen lassen, die die amtierenden Champions umkreisen und sich kurz austauschen, denn sie können Eins und Eins zusammenzählen.

Backstage lecken sich Titus O‘Neil, Cedric Alexander, Apollo Crews und The New Day die Wunden in der Umkleide von Titus Worldwide. Sie unterhalten sich über das Geschehene und sind sich einig, dass Elias und The Revival das Handwerk gelegt werden muss. Mitten im Gespräch platzt Rich Swann herein, der gar nicht begeistert davon ist, dass sich Cedric und Titus in die Angelegenheiten anderer einmischen. Die beiden stellen die Gegenfrage, wieso Swann ihnen nicht zu Hilfe kam, worauf dieser erbost antwortet, dass sie ihre eigenen Probleme haben und erstmal diese klären sollten. Cedric erwidert, dass Brian Kendricks Worte das einzige Problem sind, denn diese verdrehen Rich anscheinend den Kopf. Bevor die Situation eskaliert, verlässt der wütende Swann den Raum. Kurz darauf beschließt der Rest, Elias und The Revival zu einem Survivor Series Elimination Match herauszufordern, wobei Titus ausschließlich als Manager des Teams agieren wird.

Ein Video zeigt eine kleine Menschenmenge, die an einer roten Ampel stehen. Plötzlich schiebt sich Noam Dar durch die Leute hindurch und wechselt die Straßenseite, obwohl die Ampel noch auf rot geschalten ist. Eine Mutter von zwei Kindern ruft ihm hinterher, dass er ein schlechtes Vorbild sei, doch die Scottish Supernova winkt einfach ab. Als die Ampel auf grün schaltet gehen die anderen Menschen. Unter ihnen befindet sich auch Gentleman Jack Gallagher, der einer älteren Dame dabei hilft die Straße zu überqueren. Als das geschafft ist sagt er in die Kamera, dass er definitiv ein besserer Mensch als Noam Dar ist.

Es ist Zeit für den Main Event zwischen WWE World Heavyweight Champion AJ Styles und Cruiserweight Champion Neville, doch bevor das Match beginnt, möchte Styles von seinem Gegner wissen, wieso er ausgerechnet jetzt seine Open Challenge annahm. Knirschend erwidert Neville, dass die Cruiserweight Division zu schwach für ihn sei, doch er ist zu stolz als dass er die Worte Mustafa Alis einfach auf sich sitzen lassen würde. Er drückt sich nicht davor gegen Styles zu kämpfen, er wartete einfach auf den richtigen Moment. Außerdem macht Neville klar, dass er kein Interesse daran hat Styles den Gürtel abzunehmen, denn ihm reicht die Genugtuung aus ihn zu besiegen und damit deutlich zu machen, dass er nicht nur der King of the Cruiserweights, sondern auch der King of SmackDown ist.

Non Title Champion vs. Champion Match
AJ Styles (c) besiegt Neville (c) via Pinfall nach dem Styles Clash [21:00 Min.]

Nur wenige Sekunden nach dem Ende des Matches begibt sich Shinsuke Nakamura in typischer Manier zum Ring, in dem sich AJ Styles gerade versucht aufzurichten. Dabei befindet er sich in perfekter Position für den Kinshasa, für den sich sein Herausforderer bereitmacht. Nakamura läuft, stoppt aber knapp vor dem Champion und beginnt zu lächeln. Er zeigt mit dem Finger an, dass es Styles heute noch nicht treffen wird, bevor er sich vor dem Champion verbeugt und das Seilgeviert wieder verlässt. Während Shinsuke rückwärts die Stage nach oben läuft, verweilt Styles im Squared Circle, ohne den Blick von seinem Herausforderer zu lassen. Damit endet SmackDown in dieser Woche.

_____

Card für Survivor Series:

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, Rey Mysterio, Rusev, ???) vs. Team SmackDown (Seth Rollins, Kevin Owens, Mustafa Ali, ???)

Women's Championship
Asuka (c) vs. Alexa Bliss

Singles Match
Roman Reigns vs. John Cena

WWE Tag Team Championship
The Usos (c) vs. Matt Hardy & ???

Survivor Series Elimination Match (Kickoff)
The New Day, Apollo Crews, Cedric Alexander vs. Elias, The Revival, ???

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 07.03.2020, 22:39 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9563268  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 6 Tage bis Survivor Series

Es werden Szenen aus dem Parking Lot gezeigt, die sich wenige Augenblicke vor dem offiziellen Start der Show abspielten. Intercontinental Champion Bobby Roode fing General Manager Kurt Angle ab und schlug ihm einen Deal vor, damit er bei Survivor Series nicht an der Seite von Big E, Sami Zayn und Becky Lynch gegen SAnitY antreten müsse. Der GM wusste zwar nicht wieso er dieses angesetzte Match abändern sollte, war jedoch bereit sich das Angebot anzuhören. Roode fügte an, dass er außerdem das 4. Mitglied von Team Raw sein wird, sollte Kurt sein Angebot annehmen. Er wollte dafür in das Büro seines Bosses gehen, damit der Plan geheim bleibt. Während die beiden weggingen war Baron Corbin zu sehen, der vor wenigen Momenten mit seiner Harley ankam und das Gespräch mithörte.

Es folgt ein Rückblick auf das Ende der letzten Woche als Braun Strowman im Last Man Standing Match gegen Rusev von Commissioner Shane McMahon angefahren wurde. Dieser kommt unter gemischten Reaktionen zum Ring um seine Tat zu erklären. Dabei erinnert er daran, wie Strowman ihn vor anderthalb Monaten bei Payback ins Krankenhaus beförderte, indem er ihn über ein Geländer eine Etage nach unten auf den harten Betonboden warf. Er kann froh sein sich überhaupt noch bewegen zu können und nicht querschnittsgelähmt zu sein. Während seiner Zeit im Krankenhaus dachte er nach wie er Braun zur Rechenschaft ziehen könnte und schmiedete Rachepläne, doch nichts stellte ihn zufrieden. Letzte Woche war er das erste Mal seit seiner Entlassung aus dem Krankenhaus Backstage und ihm bot sich eine Gelegenheit, die sich ihm nie wieder bieten würde. Man kann ihn dafür verteufeln, ausbuhen oder bejubeln, doch das interessiert ihn in diesem Moment nicht, denn für ihn galt nur die persönliche Rache an Braun Strowman. Er ist ein McMahon und tat seinem Einstieg ins Business die verrücktesten Dinge. Auch im fortgeschrittenen Alter und trotz seiner Funktion als Commissioner wird er dies nicht abstellen, weshalb er bei Survivor Series ein Ambulance Match gegen Braun Strowman bestreiten wird, um die Sache zwischen ihnen ein für alle mal zu klären.

McMahon zieht sich nach diesem Statement zurück, wobei ihm Rusev auf der Stage entgegenkommt, der auf dem Weg zu den Kommentatoren ist. Die beiden starren sich einen Moment an, doch Rusevs „Dank“ an McMahon hält sich arg in Grenzen. Am Pult macht er dann auch deutlich, dass ihm die Sache zwischen Shane und Strowman egal ist und für ihn nur der Sieg im Last Man Standing Match zählt.

Tag Team Match
Rey Mysterio & Samoa Joe besiegen The Ascension via Submission im Coquina Clutch von Konnor [9:31 Min.]
- Zwischenzeitlich wurde deutlich, dass Team Raw nur zusammengewürfelt ist, was zu einigen Abstimmungsproblemen führte. The Ascension konnte daraus jedoch kein Kapital schlagen. Dem Coquina Clutch ging ein direkter 619 Mysterios voraus.

Backstage fängt Charly Caruso den General Manager vor seinem Büro ab, um etwas über den möglichen Deal mit Bobby Roode zu erfahren. Kurt Angle scheint von etwas Anderem abgelenkt zu sein und antwortet nur kurz, dass er keine Auskunft darüber gibt. Er hat auch keine Zeit, denn er muss mit Shane McMahon sprechen und etwas Persönliches klären...

Es folgt ein aufgezeichnetes Sitdown Interview zwischen der bezaubernden Renee Young und Roman Reigns, der über sein Match gegen John Cena spricht. Roman war genervt von den Bekehrungsversuchen Cenas. Er ist der Meinung, dass John nicht akzeptieren kann, wenn jemand zu seinen Taten steht, die nicht in Cenas Weltbild passen. Und das tut er noch immer, denn er hatte es satt „für“ die Fans zu kämpfen und zurückzustecken, nur damit diese ihn mögen. Er hatte es satt auf seine Verwandtschaft reduziert zu werden, weshalb er sich von den Usos lossagte und The Rock endgültig in Rente schickte. Genauso satt hatte er es als ihn Cena beim Summerslam besiegte und ihm zum Zeichen des Respekts die Hand reichen wollte, nur um als guter Samariter dazustehen, der das Böse vertrieben hat. Umso erfreulicher findet es Reigns, dass Cena sein Vorhaben endlich ad acta legte und kämpfen möchte, denn das will er auch. Er verspricht, dass das Ergebnis bei Survivor Series ein anderes sein wird als beim Summerslam, denn wenn er mit John fertig ist, dann wird ihm dieser nie wieder in die Quere kommen. Believe that!

Tag Team Match
Natalya & Ruby Riott besiegen The IIconics via Pinfall nach dem Riott Kick gegen Billie Kay [5:20 Min.]

Viel Zeit zum Feiern bleibt den Siegerinnen nicht, denn sie werden direkt nach dem Kampf von Mandy Rose und Dana Brooke attackiert. Dieser Angriff ruft wiederum Sasha Banks und Bayley auf den Plan, die die Heels zusammen mit Ruby Riott und Natalya vertreiben. Bevor sich die Szenerie auflöst fordert Sasha die Vier zu einem Survivor Series Elimination Match in sechs Tagen heraus. Mandy Rose verlangt nach einem Mikrofon, welches ihr vom herbeieilenden Goldust gebracht wird. Bevor Mandy ein Wort sagen kann, ertönt das Theme von Charlotte Flair, die zum ersten Mal seit ihrer Niederlage gegen Asuka zu sehen ist. Sie nimmt Mandy das Mikrofon ab und antwortet bestimmend, dass „Team Flair“ die Herausforderung annimmt.

