MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling Games > WWE 2k19 Universe


[ « ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 2 [3]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Mok ist offline Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 5 Wochen bis Takeover New Orleans

NXT hatte in der letzten Woche schockierende Szenen zu bieten. Allen voran war die Übernahme des dunkles Regimes um Ciampa und Jeff Cobb Thema in den sozialen Medien. Cobb verletzte hierbei zuerst Johnny Gargano, nur um auch dessen Ehefrau Candice Larea mit dem Inverted Powerslam zu vernichten. Auf Twitter wurde im Vorfeld vermeldet, dass William Regal Stellung zur Situation nehmen würde und genau damit beginnt NXT heute. Regal kommt mit ernster Miene zum Ring. Er hat sein Mikrophon bereits dabei und beginnt mit einer Entschuldigung an die Fans für das, was sie in der letzten Woche sehen mussten. Die brutalen Attacken auf Johnny Gargano und vor allem die Gewalt gegen dessen Frau Candice LeRae seien unakzeptabel. Regal fordert daraufhin Tomasso Ciampa in den Ring zu kommen.

Es dauert nicht lange, bis sich der NXT Champ auf der Rampe zeigt. Seine martialische Rockmusik kündigt ihn an. Lächelnd kommt er mit seinem Gürtel auf der Schulter und Jeff Cobb im Schlepptau auf die Rampe. Anstatt dort zu verweile, geht es für den Champ direkt in den Ring, wo Regal etwas entnervt dreinschaut. Ciampa will das Mikro von Regal, doch dieser wigert sich es herauszugeben. Cobb baut sich bedrohlich vor Regal auf, bis dieser Vernunft walten lässt und Ciampa den Sprachverstärker überlässt. Hämisch bedankt sich Ciampa für die Blumen. Er weiß, dass Regal nicht gutheißt, was in den letzten Wochen passiert sei, doch es sei nötig. Ciampa habe NXT lange genug sterben sehen. Er habe das Niveau immer wieter sinken sehen, weshalb er für ein neues Zeitalter stehe – das dunkle Zeitalter. Er und Cobb seien nur die Vorhut und das müsse Regal bewusst werden. Er könne ihn zwar bestrafen, aber er wird es nicht stoppen können. Regal könne seine besten Kämpfer in die Schlacht bringen – sie alle würden ins Verderben rennen. Ciampa stellt Cobb als Naturgewalt dar, die man nicht kontrollieren könne. Umso mehr freue sich Ciampa auf den nächsten Versuch Cobb zu besiegen. Er wendet sich zu den Zuschauern und kündigt den Main Event gegen Marcel Barthel von Ringkampf an. Cobb grinst nur. Regal lässt sich ein zweites Mikro geben und warnt sowohl Cobb als auch Ciampa davor, Barthel ebenfalls zu verletzen. Ciampa zuckt nur mit den Schultern und meint, dass er noch ein Geschenk für Regal habe – quasi als Wiedergutmachung. Regal schaut etwas ratlos, als plötzlich eine Zuschauerin aus Reihe 1 in den Ring klettert. Ciampa heißt die neue Botschafterin seiner Mission vor – Ruby Riott! Damit sei der nächste Schritt verraten. Ciampa tätschelt den Kopf Regal und meint, dass noch viele weitere folgen werden. Die Musik des Champs erklingt und Cobb, Ruby und er verlassen den Ring, in dem Regal seufzend zurückbleibt.

Dusty Rhodes Tag Team Classic – Quarterfinal Tag Team Match
Moustache Mountain (Tyler Bate & Trent Seven) besiegen Heavy Machinery (Otis Dozevic & Tucker Knight) per Pinfall nach einem 3D gegen Tucker Knight [18:32]

Backstage sitzt William Regal in seinem Büro. Man sieht ihm seinen Kummer an, der ihm von Ciampa bereitet wird. Plötzlich springt die Tür auf und EC3 tritt ein. Breit grinsend stellt er sich als der Retter in der Not vor. Er unterbreitet Regal das Angebot sich um Ciampa zu kümmern – er bräuchte nur ein Titelmatch, um den ganzen Spuk zu beenden. Regal meint, das es wohl nicht so einfach sei, und er auch nicht wüsste wieso EC3 ein Titelmatch bekommen sollte. EC3 erwidert, dass er der einzige % NXT sei, der sich Ciampa stellen würde. Regal bezweifelt das zwar, möchte EC3s Mut allerdings belohnen. Er wird in der kommenden Woche ein Number 1 Contenders Match bestreiten. EC3 möchte wissen gegen wen, doch Regal zuckt mit den Schultern bevor er sagt: Gegen jeden, der sicht traut in einer Battle Royal.

Io Shirai spricht Backstage über ihren Titel. Sie meint, dass sie Respekt vor Bianca Belair habe, doch genau den selben habe sie vor Kairi Sane. Deshalb verkündet sie, dass sie bei NXT Takeover New Orleans ihren Titel gegen Beide in einem Triple Threat Match verteigen wird.

Es folgt ein Ankündigungsvideo zu dem neusten NXT Signing. Einer der spektakulärsten Wrestler der Welt – Ricochet!

Singles Match
Jeff Cobb besiegt Marcel Barthel per Pinfall nach dem Wrath of Gods [3:42]

Barthel schlug sich gerade am Anfang des Matches sehr Tapfer, wurde aber dennoch hinten raus von Cobb nahezu verprügelt. Cobb will sich nach dem Pin Barthel noch einmal vornehmen. Er scheint, als wolle er ihn für seine dreiste Art abstafen, als unter lautem Jubel plötzlich WALTER zum Ring kommt und den Save macht. Cobb lässt von Barthel ab, der sich aus dem Ring rollt. Der United Kingdom Champion stellt sich vor Cobb auf und schaut ihn herab. Beim Staredown verschränkt WALTER seine Arme hinter dem Rücken und Fans chanten „Yes“. Nach kurzer Zeit grinst Cobb und verlässt den Ring untätig, während WALTERs Musik erklingt und NXT Off Air geht.

Beitrag editiert von Mok am 24.01.2019 um 10:57 Uhr

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 23.01.2019, 11:05 Uhr
Beiträge: 1715 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9180182  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonSurfer 1000

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mok, es heißt Candice LeRae.

--------------------
Xbox Live: TwoFaceXBL || 205 Live <3

2k1X Universe Backlash || No Mercy || Battleground || Road to Judgment Day #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 || Judgment Day || Road to SummerSlam #1 #2 #3 #4 #5 #6

Old Post Posted: 23.01.2019, 11:51 Uhr
Beiträge: 4738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9180229  
Mok ist offline Mok
MoonSurfer 1000

Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Upsi Wird beim nächsten mal korrigiert. Ich freu mich aber schon auf die nächten Shows, die Main Story die parat liegt ist in meinen Augen ziemlich cool, wenn vielleicht auch am Ende etwas over the top

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 24.01.2019, 10:56 Uhr
Beiträge: 1715 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9181079  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWE RAW - 4. Wochen bis zum Summerslam

Bevor es in die entscheidenden Wochen Richtung Summerslam geht gibt es eine Szene die sich offensichtlich an anderer Stelle als RAW abgespielt hat. In einer abgelegenen Seitengasse öffnet sich die Tür zu einem kleinen Laden und die dadurch ausgelöste Klingel lässt den Besitzer seinen Kopf heben. Ein älterer Herr, dessen Kopfpracht schon mal mehr Haare geziert hat. Er trägt eine nicht mehr ganz moderne Brille auf der Nase und einen langen Schal um den Hals. Wer in den Laden gekommen ist bleibt unklar weil diese Person einen Kapuzenanorak trägt. Der ältere Herr fragt die Person nach warum sie sich so ängstlich umsieht und sieht darin eine weit verbreitete Krankheit nicht zu wissen warum. Hinter den älteren Herren sehen wir eine Menge an Büchern. Auf Tischen und in Regalen stehen verschiedenste Arten von Fläschchen herum. Vor der Kapuzenperson liegt aufgereiht eine größere Anzahl an Büchern und nach Aufforderung des alten Herrn benutzt die Person die Bücher als Sitzfläche. Laut dem älteren Herrn braucht die Person nichts zu sagen. Er führt Hustentropfen, Salben jeder Art, Migränepulver und…ah in den Augen der Person sieht er was das Herz wirklich begehrt. Er bietet die ganze Welt doch ständig ist es das was die verlangt wird. Der Herr steigt eine Leiter hoch und zieht sich an seinen Regalen entlang. Er nimmt ein Fläschchen aus dem Regal und wirft es der Person, die Handschuhe trägt zu. Worin es landet ist ganz egal. Kaffee, Tee, Suppe. Der Wunsch wird damit auf jeden Fall erfüllt. Der Herr verlangt nur 5 Dollar. Kapuzenmensch blickt die Flasche an und verlässt dann das Geschäft wieder. Der alte Herr merkt an, dass sie sich wieder sehen werden, ganz bestimmt…

Es folgt das Then, Now, Forever Intro der WWE. Im Rückblick zu Battleground geht es um den Eingriff der MMA Horsewomen im Number 1 Contender Match und um den Main Event rund um Rollins, Owens & Lesnar. Nachdem wir das hinter uns gebracht haben sind wir mitten in der Halle und JoJo kündigt unter größtenteils Buh-Rufen Stephanie McMahon-Helmsley an. Die Tochter des Chefs lässt sich davon aber nicht einschüchtern und scheint die Ablenkung gerade zu genießen. Im Ring angelandet meldet sie sich auf zugleich zu Wort. Mit geballter Faust gibt es einen „Welcome to Monday Night RAW!“ Ausruf. Trotzdem buhen einige Fans einfach weiter und vereinzelte „You suck!“ Rufe sind auch zu hören. Darauf geht sie auch ein. Diese Rufe wären unnötig, Kurt Angle arbeitet nicht mehr für RAW. Stephanie kommt dann aber endlich auf den gestrigen Abend zu sprechen. Was sie gestern gesagt hatte gilt auch heute. RAW ist ihre Show und was im Number 1 Contender Match passiert ist war so nicht eingeplant. Das ändert aber nichts am Ergebnis und in 4 Wochen beim Summerslam wird Sonya Deville Asuka herausfordern. Bevor Stephanie weiter sprechen kann wird sie von Bayley unterbrochen, doch Stephanie lässt sofort ihre Musik unterbrechen. Niemand hat hier erlaubt diese Musik zu spielen. Trotzdem wagt sich Bayley zu Stephanie in den Ring. Wie kann Bayley es wagen sie zu unterbrechen? Bayley versteht nicht was Stephanie’s Problem ist und will das sofort mit ihr klären. Stephanie fragt bei Bayley nach ob sie dumm ist? Sie muss es wohl sein. Sonst hätte sie nicht die Unverfrorenheit hier ihre Ansprache zu unterbrechen. Was sie gegen Bayley hat? Hat sich Bayley ihre eigene Karriere der letzten Monate jemals selbst vor Augen geführt? Bei NXT war Bayley ein großer Star, doch offenbar war es ein Fehler sie zu RAW zu bringen. Bayley scheint noch immer das kleine Mädchen zu sein, doch RAW ist nichts für kleine Mädchen. Dann hätte sie gleich Bayley’s Nummer 1 Fan Izzy statt Bayley zu RAW bringen können. In Stephanies Augen ist Bayley zu weich und nett für ihre Show. Sie ist kein Killer. Bayley gibt zu Wort einfach sie selbst zu sein. Sie mag sich so wie sie ist, die Fans mögen wie sie ist. Das spielt keine Rolle, unterbricht Stephanie Bayley. Was sie denkt spielt eine Rolle. Sie ist nicht hier um Bayley zu umarmen, sie ist hier um Bayley eine Lektion zu erteilen. Nur durch eiserne Härte wird Bayley ans Ziel kommen. Deswegen wird es heute eine Premiere geben. Im Main Event von Monday Night RAW wird Bayley auf sie…Stephanie McMahon in einem No Holds Barred Match antreten! Sie wird alles tun um Bayley zu zeigen was man tun muss um eine Gegnerin nicht zu besiegen, sondern sie auch zu demoralisieren. Sasha Banks hat davon offenbar genug gehört und will sich das nicht weiter anhören. Sie stürmt zum Ring und wirft Stephanie einen Machtkomplex vor. Niemand will sehen wie Stephanie ihr eigenes Ego befriedigt. Niemand will sehen wie Stephanie anderen den Main Event stielt. Was die Leute sehen wollen ist wie Stephanie ihnen Shayna Baszler und deren andere Gören ausliefert. Stephanie findet das belustigend. Gerade Sasha Banks, THE BOSS spricht vom großen Ego. Ihr eigenes Ego konnte die Niederlage nicht verkraften. Es wenn sie wollte würde sie Shayna & Co nicht liefern. Das ist weder der Platz noch die Zeit dafür. Shayna hat nur einen NXT Vertrag und die anderen Beiden haben nicht einmal das. Wenn das so ist sollte sie vielleicht zu NXT gehen und Shayna höchstpersönlich aufsuchen gibt Banks drohend an. Mit Sonya Deville erscheint eine weitere Person um sich hier einzumischen. Im Ring sieht sie neben Stephanie mit Sasha Banks eine Verliererin….die Frau die von ihr gepinnt wurde so nebenbei und Bayley, die nicht einmal auf der Battleground Card zu finden war. Sie auf der anderen Seite hat gleich 3 Frauen auf einmal besiegt und im Gegensatz zu Charlotte Flair wird sie Asuka besiegen. Damit geht nicht nur einen lange Streak zu Ende. Damit wird sie auch RAW Womens Champion und die Queen der WWE. Banks verzieht eine finstere Miene. Ohne das Chaos der MMA Bitches hätte Sonya niemals gewonnen und sie ist bereit das zu beweisen. Wie sieht es aus? Sie beide gegeneinander. Stephanie findet dies ein wundervolle Idee und Sonya kündigt an Asuka einen Vorgeschmack zu zeigen mit wem sie es beim Summerslam zu tun hat.

Singles Match
Sonya Deville besiegt Sasha Banks durch den Kimura Lock (13:42)
- Mitten im Match sieht man wie Marina Shafir & Jessamyn Duke ins innere von RAW zu gelangen, aber u.a von Jamie Noble & Fit Finlay daran gehindert werden und sie bei einem Hinterausgang rausgeworfen werden. Die kurze Ablenkung reicht schon für eine Unkonzentriertheit bei Sasha Banks. Vom Seil springt sich in mitten in einen Kick von Sonya Deville hinein und muss im Kimura Lock aufgeben.

Nach einem kurzen Break kehrt Sonya Deville selbstzufrieden von ihrem Match zurück als zu ihrer Verwunderung eine Limousine vorfährt. Noch denkt sie sich nichts als der Fahrer aussteigt. Als er die Türe aufhält steigen nacheinander aber Ric Flair und dessen Tochter Charlotte aus. Das führt beim Publikum natürlich zu vermährten WOOO Rufen. Charlotte erblickt sofort Sonya. Charlotte stellt fest, dass Sonya die letzten Wochen sehr laut, wenn nicht sogar vorlaut war. Sie will also Asuka’s Streak brechen. Sie wünscht Sonya viel Glück damit. Sie hofft sogar Sonya siegen zu sehen, denn dann wird sie bereits warten. Sonya garantiert einen Sieg. Charlotte Gesichtszüge scheinen das Gegenteil zu glauben, doch Deville scheint nicht viel darauf zu geben und nach einigen Augenblicken geht Sonya weiter. Kayla Braxton hat bereits auf Ric & Charlotte gewartet und der Nature Boy wird nach seinem Gesundheitszustand befragt. 2 gebrochene Rippen und ein brummender Kopf gibt er zu Protokoll. Das verhindert ihn aber nicht zu tanzen. Flair legt sein übliches Styling and Profyling hin, hält sich dann aber doch seine angeknackste Stellen. Das macht aber nichts. Ein paar gebrochene Rippen werden ihn nicht daran hintern The Crown Jewels zu konfrontieren. Charlotte wird befragt warum sie heute hier ist. Sie ist immer noch ein Teil von RAW und selbst die wenigen Wochen ihrer Abwesenheit waren zu lange und sie hat bereits wieder einige Dinge zu erledigen. Bevor sie abdampfen fügt Charlotte hinzu „i will do it with Flair! WOOOO!“

Im Office von Edge weißt er Jamie Noble an weiter ein wachsames Auge zu haben. Shafir, Duke & Baszler will man weiter draußen halten. Edge hat gerade offensichtlich viel nachzudenken als es an der Türe klopft und reezango eintreten. Fandango lobt Edge für seinen Anzug und Haare. Er soll mal die Hüften schwingen lassen um seinen Drive zu zeigen. Dafür hat der gerade aber keine Zeit und Lust. Was wollen sie eigentlich hier? Nun ergreift Breeze das Wort. Dango und er wollen eine zweite Chance. Letzte Woche wurden weder Dango noch er gepinnt und sie sind sicher besser als die Ascension….und besser aussendend fügt Fandango hinzu. Edge gibt ihnen zu verstehen, dass sich die Ascension bereits qualifiziert haben und er auch den Club nach deren Sieg letzte Nacht einen Spot im Tag Team Titel Match gibt. Trotzdem will er Breezango eine weitere Chance geben sich für den Summmerslam zu qualifizieren. Sie sagen sie wären besser als die Ascension. Das können sie heute Abend beweisen. Ein Sieg über Viktor & Konnor und sie stehen ebenfalls im Summerslam Titelmatch. Damit sich Breezango wenig überraschend einverstanden.

