MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum > [NB] Shangos WWE Universe #18 - Survivor Series
[ « » ] Insgesamt 5 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis No Way Out

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf die Geschehnisse zwischen Mickie James und Bayley. Ein weiteres Video zeigt Mickie, die sich selbst filmt und darüber belustigt, wie verängstigt und verzweifelt Bayley und der Kameramann an die Tür hämmern und um Hilfe schreien. Mickie ruft ihr zu, dass sie ihr besser nicht gefolgt wäre. Nun ist es zu spät und sie wird für alles bezahlen was sie ihr angetan hat. Das Video endet und die Kommentatoren unterhalten sich über diese unglaublichen Szenen, die sich letzte Woche abspielten. Das eben gesehene Video wurde kurz nach dem Ende von Raw in der letzten Woche aufgenommen. Allerdings wissen sie auch, dass noch mehr Videomaterial existiert, welches später gezeigt werden soll.

Über weitere Punkte an diesem Abend können die Drei nicht sprechen, denn Samoa Joe kommt unter lauten Joe-Chants zum Ring, um über die Sixpack Challenge zu reden. Er macht klar, dass er letzte Woche keine Hilfe von Bobby Roode gebraucht hätte und diese auch sonst von niemandem benötigt. Nachdem ihm beim Summerslam die Chance von AJ Styles genommen wurde WWE World Heavyweight Champion zu werden, wird er bei No Way Out den nächsten Angriff starten und sich zum ersten Universal Champion machen. Die Geschichte vom Summerslam wird sich nicht wiederholen, denn er hat sich seine (möglichen) Gegner angeschaut und dabei festgestellt, dass keiner von ihnen in der Lage ist ihn aufzuhalten oder an seinem Vorhaben zu hindern. Kein Randy Orton, kein Rey Mysterio - in diesem Moment ertönt das Theme des Bálor Clubs und Karl Anderson vollendet Joes Satz mit den Worten, dass Finn Bálor ihn aufhalten wird. Während das Trio zum Ring kommt fährt er fort, dass Joe den Fehler beging und nicht an den Club dachte. Sie sind die dominante Macht bei Raw und sie werden Finn bei No Way Out zum Universal Champion machen. Joe kann gerne den harten Hund markieren, doch auch er wird sich geschlagen geben müssen. Too Sweets zwischen dem Trio, das jedoch von Randy Orton unterbrochen wird. Noch bevor Joe etwas sagen kann meint er zu diesem, dass er nicht hier ist um ihn zu retten, zu beschützen oder zu helfen. Doch nach letzter Woche hat er noch eine Rechnung mit dem Bálor Club offen und wenn er sich diesen so ansieht, dann sind ihm besonders diese beiden Typen links und rechts von Bálor ein Dorn im Auge. Sobald Gallows & Anderson nicht mehr an Bálors Seite sind, ist dieser nur noch ein kleiner Wicht, der versucht die Aufmerksamkeit der großen Jungs zu bekommen. Bálor fühlt sich provoziert und Gallows erwidert, dass er Orton gern das Maul stopfen würde. Dieser hat kein Problem damit und zeigt an, dass Gallows & Anderson gegen Joe und ihn kämpfen können. Die Jungs des Clubs ziehen ihre Kutten aus und ein Referee kommt dazu, doch gerade als das Match beginnen soll springt Samoe Joe vom Apron. Während er in Richtung Stage läuft sagt er, dass er kein Interesse daran hat mit Orton Seite an Seite zu kämpfen. Er führt seine eigenen Kriege und wenn es drauf ankommt, dann wird er Gallows & Anderson auch allein abfertigen. Joe verschwindet, was dem Bálor Club einmal mehr die Möglichkeit gibt auf Orton loszugehen und ihn abzufertigen. Nach dem Magic Killer geht es in die erste Werbung.

Während No Way Jose zum Ring kommt, zeigt ein Earlier Today wie er auch diese Woche einigen seiner Freunde die Backstage Area zeigen wollte, diesen jedoch der Zutritt verwehrt wurde. Zelina Vega kam dazu und es stellte sich heraus, dass sie dafür verantwortlich ist. Zu allem Überfluss wurde Jose auch noch von Sin Cara mit einem Elbow an den Hinterkopf attackiert und niedergestreckt.

Singles Match
Sin Cara (w/ Zelina Vega) besiegt No Way Jose via Pinfall nach einer Powerbomb [4:46 Min.]

Der Bálor Club ist mittlerweile Backstage angekommen und spielt mal wieder Karten, wie es einst die APA tat. Gallows freut sich noch immer darüber, wie sie Orton erneut in den Arsch getreten haben. Anderson bringt den Vorschlag, dass sie sich die Kämpfe Finns potenzieller Gegner später genauer anschauen und diesen ebenfalls einen kleinen Vorgeschmack auf No Way Out geben könnten...

In ihrer eigenen Umkleide regt sich Goldust bei seiner Mandy darüber auf, dass er nachher mit einem Verlierer wie Curt Hawkins gegen The Bar kämpfen muss. Wieso ausgerechnet er? Was hat er verbrochen und Kurt Angle getan, dass er ihn so bestraft? Mandy Rose kann ihm darauf keine Antwort geben, allerdings fällt sie Goldust wenig später selbst ein. Kurt ist eifersüchtig auf ihn, weil er die schönste Frau der Welt an seiner Seite hat. Kurt versucht ihn vor Mandy schlecht aussehen zu lassen, um selbst bessere Chancen bei ihr zu haben. Mandy stimmt ihm zu und schmiert Goldust ebenfalls etwas Honig ums Maul, woraufhin er kämpferisch zu verstehen gibt, dass Kurt damit nicht durchkommen wird.

Andernorts konfrontiert Randy Orton Samoa Joe, weil dieser ihn im Stich gelassen hat. Joe sieht das anders, denn er schuldet Randy gar nichts und hat niemals zugestimmt mit ihm gegen den Club zu kämpfen. Orton soll seinen Kleinkrieg selbst führen oder sich andere Soldaten suchen. Er will nichts damit zu tun haben, doch er warnt Orton. Sollte dieser noch einmal versuchen ihn für seine Zwecke zu missbrauchen, dann wird er nicht nur zuschauen wie er vermöbelt wird, sondern er wird derjenige sein der Randy verprügelt. Orton bezeichnet Joe daraufhin als Feigling und erwidert, dass er diesen Fehler später noch bereuen wird. Es scheint als ob die beiden gleich aufeinander losgehen werden, doch bevor die Situation eskaliert taucht Fit Finlay auf, der die beiden voneinander trennen kann.

Dean Ambrose kommt gerade in der Tiefgarage an und wird sofort von Charly Caruso aufgehalten, die ihn auf den heutigen Main Event anspricht. Es stellt sich noch immer die Frage ob Brock Lesnar wirklich auftaucht. Darauf antwortet Ambrose, dass er sehr auf Lesnar hofft, denn er will ihn zurück auf den Boden der Tatsachen bringen. Paul Heyman erzählte die letzten Wochen ständig davon, dass Brock direkt im Title Match stehen sollte, besser als die anderen ist und blablabla. Das ist Bullshit und er wird das heute beweisen. Sollte Lesnar nicht auftauchen, dann kann er Heyman nur den Rat geben ebenfalls fern zu bleiben.

Die Kommentatoren sprechen auch nochmal über den möglichen Main Event zwischen Dean Ambrose und Brock Lesnar. Außerdem hypen sie Roman Reigns vs. Matt Hardy und Rey Mysterio vs. Bobby Roode, wo es ebenfalls um einen Platz in der Sixpack Challenge bei No Way Out geht. Im Anschluss begeben sich die Kontrahenten für das nächste Match zum Ring, wobei Goldust Curt Hawkins anweist im Hintergrund zu bleiben, denn er wird den Großteil der Arbeit übernehmen und The Bar plattmachen.

Tag Team Match
The Bar besiegt Curt Hawkins & Goldust (w/ Mandy Rose) via Pinfall nach dem Neutralizer gegen Goldust [3:59 Min.]

Noch auf der Stage wird The Bar von der bezaubernden Renee Young aufgehalten, die die beiden zu den Geschehnissen bei SmackDown befragt als The Revival die Usos attackierte. Sheamus antwortet, dass ihn dieser Angriff herzlich wenig interessiert, denn mit Wilder & Dawson haben sie schon bei Payback den Boden aufgewischt. Cesaro fügt an, dass sich die Usos gerne mit diesen beiden Verlierern bei SmackDown herumschlagen können. Sie haben die Champions zu einem Title Match herausgefordert, das bei No Way Out stattfinden soll und so wie sie das verstanden haben, haben die Usos ihre Herausforderung angenommen. Also werden sie nicht weiter über SmackDown, The Revival oder irgendwelche irrelevanten Dinge sprechen, sondern sich auf die bevorstehende Aufgabe konzentrieren. Sie hoffen, dass sich die Usos nächste Woche bei ihnen blicken lassen.

Backstage sind Lana und Rusev zu sehen. Letzterer ist noch immer unzufrieden mit dem Ende des Last Man Standing Matches aus der vergangenen Woche und sauer auf Alexa Bliss, die ihm mit ihren Aktionen den sicher geglaubten Sieg kostete. Er würde ihr am liebsten selbst an die Gurgel gehen, doch seine geliebte Lana ist die einzige Frau an der er Hand anlegt. Aus diesem Grund soll Lana den Job übernehmen und Alexa heute in den Arsch treten.

Der Bálor Club spielt noch immer Karten und wartet darauf, bis die für sie relevanten Matches losgehen. Auf einmal wird das Trio von einem Megafon gestört. Tyler Breeze & Fandango tauchen auf und unterhalten sich über die Kutten, die Anderson & Gallows tragen. Ihrer Meinung nach sind die Teile ein Fall für die Fashion Police, doch als die beiden Club-Mitglieder aufstehen, ziehen sie ihre Aussage schnell wieder zurück. Eigentlich wollen die beiden nur mitspielen und schlagen vor, dass aus der langweiligen Runde eine Runde Strip-Poker wird. Einige leicht bekleidete Frauen tauchen auf, um dem Club diesen Vorschlag schmackhaft zu machen. Es scheint so als ob sie zustimmen, doch auf einmal schlägt Anderson mit dem Megafon auf Tyler Breeze ein, bevor Fandango von Gallows attackiert wird. Anderson betont seine „Hot Asian Wife“ Zuhause, doch Bálor und Gallows sind von einer Runde Strip-Poker trotzdem nicht abgeneigt.

Nach einem kurzen Blick zu Dean Ambrose, der ungeduldig auf und ab läuft, geht es zurück in die Halle, denn es wird Zeit für das Match zwischen Bobby Roode und Rey Mysterio, in dem letzterer seinen Platz in der Sixpack Challenge aufs Spiel setzt. Bevor der Kampf beginnen kann, taucht jedoch der Intercontinental Champion Sami Zayn auf, der sich zu den Kommentatoren gesellt und sofort klarmacht, dass er nur hier ist um seinen Gegner für No Way Out zu beobachten.

Sixpack Challenge Qualifying Match
Rey Mysterio besiegt Bobby Roode via Pinfall nach dem 619 [12:00 Min.]
- Sami Zayn tat wirklich nichts, außer das Match zu kommentieren. Roode, der den Kampf lange dominierte, richtete seinen Fokus immer wieder auf den Intercontinental Champion. Nach der Roode Bomb ließ er sich zu lange Zeit, sodass Mysterio wieder auf die Beine kam und den mit dem Rücken zu ihm stehenden Bobby einen Dropkick verpasste, sodass dieser passend in den Seilen landete.

Die Fans jubeln dem feiernden Mysterio zu, während Sami Zayn zufrieden von seinem Platz aufsteht und abschließend zu den Kommentatoren meint, dass er von Roode für heute genug gesehen hat. Er sieht sich für No Way Out bereit und wenn Bobby ihn dort besiegen will, dann muss er sich noch etwas mehr anstrengen. Bevor er die Stage verlässt, gratuliert er Mysterio aus der Ferne, ehe es wieder Backstage geht.

Es folgen weitere Szenen aus der Mickie-Bayley-Saga von letzter Woche. Noch in der selben Nacht wurde das Haus von der Polizei gestürmt und auch General Manager Kurt Angle war vor Ort. Bayley und der arme Kameramann wurden vernommen, doch als Bayley sah wie Mickie James abgeführt wurde, sagte sie auf einmal, dass sie von einer Anzeige absieht, denn sie möchte nicht, dass Mickie verhaftet wird. Angle versuchte sie zu beruhigen, doch Bayley machte ihm deutlich, dass sie auch nach diesem Vorfall noch immer ein Match gegen Mickie will.

Unter großem Jubel begibt sich Becky Lynch zum Ring, die dort das Wort ergreift und auf ein mögliches Women's Title Match bei No Way Out zu sprechen kommt. Seitdem Asuka bei Raw ist, reden auch hier alle nur noch von ihr und sie bekommt immer wieder zu hören, dass niemand bereit für Asuka ist. Sie kann zwar nicht für Ruby, sondern nur für sich sprechen, aber sie ist verdammt nochmal bereit es mit der Japanerin aufzunehmen. Sie wittert ihre Chance auf das große Gold und sie wird alles dafür tun um Asuka beim nächsten PPV in zwei Wochen in die Finger zu bekommen. Becky wird nun von Ruby Riott unterbrochen, die zustimmend mit dem Kopf nickt und ebenfalls klarmacht, dass auch sie bereit ist es nochmal mit Asuka aufzunehmen, auch wenn sie weiß wie schwierig es wird. Das bedeutet also, dass Becky jetzt ihre Kontrahentin ist. Becky geht sofort ein paar Schritte auf Ruby zu, die allerdings anfügt, dass bei No Way Out Platz für sie beide sein könnte. Die Irin erwidert, dass sie in einem Title Match keine Freunde kennen wird, doch sie hat kein Problem damit, dass Ruby ebenfalls ihre Ansprüche stellt. Es kommt zum Handshake der beiden Herausforderinnen, die nun eine Antwort von Asuka verlangen. Statt dem Theme Asukas ertönt jenes der IIconics, woraufhin Peyton Royce & Billie Kay erscheinen. Die beiden begrüßen Ruby und Becky überschwänglich von der Stage aus, bevor sie sich als die neusten Zugänge der Women's Division vorstellen. Im Anschluss beginnen sie sofort damit sich über Ruby und Becky lustig zu machen, denn sie sind der Meinung, dass sich die beiden bei No Way Out nur im Weg stehen werden und es bei der erstbesten Gelegenheit kracht. Sie glauben außerdem nicht daran, dass die beiden bereit für Asuka sind, ganz im Gegensatz zu ihnen, denn sie halten immer zusammen, sind ein Team und einfach „iconic“! Becky würgt die beiden ab und meint, dass sie ihre Stimmen schon jetzt nicht mehr ertragen kann. Deshalb schlägt sie vor, dass die IIconics ihren Worten auch Taten folgen lassen, weshalb sie sich zu ihnen in den Ring begeben sollten, um ihr Debüt so richtig zur Geltung bringen zu können.

Tag Team Match
Becky Lynch & Ruby Riott besiegen The IIconics via Submission im Dis-arm-her an Billie Kay [6:35 Min.]

Nach dem Match ertönt das Theme von Women's Champion Asuka, die auf der Stage erscheint und die feiernden Siegerinnen mustert. Dann zeigt sie zuerst auf Becky und anschließend auf Ruby, bevor sie sagt, dass sie die beiden bei No Way Out in einem Triple Threat Match bekämpfen wird.

Backstage wird Big E von der bezaubernden Renee Young aufgehalten, die ihn fragt, wieso er die Arena schon wieder verlassen will, obwohl er noch gar kein Match hatte. Big E sagt, dass er für heute nicht gebucht wurde und nur hier war, um an einem Shooting teilzunehmen. Er scherzt, dass er seine Muskeln aufpumpte, ein wenig mit seiner Brust wackeln durfte und ein ziemlich geiles Outfit trug. Für heute ist er allerdings fertig, weshalb er sich von Renee verabschiedet und zu seinem Auto auf dem Parkplatz hinter der Arena möchte. Was er dort sieht, kann er kaum glauben, denn Nikki Cross springt wild auf seinem Wagen umher. Noch bevor er etwas unternehmen kann, wird er von SAnitY in Form von Alexander Wolfe und Killian Dain attackiert und niedergeschlagen. Er wird mehrfach gegen sein eigenes Auto geschleudert, während Nikki noch immer auf dem Dach umher springt und sich wie ein kleines Mädchen über den Beatdown freut. Als Dain und Wolfe fertig sind, kommt Eric Young ins Bild, der seinen Jungs die NXT Tag Team Titles in die Hand drückt und für Big E die Botschaft hat, dass der sich besser nie wieder mit SAnitY anlegt. Er fordert Dain im Anschluss auf Big E auf das Auto zu hieven, damit er einen Piledriver auf das Dach zeigt, doch das weiß der Intercontinental Champion Sami Zayn zu verhindern, der mit einem Steel Chair bewaffnet zum Auto stürmt. Er schlägt Wolfe und Young nieder. Nikki Cross springt auf den Rücken von Killian Dain, der dann mit drohendem Blick den Rückzug antritt, während Nikki wirre Dinge in Richtung Sami ruft.

Kurt Angle äußert sich von seinem Büro aus zu Bayley und Mickie James. Er zeigt sich schockiert über diese Ereignisse und meint, dass Bayley am heutigen Abend nicht anwesend ist und frei bekommen hat, um sich von diesem Schock erholen zu können. Außerdem bestätigt er, dass Mickie James verhaftet wurde und in Untersuchungshaft saß. Er betont die Vergangenheitsform, denn mittlerweile ist Mickie dank einer Kautionszahlung wieder auf freiem Fuß mit der Bedingung, dass sie sich psychologische Hilfe sucht. Bayley konnte es trotz des Urlaubs nicht lassen ihn zu kontaktieren und bombardierte ihn in den letzten Tagen mit Nachrichten, dass er dem geforderten Kampf zustimmt. Bayley bekommt ihren Willen, weshalb er hiermit offiziell ein Match zwischen ihr und Mickie James für No Way Out festsetzt.

Bisher noch immer keine Spur von Paul Heyman und Brock Lesnar, der im heutigen Main Event ein Match gegen Dean Ambrose haben soll. Der Lunatic Fringe wird langsam ungeduldig. Danach schalten die Kameras zu Mandy Rose und Goldust, der über die Niederlage gegen The Bar klagt, während Mandy ihm den Rücken massiert und gut zuspricht. Während Goldust die Augen zu hat, entschuldigt sie sich, denn sie müsse kurz für kleine Mädchen. Wenige Sekunden später geht die Tür wieder auf und Goldust wundert sich schon, wieso Mandy so schnell wieder da sei. Mit weiterhin geschlossenen Augen scherzt er, dass sie ihn wahrscheinlich schon vermisst hat, doch er bekommt nicht mit, dass es nicht Mandy, sondern Sasha Banks ist, die nun hinter ihm steht. Sie nimmt sich eine Vase und schlägt sie Goldust gegen den Hinterkopf, sodass dieser KO geht. Sasha wartet auf Mandy, die einen Augenblick später den angeschlagenen Goldust findet. Sasha saß in der Zeit gemütlich auf der Couch und stürzt sich nun auf Mandy, die sie gegen einen Kleiderständer wirft. Kurz darauf kommt Goldust wieder zu sich, der irgendwann dazwischengehen kann und Sasha von Mandy wegstößt, bevor er sich seine Mandy schnappt und mit ihr fluchtartig den Raum verlässt.

Beim Strip-Poker sitzen zwei der vier Damen mittlerweile sehr leicht bekleidet und auch die Jungs des Bálor Clubs scheinen ausnahmsweise ihren Spaß zu haben. Ein Mitarbeiter der Backstage Crew läuft vorbei und Bálor bekommt mit, wie dieser davon spricht, dass Roman Reigns vs. Matt Hardy als nächstes ansteht. Sofort kommt ihm wieder ihr eigentliches Vorhaben in den Sinn, weshalb er die Runde Strip-Poker für beendet erklärt und seine Kumpels anweist sich für den Ernst des Lebens bereitzumachen. Sie haben schon das erste Match zwischen Roode und Mysterio verpasst, weshalb sie keine Zeit verlieren dürfen. Die von der Fashion Police engagierten Damen sind sehr traurig, doch weit kommt der Club nicht, denn auf einmal taucht Kurt Angle mit der Security auf. Er will, dass die Qualifying Matches reibungslos verlaufen. Darum verweist er den gesamten Club der Halle, was dem Trio natürlich gar nicht passt. Da die Security deutlich in der Überzahl ist, nützen die Widerworte nichts und der Bálor Club wird kurzerhand aus der Arena geschmissen. Vor dem nächsten Kampf gibt es noch einen kurzen Rückblick, wieso Matt Hardy in diesem Match steht, in dem nur Reigns die Chance hat sich überhaupt für No Way Out zu qualifizieren.

Sixpack Challenge Qualifying Match
Roman Reigns besiegt Matt Hardy via Pinfall nach dem Spear [7:07 Min.]

Damit steht fest, dass Roman Reigns der 5. Teilnehmer der Sixpack Challenge neben Randy Orton, Finn Bálor, Samoa Joe und Rey Mysterio ist. Auf der Stage wird Reigns von der bezaubernden Renee Young aufgehalten, die ihn zur Sixpack Challenge befragt. Reigns funkelt sie allerdings nur finster an und gibt kurz angebunden zu verstehen, dass er No Way Out als Universal Champion verlassen wird. Believe that!

Nach einem kurzen Clip zum WWE Network begeben sich Rusev und Lana in die Halle. Ihnen folgt Alexa Bliss, die selbstsicher zum Ring stolziert und Rusev erneut schöne Augen macht, was Lana innerhalb des Seilgevierts wütend macht, weshalb sie sich sofort auf Alexa stürzen will. Bevor irgendwas passieren kann, ertönt das Theme von Braun Strowman, der Little Miss Bliss unterstützen will. Sofort geraten Braun und Rusev aneinander, was damit endet, dass sich beide bis in den Ring prügeln, wo Rusev den Running Powerslam einstecken muss. Alexa versteckt sich unterdessen die ganze Zeit hinter Strowman, sodass Lana keine Chance hat an sie heranzukommen. Braun macht Anstalten sich Rusev erneut vorzuknöpfen, doch Lana hat genug und wirft sich schützend über ihren Mann, mit dem sie so schnell wie möglich den Ring verlässt, weshalb es nicht zum geplanten Match kommt. Alexa wirft Lana noch ein paar unschöne Worte an den Kopf, während sie von Braun mit liebevollem Blick beobachtet wird und sich die Kommentatoren dabei fragen, wieso Strowman bei Alexa sein Wesen völlig verändert.