Nach einem Spot zum WWE Network begibt sich Tye Dillinger zum Ring. Währenddessen wird Backstage zu Charly Caruso geschaltet, die Alexa Bliss fragt, was sie vom eben angesetzten Elimination Match hält. Diese kann nicht glauben, dass Charly eine solche Frage stellt, obwohl sie seit letzter Woche Number One Contender ist und bei Survivor Series gegen Asuka antritt. Wenn Charly keine Fragen zu ihrem Title Match hat, dann sollte sie ihre Zeit nicht verschwenden. Noch während sich Charly etwas kleinlaut entschuldigt, taucht Lana auf, die den Grund weiß, wieso Alexa niemand zu ihrem Title Match befragt. Keiner glaubt an Bliss oder geht davon aus, dass sie Asuka auch nur im Ansatz gefährlich werden könnte.

Die daraus entstehende Diskussion entwickelt sich zu einem Schlagabtausch zwischen den beiden, die sich schon seit vielen Wochen nicht riechen können. Der Fight verlagert sich in die Halle bis zum Ring, wo noch immer der irritierte Dillinger steht. Es dauert nicht lange bis eine Durchsage von Ringsprecherin JoJo kommt, denn Kurt Angle will, dass Alexa und Lana ihre Angelegenheiten sofort in einem offiziellen Match klären.

Singles Match
Alexa Bliss besiegt Lana via Pinfall nach dem Twisted Bliss [2:14 Min.]

Im Anschluss taucht WWE Women‘s Champion Asuka auf dem Titantron auf und lässt einige Worte auf Japanisch folgen. Am Ende macht sie in Englisch klar, dass sie absolut unbeeindruckt von Alexa Bliss ist und bei Survivor Series kurzen Prozess mit ihr machen wird. Alexa ist eindeutig „not ready for Asuka“.

Nach einem weiteren Clip zu den anstehenden Survivor Series geht es weiter mit dem nächsten Match, welches eigentlich schon vor einigen Minuten hätte beginnen sollen.

Singles Match
Baron Corbin besiegt Tye Dillinger via Pinfall nach dem End of Days [4:57 Min.]

Baron Corbin fordert „Team Captain“ Samoa Joe auf zu ihm in den Ring zu kommen, um über Survivor Series zu sprechen. Doch statt dem Samoaner begibt sich Rey Mysterio in den Squared Circle, was Corbins Laune massiv verschlechtert. Mysterio meint, dass es nichts zu besprechen gibt, denn Corbin wird nicht Teil von Team Raw sein. Auf die Frage, was ein kleines Licht wie Mysterio zu melden hätte, gibt Samoa Joe eine Antwort, denn nun kommt auch er dazu. Joe macht klar, dass er Corbin nicht sofort ablehnen und darüber nachdenken würde, ob er Teil des Teams werden könnte. Doch im Moment denkt er nur an den Sieg und den damit verbundenen Spot im Rumble sowie bei WrestleMania, weshalb er das Wohl des Teams in den nächsten sechs Tagen über alles stellt. Corbin und Mysterio in einem Team wird nicht funktionieren, weshalb Corbin keine Chance auf diesen Platz hat. Der Lone Wolf wird wütend und versucht Mysterio hinterrücks zu attackieren, doch Joe geht dazwischen und macht klar, dass Corbin an ihm vorbei muss um an Mysterio zu kommen.

In der Zwischenzeit ist auch Rusev zum Ring geeilt, um sein Team zu unterstützen, weshalb sich Corbin angepisst aus dem Seilgeviert rollt. Auf einmal ertönt das Theme des Intercontinental Champions Bobby Roode, der feierlich die Stage betritt und sich als letztes Mitglied von Team Raw vorstellt. Kurt Angle hat seinen Deal angenommen, weshalb er nun Teil des Teams ist. Er verspricht ihnen, dass Survivor Series „g-l-o-r-i-o-u-s“ wird. Doch bevor es soweit ist lädt er sie heute Abend zu sich ein, denn es gibt den siegbringenden Plan zu besprechen.

Becky Lynch, Big E und Sami Zayn haben Backstage das Geschehen im Ring verfolgt und nun ist klar, dass sie im Match gegen SAnitY aktuell nur zu dritt sind. Becky sieht darin noch kein großes Problem, denn zur Not wird sie für Zwei kämpfen. Big E & Sami sehen das anders, denn sie hatten es schon öfters mit SAnitY zu tun als Becky. Sie versprechen, dass sie sehr schnell einen Ersatz für Roode organisieren werden. Darum muss sich Becky nicht kümmern, denn sie sollte sich lieber auf das anstehende Match gegen Nikki Cross konzentrieren.

Tag Team Match
The Fashion Police besiegt Ariya Daivari & Enzo Amore (w/ Carmella) via Pinfall nach dem Unprettier von Tyler Breeze gegen Amore [6:06 Min.]

Direkt im Anschluss an das Match taucht The Bar auf. Sheamus & Cesaro fertigen beide Teams ab, um ihren Unmut über die Nichtberücksichtigung im „großen“ Elimination Match zum Ausdruck zu bringen.

Die bezaubernde Renee Young ist bei „Team Flair“, um ein Statement zu erhaschen. Etwas wild gackern die IIconics dazwischen, bis Charlotte Flair sich zwischen ihnen ins Bild schiebt und sie auffordert die Klappe zu halten. Sie macht deutlich, dass sie nun zurück ist und ihre kurze Pause dazu nutzte Kraft zu sammeln. Für sie ist klar, dass sie das Match bei Survivor Series gewinnen wird, bevor sie Asuka zu einem weiteren Match herausfordert. Charlottes Team ist etwas irritiert, da die Queen nur von sich selbst spricht und noch nie die Rede davon war, dass sie in ihrem Team ist. Charlotte ignoriert das gekonnt und zeigt sich desinteressiert an der Frage, wer den Platz für sie im Elimination Match räumen muss.

Big E & Sami Zayn sind dabei einen Partner für sie und Becky Lynch zu organisieren. Sie sehen Zelina Vega und überlegen sie anzusprechen, doch Zelina dreht sich vorher zu ihnen um und läuft telefonierend an ihnen vorbei. Dabei wird deutlich, dass sie mit Andrade ‘Cien‘ Almas telefoniert, dem sie versichert bei NXT Takeover: War Games am Samstag an seiner Seite zu sein, damit er NXT Champion wird. Alles Andere ist bis dahin unwichtig.

Ein Video Package zeigt Matt Hardy, wie dieser auf dem Hardy Compound mit einigen Leitern hantiert und verschiedene Konstrukte baut. Dabei schwelgt er immer wieder in Erinnerungen und Szenen aus den spektakulären Ladder Matches der Hardy Boyz werden eingespielt. Am Ende dreht sich Hardy in die Kamera und macht klar, dass die Usos am Sonntag ihre Titel verlieren werden.

Singles Match
Nikki Cross (w/ SAnitY) besiegt Becky Lynch (w/ Big E & Sami Zayn) via Pinfall nach dem The Purge [9:40 Min.]
- Becky hatte ihre Gegnerin schon im Dis-arm-her und stand kurz vor dem Sieg, doch Nikki biss ihr ins Bein und brachte den siegbringenden Finisher ins Ziel.

Nach dem Match bricht das Chaos aus, denn SAnitY attackiert Sami Zayn und Big E, die Becky aus dem Ring helfen wollten. Der Brawl scheint zu Gunsten der ehemaligen NXT Tag Team Champions zu verlaufen, bis das Theme von Dolph Ziggler ertönt, der seit der Niederlage gegen The Miz beim Summerslam nicht mehr zu sehen war. Er sprintet zum Squared Circle und schaltet Alexander Wolfe schon auf dem Weg dahin mit einem Superkick aus. In diesem geht es mit der Superkick Party weiter, weshalb sich am Ende nur noch Dolph, Becky Lynch und Nikki Cross im Ring befinden. Becky stößt ihre Gegnerin in Richtung Ziggler, dessen Superkick auch das letzte SAnitY-Mitglied trifft. Unter großem Jubel wird klar, dass Dolph der Ersatzmann für Bobby Roode ist.

Das Universal Championship Match für Survivor Series steht nun ebenfalls. Brock Lesnar wird seinen Gürtel in einem Triple Threat Match gegen Randy Orton und Dean Ambrose verteidigen müssen, die nachher im Main Event aufeinandertreffen.

Kurt Angle kommt zum Ring und spricht über den Ärger mit dem Bálor Club, den er seit seinem Amtsantritt als General Manager hat. Auch nach dem Six Men Tag Team Match beim Summerslam änderte sich nichts an dieser Situation, doch Shane McMahon untersagte ihm weiterhin in den Ring zu steigen, um seine Position als GM nicht zu gefährden. Da der Commissioner diese Regel in sechs Tagen selbst bricht und gegen Braun Strowman in den Ring steigt, wird er sich ebenfalls darüber hinwegsetzen und Finn Bálor zu einem Match bei Survivor Series herausfordern.

Der Bálor Club taucht auf und Bálor nimmt die Herausforderung an, denn er freut sich schon lange darauf Angle endlich in die Finger zu kriegen. Er verspricht Kurt am Sonntag zu demütigen und versichert, dass dies sein letztes Match sein wird. In den folgenden Minuten schaukelt sich die Situation immer weiter hoch, weshalb die beiden am Ende bei folgender Stipulation angelangt sind: Sollte Bálor das Match verlieren, dann wird er Raw verlassen müssen und sollte Angle verlieren, dann wird er seine Karriere als aktiver Wrestler endgültig beenden.