Von den Kommentatoren erfahren wir, dass dem Wunsch von Dolph Ziggler nach einem Re-Match mit Finn Balor entsprochen wurde und das Ganze noch heute Abend stattfinden wird. Die Aufmerksamkeit der Kommentatoren wird dann aber rasch von Braun Strowman in Anspruch genommen, der entschlossenen Schrittes zum Ring kommt und dort lautstark ein Mikro verlangt. Das Monster verlangt ein Re-Match gegen Rusev und er verlangt es sofort. Statt Rusev kommt aber nur sein Anzugträger Drew Gulak heraus und schüttelt herablassend den Kopf. Sicherheitshalber bleibt er auf der Rampe stehen. Braun soll sich ansehen. Ein frustrierter…kann man eigentlich Mensch sagen? Seine Niederlage…seine klare Niederlage gegen Rusev kann er nur in Frust ausdrücken. Armer, armer Braun…fast könnte einem Braun schon leit tun, hätte er nach der klaren Niederlage nicht hinterhältig zu schmutzigen Mitteln gegriffen. So wie er es sieht und Rusev stimmt dabei sicher vorbehaltlos zu, verdient sich Braun Strowman kein Re-Match. Die Fakten sagen Braun hat verloren, Rusev gewonnen und nun wird es Zeit für beide sich anderen Dingen zu kümmern. Dankbar über seine Hilfe und ein guter Freund zu sein hat Rusev zugestimmt mit ihm gemeinsam beim Summerslam Tag Team Champion zu werden. Zuerst Tag Team Champion und danach auch noch Universal Champion Rusev. Doppelchampion Rusev…eine Erfahrung die Braun niemals machen wird. Der hat genug gehört. Drew Gulak will get…bevor Braun seinen Satz beendet hat wird die Halle laut, denn The Game Triple H macht seinen Aufwartung. Er schüttelt Drew Gulak die Hand und schickt ihn weg. Langsam macht sich Hunter auf den Weg zu Braun Strowman. Genervt geht Braun inzwischen im Ring auf und ab. Bei Strowman angekommen gibt Triple H zu sich sehr lange angesehen zu haben was Braun so treibt. Allerdings muss er sich eingestehen zu lange zugesehen zu haben. Das war einer der wenigen Fehler die er begangen hat. Braun führt sich auf als würde ihm die WWE gehören, als dürfte er tun und lassen was er wollte, doch damit ist heute Schluss. Er soll ihn dazu zwingen droht Braun Triple H. Der zeigt sich vorerst noch unbeeindruckt. Schon ganz andere Männer oder Monster hätten versucht ihn einzuschüchtern. Wäre er davongelaufen wäre er nie so weit gekommen. Braun hält sich selbst für ganz speziell und vielleicht ist er das auch, doch jetzt wird es Zeit für eine Denkpause. Es wird Zeit für Braun zu lernen was Disziplin ist und wer hier das Sagen hat. Braun wiederholt sich nicht gerne. Hunter soll ihn dazu zwingen. Das muss er gar nicht mein Trips locker. Er hat ein paar feine Herren die es für ihn erledigen. Bevor es dazu kommt teilt er Braun mit, dass er für 30 Tage freigestellt ist um einen kühlen Kopf zu bekommen. Jetzt hat er die Möglichkeit ihn freien Stücken zu gehen oder wie ein Tier herausgezerrt zu werden. Braun kann darüber nur lachen. Sollen sie es doch versuchen. Braun will es also auf die harte Tour, bitte sehr. Als mehrere Security Guys herauskommen macht sich Braun bereits kampfbereit als plötzlich ein großes Fangnetz von der Decke fällt und Strowman erwischt. Trotzdem kämpft Braun gegen die Security an. Aus irgendeinem Grund kommt auch ein Arzt mit einem kleinen Täschchen angelaufen. Der wird von Braun zur Seite gestoßen und fällt zu Boden. Triple H schnappt sich daraufhin das Mitbringsel und holt eine Spritze hervor. Die jagt er Braun in den Bauch in den Hals und Kampfversuche werden schwächer. Weil Braun aber weiter ankämpft bekommt er eine weitere Dosis verpasst. Erst jetzt ist sich Triple H sicher das Monster schläft und das Netz wird gehoben. Auf Befehl von Triple H schnappen sich mehrer Mitglieder der Security Strowman und schleifen ihn aus der Halle. Auf den Weg nach draußen stellt sich Edge Triple H gegenüber und beide werfen sich gegenseitig unschöne Wörter an den Kopf.

Die Kommentatoren können kaum glauben was sie vor der Werbung gesehen haben, müssen sich aber um die Action im Ring kümmern, denn das Match zwischen der Ascension & Breezango steht an.

Tag Team Match
The Ascension besiegt Breezango durch Wasteland an Fandango und Pin von Konnor (07:57)
- Ein klarer Sieg für Viktror & Konnor. Nach dem Match zeigen sich die Sieger auch davon überzeugt beim Summerslam Champions zu werden. Laut Konnor werden sie das wiederholen was sie bei NXT getan haben. Längste Tag Team Titel-Regentschaft.

Als ein Krankenwagen Braun Strowman wegfährt beschwert sich Edge bei Triple H lautstark was das soll. Triple H ist aber der Meinung es würde Edge nichts angehen. Er soll seinen GM Job erledigen, wie der kleine, brave Angestellte der er ist. Auch wenn er nicht mehr in den Ring steigen kann ist er nicht Hunters Marionette. Er hat en Job angenommen um die Dinge hier besser zu machen und nicht um alles weiter ausufern zu lassen. Das kann er auch gerne machen, doch in einzelnen Fällen würden Stephanie und er einschreiten müssen. Aber Edge kann gerne aufgeben, wenn er den Job nicht will. Es gibt genug andere Leute die ihn gerne haben würden. So schnell gibt Edge aber nicht auf. Er möchte trotzdem wissen was mit Braun Strowman geschieht. Triple H Meinung nach müsste man Braun Strowman’s Geisteszustand untersuchen lassen. Das wäre gut für die Gesundheit aller WWE Angestellter und auch für Braun selbst. In Wahrheit hat er Edge, RAW und Braun einen Gefallen getan. Der Tag wäre gekommen und Braun hätte auch Edge attackiert. Wenn Edge nur lange genug darüber nachdenkt wird er seine Zustimmung geben. Jetzt müsse er ihn aber entschuldigen, er muss sich mit seiner Frau unterhalten. Hunter geht und Edge bleibt unzufrieden zurück.

Apollo Crews kommt gerade in die Umkleide und legt seiner Sachen ab als er merkt beobachtet zu werden. Er dreht sich und bemerkt, dass Goldust hinter der Tür gelauert hat. Wie lange steht er da schon. So lange bis ein Adonis Kandidat hereinkommt. Crews zeigt sich verwundert als er sieht, dass Goldust eine Packung Butter in der Hand hält. Was will er denn damit? Apollo soll sich frei machen, dann wird er es verstehen. Wenn er sich mit der Butter einschmiert kann er feststellen wie sehr sein Körper glänzt. Goldust öffnet die Butter ein Stück und Apollo findet Öl würde auch reichen, stellt aber zur gleichen Zeit fest nicht glauben zu können überhaupt so ein Gespräch zu führen. Als die Ascension dazukommen findet selbst Goldust die zu Scary, gibt Apollo die Butter in die Hand und macht sich aus dem Staub. Apollo zuckt mit den Schultern. Butter? Konnor wäre Käse lieber…

Wie anders sollte es sein, wenn Roman Reigns auftaucht sind gemischte Reaktionen an der Tagesordnung. Davon lässt er sich naturgemäß aber nicht weiter runterziehen. Die Stimmung gegen ihn ignoriert er und beginnt seine Promo. Viel würde es über letzte Nacht nicht zu sagen geben. Die Idee für das Match war im Vorhinein kein guter Plan. Seine Yard sollte nicht die Spielwiese für Edge Ideen sein. Was Samoa Joe betrifft hat er gehört, dass es den so hat getroffen hat das er heute Abend nicht hier sein kann, zu schade und er weiß Crown Jewels haben heute bereits ein Match, doch wenn er sich nicht verzählt hat sind die zu viert, was die Möglichkeit bietet das noch zwei die Zeit haben von ihm in den Hintern getreten zu werden. Es spielt keine Rolle ob es Noam Dar, Elias, Neville & Drew McIntyre ist. Er ist in der Stimmung für einen Fight. Nun wer betritt seine Yard? Statt jemand der Crown Jewels Mitglieder erscheinen zu Romans Überraschung die Usos mit Naomi. Im Gegensatz zu Roman sollten sie diese Zeit bekommen, denn unlike Roman haben sie ihr Match gewonnen. Im Gegensatz zu Roman sind sie Champions. Jey merkt an das Romans Misserfolg vielleicht damit zu tun hat, dass er etliche Mensch verärgert hat. Nein, er spricht nicht von den Leuten in der Halle, die wären sowieso nur Statisten, die jedes Mal dumm mitklatschen wenn New Day Rocks gerufen wird. Wenig überraschend kommen die Rufe sofort und Jey sieht sich bestätigt. Wie die Lemminge. Er hat Jimmy & Naomi, wen hat Roman noch? Die Hilfe von Cedric Alexander, Akira Tozawa & Rich Swann wollte er nicht und durch seine Schuld wurden sie von Braun Strowman attackiert. Dachte er sie hätten das vergessen. Ja sie sind Familie, doch was sagt schon ein Blatt Papier aus? Sie brauchen Roman nicht und wenn er sich so umsieht wäre niemand traurig wenn er seine sieben Sachen packt und geht. Die Usos & Naomi nähern sich von der Rampe nun den Ring. Sie steigen auf den Mattenrand als die Musik von Rikishi ertönt! So hätte er seine Söhne nicht erzogen. Was stimmt mit ihnen nicht? Was stimmt mit ihm nicht kommt von Jimmy Uso die Gegenfrage. Warum mischt er sich in Dinge ein die ihm nichts angehen. Rikishi sieht das anders. Was die Familie betrifft geht im alles an. Naomi mischt sich nun auch ein. Ernsthaft? Rikishi muss Roman Reigns verteidigen. Warum setzt er sich nicht in ein Auto und überfährt jemanden? Rikishi findet Naomi muss keine alten Geschichten aufrollen und wenn sie weiter frech ist wird er ihr den Mund mit Seife auswaschen. Jimmy ist darüber nicht gerade begeistert. Niemand spricht so mit seiner Frau, nein auch nicht sein eigener Vater. Nun klingt sich auch Roman Reigns wieder ein. Er ist für einen Fight hier her gekommen. Warum dann nicht er und Rikishi gegen Jimmy & Jey? Jimmy hat daran kein Interesse und nimmt seine Frau an der Hand um zu gehen. Jey Uso ist einem Fight dagegen nicht abgeneigt. Reigns hält Jey das Ringseil auf, doch Rikishi kommt langsam zum Ring und nach Absprache mit Reigns überlässt ihn Roman das Match.

Singles Match
Rikishi besiegt Jey Uso durch den Banzai Drop (08:26)
- Jimmy versucht in das Match einzugreifen, wird aber von Roman Reigns mit dem Spear abgefertigt. Nach dem Match zieht Naomi Jey aus dem Ring und hilft ihren Jungs auf die Beine und hinaus aus der Arena. Es folgt ein Fist-Pump zwischen Roman & Rikishi und Reigns überlässt Rikishi den Ring für eine Tanzeinlage.

Nicht vor Ort sind The Bar, die sind in einem feinem Restaurant und genießen zu Fisch teuren Champagner. Sie stoßen auf ihren gestrigen Sieg an, als sie aus dem Hintergrund die Stimmen von New Day hören. Big. E greift mit der Hand einfach auf den Teller von Sheamus und beißt vom Fisch an. Schmeckt ihm nicht und spuckt wieder aus. Sheamus platzt vor Wut fasst der Kopf als Kofi vom Wein schlürft und Woods fragt wie er mundet. Die Frage kann Kofi einfach beantworten und leert den Wein über Cesaros Hose aus. Inzwischen öffnet Big E. eine Tasche und lässt das glänzende Besteck darin verschwinden. Der Chef des Restaurant an die Unruhe mitbekommen und verweißt New Day des Restaurant. Schnell steckt Kofi noch den restlichen Fisch ein. Trotzdem regen sich The Bar lautstark über die Sauerei auf. Der Chef entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und weißt ihnen einen neuen Tisch zu. Die Ruhe hält aber nicht lange an, als unter dem Tisch American Alpha auftauchen und auf The Bar einschlagen. American Alpha gewinnen die Oberhand. The Bar hat genug und verlassen fluchtartig das Ambiente. American Alpha richtigen sich dann etwas die Kleidung und verlangen anschließend gemütlich um die Speisekarte. Chad Gable will gehört haben der Fisch wäre eine gute Wahl.

Curtis Axel war nach der Niederlage im Kickoff von Battleground sehr verärgert. Jetzt bekommt er die Chance gegen den Chef von Titus Worldwide höchstpersönlich.

Singles Match
Curtis Axel besiegt Titus O’Neil via Roll Up (05:13)
- Bei einem Big Boot Versuch von Titus weicht Curtis aus. Titus Bein landet im Seil und Curtis kann in Erfolgreich einrollen. Titus versucht Curtis zu erwischen. Der rollt sich aber aus dem Ring und freut sich etwas ungläubig mit einem fetten Grinsen über seinen Sieg.

Baron Corbin hat im Office von Edge den Sieg von Curtis Axel miterfolgt. Hat Edge das gesehen und er, ein Baron Corbin soll zusammen mit No Way Jose beim Summerslam antreten. No Way Jose, der sogar noch unter Titus O’Neil steht. Für Edge ist es so, dass Corbin die Chance hat Tag Team Champion zu werden. Wenn er doch so toll ist sollte das kein Problem werden oder. Edge müsse ihn verstehen. Schließlich wäre auch Edge immer der stärkere Part eines Tag Team gewesen, richtig? Und der schwächere Teil bringt die Gefahr für Fehler, entscheidende Fehler. Alles was er von Edge will ist ein anderer Tag Team Partner und dann garantiert er den Titelgewinn. Edge denkt darüber nach. Er hat tatsächlich jemanden im Sinn. Mehr als einen Performer, mehr als ein gestandener Mann, ein richtiges Tier. Corbin klingt sehr interessiert. Sein neuer Tag Team Partner ist…das Bunny. Die Zuschauer lachen und Corbin bleibt ungläubig stehen. Nach einigen Sekunden scheint Corbin die Idee aber zu gefallen, was wiederum Edge überrascht. Noch mehr das sich Corbin sogar dafür bei ihm bedankt.

Backstage sind wir bei Bayley & Sasha Banks. All das was gestern und heute passiert ist spornt Sasha Banks noch weiter an. Ja sie ist sauer, doch sie wisse im Inneren ganz genau, dass sie ihre Rache an den MMA Gören bekommen wird. Im schlimmsten Fall wird sie Stephanie irgendwie dazu zwingen. Bayley findet es gut, dass Sasha das Thema anschneidet. Sie weiß Sasha wäre heute gerne da draußen wenn sie auf Stephanie trifft, doch das ist etwas das sie selbst und nur für sich alleine tun muss. Sie muss Stephanie zeigen, dass sie mehr ist als das kleine Mädchen. Sie muss für sich selbst einstehen. Sasha ist sich dabei unsicher. Stephanie ist eine McMahon und McMahons haben immer einen Plan. Das ist Bayley bewusst. Trotzdem ringt sich Sasha das Versprechen ab sich nicht einzumischen. Nur widerwillig stimmt Sasha zu und verzieht eine Miene als sie sich umarmen. Ruby Riott & Paige haben das mit angesehen und machen sich darüber lustig. Ruby fragt Paige ob sie ein Taschentuch hat.
Sie muss fast vor Rührung weinen. Bayley muss Sasha zurückhalten. Wie sich die Bitch aufregt freut sich Paige die Reaktion. Daraufhin sieht Sasha rot und stürmt auf Paige zu. Wie besessen schlägt sie auf Paige ein. Erst mit der Hilfe von Finlay und mehreren Ringrichtern kann die heißblütige Frau gestoppt werden. Ruby kümmert sich um Paige, die nach der Attacke aus der Nase blutet.

Nach der Action Backstage geht es weiter mit der Action im Ring zwischen Finn Balor & Dolph Ziggler.

Singles Match
Finn Balor besiegt Dolph Ziggler via Coup de Grace (15:46)
- Mitten im Match entblößt Ziggler in einer Ecke den Turnbuckle, was schließlich nach hinten losgeht und er selbst dagegen muss. Das öffnet Balor die Möglichkeit das Match mir seinem Finish für sich zu entscheiden. Balor ist sichtlich zufrieden. Ziggler kauert enttäuscht neben dem Ring.