Nach der Werbepause stehen Natalya und Sarah Logan im Ring, während die Kommentatoren erklären, dass die beiden in der Pause raus geschickt wurden, um den Zuschauern einen Ersatz für das nicht stattgefundene Match zu liefern.

Singles Match
Natalya besiegt Sarah Logan via DQ [4:32 Min.]
- Während des Matches kam überraschend Mickie James zum Ring, die Nattie mit dem Mick Kick abfertigte, was zum Abbruch führte.

Sarah Logan kann nicht glauben, dass Mickie James ihr völlig unnötig das Match kostete. Sie will ihre Mentorin und Trainingspartnerin zur Rede stellen, doch diese gibt ihr keine Antwort und blickt ihr stattdessen tief in die Augen, bevor sie Sarah klarmacht, dass diese verschwinden sollte, ansonsten würde sie auch ihr etwas antun. Logan kann nur noch mit dem Kopf schütteln und bezeichnet Mickie als durchgeknallt, bevor sie das Seilgeviert verlässt. Nach kurzer Zeit beginnt Mickie über Bayley zu sprechen, die an all dem was passiert ist Schuld sei. Mickie erklärt nun, dass Bayley ihr Comeback an der Seite von Becky Lynch zunichte machte und dafür sorgte, dass der Hype um sie schnell wieder abflachte, während Bayley von allen Seiten bejubelt wurde. Das ist auch der Grund wieso sie sich gegen Becky stellte, denn nur so konnte sie weiter im Gespräch bleiben. Bayley kostete ihr das Match gegen Becky und wieder war es Bayley, die von allen Seiten bejubelt wurde. Sie wollte diesen Hype verstehen und in ihn eintauchen, weshalb sie damit begann alles über Bayley zu sammeln und sich 24/7 mit Bayley zu beschäftigen. Das führte sogar dazu, dass ihr Mann seine Sachen packte und mit ihrem Sohn das Haus verließ, doch selbst das änderte nichts daran, dass sie nun regelrecht süchtig nach Bayley ist. Bei No Way Out wird sie ihre Sucht befriedigen können und wenn sie mit Bayley fertig ist, dann wird diese für immer zu ihr gehören.

Brock Lesnar und Paul Heyman sind noch immer nicht aufgetaucht, weshalb sich Dean Ambrose nun in den Parking Lot begibt, um die beiden bei einer möglichen Ankunft sofort in Empfang zu nehmen. Vorher hat Renee Young die IIconics bei sich stehen, die sie bei Raw begrüßt und fragt, wie zufrieden sie mit ihrem Debüt sind. Sofort gackern die beiden los, dass ihnen alles wehtut und sie sich das Ende ihres Kampfes etwas anders vorgestellt haben. Das wird aber nichts daran ändern, dass Becky und Ruby keine Chance gegen Asuka haben werden und dass die Zukunft nur eins ist: iconic!

Dean Ambrose ist mittlerweile im Parking Lot angekommen, wo sich auch einige Reporter neben Charly Caruso befinden. Sie alle erwarten die Ankunft von Brock Lesnar und einige Augenblicke später kommt tatsächlich eine Limousine vorgefahren, die Heymans Wagen sehr ähnlich sieht. Ambrose macht sich kampfbereit, doch statt Lesnar steigen Enzo Amore, Ariya Daivari und Carmella aus dem Auto! Enzo ist verwundert wieso sie von so vielen Leuten erwartet werden, während Daivari hofft, dass sie es pünktlich zum Main Event geschafft haben. Bei Ambrose brennen in diesem Augenblick alle Sicherungen durch, weshalb er sich auf Daivari und Amore stürzt und ihnen eine gehörige Tracht Prügel verpasst. Die beiden haben keine Chance und auch Carmella ist nicht in der Lage Ambrose aufzuhalten. Erst als Finlay und Noble mit einigen Sicherheitsleuten kommen, können sie Ambrose von seinen beiden Opfern wegziehen. Der Lunatic Fringe lässt sich allerdings nicht beruhigen und begibt sich zur Freude der Zuschauer in den Ring. Dort ergreift er das Wort und bezeichnet Lesnar als Pussy, die Angst vor einem echten Kampf hat. Für ihn ist allerdings klar, dass er den Abend nicht ohne einen Kampf beenden wird, denn bei No Way Out wird er an der Sixpack Challenge teilnehmen und Universal Champion werden. Aus diesem Grund fordert er Kurt Angle auf ihm einen anderen Gegner zu präsentieren, mit dem er um den letzten Platz in der Sixpack Challenge kämpfen kann. Von Kurt Angle bekommt Ambrose aber auch nach der zweiten Aufforderung keine Antwort. Stattdessen ertönt das Theme von niemand geringerem als John Cena! Die Fans in der Halle jubeln lautstark, während sich Cena auf der Stage feiern lässt. Dann rennt er ins Seilgeviert, schnappt sich das Mic und meint zu Ambrose, dass es seines Wissens nach 1:1 nach zwei Matches zwischen ihnen steht. Er gewann bei Fastlane und sicherte sich den Main Event von WrestleMania, während Ambrose bei Payback siegreich war. Das klingt für ihn nach einem guten Grund ihr finales Match hier und jetzt auszutragen. Riesiger Jubel in der Halle, besonders weil Ambrose diesem Kampf zustimmt.

Sixpack Challenge Qualifying Match
John Cena besiegt Dean Ambrose via Pinfall nach dem Avalanche AA [24:58 Min.]

Mit einem feiernden John Cena, der somit der sechste und letzte Teilnehmer in der Sixpack Challenge neben Mysterio, Orton, Joe, Reigns und Bálor ist, endet Monday Night Raw in dieser Woche.



Aktualisierte Card für No Way Out

Universal Championship - Sixpack Challenge
Finn Bálor vs. Rey Mysterio vs. Samoa Joe vs. Randy Orton vs. Roman Reigns vs. John Cena

Intercontinental Championship
Sami Zayn © vs. Bobby Roode

No Holds Barred Match
The Miz vs. Seth Rollins

Singles Match
Kevin Owens vs. Shinsuke Nakamura

WWE Women's Championship
Asuka © vs. Ruby Riott vs. Becky Lynch

Singles Match
Bayley vs. Mickie James

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 28.10.2019, 20:37 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9436130  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 2 Wochen bis No Way Out

Nach dem Rückblick auf die vergangene Woche und der üblichen Eröffnung mit Intro, Feuerwerk und den Kommentatoren, begibt sich General Manager Daniel Bryan zum Ring. Es müssen Contender für AJ Styles und Neville gefunden werden, da letzterer die Herausforderung des WWE World Heavyweight Champions für ein Champion vs. Champion Match ablehnte. Bryan philosophiert über eine Over the Top Rope Battle Royal, wird jedoch von AJ Styles unterbrochen, der keine Lust auf eine Match-Art hat, die niemand mehr sehen möchte seit Teddy Long SmackDown General Manager war. Er kann selbst kaum glauben, dass er zwei Wochen vor No Way Out noch immer ohne Gegner dasteht, weshalb er einen neuerlichen Versuch unternimmt und einen Mann herausfordert, der in letzter Zeit die Herzen der Fans im Sturm eroberte, von Grund auf sympathisch ist, seinen Traum lebt und für den Erfolg kämpft - Mustafa Ali! Dieser kommt ebenfalls zum Seilgeviert und zeigt sich überrascht, dass AJ Styles ihm dieses Match anbietet. Der Champion zeigt sich weiter überzeugt von Ali, auch wenn dieser nicht all seine Matches gewinnen konnte. Darum geht es ihm auch nicht, denn er sieht das Potenzial in Ali und wie er sich in kürzester Zeit in die Herzen der Fans gekämpft hat. AJ will, dass Ali in ihrem Kampf mehr als 100% gibt und ihn an seine Grenzen bringen wird. Ali verspricht dem Champion, dass er sein letztes Hemd geben wird, denn für diese Chance hat er sein ganzes Leben lang gekämpft.

Ihr Handshake wird von Neville unterbrochen, der Styles' Worte für einen Witz hält und es nicht wahr haben möchte, dass AJ ausgerechnet Ali auswählt. Das bestätigt Neville in seiner Annahme, dass er der einzig wahre Champion SmackDowns ist, denn Styles wählt einen Typen, den er (Neville) schon längst besiegt hat. Der Phenomenal One macht klar, dass Neville an Alis Stelle hätte stehen können, doch er war zu feige den Kampf anzunehmen. Neville scheint seine Meinung überdenken zu wollen, doch Daniel Bryan mischt sich ein und macht klar, dass der Cruiserweight Champion seine Chance hatte und nicht nutzte. Styles vs. Ali für No Way Out steht fest, weshalb nur noch der Gegner für Neville ermittelt werden muss. Dazu wird er sich später äußern, denn mit Ali im World Title Match muss er seine eigentlichen Pläne ändern. Außerdem setzt er als heutigen Main Event ein Tag Team Match mit Ali und Styles an, die auf Neville und einen Partner dessen Wahl treffen werden. Neville meint sofort, dass er keinen Partner benötigt und will, doch Bryan erwidert, dass er ihm einen Partner aussuchen wird, sollte sich Neville keinen Partner suchen.

United States Championship Tournament - First Round
Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) besiegt Heath Slater (w/ Curtis Axel) via Pinfall nach dem Trouble in Paradise [0:25 Min.]
- Noch vor dem eigentlichen Beginn legte sich Curtis Axel mit Kingston an, weshalb ihn der Referee aus der Halle schmeißen wollte. Slater mischte sich ein und redete auf seinen Begleiter ein. Als er sich umdrehte, bekam er umgehend Kofis Finisher zu spüren.

Curtis Axel ist geschockt über dieses Finish und diskutiert weiter mit dem Ringrichter, während Kofi seinen Sieg gemeinsam mit Xavier Woods feiert. Diese Party endet mit „New Day rocks“, womit es Backstage zu Dasha Fuentes geht, die Apollo Crews bei sich stehen hat. Sie sprechen über das gestartete Turnier, in dem auch Apollo seine Chance bekommt. Dieser ist froh darüber, denn er war seit etlichen Wochen nicht mehr wirklich im TV zu sehen, was ihn extrem frustiert. Er sieht sich selbst als einen der besten Wrestler in dieser Company, dessen wahrer Wert noch nicht erkannt wurde. Apollo will das Turnier gewinnen, um seine Karriere wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Das möchte Aiden English verhindern, der sich in das Gespräch einmischt und Crews klarmacht, dass er ihn besiegen wird. Apollo kann danach gern zurück in seine kleinen Turnhallen gehen, denn niemand braucht ihn hier. Crews lässt sich davon nicht provozieren und erwidert, dass man seinen Wert spätestens nach dem Sieg im Turnier erkennen wird. Wenn er English nächste Woche besiegt, dann kann sich dieser weiter auf seine Karriere als zweitklassiger Sänger konzentrieren.

Tony Nese & Drew Gulak sind auf dem Weg zu Daniel Bryan, denn der Premier Athlete möchte ein Cruiserweight Title Match bei No Way Out haben. Nach Gulaks Sieg gegen Jeff Hardy sind sich die beiden sicher, dass Drew das Turnier gewinnen wird. Einen Moment später werden sie von Hardy aufgehalten, der auf einem hohen Stapel Kisten sitzt und auf sie wartete. Er hofft, dass Gulak heute gewinnt, denn er wird nächste Woche auch in die 2. Runde einziehen. In ihrem nächsten Match wird das Ergebnis ein anderes sein. Nese schiebt sich nun zwischen die beiden und gibt Hardy zu verstehen, dass dieser besser die Klappe halten sollte, sonst wird es für ihn genauso enden wie letzte Woche. Die beiden starren sich an, doch auf einmal kommt Daniel Bryan dazu, der schon weiß, dass Nese etwas von ihm wollte. Er nimmt ihn mit, um die Situation zu entschärfen. Gulak, der Hardy nun allein gegenübersteht, belässt es dabei und entgeht einer weiteren Konfrontation.

Singles Match
The Brian Kendrick besiegt Rich Swann via Submission im Captain's Hook [7:06 Min.]
- Kendrick nutzte alle möglichen schmutzigen Tricks, womit er letztendlich auch gewinnen konnte.

Direkt nach dem Match ertönt das Theme von Kevin Owens, was Brian Kendrick dazu veranlasst sofort den Ring zu verlassen. Rich Swann kommt langsam wieder auf die Beine, bekommt aber direkt die Pop-up Powerbomb zu spüren. Owens verhöhnt Swann und macht Anstalten eine weitere Powerbomb zu zeigen, doch jetzt kommen Titus O'Neil und Cedric Alexander dazu, die den Save für Swann machen. Owens zieht sich entspannt und sichtlich zufrieden zurück, während sich Titus Worldwide im Ring befindet.

Cathy Kelly ist bei Mustafa Ali, der sich schon auf den heutigen Main Event vorbereitet. Er zeigt sich noch immer geflasht von Styles' Herausforderung und kann kaum glauben, dass er wirklich ein World Title Match bei No Way Out bekommt. Er gibt aber auch zu verstehen, dass es nun an ihm selbst liegt die Erwartungen zu erfüllen oder sogar zu übertreffen. Gegen AJ Styles ist er ganz klar der Underdog, doch das bedeutet nicht, dass er chancenlos ist. Später wird er damit beginnen die Leute davon zu überzeugen, dass auch er ein starker WWE World Heavyweight Champion sein könnte und mehr als nur zweite Wahl ist.

Via Grafik wird ein Number One Contender's Match zwischen Tony Nese, Jack Gallagher und Akira Tozawa für später angekündigt. Der Sieger dieses Triple Threat Matches wird bei No Way Out auf den Cruiserweight Champion Neville treffen.

Im Ring sitzt Elias mit seiner Gitarre, während ein Spotlight auf ihn gerichtet ist. Er begrüßt die Zuschauer in seiner typischen Art und Weise, bevor er ein paar Klänge zum Besten ist. Elias singt in seinem Song über das nun laufende United States Title Tournament, wobei er die anderen Teilnehmer durch den Kakao zieht und sich über sie lustig macht. Besonders sein kommender Gegner Rhyno bekommt sein „Fett“ weg. Mitten im Lied wird die Halle auf einmal komplett abgedunkelt und auch das auf Elias gerichtete Spotlight ist weg. Es dauert nicht lange und das Spotlight ist wieder da, was Elias dazu veranlasst über die dafür Verantwortlichen herzuziehen. Dabei bemerkt er nicht, dass ein zweites Spotlight eine Ecke des Seilgevierts beleuchtet, in dem Rhyno zu sehen ist. Als Elias endlich mitbekommt, dass er nicht allein ist und sich umdreht, bekommt er auch schon den umjubelten Gore zu spüren, nach dem sich Rhyno noch etwas feiern lässt.

United States Championship Tournament - First Round
Jinder Mahal (w/ Singh Brothers) besiegt The Big Show via Submission im Camel Clutch [6:59 Min.]
- Die Singhs griffen entscheidend ein als Mahal von Big Show aus dem Ring befördert wurde und der Referee nach ihm sah. Sie verpassten ihm einen doppelten Chop Block, sodass Big Show zu Boden ging. Aus dem Camel Clutch konnte sich Show beinahe retten, doch die Singhs schlugen seine Hände vom Seil.

Ein Rückblick auf letzte Woche zeigt, wie Seth Rollins mit einem Schlagring von The Miz getroffen und niedergestreckt wurde, woraufhin Daniel Bryan ein No Holds Barred Match für No Way Out ansetzte. Passend dazu wird ein Bild von Rollins eingeblendet, welches er auf Twitter veröffentlichte. Dabei ist er mit einem geschwollenen, blauen Auge zu sehen, unter der eine Kampfansage an Miz zu lesen ist. Im Anschluss ist The Miz zu sehen, der am Pool seiner Villa liegt und einen Cocktail schlürft. Er macht sich über Seth Rollins und dessen Worte lustig. Während sich Rollins die Wunden leckt, liegt er mit seiner geliebten, schwangeren Frau in der Sonne und genießt den Tag. Maryse kommt ins Bild und präsentiert ihr Babybäuchlein. Die beiden küssen sich, ehe sich Miz wieder Rollins zuwendet. Er ist bereit für ihren Kampf, den sich Rollins selbst eingebrockt hat. Am Sonntag in zwei Wochen wird er vor nichts zurückschrecken und Seth nicht nur mit einem blauen Auge davonkommen lassen.

Number One Contender's Triple Threat Match
Akira Tozawa besiegt Jack Gallagher & Tony Nese via Pinfall nach dem Snap German Suplex an Gallagher [12:37 Min.]
- Kurz vor dem Ende tauchte Jeff Hardy auf, der Nese mit dem Twist of Fate außerhalb des Ringes außer Gefecht setzte und somit aus dem Match nahm, womit er sich für den Eingriff letzte Woche erfolgreich revanchierte.

Nach einer kurzen Siegesfeier Tozawas, der sein Title Match bei No Way Out erhält, wird zu Dasha Fuentes und Neville geschalten. Dasha möchte wissen was der Cruiserweight Champion von Tozawa hält und wie seine Suche nach einem Partner läuft. Noch bevor Neville antworten kann, werden die beiden von lauten Schreien unterbrochen. The Revival und die Usos prügeln sich ohne Rücksicht auf Verluste quer durch die Backstage Area, während mehrere Offizielle versuchen die Vier voneinander zu trennen. Der Brawl verlagert sich kurz darauf in die Halle, wo sich das Quartett zwischen den Zuschauern prügelt. Jey Uso springt mit einem spektakulären Crossbody von einem erhöhten Vorsprung auf The Revival und seinen Bruder. Allerdings können die Usos daraus kein Profit schlagen, denn Jey ist unglücklich gelandet und hat sich am Bein verletzt, was Dash Wilder & Scott Dawson wiederum zu nutzen wissen. Im Ring angekommen attackieren sie Jey immer weiter, bis sich dieser kaum noch auf den Beinen halten kann. Jimmy möchte weiteren Schaden verhindern, kassiert jedoch die Shatter Machine. Im Anschluss setzt Dawson einen Inverted Figure Four Leglock bei Jey an. Zusätzlich springt Wilder vom Middle Rope auf das in die Mangel genommene Bein. Nach dieser Aktion zieht sich The Revival zufrieden zurück, während sich mehrere Offizielle um die geschlagenen WWE Tag Team Champions kümmern.

Ein Video Package beleuchtet die bisherige Karriere Kalistos in der WWE, die zum Großteil von der Zusammenarbeit mit Sin Cara geprägt wurde. Während einige spektakuläre Aktionen Kalistos gezeigt werden, spricht dieser über seinen bisherigen Höhepunkt, den Gewinn der WWE Tag Team Titles. Da die Lucha Dragons in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr existieren und bei SmackDown eine Cruiserweight Division existiert, möchte er hier voll angreifen und Cruiserweight Champion werden. Der Lucha Dragon in ihm wird niemals verschwinden und mit dem langen Atem eines Drachens wird er sich diesen Traum erfüllen. Nach diesem Video Package begibt sich Kalisto zum Ring, in dem sein Gegner schon auf ihn wartet, der allerdings nicht näher vorgestellt wird.

Singles Match
Kalisto besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach dem Salida del Sol [2:36 Min.]

Nach der Werbepause werden Szenen gezeigt, die sich währenddessen abspielten. Dort wurde Kalisto von Dasha Fuentes für ein Interview gestoppt, welches nur wenige Augenblicke von einem frustrierten Tony Nese gestört wurde, der ein paar Stühle und diverse andere Gegenstände durch die Gegend warf. Außerdem ging er Kalisto verbal an, woraus eine Auseinandersetzung entstand, die Nese mit einem üblen Schubser gegen den Lucha Dragon beendete.

Andernorts feiert Jinder Mahal seinen Sieg und sich selbst als ob er das Turnier schon gewonnen hätte. Seinen Helfern dankt er dabei mit keiner Silbe, die ihren Anführer allerdings auch in den Himmel loben. Dabei trifft das Trio auf The New Day, die ebenfalls bester Laune sind, da Kofi ebenfalls eine Runde weiter ist. Xavier Woods tut so als ob er Mahals Sieg gar nicht mitbekommen hätte, woraufhin Kofi sagt, dass er sich nicht mal daran erinnern konnte, ob er schlecht träumte oder ob Jinder wirklich am Turnier teilnimmt. Sofort fühlt sich Mahal provoziert, der jedoch Samir & Sunil Singh vorschiebt, damit sich diese um die beiden Idioten kümmern können, die ihm sein Dankesgebet an sich selbst nicht versauen können. Mahal geht davon und die Singh Brothers fühlen sich im Regen stehen gelassen. Nach einem kurzen Wortwechsel mit Woods & Kingston geht es zurück in die Halle.

United States Championship Tournament - First Round
Drew Gulak besiegt R-Truth via Submission im Gu-Lock [4:57 Min.]

Damit stehen die drei ersten Halbfinalisten mit Drew Gulak, Kofi Kingston und Jinder Mahal fest, deren Gegner nächste Woche ermittelt werden.

Kevin Owens wird von Cathy Kelly aufgehalten, die ihn fragt, ob sein Angriff auf Rich Swann etwas mit Shinsuke Nakamura zu tun hatte. Owens bescheinigt Cathy gut kombinieren zu können. Titus Worldwide ist ihm völlig egal. Nakamura hingegen nicht, denn dieser kam ohne etwas getan zu haben in die Kevin Owens Show und forderte das Title Match, welches ihm zusteht. Was dann passiert ist, muss er wohl nicht nochmal erklären, denn jeder hat die Bilder im Kopf wie er Shinsuke abfertigte. Da sich Nakamura noch immer nicht von diesem Angriff erholt hat und mit Abwesenheit glänzt, muss er sich bis zu ihrem Match anderweitig die Zeit vertreiben. Mit dem Angriff wollte er also nichts anderes bezwecken außer Nakamura zu provozieren.