Angle und Bálor stehen Gesicht an Gesicht, bis der GM den Staredown beendet indem er seinem Kontrahenten den Angle Slam verpasst! Danach zieht er sich sofort aus dem Ring zurück, bevor Gallows & Anderson überhaupt wirklich reagieren zu können.

Singles Match
Randy Orton vs. Dean Ambrose endet im No Contest [7:35 Min.]

Brock Lesnar sorgte für den Abbruch des Matches, indem er Randy Orton und Dean Ambrose attackierte. Er geht auch nach dem Ende des Kampfes weiter auf sie los und wirft sie mit dem typischen German Suplex durch den Ring. Als er denkt die beiden haben genug, kommt auch Paul Heyman mit dem Universal Title in den Squared Circle. Ihre Feier wird jedoch von Ambrose und Orton unterbrochen, die sich gleichzeitig auf Lesnar stürzen und die Oberhand gewinnen können. Sie fertigen Lesnar gemeinsam ab, der wenig später fluchend und überrumpelt auf der Stage sitzt, während Heyman seinen Gegnern einige Drohungen an den Kopf schmeißt. Damit geht die letzte Raw Show vor Survivor Series off Air.

_____

Card für Survivor Series:

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Universal Championship
Brock Lesnar (c) vs. Dean Ambrose vs. Randy Orton

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, Rey Mysterio, Rusev, Bobby Roode) vs. Team SmackDown (Seth Rollins, Kevin Owens, Mustafa Ali, ???)

Women's Championship
Asuka (c) vs. Alexa Bliss

Singles Match
Roman Reigns vs. John Cena

WWE Tag Team Championship
The Usos (c) vs. Matt Hardy & ???

Survivor Series Elimination Match
"Team Flair" vs. Sasha Banks, Natalya, Ruby Riott, Bayley

Survivor Series Elimination Match
SAnitY vs. Big E, Sami Zayn, Becky Lynch, Dolph Ziggler

Ambulance Match
Braun Strowman vs. Shane McMahon

Singles Match
Finn Bálor vs. Kurt Angle

Survivor Series Elimination Match (Kickoff)
The New Day, Apollo Crews, Cedric Alexander vs. Elias, The Revival, ???

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 15.03.2020, 09:24 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9571189  
Daniel Thioune ist offline Daniel Thioune
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Daniel Thioune anzeigen Daniel Thioune eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ganz schön große Matchcard , aber toll geschrieben

Old Post Posted: 16.03.2020, 14:15 Uhr
Beiträge: 25677 | Wohnort: | Registriert seit: 06.09.2009 Info | Posting ID: 9572107  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Danke!

Dass die Card, auch wenn es ein Big 4 PPV ist, etwas groß geraten ist, ist mir im Aufbau auch schon aufgefallen. Hatte deshalb auch überlegt das Tag Team Title Match zu streichen und auch die Pläne in der Cruiserweight Division wurden etwas angepasst, um Platz zu bekommen. Habe aber auch einen Plan für den PPV, denn einige Matches können deutlich kürzer ausfallen als andere, wodurch es hoffentlich halbwegs realistisch bleibt.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 17.03.2020, 12:53 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9573066  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 5 Tage bis Survivor Series

Mit einer Diskussion zwischen Titus O‘Neil, Rich Swann und Cedric Alexander beginnt die Show, denn Titus und Cedric versuchen ihren Partner auch weiterhin davon zu überzeugen an ihrer Seite zu stehen. Sie erinnern daran, dass Titus Worldwide für Zusammenhalt und Erfolg stehen sollte, weshalb sie Swann auffordern, bei Survivor Series an ihrer Seite zu stehen. Außerdem hält Titus es für angebracht, wenn sie The New Day heute im Kampf gegen The Revival unterstützen. Swann hat darauf keine Lust und kündigt an heute sein eigenes Ding zu machen. Während er geht wirft er Titus erneut vor, doch sowieso schon einen Ersatz für ihn gefunden zu haben.

Es folgt ein Rückblick auf die vergangene Woche und die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer. Sie bewerben das eben angesprochene Match zwischen The New Day und The Revival. Außerdem kommt es im Main Event zum Six Men Tag Team Match zwischen Team SmackDown auf der einen und The Miz, Curtis Axel sowie Heath Slater auf der anderen Seite. Später wird es die offizielle Vertragsunterzeichnung für das WWE World Heavyweight Title Match zwischen AJ Styles und Shinsuke Nakamura zu sehen geben, die heute Abend nicht anwesend sind. General Manager Daniel Bryan hat zudem für heute die Sicherheitsmaßnahmen erhöht und verstärkt Security angefordert, um die typischen Angriffe vor Survivor Series zu verhindern. Dabei wird gezeigt wie einige Fahrzeuge im Parking Lot kontrolliert werden.

Triple Threat Match
Drew Gulak besiegt Lince Dorado und Rich Swann via Submission im Gu-Lock an Dorado [10:54 Min.]

Während des Matches tauchten die Colóns auf, die es erneut auf Lince Dorado abgesehen haben. Rich Swann und Drew Gulak interessieren sich nicht wirklich dafür und sind schnell verschwunden, weshalb Primo & Epico Colón leichtes Spiel mit Dorado haben werden. Auf einmal ertönt das Theme von Gran Metalik, der seit über anderthalb Monaten nicht mehr zu sehen war und die Mexican Sensation macht den Save für den Luchador aus Puerto Rico. Die Colóns ziehen sich zurück, während sich Metalik feiern lässt.

Im Parking Lot fährt eine Limousine vor, die sofort kontrolliert werden soll. Curtis Axel, Heath Slater und The Miz steigen aus dem Wagen. Miz echauffiert sich über die wartende Security und widersetzt sich der Kontrolle. Bevor er geht steckt er seinen Kopf nochmal zur Tür hinein und sagt zu einer unbekannten 4. Person, dass diese hier warten sollte, bis er alles geregelt hat.

Mit den Usos begeben sich die amtierenden WWE Tag Team Champions zum Ring, unter dem sie sofort eine Leiter hervorholen und diese im Seilgeviert aufstellen. Sie klettern beide nach oben und hängen ihre Gürtel an der Halterung auf. Dann sagt Jimmy, dass sie diese Gürtel seit fünf Monaten halten und seitdem jedes Team besiegt haben, welches sich ihnen in den Weg stellte. Bevor sie die Titel gewannen, sprachen sie davon, den anderen Teams etwas voraus zu haben. Sie sind nicht nur ein Team, sie sind Brüder, Familie und haben das gleiche Blut in ihrem Körper. Am Sonntag werden sie gegen die Hardy Boyz antreten, die diese Eigenschaften ebenfalls besitzen. Doch das bedeutet nicht, dass es Matt und Jeff mit ihnen aufnehmen können. Heute haben sie, die WWE Tag Team Champions, ihre Gürtel angebracht und am Sonntag werden sie diese wieder abhängen.

Im Parking Lot diskutiert The Miz mit General Manager Daniel Bryan, denn der möchte wissen wer sich im Auto aufhält. Miz sträubt sich zuerst, doch Bryan droht ihm sein Auto abschleppen zu lassen, sollte er nicht kooperieren. Zähneknirschend öffnet The Miz die Tür und tatsächlich steigt Intercontinental Champion Bobby Roode aus dem Auto! Bryan will das Mitglied von Team Raw natürlich rauswerfen lassen, doch Miz stellt sich ihm in den Weg und macht klar, dass Bobby sein Freund und heutiger Gast ist, denn nach dem Ende von SmackDown werden sie gemeinsam mit seiner schwangeren Frau zu Abend essen. Bryan ist weiterhin dagegen, doch in diesem Moment kommt ein Mitarbeiter der Crew zu ihm, denn an anderer Stelle gibt es anscheinend „verdächtige Aktivitäten“. Bryan ist hin- und hergerissen, entscheidet sich aber dafür dem Mitarbeiter zu folgen. Allerdings ordnet er an, dass Bobby Roode in Miz‘ Garderobe bleibt und vor dieser Security aufgestellt wird.

Tag Team Match
The New Day besiegt The Revival via DQ [8:03 Min.]
- Der United States Champion Elias griff ein und attackierte Kofi Kingston mit seinem Gürtel als dieser gerade den Trouble in Paradise vorbereitete.

Direkt im Anschluss an das Match stürmen Apollo Crews, Titus O‘Neil und Cedric Alexander zum Ring, um einen Beatdown an The New Day zu verhindern. Elias und The Revival bekommen wiederum von Brian Kendrick Unterstützung, ziehen sich jedoch zügig zurück. Auf dem Weg in Richtung Stage ergreift Elias das Wort und macht klar, dass ihre Gegner nicht gewonnen haben, auch wenn sie heute im Ring stehen. Für Sonntag hat er gleich zwei Ankündigungen zu machen. Brian Kendrick wird in ihrer Ecke sein und dafür sorgen, dass Titus O‘Neil keinen Blödsinn macht. Doch die viel größere Ankündigung ist die Enthüllung ihres vierten Mannes. In diesem Augenblick ertönt das Theme des Cruiserweight Champions Neville, der sich zu Elias, Kendrick und The Revival gesellt. Damit sind auch diese beiden Teams vollständig.

Es folgt die Vertragsunterzeichnung für das WWE World Heavyweight Championship Match zwischen Champion AJ Styles und Herausforderer Shinsuke Nakamura. Diese fand heute Mittag im Büro von Daniel Bryan statt. Nach einer kurzen Ansprache des General Managers unterschrieben die Kontrahenten den Vertrag und machten noch eine kurze Kampfansage in Richtung ihres Gegners. Ansonsten bleibt es ungewöhnlich ruhig für eine Unterzeichnung dieses Kalibers, was den gegenseitigen Respekt nochmals unterstrich.