Erfreut kommt Rusev aus dem Office von Edge und wird von Kayla Braxton sogleich befragt warum er denn so überragend guter Laune ist. Warum? Warum es Rusev so gut geht. Kein Braun Strowman mehr. Dann werden er und Drew Gulak beim Summerslam auch noch Tag Team Champions, dann wird weil er Mr. Money in the Bank ist bald Universal Champion und er hat eine weitere gute und wundervolle Nachricht. Er wird außerdem der Host der größten Party des Sommers Summerslam sein. Happy Rusev Day Kayla, Happy Rusev Day allen in Amerika und allen auf der ganzen Welt. Rusev geht weiter und wünscht dem Kabelträger, Dana Brooke und Alicia Fox einen Happy Rusev Day. Er klopft kurz von außen an das Männer-WC. Wer auch immer gerade scheißt…Happy Rusev Day. Die Frau, die diese Scheiße wegmachen muss…HAPPY RUSEV DAY!

Im Ring wird Elias angekündigt. Er blickt auf seine Gitarre. Weil er heute Abend ein Match bestreitet wird er nicht singen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Auch wenn er kein Match hätte würde er nicht singen, denn das hat sich diese Stadt, die man besser mit Erde zuschütten sollte hat das nicht verdient. Die Buhrufe dafür fallen nicht zu knapp aus. Die negativen Strahlungen hier stören seine Konzentration und er spricht nicht von den Strahlen der Phones. Weil er von dieser dummen Stadt genug hat soll sein Tag Team Partner herausgebracht werden. Wenig überraschend erscheint die komplette Crown Jewels Crew. Nach einer kurzen Absprache einigend man sich auf Drew McIntyre als Elias Tag Team Partner. So richtig ernst nehmen sie ihre Gegner offenbar nicht. Akira Tozawa mit seinem Schlachtruf noch weniger als Cedric Alexander.

Tag Team Match
Elias & Drew McIntyre besiegen Cedric Alexander & Akira Tozawa durch den Drift Away an Alexander (07:31)
- Hinter dem Rücken des Ringrichters wurde Tozawa durch Neville gegen die Ringtreppe geschleudert. Elias nützt die Überlegenheit sich einzuwechseln und nach einem Big Boot von Drew schaltet Elias Cedric mit dem Drift Away aus.

Im Anschluss stellt Drew McIntyre die Behauptung auf das Samoa Joe & Roman Reigns gestern und Cedric Alexander & Akira Tozawa heute erst der Anfang waren. Ihre Dominanz wird sich über die gesamte Division erstrecken und niemand kann dagegen etwas tun. Dank The Crown Jewels ist Noam Dar ein Champion Kalieber und der beste United States Champion den die WWE seit Jahren gesehen hat. WOOOO unterbricht Drew’s Redeschwall. Der Nature Boy Ric Flair kommt heraus. Wer glaubt Drew das er ist? Wer glauben die anderen zu sein? Sie sind nur ein paar Punks! Er ist Ric Flair the 16time Champion. Der Typ, der einen Flugzeugabsturz überlebt hat. Der Mann der Blood, Sweat and Tears im Ring gelassen hat. Wenn sie glauben zwei gebrochene Rippen können ihn zurückhalten, dann haben sie sich geschnitten. Als Ric Flair zum Ring kommen möchte erklingt eine bei NXT sehr beliebte Musik. GLORIOUS! Bei einer mitsingenden Crowd feiert Bobby Roode sein RAW Debut. Ric Flair sieht sich das in aller Ruhe an und marschiert dann gemeinsam mit Roode zum Ring. Dort singen die Fans das Theme weiter nachdem es auch schon aufgehört hat. Im Ring stehen sie nun den Crown Jewels Mitgliedern gegenüber. Roode befragt ob sie wissen wen sie da letzte Woche überhaupt attackiert haben. Das ist der Nature Boy Ric Flair. 16 time Champion, 1 Stunden Matches, Royal Rumble Sieger 1992, Freudenspender der Frauen, die Liste geht weiter und weiter. Dieser Mann ist ein Gott. Von Gott zu Gottlos. Etwas Gottloses muss vor sich gehen mit Noam Dar als United States Champion. Das ist ein Grund warum er hier ist. Um den United States Title absolut GLORIOUS zu machen. So, junger Mann. Wie sieht es aus? Bobby Roode gegen Noam Dar um den…NEIN! NEIN! NEIN! Fällt ihm Drew McIntyre ins Wort. Er hat Bobby Roodes Titlerun bei NXT beendet und Bobby Roode hätte hier bei RAW noch nichts geleistet um ein Titelmatch zu verdienen. Heißt er Noam Dar? Er fragt Noam…den schottischen kleinen Rammler! Dar stimmt McIntyre zu. Außerdem hatte er gestern eine schwierige Titelverteidigung. Wenn er unter Beweiß gestellt hat würdig zu sein, dann vielleicht. Ok, dann sollen sie es auf ihre Art haben. Noam möchte sich offenbar ausruhen, Elias & Drew hatten gerade ein Match, bleibt noch Neville. Wie wäre es mit ihnen beiden? Bobby Roode’s Debut kaputtmachen? Nur zu gerne…nächste Woche. Die Crowd fängt laut an zu buhen. Trotzdem verlassen The Crown Jewels den Ring. Ric Flair gibt Neville aber noch einen Nachricht mit auf dem Weg. Bobby Roode will kick your ASS! WOOOOOO!!!!!! Ein weiteres Mal wird die Musik von Roode gespielt. Er vollzieht seinen GlORUOUS Pose. Flair sieht sich das mit seinen angeschlagenen Rippen ohne in Aktion zu treten an.

Über die Niederlage gefrustet kommen Cedric Alexander & Akira Tozawa zurück. An einer Ecke lehnt ein inzwischen frisch geduschter Curtis Axel mit Anzug & Krawatte. Er würde gerne mit ihnen reden. Er möchte ihnen die einmalige Chance geben. Etwas das vorher noch nie da war. Mit den Händen malt er Curtis Worldwide in den Himmel. Cedric fragt ob das nicht das Selbe wie Titus Worldwide wäre. Pff…etwas ganz anderes und er hat ihn besiegt, was ihn automatisch besser machen würde. Als Sohn des legendären Mr. Perfect Curt Hennig hätte er Connections von denen Titus nur träumen kann. Mit seiner Hilfe wird ihr Stern aufgehen. Im Gegensatz zu Titus, dem man überhaupt nicht trauen kann wären sie dann nicht nur Geschäftspartner, sie wären Freunde. Dabei blickt Curtis in die Luft und grinst, während er die Arme üb er die Schultern von Cedric Alexander & Akira Tozawa legt. Cedric zeigt sich wenig beeindruckt. Er entfernt Curtis Arm von seiner Schulter. Was stinkt wie Käse ist Käse. Verärgert stellt sich Curtis Cedric gegenüber bis Tozawa Curtis nach einer Visitenkarte fragt. Mit dem Ausdruck eines Sieges auf dem Gesicht blickt er Cedric weiter an, während er in die Jacketasche greift und Tozawa seine Karte reicht. Ruf mich an…mein Freund. Zufrieden jemanden gefunden zu haben verabschiedet sich Curtis Axel und ballt auch kurz die Faust. Cedric blickt Tozawa fragend an was das nachdem sich Curtis zurückgezogen hat. Guter Mann, Freund, sagt Tozawa. An Cedrics Mimik kann man erkennen, dass er Tozawa für naiv hält.

Die Massen scheint Brock Lesnar noch immer zu bewegen. Zumindest sprechen die Reaktionen in der Halle dafür als er mit Paul Heyman zum Ring kommt. Kaum hat der selbstsichere Paul Heyman das Wort ergriffen und spricht: „My Name is Paul Heyman“ aus wird Kevin Owens auf der Videowall gezeigt. Wenn es nach Kevin Owens geht kann sich Paul seine Spucke sparen. Wir wissen was wir er zu sagen hat. Brock ist das Biest, dass es keine Vorhersage, dass es ein Spoiler ist das Brock Champion wird. Vielleicht sollte sich der gute, alte Paul mal einen neuen Text zulegen. Er kann Paul’s Promo schon im Kopf abspielen bevor er seine Worte ausgesprochen hat. Damit würde Paul nur die Zeit aller hier vergeuden. Er streitet nicht ab, dass Paul ein intelligenter Mann ist. Die elektrisierende Überraschung hat Paul aber sicher nicht erwartet. Heyman & Lesnar sehen sich fragend an während Kevin Owens unter dem Ring auftaucht und mit einem Elektroschocker bewaffnet auf Brock Lesnar losgeht. So schnell wie möglich steigt Paul Heyman aus dem Ring und sieht sich das Geschehen verblüfft an. Nach einigen Elektroschocks in die Bauchgegend muss auch Lesnars Rücken daran glauben. Paul zieht sich kurz am Ringseil nach oben, steigt aber wieder langsam nach unten als er von Owens böse angeblickt wird. Nach einem Schlag mit dem Elektroschocker geht Lesnar zu Boden während das Videoband auf der Leinwand weiterläuft und erst nach Owens Aufforderung abgeschaltet wird und verlangt ein Mikrophon. Wenn ihn Brock bis jetzt nicht ernst genommen hat wird er es jetzt tun. Das ist die Kevin Owens Show und Brock Lesnar wird daran nichts ändern. Um seine Worte noch zu verdeutlichen verpasst er Lesnar eine krachende Pop-Up Powerbomb. Kevin Owens spricht dann noch direkt Paul Heyman an. Wenn sein Klient wieder aufwacht kann er ihm miteilen, dass er von Kevin Owens vorgeführt wurde. Kevin Owens blickt zufrieden auf seine Waffe und verlässt anschließend den Ring. Auf der Rampe bleibt er stehen und streckt den Elektroschocker in die Luft. Langsam zieht sich Brock Lesnar mit Hilfe der Seile nach oben und blickt angefressen auf Kevin Owens. Dem scheint das erst richtig zu freuen und geht Backstage.

Trotz der Niederlage scheint der Zuspruch für Seth Rollins ungebrochen als er zu „BURN IT DOWN“ die Halle betritt und vereinzelt mit ein paar der Fans abklatscht. Auch als die Musik bereits verklungen ist wird er weiter gefeiert und Rollins bedankt sich dafür. Als er seine Seele dem Teufel auch Triple H genannt verkauft hat konnte er sich nach einiger Zeit nicht mehr in den Spiegel sehen und war nicht mehr stolz auf das was er ist. Gestern fühlte er sich nach seinem Match gegen Kevin Owens auch so als könnte er sich nicht mehr selbst im Spiegel ansehen. Er hat sich die Chance entgehen lassen Brock Lesnar beim Summerslam zu besiegen und das viel zu leichtfertig. Er glaubt nicht nur sich selbst in Stich gelassen zu haben, auch für die Fans gilt das und nun ist es Kevin Owens der beim Summerslam auf Brock Lesnar treffen wird. Owens hat seine schmutzigen Tricks ausgebackt, aber das wusste er und darf keine Entschuldigung für diese Niederlage sein. Was ist das Nächste für Seth Rollins. Eines kann er den Fans versprechen. Er wird wieder aufstehen und so ein Fehler wird kein zweites Mal vorkommen. Zu seiner Überraschung unterbricht Finn Balor’s Musik seine Ansprache. Balor stimmt Rollins in vielen Dingen zu. In einer Sache ganz besonders sagt Balor, als er den Ring betritt. Er hatte das Match gegen Brock Lesnar in Wahrheit schon und was hat er getan? Er hat es weggeworfen. Rollins bedankt sich, braucht aber niemanden der ihm erzählt was er falsch gemacht hat. Das weiß er selbst ganz genau. Balor erzählt noch einmal von dem Tag als er Universal Champion wurde. Das sollte sein größter Tag sein, doch die Freude verging schnell und er musste den Titel abgeben. Nicht weil er wie Seth Rollins Brock Lesnar beeindrucken wollte. Er war verletzt. Ein fightender Champion bis zum Äußersten. Seit diesem Tag muss er kämpfen, kratzen, beißen um wieder an die Spitze zu kommen. Er muss gegen die ankämpfen, die ihn nicht an der Spitze haben möchten. Er hätte das Match ganz einfach beendet und nicht sein Ego über alles gestellt. Seth Rollins gefällt Balors Ton nicht. Er kaum hier raus um sich zu erklären und nicht für Finn Balors Fruststunde. Wenn es nach Finn geht hat Seth Rollins lange genug geredet, jetzt hört er zu. Er steht in der zweiten Reihe während ein Seth Rollins die Chance mit den Füßen tritt. Er kann damit leben wenn jemand besser ist als er selbst, aber nicht wenn die Chance an jemanden geht der sie gar nicht zu schätzen weiß und das pisst Finn an. Was will Finn von ihm hören? Das es ihm leid tut? Ok, i am sorry. Fühlt sich Finn jetzt besser? Nein, nicht sein Problem. Es ist nicht so als hätte Finn nicht seine Chancen gehabt und wäre ein perfekter Mensch. Das ist niemand, auch nicht am besten Tag de Lebens. Finn behauptet Seht würde ihm die Worte im Mund umdrehen. Er sagte nichts von perfekt. Doch was er festgestellt hat ist, dass Seth Rollins sich nicht groß verändert hat. Nach außen hin ist er vielleicht jetzt der nette Typ von nebenan. In Inneren wäre er aber noch immer der Typ, der gegen Roman Reigns & Dean Ambrose geturnt ist. Rollins findet es schade das Finn so empfindet, hat aber keine Lust weiter zu reden. Offenbar sucht Finn eine Auseinandersetzung, die kann er haben. Finn entledigt sich seiner Jacke, überlegt aber kurz und zieht sie wieder an. Das Publikum ist alles andere als begeistert als Finn Balor einfach wieder den Ring verlässt. Keines Blickes würdigt er Seth Rollins während seines Abgangs.

Während der Werbung gab es eine interessante Backstage Szene. Finn Balor kam nach seiner verbalen Auseinandersetzung mit Seth Rollins zurück. Finn Balor begegnet dabei Karl Anderson & Luke Gallows. Sie applaudierten Finn Balor. Laut Karl ist es der Finn Balor den sie sehen wollen. Verbissener fügte Gallows hinzu. Anderson & Gallows mit dem Too Sweet Zeichen Richtung Balor. Finn sagte er spielt noch immer nach den Regeln, trotzdem müsse sich etwas ändern. Anschließend ging er auf das Too Sweet ein, was einigen Fans gefällt, anderen weniger.

Während der Werbung gab es eine interessante Backstage Szene. Finn Balor kam nach seiner verbalen Auseinandersetzung mit Seth Rollins zurück. Finn Balor begegnet dabei Karl Anderson & Luke Gallows. Sie applaudierten Finn Balor. Laut Karl ist es der Finn Balor den sie sehen wollen. Verbissener fügte Gallows hinzu. Anderson & Gallows mit dem Too Sweet Zeichen Richtung Balor. Finn sagte er spielt noch immer nach den Regeln, trotzdem müsse sich etwas ändern. Anschließend ging er auf das Too Sweet ein, was einigen Fans gefällt, anderen weniger.

Vor dem Main Event erfahren wir durch die Kommentatoren das Sasha Banks eigentlich Team Captain gegen Team Smackdown werden sollte, aber nach ihrer Attacke an Paige nun Charlotte dieser posten zufällt. Immerhin bleibt Sasha Banks ein Parto von Team RAW.
Trotz des Matches gegen die Chefin versucht Bayley beim Entrance einen positiv gestimmten Eindruck zu erwecken. Stephanie wird welch Überraschung ausgebuht und das wird nicht weniger als wir erfahren wen sie als Special Ring Office für das Match bestimmt hat: Bianca Belair. Damit noch nicht genug: Special Guest Referee: Sonya Deville!

No Holds Barred Match
Stephanie McMahon-Helmsley besiegt Bayley durch den Pedigree (13:26)
- Stephanie wird ihr arrogantes Auftritten mit Fußtritten und Ohrfeigen beinahe zu Verhängnis, doch nach dem Belly to Bayley verhindert Bianca Belair Bayley’s Sieg. Gemeinsam mit Sonya tritt sie auf Bayley ein. Das ruft Sasha Banks auf dem Plan. Nur kurz nach ihr folgt auch schon Charlotte Flair. Kurz vor dem Ring werden sie von Jessamyn Duke & Marina Shafir attackiert während Bayley durch einen Kick an den Kopf von Sonya ausgeschaltet wird. Sasha & Charlotte gewinnen die Überhand und verfolgen Duke & Shafir auf ihrer Flucht. Inzwischen helfen Belair & Sonya Stephanie auf die Beine, die Bayley nach dem Pedigree pinnen kann. Kaum ist das passiert stürmt Shayna Baszler zum Ring, was Sonya & Belair dazu anregt aus dem Ring zu steigen. Eine ängstliche Stephanie sieht Baszler auf die zukommen. Sie dreht sich dann aber zu der wehrlosen Bayley um, holt sie auf die Beine und choked sie aus. Baszler reicht Stephanie die Hand. Stephanies Gesicht verwandelt sich in ein freudiges Lächeln. Baszler hebt Stephanies Hand, nur um sie dann auch in den Rear Naked Choke zu nehmen. Erst als Sonya Deville in den Ring steigt lässt sie von Stephanie ab. Es folgt ein Staredown, bis Sonya’s Mundwinkel nach oben gehen und sie Baszler die Hand reicht. Selbstzufrieden sehe sie sich an was sie mit Bayley & Stephanie getan haben. Bianca Belair bleibt draußen geschockt und verwirrt stehen, weiß nicht was hier vor sich geht. Mit Sonya Deville & Shayna Baszler On Top endet RAW für diese Woche.