Nach einem kurzen Rückblick auf das Opening wird es Zeit für den Main Event. Unüblicherweise macht WWE World Heavyweight Champion AJ Styles den Anfang. Auf ihn folgen Mustafa Ali und Cruiserweight Champion Neville. Als dieser im Ring steht schnappt er sich ein Mikrofon und macht von Anfang an klar, dass er seinen Partner nicht will und braucht, denn Styles und Ali kann er auch aus eigener Kraft besiegen. Neville wirft das Mic aus dem Ring, während das Theme von Noam Dar ertönt.

Tag Team Match
AJ Styles & Mustafa Ali besiegen Neville & Noam Dar via Pinfall nach dem 054 an Dar [11:41 Min.]
- Direkt vor dem Finish hatte Neville die Möglichkeit seinen Partner zu retten, entschied sich allerdings dagegen und ließ ihn im Stich. Styles zeigte den Phenomenal Forearm und wollte mit dem Styles Clash nachsetzen, doch der Referee machte ihn darauf aufmerksam, dass sich Ali selbst einwechselte. AJ musste den Ring räumen, woraufhin der frisch gebackene Number One Contender den Sieg klarmachte.

Die Sieger lassen sich im Seilgeviert feiern, während Neville rückwärts die Rampe nach oben läuft. Dabei bekommt er nicht mit wie Akira Tozawa hinter ihm auftaucht. Die beiden stoßen zusammen, doch Tozawa macht nichts anderes außer den Cruiserweight Champion mit seinem breiten Grinsen zu begrüßen. Dann setzt er einen ernsten Blick auf und macht Neville klar, dass er bei No Way Out gewinnen wird. Neville hat keine Lust auf eine weitere Konfrontation und verschwindet Backstage.

Im Ring hält AJ Styles mittlerweile seinen WWE World Heavyweight Title in den Händen und stellt sich Mustafa Ali gegenüber. Es folgt ein kurzer Wortwechsel, bevor der Champion seinem Herausforderer einen weiteren Handshake anbietet. Ali geht auf diesen ein und Styles zieht ihn ganz nah an sich heran. Mit diesem Staredown endet SmackDown Live in dieser Woche.


Aktualisierte Card für No Way Out

Universal Championship - Sixpack Challenge
Finn Bálor vs. Rey Mysterio vs. Samoa Joe vs. Randy Orton vs. Roman Reigns vs. John Cena

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles © vs. Mustafa Ali

Intercontinental Championship
Sami Zayn © vs. Bobby Roode

No Holds Barred Match
The Miz vs. Seth Rollins

Singles Match
Kevin Owens vs. Shinsuke Nakamura

WWE Women's Championship
Asuka © vs. Ruby Riott vs. Becky Lynch

Singles Match
Bayley vs. Mickie James

Cruiserweight Championship
Neville © vs. Akira Tozawa

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 25.11.2019, 19:42 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9465454  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Die IIconics müssen selbst hier im Debut jobben. Push sie sofort

Jinder besiegt Big Show via Submission ist auch sehr überraschend.


Schade das Ambrose es nicht geschafft hat.

Old Post Posted: 27.11.2019, 06:20 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9466616  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von ShAEWn Spears:
Die IIconics müssen selbst hier im Debut jobben. Push sie sofort


Komm schon, freu dich doch lieber, dass es die beiden nun auch in die Shows geschafft haben.

Zitat:
Original geschrieben von ShAEWn Spears:
Jinder besiegt Big Show via Submission ist auch sehr überraschend.


Ich weiß nicht ob der Kallas machbar wäre, daher die Entscheidung pro Submission-Sieg unter gehöriger Mithilfe der Singh Brothers.

Zitat:
Original geschrieben von ShAEWn Spears:
Schade das Ambrose es nicht geschafft hat.


Er hatte ja nun 2 große Title Matches bei den beiden vergangenen PPVs, daher erstmal die Entscheidung pro Cena und gegen Ambrose. Aber abwarten was noch kommt.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 30.11.2019, 23:08 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9470330  
Unregistriert
Guest
Standardicon Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Papa Shango:
Komm schon, freu dich doch lieber, dass es die beiden nun auch in die Shows geschafft haben.



Ich weiß nicht, nicht das ich hier auch denke wie in echt das sie lieber bei NXT geblieben wären. A propos NXT, schon mal dran gedacht dies auch wöchentlich miteinzubauen? Da sind inzwischen ja wieder so viele tolle und spannende Leute unterwegs. Frisst natürlich dann noch mehr Zeit, aber...

Old Post Posted: 03.12.2019, 02:37 Uhr
Beiträge: N/A | Wohnort: | Registriert seit: Not Yet Info | Posting ID: 9472328  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT hatte ich in meiner Anfangszeit mit dabei, da war es eine Mischung aus damals aktuellen Leuten und Undercardern. Allerdings eher als 3. Show des Main Rosters ohne eigene Titel, wenn ich mich recht entsinne. Daher kommt es auch, dass Leute wie Sami Zayn, Neville, Rusev, Tyler Breeze oder Enzo & Cass schon von Anfang an und eine gefühlte Ewigkeit dabei sind. Irgendwann hat mich das NXT-Fieber so richtig gepackt und es wurde zu einer Show, an der ich in meinem Kopf nichts ändern brauchte, wie es im Main Roster leider der Fall war. Von daher: drüber nachgedacht schon, aber NXT werde ich definitiv nicht selbst booken. Gelegentliche Überschneidungen wie im Moment z.B. mit SAnitY wird es sicherlich auch weiterhin geben. Auch ich hätte Bock einen Gargano oder Ciampa in meinem Universe zu haben, allerdings muss da auch - zumindest am Anfang - wirklich alles passen, um das so zu bringen. Zeitlich hänge ich aber eh schon über 2 Jahre hinterher...

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 03.12.2019, 19:57 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9472986  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 6 Tage bis No Way Out

Es werden direkt Bilder aus der Backstage Area gezeigt, wo der Bálor Club gerade dabei ist Rey Mysterio aufzumischen. Es dauert nicht lange bis John Cena und etwas später Randy Orton dazukommen um Mysterio zu unterstützen, wodurch ein großer Brawl entsteht. Dieser verlagert sich bis in die Halle und den Ring, wo es mehreren Offiziellen endlich gelingt den Bálor Club von ihren Gegnern zu trennen. Auch General Manager Kurt Angle ist dabei, der Bálor und seine Jungs in Richtung Stage drängt und sie auffordert die Halle zu verlassen. Natürlich kommt es dabei erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen Bálor und Angle, bis letzterer ein Six Men Tag Team Match als heutigen Main Event ansetzt, in dem der Club auf Mysterio, Cena und Orton trifft.

Im Anschluss begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer offiziell zur letzten Raw Show vor No Way Out, wo es zu einem Mixed Tag Team Match zwischen Lana & Rusev sowie Alexa Bliss & Braun Strowman kommen wird. Es folgt ein kurzer Rückblick auf letzte Woche, in der Big E von SAnitY attackiert wurde und Bobby Roode gegen Rey Mysterio verlor. Roode gesellt sich nun zu den Kommentatoren um das erste Match des Abends mitzuverfolgen. Seine Blicke treffen die des Intercontinental Champions, der unter großem Jubel zum Ring läuft. Ihm folgt Big E, bevor die Halle in Dunkelheit gehüllt wird und SAnitY auftaucht.

Non Title Tag Team Match
Sami Zayn & Big E besiegen SAnitY (c) (w/ Eric Young & Nikki Cross) via Pinfall nach einem Roll Up von Zayn gegen Alexander Wolfe [13:10 Min.]

Direkt nach dem Ende des Kampfes werden die Sieger von Killian Dain und Eric Young attackiert. Währenddessen baut Nikki Cross einen Tisch neben dem Ring auf. Kurz darauf will der SAnitY-Anführer den Intercontinental Champion mit einem Piledriver vom Apron durch den Tisch befördern, doch Bobby Roode hat sich in der Zwischenzeit ein Mikrofon geschnappt und versucht Young von seinem Vorhaben abzuhalten. Young könne mit Big E tun und lassen was er will, doch er möchte nicht, dass sein Match gegen Zayn am Sonntag in Gefahr ist. EY beginnt zu lachen und stößt Sami tatsächlich einfach weg, bevor er Roode klarmacht, dass er ihn jagen wird, sollte dieser bei No Way Out den Titel gewinnen. Dann schnappt er sich zusammen mit Alexander Wolfe Big E, den sie auf den Tisch legen. Während Nikki Cross voller Begeisterung zuschaut, springt Killian Dain mit einer Senton vom Apron auf Big E, der somit durch den Tisch befördert wird. Unter vielen Buhrufen verlässt SAnitY die Halle, was Roode die Möglichkeit gibt sich nochmal Sami Zayn zu widmen. Er schnappt sich dessen Intercontinental Title und verhöhnt ihn mit diesem.

Jimmy Uso kommt im Parking Lot an und wird sofort von The Bar in Empfang genommen. Sheamus & Cesaro sind sauer auf Jimmy und seinen abwesenden Bruder, der nach den Geschehnissen bei SmackDown ausfällt. Die Usos haben sich mit ihnen auf ein Tag Team Title Match bei No Way Out geeinigt, doch statt sich darauf zu konzentrieren und vorzubereiten, kloppen sie sich lieber mit The Revival rum, wodurch ihr Match auf der Kippe steht. Die eine Hälfte der Tag Team Champions hat wenig Lust sich vor den beiden zu rechtfertigen, wodurch eine Diskussion entsteht, an deren Ende sich Jimmy und Cesaro auf ein Match heute Abend einigen. Als The Bar weg ist kommt Matt Hardy dazu, der Jimmy viel Glück wünscht und meint, dass er auf ihn zählen könne, wenn er Hilfe benötigt.

Charly Caruso befragt Sarah Logan zum heutigen Triple Threat Match gegen Natalya und Mickie James. Diese weiß noch immer nicht was in ihre Mentorin und anfängliche Partnerin gefahren ist, wie sie sich in eine Sache so sehr reinsteigern und verrennen konnte. Doch Mickie ist alt genug und muss selbst wissen was sie tut, weshalb sie sich in diese Angelegenheit nicht mehr reinhängen und stattdessen auf ihre eigene Karriere konzentrieren wird. Mickie hat ihr Match gegen Natalya gestört und dafür gesorgt, dass sie auf dem Papier verloren hat. Dafür wird sie sich heute revanchieren und deshalb auch nicht davor zurückschrecken gegen Mickie zu gehen.

Mandy Rose und Goldust befinden sich gerade auf dem Weg zur Gorilla Position, denn in wenigen Augenblicken wird Mandy auf Sasha Banks treffen. Dabei erblickt Goldust seinen Partner aus der letzten Woche, Curt Hawkins. Er entschuldigt sich bei seiner teuersten und geht zu Hawkins, dem er vorwirft für die Niederlage gegen The Bar verantwortlich zu sein. Hawkins weist die Vorwürfe von sich und erinnert Goldust daran, dass dieser den Großteil ihres Matches bestreiten wollte. Die beiden diskutieren noch etwas weiter, doch zu einem Ergebnis kommen sie nicht, weshalb die Kameras in die Halle schalten, wo Mandy Rose nun ohne Begleitung zum Ring kommt.

Singles Match
Mandy Rose besiegt Sasha Banks via Pinfall [6:49 Min.]
- Der Referee bekam versehentlich einen Treffer ab und ging kurzzeitig zu Boden, weshalb er die Aufgabe Mandys im Bank Statement nicht mitbekam. Sasha war darüber sehr wütend, doch auf einmal tauchte Dana Brooke auf, die Sasha den Dana Driver verpasste und die angeschlagene Mandy auf Sasha legte.

Laute Buhrufe sind in der Halle zu hören, während sich Dana Brooke für ihre Aktion feiert und Mandy aus dem Seilgeviert hilft. Dann geht es auch schon wieder Backstage zu General Manager Kurt Angle, der Besuch von Ariya Daivari, Enzo Amore und Carmella hat, die sich über Dean Ambrose und dessen Angriff beschweren. Sie fordern Konsequenzen für Ambrose und dessen Entlassung, doch das lehnt Kurt sofort ab. Er sieht Ambrose' Ausraster zwar ebenfalls kritisch, allerdings passieren solche Dinge jede Woche, weshalb er nichts weiter unternehmen wird. Stattdessen schlägt er Enzo ein Match gegen Ambrose vor, was dieser wiederum ablehnt und auf sein Match gegen Ambrose im Vorfeld zu Battleground verweist. Daivari haut auf den Tisch und betont, dass sein 8000$ teures Hemd bei diesem Angriff gerissen sei, weshalb er dringend Konsequenzen fordert. Kurt hat nun genug und setzt für nächste Woche ein Match zwischen Ambrose und Daivari an.

Es folgt ein kurzes Trainingsvideo von Rusev & Lana, das sie bei ihren gemeinsamen Vorbereitungen zeigt. Die beiden trainieren hart im Gym und motivieren sich gegenseitig für das Match bei No Way Out, welches zugleich ihr erstes Match ist, in dem sie Seite an Seite kämpfen.

Bevor es mit dem nächsten Match weitergeht, ist die Ankunft einer Limousine im Parking Lot zu sehen...

Singles Match
Shelton Benjamin besiegt Bo Dallas via Pinfall nach dem Paydirt [5:12 Min.]

Während Shelton Benjamin die Halle verlässt, begibt sich im Gegenzug Paul Heyman zum Ring, der in der schwarzen Limousine saß. Es kommt zum Handshake zwischen den beiden, bevor Heyman das Wort ergreift, um über die Sixpack Challenge bei No Way Out zu reden, an der Brock Lesnar fatalerweise nicht teilnimmt, weil Kurt Angle anscheinend weniger von diesem Business versteht als angenommen. Heyman kann sich einen Seitenhieb gegen Ambrose nicht verkneifen und freut sich, dass dieser sein Maul von John Cena gestopft bekam. Ihm ist es allerdings auch egal wer am Sonntag gewinnt, denn Fakt ist, dass sein Klient auf den Sieger wartet und diesem den Universal Title schneller abnehmen wird als man Universal Champion buchstabieren könne. Er bezeichnet diese Worte nicht als einfache Androhung, sondern als Spoiler.

In diesem Augenblick kommt Samoa Joe dazu, der Heyman in eine Ecke drängt und versucht ihn etwas einzuschüchtern, ihm aber letztendlich nichts tut. Joe gibt sich für Sonntag siegessicher und zweifelt Heymans sogenannten Spoiler stark an, denn an Samoa Joe als Universal Champion wird sich Lesnar die Zähne ausbeißen. Er freut sich auf das Match gegen Lesnar und hat kein Problem damit auch diesen schlafen zu legen, wenn er sich ihm wirklich in den Weg stellt. So geht es noch ein Stück hin und her zwischen Joe und Heyman, weshalb die Samoan Submission Machine nicht bemerkt wie Roman Reigns durch die Zuschauerränge in den Ring kommt. Es setzt einen krachenden Spear für Joe! Dann schaut der ehemalige WWE World Heavyweight Champion Heyman tief in die Augen und macht ihm klar, dass es am Sonntag nur einen Sieger geben kann. Und dieser Sieger heißt Roman Reigns - believe that!

Im Locker Room bereitet sich John Cena auf den heutigen Main Event vor, bis Rey Mysterio dazu kommt, der sich für die Hilfe bedankt und darüber reden möchte, mit welchem Plan sie den Bálor Club heute schlagen wollen. Cena gibt zu verstehen, dass er nicht vorhatte einen extra Plan zu entwickeln. Er wird das tun was er immer tut, doch wenn Rey so viel daran liegt, dann sollten sie Randy Orton mit ins Boot holen. Dieser steht plötzlich in der Tür und erwidert, dass das nicht nötig ist. Er sieht es wie Cena, auch er wird sein Ding durchziehen. Heute wird er den Club mit dem RKO abfertigen und wenn das getan ist, dann endet ihre Zusammenarbeit wieder. Bei No Way Out werden auch Cena und Mysterio den RKO zu spüren bekommen. Für die beiden ist das völlig ok, weshalb es zu einem kurzen Fistbump zwischen ihnen kommt.

Es folgt ein von Alexa Bliss selbst gefilmtes Video. Sie befindet sich zusammen mit Braun Strowman im Wald und erklärt, dass sie sich hier gemeinsam auf das Mixed Tag Team Match bei No Way Out vorbereiten. Im Hintergrund sieht man Strowman, wie er einige Baumstämme umstößt. Nach einem Schnitt ist zu sehen, wie er diese Stämme als Hanteln verwendet. Doch das ist ihm nicht genug Gewicht, weshalb sich Alexa zusätzlich auf den Stamm setzt. Von dieser Position aus richtet sie noch ein paar letzte Worte an Rusev & Lana, die trainieren können wie sie wollen, denn Braun und sie sind unschlagbar.

Singles Match
Cesaro (w/ Sheamus) besiegt Jimmy Uso via Pinfall nach dem Neutralizer [8:51 Min.]

Nach dem Kampf kommt Sheamus mit Jimmys Gürtel in den Ring, um mit Cesaro dessen Sieg zu feiern. The Bar überlegt einen Moment, was sie mit Jimmy machen, doch bevor sie eine Entscheidung treffen können, begibt sich Matt Hardy zum Seilgeviert. Er entreißt Sheamus den Gürtel und hilft Jimmy Uso auf die Beine.

Die bezaubernde Renee Young fängt Roman Reigns ab, mit dem sie über die Sixpack Challenge bei No Way Out sprechen will. Der Big Dog gibt sich wortkarg und gibt zu verstehen, dass schon alles gesagt wurde. Renee möchte aber noch etwas weiter nachhaken, doch auf einmal wird Reigns hinterrücks von Samoa Joe attackiert! Der Samoaner nimmt Reigns blitzschnell in den Coquina Clutch und revanchiert sich so für den Spear am heutigen Abend.

Die IIconics gehen kichernd und gackernd durch die Gänge, wobei sie immer wieder anhalten und mit den verschiedensten Mitarbeitern quatschen, denen sie erzählen wie toll sie sind. No Way Jose zeigt sich total begeistert von ihnen und lädt sie auf eine seiner Partys ein, doch Billie macht ihm klar, dass sie ihn nicht leiden können. Baron Corbin hat nur wenig Interesse sich mit ihnen abzugeben, ganz im Gegensatz zu Curt Hawkins, vor dem Billie Kay und Peyton Royce jedoch flüchten. Dabei kommen sie an einem Raum vorbei, in dem Natalya ihre letzten Aufwärmübungen macht. Peyton meint zu Billie, dass es hier ziemlich stinkt und beide laufen mit zugehaltenen Nasen weiter, während sich Nattie hinter ihnen aufregt. Sie drehen sich nochmal zu ihr um, weshalb Billie mit Alicia Fox zusammenstößt, die die beiden daraufhin lauthals ankreischt. Sie entdecken Ruby Riott und ihnen kommt die Idee sich für die Niederlage letzte Woche zu rächen. Auf dem Weg zu Ruby stellt sich ihnen Tamina Snuka in den Weg, die wieder einmal dafür da ist Backstage für Ruhe zu sorgen. Riott bekommt das Trio mit und fragt was los sei, woraufhin sich eine Diskussion entwickelt, denn Ruby will das Problem noch heute im Ring klären.

Triple Threat Match
Mickie James besiegt Sarah Logan & Natalya via Pinfall nach dem Mickie-DT an Natalya [10:35 Min.]

Nach dem Match verbleibt Mickie James im Ring. Mit ihrem verrückten Blick starrt sie auf die geschlagene Natalya und auch auf Sarah Logan, die nach dem Mick Kick noch immer benommen in der Ringecke sitzt. Bevor Mickie etwas unternehmen kann, ertönt das Theme von Bayley, die sofort zum Seilgeviert stürmt und auf Mickie einschlägt. Mit einem Lou Thesz Press bringt sie Mickie zu Boden, doch statt sich zu wehren zieht Mickie ihre Angreiferin zu sich und gibt ihr einen Kuss! Sofort reißt sich Bayley los, was Mickie die Möglichkeit gibt zu flüchten. Bayley fordert sie auf zurückzukommen, doch Mickie verschwindet endgültig.

Backstage hält Zelina Vega eine Promo, in der sie ihren Schützling Sin Cara hypt. Sie bezeichnet ihn als den einzig wahren Luchador bei Monday Night Raw, was früher oder später alle merken werden. Sie spricht von Andrade 'Cien' Almas, der bei NXT TakeOver: WarGames am Samstag neuer NXT Champion wird. Sin Cara wird nachziehen und sich früher oder später den Intercontinental Title sichern. Ein kurzes Lachen ist zu vernehmen, das von Shelton Benjamin kommt. Das bringt Zelina auf die Palme, die Shelton auf spanisch beschimpft, während dieser weiterläuft.

Ruby Riott kommt mit einem Mikrofon bewaffnet zum Ring. Sie erwähnt ihr Match um den Women's Championship bei No Way Out am Sonntag und meint, dass ein kurzes Match die beste Vorbereitung dafür wäre. Aus diesem Grund ruft sie die IIconics raus, denn sie will gegen eine von ihnen kämpfen. Peyton Royce & Billie Kay lassen sich nicht lange bitten und kommen zum Ring, wobei sie sich über Ruby belustigen. Diese hat keine Lust auf Spielchen und fordert die beiden auf zu kämpfen. Es scheint so als nimmt Peyton die Herausforderung an, doch noch bevor das Match startet, ist auch Billie im Ring, die Ruby gemeinsam mit ihrer Partnerin attackiert. Dank ihrer Überzahl gelingt es ihnen Ruby das Sick Knee from Sydney zu verpassen. Becky Lynch kommt dazu, die sich einen wilden Brawl mit Billie & Peyton liefert, doch auch die Irin muss sich letztendlich der Übermacht geschlagen geben. Sie würgen Becky mit ihren Füßen in der Ringecke, doch nach einiger Zeit ertönt das Theme von Women's Champion Asuka! Unter großem Jubel kommt sie langsam zum Ring, wobei sie keine Anstalten macht die IIconics aufzuhalten. Als Asuka im Seilgeviert steht, scheint es als ob sie von selbst den Rückzug antreten, doch Billie entscheidet sich um und will Asuka einen Big Boot verpassen. Dieser geht ins Leere, doch Asukas Elbow sitzt perfekt. Peyton Royce bekommt einen heftigen Tritt zu spüren und geht ebenfalls KO. Am Ende schaut sich Asuka ihre beiden Gegnerinnen für Sonntag nochmal genau an und lässt sich feiern.