Ein Video Package beleuchtet die bisherige Karriere Brian Kendricks. Dabei werden auch einige Szenen seines Runs als Tag Team Champion sowie seiner Wandlung hin zu „The Brian Kendrick“ gezeigt. Sein Comeback gab Kendrick im Cruiserweight Classic, bis er als der Man with the Plan zu SmackDown gedraftet wurde, nachdem er es sich mit Baron Corbin versaute und vor diesem flüchtete. Kendrick gibt zu verstehen, dass einige jüngere Wrestler vielleicht etwas agiler wären als er, doch darum geht es nicht. Er hat immer einen Plan und genau damit wird er auch zukünftig Erfolg haben.

Singles Match
The Brian Kendrick besiegt einen lokalen Jobber via Submission im Captain‘s Hook [3:44 Min.]

Mitten in der Stadt stellt sich ein Lamborghini auf einen Behindertenparkplatz. Hinter ihm hupt ein Mann, der diesen Parkplatz offensichtlich benötigt, da er im Rollstuhl sitzt. Aus dem Sportwagen steigt Noam Dar, den das herzlich wenig interessiert. Er ruft dem Mann zu, dieser solle sich einen anderen Parkplatz in der überfüllten Innenstadt suchen, er wird nicht wegfahren. Als Dar weg ist kommt Gentleman Jack Gallagher dazu, der dem Fahrer seinen Parkplatz ein paar Meter weiter anbietet. Zum Abschluss sagt er wieder direkt in die Kamera, dass er definitiv ein besserer Mensch als Noam Dar ist.

Backstage muss Intercontinental Champion Bobby Roode dringend auf die Toilette, doch die Security lässt ihn nicht gehen. Roode lockt die beiden Männer daraufhin mit einer kleinen Entlohnung, weshalb sie ihn etwas widerwillig doch gehen lassen. Allerdings bestehen sie darauf ihn bis vor die Tür zu begleiten.

Vor dem Main Event zeigt ein kurzer Rückblick wie es zu diesem gekommen ist.

Six Men Tag Team Match
Mustafa Ali, Kevin Owens & Seth Rollins besiegen Heath Slater, Curtis Axel & The Miz via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb gegen Slater [13:42 Min.]
- Während des Matches kam Bobby Roode zum Ring, um sich das Match ringside anzuschauen. Kurz darauf wurde via Titantron Backstage geschaltet, wo die ausgeknockte Security lag, um die sich Dean Malenko und Adam Pearce kümmerten.

Nur wenige Sekunden nach dem Ende des Kampfes taucht auf einmal mit Rusev, Rey Mysterio und Samoa Joe das restliche Team Raw auf und jeder in der Halle fragt sich, wieso sie niemand aufhält. Ohne zu zögern gehen Roode, Rusev, Joe und auch Mysterio auf Team SmackDown los. Mustafa Ali, Kevin Owens und Seth Rollins kommt niemand zu Hilfe. Selbst Curtis Axel und Heath Slater werden verprügelt, nur den geschockten The Miz lassen sie in Ruhe. Bobby Roode fordert The Miz auf zu ihnen in den Ring zu kommen. Dann sagt der Intercontinental Champion, dass Team SmackDown schon vor Survivor Series gefallen ist und den drei Versagern niemand zu Hilfe kommen konnte. Passend dazu schalten die Kameras Backstage, wo einige niedergeschlagene Wrestler liegen. Dann bedankt sich Roode für Miz‘ Hilfe, denn ohne ihn hätten sie es wohl nie bis in den Ring geschafft. The Miz ist sich unschlüssig, ob er die Aktion gut oder schlecht findet. Abschließend meint Roode zu ihm, dass sie das heutige Essen „leider“ verschieben müssen. Bevor The Miz reagieren kann bekommt er den Machka Kick Rusevs zu spüren, der ihn direkt in die Seile schleudert. Es folgt der 619 und am Ende verpasst Roode seinem „Freund“ den Glorious DDT. Team Raw lässt sich feiern, doch auf einmal stürmen Daniel Bryan und etliche andere SmackDown Guys in Richtung Seilgeviert, weshalb Roode, Joe, Mysterio und Rusev durchs Publikum flüchten. Damit geht SmackDown off Air.

_____

Finale Card für Survivor Series:

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Universal Championship
Brock Lesnar (c) vs. Dean Ambrose vs. Randy Orton

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, Rey Mysterio, Rusev, Bobby Roode) vs. Team SmackDown (Seth Rollins, Kevin Owens, Mustafa Ali, ???)

Women's Championship
Asuka (c) vs. Alexa Bliss

Singles Match
Roman Reigns vs. John Cena

WWE Tag Team Championship - Ladder Match
The Usos (c) vs. The Hardy Boyz

Survivor Series Elimination Match
"Team Flair" vs. Sasha Banks, Natalya, Ruby Riott, Bayley

Survivor Series Elimination Match
SAnitY vs. Big E, Sami Zayn, Becky Lynch, Dolph Ziggler

Ambulance Match
Braun Strowman vs. Shane McMahon

Singles Match
Finn Bálor vs. Kurt Angle

Survivor Series Elimination Match (Kickoff)
The New Day, Apollo Crews, Cedric Alexander vs. Elias, The Revival, Neville

______

Gibt es Meinungen zum Aufbau der Survivor Series?

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 22.03.2020, 10:31 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9577710  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Wie versprochen melde ich mich hier dann auch mal zu Wort und setze Mal ab No Way Out an. Vorab habe ich natürlich auch die Kritik von zu langen Shows gelesen. Meine RAW wird auch noch relativ lang sein, werde mich aber ab Smackdown auch bemühen es kürzer zu halten und Sache wie Gelaber zum Entrance zu streichen. Ist etwas schwierig wenn man so viel wie möglich Leute unterbringen will, aber mal schauen.

Das gute alte Mixed Tag Team Alexa & Braun ausgepackt, fand ich immer amüsant und gewinnen natürlich richtigerweise gegen ein Team mit Lana im Match. Passt natürlich doppelt wenn sie Alexa & Bayley den Contender Spot auskämpfen. Rusev bekommt dann also seinen großen Sieg dank Shane über Strowman. Hilft Rusev, schadet Braun nicht.

Matt Hardy als der große Helfer der Usos, Lösung des Ganzen relativ simpel, aber ok.

Nach der ausgiebigen Fehde der typische Triumph des Babyface Bayley in einem großen Match, was gegen die alteingesessene Mickie James aber auch vollkommen klar geht. Mickie wieder auf Crazy dürfte auch gut funktionieren.

Der frische CW Champion muss natürlich erstmal einen Run haben, damit der Sieg gegen Tozawa auch logisch.

2 Minuten No Holds Barred könnte man auch der WWE zutrauen, vielleicht etwas mehr für die Weeklys als für einen PPV. Immerhin bei RAW dann noch ein richtiges Match und dreckige Miz Sieg durch Eingriffe. Folgerichtig gewinnen dann Slater & Axel auch ein Match um nicht nur einzig wie Miz Handlanger zu wirken.

Bobby Roode wurde konsequent aufgebaut, von daher geht der Titelgewinn in Ordnung, vielleicht etwas überraschend komplett clean.

Ähnliches wie für Neville gilt auch für Asuka und musste natürlich auch erfolgreich verteidigen. Becky haut für den Survivor Series Aufbau einfach so Nikki Cross um wirkte etwas Random. Biss ins Bein Idee kam wohl durch den Biss in den Nacken Idee der WWE?

Mustafi Ali für mich typischer Übergangsgegner für Styles. Dafür hält er auch extrem lange durch. Dann direkt „runter“ in die CW Divison, hätte man vielleicht noch einen etwas längeren Übergang machen können, wobei es natürlich den Status des CW Belts oben hält.

Randy Orton als Universal Champion kommt dann doch sehr überraschend, konnten wir beiden in der Vergangenheit nicht mehr so extrem viel mit der Viper anfangen, war dann aber offenbar nur als Übergangs-Champion da, bis BROCK LESNAR auftaucht und gleich Champion wird. Bei der Series dürfte dann wohl Orton auch den Pin fressen. Aktuell haben wir beide Lesnar & AJ als die großen Champions. Wenn das mal ein Zufall ist.

Roman vs. Cena erinnere ich mich mit Schrecken an das WWE Match. Hier hoffentlich eine bessere (vielleicht) Fackel Übergabe an den Big DOWG.

Jack Gallagher Gutmensch hilft einer alten Dame über die Straße musste ich schmunzeln, ebenfalls bei der Rollstuhlfahrer Nummer. Fehde mit Dar interessiert mich auch sehr, da ich beide gerne sehe.

IIconics haben mal einen Sieg gebraucht, auch für einen gewissen User und macht natürlich mit der Attacke auf Banks & Bayley noch mehr Sinn. Natayla da mit einzubauen okay, hat sie auch was zu tun. Das sie Bayley den Number 1 Contender Spot versauen geht klar, wobei auch der langsame Bayley Aufbau mit Siegen und immer wieder Rückschlägen gefällt. Alexa Contenderin, wobei ich sie jetzt auch nicht als Streak-Brecherin sehen würde.

Elias als United States dürfte eine gelungene Wahl sein, Jeff Hardy braucht nicht unbedingt einen Titel und klar weniger als Elias und irgendwie war es natürlich auch klar, dass Jeff der Partner seines Bruders gegen die Usos werden würde.

AJ vs. Nakamura respektieren sich einfach, wird wohl mit dem Titelmatch bei der Series erst so richtig hitziger werden.

Insgesamt solide Shows, wobei die Elimination Matches teilweise etwas stark gewürfelt wirken und bei denen vielleicht ein Match mit der ganzen großen Bedeutung fehlt.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: Smackdown - Letzte Show vor WWE Hell i a Cell (Erstellt am 20.05.2020)

Old Post Posted: 23.03.2020, 21:06 Uhr
Beiträge: 8037 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9579174  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Erstmal einen großen Dank für das ausführliche Feedback, EoL.