Summerslam Card

WWE Championship
AJ Styles (c) vs. Sami Zayn

WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs. Brock Lesnar

WWE RAW Womens Championship
Asuka (c) vs. Sonya Deville

WWE Smackdown Womens Championship - 8 Women Elimination Match
Alexa Bliss (c) vs. Carmella vs. Nikki Bella vs. ? vs. ? vs. ? vs. ? vs. ?

WWE Smackdown Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
AoP (c) vs. TJP & Hideo Itami vs. Chris Jericho & Kalisto vs. Ariya Daivari & The Brian Kendrick vs. Buddy Murphy & R-Truth vs. Rhyno & Tye Dillinger vs. Jack Gallagher & Shinsuke Nakamura vs. Aiden English & Reverend Jinder Mahal vs. Dash Wilder & Shelton Benjamin vs. Zack Ryder & Mojo Rawley

WWE RAW Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
The Usos (c) vs. The Bar vs. The New Day vs. American Alpha vs. The Ascension vs. Baron Corbin & The Bunny vs. The Club vs. Rusev & Drew Gulak vs. ? vs. ?

Smackdown vs. RAW 8 Women Tag Team Match - The winning Team gets a Shake Up Pick of their choice
Becky Lynch (Captain), Sarah Logan, ? & ? vs. Charlotte Flair (Team Captain), Sasha Banks, ? & ?

Singles Match
Bo Dallas vs. Member of the RAW Roster


Showrückmeldung sollte ich morgen hinbekommen.

Old Post Posted: 29.01.2019, 22:45 Uhr
Beiträge: 3366 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9189158  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Papa Shango

Insgesamt grundsolide Samoa Joe Promo, der hier seine Argumente untermauert, auch wenn ich mir ein ruhig bleibenden Joe in echt nur schwer vorstellen kann. Das hat sich dann im Verlauf des Abends glücklicherweise geändert. Unabhängig ob er im Titelmatch steht, bleibt er zumindest im erweiterten Contender-Feld, was mal nicht schlecht ist.

Richt nach einer Einführung der CW Division, mit dem Opener mit Ali, Dar, Tozawa und den King of the Cruiserweights. Ob ich die braue bin ich mir noch unschlüssig, wenn es neben den Wrestling passende Storys dazu gibt durchaus gern gesehen. Daivari an der Seite von Enzo verstärkt den Eindruck einer CW Divison dann auch noch einmal.

Bei Kalisto vs. Sin Cara die interessantes Frage das WHY was Sin Cara betrifft. Könnte in nächster Zeit noch etwas mehr Begründung kommen. Sin Cara in schwarz ist dabei ein nettes Detail am Rande und der Sieg für Sin Cara ist zu diesem Zeitpunkt, nach dem Turn natürlich vollkommen richtig.

Dana Push geht also weiter. Kann man so machen, Lana bräuchte langsam etwas Entwicklung, auch wenn die neuerliche Niederlage hier vollkommen in Ordnung geht.

Shinsuke Nakamura mit einer interessanten Herausforderung, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob ich Nakamura auf den Level sehe gegen Brock Lesnar anzutreten.

American Alpha DQ Niederlage ok, Faces haben von ihren Gegner genug und teilen Stuhlschläge aus passt auch soweit. Insgesamt eine solide Ausgabe, wo mir das ein oder andere groß herausstechende Segment gefehlt hat.

Old Post Posted: 30.01.2019, 20:45 Uhr
Beiträge: 3366 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9189881  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 3 Wochen bis zum SummerSlam

Die Show beginnt diesmal direkt in der Halle, in der das Theme von AJ Styles ertönt. Zu riesigem Jubel begibt sich AJ in den Ring und kommt ohne Umschweife auf letzte Woche zu sprechen als er von Samoa Joe attackiert wurde und dieser einen Tag später bei SmackDown Ansprüche auf ein WWE World Heavyweight Title Match stellte. Das Problem dabei ist allerdings, dass es hierbei nicht um irgendein, sondern um SEIN Title Match geht. Er hat Finn Bálor bei Judgment Day in einem TLC Match geschlagen und sich diesen Spot verdient, also wird er ihn auch nicht mehr abgeben. Das Schlimmste an der ganzen Sache ist allerdings, dass Kurt Angle nicht zu seinem Wort steht und Joe sogar aktiviert weiterzumachen, indem er ihm mitteilt „über etwas nachdenken zu wollen“ anstatt Joes Aktionen zu unterbinden. Joe hat Angle letzte Woche aufgefordert in den Ring zu kommen, um das Title Match zu erhalten, also wird er Kurt jetzt auffordern in den Ring zu kommen, um dies ein für alle Mal zu verhindern. Es dauert nicht lange und Kurt Angle betritt zu seiner Musik und den typischen Reaktionen die Stage. Er ist einen Moment später im Ring und bittet AJ Styles sich zu beruhigen, denn er hat Joe keine Versprechungen gegeben oder ihn in das Match mit AJ und Ambrose gesteckt. Er hat sich Joes Argumente angehört und da diese, so fair sollte man sein, ziemlich stark waren, hat er ihm gesagt er würde sich Gedanken machen. Styles findet das alles weniger cool und erwidert, dass ihm Joes Argumente ziemlich egal sind. Wenn Joe so erpicht auf ein Title Match ist, dann kann er sich nach dem Summerslam bei ihm melden, denn an diesem Abend wird er Ambrose besiegen. Diesem scheint es vielleicht egal zu sein gegen wen er antritt, doch Ambrose habe sich diesen Spot auch nicht erkämpft, sondern mit dem Money-in-the-Bank-Koffer den einfachen Weg gewählt. Nun gesellt sich auch noch Samoa Joe zu den beiden, der unter lauten „Joe! Joe! Joe!“-Chants die Halle und den Ring betritt. Er lächelt Styles provozierend an und meint, dass AJ ein Feigling sei und Angst vor ihm habe. Der Number One Contender widerspricht natürlich und sagt, dass sie sich nach dem Summerslam gerne im Ring begegnen können, dann wird er Joe vom Gegenteil überzeugen. Joe hat allerdings kein Interesse so lange zu warten und sich für den Summerslam ein anderes Opfer zu suchen, denn wie er letzte Woche schon sagte, hat er ähnliche Erfolge wie Styles vorzuweisen, was ihn mindestens auf eine Stufe mit diesem stellt. AJ glaubt nicht, dass Joe jemals auf einer Stufe mit ihm stehen wird, doch darum geht es hier eigentlich überhaupt nicht, denn hier geht es einzig und allein darum, dass Angle Joe nun mitteilt, dass er kein Title Match beim Summerslam erhält. Kurt atmet tief durch und möchte das Wort ergreifen, doch Samoa Joe kommt ihm zuvor und meint, dass Angle nichts sagen müsste. Styles redet davon wie Dean Ambrose den leichten Weg gewählt hat oder regt sich auf, dass er (Joe) Ansprüche stellt, doch in Wahrheit wählt Styles den leichtesten Weg, weil er weiß was Dean Ambrose für ein Schwächling ist. Joe erinnert an seine beiden Siege gegen den nun amtierenden Champion und meint, dass AJ eine echte Herausforderung nur mit ihm im Match bekommen würde. Styles ist mittlerweile noch mehr genervt als zu Beginn und schlägt Joe vor, dass er ihm gerne heute Abend schon die Fresse polieren könne. Und wenn er das getan hat, dann sollte sich Joe besser verpissen und sich nie wieder blicken lassen. Samoa Joe beginnt zu lächeln und antwortet, dass das eine gute Idee sei. Eine sehr gute wird es allerdings nur, wenn er ein Aber anfügt. Sollte er AJ Styles heute in die Schranken weisen, dann wird er AJ vielleicht nicht ersetzen, denn das würde Angle sowieso nicht machen, aber dann wird das Title Match beim Summerslam ein Triple Threat Match! Großer Jubel hallt durch die Ränge während dieser Forderung und Styles meint, dass es soweit nicht kommen wird. Aber Joe bekommt sein Match wenn er unbedingt will. Kurt Angle, der sich die meiste Zeit ruhig verhalten und zugehört hat, findet diese Idee großartig, weshalb er für heute Abend AJ Styles vs. Samoa Joe als Main Event ankündigt. Mit einem Staredown der beiden Kontrahenten geht Raw dann in die erste Werbepause.

Nach dieser folgt ein Rematch zwischen Baron Corbin und Apollo Crews. Während sich die beiden ihren Weg zum Ring bahnen, sprechen die Kommentatoren über das erste Aufeinandertreffen der beiden bei SmackDown vor 3 Wochen als Crews seinen Gegner kurz vor Battleground eine herbe Niederlage zufügen konnte.

Singles Match
Baron Corbin besiegt Apollo Crews via Pinfall nach dem End of Days [6:59 Min.]

Baron Corbin ergreift nach dem Match das Wort und möchte über die AtGMBR sprechen. Er kündigt seinen Sieg an und macht klar, dass er jeden einzelnen Teilnehmer eliminieren wird und kein Weg an ihm vorbei führt. Auf einmal wird Corbin in seiner Rede unterbrochen, denn Randy Orton betritt die Stage! Die Viper wird freudig von den Zuschauern empfangen und als sich Orton langsam auf den Weg zum Ring macht, sieht Corbin plötzlich nicht mehr so siegessicher aus. Randy fordert ein Mikrofon und verkündet dann, dass er ebenfalls scharf auf die Trophäe ist, die ihm nicht nur einen weiteren Eintrag in den Annalen, sondern auch ein Intercontinental Title Match bringt. Sein letztes Title Match gegen Kevin Owens endete unbefriedigend für ihn, weshalb er den Drang verspürt etwas gut machen zu müssen. Da Corbin den Mund ziemlich voll nimmt, darf dieser nun gern versuchen ihn über das oberste Seil zu werfen. Nach diesen Worten lässt Orton das Mikrofon fallen und breitet die Arme aus, doch Corbin macht sich auf den Ring zu verlassen. Als er hinter Orton ist will er ihn allerdings doch noch attackieren, aber die Viper hat damit gerechnet und fertigt Corbin mit dem RKO ab! Die Fans jubeln dem vielfachen World Champion zu, der sich kurzzeitig feiern lässt. Apollo Crews kommt unterdessen auch wieder auf die Beine und möchte mit Orton abklatschen, doch der lässt sogleich einen weiteren RKO folgen und posiert am Ende über seinen geschlagenen Opfern.

Backstage kann man Tony Nese beim Training beobachten. Als er bei den Push Ups angekommen ist, sind plötzlich ein paar Schuhe neben ihm zu sehen und als er nach oben schaut und das Kamerabild mitgeht, ist Drew Gulak zu erkennen. Gulak, der im Anzug vor seinem eigentlichen Partner steht, fragt diesen, ob er sich schon auf ihr Match morgen Abend bei SmackDown vorbereitet. Nese erwidert, dass er täglich etwas für seinen Körper tut, aber ja, er bereitet sich schon darauf vor Drew in den Hintern zu treten. Er gibt diesem außerdem den Rat das Gleiche zu tun. Gulak bleibt gelassen und antwortet, dass er später damit beginnen kann und noch etwas zu erledigen hat. Nese möchte wissen was wichtiger ist, doch Gulak will es ihm nicht verraten. Nese sagt daraufhin, dass er bestimmt herausfinden möchte, wer sich im Locker Room über ihn lustig macht und von Anfang an sagte, dass er gegen Kurt Angle keine Chance hat. Mit dieser Vermutung hat Nese einen wunden Punkt getroffen, denn sofort wird Gulak wütend und fragt, ob das wirklich stimmt. Tony bestätigt das und fügt noch an, dass diejenigen auch recht hatten, schließlich war Angle eine Nummer zu groß für Drew. Dieser schlägt nun wütend gegen die Wand und läuft meckernd davon, die Verantwortlichen ausfindig machen zu wollen. Tony Nese schaut ihm zufrieden lächelnd hinterher...

Andernorts sind Roman Reigns und die bezaubernde Renee Young zu sehen. Das Interview dreht sich um Reigns' Niederlage gegen Samoa Joe bei Judgment Day, auf die Roman natürlich nicht gut zu sprechen ist. Er ist wütend über die Art und Weise und würde Joe am liebsten nochmal in die Finger kriegen. Umso schlimmer, dass Joe nun auch noch die Chance hat in den Main Event des Summerslams zu kommen, während er nicht mal die Chance auf Rache bekommt. Hätte Joe ihm nicht zwischen die Beine getreten, dann würde das Ganze nun anders aussehen und er würde sich den Main Event Spot für den Summerslam schnappen. Reigns kann seine kleine Wutrede nicht weiter fortführen, denn auf einmal steht John Cena vor ihm! Die beiden starren sich einen Moment lang an, ehe Cena das Wort ergreift und sagt, dass er Reigns' Rumgeheule kaum ertragen und nicht mehr hören kann. Hätte Joe dies, dann hätte Reigns das blablabla. Joe hatte nach dem Match bei Judgment Day ebenfalls Nichts in den Händen, doch mit seiner Zielstrebigkeit hat er sich schon in die Nähe des Summerslam Main Events katapultiert. Reigns sollte aufhören die Schuld bei anderen zu suchen, denn von dem einstigen WWE World Heavyweight Champion, der Daniel Bryan bei WrestleMania 32 entthront hat, ist nichts mehr übrig. Roman sollte über seine Worte nachdenken meint Cena zum Abschluss und macht sich daraufhin wieder vom Acker.

Baron Corbin ist mittlerweile am Locker Room angekommen, wo Brian Kendrick schon auf ihn wartet. Er reicht Corbin ein Handtuch, während dieser noch immer über Ortons Teilnahme an der André the Giant Memorial Battle Royal flucht. Kendrick spricht ihm Mut zu, doch Corbin mault ihn an dies zu lassen, denn das hat er nicht nötig. Er wird Orton genauso zerstören wie alle anderen auch. Kendrick sollte lieber dafür sorgen, dass ihm Gran Metalik fernbleibt. Und das sollte er so schnell wie möglich angehen, denn Metalik springt immer noch munter durch die Gegend. Danach lässt er Kendrick stehen und verschwindet in der Umkleide, während Kendrick nachdenklich zurückbleibt.

Im Ring ist Titus O'Neil zu sehen, der sofort den aktuell größten Star in diesem Business ankündigt, der zu seiner Freude bei jedem Auftritt auch Titus Worldwide repräsentiert und seit seinem Debüt bei Backlash ungeschlagen ist: Den „King of Strongstyle“ Shinsuke Nakamura! Unter riesigem Jubel betritt der Japaner die Stage und zelebriert seinen Einmarsch ins Seilgeviert einmal mehr auf die typische Art und Weise. Dort angekommen, überreicht ihm Titus das Mikrofon und Nakamura erinnert an seine Herausforderung an Brock Lesnar letzte Woche. Er gab ihm eine Woche Zeit und da diese nun vergangen ist, möchte er eine Antwort von Lesnar. Es dauert auch tatsächlich nicht lange und eine bekannte Stimme ist zu hören, deren erste Worte „Ladies and Gentleman, my name is Paul Heyman“ sind. Der langjährige Manager Lesnars betritt die Stage und wenig später auch den Ring, wo er einige Kreise um Titus und Shinsuke dreht. Dann wendet er sich zuerst an den Gründer von Titus Worldwide und gratuliert ihm für diesen „großen Fang“. Allerdings fragt er sich, ob Titus ein guter Manager sei, denn wäre er das, dann hätte er seinem Klienten von dessen Plan abgeraten. Er an Titus' Stelle hätte alles dafür getan, um Nakamura in das Title Match rund um Dean Ambrose und AJ Styles zu bringen, so wie es Samoa Joe gerade tut. Dort hätte Shinsuke wenigstens eine geringe Chance den Summerslam mit einem Sieg zu verlassen. Nach diesen Worten kickt Nakamura Heyman das Mikrofon aus der Hand und meint, dass Heyman nicht weiter schwafeln, sondern eine Antwort liefern soll. Heyman hebt das Mikrofon langsam wieder auf, ohne den Japaner aus den Augen zu verlieren. Im Anschluss kündigt er in seiner unnachahmlichen Art und Weise seinen Klienten, „The Beast“ Brock Lesnar an, dessen Theme ertönt und der zu einem riesigen Pop die Halle betritt. Lesnar bleibt vor dem Seilgeviert stehen, in dem Nakamura sein typisches „Come on“ bringt. Brock springt daraufhin auf den Apron und liefert sich Sekunden später einen intensiven Staredown mit Nakamura. Die beiden Manager versuchen nach wenigen Augenblicken diesen zu unterbrechen, doch sie lassen sich nicht davon abbringen. Heyman scheint deshalb Angst zu haben, dass die Situation eskalieren könnte, weshalb er auf Titus einspricht, dass dieser Nakamura zurückziehen sollte. Titus sieht das ähnlich und packt Nakamura am Arm, der seinen Manager allerdings abschüttelt. Diesen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzt wiederum Lesnar aus, der Nakamura schultert und ihn mit einem krachenden F-5 auf die Bretter schickt! O'Neil ist völlig geschockt, während Heyman zu lachen beginnt. Lesnar steht triumphierend über dem angeschlagenen Japaner und lächelt ihn dabei überheblich an. Am Ende meint Heyman zu seinem Manager-Kollegen, dass dies ihre Antwort war und das Match für den Summerslam steht.