Six Men Tag Team Match
Rey Mysterio, Randy Orton & John Cena vs. The Bálor Club endet im No Contest [15:00 Min.]
- Mitten im Match kam Samoa Joe zum Ring, um sich den Kampf anzuschauen. In der heißen Phase des Kampfes, in dem es sowieso schon eine Menge Chaos gab, tauchte auch noch Roman Reigns auf, der sofort auf Joe losging. Der Brawl verlagerte sich in den Ring, wo John Cena und Karl Anderson ebenfalls reingezogen wurden, woraufhin der Referee das Match abbrach.

Das Chaos nach dem Ende des Main Events hält an. Es scheint als ob der Bálor Club einen Vorteil hat, doch Samoa Joe, Randy Orton und Rey Mysterio schalten ihn mit gemeinsamen Kräften aus. Direkt im Anschluss kassiert Joe den RKO, doch Orton hängt nur wenige Sekunden später perfekt für den 619 in den Seilen. In der Zwischenzeit brawlten Roman Reigns und John Cena in einer anderen Ecke des Ringes. Mysterio will den Drop the Dime zeigen, doch Reigns fängt ihn mit einem krachenden Spear ab! Unter dem Jubel der Fans setzt Cena zum AA an, doch der Big Dog rutscht von Cenas Schultern und verpasst diesem ebenfalls einen Spear. Danach steht Reigns erschöpft, aber triumphierend als letzter im Ring und mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.



Aktualisierte Card für No Way Out

Universal Championship - Sixpack Challenge
Finn Bálor vs. Rey Mysterio vs. Samoa Joe vs. Randy Orton vs. Roman Reigns vs. John Cena

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Mustafa Ali

Intercontinental Championship
Sami Zayn (c) vs. Bobby Roode

No Holds Barred Match
The Miz vs. Seth Rollins

Singles Match
Kevin Owens vs. Shinsuke Nakamura

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Ruby Riott vs. Becky Lynch

Singles Match
Bayley vs. Mickie James

Cruiserweight Championship
Neville (c) vs. Akira Tozawa

Mixed Tag Team Match
Alexa Bliss & Braun Strowman vs. Lana & Rusev

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 08.12.2019, 20:39 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9477270  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 5 Tage bis No Way Out

Die letzte Show vor No Way Out startet mit einem kurzen Rückblick auf die vergangene Woche, wo AJ Styles seinen Gegner für Sonntag in Mustafa Ali fand, während Akira Tozawa Number One Contender für den Cruiserweight Title wurde. Außerdem steht das begonnene Turnier im Fokus, in dem sich Kofi Kingston, Jinder Mahal und Drew Gulak bisher durchsetzen konnten. Mit der Fortführung dieses Turniers geht es heute direkt los!

United States Championship Tournament - First Round
Apollo Crews besiegt Aiden English via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb [7:22 Min.]

Direkt im Anschluss kommen Jinder Mahal und die Singh Brothers zum Ring, denn Mahal wird in der zweiten Runde auf Apollo Crews treffen. Es entsteht ein kurzes Wortgefecht, ehe Crews von Samir & Sunil Singh attackiert wird. Er kann die beiden zwar abwehren, doch Mahal greift ihn ebenfalls an und nimmt ihn in den Ansatz zum Khallas. Daraufhin macht The New Day den Save für Crews und nach der Werbung wird eine Grafik eingeblendet, die ein Tag Team Match der Singhs gegen Kingston & Woods für später ankündigt.

Seth Rollins begibt sich unter großem Jubel zum Ring, in dem er auf The Miz' Worte aus der letzten Woche zu sprechen kommt. Er betont, dass ihn ein blaues Auge nicht aufhalten kann. Falls er am Sonntag ein weiteres Veilchen davon tragen wird, dann wird er es lieben, denn es wird nichts sein im Vergleich zu dem, was Miz erleiden wird. The Miz meint zwar, dass er bereit für No Holds Barred ist, doch ein einfacher Schlagring wird nicht ausreichen um ihn zu besiegen. Er rollt sich aus dem Ring und holt verschiedene Gegenstände unter diesem hervor. Bei einem Tisch ist der Jubel natürlich am größten. Rollins glaubt nicht, dass Miz bereit für all diese Dinge ist. Danach kündigt er an, sich nach seinem Sieg bei No Way Out wieder auf die Jagd nach dem WWE World Heavyweight Title machen zu wollen. um zurück an die Spitze von SmackDown Live zu kommen.

Dies ist das Stichwort für Kevin Owens, der Rollins' Rede unterbricht und daran erinnert, dass sie sich in der Kevin Owens Show befinden. Das bedeutet zugleich, dass er am Sonntag Shinsuke Nakamura besiegen wird und danach selbst an der Reihe ist, denn er hat lange genug gewartet. Er gibt Rollins den Rat mit der Träumerei aufzuhören, denn je eher er aufwacht, desto seichter ist der Schmerz den Seth spüren wird, wenn er in der Realität ankommt. Rollins hat wenig Lust Owens weiter zuzuhören, weshalb er diesem vorschlägt die Sache hier und jetzt zu klären. Owens lacht und erwidert, dass er Seth zu gern in den Arsch treten würde, allerdings steht er heute schon dort, wo Rollins gerne wäre - im Main Event gegen einen Typen namens Cedric Alexander, den er vor wenigen Wochen verprügelt hat. Sein Auftauchen war nur eine kleine Erinnerung und Warnung für die Zukunft. Owens verabschiedet sich und läuft in Richtung Stage, während ihm Rollins hinterher schaut. Deshalb bemerkt er nicht wie sich The Miz hinterrücks anschleicht. Dieser zeigt sofort das Skull Crushing Finale gegen Rollins, ehe er sich den Kendostick schnappt und mehrfach auf den Rücken des ehemaligen Champions einschlägt. Am Ende posiert er unter lauten Buhrufen über dem geschlagenen Rollins.

Backstage treffen Mustafa Ali und Neville aufeinander. Ali grüßt seinen Gegenüber freundlich und will weiter seiner Wege gehen, doch der Cruiserweight Champion stoppt ihn unsanft. Neville ist erbost darüber wie selbstverständlich Ali an ihm vorbei läuft und die Dreistigkeit besitzt ihn zu ignorieren. Ali sieht das anders, schließlich hat er Neville gegrüßt und mehr hat er mit Neville nicht zu besprechen. Diese Worte machen den Mann aus England nur noch zorniger, weshalb er Ali erneut als zweite Wahl bezeichnet. Ali steigt Styles' Wahl anscheinend zu Kopf, doch am Sonntag wird ihm selbst klarwerden, dass er auf dem Konzert der Großen nichts zu suchen hat. Ali erwidert, dass er wenigstens den Mut hat es zu versuchen, womit er Neville einen Schritt voraus ist. Danach geht er wirklich weiter, während Neville ihm wütend hinterher schaut und man sieht, dass er Ali am liebsten angreifen würde.

United States Tournament - First Round
Elias besiegt Rhyno via Pinfall nach dem Drift Away Neckbreaker [5:30 Min.]

Im Parking Lot ist zu sehen wie The Miz hochzufrieden in sein Auto steigt und von seinem Chauffeur aus der Halle gebracht wird.

Andernorts befindet sich Rich Swann auf dem Weg in den Locker Room von Titus Worldwide. Plötzlich wird er von The Brian Kendrick beiseite gezogen, der Swann fragt wie er sich fühlt. Rich ist irritiert und weiß nicht was Kendrick von ihm möchte. Der „Man with the Plan“ fragt Swann weiter, ob dieser an Zufälle glaubt, bevor er ihm einredet, dass O'Neil & Alexander letzte Woche nicht ohne Grund erst zum Ring kamen als Kevin Owens mit ihm fertig war. Die beiden haben absichtlich gewartet, denn sie wollen Swann aus Titus Worldwide raushaben, da sie ihn als den Weak Link ansehen. Rich Swann glaubt Kendrick nicht, der ihm zum Abschluss den Tipp gibt nochmal genau über seine Worte nachzudenken.

Am Ring setzt sich Drew Gulak zu den Kommentatoren. Tony Nese ist ebenfalls dabei, bleibt jedoch stehen und präsentiert den Zuschauern in den ersten Reihen seine Muskeln. Curtis Axel wird von Heath Slater zum Ring begleitet, bevor Jeff Hardy unter großem Jubel die Halle betritt.

United States Tournament - First Round
Jeff Hardy besiegt Curtis Axel (w/ Heath Slater) via Pinfall nach der Swanton Bomb [0:41 Min.]
- Slater und Axel besprachen den Match-Plan und als sich Curtis seinem Gegner zuwendete, verpasste dieser ihm umgehend den Twist of Fate.

Nach diesem schnellen Sieg fordert Jeff Hardy ein Mikrofon. Er wendet sich an Drew Gulak und Tony Nese, denen er mitteilt, dass er heute einen Gegner und kein Opfer haben wollte. Nach den letzten Wochen fordert er Nese auf hier und jetzt gegen ihn zu kämpfen. Wenn Tony die Eier dazu hat, dann wird er zusätzlich noch seinen Spot in der zweiten Runde des Turniers aufs Spiel setzen! Nese und Gulak schauen sich einen Moment lang an, in dem klar wird, dass Gulak von dieser Idee nicht sonderlich angetan ist, denn im Falle eines Sieges würden Tony und er in der nächsten Runde aufeinandertreffen. Tony Nese scheint das nicht sonderlich zu interessieren, denn er nimmt die Herausforderung an.

United States Tournament - First Round
Jeff Hardy besiegt Tony Nese via Pinfall nach der Swanton Bomb [11:57 Min.]

Backstage hält The Revival eine Promo. Dash Wilder & Scott Dawson verkünden, dass es bei No Way Out zu einem Triple Threat Tag Team Title Match zwischen den Usos, The Bar und ihnen kommt. Die ehemaligen Champions sind hochzufrieden, denn das ist genau das was sie wollten. Sie erklären, dass sie die Usos nicht nur attackierten, weil sie deren Gürtel wollten. Sie attackierten die Champions, weil diese ein Match gegen The Bar bei No Way Out haben. Mit Sheamus & Cesaro haben sie nach Payback noch eine Rechnung offen, doch durch den Roster Split bekommen sie nicht einfach so die Möglichkeit sich die beiden vorzuknöpfen, weshalb sie diesen Weg gehen mussten. Sie bedanken sich artig bei Kurt Angle und Daniel Bryan, die dieses Triple Threat Match möglich machten. Bei No Way Out werden sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie nehmen Rache an The Bar und erleichtern die Usos um die Titel. Dann ist endlich wieder in Stein gemeißelt, dass sie das beste Team dieser Division und auf diesem Planeten sind. Top Guys out!

Es folgt ein Video Package zu Akira Tozawa, dessen Highlights aus dem Cruiserweight Classic sowie seit seinem Debüt gegen The Miz gezeigt werden. Dabei spricht Tozawa über seine Ankunft bei WWE und wie er in SmackDown Live seine Heimat gefunden hat, nachdem er seine alte Heimat in Japan verließ, um hier seinen Traum verwirklichen zu können. Wie alle anderen Kämpfer in dieser Division, spricht auch er den Cruiserweight Title als sein Ziel aus, doch der Unterschied zwischen ihm und den anderen ist, dass er sein Ziel schon diesen Sonntag erreichen wird, wenn er den selbsternannten King of the Cruiserweight zu Fall bringt. Mit dem breiten Grinsen Tozawas endet diese Vignette und der Japaner begibt sich für das folgende Match zum Ring.

Singles Match
Akira Tozawa besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach einer Diving Senton Bomb [2:05 Min.]

Direkt im Anschluss an das Match ertönt das Theme von Cruiserweight Champion Neville, der Tozawa sarkastisch applaudiert. Tozawa fordert Neville auf zu ihm in den Ring zu kommen, was dieser wenige Augenblicke auch tut. Neville macht sich darüber lustig, dass ein paar Leute glauben, Tozawa könne ihn am Sonntag besiegen, nur weil der Japaner gerade einen namenlosen Niemand gesquasht hat. Neville hypt sich selbst als den King of the Cruiserweights. Laut ihm könne ihn niemand zu Fall bringen und die Cruiserweight Division wird für immer sein Königreich bleiben. Während dieser Worte hat Tozawa erneut sein breites Grinsen aufgesetzt, weshalb Neville meint, dass er Tozawa dieses Lachen gleich aus dem Gesicht prügeln wird, sollte er nicht aufhören zu grinsen. Der Japaner zuckt daraufhin mit der rechten Hand, ehe er dem Champion einen Schlag mit der linken verpasst. Direkt im Anschluss zeigt er den Snap German Suplex gegen Neville und meint abschließend zu diesem, dass er ihn gerade zu Fall brachte.

Backstage diskutieren Curtis Axel & Heath Slater über Axels schnelle Niederlage. Die beiden können nicht glauben, dass es heute ähnlich lief wie letzte Woche. Zu allem Überfluss kommt R-Truth dazu, der sich darüber lustig macht. Slater erinnert ihn daran, dass er ebenfalls in der ersten Runde an Drew Gulak scheiterte, doch davon weiß Truth angeblich nichts. Er macht sich weiter über Axel lustig, woraufhin dieser auf seinen Gegenüber einschlägt. Slater hält sich zurück, doch nachdem Curtis ihn anschreit ihm zu helfen, tritt auch er auf R-Truth ein. Das machen sie solange bis Adam Pearce, Dean Malenko und Rhyno dazukommen, um die Attacke zu beenden. Rhyno ruft den beiden hinterher, dass ihr Tag Team Match nächste Woche stattfinden soll.

Tag Team Match
The New Day besiegt The Singh Brothers via Pinfall nach dem SOS gegen Samir Singh [4:08 Min.]

Nachdem die Kommentatoren die finale Card für No Way Out durchgegangen sind, begibt sich Mustafa Ali unter großem Jubel zum Ring. Er sagt, dass er am Sonntag sein erstes richtig, richtig großes Match bestreiten wird, weshalb er heute die Zeit bekommt seine erste, richtige Promo in diesem Ring zu halten. Ali betont wie stolz er ist um diesen prestigereichen Preis zu kämpfen und dass er alles geben wird. Er respektiert AJ Styles so sehr wie es nur möglich ist, doch das wird am Sonntag in den Hintergrund rücken, denn er will sich seinen Traum erfüllen und den PPV als neuer WWE World Heavyweight Champion verlassen.

Nach diesen Worten taucht der eben angesprochene AJ Styles auf, der sich direkt zu Ali gesellt. Er gibt sofort zu verstehen, dass er letzte Woche die richtige Wahl traf. Ali macht sich gut hier draußen, womöglich weitaus besser als er in diesem Alter. Er kann den Respekt nur zurückgeben und er sieht es ähnlich, denn dieser Respekt rückt Sonntag definitiv in den Hintergrund. Bei No Way Out sind sie Rivalen und keine Freunde. Bisher merkt er allerdings noch nicht viel davon, weshalb es an der Zeit ist dies zu ändern. Styles entschuldigt sich bei Ali für das Kommende, der nicht weiß was AJ damit meint. Einen Augenblick später bekommt er es zu spüren, denn der amtierende Champion schlägt Ali mit dem Phenomenal Blitz nieder! Dafür bekommt er sogar einige Buhrufe zu hören. AJ nimmt Ali in den Ansatz zum Styles Clash, doch zu seiner Überraschung kann sich der Number One Contender befreien und ihn einrollen. Ali hält Styles auf der Matte, während die Fans in der Halle das Cover zählen. Im selben Moment in dem sie bei Drei sind, kickt Styles aus diesem Roll Up aus. Schnell kommen die Kontrahenten auf die Beine und umkreisen sich ein letztes Mal, womit die Show in die letzte Pause vor dem Main Event geht.

Singles Match
Kevin Owens besiegt Cedric Alexander via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb [10:52 Min.]

Nach dem Kampf feiert sich Kevin Owens für kurze Zeit, bevor er sich Cedric Alexander ein weiteres Mal schnappt und ihm eine weitere Powerbomb verpassen will. In diesem Moment tauchen Titus O'Neil und Rich Swann in der Halle auf, doch es macht den Eindruck als ob Swann extra langsam läuft. Titus versucht ihn zum Seilgeviert zu ziehen, doch Swann gibt zu verstehen, dass er sich lieber nicht mit Owens anlegen will. Aus diesem Grund eilt Titus Cedric allein zu Hilfe, kassiert aber sofort die Pop-up Powerbomb. Dann herrscht ein Moment der Stille, ehe das Theme von Shinsuke Nakamura ertönt! Der King of Strong Style betritt unter riesigem Jubel die Halle. Ohne seine typischen Moves kommt er in den Ring, woraus man erkennen kann, dass er noch immer nicht ganz fit ist nach der Apron Powerbomb von Owens. Der Kanadier merkt das ebenfalls und unternimmt erstmal nichts. Die beiden liefern sich einen Staredown, bis Nakamura ein paar Schritte zurückgeht und seine Jacke öffnet, unter der noch immer ein großer Verband zum Vorschein kommt. Owens lacht, doch dieses Lachen vergeht ihm als Nakamura den Verband langsam abwickelt. Es folgt das „Come ooon“ Nakamuras, woraufhin Owens auf den Japaner zustürmt. Nakamura weicht aus und zeigt einen Invertetd Exploder Suplex, nach dem sich Owens sofort aus dem Ring rollt und den Rückzug antritt. Shinsuke Nakamura lässt sich feiern und mit diesen Bildern geht die letzte Show vor No Way Out off Air.

Finale Card für No Way Out

Universal Championship - Sixpack Challenge
Finn Bálor vs. Rey Mysterio vs. Samoa Joe vs. Randy Orton vs. Roman Reigns vs. John Cena

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Mustafa Ali

Intercontinental Championship
Sami Zayn (c) vs. Bobby Roode

No Holds Barred Match
The Miz vs. Seth Rollins

Singles Match
Kevin Owens vs. Shinsuke Nakamura

WWE Women's Championship
Asuka (c) vs. Ruby Riott vs. Becky Lynch

Singles Match
Bayley vs. Mickie James

Cruiserweight Championship
Neville (c) vs. Akira Tozawa

Mixed Tag Team Match
Alexa Bliss & Braun Strowman vs. Lana & Rusev

WWE Tag Team Championship
The Usos (c) vs. The Bar vs. The Revival

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 17.12.2019, 22:01 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9486508  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

No Way Out 2017

Im Kickoff des PPVs besprechen die Experten rund um die bezaubernde Renee Young die einzelnen Matches. Um ein erneut unklares Finish zu vermeiden, wurde dem Kampf zwischen Mickie James und Bayley eine Stipulation hinzugefügt. Die beiden treffen heute in einem Steel Cage Match aufeinander! Außerdem kommt es zu folgendem Ergebnis:

Mixed Tag Team Match
Alexa Bliss & Braun Strowman besiegen Lana & Rusev via Pinfall nach dem Twisted Bliss gegen Lana [13:01 Min.]

Da das Tag Team Title Match den PPV eröffnen soll, befinden sich die Usos bei den Ärzten, damit sich Jey ein letztes Mal untersuchen lässt. Bis jetzt war unklar, ob er nach den Attacken The Revivals überhaupt einsatzfähig ist. Als die beiden den Raum verlassen, steht Matt Hardy vor ihnen, der Jimmy am Montag seine Unterstützung zusicherte, falls er Hilfe benötigt. Er wiederholt sein Angebot, doch die Usos teilen ihm mit, dass sie selbst klarkommen.

No Way Out beginnt mit einem Video Package zu den großen Matches und dem krachenden Eröffnungsfeuerwerk, bevor die Kommentatoren die Zuschauer zum Oktober-PPV begrüßen. Sie gehen die Card durch, bevor die Herausforderer und im Anschluss die Champions für den Opener zum Ring kommen.

WWE Tag Team Championship
The Usos (c) besiegen The Bar & The Revival via Pinfall nach dem Uso Splash von Jimmy Uso gegen Cesaro [15:51 Min.]
- Wilder & Dawson zerstörten einige Minuten vor dem Ende erneut das Bein von Jey Uso, dem man anmerkte nicht bei 100% zu sein, womit sie ihn aus dem Match nahmen. Jimmy sah sich der Übermacht allein entgegen, doch The Bar und The Revival verhinderten immer wieder den Sieg des anderen Teams. Es folgte die Shatter Machine zuerst gegen Sheamus und dann gegen Cesaro, doch als sie sich Jimmy vorknöpfen wollten, tauchte Matt Hardy auf. Er zeigte den Twist of Fate gegen Dash Wilder, während Jimmy im selben Moment einen Superkick gegen Scott Dawson ins Ziel brachte, woraufhin The Revival aus dem Seilgeviert flog. Widerwillig zeigte Jimmy nur wenige Sekunden später den Uso Splash gegen den noch immer im Ring liegenden Cesaro.

Auch nach der Titelverteidigung ist Jimmy Uso alles andere als angetan von Matt Hardys Hilfe. Dieser überspielt das gekonnt und hilft außerhalb des Ringes Jey Uso auf die Beine, der noch gar nicht weiß was passiert ist. Im Ring überreicht Hardy den Champions ihre Gürtel und verlässt dann applaudierend die Halle.

Nun ist zu sehen wie der Universal Championship für ein Shooting auf einem kleinen Podest drapiert ist. Dabei steht ein zufriedener Kurt Angle, der kurz darauf von seinem Kollegen Daniel Bryan begrüßt wird. Nach einem kurzen Handshake verlassen sie die Szenerie in Richtung Büro der beiden General Manager.

Die Kommentatoren hypen den heutigen Main Event, in dem der eben gesehene Universal Title in einer Sixpack Challenge zum ersten Mal ausgekämpft wird. Im Anschluss folgt ein ausführliches Video Package zur Geschichte zwischen Bayley und Mickie James, ehe der Käfig von der Hallendecke nach unten gelassen wird.

Steel Cage Match
Bayley besiegt Mickie James via Pinfall nach dem Diving Elbow Drop vom Rand des Käfigs [14:20 Min.]
- Die Kontrahentinnen gingen sofort und ohne Rücksicht auf Verluste aufeinander los. So bekamen beide mehrfach den Käfig am eigenen Leib zu spüren, indem sie von der jeweils anderen dagegen befördert wurden. Einen Schlagabtausch auf dem Top Rope konnte Mickie für sich entscheiden und Bayley nach unten werfen. Danach wollte sie die Flucht nach draußen ergreifen, doch Bayley kam schneller als gedacht hinterher. So war es Mickie, die kurz bevor sie am Rand des Käfigs war unsanft auf die Ringmatte knallte. Bayley kletterte ganz nach oben und sprang wenige Augenblicke später unter dem Jubel der Zuschauer mit einem Elbow auf Mickie.