Vorteil bei den kürzeren Shows ist auf jeden Fall, dass man wirklich schneller vorankommt.

Zu den Elimination Matches: Die sind in der Regel doch immer relativ zusammengewürfelt, wenn es nicht gerade Stable vs. Stable ist oder? Aber besonders das große Raw vs. SmackDown hat doch einen Stellenwert mit der #30 im Rumble für die eigene Show, was auch den Main Event von WrestleMania wahrscheinlicher macht. Die anderen Elimination Matches sind halt schmückendes Beiwerk für eine Survivor Series, doch auch hier haben einige der Teilnehmer schon etwas länger miteinander zu tun. Natürlich nicht alle, aber ein großer Teil.

Was schwebt dir denn vor bzw. was hättest du denn als große Bedeutung angesehen?

Die Kürzung des No Holds Barred Matches bei No Way Out war übrigens eine recht kurzfristige Entscheidung als ich mir den genauen Plan für die kommenden SmackDown Shows überlegt hatte. Wirkt natürlich erstmal komisch bei einem PPV, aber ich denke das hat ganz gut gepasst und es ging bei SmackDown auch noch weiter. Ein Match bei No Way Out hatte ich aber als unumgänglich angesehen. Vorteil natürlich auch, dass der Rest der Card so noch etwas mehr Zeit hatte.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 24.03.2020, 19:44 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9579962  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die Card erscheint mir sehr voll was, wenn du die Survivor Series als einen der big4 PPV´s aufbaust, kein Problem darstellt, mir persönlich sind es ein paar Einzelmatches zu viel. Da die Series ein einzigartiges Ereignis darstellt sollte man vielleicht den Fokus mehr auf die Elimination Matches legen, große Einzelmatches sind eher was für andere PPV´s. Als PPV für sich finde ich die Card extrem stark und würde die Series auf jeden Fall bestellen, das ist nicht um Stufen sondern eher um Galaxien besser als das was von der WWE kommt. Mit so einer Survivor Series wäre das Erntedankfest ein echtes Mega Ereignis.

Old Post Posted: 25.03.2020, 01:33 Uhr
Beiträge: 3978 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9580311  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 5000

Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Im Vergleich zu den Einzelmatches wirken die Elimination Matches nicht so wichtig. Zumindest ein Match wo bei dem Ausgang was Großes auf dem Spiel steht wäre schön gewesen.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: Smackdown - Letzte Show vor WWE Hell i a Cell (Erstellt am 20.05.2020)

Old Post Posted: 26.03.2020, 16:50 Uhr
Beiträge: 8037 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9581883  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von EyeofLegend:
Im Vergleich zu den Einzelmatches wirken die Elimination Matches nicht so wichtig. Zumindest ein Match wo bei dem Ausgang was Großes auf dem Spiel steht wäre schön gewesen.


Ich muss sagen, dass ich die #30 im Royal Rumble und die damit verbundene Großchance auf den Sieg + WrestleMania Main Event schon ziemlich groß finde. Letztes Jahr wurde, wie du ja sicher noch weißt, der WWE World Heavyweight Championship in einem Elimination Match ausgekämpft. Ist immerhin alles größer und spannender als einfach nur Raw vs. SmackDown in allen Matches wie bei den echten Series, wonach es niemanden mehr interessiert.

@Eden: Danke für die Worte! Wie gesagt, mir ist die Card am Ende auch etwas zu groß geworden, aber ich versuche das beim PPV selbst zu regeln. Man kann ja nicht bei jedem Match von einem 20-minütigen Klassiker ausgehen.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 26.03.2020, 19:34 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9582026  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Survivor Series
Toyota Center - Houston, Texas


In der Preshow bespricht das Expertenpanel rund um die bezaubernde Renee Young die Card. Außerdem gibt es ein Elimination Match zu bestaunen. Der neue United States Champion Elias, Cruiserweight Champion Neville und The Revival werden dabei von The Brian Kendrick begleitet. Das Team rund um Titus Worldwide wird von Titus selbst und überraschend auch von Rich Swann unterstützt.

Survivor Series Elimination Match
Elias (c), Neville (c) & The Revival (w/ The Brian Kendrick) vs. The New Day, Cedric Alexander & Apollo Crews (w/ Titus O‘Neil & Rich Swann)
- Neville eliminiert Cedric Alexander via Submission in den Rings of Saturn. Zuvor verpasste Rich Swann seinem Partner einen Spinning Back Kick. [12:53 Min.]
- Scott Dawson eliminiert Kofi Kingston via Pinfall nach der Shatter Machine. Dies passiert direkt nach dem Eingriff Swanns, weshalb Crews und Woods nicht rechtzeitig zur Stelle sind. [13:32 Min.]
- Neville eliminiert Xavier Woods via Submission in den Rings of Saturn. Diesmal war es Titus O‘Neil, der sich immer noch nicht beruhigen konnte und auf Brian Kendrick stürzte. Als der Referee die beiden aus der Halle wirft, zeigt The Revival die Shatter Machine gegen Woods, bevor Neville in Ruhe seinen Finisher ansetzen kann. [17:40 Min.]
- Elias eliminiert Apollo Crews via Pinfall nach einem Schlag mit dem United States Title. Crews konnte sich gegen all seine Gegner zur Wehr setzen, doch Elias setzt seinen Gürtel ungesehen ein, während Dash Wilder den Ringrichter ablenkt. [22:19 Min.]


Bevor der PPV richtig beginnt, wird Backstage eine Diskussion zwischen The Miz und dem General Manager Daniel Bryan gezeigt. Bryan ist unendlich sauer auf Miz, da dieser SmackDown vorsätzlich schadete und dafür sorgte, dass Team Raw mit einem Vorteil in das große Elimination Match geht. The Miz beteuert seine Unschuld und versucht zu erklären, dass er wirklich vorhatte mit Bobby Roode Abendessen zu gehen. Er gibt zu, dass er Team SmackDown mit Bobbys Anwesenheit verunsichern wollte, doch er wusste nicht, dass Roode ihn nur benutzt und Team Raw in die Arena schleust. The Miz will das wieder gut machen, sich an Roode rächen und den letzten Platz im Elimination Match haben. Er schwört dabei auf seine ungeborene Tochter, dass er nichts mit Raw zu tun hat und SmackDown zum Sieg führen wird. Bryan überlegt lange und stellt dabei fest, dass alle anderen, die für dieses Match geeignet wären, schon anderweitig beschäftigt sind. Wohl oder übel gibt Bryan sein Ok, macht Miz aber auch klar, dass er ihn umbringen wird, sollte The Miz SmackDown erneut hintergehen.

Die Main Show der diesjährigen Survivor Series startet mit einem Video Package, welches auf die kommenden Stunden einstimmt. Ein krachendes Eröffnungsfeuerwerk heizt den Fans in Texas ein und nach einer kurzen Begrüßung durch die Kommentatoren geht es mit dem ersten Match des Abends los. Als das Team rund um Sami Zayn im Seilgeviert wartet und SAnitY in der Halle auftaucht, erwähnen die Kommentatoren mehrfach das War Games Match, welches die Mannen um Eric Young am Vorabend bestritten haben. Young hat passend dazu einen Verband um den Kopf gewickelt, der nach dem Finish im Käfig nötig ist.

Survivor Series Elimination Match
Sami Zayn, Dolph Ziggler, Big E & Becky Lynch vs. SAnitY (Eric Young, Alexander Wolfe, Killian Dain & Nikki Cross)
- Sami Zayn eliminiert Alexander Wolfe via Pinfall nach dem Helluva Kick [7:07 Min.]
- Eric Young eliminiert Sami Zayn via Pinfall, nachdem Dain und der schon eliminierte Wolfe die Devastation gegen Zayn zeigten. [9:15 Min.]
- Dolph Ziggler eliminiert Eric Young nach der Sweet Chin Music [12:44 Min.]
- Becky Lynch eliminiert Nikki Cross via Submission im Dis-arm-her [15:37 Min.]
- Killian Dain eliminiert Dolph Ziggler via Pinfall nach einer Vader Bomb [17:13 Min.]
- Big E eliminiert Killian Dain via Pinfall nach dem Big Ending [20:59 Min.]

Survivors: Big E & Becky Lynch

Backstage versucht The Miz in den Locker Room von Team Raw zu kommen, um sich Bobby Roode vorzuknöpfen, doch die Security hält ihn auf. Der Intercontinental Champion steht hinter seinen Beschützern und macht sich etwas über seinen eigentlichen Kumpel lustig, der die Sache nicht persönlich nehmen sollte. Er wollte unbedingt in dieses Team und der Angriff bei SmackDown war reines Business.

WWE Women‘s Championship
Asuka (c) besiegt Alexa Bliss via Submission im Asuka Lock [5:58 Min.]

Kofi Kingston & Xavier Woods gratulieren Big E zum heutigen Sieg gegen SAnitY. Sie sind zwar unglücklich über ihre eigene Niederlage und besonders die Art und Weise, freuen sich jedoch über den Erfolg ihres Freundes, den sie schmerzlichst vermissen. Das Gespräch wird von einigen wilden Schreien unterbrochen, die zu Rich Swann, Titus O‘Neil und Cedric Alexander gehören. Sie gehen dazwischen und unterstützen Apollo Crews, der schon dabei ist das einstige (?) Titus Worldwide voneinander zu trennen.

Ein Video Package beleuchtet den Konflikt zwischen Braun Strowman und dem Commissioner Shane McMahon, der zur Folge hatte, dass Strowman das aktuell höchste Tier der Company über ein Geländer eine Etage nach unten auf den Betonboden beförderte. Shane McMahon kehrte vor etwas weniger als zwei Wochen zurück und kostete Strowman das Last Man Standing Match gegen Rusev und damit die Teilnahme am großen Raw vs. SmackDown Elimination Match, indem er Strowman mit einem SUV über den Haufen fuhr. In der Halle steht ein Krankenwagen neben der Stage, der für die Beendigung des folgenden Kampfes benötigt wird.