Nach dieser großen Ankündigung wird es wieder Zeit für etwas Action im Ring, weshalb Akira Tozawa und Mustafa Ali nacheinander zur Freude der Zuschauer die Halle betreten. Nach ihnen taucht Noam Dar auf und während dieser in Richtung Seilgeviert läuft, werden einige Wiederholungen aus der letzten Woche gezeigt als Ali gegen Dar gewann und im Anschluss von Neville attackiert wurde. Der selbsternannte „King of the Cruiserweights“ kommt auch noch dazu und erst als dieser da ist, traut sich Noam Dar das Seilgeviert zu betreten. Der Schotte hat dort plötzlich eine ziemlich große Klappe, weshalb Ali ihm anzeigt, dass er den Kampf mit ihm beginnen soll. Dazu kommt es jedoch nicht, denn Neville schiebt seinen Partner unsanft zur Seite, der wiederum ziemlich erleichtert darüber ist.

Tag Team Match
Noam Dar & Neville besiegen Akira Tozawa & Mustafa Ali via Submission in den Rings of Saturn von Tozawa [11:47 Min.]

Nach dem Match sind Paul Heyman & Brock Lesnar schon wieder im Parking Lot zu sehen, wo sie von Charly Caruso abgefangen werden, die ein Interview mit den beiden führen möchte. Lesnar ignoriert sie und steigt in die schon bereitstehende Limousine, doch Heyman dreht sich um und meint schleimig grinsend, dass sie sich den falschen Moment für ein Interview ausgesucht hat. Sein Klient hat die Herausforderung Nakamuras vor wenigen Minuten mit einem Statement angenommen, ohne auch nur ein Wort zu verlieren oder einen einzigen Moment der Schwäche zu zeigen. Sie haben ihren Job für heute erfüllt und alles Weitere wird General Manager Kurt Angle hoffentlich in die Wege leiten. Er entschuldigt sich und steigt ebenfalls in die Limousine, die nun langsam davon fährt.

Andernorts werden Curt Hawkins und Curtis Axel von Brian Kendrick für ihr Match gegen Lince Dorado und Gran Metalik ermutigt. Dabei schmiert er ihnen etwas Honig ums Maul und versucht seine kleine Drohung aus der letzten Woche zu verharmlosen. Als Wiedergutmachung möchte er sie heute zum Ring begleiten, denn sie sollen auch etwas von der Zusammenarbeit mit ihm und Baron Corbin haben. Heute werden sie sich Metalik und dessen Freund vorknöpfen und im Anschluss werden sie schauen, wer sich noch für die André the Giant Memorial Battle Royal ankündigen wird. Gemeinsam werden sie all ihre Feinde ausschalten und am Ende können sie sich Baron Corbin stellen, doch von da an kämpft sowieso jeder für sich. Axel und Hawkins sind gutgläubig und überzeugt von Kendrick...

Dolph Ziggler begibt sich zu gemischten Reaktionen der Fans in den Ring. Er trägt heute Sneakers, Jeans sowie T-Shirt und nicht wie zuletzt einen teuren Anzug. Im Seilgeviert spricht er über das Triple Threat Match bei Judgment Day, das für ihn leider nicht mit einem Sieg endete. Allerdings ist es im Nachhinein eine Genugtuung für ihn, The Miz in die Position für den Kinshasa Nakamuras gebracht zu haben. Ein kurzer Glückwunsch an den Japaner folgt ebenfalls, ehe er damit beginnt sich bei den Fans zu entschuldigen. Er entschuldigt sich für die letzten Monate, in der er nicht mehr er selbst war, sondern ein geblendeter Vollidiot, der sich viel zu sehr von The Miz hat beeinflussen lassen. In diesen Monaten hat er Charakterschwäche gezeigt und dabei gedacht er sei stark. Die kurzzeitigen Erfolge bei WrestleMania und einen Tag nach Backlash haben ihn blind gemacht, doch in den letzten Wochen ist er glücklicherweise aufgewacht bevor es zu spät ist. The Miz zeigte letzte Woche einmal mehr, dass er egoistischer Selbstdarsteller ist, der andere nur solange benutzt solange sie ihm nützlich sind. Zu seiner Schande gesteht Ziggler, dass er auf dessen Lügen reingefallen ist. Er kann diese Monate nicht rückgängig machen, doch er kann alles daran setzen sie vergessen zu machen. Er möchte wieder der Showstealer, der Show Off, der Show Stopper und seinetwegen auch der Shawn Michaels der Neuzeit werden, den die Fans lieben. Doch das alles geht nur wenn er The Miz ein für alle mal hinter sich lässt und für ihn gibt es keinen besseren Zeitpunkt als den Summerslam. Wenn Miz das Match wirklich will, so wie er es letzte Woche gesagt hat, dann kann er das gerne bekommen. Die Fans jubeln bei dieser Aussage, ehe ein Micdrop von Dolph folgt, so wie Miz es letzte Woche getan hat.

Die mittlerweile bekannte Vignette folgt: „The Future will be G-L-O-R-I-O-U-S-!“

Nach diesem Clip sind die Kommentatoren zu sehen, die nicht nur den heutigen Main Event zwischen AJ Styles und Samoa Joe hypen, sondern auch Drew Gulak vs. Tony Nese sowie das Iron Man Match zwischen Charlotte Flair und Sasha Banks, in dem Sashas Women's Title auf dem Spiel stehen und welches bei SmackDown stattfinden wird. Währenddessen haben sich Curtis Axel, Curt Hawkins und Brian Kendrick schon zum Ring begeben, wo sie auf ihre heutigen Gegner warten. Lince Dorado macht den Anfang und auch Gran Metalik lässt nicht lange auf sich warten. Die maskierten Luchadores haben die Fans klar auf ihrer Seite und nachdem Kendrick seine Jungs nochmal eingeschworen hat, startet der Referee das Match.

Tag Team Match
Lince Dorado & Gran Metalik besiegen Curtis Axel & Curt Hawkins (w/ The Brian Kendrick) via Pinfall nach der Shooting Star Press gegen Hawkins [5:26 Min.]

Während sich die Sieger im Ring feiern lassen, verlässt Kendrick wütend und kopfschüttelnd die Halle. Direkt im Anschluss wird in den Backstage-Bereich geschaltet, wo Drew Gulak auf der Suche nach den Dem- oder Denjenigen ist, die schlecht über ihn reden. Dabei schnappt er sich einen Backstage-Mitarbeiter und schreit diesen an, ob dieser eine Ahnung hätte. Der verneint natürlich und bittet Drew sich zu beruhigen. Gulak hat arg mit sich zu kämpfen, lässt den armen Kerl dann jedoch los und richtet ihm sogar die Jacke. Er läuft weiter und der Mitarbeiter ist froh, heil aus der Sache rausgekommen zu sein. Auf einmal taucht Gulak wieder auf und schleudert den Typen mit voller Wucht gegen die Wand.

Dana Brooke ist bei einem Fotoshooting vor einer weißen Leinwand zu sehen. Mit einer Mitarbeiterin schwadroniert sie über ihre Erfolge seitdem Emma sie verlassen hat, denn nur diese Erfolge haben ihr dieses Shooting eingebracht. Auf einmal taucht Alexa Bliss auf, die Dana beim Posing beobachtet. Als sie von Dana bemerkt wird, fragt diese was Alexa von ihr möchte. Little Miss Bliss lächelt und meint daraufhin, dass sie ihr nur etwas zuschauen und ihr sagen wollte, dass sie ihre Sache in allen Bereichen ziemlich gut macht. Vielleicht sollten sie sich treffen wenn Dana das Shooting beendet hat, das eigentlich sie (Alexa) hätte bekommen sollen. Sie winkt einer kurzzeitig irritierten Dana und geht weiter, ehe Dana mit dem Shooting fortfährt.

Drew Gulak ist nochmal zu sehen, der noch immer aufgebracht und auf der Suche ist. Er wird einen Augenblick später von The Brian Kendrick aufgehalten, der zu Gulak sagt, dass er mitbekommen hat wonach er sucht. Er ist sich sicher, dass er Drew eine Antwort auf seine Frage liefern kann. Gulak ist natürlich ganz Ohr und wie sollte es anders sein, wirft der „Man with the Plan“ den Namen Gran Metalik in den Raum. Gulak glaubt seinen Ohren kaum und hinterfragt diese Aussage, doch Kendrick beharrt auf der Richtigkeit seiner Worte und sagt, dass Metalik großspurig mit seinen nervigen Freunden über Gulaks Match gegen Kurt Angle gesprochen hat. Er hofft er konnte Drew helfen, was dieser bestätigt und meint, dass Metalik dafür büßen wird.

Jetzt kommt John Cena in den Ring. Die lautstarken, gemischten Reaktionen wandeln sich schnell in positive um als Cena die Zuschauer begrüßt und sagt, dass er heute eigentlich gar nicht vorhatte mit einem Mikrofon bewaffnet hier raus zu kommen. Seine Begegnung mit Roman Reigns (laute Buhrufe an dieser Stelle) hat ihn allerdings zum Umdenken gebracht. Als er ihn vorhin hat reden hören, ging es nur „die Anderen sind Schuld“ „Hätte, wäre, könnte“ blablabla. Cena bezeichnet das als Bullshit und meint direkt zu Roman, dass es einzig und allein an ihm liegt wie erfolgreich er ist. Der Eine ist erfolgreich weil er einfach der Beste ist. Der Andere wiederum kommt zum Erfolg, weil er seine Vorteile die sich ihm bieten auszunutzen weiß. Und dann gibt es Leute die hätten gern Erfolg, scheitern jedoch immer wieder an sich selbst und schieben die Schuld anderen zu anstatt bei sich zu suchen. Und genau zu so einem Typen ist Roman Reigns geworden. Wenn er an Roman denkt, dann denkt er nicht mehr an den Kämpfer der es mit der Authority aufnahm oder der Daniel Bryan bei WrestleMania 32 besiegt hat und somit WWE World Heavyweight Champion wurde. Wenn er jetzt den Namen Roman Reigns hört, dann denkt er an einen unbeliebten und meist schlecht gelaunten Typen, der nach seinem Sieg gegen The Rock mehr als genug Chancen hatte zurück an die Spitze zu kommen, doch immer wieder (an sich selbst) gescheitert ist. Er (Cena) hat auch seinen Teil dazu beigetragen, denn er hat Roman aus der Elimination Chamber geworfen. Statt seine Niederlage zu akzeptieren und daran zu arbeiten besser zu werden, hat Reigns ihn im Anschluss attackiert und somit das Match gekostet. Das war typisch für Roman, genauso dass er vorhin das Crybaby bei Charly Caruso spielte. Er hat genug von diesem Reigns, weshalb er ihn zu einem Match hier und jetzt herausfordert! Die Fans jubeln lautstark bei diesen letzten Worten, während Cena wartend im Seilgeviert steht und seine Blicke zur Stage richtet. Einen Moment später wird er zwar unterbrochen, allerdings nicht von Roman Reigns, sondern von Elias. Der Mann mit der Gitarre wird natürlich ausgebuht, doch das interessiert ihn eher wenig, denn er meint zu Cena, dass dieser erstmal eine Sache beenden sollte bevor er sich neuen Dingen widmet. Cena lacht und erinnert Elias daran, dass er ihn bei Judgment Day zur Aufgabe gebracht hat. Elias aber besteht darauf, dass die Angelegenheit zwischen ihnen noch nicht abgeschlossen ist, weshalb er Cenas Herausforderung annimmt und deshalb zu ihm in den Ring kommen wird. Cena hat kurz darauf genug und erwidert, dass es dann eben so sein soll, denn jetzt ist er hier und hat Bock zu kämpfen, weshalb er Elias einfach nochmal besiegen wird. Cena zieht daraufhin sein Shirt aus, wirft es ins Publikum und fordert den herbei eilenden Referee auf das Match zu starten.

Singles Match
Elias besiegt John Cena via Pinfall [12:01 Min.]
- Cena stand kurz davor das Match zu gewinnen, denn er konterte den Drift Away Neckbreaker mit seinem AA. Allerdings bekam der Referee Elias' Füße ab als dieser von Cena geschultert wurde, sodass er kurzzeitig zu Boden ging. Das anschließende Cover konnte somit nicht gezählt werden. Cena versuchte den Referee zu wecken und als dieser sich ganz langsam regte, sollte ein weiterer AA folgen, doch auf einmal war Roman Reigns im Ring, der Cena einen heftigen Spear verpasste! Elias landete direkt auf Cena und kurz darauf konnte der Referee den Pinfall zählen.

Laute Buhrufe hallen durch die Arena als das Match beendet ist. Der angeschlagene Elias rollt sich glücklich aus dem Seilgeviert, während Roman Reigns zufrieden neben Cena steht und einige Worte für ihn übrig hat. Dann packt er sich Cena und zeigt die Empire Powerbomb, mit der er John endgültig ausschaltet. Die Fans buhen weiterhin lautstark, während Reigns einen Fuß auf Cena stellt und posierend über diesem steht.

Backstage ist R-Truth zu sehen, der auf der Suche nach Kurt Angle ist. Er klopft an einer Tür und als er keine Antwort bekommt, öffnet er diese einfach. Er steht in einer kleinen Kammer und wie vor einigen Wochen bei Shinsuke Nakamuras Suche nach The Miz, befindet sich The Ascension in dieser Kammer, die gerade wieder dabei sind „Welcome to the Wasteland“ in ein Handy zu sprechen. Truth fragt sie, was sie im Büro des General Managers zu suchen haben, woraufhin die beiden genervt antworten, dass dies nicht das Büro ist. Truth schließt die Tür und plötzlich steht Kurt Angle vor ihm, weshalb sich Truth hektisch entschuldigt einfach in Kurts Büro gegangen zu sein. Angle sagt ihm auch nochmal, dass das nicht sein Büro ist. Danach fragt der GM, was eigentlich aus Truths Partner Goldust geworden ist. Truth erinnert sich was er eigentlich wollte und zückt einen Brief hervor, der von Goldust geschrieben ist. Er überreicht ihn an Angle, der den Brief zu lesen beginnt. Nach „Dear Ron“ erklärt Goldust in dem Schreiben, wie schön es im Performance Center war, denn dort hat er Mandy Rose noch stundenlang beobachten können. Aber nicht nur das, er hat sie besser kennengelernt und die Zeit mit ihr bezeichnet er als die schönste seines Lebens. Er möchte sein Glück mit der ganzen Welt teilen, weshalb er Truth bittet diesen Brief Angle zu zeigen, damit dieser ihm etwas Zeit bei Raw oder SmackDown einräumt. Angle stoppt und meint, dass Goldust morgen bei SmackDown Zeit bekommen wird. Die Kamera, die während des Lesens direkt auf Angle war, zoomt nun etwas zurück und zeigt R-Truth, der sich gerade mit einem Taschentuch die Tränen wegwischt. Kurt ist verwirrt und fragt was los ist, woraufhin Truth antwortet, dass er bei Goldusts Worten zutiefst gerührt ist.

Andernorts ist nochmal Drew Gulak zu sehen, der aufgebracht in den Locker Room stürmt und sofort Gran Metalik konfrontiert, der überhaupt nicht weiß was los ist. Gulak aber glaubt das nicht und redet immer weiter auf ihn ein, doch Metalik gibt zu verstehen, dass er Gulak kaum versteht. Daraufhin schnauzt dieser Lince Dorado an, dass der doch übersetzen soll. Dorado erklärt seinem Freund daraufhin was Gulak von ihm möchte. Gran Metalik zeigt Gulak einen Vogel und sagt, dass er überhaupt nichts mit dieser Sache zu tun hat, doch Gulak schenkt seinen Aussagen keinen Glauben. Er schubst Metalik nach hinten und droht ihm, doch dieser lässt sich das nicht gefallen und stößt Gulak so sehr, dass dieser gegen einen Spind stolpert. Lince Dorado geht nun dazwischen, weshalb Gulak den Rückzug antritt. Dabei wettert er, dass Metalik es noch bereuen wird, schlecht über ihn geredet zu haben.