Ein Clip kündigt die Survivor Series Ende November an. Der PPV wird in Houston, Texas stattfinden. Am gleichen Wochenende gibt es außerdem ein NXT Takeover zu sehen.

Cruiserweight Championship
Neville (c) besiegt Akira Tozawa via Submission in den Rings of Saturn [11:17 Min.]

Die beiden General Manager Daniel Bryan und Kurt Angle verkünden für die Survivor Series ein klassisches Survivor Series Elimination Match zwischen Raw und SmackDown. Der siegreiche Brand wird die #30 im Royal Rumble erhalten.

Ein Video Package beleuchtet die Fehde zwischen The Miz und Seth Rollins, die spätestens mit dem Ende von Payback ins Rollen gebracht wurde als The Miz in den Main Event eingriff und Rollins das Match gegen WWE World Heavyweight Champion AJ Styles kostete.

Als Seth Rollins zum Ring kommt, wird er überraschend von The Miz attackiert. Miz nutzt einen Steel Chair, sodass sich Rollins kaum zur Wehr setzen kann. Der sogenannte A-Lister fühlt sich überlegen und siegessicher, weshalb er Rollins in den Ring schiebt und den Referee anweist das Match umgehend zu starten.

No Holds Barred Match
Seth Rollins besiegt The Miz via Pinfall nach dem Curb Stomp auf einen Steel Chair [2:08 Min.]
- Miz feierte seine Attacke auch nach dem offiziellen Beginn weiter und holte einen Schlagring aus seiner Tasche. Er wartete bis Rollins auf den Beinen war und wollte zuschlagen, doch Rollins wich aus und landete selbst einen Treffer, woraufhin Miz sofort KO zu Boden ging. Es wurde klar, dass Rollins ebenfalls einen Schlagring dabei hatte, den er am Boden liegend aus seiner Hose holte. Rollins schob den eben noch von Miz eingesetzten Steel Chair unter dessen Kopf und setzte mit seinem Finisher nach, weshalb er nach nur wenigen Augenblicken zum Sieger erklärt wurde.

Es folgt ein Ausblick auf die kommende Episode von Monday Night Raw, wo es zu Ariya Daivari vs. Dean Ambrose kommen wird, der nach seiner Niederlage gegen John Cena nicht im heutigen Main Event steht und auch wegen dem Fernbleiben Brock Lesnars ziemlich schlecht gelaunt sein dürfte. Außerdem wird Big E auf den SAnitY-Anführer Eric Young treffen. Beide Kontrahenten waren über die letzten Wochen in das Geschehen rund um den Intercontinental Title von Sami Zayn verwickelt, dessen Match gegen Bobby Roode als nächstes ansteht.

Intercontinental Championship
Bobby Roode besiegt Sami Zayn (c) via Pinfall nach dem Glorious DDT [15:33 Min.] → Titelwechsel!

Nach der ausgiebigen Siegesfeier des neuen Intercontinental Champions folgt ein Ausblick auf SmackDown Live, wo das Turnier um den vakanten United States Title in die zweite Runde geht. Am Dienstag kommt es erneut zu Jeff Hardy vs. Drew Gulak, Kofi Kingston vs. Elias und Jinder Mahal vs. Apollo Crews. Im Anschluss schaut das Expertenpanel auf das Match im Kickoff zurück, wo sich Alexa Bliss und Braun Strowman gegen Lana und Rusev durchsetzen konnten.

Singles Match
Shinsuke Nakamura (w/ Titus O'Neil) besiegt Kevin Owens via Pinfall nach dem Kinshasa [18:54 Min.]

Der Bálor Club ist Backstage unterwegs, wobei Karl Anderson jedem auf die Nase bindet, dass Finn Bálor heute Universal Champion wird. Sie kommen am immer noch drapierten Universal Title vorbei, der mittlerweile von einem durchsichtigen Kasten umschlossen wurde und deshalb in einer Art Vitrine steht. General Manager Kurt Angle taucht auf und gibt trotz seiner neutralen Position zu verstehen, dass jeder außer Bálor Universal Champion werden könnte. Gallows und Anderson schieben sich zwischen Bálor und ihren Boss, dem sie sagen, dass der Bálor Club ab morgen an der Spitze von Raw stehen wird.

WWE Women's Championship
Asuka (c) besiegt Becky Lynch & Ruby Riott via Submission im Asuka Lock von Ruby [17:10 Min.]

Charly Caruso fängt den neuen Intercontinental Champion Bobby Roode ab, der gerade frisch zurecht gemacht aus dem Locker Room kommt. Seinen Gürtel hat er über der Schulter hängen. Charly gratuliert ihm zum Sieg, bevor Bobby einen kurzen Monolog darüber hält, wie er zu Raw kam und der erste große Draftpick war, sein erstes PPV Match bei Payback gewann und jetzt nach nur 8 Wochen Intercontinental Champion ist. Für ihn zeigt das einmal mehr, dass er „glorious“ ist. Charly hat zwei Möglichkeiten: Entweder sie geht zur Seite und lässt ihn zu seiner Party gehen oder sie schließt sich ihm an und verbringt den Abend mit ihm, Champagner, feinem Essen und allem was ihr Herz begehrt. Charly überlegt einen Moment, entscheidet sich dann aber dazu ihren Kolleginnen noch etwas Arbeit zu überlassen, weshalb sie sich bei Bobby einhakt und zusammen mit ihm das Gebäude verlässt.

Dasha Fuentes hingegen ist noch da und steht am Locker Room des WWE World Heavyweight Champions AJ Styles. Sie möchte ein paar letzte Worte vor seinem Match gegen Mustafa Ali hören. Styles sagt, dass die Zeit der Worte vorbei ist. Es wurde alles gesagt, sein Gegner ist bereit, er ebenfalls. Er wird nicht den Fehler begehen und Ali unterschätzen. Allerdings wird er ihm zeigen, dass es noch ein weiter Weg ist um auf einer Stufe mit dem Phenomenal One zu stehen.

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) besiegt Mustafa Ali via Pinfall nach dem Styles Clash vom zweiten Seil [16:59 Min.]

Nach dem Match kommt es zu einem kurzen Handshake zwischen den Kontrahenten, bevor sich Ali aus dem Ring rollt und dem Champion das Feld überlässt.

Cathy Kelly steht bei Paul Heyman, der den folgenden Main Event aus einer Loge heraus verfolgen wird. Heyman wundert sich, dass Charly Caruso nicht bei ihm steht, woraufhin Cathy kurz erklärt wo Charly ist. Heyman meint daraufhin, dass es egal ist ob sie Charly oder Cathy heißt. Er wird den Main Event genaustens beobachten, denn der Sieger wird das Los haben von seinem Klienten Brock Lesnar gejagt zu werden. Und vielleicht, aber nur vielleicht wird sich Brock den neuen Champion schon morgen bei Monday Night Raw anschauen. Er wünscht den Teilnehmern der Sixpack Challenge viel Erfolg und im Anschluss eine angenehm ruhige Nacht, denn das wird die letzte sein.

Universal Championship
Randy Orton besiegt Rey Mysterio, John Cena, Samoa Joe, Roman Reigns und Finn Bálor via Pinfall nach dem RKO gegen Bálor [27:48 Min.] → Titelwechsel!
- Reigns und Cena kämpften wenige Minuten vor Schluss auf den neben dem Ring stehenden Kommentatorenpulten, was damit endete, dass Reigns einen Spear ins Ziel brachte, mit dem er nicht nur Cena, sondern auch sich selbst durch eines der Pulte beförderte. Reigns wollte kurz darauf zurück in Richtung Seilgeviert kriechen, doch Cena hielt ihn am Bein fest. Das nutzte Randy Orton aus um Reigns einen Punt Kick zu verpassen.
- Finn Bálor bekam Unterstützung von Karl Anderson und Luke Gallows, die die anderen Teilnehmer attackierten. So kam es, dass sich die Mitglieder des Bálor Clubs mit Samoa Joe und Rey Mysterio prügelten, während Randy Orton von Bálor mit einem Stuhl ausgeschaltet wurde. Es schien so als müsse ihn Bálor nur noch covern, doch auf einmal stürmte General Manager Kurt Angle zum Ring, der Bálor für dessen unfaire Unterstützung bestrafte und ihm den Angle Slam verpasste! Das gab Orton die Möglichkeit selbst wieder auf die Beine zu kommen und Bálor den RKO zu verpassen, womit er sich zum ersten Universal Champion der Geschichte krönen konnte.


Nach dem Match überreicht Kurt Angle den Universal Title an den neuen Champion. Es folgt ein kurzer Handshake, bevor Orton seinen Sieg feiert. Dabei erblickt er Paul Heyman, der hämisch applaudierend von seinem Platz aufgestanden ist. Orton hält seinen Gürtel demonstrativ in die Höhe und gibt zu verstehen, dass er keine Angst vor Heyman oder Lesnar hat. Danach klettert er auf einen der Turnbuckles und nach einem Knall regnet es Konfetti. Mit diesen Bildern geht No Way Out in diesem Jahr off Air.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 01.01.2020, 18:02 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9497794  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 4 Wochen bis Survivor Series

Die Show beginnt mit einem ausführlichen Rückblick auf No Way Out, wobei ganz besonders die Sixpack Challenge im Fokus steht. Direkt im Anschluss wird in den Ring zu JoJo geschalten, die den neuen und ersten Universal Champion der Geschichte ankündigt - Randy Orton. Dieser kommt unter großem Jubel zum Seilgeviert und lässt sich ein Stück feiern, bevor er das Wort ergreift. Er scherzt, dass er nun hier stehen und über das neue „Age of Orton“ sprechen könnte, doch das müsse er nicht tun und hat es nicht nötig, da ihn jeder kennt und weiß, wie es mit Randy Orton als World Champion ablaufen kann. In den letzten Jahren wurde er oftmals kritisiert, er sei nur ein Schatten seiner selbst, ein Mitläufer geworden und würde sich auf seinen ehemaligen Erfolgen ausruhen. Er gibt zu verstehen, dass er selbst sein größter Kritiker ist und die letzten Jahre die wohl schwächsten seiner Karriere waren. Keine großen Erfolge und kein einziger Titel sprechen für sich. Gestern Abend hat er allerdings bewiesen, dass er es noch immer kann und nun steht er hier als erster Universal Champion. Orton wird nun vom Bálor Club unterbrochen. Schlecht gelaunt meint Finn Bálor, dass Randy seine Worte nicht ernst meinen kann. Jeder hier weiß, dass Orton den Titel nicht dank seiner großartigen Leistung in den Händen hält, sondern weil Kurt Angle dafür sorgte. Er selbst müsste hier stehen und den Gürtel um seine Hüften tragen. Aus diesem Grund fordert Bálor ein Title Match noch heute Abend. Das ruft den General Manager Kurt Angle auf den Plan, der diesen Kampf verhindern möchte. Nach einer kurzen Diskussion meint Orton, dass er Bálor heute zeigen wird, wer bei Raw der Herr im Haus ist. Widerwillig stimmt Angle zu, womit die Show einen neuen Main Event hat und in die erste Pause geht.

Nach der Pause sprechen die Kommentatoren über das angesetzte Match und verkünden zudem, dass Daivari vs. Ambrose natürlich trotzdem stattfinden wird, wenn auch nicht im Main Event. Außerdem wurden Luke Gallows & Karl Anderson für das Title Match vom Ring verbannt und werden später ein Tag Team Match gegen Samoa Joe und Rey Mysterio bestreiten. Vor dem ersten Match wird eine Wiederholung von letzter Woche gezeigt, wo sich Shelton Benjamin über die Worte Zelina Vegas lustig machte.

Singles Match
Sin Cara (w/ Zelina Vega) besiegt Shelton Benjamin via Pinfall nach einem Small Package [7:10 Min.]

Dean Ambrose hat sich einen Kameramann genschnappt und spricht direkt in dessen Kamera. Er ist sehr sauer darüber, dass sein Match nicht mehr im Main Event steht. Nach der Sache mit Lesnar und der Niederlage gegen Cena ein weiterer Grund um wütend zu sein. Er hofft, dass Lesnar wenigstens heute auftaucht.

Andernorts steht Dana Brooke bei der bezaubernden Renee Young zum Interview bereit. Diese erklärt, dass sie Sasha Banks angegriffen hat, weil sie Rache für die Niederlage bei Payback nehmen wollte. Dieser Kampf sollte ihr Aufstieg nach oben werden, doch Sasha musste es ihr versauen. Deshalb hat sie Sashas Weg zurück an die Spitze ebenfalls versaut und ihrer Freundin Mandy Rose geholfen.

Wiederum woanders diskutiert General Manager Kurt Angle mit Samoa Joe über das angesetzte Tag Team Match gegen den Bálor Club. Auch Rey Mysterio steht dabei, der kein Problem mit diesem Kampf hat. Joe erinnert an seine Worte vor No Way Out, dass er kein Teamplayer ist und das ist er auch jetzt noch nicht. Er will den Club anderweitig in die Finger kriegen, doch auf Mysterio hat er keine Lust. Angle erwidert, dass er Joes Meinung akzeptiert, seine Entscheidung jedoch bedauert, da er... weiter kommt er nicht, denn auf einmal steht John Cena da. Dieser ist ebenfalls sauer, dass der Bálor Club die Sixpack Challenge gestört hat, weshalb er Joe ersetzen wird. Das wiederum passt Joe überhaupt nicht, was er Cena von Angesicht zu Angesicht klarmacht.

Singles Match
Goldust besiegt Curt Hawkins via Pinfall nach dem Curtain Call [3:04 Min.]

Eine glückliche Bayley läuft durch die Gänge und wird dabei von Sasha Banks abgefangen, die ihr zum Sieg gegen Mickie James gratuliert. Es fällt ihr sehr schwer das Folgende zu sagen, doch sie benötigt Bayleys Hilfe nächste Woche. Sasha würde es zwar auch allein mit Mandy Rose und Dana Brooke aufnehmen, doch sie hat keine Lust, dass ihr ständig in den Rücken gefallen wird, weshalb sie Bayley einmal um Unterstützung bittet. Diese überlegt kurz und sagt, dass sie eigentlich einen anderen Plan hatte, doch sie sichert Sasha ihre Unterstützung nächste Woche zu.

Im Parking Lot fährt ein schwarzer SUV vor, dessen Scheiben jedoch so getönt sind, dass nicht zu erkennen ist wer sich in dem Auto befindet. Diese Frage wird wenige Sekunden später geklärt, denn Paul Heyman steigt aus dem Wagen und wundert sich, dass Kurt Angle ihn nicht empfängt, obwohl es abgesprochen war.

Dieser hat alle Hände voll mit Mickie James zu tun, die nach der Niederlage gegen Bayley wie eine Irre ein weiteres Match gegen diese fordert. Angle kommt dieser Aufforderung nicht nach und gibt Mickie für den Rest des Abends frei, denn seiner Meinung nach benötigt sie dringend eine Pause und Hilfe. Kurz darauf schnappt sich Mickie einen Brieföffner und will sich mit diesem auf den GM stürzen, doch im letzten Augenblick kommen Jamie Noble & Fit Finlay dazu, die Mickie festhalten und überwältigen.

Tag Team Match
The Bálor Club besiegt Rey Mysterio & John Cena via Pinfall nach dem Magic Killer gegen Mysterio [11:36 Min.]
- Kurz vor Schluss tauchte Roman Reigns auf, der Cena - ungesehen vom Referee - vom Apron zog und ihm einen Spear durch die Barrikade verpasste. Diese Überzahl nutzten Gallows & Anderson aus, um mit Mysterio kurzen Prozess zu machen.

Samoa Joe hatte sich das Match in Ruhe angeschaut. Neben ihm steht Renee Young, doch noch bevor sie irgendwas sagen kann meint Joe zu ihr, dass er aus genau solchen Gründen kein Teamplayer ist und sich nicht auf andere verlässt.

Mittlerweile ist die Polizei eingetroffen, die Mickie James in Gewahrsam genommen und an die Mitarbeiter einer medizinischen Einrichtung übergeben hat. Diese zwängen Mickie gerade in eine Zwangsjacke, bevor sie sie aus dem Gebäude bringen. Zeit zum Durchatmen bleibt Kurt Angle nicht, denn Paul Heyman taucht auf und möchte ein Gespräch unter vier Augen führen.

Die bezaubernde Renee Young hat mit Sami Zayn schon den nächsten Mann am Mikrofon. Der nun ehemalige Intercontinental Champion gratuliert Bobby Roode schweren Herzens zu dessen Sieg, denn der war gestern der bessere Mann. Doch das bedeutet nicht, dass er aufgeben wird. Sami erinnert an seinen Titelverlust bei WrestleMania gegen Kevin Owens, nach dem er ebenfalls nicht aufgab und am Ende in einem brutalen Hell in a Cell Match Geschichte schrieb. Er weiß, dass er nicht der einzige ist, der den Intercontinental Title haben möchte, doch egal wer sich ihm in den Weg stellt, er wird sich durchsetzen und den Titel zurückholen.

In der Halle kündigt Enzo Amore gerade Ariya Daivari in seiner typischen Art und Weise an. Danach begibt sich Dean Ambrose zum Ring, der keine Lust auf Enzos Visage hat und diesen mit dem Dirty Deeds DDT abfertigt. Carmella kümmert sich um Enzo und begleitet ihn Backstage, weshalb Daivari auf sich allein gestellt ist.

Singles Match
Dean Ambrose besiegt Ariya Daivari via Pinfall nach dem Dirty Deeds Piledriver [7:12 Min.]

Ambrose verlässt die Halle und legt einen kurzen Stopp bei den Kommentatoren ein, um diese zu fragen, ob Brock Lesnar anwesend ist. Diese können ihm keine konkrete Antwort darauf geben, schließlich war bisher nur Paul Heyman zu sehen.

Ein exklusives Video von wwe.com wird gezeigt. Noch gestern Abend wurde Matt Hardy von Dasha Fuentes abgefangen, die wissen wollte wieso Hardy den Usos zum Sieg verhalf und was er mit seinen Taten bezwecken möchte. Matt stellte sofort die Gegenfrage, ob es etwa schlecht ist ein guter Mensch zu sein und anderen in Notsituationen zu helfen. Es gibt natürlich einen Grund, doch diesen zu nennen schaffte er nicht, denn The Bar attackierte Hardy. Sheamus & Cesaro waren wütend über seinen Eingriff und machten ihm klar, dass er sich besser nie wieder in ihre Angelegenheiten einmischt.

Bayley kommt unter großem Jubel zum Ring und man merkt, dass sie nach ihrem Sprung vom Käfig kaum richtig laufen kann. Sie erklärt, dass sie von NXT zu Raw aus einem Grund gekommen ist - dem WWE Women's Championship. Mit Asuka gibt es zur Zeit einen Champion, der anscheinend unaufhaltsam und noch immer unbesiegt ist. Bayley bezeichnet die Japanerin als die ultimative Herausforderung für jede Frau im Wrestling Business. Sie möchte sich dieser Herausforderung stellen und fordert Asuka zu einem Title Match heraus. Bayley wird daraufhin von Alexa Bliss unterbrochen, die genervt abwinkt und sagt, dass Bayley die Zuschauer nicht länger langweilen sollte. Jeder weiß, dass sie keine Chance gegen Asuka haben würde, ganz im Gegensatz zu ihr (Alexa). Sie gibt Bayley den Rat sich lieber mit ihrer Freundin Sasha Banks abzugeben, denn diese Rolle steht ihr viel besser. Alexa stellt nach dem Sieg bei No Way Out selbst Ansprüche auf ein Title Match, weshalb sie Asuka bittet in den Ring zu kommen. Alexa ignoriert Bayley mittlerweile, die sich das nicht gefallen lässt und vor Alexa aufbaut. Wenn es nach ihr geht, dann können sie das gern im Ring klären. Bliss lehnt ab, schließlich spürt sie noch immer ihr gestriges Match in den Knochen. Dann schaut sie sich Bayley an und kommt zu dem Entschluss, dass es Bayley anscheinend noch etwas härter getroffen hat. Sie wiederholt ihren Rat von gerade eben nochmal und verlässt dann den Ring.

Singles Match
Big E besiegt Eric Young (w/ SAnitY) via Pinfall nach dem Big Ending [10:43 Min.]

Direkt nach dem Match stürmt der Rest von SAnitY in den Ring, um Big E erneut zu attackieren. Es dauert nicht lange bis Sami Zayn dazukommt, um den Save für E zu machen. Dieses Vorhaben geht jedoch nach hinten los, denn Alexander Wolfe & Killian Dain fertigen den zweifachen Intercontinental Champion mit dem Devastation ab.

Backstage ist ein wütender John Cena auf der Suche nach Roman Reigns. Es dauert nicht lange bis er auf Jamie Noble trifft, der ihm mitteilt, dass Reigns von Kurt Angle nach Hause geschickt wurde, da Kurt keine weitere Auseinandersetzung zwischen ihnen wollte. Cena macht klar, dass Reigns vielleicht heute davon gekommen ist, doch Kurt kann nicht verhindern, dass er Reigns in die Finger kriegt.

Im Locker Room machen sich die IIconics über die Niederlage von Ruby Riott und Becky Lynch lustig und freuen sich, dass sie recht behalten haben und weder Becky, noch Ruby eine Chance gegen Asuka hatten. Sie lachen immer lauter, bis sich Tamina Snuka einmischt, die genug von den nervigen Stimmen der beiden hat. Billie Kay findet es wiederum nicht schön, dass sich Tamina schon wieder in ihre Angelegenheiten einmischt, woraufhin Tamina meint, dass sie den beiden auch eine Lektion im Ring erteilen könnte. Die IIconics fühlen sich in der Überzahl, doch Natalya und Alicia Fox stehen plötzlich neben Tamina. Nattie ist nicht glücklich über das, was Peyton & Billie letzte Woche über sie sagten und meint, dass sie ein Tag Team Match haben möchte. Alicia Fox wird daraufhin wütend, denn sie sieht nicht ein, dass sich Nattie einfach vordrängelt. Während Fox hysterisch schreit, taucht Naomi auf. Wenn sich zwei streiten, freut sich die Dritte. Nächste Woche wird sie an der Seite von Tamina kämpfen, denn auch sie hat schon jetzt genug von den beiden.