Ambulance Match
Braun Strowman besiegt Shane McMahon via Stipulation [11:00 Min.]
- Shane attackierte Strowman schon während dieser zum Ring kam. Der Kampf verlagerte sich schnell Backstage, wo der Commissioner seinen Gegner tatsächlich zu Boden beförderte. Dann rannte er eine Treppe eine Etage nach oben, doch noch bevor er von dort auf Strowman springen konnte, stand dieser wieder. Strowman ging die Treppe ebenfalls nach oben, doch Shane sprang über etliche Stufen nach unten auf den Riesen, sodass beide rückwärts die Treppe nach unten stürzten. Es dauerte etwas bis die beiden zurück in der Halle waren, wo Shane auf den Krankenwagen kletterte. Braun folgte ihm und verpasste McMahon einen Powerslam auf das Dach, bevor er ihn vom Auto auf den Betonboden warf. Das war die letzte Aktion im Match, nach der Strowman den Commissioner in den Krankenwagen verfrachtete.

„Team Charlotte“, wie Charlotte Flair „ihr“ Team selbst nennt, ist Backstage zu sehen. Noch immer ist nicht klar, wer nicht am Elimination Match teilnehmen kann. Charlotte steht einmal mehr über den Dingen und lässt die anderen machen, die sich letztendlich dafür entscheiden, dass Dana Brooke sie nur zum Ring begleiten wird. Mandy Rose versucht die Situation schönzureden, während die IIconics einfach nur froh sind im Match zu stehen. Dana gefällt die Entscheidung natürlich gar nicht.

Ein Video Package fasst die Fehde zwischen Roman Reigns und John Cena zusammen, die sich schon beim Summerslam in einem One on One gegenüberstanden.

Singles Match
Roman Reigns besiegt John Cena via Pinfall nach zwei aufeinanderfolgenden Spears [18:01 Min.]

Es folgt eine große Ankündigung: Die Slammy Awards finden im kommenden Monat, genauer gesagt in zwei Wochen statt. Dafür kehrt sogar Saturday Night‘s Main Event zurück!

Survivor Series Elimination Match
Bayley, Ruby Riott, Natalya & Sasha Banks vs. The IIconics, Mandy Rose & Charlotte Flair (w/ Dana Brooke)
- Sasha Banks eliminiert Billie Kay via Submission im Bank Statement [2:24 Min.]
- Peyton Royce eliminiert Natalya via Pinfall nach dem Widows Peak [4:57 Min.]
- Charlotte Flair eliminiert Ruby Riott via Submission im Figure Eight [8:39 Min.]
- Peyton Royce eliminiert Sasha Banks via Pinfall nach einem Roll Up mit den Händen in den Seilen [11:55 Min.]
- Bayley eliminiert Mandy Rose via Pinfall nach dem Bayley-to-Belly [13:02 Min.]
- Bayley eliminiert Peyton Royce via Pinfall nach dem Bayley-to-Belly [16:36 Min.]
- Charlotte Flair eliminiert Bayley via Pinfall nach der Natural Selection direkt im Anschluss an die vorherige Eliminierung. [16:50 Min.]


Erneut ist Bayley kurz vor dem Ziel und nach großem Kampf gegen eine Übermacht gescheitert. Überheblich läuft Charlotte Flair über ihre geschlagene Gegnerin, bevor sie sich als Sole Survivor feiert.

Ein kurzer Teaser kündigt mit Vengeance den nächsten PPV an, mit dem das Jahr abschließen wird.

WWE Tag Team Championship - Ladder Match
The Hardy Boyz besiegen The Usos (c) via Stipulation [13:38 Min.] → Titelwechsel!

Die legendären Hardy Boyz lassen sich erschöpft für ihren ersten Titelgewinn seit ihrer Rückkehr einen Tag nach WrestleMania 33 feiern. Direkt im Anschluss fasst ein Video Package die Situation rund um General Manager Kurt Angle und dem Club, insbesondere mit Finn Bálor zusammen. Dabei wird nochmal erwähnt, dass Bálor Raw im Falle einer Niederlage verlassen muss. Sollte Angle verlieren, dann darf er nie wieder wrestlen.

Bevor das Match beginnt, positionieren sich Luke Gallows & Karl Anderson auffällig nahe am Apron. Auf einmal taucht American Alpha auf, die sich einen Brawl mit dem Club liefern, der sich schnell in den Backstage-Bereich verlagert. Angle schaut ihnen hinterher, was Bálor die Möglichkeit gibt ihn hinterhältig zu attackieren.

Singles Match
Finn Bálor besiegt Kurt Angle via Pinfall nach dem Coup de Grace [8:09 Min.]

Kurt Angle bleibt noch einen Moment traurig im Ring zurück, während Bálor feiernd verschwindet. Mit „Thank you Kurt“ verabschieden die Fans den General Manager, der nun auch offiziell nur noch seiner Tätigkeit als Offizieller nachkommen darf.

Die Vorbereitungen des WWE World Heavyweight Champions AJ Styles und des Number One Contenders Shinsuke Nakamura sind zu sehen. Danach beleuchtet ein kurzes Video Package das Geschehen rund um den Universal Title seit seiner Einführung bei No Way Out im letzten Monat.

Universal Championship - Triple Threat Match
Brock Lesnar (c) (w/ Paul Heyman) besiegt Dean Ambrose & Randy Orton via Pinfall nach dem F-5 an Ambrose [12:11 Min.]

Backstage wird Kurt Angle von American Alpha, Shelton Benjamin und ein paar anderen aufgemuntert. Plötzlich steht SmackDown GM Daniel Bryan vor ihm, der nur wenige positive Worte für seinen Kollegen übrig hat, denn er ist noch immer wütend über die Geschehnisse bei SmackDown. Er sagt sogar, dass Angle diese Niederlage verdient, woraufhin Angle erwidert, dass er seine Karriere wenigstens in einem Match beenden konnte und nicht wie Bryan aufgrund einer schweren Verletzung einfach so aufgeben musste.

Ein Video Package fasst die Vorgeschichte zum großen Elimination Match zwischen Raw und SmackDown zusammen, in dem die #30 im Royal Rumble Match auf dem Spiel steht. Der Royal Rumble wird in zwei Monaten stattfinden.

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Bobby Roode (c), Rusev, Rey Mysterio & Samoa Joe) vs. Team SmackDown (Mustafa Ali, Kevin Owens, Seth Rollins & The Miz)
- Rusev eliminiert Seth Rollins via Pinfall nach dem Machka Kick, dem eine teaminterne Diskussion zwischen Rollins und Miz vorausging. [13:10 Min.]
- Kevin Owens eliminiert Rey Mysterio via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb [17:22 Min.]
- Baron Corbin attackiert Mysterio außerhalb des Ringes, doch Samoa Joe macht den anderen klar sich nicht darum zu kümmern, denn Mysterio ist nicht mehr Teil des Teams und nur der Sieg zählt. Corbin schleudert Mysterio mehrfach gegen den Apron und versucht ihm dann die Maske vom Kopf zu ziehen, doch mehrere Referees gehen dazwischen.
- Bobby Roode eliminiert Kevin Owens via Pinfall nach dem Glorious DDT, dem ein Low Blow voraus gegangen ist. [21:47 Min.]
- Mustafa Ali eliminiert Rusev via Pinfall nach einem Small Package [24:39 Min.]
- The Miz eliminiert Bobby Roode via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale [28:05 Min.]
- Samoa Joe eliminiert Mustafa Ali via Submission im Coquina Clutch. Zuvor brachte Ali seinen Gegner zu Boden und kletterte auf den Turnbuckle, um den 054 zu zeigen. In diesem Augenblick stieß The Miz seinen eigenen Partner nach unten, sodass dieser direkt in Joes Finisher stolperte. [32:11 Min.]
- The Miz eliminiert Samoa Joe via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale [32:30 Min.]


The Miz ist tatsächlich der Sole Survivor des großen Elimination Matches und holt den Startplatz #30 im Royal Rumble zu SmackDown. Ihn interessiert dabei herzlich wenig, dass er Ali „opferte“ und für dessen Eliminierung sorgte.

Ein letztes Video Package beleuchtet den Main Event, wobei einige Karriere-Highlights der Kontrahenten gezeigt werden, die sich in den letzten Wochen respektierten und ihr Match aufbauten ohne sich gegenseitig anzugreifen.

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) besiegt Shinsuke Nakamura (w/ Titus O‘Neil) via Pinfall nach dem Phenomenal Forearm [24:54 Min.]
- Am Ende des Matches waren Champion und Herausforderer am Ende ihrer Kräfte. Styles mobilisierte jedoch all seine Kraft und zeigte den Springboard Forearm, doch genau zur gleichen Zeit nahm Nakamura Anlauf und setzte zum Kinshasa an. Die beiden trafen den jeweils anderen kritisch, sodass sie neben- und aufeinander auf dem Boden lagen. Dies wertete der Referee als ein Cover des Champions, weshalb er den Pinfall für diesen durchzählte.

Titus O‘Neil kann außerhalb des Seilgevierts kaum glauben, dass das Match so zu Ende ging. Er versucht den Referee noch vom Gegenteil zu überzeugen, doch dieser macht ihm klar, dass seine Entscheidung richtig ist. Erschöpft richtet sich Styles auf, bevor ihm sein Titel überreicht wird und er sich feiern lässt, womit Survivor Series in diesem Jahr endet.




Feedback ist gerne gesehen.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 30.03.2020, 11:23 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9584876  
Eden H. ist offline Eden H.
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Eden H. anzeigen Eden H. eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Der Opener ist mir zu stark für eine Pre Show, so ein Match müsste eigentlich auf die Main Card. Frage ist nur was man dafür in die Pre-Show drücken soll, ein Kickoff ohne Match ist auch irgendwie seltsam. Und wie schon vorher erwähnt stehen mir 1-2 Einzelmatches zu viel auf der Card, vielleicht hätte man davon eins streichen und eins in die Pre-Show tun können. Auch hätte ich ein Elimination Match, den Raw vs. Smackdown Kampf, als Main Event angesetzt statt des Titelmatches. Sonst gibt es natürlich nichts zu bemängeln, ein großartiger PPV und um etliches, etliches besser als der originale, man muss es so sagen, Raw vs. SD Schrott.