Nach einem ersten, lauten Aufschrei hallen einmal mehr laute Buhrufe durch die Arena, denn COO Triple H kommt im Anzug und mit Mikrofon bewaffnet in den Ring. Er lässt die Reaktionen der Zuschauer einen Moment lang wirken, ehe sein Theme „Bow down to the King“ anspricht. Das sind die passenden Worte, denn er ist der König der WWE und jeder sollte sich ihm beugen und vor ihm niederknien, denn das ist der Respekt den er verdient. Er ist der Boss dieser Company seitdem er seinen Schwiegervater Vince McMahon verbannt und die Authority gegründet hat. Seit einiger Zeit vermisst er diesen Respekt bei einigen Leuten und es wird Zeit, dass sich dies wieder ändert. Hunter macht Seth Rollins für den mangelnden Respekt der anderen ihm gegenüber verantwortlich, denn erst seitdem sich Seth von ihm abgewandt hat und respektlos geworden ist, trauen sich andere das Wort gegen ihn zu erheben. Zuletzt so geschehen bei Dean Ambrose. Bei seinem verlängerten Arm Kurt Angle. Bei AJ Styles. Beim Bálor Club. All das wäre nie passiert, hätte Seth Rollins sich nicht Dinge angemaßt, die ihm letztendlich das Genick gebrochen hat. Er hat Rollins bei WrestleMania 31 zum Golden Boy der Authority gemacht und nur durch ihn wurde Rollins zu dem, der er heute ist, nämlich zweifacher WWE World Heavyweight Champion und eines der Aushängeschilder von WWE. Doch Rollins wusste all das nicht zu schätzen und schlug neue Wege ein. Er kehrte ihm den Rücken zu und sah in ihm (HHH) das Böse, obwohl er alles für Rollins getan hat. In den letzten Monaten ist jedoch das eingetroffen, was Rollins nicht bedacht hat. Seth hat seinen Plan nicht zu Ende gedacht, denn er ist nicht irgendjemand. Er ist der COO dieser Company und lässt so etwas nicht einfach mit sich machen. Rollins hat bei Battleground den Titel verloren und Judgment Day konnte er nicht mal mehr auf eigenen Beinen verlassen. Rollins hat die Chance dies zu beenden, denn wenn er dies nicht tut, dann wird er bald nie wieder auf eigenen Beinen stehen können, sondern das Programm aus einem Pflegeheim verfolgen. Triple H, der mittlerweile ziemlich wütend und leicht errötet im Ring steht, wird auf einmal vom angesprochenen Seth Rollins unterbrochen, der zu seinem Theme und unter riesigem Jubel die Stage betritt! Hunter ist ziemlich überrascht, denn mit Rollins hat er nach dem Beatdown bei Judgment Day definitiv nicht gerechnet. Seth ist kurz angebunden und erklärt, dass er noch nicht fertig sei, doch er wird „diese Sache“ nun beenden. Dann lässt er das Mikrofon fallen und stürmt in den Ring, was die Fans so richtig anheizt. Im Seilgeviert überrumpelt er Triple H, der einige Schläge von Rollins kassiert, ehe er zurückschlagen kann. Der entstehende Brawl ist jedoch schneller wieder vorbei als gedacht, denn Hunter rollt sich aus dem Ring und flüchtet auf die Stage. Rollins, der sichtlich on fire ist, möchte hinterher rennen, doch mittlerweile sind Fit Finlay, Jamie Noble und Adam Pearce aufgetaucht, die Seth mit vereinten Kräften zurückhalten. Mit diesen Bildern geht es dann nochmal in eine letzte Werbepause.

Nach einem letzten Hype für das Iron Man Match zwischen Sasha Banks und Charlotte Flair wird eine kurze Wiederholung vom Beginn der Show gezeigt als AJ Styles, Samoa Joe und Kurt Angle gemeinsam im Ring standen und den nun folgenden Main Event festmachten. Im Anschluss folgen die Kontrahenten für das Match und auch wenn Joe die Chants während seines Entrances zu hören kriegt, so hat Styles die Fans klar auf seiner Seite.

Singles Match
Samoa Joe besiegt AJ Styles via Pinfall nach dem Muscle Buster [18:39 Min.]
- Während des Kampfes kam Dean Ambrose langsam zum Ring gelaufen, um es aus direkter Nähe zu beobachten. In der Folgezeit wirkte Joe fokussierter und AJ ließ sich mehrfach von der puren Anwesenheit des Champions ablenken. So kam auch das Ende zustande, denn AJ blickte auf dem Top Rope sitzend nochmal zu Ambrose, der daraufhin aufstand und Styles versuchte zu provozieren. Joe nutzte dies aus und zeigte einen harten Enzuigiri, ehe er den Muscle Buster zum Sieg zeigte.

Die Kommentatoren können es kaum glauben, dass es Samoa Joe tatsächlich geschafft hat und nach diesem Sieg im Main Event des Summerslams steht. AJ Styles liegt geschlagen in der Mitte des Seilgevierts und realisiert gerade, dass er seinen Number One Contender Spot zwar nicht verloren hat, von nun an jedoch teilen muss. Samoa Joe feiert seinen Sieg keuchend ein paar Meter daneben, doch lange kann er diesen Triumph nicht genießen, denn plötzlich wird er von Dean Ambrose mit dem Titelgürtel attackiert! Joe geht nach dem Schlag an den Hinterkopf zu Boden, ehe sich der Champion weitere Faustschläge auf dem Boden folgen lässt. Schützend hält Joe die Hände vors Gesicht und schafft es wenig später, sich irgendwie aus dem Ring zu rollen. Während er neben dem Seilgeviert liegen bleibt, beugt sich Ambrose zu AJ Styles runter und sagt ihm immer wieder wie dumm er doch ist, seine große Chance zwar nicht weggeworfen, jedoch deutlich verringert zu haben. Danach zieht er AJ an den Haaren nach oben und zeigt noch den Dirty Deeds DDT, ehe er die Show zu gemischten Reaktionen triumphierend beendet.

_____

Bisherige Card für den SummerSlam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles vs. Samoa Joe

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

Singles Match
Brock Lesnar vs. Shinsuke Nakamura

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

_____

@EoL: Sehr interessanter Beginn, der mich ein wenig an Harry Potter erinnert hat als dieser zum ersten Mal im Laden für Zauberstäbe bei Mr. Ollivander war. Auch wenn ich mir nicht zu 100% sicher bin, so würde ich vermuten, dass es entweder Triple H selbst oder einer seiner Lakaien war. Die Szenen in der Show mit Braun Strowman waren dann schon sehr krass mit den Spritzen in den Hals (werden beim Wrestling aber bestimmt keine richtigen Nadeln verwenden...), aber es war für das schier unbändigende Monster eine passende Methode inkl. Fangnetz. Klingt erstmal stark nach Braun vs. Hunter beim Summerslam, was ein großes Match für Strowman ist, der somit erstmal endgültig aus dem Titelrennen raus sein dürfte.

Bei den Mädels ist sehr viel Bewegung drin. Sonya Deville scheint wirklich das Title Match gegen Asuka zu bekommen, auch wenn ich Charlotte Flair noch nicht raus aus dem Rennen sehe. Sonya wird gegen Sasha stark dargestellt und die MMA-Damen tauchen wieder mal auf. Dazu dann das Backstage-Segment mit Sonya und Charlotte, was mich darauf schließen lässt, dass Mrs. Flair noch ins Title Match kommt, dort aber die geballte MMA-Power zu spüren bekommt. Außerdem gab es dann noch den Main Event zwischen Bayley und Stephanie, deren Sieg ich durch die Art und Weise sogar positiv finde. Shayna Baszler taucht ebenfalls auf und es kommt sogar zum Handshake mit Deville, die wohl vorerst den Platz von Rousey einnehmen wird, die wohl noch etwas auf sich warten lässt. Stephanie arbeitet womöglich auch mit ihnen zusammen und aus den NXT-Verträgen werden wohl schon bald Main Roster-Verträge. Das fand ich alles richtig stark in dieser Show umgesetzt und es würde mich wundern, wenn es nicht irgendwann (evtl. Survivor Series) zu Horsewomen vs. Horsewomen kommt. Großes Lob dafür, nur Asuka als Champion kam mir hier etwas zu kurz. Aber das ist im Prinzip schon ok so, denn die Japanerin sollte sich sowieso nicht auf einer der beiden Seiten positionieren. Passt ja auch irgendwo zu ihrem Charakter. Meine beiden Daumen hoch für die Mädels! Ach halt: Habe aufgrund der Menge an Text schon wieder vergessen, dass Charlotte nun Team Captain ist. Dann vergiss den Teil mit dem Title Match, aber dann wird das Raw vs. SD Match wohl ebenfalls von den MMA-Mädels gecrasht. Daraufhin hauen sie das Fallobst von Raw weg und die WWE Horsewomen schließen sich letztendlich gegen sie zusammen.

Bei den Multimen Matches bin ich immer noch zwiegespalten. Gulak und Rusev irgendwie verschenkt als Mr. MitB, aber nach Braun sehe ich auch einfach keinen anderen Gegner für den Summerslam. So richtig überzeugt bin ich allerdings trotzdem nicht, auch wenn das Duo weiterhin höchst unterhaltsam ist. The Ascension auch mit einem kleinen Push als Teilnehmer des Gauntlet Matches, aber viel dürfte von Konnor und Viktor wohl auch nicht kommen. Dass Fandango und Breeze nicht ins Match rücken hat mich allerdings überrascht.

Curtis Worldwide klingt zumindest nach Spaß mit Titus als Gegenpart. Und Jungs wie Cedric Alexander oder Akira Tozawa sind weiterhin vertreten, nachdem sie nicht mehr um die Gunst von Reigns kämpfen. Ok, haben sie nicht wirklich, aber sie wollten gegen die CJ mit Roman kämpfen.

Dessen Geplänkel mit den Usos und Rikishi fand ich nicht so richtig überzeugend. Weiß nicht so richtig wohin das führen soll. Dass die Söhne so gegen den Vater schießen hätte ich nicht gebraucht, eher dass die Usos hier mit Rikishi agieren und Roman eher der Außenseiter ist. Match mit Beteiligung des alten Mannes dann auch deutlich zu lang. War wohl eher Übergang für Roman. Bin gespannt ob das wirklich nur Überbrückung war, bis Joe sich wieder blicken lässt. Nach dem Tag Team Match dürfte deren Geschichte ja eigentlich noch nicht vorbei sein.

Crown Jewels mit Ric Flair war sehr unterhaltsam. Bobby Roode passt zu Ric natürlich wie die Faust aufs Auge. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob Mr. Glorious nicht vielleicht doch ein falsches Spiel spielt und am Ende der Leader (im Sinne von Sprachrohr) der CJ wird und Ric hintergeht. So wäre er zumindest Heel, was besser zu ihm passt. Allerdings könntest du einen Start als Face inkl. Flair testen, ehe er z.B. bei der erstbesten Gelegenheit nach CJ gegen Flair turnt. Aber wie auch immer, über einen gut dargestellten Bobby Roode im Main Roster freue ich mich riesig.

Segment zwischen Owens und Lesnar fand ich nicht zu 100% überzeugend. Natürlich ist Lesnar ebenfalls ein Biest und so wie Owens zuletzt dargestellt wurde, ist der Einsatz einer solchen Waffe schon ok. Das Ende hat dann ja noch den harten KO gezeigt. Allerdings war der Zeitpunkt eher ungünstig gewählt mit Blick auf das Segment zwischen Braun und Hunter. So viele Hilfsmittel und Waffen in einer Show fand ich einen Tick too much. Ansonsten aber gut, dass Owens auf Konfrontation aus ist und nicht wegrennt.

Bálor mit einem weiteren Sieg über Ziggler ist richtig. Ebenso die erneute Interaktion mit Gallows & Anderson. Der Sache mit Seth Rollins blicke ich freudig entgegen. Normalerweise ein klarer Sieg für Rollins, aber hier sehe ich die endgültige Gründung des Bálor Clubs auf uns zukommen und somit auch den Sieg Bálors, der damit eine Stufe nach oben gehievt wird. Rollins schadet eine solche Niederlage auch nicht bzw. würde ihm nicht schaden, nachdem er aus dem Titelrennen raus ist.

Die meisten Entwicklungen bei Raw haben mir "diese Woche" gut gefallen. Bin gespannt ob sie im Rennen gegen SmackDown weiter aufholen werden oder ob ich SD weiter bevorzuge. Die rote Show hat auf jeden Fall gut vorgelegt und hat mir besser gefallen als noch vor dem PPV.

--------------------
Xbox Live: TwoFaceXBL || 205 Live <3

2k1X Universe Backlash || No Mercy || Battleground || Road to Judgment Day #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 || Judgment Day || Road to SummerSlam #1 #2 #3 #4 #5 #6

Old Post Posted: 04.02.2019, 20:35 Uhr
Beiträge: 4738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9193697  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live - 3 Wochen bis zum SummerSlam

Ein ausführlicher Rückblick fasst die Geschehnisse der letzten Woche zusammen. Außerdem steht die Fehde zwischen Sasha Banks und Charlotte Flair klar im Mittelpunkt, ehe noch einmal gesagt wird, dass die beiden heute Abend in einem Iron Man Match um den Women's Title kämpfen. Im Anschluss folgt das Intro und nach dem Feuerwerk in der Halle begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer. Das Trio spricht ebenfalls über die Damen, die heute genau 30 Minuten im Main Event auf der Uhr haben werden.

Mehr können sie nicht von sich geben, denn dann ertönt auch schon das Theme von Sami Zayn, der unter großem Jubel die Halle und einen Augenblick später den Ring betritt. Sami begrüßt die Fans und sagt, dass es typisch für ihn wäre, wenn er hier stehen würde und damit beginnt Kurt Angle zu danken und über die Beziehung zu Kevin Owens zu sprechen. Doch das wird er nicht machen, denn Kurt hat ihm das Intercontinental Title Match nicht geschenkt, sondern dieses hat er sich verdient, denn er hat trotz des Titelverlusts und seiner kurzen Pause nicht aufgegeben und sich zurück gekämpft. Jeder hier anwesende Fan kennt die Geschichte zwischen Kevin Owens und ihm. Sie waren dicke Freunde, sind zu Rivalen und mittlerweile großen Feinden geworden. Vorerst hatte Kevin das bessere Ende für sich, doch ihre Geschichte ist mit WrestleMania und Backlash noch nicht zu Ende erzählt. Beim Summerslam wird es ein weiteres Kapitel geben. Das letzte, das finale Kapitel der Kevin-Owens-und-Sami-Zayn-Story, denn beim Summerslam wird er Owens das geben was er verdient hat. Owens hat alles dafür getan um ihn schlecht zu machen. Er hat ihn ständig provoziert, während er sich zurück gehalten hat und darauf wartete, Owens nicht nur Worte, sondern auch einen gehörigen Tritt in den Arsch zurückzugeben. Er ist nicht hier um das heute zu tun, denn er bekommt die Chance beim Summerslam. Aber er ist heute hier, um Kevin genau das klarzumachen, denn dessen letzten Wochen als Intercontinental Champion haben begonnen als Kurt Angle ihn zum #1 Contender machte. In diesem Momemt wird Sami vom eben angesprochenen Kevin Owens unterbrochen, der mit seinem Gürtel um die Schulter und unter vielen Buhrufen die Stage betritt. Diesem huscht ein kurzes Lächeln über das Gesicht, ehe er sich sehr verwundert über Samis starke, kämpferische und fast schon zornige Worte wundert. Wenn er diese Reaktionen bei ihm hervorruft, dann hat er wohl alles richtig gemacht. Allerdings weiß er nicht, wieso Sami glaubt, dass es dieses Mal anders wird als bei WrestleMania oder Backlash, denn während er den Titel gegen alle möglichen Leute verteidigte und zum größten Intercontinental Champion aller Zeiten wurde, hat sich Sami lange Zeit versteckt und hat das Title Match nur bekommen, weil er Kurt Angle womöglich die Schuhe in dessen Büro putzt oder sich bei ihm anderweitig einkratzt. Er hat Sami bei ihren letzten Kämpfen nicht nur den Titel genommen, sondern auch ein Stück Herz rausgerissen. Beim Summerslam wird er das letzte Stück nehmen und Sami endgültig in der Versenkung verschwinden lassen, wodurch Samis Leben zur Hölle wird. Sami sieht das natürlich anders und obwohl er nicht hergekommen ist um zu kämpfen, so würde er Owens in diesem Moment liebend gern die große Fresse polieren. Er verspricht Owens nicht einmal mit der Wimper zu zucken und er wird alles dafür tun um ihn zu besiegen. Dann wird Kevin ohne den Intercontinental Title und am Ende des Tages mit leeren Händen dastehen. Dann hat er nichts mehr womit er prahlen kann und das ist der Punkt, der Owens' Leben zur Hölle werden lässt. Nach diesen Worten geht Sami zu den Ringseilen und drückt diese auseinander, damit der Champion zu ihm in den Ring kommt, doch Owens tut nicht der Gleichen und bezeichnet Sami als den größten Träumer der ihm je unter die Augen getreten ist. Er verspricht den Zuschauern Dinge, die er nicht einhalten kann. Aber eigentlich ist er der gleiche Versager der er schon bei WrestleMania war. Sami ist es gar nicht wert, dass er mit ihm hier weiter seine Zeit verschwendet, denn wie Sami schon selbst gesagt hat, werden sie sich beim Summerslam gegenüberstehen. Bis dahin könne Sami den leichtgläubigen Leuten gerne weiter von seinen Träumen und Schnapsideen erzählen, doch er wird seine Zeit nicht weiter verschwenden. Er wünscht Zayn nun einen schönen Abend und verschwindet. Sami bleibt daraufhin allein und kopfschüttelnd im Ring zurück, womit SmackDown in die erste Werbepause geht.