Universal Championship
Randy Orton (c) vs. Finn Bálor endet im No Contest [8:56 Min.]
- Während des Matches wurde Paul Heyman auf dem Titantron eingeblendet, der nun auch Brock Lesnar an seiner Seite hatte. Dieser begab sich sofort auf den Weg zum Ring, wurde Backstage aber von Dean Ambrose konfontiert. Lesnar ignorierte ihn und Heyman meinte lachend, dass Ambrose uninteressant für seinen Klienten ist. Wenige Augenblicke später war Lesnar am Ring und attackierte beide Kontrahenten, was zum Abbruch des Kampfes führte.

Auch nach dem offiziellen Ende lässt Brock Lesnar nicht von seinen Opfern ab. Finn Bálor kassiert den F-5, woraufhin Luke Gallows & Karl Anderson zum Ring stürmen, um Bálor aus der Gefahrenzone zu bringen. Randy Orton bekommt ebenfalls den F-5 zu spüren, bevor sich Lesnar auf ihn setzt und mit harten Elbows attackiert, bis Paul Heyman seinen Klienten auffordert damit aufzuhören. Heyman hält den Universal Title in den Händen und zeigt ihn Lesnar, bevor er verkündet, dass Brock der nächste Gegner von Randy Orton ist. Und da Brock endlich sein Title Match bekommt, wird dieses nicht erst bei Survivor Series, sondern schon nächste Woche bei Monday Night Raw stattfinden! Mit dieser Ankündigung und einem triumphierenden Brock Lesnar endet die erste Show nach No Way Out.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 05.01.2020, 10:09 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9500997  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 4 Wochen bis Survivor Series

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf die SmackDown Matches bei No Way Out sowie die erste Turnierrunde um den vakanten United States Title. Mit einer Grafik wird der heutige Main Event zwischen Jeff Hardy und Drew Gulak angekündigt. Außerdem wird mit einem Auftritt des weiterhin amtierenden WWE World Heavyweight Champions AJ Styles geworben.

Titus O'Neil begibt sich in den Ring, wo er zu Beginn den Sieg seines Klienten Shinsuke Nakamura hypt. Dann kommt er auf die Situation innerhalb von Titus Worldwide zu sprechen, denn böse Zungen oder anders ausgedrückt: Brian Kendrick behauptet, dass sie in einer Krise stecken. Titus ist der Meinung, dass Kendrick versucht Titus Worldwide zu zerstören. Das ruft besagten Kendrick auf den Plan, der immer noch behauptet, dass sich Titus Worldwide selbst zerstört und er nur die Fakten auf den Tisch legt. Er kann nichts dafür, dass Titus kein guter Manager ist und seine Klienten nicht gleichwertig behandelt. O'Neil will sich rechtfertigen, doch Kendrick hält ihm weiter vor, sich mehr um Nakamura und Cedric Alexander als um Rich Swann zu kümmern.

Die beiden letztgenannten kommen ebenfalls zum Seilgeviert, doch während Cedric versucht Titus zu verteidigen, gibt Rich Swann zu verstehen, dass er Kendricks Worten folgen möchte. Ein gefundenes Fressen für den „Man with the Plan“, der nochmal aufzeigt wie Swann zuletzt fertig gemacht wurde und wie Cedric Alexander ganz bewusst von ihrem Manager bevorzugt wird. Kendrick gelingt es tatsächlich, dass Swann, Alexander und O'Neil zu diskutieren beginnen, bis sie vom Theme Jinder Mahals unterbrochen werden, der sich fragt wieso überhaupt Zeit für eine Gruppierung wie Titus Worldwide verschwendet wird, obwohl man stattdessen den „Modern Day Maharaja“ in Action sehen könnte. Die Singh Brothers provozieren die Jungs von Titus Worldwide ebenfalls, weshalb Titus kurzerhand ein Tag Team Match vorschlägt. Doch selbst da ist sich seine Gruppierung uneinig, woraufhin Rich Swann den Ring ver- und Titus seinen Platz überlässt.

Tag Team Match
Titus Worldwide (w/ Rich Swann) besiegt The Singh Brothers (w/ Jinder Mahal & The Brian Kendrick) via Pinfall nach dem Lumbar Check gegen Sunil Singh [4:44 Min.]
- Jinder Mahal schaute sich das Match die komplette Zeit über von einem Perserteppich aus an. Dafür versuchte Kendrick gegen Titus Worldwide einzugreifen, was Swann mit Leichtigkeit verhindern hätte können, sich dafür jedoch auffällig viel Zeit ließ. Außerdem attackierte er Kendrick nicht weiter, sondern hinderte ihn nur daran weiteren Schaden anzurichten.

Nach dem Match ist Jinder Mahal sichtlich genervt vom erneuten Versagen seiner Bediensteten. Außerdem fragt Cedric Alexander seinen eigentlichen Teampartner, wieso er sich so viel Zeit ließ und ihnen fast den Sieg kostete, was dieser wiederum überhaupt nicht so sieht. Titus O'Neil hat alle Hände voll zu tun die beiden in Ruhe Backstage zu begleiten. Das Ganze verfolgt Brian Kendrick mit großer Freude. Als sich Titus Worldwide auf der Stage befindet, ertönt das Theme von Apollo Crews, der ebenfalls versucht die Gemüter zu beruhigen, bevor er sich seinem kommenden Gegner widmet. Titus kann es sich nicht verkneifen Crews einen Platz bei Titus Worldwide anzubieten, sollte er United States Champion werden.

United States Championship Tournament - Second Round
Apollo Crews besiegt Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers) via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb [11:07 Min.]

Backstage laufen Kofi Kingston & Xavier Woods durch die Gänge, um Kofis Match gegen Elias zu hypen, welches in wenigen Minuten stattfinden wird. Sie treffen dabei auf The Revival, die von der guten Laune der beiden nichts wissen wollen. Woods meint, dass sie über die Niederlage bei No Way Out hinwegkommen und an die positiven Dinge im Leben denken sollten. Dash Wilder erwidert, dass The New Day keine Ahnung hätte. Tag Team Wrestling bedeutet ihnen alles, im Gegensatz zu Woods und Kingston, die ihre Reputation als Tag Team in die Tonne schmeißen, um an einem Turnier teilzunehmen oder in der Cruiserweight Division durchzustarten. Kofi sieht das etwas anders, denn im Gegensatz zu Dawson und Wilder war er bereits nicht nur Tag Team, sondern auch United States und Intercontinental Champion. Er findet es gut, dass sein Freund ein Auge auf den Cruiserweight Championship geworfen hat. Dann ist The New Day nämlich Cruiserweight und United States Champion bei SmackDown, während sich ihr Bruder Big E bei Raw zum Intercontinental Champion krönen wird. The New Day wird eine goldene Zukunft haben und warum? Weil New Day rockt!

Die Ankunft von AJ Styles wird gezeigt, wobei er einigen Fans Autogramme gibt.

General Manager Daniel Bryan telefoniert in seinem Büro, wobei er von Curtis Axel & Heath Slater gestört wird, die beide eine weitere Chance im Turnier fordern. Sie geben an nicht bereit gewesen zu sein und dass sie von ihren Gegnern unfair überrascht wurden. Bryan erwidert recht gleichgültig, dass man immer bereit sein müsse. Sie hatten ihre Chance und konnten sie nicht nutzen, weshalb sie aus dem Turnier raus sind. Stattdessen werden sie später, wie schon vor dem Turnier von ihm angekündig, gegen Rhyno und R-Truth antreten.

United States Championship Tournament - Second Round
Elias besiegt Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) via Pinfall nach dem Drift Away Neckbreaker [10:53 Min.]
- Kurz vor Schluss tauchte The Revival auf, die Woods attackierten und Kingston somit ablenkten.

Nach dem Match feiet Elias seinen Sieg gemeinsam mit The Revival.

Backstage hält Dasha Fuentes Tony Nese auf, der mit zwei Flaschen Wasser auf dem Weg zu seinem Freund Drew Gulak ist, damit sich dieser optimal auf das Match gegen Jeff Hardy vorbereiten kann. Sie möchte von ihm trotzdem ein Wort zu Kalisto hören. Kurz angebunden antwortet Nese, dass Kalisto ihm zur falschen Zeit begegnet ist und das kein persönlicher Angriff war. Sollte Kalisto jedoch ein Problem mit ihm haben, dann soll er nur Bescheid sagen. In diesem Moment taucht der angesprochene Lucha Dragon auf, der Nese klarmacht, dass er dessen Aktion nicht einfach auf sich sitzen lässt. Nese scheint den „kleinen Mann“ kaum ernstzunehmen, weshalb Kalisto dem Premier Athlete einen Schlag verpasst und ihm eine der beiden Wasserflaschen um die Ohren haut, woraufhin Nese die Flucht ergreift. Am Ende macht Kalisto klar, dass er nächste Woche ein Match gegen Tony haben will.

Vor dem nächsten Match folgt ein Video Package zur Scottish Supernova Noam Dar. Im Anschluss begibt er sich zum Ring, während die Kommentatoren Jack Gallagher an ihrer Seite begrüßen, der Dar für einen außergewöhnlichen Athleten hält, jedoch der Meinung ist, dass er sich auf die falschen Dinge konzentriert und bei den Fans deshalb so schlecht ankommt.

Singles Match
Noam Dar besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach dem Nova Roller [3:31 Min.]
- Dar spielte regelrecht mit seinem Gegner, der ihn jedoch ins Leere laufen ließ und ein kurzes Comeback startete, sehr zur Freude der Zuschauer. Daraufhin hatte Dar genug und machte kurzen Prozess.

So richtig zum Feiern ist Noam Dar nach diesem Match nicht, schließlich schaffte sein ihm unbekannter Gegner fast den Upset. Frustriert darüber verpasst er ihm noch ein paar Tritte, bevor er ihn unsanft aus dem Ring stößt. Unterdessen ist Jack Gallagher von seinem Platz aufgestanden und schaut nach Dars Gegner, bevor sich die beiden Briten einen verbalen Schlagabtausch liefern. Gallagher möchte anscheinend in den Ring kommen, doch Dar winkt ab und verlässt unter Buhrufen die Halle.

Der Cruiserweight Champion Neville richtet sich Backstage eine Kamera zurecht, bevor er abfällig über den selbstverliebten Dar und den Möchtegern-Gentleman Gallagher spricht. Ist das alles was die Cruiserweight Division zu bieten hat? Zweitklassige Luchadores, Tozawa und ein Haufen Verlierer, die sich damit rühmen namenlose Gegner zu besiegen, damit die Leute wissen wer sie sind. Das benötigt er nicht, denn jeder weiß wer er ist. Neville bezeichnet sich wieder mal als King of the Cruiserweights. Seiner Meinung nach war Tozawa kein Gegner, sondern ein Opfer. Wenn das wirklich alles ist was man ihm anbietet, dann wird er diesen Titel bis zu seinem Karriereende behalten.

In diesem Moment taucht Mustafa Ali auf, der Neville darauf hinweist ihn vergessen zu haben. Der Mann aus England erwidert, dass Ali es nicht mal wert ist überhaupt von ihm genannt zu werden, denn Ali ist seiner Meinung nach der größte Verlierer von allen. Ali stimmt Neville zu, dass er gegen den WWE World Heavyweight Champion AJ Styles verlor, während sich Neville vor dessen Angebot drückte. Dann macht er klar, dass er ebenfalls Teil der Cruiserweight Division ist und vor Styles' Herausforderung immer betonte, dass sein großes Ziel der Cruiserweight Title ist. Neville erinnert an ihr Match vor einiger Zeit und meint abfällig, dass Ali es nicht verdient hat nochmal mit ihm in einem Ring zu stehen, bevor er Ali einfach stehen lässt. Der schaut ihm hinterher und sagt abschließend, dass er es vielleicht NOCH nicht verdient. Noch...

Cathy Kelly steht am Büro des General Managers und fragt diesen, ob er schon ein Team für Survivor Series zusammengestellt hat. Daniel Bryan verneint und macht klar, dass das nicht von einem auf den anderen Tag entschieden werden könnte. Es steht die letzte Nummer im Royal Rumble Match und somit der Main Event von WrestleMania auf dem Spiel, der unbedingt ein Match von SmackDown Live sein sollte. Wieder wird Bryan von Heath Slater & Curtis Axel unterbrochen, die der Meinung sind genau die richtigen Männer für diesen Job zu sein. Bryan macht klar, dass sie in seinen Überlegungen keine Rolle spielen und sich lieber auf ihr Match konzentrieren sollten, welches JETZT stattfinden wird. Slater zieht bedröppelt davon. Axel folgt ihm, sagt aber im Gehen noch zu Bryan, dass er seine Entscheidung ihnen keine Chance zu geben noch bereuen wird. Bryan nimmt diese Drohung nicht wirklich ernst, schließlich gab er ihnen eine Chance im US Title Tournament.

Tag Team Match
R-Truth & Rhyno besiegen Heath Slater & Curtis Axel via Pinfall nach dem Corkscrew Scissors Kick von R-Truth gegen Slater [5:06 Min.]

Nach dem Match schnappt sich R-Truth ein Mikrofon und kündigt an, dass er für Team SmackDown am Royal Rumble teilnehmen wird, um bei Survivor Series ein WWE World Cruiserweight Title Match zu erhalten. Rhyno weist ihn darauf hin, dass er Quatsch erzählt, was zu einer kurzen Diskussion der beiden Veteranen führt.

The Revival und Elias sind bester Laune, da sie ihr Ziel für heute erreicht haben. Alle sind sich sicher, dass Elias der neue United States Champion wird. Mit ein paar Bierchen wollen sie den Main Event verfolgen, doch auf einmal stellen sich Luke Harper & Erick Rowan vor den Bildschirm. Vor lauter Schreck springt Dash Wilder hinter das Sofa, während Elias versucht sich hinter seiner Gitarre zu verstecken. Die beiden machen zur Überraschung aller klar, dass sie ihnen nur etwas Gesellschaft leisten und ein Bier mit ihnen trinken wollen. Noch immer leicht misstrauisch reicht Scott Dawson ihnen jeweils eine Dose. Sie stoßen sogar gemeinsam an, bevor es in der Halle mit dem Main Event weitergeht.

United States Championship Tournament - Second Round
Jeff Hardy besiegt Drew Gulak (w/ Tony Nese) via Pinfall nach der Swanton Bomb [13:10 Min.]

Hardy feiert seinen Sieg und Einzug ins Finale ausführlich, während eine Grafik für das Finale eingeblendet wird, in der neben Apollo Crews und Elias nun auch Jeff Hardy auftaucht. Die Kommentatoren kündigen das Triple Threat Match um den vakanten Titel für nächste Woche an.

Nach einem letzten Clip zu Survivor Series begibt sich WWE World Heavyweight Champion AJ Styles unter großem Jubel zum Ring. Er spricht über seinen Kampf gegen Mustafa Ali, für den er nichts weiter als Respekt hat. Es hat ihm Spaß gemacht mit Ali die Show zu stehlen, doch trotzdem ist er unzufrieden. Ihm fehlt etwas, denn er ist schon lange nicht mehr der junge, aufstrebende AJ Styles, der die Fans Woche für Woche im Ring begeistern muss, um sich einen Namen zu machen. Er ist einer der Stars dieser Company und der amtierende World Champion. Als dieser möchte er am besten jeden PPV headlinen und jeden Main Event bestreiten. Bei No Way Out musste sein Match der Sixpack Challenge von Raw weichen, was ihn zum Nachdenken brachte. Es war nicht falsch Mustafa Ali zu diesem Match herauszufordern, doch er wird dies nicht wiederholen. Er will zurück in den Main Event und - ohne das respektlos gegenüber Ali zu meinen - gegen die absoluten Big Names antreten. In diesem Moment ertönt das Theme von Shinsuke Nakamura, der in seiner typischen Art und Weise zum Seilgeviert kommt. Er stellt sich AJ Styles gegenüber und schnappt sich dessen Mikrofon. Nach einigen Augenblicken des Wartens, tippt er den Gürtel über Styles' Schulter mit dem Finger an, bevor er endlich sagt, dass sich AJ Styles vs. Shinsuke Nakamura ziemlich groß anhört. Er fordert Styles zu einem Title Match bei Survivor Series heraus, dem AJ anscheinend mit einem Nicken zustimmt. Die beiden liefern sich zum Ende einen intensiven Staredown, womit SmackDown Live in dieser Woche off Air geht.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 14.01.2020, 22:13 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9510085  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 3 Wochen bis Survivor Series

Nach dem üblichen Rückblick auf die vergangene Woche, dem Intro und dem Eröffnungsfeuerwerk, begibt sich der Bálor Club unter Buhrufen zum Ring. Finn Bálor spricht über sein Universal Title Match gegen Randy Orton, welches von Brock Lesnar beendet wurde. Er hatte zwei Kämpfe in denen der Gürtel auf dem Spiel stand und beide Male hat man ihm diese Chance genommen. Deshalb ist Bálor der Meinung, dass ihm noch immer ein Match zusteht, doch statt ihm dieses zu geben, müssen Gallows & Anderson ein unwichtiges und überflüssiges Tag Team Match bestreiten. Bálor verspricht dies nicht auf sich sitzen zu lassen und den General Manager fertig zu machen.

Der Bálor Club wird vom Theme der Fashion Police unterbrochen. Tyler Breeze & Fandango betreten die Stage, von wo aus Breeze meint, dass ihr Match weder unwichtig, noch überflüssig ist, denn zwischen ihnen gibt es noch etwas zu klären. Er schaut zu seinem Partner, der einen BH aus seiner Tasche zieht. Prince Pretty ist irritiert und macht Fandango klar, dass das der falsche Gegenstand war. Fandango holt daraufhin zwei Poker Chips hervor und hält diese in die Luft. Breeze merkt an, dass der BH ein sehr modernes und schön anzusehendes Exemplar ist, doch die Chips bedeuten, dass sie ihre Rechnung von der Partie Poker begleichen wollen, die sie vor einigen Wochen spielten. Gallows und Anderson beginnen zu lachen, denn sie erinnern sich wie sie die Fashion Police verprügelten. Kurz darauf beginnt das erste Match des Abends.

Tag Team Match
The Bálor Club (w/ Finn Bálor) besiegt The Fashion Police via Pinfall nach dem Magic Killer gegen Tyler Breeze [7:14 Min.]

Finn Bálor geht nach dem Match sofort auf Fandango los, der sich um seinen angeschlagenen Partner kümmert. Als er ihn im Ansatz zum 1916 hat, ertönt das Theme von American Alpha, die nach mehr als einem Monat ihre Rückkehr feiern (sie wurden mit einem Double Chokeslam von Braun Strowman von der Stage durch mehrere Tische befördert). Chad Gable & Jason Jordan machen den Save und vertreiben den Club, wobei Anderson gerade so dem Grand Amplitude entkommt, da er von Gallows über das oberste Seil nach draußen gezogen wird.

Im Parking Lot öffnet ein Chauffeur gerade die Tür einer Limousine, aus der Bobby Roode aussteigt. Charly Caruso steht bereit, die vom neuen Intercontinental Champion mit einer Umarmung inklusive Küsschen links und rechts begrüßt wird. Roode kündigt an seinen Titelgewinn heute nochmal im Ring zu zelebrieren. Er verspricht, dass diese Feier "glorious" wird und was das bedeutet, weiß Charly seit letzter Woche nur zu gut. Roode zwinkert ihr zu und geht weiter, wobei Charly ihm lächelnd hinterher schaut.

Als sich Bayley auf dem Weg zu ihrer heutigen Partnerin Sasha Banks befindet, trifft sie auf Alexa Bliss, die ihr mit ironischem Unterton viel Glück für das kommende Match wünscht. Während sich Bayley um irrelevante Dinge kümmert, hat sie ihren Fokus auch weiterhin auf den Women's Title gelegt und wie sie schon munkeln hörte, steht Kurt Angle einem Match zwischen ihr und Asuka sehr positiv gegenüber. Bayley hört das natürlich gar nicht gern, gibt Alexa jedoch zu verstehen, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

Die Kommentatoren hypen die Ankunft des Intercontinental Champions sowie das Universal Title Match zwischen dem Champion Randy Orton und Brock Lesnar, der sein erstes Match seit dem Summerslam und das zweite seit WrestleMania bestreiten wird. Außerdem werfen sie einen Blick auf die IIconics, die sich im Locker Room bisher mehr Feinde als Freunde machten, weshalb es jetzt zu folgendem Match kommt.

Tag Team Match
The IIconics besiegen Tamina & Naomi via Pinfall nach dem Sick Knee from Sydney [5:52 Min.]

Die bezaubernde Renee Young begrüßt das viel umjubelte American Alpha zum Interview. Chad Gable gibt zu verstehen, dass sie noch immer wie eine Wand hinter Kurt Angle stehen und wenn der Bálor Club einen Kampf mit diesem will, dann bekommen sie auch einen Kampf mit American Alpha. Jason Jordan fügt an, dass diese Tatsache auch der Grund ist wieso sie Braun Strowman nach dessen Attacke gegen sie in Ruhe lassen. Stattdessen fordern sie Gallows & Anderson zu einem Tag Team Match nächste Woche heraus.

Rusev begibt sich zum Ring und fordert Braun Strowman auf zu ihm zu kommen, denn er will die Sache zwischen ihnen von Mann zu Mann klären. Dies ist auch der Grund wieso Lana heute nicht an seiner Seite ist. Braun lässt sich nicht lange bitten und kommt ebenfalls zum Seilgeviert, wo Rusev sofort auf das Monster Among Men losgeht. Es entwickelt sich ein wilder Brawl, der sich schnell aus dem Ring nach draußen und in Richtung Stage verlagert. Sie vertreiben die Kommentatoren und kämpfen in der Nähe des Pultes, wo sie dem Rand der Stage gefährlich nahe kommen. Letztendlich wird Rusev mit einem Powerslam durch das Kommentatorenpult befördert, woraufhin mehrere Offizielle dazukommen, um dem Ganzen ein Ende zu setzen. Strowman lässt sich zurückdrängen, doch Rusev scheint noch nicht genug zu haben. Mit letzter Kraft richtet er sich auf und ruft Braun hinterher, ob das wirklich schon alles war was er zu bieten hat. Strowman will erneut auf Rusev losgehen, doch in diesem Moment kommt Kurt Angle hinzu. Er stellt sich vor Braun und macht klar, dass diese Sache jetzt nicht weitergehen wird. Nächste Woche bekommen die beiden eine weitere Chance ihre Differenzen zu klären, denn als Main Event der nächsten Show setzt er ein Last Man Standing Match an!