Old Post Posted: 31.03.2020, 15:02 Uhr
Beiträge: 3978 | Wohnort: Köln | Registriert seit: 05.11.2018 Info | Posting ID: 9585981  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Freut mich, dass es dir im Großen und Ganzen gefallen hat.

Im Nachhinein hätte ich das Match aus der Preshow auch gern auf der Main Card gesehen. Aber ich wüsste auch nicht, welches dann hätte nach unten rutschen sollen. Wahrscheinlich wäre es klüger gewesen SAnitY und Co. nach unten zu schieben, um die Champions auf der Main Card zu haben.

Mit der Ankündigung für SNME kam mir auch der Gedanke das Tag Team Title Match erst da zu bringen, aber da hatte ich zu spät geschaltet. Wäre sicher ein gutes Match für dieses Special gewesen. Und hätte Platz bei den Series geschafft. Aber gut, manchmal ist man hinterher etwas schlauer.

Das World Title Match stand deshalb im Main Event, weil beim letzten PPV der Universal Title eingeführt wurde und schon den Main Event hatte. Den höchsten Titel der Company wollte ich ungern erneut in der Mitte oder als Co-Mainer verteidigen lassen.

Erneut: Danke für das Feedback.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 31.03.2020, 20:53 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9586308  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 4 Wochen bis Vengeance

Mit einem ausführlichen Rückblick auf die Survivor Series beginnt die Show. Nach dem krachenden Eröffnungsfeuerwerk begibt sich der Bálor Club in den Ring. Finn Bálor genießt den Moment des Triumphes, denn er sorgte eigenhändig dafür, dass Kurt Angle nie wieder in den Ring steigen darf und er ihn endgültig zum Sesselfurzer machte. Angle ist zwar immer noch im Amt als General Manager, doch er weiß ganz genau, dass Kurt diesen Job nur angenommen hat, um sich selbst in Matches booken zu können, denn Wrestling ist noch immer seine große Leidenschaft gewesen. Wenn Angle seinen nun einzigen Job richtig macht und endlich einsieht, dass er den Bálor Club nicht aufhalten kann, dann sollte er seiner Forderung nach einem Universal Title Match nachkommen. Bálor kündigt an vor Brock Lesnar nicht zurückzuschrecken und wenn Angle ihm den Kampf nicht gibt, dann wird er ihn sich nehmen.

Vor dem Opener werden Szenen von gestern Abend gezeigt. Big E und sein Team unterhielten sich über den gewonnenen Kampf gegen SAnitY. Dieses Gespräch wurde von Zelina Vega unterbrochen, die sich Sami Zayn als Ziel ausguckte und diesen als Versager bezeichnete. Von einem ehemaligen Champion wie ihm hätte sie mehr erwartet, aber es kann nicht jeder so gut sein wie Andrade ‘Cien‘ Almas sein, womit sie auf dessen Titelgewinn bei NXT Takeover anspielte. Zelina kündigte an auch Sin Cara zu einem Champion zu machen. Sami sah ihre Worte als Herausforderung an, weshalb es zu folgendem Match kommt.

Singles Match
Sami Zayn besiegt Sin Cara (w/ Zelina Vega) via Pinfall im La Magistral [13:47 Min.]

Intercontinental Champion Bobby Roode regt sich bei Charly Caruso fürchterlich über die Niederlage gegen Team SmackDown auf. Er wusste von Beginn an, dass Rey Mysterio nicht hätte dabei sein dürfen und bezeichnet ihn als das schwächste Glied der Gruppe. Auch von Rusev ist er enttäuscht, der sich für kurze Zeit von Mysterio ablenken ließ anstatt sich auf das Match zu konzentrieren, was auch Rusev keinen Deut besser macht. Laut Bobby waren nur er selbst und Samoa Joe würdige Vertreter von Team Raw. Während seiner Wutrede bemerkt der „Glorious One“ nicht, dass Rusev hinter ihm auftauchte und alles mit anhörte. Charly gibt Roode ein Zeichen, der plötzlich etwas kleinlaut wird. Rusev fordert Roode zu einem Match für heute Abend heraus, dem dieser auch zustimmt. Rusev geht noch etwas weiter und will, dass der Intercontinental Title dabei auf dem Spiel steht, damit er ihn zum dritten Mal gewinnen kann. Roode lehnt das zunächst ab, doch nach einigen Sticheleien Rusevs stimmt er auch dieser Bedingung zu.

Andernorts wird Mandy Rose von Goldust regelrecht angebetet, da auch sie jetzt einen Sieg bei Survivor Series vorweisen kann. Dana Brooke ist ebenfalls dabei und bereitet sich auf ihr heutiges Match vor. Sie ist genervt von Goldusts Worten und ihr rutscht beinahe raus, dass Mandy nicht gewonnen hat, sondern eliminiert wurde, doch das kann sie sich im letzten Moment verkneifen. Goldust bemerkt das und will wissen, was sie über Mandy denkt, doch Dana schaltet schnell und erwidert, dass Mandy eine Siegerin ist... genauso wie sie, denn sie wird später gegen Naomi gewinnen. Genervt verlässt Dana den Raum, während Goldust ihr misstrauisch hinterher blickt.

Vor dem nächsten Match will sich Enzo Amore in seiner typischen Art und Weise selbst ankündigen, doch mittendrin wird er von Ariya Daivari darauf hingewiesen, dass es nicht um ihn, sondern um Carmella geht. Etwas widerwillig lässt Enzo seine eigene Vorstellung bleiben und kündigt Carmella als die „Fabolous Princess of Staten Island“ an.

Singles Match
Sarah Logan besiegt Carmella (w/ Enzo Amore & Ariya Daivari) via Pinfall nach dem Kentucky Knee [4:53 Min.]
- Enzo hörte während des Matches nicht auf sich in den Mittelpunkt stellen zu wollen, was nicht nur Daivari nervte, sondern auch Carmella so sehr ablenkte, dass sie das Match verlor.

Im Anschluss diskutiert Enzo mit Daivari und Carmella, was dazu führt, dass die beiden die Halle ohne den „Certified G“ verlassen.

Noch während Sarah Logan die Halle verlässt, begibt sich Charlotte Flair in den Ring. Sie zeigt Sarah mit einer abfälligen Bewegung an zu verschwinden und spricht über das Survivor Series Elimination Match. Sie machte das zweitklassige Team zu „ihrem“ erstklassigen Team Charlotte, weshalb ihr Sieg vorbestimmt war. Sie sorgte einmal mehr dafür, dass jeder zu ihr aufschaut und kleine, naive Mädchen wie Bayley vergisst, denn sie ist die beste und größte Wrestlerin aller Zeiten. Selbst wenn sie nicht Champion ist überstrahlt sie gesamte Women‘s Division. Charlotte gibt zu verstehen, dass sie Asuka zu einem weiteren Title Match herausfordert, denn mit der Japanerin hat sie noch eine offene Rechnung.

Bayley unterbricht diese Rede. Sie gratuliert Charlotte zwar zum Sieg, der jedoch nichts weiter als ein Abstauber war. Charlotte erwidert, dass das keine Rolle spielt, denn am Ende ist sie Sole Survivor, während Bayley mit leeren Händen dasteht. Sie hat kein Interesse sich mit Bayley auseinanderzusetzen, weshalb sie den Ring verlässt, nicht jedoch ohne Bayley rücksichtslos anzurempeln. Diese lässt sich das nicht gefallen und es kommt zu einer Diskussion, doch auf einmal wird Bayley von den IIconics attackiert! Sasha Banks versucht den Save für Bayley zu machen indem sie Peyton Royce und Billie Kay aus dem Ring wirft, doch Charlotte streckt sie mit einem Big Boot nieder. Am Ende verlässt sie triumphierend die Halle und macht nochmal klar, dass sie Asukas Titel will.

Die bezaubernde Renee Young hat Big E neben sich stehen, der nach dem Sieg bei Survivor Series wieder Jagd auf den Intercontinental Title machen will, weshalb er den heutigen Main Event ganz genau beobachten wird. Auf die Frage wer ihm lieber als Gegner ist antwortet er, dass er zwar auch mit Rusev kein Problem hätte, doch mit Roode hat er mittlerweile zwei Rechnungen offen, weshalb er auf eine Titelverteidigung hofft.

Tag Team Match
The Bar besiegt The Fashion Police via Pinfall nach dem Neutralizer gegen Fandango [10:09 Min.]

Es werden weitere Szenen gezeigt, die sich am gestrigen Abend Backstage abspielten. Dean Ambrose rastete nach seiner Niederlage völlig aus und attackierte wahllos einige Angestellte und Wrestler, sodass es zu tumultartigen Szenen kam. Das führte zum Rausschmiss des Lunatic Fringe, der sich jedoch nicht beruhigen ließ und einen Ziegelstein durch die geschlossene Glastür schmiss. Am Ende konnte er mit Mühe und Not von SmackDown GM Daniel Bryan, American Alpha, Titus O‘Neil und R-Truth ruhig gestellt werden, bis die Polizei eintraf und Ambrose in Handschellen abführte. Im Anschluss sprechen die Kommentatoren über diese Szenen und betonen nochmal, dass Ambrose eine empfindliche Strafe treffen wird.

Bevor es mit dem nächsten Match weitergeht, hypt ein Video Package Saturday Night‘s Main Event. Die Veranstaltung findet am Samstag in knapp zwei Wochen statt. Dort werden erstmals seit 2013 die Slammy Awards in insgesamt sieben Kategorien vergeben.