Danach wird ein ausführlicher Rückblick auf die Geschichte zwischen Tony Nese und Drew Gulak geworfen, wobei Gulak seinen eigenen Partner attackierte, um das Match gegen Kurt Angle zu bekommen. Nese begibt sich dann als erster zum Ring, wobei er natürlich seine Muskeln in übertriebener Form präsentiert. Gulak folgt ihm und im Gegensatz zu Nese macht er keine große Show, sondern ist fokussiert und ruhig. Während er zum Ring läuft, sprechen die Kommentatoren über die Auseinandersetzung zwischen Gulak und Gran Metalik, der dank Brian Kendrick in Gulaks Schussfeld geraten ist. Bevor der Referee das Match startet, möchte Gulak seinem Partner die Hand geben, doch Nese hat darauf überhaupt keine Lust und schlägt sie mit den Worten weg, dass er Gulak die Hand geben wird, wenn er ihm nach dem Match auf die Beine hilft.

Singles Match
Drew Gulak besiegt Tony Nese via Submission im Gu-Lock [14:10 Min.]

Nach dem Match hilft Gulak seinem Gegner und Partner auf die Beine, wobei sich Nese den schmerzenden Nacken hält. Die beiden starren sich einen Moment lang an, ehe sie sich zunicken und Nese den Ring verlässt. Damit geht es dann auch das erste Mal in den Parking Lot, wo Baron Corbin gerade mit seinem Motorrad ankommt. Er stellt es ab und geht stumm in Richtung des Locker Rooms. Auf dem Weg schnappt er sich eine große, herumliegende Stahlkette, doch was er damit vor hat sieht man nicht, weshalb die Kameras weiterschalten...

Andernorts ist Sami Zayn zu sehen, der von Dasha Fuentes aufgehalten wird, die mit ihm über den Summerslam sprechen möchte. Viel kann Sami allerdings nicht sagen, denn auf einmal wird er von Kevin Owens gerufen, der einige Meter weiter steht und meint, dass er es sich anders überlegt hat. Er will Sami hier und jetzt, weshalb er wartet bis Sami zu ihm kommt. Zayn meint daraufhin zu Dasha, dass sie hier warten soll, denn wenn er mit Owens fertig ist, dann können sie weiter reden. Sami lässt Dasha stehen und rennt auf Owens zu, der darauf allerdings nur gewartet hat. Sofort entsteht ein Brawl zwischen den beiden, den der Intercontinental Champion jedoch schnell mit Hilfe eines Kendosticks, den er hinter seinem Rücken versteckt hatte, für sich entscheiden kann. Er schlägt mehrfach auf seinen Herausforderer ein, wobei er ihn immer wieder anschreit, dass Sami derjenige ist, dessen Leben von ihm zur Hölle gemacht wird. Sami krümmt sich auf dem Boden vor Schmerzen und die roten Striemen auf dem Rücken sind schon zu sehen, doch das hält Owens nicht davon ab weiter auf Sami einzuprügeln. Dann schnappt er sich seinen ehemals besten Freund und verpasst ihm eine Powerbomb auf die Kante einer Kiste, die seiner Apron Powerbomb ähnlich ist. Er beugt sich dann zu Sami und meint, dass dies erst der Anfang von Hölle war. Am Ende läuft er zu Dasha Fuentes, die schockiert noch immer am selben Fleck steht und sagt zu ihr, dass Sami heute Abend womöglich nicht mehr in der Lage ist zu sprechen.

Non Title Match
The Usos © besiegen The Hype Bros via Pinfall nach dem Uso Splash gegen Zack Ryder [4:28 Min.]

Nach dem Match verweilen Jimmy & Jey Uso weiterhin im Ring, denn sie haben noch etwas zu sagen. Jimmy meint, dass seit Judgment Day überall vom Summerslam die Rede ist, denn einfach jeder befindet sich auf seiner eigenen Road to Summerslam. Als amtierende Tag Team Champions und bestes Team der gesamten Division wollen sie natürlich ihre eigene „Road“ haben, weshalb sie für jede Herausforderung eines ernsthaften Teams offen sind. Sie betonen ernsthaft, denn wenn sich ihnen irgendwelche Kasper in den Weg stellen, dann hat man vor wenigen Augenblicken gesehen was mit diesen passiert. Die Herausforderung der Usos ist das Stichwort für The Revival, weshalb Scott Dawson & Dash Wilder unter Buhrufen zum Ring kommen. Die beiden liefern sich einen kurzen Staredown mit den Usos, wobei diese natürlich ihre Gürtel in die Höhe strecken. Dash Wilder ergreift einen Moment später das Wort und stellt The Revival als die Top Guys der Division vor, weshalb er die Aussagen Jimmys als falsch deklariert. Sie haben sich lange genug mit American Alpha, Titus Worldwide und anderen kleinen Fischen rumgeärgert, wobei Swann & Alexander fast noch nerviger waren als Jordan & Gable. Deshalb ist es an der Zeit sich die Gürtel von den Usos zu schnappen, weshalb sie das Match beim Summerslam wollen. Jimmy & Jey scheinen damit kein Problem zu haben, doch bevor die beiden Teams irgendwas ausmachen können, werden sie von Titus Worldwide in Form von Cedric Alexander & Rich Swann unterbrochen. Alexander sagt, dass Dawson & Wilder nicht voreilig agieren sollten, denn sie sind noch nicht fertig miteinander. The Revival reagiert ziemlich genervt, weshalb Wilder die Jungs von Titus Worldwide fragt, wo sie denn ihren „Papa“ gelassen haben, der für sie sonst das Reden übernimmt. Swann antwortet, dass sie ohne Titus hier sind, denn sie wollen die Sache zwischen ihnen und The Revival ohne Titus, Elias oder wem auch immer klären. Dawson sagt daraufhin, dass sie die beiden erst letzte Woche besiegt haben und fragt, ob sie nicht endlich genug haben, woraufhin Swann meint, dass das auf dem Papier vielleicht stimmen mag, doch in Wahrheit weiß jeder, dass Elias Titus besiegt hat. Danach richtet er das Wort an die Usos und fragt diese, ob sie das vielleicht genauso sehen und ob sie The Revival wirklich als richtige Herausforderung sehen, obwohl sich diese nur mit Federn anderer schmücken? Jimmy & Jey tun so als ob sie nachdenken würden und stimmen Swann letztendlich zu, um The Revival zu provozieren. Das hat natürlich bestens geklappt, weshalb Dawson & Wilder am liebsten sofort gegen Titus Worldwide kämpfen würden. Während die beiden eine kurze Hasstirade in Richtung Swann & Alexander vom Stapel lassen, meint Jimmy zu seinem Bruder Jey, dass sie sich wohl andere Herausforderer suchen müssen. The Revival will das natürlich verhindern, doch Cedric Alexander sieht das ähnlich, wirft jedoch Titus Worldwide als Gegner in den Raum, denn wenn sie The Revival besiegt haben, dann wollen sie ihre Gürtel wieder. Die Usos wissen wie es ist mit ihnen im Ring zu stehen und auch wenn sie vor wenigen Wochen den Kürzeren gezogen haben, so geben sie nicht auf und wollen die Titel erneut gewinnen. Eine Antwort der Usos bleibt den beiden jedoch verwehrt, denn nun ertönt das Theme der Hardy Boyz, die unter riesigem Jubel die Halle betreten. Nachdem sich die beiden Legenden des Tag Team Wrestlings haben feiern lassen, werfen sie einen Blick auf die Gürtel der Usos und machen klar, dass sie das Match beim Summerslam haben wollen. Die Fans sind klar auf der Seite der Hardyz während sich alle 4 Teams im Ring gegenüberstehen. The Revival hat mittlerweile die Schnauze voll, denn ihrer Meinung nach verdient niemand ein Title Match außer sie beide. Da es hier keine Einigung zu geben scheint, hat nun General Manager Kurt Angle seinen Auftritt, der zu den typischen Reaktionen die Stage betritt. Er bittet alle sich etwas zu beruhigen, denn sonst artet die Situation nur noch aus. Er findet es gut, dass die Usos jeder Herausforderung offen gegenüberstehen. Er ist ebenfalls offen und bestätigt, dass Jimmy & Jey ihre Gürtel beim Summerslam verteidigen werden. Er ist sich allerdings noch nicht im Klaren gegen welches Team oder welche Teams, denn er sieht in der derzeitigen Division eine starke Dichte an der Spitze. Wenn er ehrlich ist, könnte er sich jedes der hier anwesenden Teams als Champions oder Herausforderer vorstellen, doch bevor er sich auf etwas festlegt möchte er weiterhin Leistung aller hier anwesenden Teams sehen. Deshalb wird es am Montag zu einem weiteren Match zwischen Titus Worldwide und The Revival kommen. Swann & Alexander finden diese Ankündigung gut, ganz im Gegensatz zu Dawson & Wilder, die wütend über die Entscheidung des General Managers sind und der Meinung sind, dass er sie benachteiligt. Angle mahnt sie daraufhin, dass die beiden nach ihrer Vorgeschichte froh sein können, dass er sie nicht völlig außen vorlässt, sondern ihre Leistung im Ring und als Team anerkennt. Mehr hat er im Moment auch nicht mehr zu sagen, weshalb er sie alle bittet den Ring zu verlassen. So wirklich wollen die 8 sich im Ring befindlichen Männer nicht und zu allem Überfluss für Kurt starten die Usos plötzlich eine Prügelei, indem sie Dash Wilder und Rich Swann einen Superkick verpassen! Sofort gehen Alexander und Dawson auf die Champions los, doch auch die Hardyz mischen mit und die beiden sind es auch, die es gemeinsam schaffen alle anderen kurz darauf aus dem Ring zu befördern. The Revival steht am Ende wütend auf der Stage, während die Usos und Titus Worldwide sich an verschiedenen Stellen neben dem Seilgeviert die Wunden lecken. Matt & Jeff Hardy hingegen lassen sich von den Fans nochmal feiern, womit es weiter im Programm geht.

Wieder mal ist die Vignette zu sehen: „The Future will be G-L-O-R-I-O-U-S-!“

In einem Splitscreen sind WWE Women's Champion Sasha Banks und deren Herausforderin Charlotte Flair bei ihren Vorbereitungen für das Iron Man Match zu sehen. Direkt im Anschluss geht es dann auch schon mit dem nächsten Kampf weiter, weshalb sich Jinder Mahal zum Ring begibt, wobei er von den Singh Brothers begleitet wird. Sein heutiger Gegner ist The Big Show und während dieser zum Ring schreitet, bestätigen die Kommentatoren, dass beide Kontrahenten an der André the Giant Memorial Battle Royal teilnehmen werden und deshalb dieses Match bestreiten.

Singles Match
The Big Show besiegt Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers) via Pinfall nach dem Chokeslam [3:11 Min.]
- Schon in den ersten anderthalb Minuten wurde das Match von außen gestört, doch die Singhs waren nicht die Verantwortlichen. Der Verantwortliche war Baron Corbin, der im Backstage-Bereich mit der Stahlkette auf Randy Orton losgegangen ist, woraufhin die Kameras via Titantron die Bilder zeigten. Noch während des Matches brawlten Orton und Corbin bis in den Ring, doch bevor sich das Geschehen in diesen verlagerte, beendete Big Show das Match mit seinem Finisher.

Den Sieg kann Big Show jedoch gar nicht in Ruhe feiern, denn Baron Corbin und Randy Orton brawlen sich mittlerweile direkt neben ihm. Der Riese schaut sich das Ganze ein Stück lang an, doch wenig später kommen mit Brian Kendrick, Curtis Axel und Curt Hawkins noch weitere Teilnehmer der Battle Royal dazu, die Corbin unterstützen wollen. Orton ist nun klar in der Unterzahl, weshalb The Big Show eingreift und sich auf die Seite Ortons stellt. Plötzlich greifen wieder die Singh Brothers und Jinder Mahal gemeinsam mit dem ebenfalls aufgetauchten Aiden English ein, was wiederum Tye Dillinger, Apollo Crews und die Fashion Police auf den Plan ruft. Ein riesiger Brawl zwischen allen Beteiligten entsteht, in der einige RKOs verteilt werden. Kurz darauf wird es jedoch richtig laut in der Halle, denn auf einmal brüllt es aus den Lautsprechern und der letzte Woche festgenommene Braun Strowman taucht auf! Strowman begibt sich zum Ring und räumt diesen erstmal auf, indem er etliche Jungs über das oberste Seil nach draußen wirft. Selbst Randy Orton hat hier keine Chance und muss die Segel streichen. Braun schultert außerdem Samir & Sunil Singh, um ihnen einen doppelten Powerslam zu verpassen. Am Ende stehen nur noch er und The Big Show. Die beiden Riesen liefern sich einen Staredown, ehe auch sie aufeinander einschlagen. Das bessere Ende hat Strowman, der nun auch The Big Show nach draußen befördern kann. Er reißt die Arme nach oben und sorgt einmal mehr für laute Reaktionen seitens der Zuschauer, ehe er sich ein Mikrofon reichen lässt. Er sagt, dass die Leute die letzte Woche vergessen sollten, denn er ist zurück und Und er ist nicht ohne Grund zurück, denn er ist noch lange nicht fertig und als United States Champion nimmt er deshalb an der André the Giant Memorial Battle Royal teil!

Nach dieser spektakulären Rückkehr wird ein kurzer Rückblick auf die gestrige Rückkehr des zweifachen WWE World Heavyweight Champions Seth Rollins geworfen. Nach den Ereignissen rund um ihn und COO Triple H bestätigt eine Grafik, dass Rollins auch bei der kommenden Raw-Ausgabe anwesend sein wird.

Goldust kommt nun in einem komplett goldenen Anzug in den Ring. Er ist bestens gelaunt und sieht überglücklich aus. Im Seilgeviert angekommen, ergreift er das Wort und kommt auf die letzten Wochen zu sprechen als er immer und immer wieder von einem ganz besonderen Wesen träumte und als er dieses Wesen zum ersten Mal sah, wurde er von diesem - nein, von IHR - in ihren Bann gezogen. Er konnte nicht mehr klar denken, nicht mehr schlafen und musste jede Sekunde an SIE denken. Als er kurze Zeit später mit seinem Freund R-Truth ins Performance Center fuhr, war es endgültig um ihn geschehen. Da es nur ein solch bezauberndes Wesen auf der Welt geben kann, sollte mittlerweile jedem klar sein, dass er von Mandy Rose spricht. Das Beste an all dem ist, dass er im Performance Center eine Menge Zeit an Mandys Seite verbringen konnte und für ihn war klar, dass sie eine besondere Verbindung haben. Diese gemeinsame Zeit möchte er mit der ganzen Welt teilen, weshalb er nun ein Video abspielen lässt. Er zeigt auf den Titantron und ein Video Package beginnt, das sich voll und ganz um Mandy und Goldust dreht. Die Blondine beim Training, beim Essen, beim Umziehen, beim Autofahren, beim Sightseeing mit Goldust in Orlando, beim gemeinsamen Training, bei weiteren Ausflügen... und am Ende des Videos wird eine Live-Aufnahme einer NXT Houseshow gezeigt. Dabei kam Goldust nach Mandys Match in den Ring, ging vor ihr auf die Knie und fragte sie, ob sie seine neue Marlena sein möchte. Mandy zeigte sich überglücklich, sagte ja und fiel Goldust daraufhin in die Arme. Als das Video zu Ende ist, ist Goldust den Freudentränen nahe und kündigt Mandy an. Das Theme von Mandy Rose ertönt, die sich langsam und posierend in den Ring begibt. Goldust fällt ihr erneut in die Arme und präsentiert seine Mandy. Diese genießt die Aufmerksamkeit sichtlich und stellt sich selbst ebenfalls nochmal vor. Sie wird die Women's Division verändern und mit Goldust an ihrer Seite möchte sie Großes erreichen. Goldust nickt zustimmend und hält ihr kurz darauf die Seile erneut auseinander, damit Mandy und er die Halle Hand in Hand verlassen können.

Dann wird es auch schon Zeit für den großen Main Event, weshalb ein Video Package das letzte Aufeinandertreffen der beiden Frauen im Steel Cage bei Judgment Day zusammenfasst. Im Anschluss begibt sich die „Queen“ Charlotte Flair unter vorwiegend lauten Buhrufen, aber auch zu einigen „Wooo“ der Fans zum Ring. Mit arrogantem und überheblichem, aber auch fokussiertem Blick starrt sie in Richtung Stage, wo kurz darauf WWE Women's Champion Sasha Banks unter riesigem Jubel auftaucht. Sasha zieht ihre typische Show ab und stellt sich schon vor dem offiziellen Beginn provozierend vor ihre Gegnerin. Der Referee nimmt ihr den Gürtel ab und hat noch ein paar letzte Worte zu sagen, ehe der Main Event endlich beginnen kann.

WWE Women's Championship - 30 Minutes Iron Man Match
Sasha Banks © vs. Charlotte Flair
- 1:0 via DQ, nachdem Sasha von Charlotte mit einem Steel Chair attackiert wurde, wobei Charlotte mehrfach mit der Stuhlkante auf Sashas Bein einschlug [7:37 Min.]
- 1:1 direkt im Anschluss via Pinfall nach der Natural Selection [8:06 Min.]
- 1:2 durch Count Out als Sasha mit einem Spear durch die Ringabsperrung gerammt wurde [15:41 Min.]
- 2:2 via Submission im Bank Statement [26:52 Min.]
- 2:3 via Submission im Figure Eight [28:59 Min.]
- Charlotte ging während ihrer Offensive meist gegen das angeschlagene Bein Sashas vor, was sich im Laufe des Matches mehrfach bemerkbar machte. So schaffte es Sasha nicht, rechtzeitig wieder aufzustehen nachdem sie durch die Barrikade beförder wurde. Kurz vor Schluss konnte sie nicht anders als aufzugeben. Sie überraschte Charlotte einen Augenblick später und schaffte es nochmal das Bank Statement anzusetzen und Charlotte stand kurz vor dem Tapout, doch die 30 Minuten waren um. → Titelwechsel!