Nach der Werbung steht Charly Caruso vor einer Tür, an der ein Schild mit dem Namen Brock Lesnar angebracht ist. Sie klopft und möchte ein paar Worte zum kommenden Main Event hören, doch Paul Heyman steckt nur seinen Kopf durch den Türspalt und schüttelt mit dem Kopf, da weder er, noch Brock für ein Interview bereit sind.

Bayley ist mittlerweile bei Sasha Banks angekommen, die sich schon auf das Match gegen Dana Brooke und Mandy Rose vorbereitet. Sasha bemerkt, dass Bayley etwas bedrückt und nachdenklich ist, weshalb sie ihre Freundin fragt, ob sie nicht an ihren Sieg glaubt. Bayley macht klar, dass eine Niederlage heute gar nicht in Frage kommt, fügt dann aber an, dass sie noch immer Alexas Worte in den Ohren hat. Sie darf trotz allem nicht ihr eigentliches Ziel aus den Augen verlieren.

Ein kurzer Rückblick zeigt The Bar, wie sie Matt Hardy im Nachgang zu No Way Out attackierten, weil dieser in ihr Match gegen die Usos eingriff.

Singles Match
Sheamus (w/ Cesaro) besiegt Matt Hardy via Pinfall nach dem Brogue Kick [7:47 Min.]

Nach dem Match feiert The Bar diesen Sieg, bis das Theme der Usos ertönt. Auf dem Weg in den Ring treffen sie auf Sheamus & Cesaro, die den Tag Team Champions zu verstehen geben, dass das letzte Wort zwischen ihnen noch nicht gesprochen ist. Jey hilft Hardy auf die Beine, bevor die beiden ihn auffordern, endlich mit der Sprache rauszurücken, wieso er ihnen geholfen hat. Hardy druckst ein wenig rum, bevor er auf die Gürtel zeigt und sagt, dass er ein Tag Team Title Match haben will. Jey ist der Meinung, dass sie Hardy dieses Match aus Dank für seine Hilfe geben könnten, doch Jimmy wirft ein, dass sie ihn nicht um Hilfe baten. Außerdem hat Matt nicht mal einen Partner mit dem er sie herausfordern könnte. Hardy lächelt und erwidert, dass sie das seine Sorge sein lassen sollten. Jey vergewissert sich daraufhin, ob ihre einzige Sorge sein muss, dass Hardy ein Title Match will. Nach der Bestätigung Hardys strecken die Usos die Legende des Tag Team Wrestlings mit einem Double Superkick nieder, ehe sie den Ring verlassen.

Ein Highlight Video zu Asuka beleuchtet ihre erste Zeit bei Monday Night Raw mit dem Titelgewinn gegen Charlotte Flair und ihrer letzten Verteidigung im Triple Threat Match gegen Ruby Riott und Becky Lynch. Dabei erklärt sie, dass sie die Division im Auge behält, doch ganz entspannt in die Zukunft blickt, denn „nobody is ready for Asuka“.

Charly Caruso steht am Locker Room des Universal Champions Randy Orton. Dieser gibt ihr ein kurzes Statement zum Main Event gegen Brock Lesnar ab. Er zeigt sich bereit für den Kampf und hat nicht vor seinen neuen Titel so schnell wieder abzugeben. Außerdem warnt er alle anderen in dieses Match einzugreifen, denn wenn das passiert, dann wird nicht nur Brock den RKO zu spüren bekommen.

Tag Team Match
Bayley & Sasha Banks besiegen Dana Brooke & Mandy Rose (w/ Goldust) via Pinfall an Dana Brooke nach dem Bayley to Belly [7:00 Min.]

Die bezaubernde Renee Young gesellt sich zu Sasha Banks und Bayley in den Ring, um ein paar Worte der Siegerinnen zu bekommen. Banks erklärt, dass ihr es nie leicht fällt nett zu anderen zu sein, doch sie bedankt sich bei ihrer Partnerin für das gute Teamwork, auch wenn sie sicher andere Dinge im Kopf hat. Sasha fügt an, dass sie trotz allem das gleiche Ziel wie Bayley verfolgt und wenn es wirklich hart auf hart kommt, dann wird sie die Freundschaft in den Hintergrund rücken, so wie sie es bisher getan hat. Bayley gibt zu verstehen, dass sie sich schon freut gegen Sasha um den Women‘s Title anzutreten, denn diesen wird sie Asuka demnächst abnehmen. Das ist das Stichwort für Alexa Bliss, die auf der Stage erscheint und versucht Bayley zu provozieren. Bayley verlässt den Ring und geht in Richtung Alexa, doch auf einmal tauchen die IIconics auf und attackieren Sasha Banks! Bayley überlegt, was sie jetzt tun soll und entscheidet sich dann dafür, Sasha zu helfen. Das gibt Bliss die Möglichkeit Bayley hinterrücks niederzuschlagen und gegen den Apron zu befördern. Im Ring zeigen Peyton Royce & Billie Kay unterdessen das Sick Knee from Sydney gegen Banks. Am Ende posieren sie alle, inklusive Dana und Mandy, über den geschlagenen Faces.

Im Backstage-Bereich kommt Dean Ambrose am Locker Room Brock Lesnars an. Er flüstert in die Kamera, dass er nun den Job des Reporters übernehmen wird, woraufhin er an die Tür klopft. Genervt streckt Paul Heyman seinen Kopf durch den Spalt und beginnt zu meckern, dass sie immer noch kein Interview geben. Ihm steht der Schreck ins Gesicht geschrieben als er Ambrose erkennt, der Heyman an der Krawatte packt und nach draußen zieht. Dann stürmt er in den Raum und geht auf Lesnar los, während Heyman lauthals um Hilfe schreit. Das ruft etliche Männer der Security, Fit Finlay und Jamie Noble auf den Plan, die Ambrose aus dem Raum zerren und abführen. Ein wütender Brock Lesnar schaut ihm hinterher und Heyman fordert, dass man Ambrose des Gebäudes verweist. Noble entschuldigt sich bei Heyman und verspricht, dass Ambrose dem Main Event fern bleiben wird.

Bei Charly Caruso stehend sagt General Manager Kurt Angle, dass er die Kampfansage des Bálor Clubs zur Kenntnis genommen hat und Finn Bálor froh sein könne, dass ihm Shane McMahon verboten hat ein weiteres Match zu bestreiten. Dann verkündet er, dass Samoa Joe, der in diesem Moment ebenfalls ins Bild kommt, bei Survivor Series für Team Raw antreten wird. Der Samoaner macht klar, dass er kein Teamplayer ist, doch für die Nummer 30 im Royal Rumble beißt er in diesen sauren Apfel. Das bedeutet allerdings auch, dass seine „Partner“ würdig sein müssen mit der Samoan Submission Machine zu kämpfen.

Jetzt taucht Curt Hawkins auf, der überzeugt davon ist, würdig zu sein um Raw zu repräsentieren und mit Samoa Joe Seite an Seite bis zum letzten Atemzug zu kämpfen. Joe antwortet kurz angebunden, dass Hawkins‘ letzter Atemzug in wenigen Augenblicken sein wird, woraufhin er ihm einen Schlag verpasst. Kurt Angle will eingreifen, doch Joe macht seinem Boss klar, dass er jedem zeigen will, was es bedeutet für Team Raw zu kämpfen. Dann schleift er Hawkins quer durch den Backstage-Bereich bis in den Ring, wo gerade die Aufbauten für Bobby Roodes Feier stattfinden. Joe verscheucht die Arbeiter, wirft einen Blumenstrauß aus dem Ring und fordert einen Referee auf das Match zu starten.

Singles Match
Samoa Joe besiegt Curt Hawkins via Submission im Coquina Clutch [0:12 Min.]

Nach der Werbung begibt sich der neue Intercontinental Champion Bobby Roode feierlich zum Ring. Er kann sich einen Seitenhieb gegen Samoa Joe nicht verkneifen, ehe er über seinen großen Kampf bei No Way Out spricht, der mit dem Titelgewinn für den Glorious One endete. Sami Zayn hatte keine Chance gegen ihn und ist schon jetzt aus den Köpfen aller Fans verschwunden. Er möchte heute allerdings keine Zeit damit verschwenden über gefallene „Champions“ oder andere Personen zu reden, denn heute dreht es sich einzig und allein um ihn und seinen neu gewonnenen Gürtel. Roode schenkt sich ein Glas Champagner ein, während die Melodie seines Themes leise im Hintergrund läuft. Kurz darauf präsentiert der Anzugträger ein riesiges Portrait, was ihn mit dem Intercontinental Title zeigt. Roode bezeichnet den Maler des Bildes als großen Künstler, doch wenn er ehrlich ist, dann ist ein gutes Bild bei einem solchen Modell ein Selbstläufer.

Big E unterbricht die Selbstbeweihräucherung des Intercontinental Champions und begibt sich in den Ring. Er gratuliert Roode in übertriebener Art und Weise zum Titelgewinn und fragt, ob er auch einen Schluck Champagner bekommen kann, während er das Portrait inspiziert. Kurz darauf wird Big E etwas ernster, denn er fordert ein Title Match. Das wiederum ruft den ehemaligen Champion Sami Zayn auf den Plan, der sich sofort bei Big E dafür entschuldigt seine Pläne zu durchkreuzen, doch er gibt den Intercontinental Title nicht einfach auf und will ein Rematch gegen Roode. Dieser ist mittlerweile ziemlich verärgert, denn so hat er sich seine Feier nicht vorgestellt.

Die Diskussion des Champions mit seinen möglichen Herausforderern wird durch das Abdunkeln der Halle und dem Theme von SAnitY unterbrochen. Eric Young, Alexander Wolfe, Killian Dain und Nikki Cross umstellen den Ring, in dem sich Big E und Sami Zayn kampfbereit machen, während Roode panisch nach einer Fluchtmöglichkeit sucht und sich um sein Bild sorgt. Er weist Zayn und E an sich kampfbereit zu machen, weshalb es wenige Augenblicke später zum Brawl kommt. Bobby Roode will sich diesem Kampf entziehen und mit seinem Bild in den Händen flüchten, doch Nikki Cross stellt sich ihm in den Weg. Roode versucht ihr Geld anzubieten, doch Nikki beginnt zu lachen und auf einmal wird Roode von Killian Dain geplättet. Irgendwie schafft es der Intercontinental Champion dann doch mit seinem Bild die Flucht zu ergreifen. Kurz darauf sind auch Big E und Sami Zayn bei Roode auf der Stage, während SAnitY das aufgebaute Set im Ring zerlegt.

Es folgt ein kurzes Video zu den bisherigen Berührungspunkten zwischen John Cena und Roman Reigns in der Elimination Chamber bei Battleground, beim Summerslam und in der Sixpack Challenge bei No Way Out. Im Anschluss wird mit einer Grafik angezeigt, dass Cena den Big Dog nächste Woche Face to Face haben möchte.

Universal Championship
Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) besiegt Randy Orton (c) via Pinfall nach dem F-5 [16:50 Min.] → Titelwechsel!

Die Fans sind geschockt, dass der Universal Title nach nicht mal zwei Wochen den Besitzer wechselt, Brock Lesnar seine Ankündigung wahrmachte und nun Universal Champion ist. Heyman flippt fast aus vor Freude und überreicht seinem Klienten den Gürtel, der einige Zeit damit posiert. Auf einmal wird es nochmal lauter in der Halle, denn Dean Ambrose kommt durch die Zuschauerränge in Richtung Seilgeviert gelaufen. Er entert den Ring und stürzt sich sofort auf den neuen Champion, der Ambrose jedoch wie eine lästige Fliege abwehrt und aus dem Ring schmeißt. Lesnar will dann mit seinem Gürtel über der Schulter den Ring verlassen, doch Ambrose ist wieder da und verpasst dem Champion einen heftigen Schlag mit einem Steel Chair! Lesnar geht in die Knie und Ambrose lässt weitere Chairshots folgen. Am Ende zeigt er den Dirty Deeds DDT und lässt sich mit dem Stuhl in der Hand feiern, womit er den Titelwechsel in den Hintergrund rückt und Monday Night Raw off Air geht.

_____

Card für Survivor Series:

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, ???, ???, ???) vs. Team SmackDown (???, ???, ???, ???)

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 02.02.2020, 20:21 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9529468  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 3 Wochen bis Survivor Series

Nach dem üblichen Rückblick auf die letzte Woche bestätigen die Kommentatoren sofort, dass es bei Survivor Series zum WWE World Heavyweight Title Match zwischen AJ Styles und Shinsuke Nakamura kommen wird. Letzterer wird außerdem heute in Action zu sehen sein. Im Main Event steht das Turnierfinale um den vakanten United States Title, in dem Apollo Crews, Elias und Jeff Hardy stehen.

Ein enttäuschter, genervter und zum Teil auch wütender Seth Rollins begibt sich in den Ring. Der Grund dafür? Das von Daniel Bryan voreilig angesetzte Title Match bei Survivor Series. Rollins selbst wollte bei dieser Entscheidung ein Wörtchen mitreden, nachdem er das Kapitel The Miz geschlossen hat. Der General Manager kommt dazu und zeigt sich verständnisvoll, macht aber klar, dass seine Entscheidung die richtige war. Für Seth hat er andere Pläne, denn er will ihn im Survivor Series Elimination Match als Team Captain haben. Bryan versucht Rollins diese Idee schmackhaft zu machen, indem er nochmal erwähnt, dass ein Sieg die Nummer 30 im Royal Rumble zu SmackDown bringt, mit der Rollins seinem zweiten WrestleMania Main Event sehr nahe kommen könnte.

Nachdem sich Rollins einverstanden zeigt, betritt The Miz die Halle, der aufgebracht darüber ist, dass Seth die Rolle des Anführers bekommen soll. Miz versucht seinen Boss wieder mal zu provozieren und sagt deshalb, dass Bryan ihn bewusst übergeht und Rollins tief in den Hintern kriecht. Der GM geht nicht wirklich darauf ein und erwidert, dass Miz und Rollins in einem Team nicht funktionieren würde und ihre Differenzen dem Team den Sieg kosten könnten. The Miz lässt nicht locker und will das in einem weiteren Match gegen Rollins beweisen, denn Seth hat bei No Way Out gezeigt, dass er nur durch unfaire Mittel gegen ihn gewinnen kann. Bryan will ablehnen, doch Rollins stimmt einem Kampf zu, damit The Miz endgültig Ruhe gibt.

Singles Match
The Miz besiegt Seth Rollins via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale [11:03 Min.]
- Kurz vor Schluss ging der Referee zu Boden. Das rief überraschend Curtis Axel & Heath Slater auf den Plan, die Rollins mehrfach doubleteamten und The Miz etwas Zeit verschafften, der kurz darauf nach seinem Finisher gewann.

Nach einer kurzen Siegesfeier der Drei geht es Backstage zu Apollo Crews, der sich auf den Main Event vorbereitet und von Titus O‘Neil besucht wird, der erneut für Titus Worldwide wirbt und Crews eine seiner berühmten Visitenkarten zusteckt. Um Apollo zu überzeugen hebt er die Erfolge seiner Klienten hervor. Er konnte Cedric Alexander & Rich Swann zu Tag Team Champions machen; Shinsuke Nakamura steht im Main Event des nächsten PPVs und wird mit aller Wahrscheinlichkeit WWE World Heavyweight Champion. Da würde Apollo als United States Champion sehr gut passen. Crews gibt zu verstehen, dass er bei Gelegenheit darüber nachdenken wird, doch im Moment hat er nur das Turnierfinale im Kopf. Bevor die Szene endet ist zu sehen, dass Brian Kendrick das Gespräch belauschte.

Ein Tweet von Noam Dar wird eingeblendet, in dem sich der Schotte über Jack Gallagher beschwert, der sich letzte Woche in seine Angelegenheiten einmischte. Der Gentleman steht bei Dasha Fuentes und meint, dass Dars Reaktion zeigt, was er für ein Typ Mensch ist: ein sehr schlechter! Wäre Dar ein richtiger Mann, dann hätte er es ihm ins Gesicht gesagt, doch wenn er ehrlich ist, dann hat er von ihm nichts anderes erwartet. Dasha, die eine Zeit lang von der „Scottish Supernova“ belästigt wurde, stimmt Gallagher in allen Punkten zu.

Es folgt ein kurzer Rückblick auf die vergangenen Wochen als Tony Nese seinen Frust nach der Niederlage gegen Jeff Hardy an Kalisto ausließ, wofür sich dieser letzte Woche revanchierte.

Singles Match
Tony Nese besiegt Kalisto via Pinfall nach dem Running Kneese [9:48 Min.]

Backstage berichtet Brian Kendrick Rich Swann gerade seine Beobachtungen von vorhin. Er redet Swann ein, dass Titus nun ernst macht und Ersatz für ihn sucht, denn Swann sei nicht mehr erwünscht bei Titus Worldwide. Kendrick garantiert ihm, dass Titus gern Cedric Alexander und Apollo Crews als festes Tag Team in seinen Reihen hätte. Swann bleibt misstrauisch, denn er denkt eher, dass Titus einen Champion haben will. Kendrick bleibt bei seiner Variante, bis Cedric Alexander dazukommt, der Kendrick den Rat gibt sich lieber auf sein Match gegen Shinsuke Nakamura vorzubereiten anstatt solchen Unsinn zu erzählen.

Seth Rollins ist auf der Suche nach The Miz, Curtis Axel und Heath Slater. Es dauert nicht lange bis er sie findet, was Miz sofort zum Anlass nimmt über Rollins herzuziehen und zu sagen, dass er ein viel besserer Captain wäre. Als er sagt, dass Team SmackDown ihn braucht, meint Rollins, dass niemand einen feigen Hund wie Miz benötigt. Er würde ihn am liebsten schlagen, doch Axel & Slater sind auch noch da, weshalb Seth meint, dass man sich noch sehen wird, bevor er sich umdreht und geht. Plötzlich wird er hinterrücks von Miz‘ heutigen Helfern attackiert und zu Boden befördert, ehe sich die beiden gemeinsam mit The Miz verziehen. Als sich Rollins wenige Augenblicke später aufrichtet, steht auf einmal ein Mann vor ihm, der sich als Kevin Owens entpuppt. Die beiden funkeln sich an, bis Owens sagt, dass sie ein gemeinsames Ziel haben. Er ist nicht hier weil er Rollins gegen Miz helfen will oder ihn mag, sondern weil er sich Team SmackDown anschließt, um am Ende Champion zu werden.

Andernorts bereitet sich Elias auf das Turnierfinale vor, während er von Scott Dawson & Dash Wilder ermutigt wird. Die Drei unterhalten sich außerdem über Luke Harper & Erick Rowan, mit denen irgendwas nicht stimmen kann, denn noch nie haben sie die beiden so normal erlebt wie letzte Woche. Dawson wirft dann ein, dass sich Elias heute auf das Finale konzentrieren muss. Wenn er sie braucht, dann sind sie da, wofür Elias seinen neuen Kumpels dankt. Das Trio wird von The New Day aufgesucht und Xavier Woods ist besonders aufgebracht darüber, dass Elias nur im Finale steht weil er von Dawson & Wilder attackiert wurde. Kofi Kingston versucht seinen Partner etwas zurückzuhalten, doch Woods lässt sich kaum beruhigen. Er schafft es wenig später ihn aus dem Raum zu zerren, doch bevor Kofi geht sagt er zu Elias und The Revival, dass sie sich besser von ihnen fernhalten.

Singles Match
Shinsuke Nakamura besiegt The Brian Kendrick via Pinfall nach dem Kinshasa [6:00 Min.]

Nach dem Match sagt Nakamura mit wenigen Worten, dass er sich auf das Title Match gegen AJ Styles freut. AJ wird es jedoch genauso ergehen wie Brian Kendrick, denn auch er wird nach dem Kinshasa am Boden bleiben und Shinsuke Nakamura wird Survivor Series als WWE World Heavyweight Champion verlassen.

Cathy Kelly fängt The Miz, Curtis Axel & Heath Slater ab, denn sie möchte wissen, was es mit der Hilfe auf sich hat und ob die Drei zusammenarbeiten. Slater zeigt sich zurückhaltend, während Axel sofort loslegen will. Bevor er richtig angefangen hat wird er von Miz unterbrochen, der Cathy mitteilt, dass sie keine Antwort auf ihre Frage bekommen wird. Für nächste Woche kündigt er die Rückkehr von MizTV mit Axel und Slater als Gäste an.

Es folgt ein Video zu The New Day, welches sich besonders auf Xavier Woods konzentriert. Nach der Trennung von Big E und dank der Tatsache, dass er der einzige von ihnen ist, der noch nie einen Singles Title hielt, ist es an der Zeit für ihn neue Wege zu gehen. Das bedeuet, dass er ein Auge auf den Cruiserweight Title geworfen hat. Am Ende dieses Video machen Woods & Kingston klar, dass sie ihre Wege trotzdem gemeinsam gehen und immer füreinander da sein werden, egal was kommen wird.

Singles Match
Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach dem Lost in the Woods [2:54 Min.]
- Während des Matches kam The Revival dazu, die Woods versuchten aus dem Tritt zu bringen, ihn jedoch nicht ernsthaft attackierten.

Direkt im Anschluss an den Kampf springen Dawson & Wilder auf den Apron, doch Kofi Kingston weiß den Schaden zu verhindern, denn er hat sich umgehend einen Steel Chair geschnappt und steht mit diesem an der Seite seines Partners, woraufhin The Revival den Rückzug antritt.

Noam Dar hat eine Antwort für Jack Gallagher. Er versteht nicht wieso Jacky Boy glaubt ein besserer Mensch als die Scottish Supernova zu sein, doch solange solche Worte nur von einem Spinner mit Regenschirm kommen, ist es ihm völlig egal. Er selbst weiß von sich, dass er der Beste ist und das reicht ihm völlig aus.