Singles Match
Naomi besiegt Dana Brooke via Pinfall nach einem Roll Up [5:00 Min.]
- Während des Kampfes kam Goldust zum Ring, der „versehentlich“ für die Niederlage Danas sorgte.

Dana Brooke kann nicht fassen, dass Goldust ihr den möglichen Sieg kostete, während dieser zufrieden die Halle verlässt und dabei immer wieder murmelt, dass niemand besser oder auf einer Stufe mit der „Golden Goddess“ ist.

Mit American Alpha hat Charly Caruso ihre nächsten Gäste. Es geht um Kurt Angle und dessen Karriereende. Die beiden bedauern die Niederlage ihres Mentors, von dem sie unglaublich viele Dinge lernen konnten. Sie wissen, dass es ein riesiger Verlust für Kurt ist, doch sie sind der Meinung, dass er stark genug ist auch diesen Rückschlag wegzustecken. Sie selbst haben den Titelwechsel von den Usos hin zu den Hardy Boyz sehr aufmerksam verfolgt, denn für American Alpha wird es langsam Zeit die Titel zu gewinnen.

Es geht weiter mit einem weiteren Ausschnitt, der bisher nur auf wwe.com zu sehen war. Dort fing Renee Young den siegreichen Roman Reigns direkt nach seinem Match gegen John Cena ab. Reigns schien unter Schmerzen zu leiden, denn er humpelte und konnte mit dem rechten Bein kaum auftreten. Auf seinen Sieg angesprochen antwortet er, dass seine von Cena kritisierte Einstellung die richtige sei, denn mit dieser konnte er nach The Rock gleich den nächsten „Superstar“ besiegen. Die Zeiten in denen Rock und Cena die Superstars im Wrestling sind, sind spätestens nach ihrer Niederlage gegen ihn vorbei. Reigns humpelte weiter, wobei er noch sagte, dass es bald Zeit für Gold sei... Direkt im Anschluss verkünden die Kommentatoren, dass Reigns mindestens zwei Wochen aufgrund seiner Verletzung ausfällt.

Zurück in der Halle, steht No Way Jose schon im Ring. Sein Gegner ist Baron Corbin, der sich allerdings ein Mikrofon schnappt und auf seine Attacke gegen Rey Mysterio zu sprechen kommt. Er erklärt, dass Mysterio ihm die Teilnahme in der Sixpack Challenge und im Elimination Match kostete, was er nicht auf sich sitzen lassen konnte. Gestern zeigte er, dass er Mysterio zerstören wird. Rey sorgte außerdem dafür, dass seine persönliche Abneigung gegen maskierte Luchadors neu entfachte (man erinnere sich an die Fehde gegen Gran Metalik), weshalb er Rey nicht nur zerstören, sondern ihm auch seine Würde nehmen wird.

In diesem Moment sprintet der angesprochene Rey Mysterio zum Ring und stürzt sich auf Corbin. Dieser kann Rey kurz abwehren, doch No Way Jose stellt Corbin ein Bein, sodass er in die perfekte Position für den 619 stolpert. Bevor Mysterio mit diesem trifft, rollt sich Corbin wütend aus dem Ring und macht klar, dass das ein Nachspiel haben wird. Mysterio lässt sich zu seiner Musik feiern, während Jose ein kleines Tänzchen hinlegt.

Singles Match
Dolph Ziggler besiegt Curt Hawkins via Pinfall nach dem Zig Zag [3:14 Min.]

Nun wird Shelton Benjamin zum offiziellen Karriereende von Kurt Angle befragt. Shelton ist traurig und niedergeschlagen, denn mit Kurt verbindet ihn eine sehr lange Geschichte. Dieser brachte ihn auf den Radar der Verantwortlichen und gab ihm sowie Charlie Haas eine einmalige Chance im Team Angle und als Worlds Greatest Tag Team. Es ist schade, dass das Karriereende so plötzlich kam, doch wenn er ehrlich ist, dann war er schon schockiert als sich Kurt auf diese Stipulation einließ. Egal wie sehr er Bálor als Menschen verabscheut, aber gegen diesen und dessen Club seine Karriere als Wrestler aufs Spiel zu setzen, war nicht unbedingt die beste Entscheidung.

Ein weiteres wwe.com-exklusives Video zeigt Natalya und Ruby Riott, die nach ihren Eliminierungen im Match gegen Team Charlotte noch etwas aneinandergeraten sind.

Intercontinental Championship
Bobby Roode (c) besiegt Rusev (w/ Lana) via Pinfall nach dem Glorious DDT [14:42 Min.]
- Direkt vor dem Finish versuchte sich Roode etwas Zeit zu verschaffen und machte den Referee deshalb auf Lana aufmerksam, die seiner Meinung nach immer wieder ins Match eingriff, was sie aber eigentlich gar nicht tat. Als der Ringrichter abgelenkt war tauchte auf einmal Samoa Joe auf, der Rusev mit einem Steel Chair niederschlug.

Bobby Roode feiert seinen Sieg natürlich ausgiebig, rollt sich jedoch zügig aus dem Ring als der sichtlich angepisste Samoa Joe diesen betritt. Lana versucht ihren Mann zwar zu schützen, kann die „Samoan Submission Machine“ allerdings nicht davon abhalten Rusev in den Coquina Clutch zu nehmen. Erst als Rusev keine Regung mehr zeigt, lässt Joe von seinem Opfer ab...

… Brennende Mülltonnen, fließendes Wasser in einem großen Kanal, Dunkelheit. Eric Young schleicht um eine der Tonnen, während die anderen Mitglieder von SAnitY nur von hinten zu sehen sind. Young stellt sich mehrfach die Frage, was der Grund für die Niederlage bei Survivor Series war. Auf die Idee, dass er selbst einer der Gründe dafür sein könnte (wurde zuerst eliminiert), kommt er nicht. Er schafft es stattdessen die Unruhe in seine Gruppierung zu bringen, was letztendlich dazu führt, dass Alexander Wolfe von Killian Dain angegriffen wird! Dain würgt seinen eigentlichen Partner mit einer Kette und schleift ihn zum Kanal, wo sein Kopf von Eric Young unter Wasser gedrückt wird. Wolfe zapelt und kämpft dagegen an, verliert aber dann das Bewusstsein. Sie werfen ihn ins Wasser und er treibt davon...

Eric Young scheint noch nicht fertig zu sein, denn er kann die Schwäche noch immer förmlich riechen. Killian Dain traut seinem Anführer nicht mehr, weshalb er sich kampfbereit macht, doch Young lässt ihn in Ruhe, wohl in dem Wissen, dass er keine Chance gegen den körperlich überlegenen Iren hätte. Wie aus dem Nichts geht Dain trotzdem zu Boden, denn Nikki Cross hat dem Powerhouse eine Flasche auf dem Hinterkopf zertrümmert. Sie überreicht die Flasche an Young, der den abgebrochenen Flaschenhals ganz nahe an das Gesicht Dains hält. Dann wirft er die Flasche weg und greift sich einen herumliegenden Ast. Diesen hält er ins Feuer und schlägt dann mehrfach damit auf Dain ein. Brüllend vor Schmerzen rollt der sich ebenfalls ins Wasser und treibt auch davon.

Übrig bleiben Eric Young und Nikki Cross, die sich einig sind, dass SAnitY zwar vorbei sei, doch das bedeutet gleichzeitig, dass jegliche Schwächen ausradiert wurden. Nikki lacht in wie verrückt in ihrer typischen Art und Weise, bis ihr Gesicht plötzlich wie versteinert ist. Sie flüstert, dass sie kommen und zerstören wird. Ein letztes Bild zeigt wie Nikki ein T-Shirt von Becky Lynch in die brennende Tonne wirft, womit Monday Night Raw in dieser Woche endet.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Old Post Posted: 20.04.2020, 12:27 Uhr
Beiträge: 7458 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9604606  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 5000

Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ein dominantes Siegerteam in der Preshow. Geht von den Besetzungen wohl so in Ordnung.
Eher mit einem Sieg des festen Teams SAnitY gerechnet, wobei mich der Sieg von Big E & Becky Lynch alles andere als stört und Face Sieg im Opener auch WWE typisch wäre. Bei RAW dann SAnitY quasi Geschichte, leider recht schnell. Aber mal schauen was du damit weiter machst. So extrem viel ist bei RAW sonst nicht passiert, muss es aber auch nicht direkt nach einem PPV. Dominanz Asuka Bliss recht schnell besiegen zu lassen angebracht und hätte ich auch so gemacht. The Best in the World verliert?! Das geht doch nicht….nein passt, gegen Braun sollte er auch nicht gewinnen. Reigns besiegt als Zukunft die Vergangenheit Cena, jo passt so. Bayley’s knapp daneben ist auch vorbei Booking geht konstant weiter und Charlotte bekommt einen großen Sieg, passt auch wieder. Hardyz vs. Usos war für mich ein 50/50 Match, wobei für mich beide als Sieger in Ordnung gegangen wären. Das es bei Team RAW & Team SD nur einen Survivor geben wird konnte man erahnen, weil es eben um den Startplatz #30 im Rumble ging. Titelverteidigungen der großen Champions geht in Ordnung, Nakamura wäre noch etwas zu früh gewesen. Gut für das was es war, trotz der Kritik der Würfelteams im Vorfeld.

--------------------
EyeofLegend's
WWE Storys - Aktuell: Smackdown - Letzte Show vor WWE Hell i a Cell (Erstellt am 20.05.2020)

Old Post Posted: 20.04.2020, 19:48 Uhr
Beiträge: 8037 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 Info | Posting ID: 9604954  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 06:30 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 6 Seiten: « 1 2 3 4 [5] 6 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum > [NB] Shangos WWE Universe #24 - Monday Night Raw

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese & Jesse
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.13361502 Sekunden generiert (92.20% PHP - 7.80% MySQL - 23 queries)