Bevor es zurück in die Halle zu den Kommentatoren geht und der Main Event ansteht, folgt ein Video zu Mustafa Ali, welches erneut in schwarz-weiß gehalten ist. Ali philosophiert über sein Match gegen AJ Styles, welches ihn zurück nach unten auf den Boden brachte. In einem Moment ist man ganz oben und im anderen kann man tief fallen. Er kennt das aus seinem bisherigen Leben und seiner Karriere, weshalb er weiß, dass das Wichtigste ist nie den Boden unter den Füßen zu verlieren und immer wieder aufzustehen. Das hat er beim vorletzten Mal getan, das hat er beim letzten Mal getan und das wird er nun wieder tun. Das Match gegen den WWE World Heavyweight Champion hat ihn trotz seiner Niederlage stärker gemacht, denn auch aus Niederlagen kann man lernen. In Richtung Cruiserweight Champion Neville meint er, dass dieser ihn im Moment nicht für würdig hält ihn um den Titel herauszufordern, doch das wird sich in naher Zukunft ändern. Er wird sich zeigen und dafür sorgen, dass Neville irgendwann an einem Punkt ist, an dem er nicht mehr vor ihm wegrennen kann, so wie er es zuletzt tat als er vor dem Mann weglief, mit dem er (Ali) sich messen durfte - AJ Styles. Und wenn dieser Punkt erreicht ist, dann wird der King of the Cruiserweights entthront und das Herz der Division wird zum Champion.

Die Kommentatoren sprechen über die beeindruckenden Worte Alis, bevor sie ihren Blick auf das Turnier richten, welches gleich sein Ende finden wird. Bevor die Protagonisten zum Ring kommen, folgt ein Rückblick auf den Verlauf des Turniers. Nach diesem befindet sich General Manager Daniel Bryan mit dem United States Title in seinen Händen im Ring. Er präsentiert ihn den Finalisten und überlässt ihnen das Feld.

United States Championship Tournament Finale
Elias besiegt Apollo Crews und Jeff Hardy via Pinfall [16:20 Min.] → Titelwechsel!
- Wenige Minuten vor dem Ende wurde Elias von seinen Gegnern aus dem Ring befördert, woraufhin die beiden den Titel unter sich ausmachen wollten und sich einen spannenden Showdown lieferten. Die Swanton Bomb ging ins Leere, weshalb Crews die Spin-out Powerbomb ins Ziel brachte, jedoch nicht sofort das Cover ansetzen konnte. Als er dies tun wollte, war plötzlich Elias zur Stelle, der Crews die Gitarre am Rücken zerschmetterte. Apollo verließ mehr oder weniger freiwillig den Ring und das Cover an Jeff Hardy war nur noch Formsache.

Die Zuschauer in der Halle buhen den neuen United States Champion aus, dessen Einsatz der Gitarre in einem Triple Threat Match natürlich legal war. Zu Elias gesellt sich The Revival, die gemeinsam mit ihm den Titelgewinn feiern. Damit geht SmackDown in dieser Woche off Air.

_____

Card für Survivor Series:

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, ???, ???, ???) vs. Team SmackDown (Seth Rollins, Kevin Owens, ???, ???)

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 17.02.2020, 21:00 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9542596  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis Survivor Series

Es geht sofort mit dem im Ring stehenden General Manager Kurt Angle los, der mit American Alpha die viel umjubelten Rückkehrer der letzten Woche ankündigt. Im Anschluss begibt sich der Bálor Club zum Seilgeviert und Raw startet direkt mit Tag Team Action!

Tag Team Match
American Alpha (w/ Kurt Angle) besiegt den Bálor Club (w/ Finn Bálor) via Pinfall nach dem Grand Amplitude an Karl Anderson [15:01 Min.]
- Während des Matches kam es außerhalb des Ringes immer wieder zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Bálor und Angle. Kurz vor Schluss stieß Bálor Gables Bein vom untersten Seil während eines Covers von Anderson, um die Unterbrechung des Pinfalls zu verhindern. Das rief Angle erneut auf den Plan, der den Referee darauf hinwies und Bálor unsanft zur Seite schubste. Gallows wollte sich einmischen, wurde aber von Jordan aus dem Ring befördert, wonach der Grand Amplitude den Sieg brachte.

Während Jason Jordan & Chad Gable ihren Sieg feiern, will sich Finn Bálor am liebsten auf Kurt Angle stürzen, der einer weiteren Konfrontation auch nicht abgeneigt ist. Luke Gallows zieht Bálor jedoch rechtzeitig weg, da Angle Rückendeckung von American Alpha bekommt.

Nach einem Clip zu Survivor Series begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer ganz offiziell von ihrer Seite aus und geben einen Ausblick auf den heutigen Abend. Bayley und Alexa Bliss werden ein Number One Contender‘s Match bestreiten und im Main Event wird es Braun Strowman vs. Rusev in einem Last Man Standing Match geben. Der Sieger dieses Kampfes wird bei Survivor Series im Team Raw stehen.

John Cena kommt zu den typischen Reaktionen zum Seilgeviert. Er geht auf das Video Package aus der letzten Woche ein, welches die Geschichte zwischen Roman Reigns und ihm gut zusammengefasst hat. Nach der Elimination Chamber versuchte er Reigns davon zu überzeugen sich zu ändern, um wieder zu dem zu werden, der er einmal war. Ein Champion, ein WrestleMania Headliner und der Mann, der die Authority zerstörte. Er zollte Roman Respekt nach ihrem Match beim Summerslam, doch Reigns zeigte ihm stattdessen die kalte Schulter. Jetzt ist die Situation anders, denn Reigns ist immer noch der gleiche Scheißkerl der er vor dem Summerslam war. Es scheint so als hätte Roman diese Niederlage noch nicht verkraftet und würde ein Rematch wollen, weshalb er sich fragt wieso er allein in diesem Ring steht und sich den Mund fusselig redet. Nach dieser mehr oder wenigen klaren Aufforderung kommt Roman Reigns zum Ring. Schweigend liefert er sich einen Staredown mit Cena, der kurz darauf nachhakt, ob der Big Dog einen weiteren Kampf will, was dieser mit einem Nicken bestätigt. Cena macht daraufhin klar, dass die Zeit des Redens, des Respektzollens und des Händeschüttelns vorbei ist, weshalb er das Mikrofon fallen lässt und seinem Gegenüber einen ersten Schlag verpasst. In der Folge entwickelt sich ein Brawl, der sich schnell nach draußen verlagert. Dort kann Roman Reigns die Oberhand behalten und Cena mit einem Spear durch die Barrikade befördern.

Ein Rückblick zeigt wie Sami Zayn und Big E bei NXT zu Gast waren um SAnitY zu konfrontierten, was letztendlich zu einem Titelverlust der Gruppierung führte. Im Anschluss stehen die beiden bei der bezaubernden Renee Young zum Interview bereit. Sie machen klar, dass der Titelverlust nicht ihr Ziel war, doch im Kampf gegen SAnitY nehmen sie diesen Erfolg gerne mit. Sie wissen, dass Young, Wolfe, Dain und Cross dies nicht auf sich sitzen lassen werden, doch sie sind bereit zu kämpfen. Sie wollen ein Survivor Series Elimination Match gegen SAnitY bestreiten und fordern deshalb den Intercontinental Champion Bobby Roode auf ihre Differenzen nach hinten zu schieben und sich stattdessen auf den gemeinsamen Feind zu konzentrieren.

Die IIconics setzen sich für das nächste Match zu den Kommentatoren.

Singles Match
Natalya besiegt Alicia Fox via Submission im Sharpshooter [4:33 Min.]

Nach dem Match machen sich die IIconics noch etwas über Natalya lustig, bis die Kameras Backstage schalten, wo es zu einer weiteren Auseinandersetzung zwischen Finn Bálor und General Manager Kurt Angle gekommen ist. Die beiden können nur schwer auseinander gehalten werden und sind kurz davor aufeinander einzuprügeln.

Andernorts hängen Carmella, Ariya Daivari und Enzo Amore ab, wobei letzterer einige seiner Raps zum Besten gibt. Dabei wird er von Fandango und Tyler Breeze gestört, denn sie finden Enzos „Gesang“ genauso schlimm wie sein Outfit. Amore und Daivari drohen der Fashion Police mit Schlägen, doch Carmella drängt sich dazwischen und macht ihren Jungs klar, dass sie wegen etwas anderem hier sind, weshalb sich alle beruhigen sollten.

Mit einem kurzen Highlight Clip wird Rey Mysterio für Team Raw bei den Survivor Series angekündigt.

Brock Lesnar begibt sich in den Ring, wo er von einem bestens gelaunten Paul Heyman als neuer Universal Champion angekündigt wird. Bei all den Gründen zur Freude gibt es aber auch einen Grund für Ärger, womit er die „lästige Fliege“ Dean Ambrose meint. Lesnar ist nicht hier um zu feiern, sondern um sich einen Fight zu liefern. Heyman fordert den Lunatic Fringe auf in den Ring zu kommen, um sich seine verdiente Tracht Prügel abzuholen. Ambrose lässt sich nicht zweimal bitten, doch noch während er sich auf der Stage befindet wird er urplötzlich mit einem RKO out of nowhere ausgeschaltet! Während Ambrose regungslos auf dem Boden liegt, macht sich Randy Orton auf den Weg zum Seilgeviert, in dem er sich einen intensiven Staredown mit Lesnar liefert, der den Universal Title provokant über der Schulter hängen hat. Orton entwendet Heyman das Mikrofon und macht klar, dass er nicht einfach weg ist und seinen Titel wiederhaben möchte. Bevor Lesnar irgendeine Reaktion zeigen kann, ist Ambrose wieder auf der Matte und attackiert Orton hinterrücks, sodass dieser genau gegen Lesnar stößt. Infolgedessen entsteht ein Schlagabtausch zwischen den drei Kontrahenten, in dem es mehrfach hin und her geht, ohne dass einer von ihnen die Oberhand gewinnen kann. Nach einiger Zeit kommen mehrere Referees und Offizielle in den Ring gestürmt, um das Chaos zu beenden. Am Ende befinden sich Lesnar und Heyman auf der Stage, während Ambrose und Orton im Ring auseinander gehalten werden müssen.

Number One Contender‘s Match
Alexa Bliss besiegt Bayley via Pinfall nach dem Snap DDT [12:49 Min.]
- Wenige Augenblicke vor dem Ende tauchten die IIconics auf und während Peyton Royce den Referee ablenkte, bekam Bayley einen Big Boot von Billie Kay zu spüren, woraus Alexa Kapital schlagen und das Match gewinnen konnte.

Im Anschluss gehen die IIconics weiter auf Bayley los, während Alexa Bliss ihren Sieg genüsslich feiert. Das ruft Sasha Banks auf den Plan, die den Save für ihre Freundin macht, die IIconics aus dem Ring befördert und sich mit ihnen in Richtung Stage prügelt. Alexa will das ausnutzen und sich Bayley erneut vorknöpfen, doch in diesem Moment ertönt das Theme von Women‘s Champion Asuka! Die Japanerin kommt in den Ring und stellt sich ihrer nächsten Gegnerin direkt gegenüber. Alexa versucht langsam den Rückzug anzutreten, doch Asuka schüttelt mit dem Kopf und hält sie auf, indem sie Alexa mit einer Spinning Back Fist ausknockt. Dann beugt sie sich lachend zu Bliss nach unten und meint, dass auch sie „not ready for Asuka“ ist.

Backstage wird General Manager Kurt Angle von The Bar aufgesucht, die überrascht davon sind, dass der Sieger des Last Man Standing Matches im Team Raw ist, denn das bedeutet, dass nur noch ein Platz zu vergeben ist. Angle bestätigt das nochmal, wobei ihm klar wird, was Sheamus und Cesaro von ihm wollen. Er gibt zu verstehen, dass es ihm wirklich leid tut, doch für beide gibt es keinen Platz in diesem Match. Angle erinnert sich an ihre starke Match-Serie bevor sie The Bar gründeten, weshalb er ihnen anbietet einen weiteren Kampf zu bestreiten, dessen Sieger den letzten Platz im Team Raw erhält. Sheamus & Cesaro überlegen einen Moment, wobei sie sich gegenseitig sticheln, den anderen plattzumachen, doch am Ende entscheiden sie sich dagegen und machen Angle klar, dass es ein Fehler ist sie nicht zu berücksichtigen.

Mit den Usos kommen die amtierenden WWE Tag Team Champions zum Ring. Sie sagen, dass sie Matt Hardys Wunsch entsprechen und ihm ein Title Match gewähren, denn auch wenn sie es nicht wollten, so hat er ihnen geholfen die Titel zu verteidigen. Diese Ankündigung ruft Enzo Amore, Ariya Daivari und Carmella auf den Plan, denn Enzo kann nicht nachvollziehen wie die Usos einem Loser wie Hardy ein solches Geschenk machen, obwohl dieser all seine letzten Matches verloren hat. Jimmy & Jey machen sich über Enzo lustig, denn sie können sich nicht an seinen letzten Erfolg erinnern. Enzo will einen Kampf mit den Usos, doch Matt Hardy kommt dazu und meint, dass er Amore eines Besseren belehren wird. Matt fordert Enzo zu einem Match heraus, doch der windet sich aus dieser Situation heraus, weshalb Daivari seinen Platz einnimmt.

Singles Match
Ariya Daivari (w/ Enzo Amore & Carmella) besiegt Matt Hardy via Pinfall nach einem Roll Up [8:25 Min.]
- Enzo sorgte für die Entscheidung, indem er Hardy ablenkte.

Nach dem Match schnappt sich Enzo ein Mikrofon und zieht über Hardy her. Dieser hat noch nicht genug und fordert Amore auf mit ihm hier und jetzt in den Ring zu steigen. Enzo ist dazu bereit, denn er glaubt mit Hardy leichtes Spiel zu haben. Er begibt sich ins Seilgeviert und die Ringglocke ertönt.

Singles Match
Matt Hardy besiegt Enzo Amore (w/ Carmella & Ariya Daivari) via Pinfall nach dem Twist of Fate [0:12 Min.]
- Obwohl das Match schon offiziell begann, meinte Enzo sich selbst feiern zu müssen, worauf Hardy sofort mit seinem Finisher antwortete.

Nun ist es Matt Hardy, der oben auf ist, während Enzo von Daivari und Carmella aus dem Ring gezogen wird. Die Usos, die die ganze Zeit über am Ring waren, geben Matt einen Daumen nach oben und sagen, dass man sich spätestens bei Survivor Series sieht.

Backstage klopfen Sami Zayn und Big E mehrfach an die Umkleide des Intercontinental Champions, denn bisher haben sie noch immer keine Antwort von ihm bezüglich des Matches bei den Series erhalten. Kurz darauf hört man Roode rufen, dass sie durchgeknallt sind und er keine Lust hat mit Idioten wie ihnen zusammenzuarbeiten. Sami und Big E versuchen Roode weiter zu überzeugen, bis auf einmal SAnitY angestürmt kommt und sie attackiert! Die beiden können sich jedoch erstaunlich gut zur Wehr setzen. Kurz darauf geht die Tür auf und Bobby Roode steht mit gepacktem Koffer und seinem Titel in der Hand da. Es scheint als ob er Big E und Sami hilft, doch er hat nur den perfekten Moment für die Flucht abgewartet. Bobby rennt in Richtung Parking Lot, doch im Rennen zieht er Eric Young seinen Gürtel über den Kopf, sodass dieser KO zu Boden geht. Danach ist von Roode keine Spur mehr zu sehen. Stattdessen bekommen Zayn und E Unterstützung von Becky Lynch, die Nikki Cross einige Schläge verpasst. Gemeinsam können die Drei SAnitY in die Flucht schlagen.

Ein Video Package fasst die Fehde zwischen Braun Strowman und Rusev zusammen, die sich seit Rusevs Rückkehr kurz vor dem Summerslam immer weiter steigerte und nun in diesem Main Event gipfeln soll. Die Kommentatoren, zu denen sich Samoa Joe gesellt, erwähnen nochmal, dass der Sieger bei den Series im Team Raw ist. Bevor Rusev zum Ring kommt, gibt Lana ihrem Mann noch einem Kuss und wünscht ihm viel Glück.

Last Man Standing Match
Rusev besiegt Braun Strowman via Stipulation [22:16 Min.]
- Der Kampf verlagerte sich gegen Ende hin in den Backstage-Bereich bis zur Tiefgarage. Dort kam völlig überraschend ein Auto an, welches Strowman volles Rohr über den Haufen fuhr, sodass dieser bis 10 am Boden liegen blieb.

Jeder in der Arena, inklusive Rusev, können kaum glauben, dass Braun Strowman soeben überfahren wurde. Rusev ist nicht wirklich nach Feiern zumute, denn Braun liegt regungslos vor dem Wagen, aus dessen Motorhaube es gewaltig dampft. Die Kameras schwenken zur der sich öffnenden Tür des Autos, aus dem Commissioner Shane McMahon steigt! Dieser schaut sich sein Werk an, während dem Rest der Anwesenden der Schock ins Gesicht geschrieben geht. Damit geht Raw sofort off Air.

_____

Card für Survivor Series:

WWE World Heavyweight Championship
AJ Styles (c) vs. Shinsuke Nakamura

Survivor Series Elimination Match
Team Raw (Samoa Joe, Rey Mysterio, Rusev, ???) vs. Team SmackDown (Seth Rollins, Kevin Owens, ???, ???)

Women's Championship
Asuka (c) vs. Alexa Bliss

Singles Match
Roman Reigns vs. John Cena

WWE Tag Team Championship
The Usos (c) vs. Matt Hardy & ???

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 24.02.2020, 21:56 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9549244  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Kurzer Rückblick auf die Survivor Series PPVs der letzten drei Jahre:

code:
Survivor Series 2014 Divas Championship (Preshow) Natalya © besiegt Tamina Snuka via Submission im Sharpshooter [11:21 Min.] Number One Contender's Elimination Match - Sixpack Challenge Justin Gabriel besiegt Kalisto, Evan Bourne, Adrian Neville, Rey Mysterio & Sin Cara Survivor Series Elimination Match Sami Zayn & The Hart Dynasty besiegen Ted DiBiase Jr. & The Rhodes Scholars [17:11 Min.] Singles Match Bo Dallas besiegt Adam Rose via Pinfall nach dem Running BO-Dog [9:38 Min.] Survivor Series Elimination Match Team Vince McMahon (The Shield) besiegt Team Triple H (The Wyatt Family) [23:56 Min.] Submission Match Paige besiegt Emma via Submission im PTO [16:24 Min.] Survivor Series Elimination Match Team Heyman (Brock Lesnar, Cesaro & Rob Van Dam) besiegt Team Orton (Randy Orton, Dolph Ziggler & Sheamus) [23:58 Min.] WWE World Heavyweight Championship CM Punk besiegt Daniel Bryan © via Pinfall nach dem GTS [24:28 Min.] → Titelwechsel! _____ Survivor Series 2015 Survivor Series Elimination Match (Preshow) The New Day besiegt Team #sawft & Zack Ryder Survivor Series Elimination Wildcard Match (Preshow) Darren Young, Titus O'Neil & Fandango besiegen Adam Rose, Tyler Breeze & Damien Sandow Survivor Series Elimination Match The Real Americans & The Miz (w/ Zeb Colter) besiegen The Lucha Dragons & Rey Mysterio Intercontinental Championship Tyson Kidd © (w/ Natalya) besiegt Rob Van Dam via Submission im Sharpshooter [11:27 Min.] WWE Tag Team Championship The Ascension besiegt The Brotherhood © via Pinfall nach dem Fall of Man gegen Goldust [10:43 Min.] → Titelwechsel! Survivor Series Elimination Match The Wyatt Family besiegt Team Cena (John Cena, Bad News Barrett & Neville) via Pinfall [19:33 Min.] United States Championship Rusev © (w/ Lana) besiegt Sami Zayn via Pinfall nach dem Rusev Crush [13:16 Min.] Survivor Series Elimination Match Team Rollins (Seth Rollins, Sheamus & Batista) besiegen Team Ambrose (Dean Ambrose, Randy Orton & Dolph Ziggler) via Pinfall [23:48 Min.] Singles Match Roman Reigns besiegt Triple H via Pinfall nach dem Spear [22:02 Min.] Tag Team Match Naomi & Tamina Snuka © besiegen The Bella Twins via Pinfall nach dem Rear View gegen Brie [9:19 Min.] WWE World Heavyweight Championship Cesaro © besiegt Daniel Bryan via Pinfall nach dem Neutralizer [21:29 Min.] _____ Survivor Series 2016 Survivor Series Wildcard Elimination Match (Preshow) Big E, Apollo Crews, Sin Cara, Tyler Breeze & Enzo Amore vs. Kofi Kingston, Goldust, Neville, Kalisto & Big Cass Survivor: Big E, Apollo Crews & Sin Cara [23:18 Min.] Intercontinental Championship Sami Zayn © besiegt The Miz (w/ Maryse) via Pinfall nach dem Helluva Kick [13:52 Min.] Survivor Series Elimination Match Team Jericho (Chris Jericho, Tyson Kidd, Hideo Itami & Randy Orton) vs. The Club (AJ Styles, Karl Anderson, Luke Gallows & Finn Bálor) Sieger und Sole Survivor: AJ Styles [26:34 Min.] United States Championship John Cena © besiegt Jack Swagger (w/ Zeb Colter) via Pinfall nach dem AA [11:05 Min.] WWE Women's Championship Sasha Banks © besiegt Nikki Bella via Submission im Bank Statement [12:11 Min.] Falls Count Anywhere Match Roman Reigns besiegt Dean Ambrose via Pinfall nach der Empire Powerbomb von der Stage durch mehrere Tische [16:44 Min.] Survivor Series Elimination Match Team Emma (Emma, Dana Brooke, Eva Marie & Alexa Bliss) vs. Team Charlotte (Paige, Lita, Becky Lynch & Charlotte) Sieger und Sole Survivor: Emma Hell in a Cell Match Bray Wyatt besiegt Triple H via Pinfall nach der Sister Abigail [22:56 Min.] WWE World Heavyweight Championship - Survivor Series Elimination Match Team Rollins (Seth Rollins, Baron Corbin, Sheamus, Rusev & Kevin Owens) vs. Team Lesnar (Cesaro, Dolph Ziggler, The Dudley Boyz & Brock Lesnar ©) Sieger und Sole Survivor: Seth Rollins [41:04 Min.] → Titelwechsel!

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe #17 - SmackDown Live

Old Post Posted: 02.03.2020, 19:28 Uhr
Beiträge: 7018 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9558122  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 06:43 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 5 Seiten: « 1 2 3 [4] 5 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network Forum > [NB] Shangos WWE Universe #18 - Survivor Series

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese & Jesse
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.23250699 Sekunden generiert (96.26% PHP - 3.74% MySQL - 23 queries)