Die Fans buhen lautstark als das Zeichen kommt, dass das Match zu Ende ist und auch Sasha Banks, die ihre Gegnerin im Bank Statement hat, lässt niedergeschlagen von ihr ab. Sie bricht zusammen, denn ihr ist bewusst, dass sie es nicht geschafft hat ihren Titel zu verteidigen. Charlotte Flair hingegen rollt sich aus dem Seilgeviert und hält sich nur auf den Beinen, weil sie sich am Apron festhält. Während der Referee ihr den Gürtel überreicht, kündigt Ringsprecher Greg Hamilton Charlotte als neuen Champion an. Humpelnd begibt sie sich auf die Stage, wo sie den Titel, den sie nun - genau wie Sasha Banks - zum dritten Mal gewonnen hat in die Höhe streckt. Mit diesen Bildern geht SmackDown Live in dieser Woche off Air.

_____

Bisherige Card für den SummerSlam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles vs. Samoa Joe

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

Singles Match
Brock Lesnar vs. Shinsuke Nakamura

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

--------------------
Xbox Live: TwoFaceXBL || 205 Live <3

2k1X Universe Backlash || No Mercy || Battleground || Road to Judgment Day #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 || Judgment Day || Road to SummerSlam #1 #2 #3 #4 #5 #6

Old Post Posted: 11.02.2019, 22:16 Uhr
Beiträge: 4738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9199377  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWE Smackdown - 4. Wochen bis zum Summerslam

Eröffnet wird die Smackdown-Ausgabe von niemand geringeren als den 16fachen Champion John Cena. Bei Mr. You can’t see me dürfen die „John Cena sucks“ Rufe nicht fehlen. Bis er sich zu Wort meldet wartet er in aller Ruhe die „Let’s go Cena, Cena sucks!“ Chants ab und hält dabei das Mikro auch in Richtung der Fans. So sehr er Spaß daran hat will er gleich auf den Punkt kommen, bevor das übliche Spiel abläuft und er von einem Schwätzer unterbrochen wird. Es gibt nur eine einzige Person, die er jetzt hier sehen möchte und das ist Dean Ambrose. In den Augen von Cena ein gefrusteter junger Mann und dafür schiebt er die Schuld auf ihn. Damit kann er leben und wenn Dean Ambrose seinen Frust körperlich abbauen will kommt er jetzt und hier raus und zu klären das sofort. Auch wenn er nur seinen verbalen Frust ablassen möchte steht Ambrose frei das von Angesicht zu Angesicht zu erledigen. Die Welt sieht zu, für Ambrose die große Chance das herauszulassen was er schon immer wollte, hier Live und in Farbe. Er wartet, die Fans warten und haben nicht dafür bezahlt nur auf einen Entrance zu starren. Wenig begeistert wirkt das Gesicht von John Cena als statt Dean Ambrose Curt Hawkins inklusive Ringrichter seine Aufwartung macht. Offensichtlich hat Dean Ambrose keine Lust hier zu erscheinen, er ist aber hier um zu kämpfen! Cena hat nichts dagegen und hält Curt Hawkins sogar die Ringseile auf.

Singles Match
John Cena besiegt Curt Hawkins durch den AA (00:40)
- Cena fertigt Hawkins ganz schnell ab und meint eine Fliege wäre in seinem Gesicht herumgewirrt, die wäre jetzt aber offenbar weg. Das bringt ihn erneut auf Dean Ambrose zurück. Einerseits beschwert er sich, dann ist er aber wieder nicht Manns genug es auszukämpfen. Erneut wird Cena gestört, dieses Mal aber nicht von einem potentiellen Gegner. Es ist Vince McMahon Himself, der insgesamt freundlicher begrüßt wird als es bei John Cena der Fall war. Begeistert schüttelt er im Ring John Cena die Hand, um Sekunden später Dean Ambrose als Feigling und Schwächling zu bezeichnen. Er kann John Cena gar nicht gegenübertreten, weil er gar nicht hier ist. Die Wahrheit ist: Dean Ambrose hat Angst vor John Cena. Dieser blickt sich etwas verloren ins Publikum um. Dean Ambrose soll Angst haben. Okay, Ambrose ist anscheinend nicht hier, er glaubt aber nicht daran, dass Ambrose ein Angsthase ist. Vince verwechselt Frust mit Angst. Vince widerspricht Cena. Ambrose hat vielleicht nicht Angst vor John Cena selbst. Dean Ambrose hat aber Angst davor als das entlarvt zu werden was er immer war. Ein B-Guy. Ein Typ der den Job nicht erledigen kann. Seth Rollins war der Architekt von The Shield, sie beide wissen was Roman Reigns leisten kann, doch Dean Ambrose? Einfach nur ein weiterer Typ. Eine Fußnote in der Geschichte der WWE wenn man so will. Er ist sich sogar sicher, mit der Hilfe von Seth Rollins & Roman Reigns wären auch der Berzerker oder der Warlord so weit wie Ambrose gekommen. Mit einem lächeln auf den Lippen betrachtet Vince dagegen John Cena. John wäre dagegen immer schon ein A-Guy gewesen. John Cena würde nicht einfach so einen Show fernbleiben und nur so nebenbei wird Dean Ambrose für seine Abwesenheit eine empfindliche Geldstrafe erhalten. Cena weiß offenbar nicht was das alles soll, hört es sich aber vorerst weiter an. Vince bezeichnet Cena als seine goldene Gans, seinen Goldesel, seine Geldmaschine. Und wenn er das so sagen darf liebt er John Cena fast wie einen Sohn. Vince breitet seine Arme aus um John Cena zu umarmen. Cena fragt sich ob Vince inzwischen seinen Verstand komplett verloren hat und wenn Dean Ambrose hier nicht erscheint ist für ihn dieses Segment auch vorbei. Cena geht an Vince vorbei. Der behauptet Cena ist kein Mann für öffentliche Zuneigung. Er versichert dem Publikum, wenn sie erst Backstage sind werden sie diese Umarmung nachholen. Auf seinen Weg Backstage schüttelt Cena den Kopf und versteht noch immer nicht was das hier alles soll. Im Ring bezeichnet Vince alle John Cena Fan als Klasse und hält den erhoben Daumen nach oben. Auf den Weg zurück begegnet John Cena Shane McMahon. Vince wäre heute noch verrückter und unberechenbarer als sonst. Shane versteht das auch nicht wirklich, hat aber vor der Sache nachzugehen.

Nach einem Werbebreak erfahren wir, dass es heute ein Match Peyton Royce vs. Billie Kay vs. Liv Morgan vs. Ember Moon geben wird. Die Verliererin ist raus. Die anderen 3 stehen im Elimination Match beim Summerslam.

Mojo Rawley hockt Backstage auf einer Kiste und stopft Erdnussflips in sich hinein. Zögerlich nähert sich Dasha Fuentes, was Mojo nicht entgangen ist und langsamer zu kauen beginnt. Dasha ist verwundert. Sein Match mit Zack Ryder gegen Rhyno & Tye Dillinger steht bald an. Richtig, sein Handicap Match bessert er Dasha aus. Offiziell ein Tag Team Match, aber mit dem schwären Rucksack und Ballast Zack Ryder seiner Meinung nach ein Handicap Match. Deswegen kann er gleich den Tag genießen und sich satt essen. Denn wes es darum geht was bei dem Match rausschaut, tja daran würde er verhungern. Die ganze Idee dieses Gauntlet Match war von Beginn an eine schlechte Idee. Wenn Dasha alle anderen Teams befragt werden sie sagen, sie werden beim Summerslam Tag Team Champions. Er sagt das nicht. Die Hype Bros waren Geschichten und die Hype Bros hätten Geschichte bleiben sollen. Dasha scheint etwas verwirrt. Plant er absichtlich zu verlieren? Absichtlich verlieren? Wer Zack Ryder als Tag Team Partner hat kann die Absicht haben zu gewinnen gleich vorzeitig begraben. Seine Chancen wären besser würde er mit einem Zwerg, einen Blinden oder einen Esel antreten. Und wenn Dasha nichts dagegen hat möchte sie ihn bitte jetzt in Ruhe lassen. Er mag es nicht wenn man ihn beim essen zu zusieht.

Nach einem Clip für den Summerslam und Werbebreak wird es nun auch Zeit für das eben angekündigte Match. Gemeinsam erscheinen Tye Dillinger & Rhyno und animieren die Fans zu 10-Gore Chants und die machen da auch mit. Weniger harmonisch läuft es bei den ehemaligen Hype Bros ab. Ryder erscheint als erstes und klatscht mit den Fans ab. Mojo folgt mit Abstand und wenig Eile.

Tag Team Match
Rhyno & Tye Dillinger besiegen Mojo Rawley & Zack Ryder durch den Tye Breaker an Ryder (09:58)
- Im Anschluss an das Match steht Rawley über den am Boden liegenden Ryder. Nach einigen Sekunden winkt er einfach nur ab und verlässt den Ring.

Kayla Braxton geht im Backstagebereich mit einem Mikro auf und ab und sucht nach einem Interviewpartner. Als Hideo Itami um die Ecke kommt geht Kayla auf Itami zu, der sie nicht beachtet und will an ihr vorbeigehen. Kayla möchte aber ein Interview und stupst Itami an.
Kayla fragt nach ob er für ein Interview zu beschäftigt ist. Die Fans sind sicher auch interessiert. Itami blickt Kayla ungläubig an, atmet tief durch und wird forsch. Die Fans interessiert? Die Fans die sich für ihn bei NXT schon nicht interessiert haben? Die Fans die den Sieg seines Tag Team Partners TJP beim Cruiserweight Tournament nicht zu schätzen wussten? Auf diese Fans gibt er einen Dreck. Immer nur die Fans und ihr Mikrophon-Halter-Statisten ohne Persönlichkeit die immer alles wissen wollen. Zum Teufel mit euch. Ich habe keine Lust Fragen zu beantworten. Die ewige Fragerei steht ihm schon bis hier her. Von nun an äußert er sich nur noch wenn er es will. Was er wie und wann macht geht nur ihm etwas an. Er muss sich vor niemanden rechtfertigen. Keine Antworten für die „Fans“. Itami deutet dabei die Anführungszeichen mit seinen Händen. Sein Ziel ist Erfolg und Titel, alles rundherum hat niemanden zu interessieren. Itami stößt Kayla zur Seite und marschiert davon, was Kayla etwas verdutzt zurücklässt.

Im GM Office klopft es als Daniel Bryan & Shane McMahon gerade über das seltsame Verhalten von Vince sprechen und beide der Meinung sind man müsse McMahon im Auge behalten. Emma & Mandy Rose treten ein. Daniel & Shane wollten sie sehen gibt Emma gleich zu Protokoll. Mandy fügt hinzu, sie wollen sicher sehr viel von ihnen sehen und zwinkert dabei beiden Männern zu. Sie versuchen das zu überhören. Wie sie wissen steht beim Summerslam der Smackdown Womens Title in einem 8 Frauen Elimination Match auf dem Spiel erinnert uns Shane an das Match. Beide freuen sich schon darauf in dem Match zu stehen. So einfach ist es aber nicht stellt Bryan klar. Eine von beiden wird in den Match stehen, ja sie hören richtig, eine von beiden. Jetzt heißt es noch mal die Blondinen-Hirnzellen richtig anstrengen. Ja, Mandy Rose vs. Emma. Das Grinsen auf dem Gesicht von Mandy verschwindet schlagartig und sie wendet sich Emma zu. Emma hätte sie zwar zu Smackdown gebracht, aber wenn es um Gold geht gibt es keine Freunde und sie wird den Smackdown Frauen Titel sexy machen. Emma scheint Mandy nicht richtig ernst zu nehmen. Mandy kann hier weitere ihre Spielchen spielen, doch sie ist eine ernsthafte Wrestlerin, mit viel mehr Erfahrung mit Mandy. Niemand würde Mandy hier ernst nehmen. Wie auch. Sie hat sie nur als ihr Sidekick zu Smackdown gebracht. Außerdem benimmt und kleidet sie sich wie eine billige…bevor Emma ihren Satz beenden kann fällt ihr Shane ins Wort. Kein Grund für überhitze Gemüter. Mandy stimmt zu. Sie wird Emma im Ring zeigen was für eine Bitch sie sein kann. Mandy geht und Shane hält Emma zurück um zu verhindern, dass sie über Mandy herfällt. Emma reißt sich von Shane los. Er soll gefälligst seine Hände wegnehmen. Sie sollte ohne sich qualifizieren zu müssen in den Match stehen und nicht gegen den wandelnden Blondinenwitz antreten müssen. Wenn Emma so viel besser als Mandy ist solle es für sie kein Problem sein sie zu besiegen, fragt Shane bei ihr nach. Das ist richtig nickt Emma. Ja, Mandy Rose ist ihr Aufwärmprogramm und wenn sie Mandy erst besiegt hat wird sie wieder ihren Platz erkennen und das ist an ihrer Seite als ihr Sidekick. Nachdem auch Emma den Raum verlassen hat deutet Shane einen explodierenden Kopf Richtung Daniel Bryan an. Der weiß was Shane meint.

Es folgt ein Einspieler zu etwas das noch vor der Show und damit auch vor Rhynos heutigen Match passierte. Jinder Mahal, Aiden English & die Singh Brother passten Rhyno bei seiner Ankunft in der Halle ab. Laut Jinder haben sie bereits auf ihn gewartet. Rhyno wüsste nicht warum, sie haben nichts gemein. Mahal gibt Aiden ein Zeichen, der ein Fläschchen mit gelblicher Flüssigkeit hervorholt. Aus sicheren Quellen wissen sie Rhyno hat ein Spielproblem, hören wir von Aiden. Doch sie können Rhnyo dabei helfen. Dafür muss Rhyno aber ein Opfer bringen. Für 2000 Dollar muss er nur die kleine Flasche mit Urin zu sich nehmen. No Way schüttelt Rhyno den Kopf. Mahal hält ihn aber auf. Wenn der Herr ein großes Opfer gebracht hat wird Rhyno in der Lage sein ein kleines Opfer zu bringen. Er braucht das Geld und wo es das herkommt gibt es noch mehr. Rhnyo will zuerst das Geld sehen. Samir Singh öffnet eine Tasche und zückt ein Bündel Geldscheine. Sie nicken Rhyno zu und der nimmt mit etwas zögern das Fläschchen. Langsam öffnet er es. Bevor er sich erniedrigt möchte er wissen woher das kommt was er hier trinkt, verwirft den Gedanken aber wieder ganz schnell. Mahal & Co freuen sich schon richtig und warten gierig darauf wie Rhyno das wenig appetitliche Getränk zu sich nimmt. Rhyno bekreuzigt sich noch kurz, doch im letzten Moment schreitet Heath Slater ein und schlägt Rhnyo das Fläschchen aus der Hand. Es geht zu Bruch und der Urin verteilt sich auf den Boden. Das waren 2000 Dollar schreit Rhyno Slater an. Nein, das war Pisse schreit Slater zurück. Aiden & Jinder mokieren sich, dass Slater sich hier einmischt. Das geht ihn gar nichts an. Rhyno wird ihre Pisse nicht trinken. Um keinen Preis. Er wird einen Weg finden Rhyno aus seinen Geldproblemen zu helfen und das ohne das Gesicht zu verlieren. Die Singh Brothers möchten auf Slater & Rhyno losgehen. Mahal pfeift die bellenden Hunde aber zurück. Die zwei würden sich verdienen. Im Anschluss erfahren wir, dass Heath Slater nach diesen Geschehnissen jetzt auf Samir Singh treffen wird.

Singles Match
Heath Slater besiegt Samir Singh via School Boy (02:56)
- Samir Singh möchte als Ehrenerweisung an Jinder Mahal den Khallas an Slater zeigen wird dabei aber eingerollt. Aiden, Jinder & Sunil entern den Ring, doch Slater kann rechtzeitig flüchten. Mahal gefällt das natürlich gar nicht und schimpft Samir Singh aus.

Backstage möchte Dasha Fuentes eine Wortmeldung abgeben, kommt aber erst gar nicht dazu weil ihr Ariya Daivari mit finsterer Miene das Mikro aus der Hand nimmt. Als sie ihn verwundert anblickt fordert er sie mit einer abwertenden Handbewegung auf zu verschwinden. Sofort beklagt er sich über die Tatsache, dass Frauen auf der Matchcard stehen, er aber nicht. Die sollten in Dark Matches vor der Show antreten oder noch besser nach Smackdown wenn die Zuseher die Halle verlassen haben. Ein Mann sollte immer an erster Stelle stehen und den Vorrang haben. Niemand würde einen müden Dollar ausgeben um die Frauen durch die Gegend springen zu sehen. Sie sollten das tun was sie am besten können. Ihren Männern gehorchen. Weiter führt er aus, würde man mit den Frauen nicht zur Zeit sondern auch Geld verschwenden. Man könne das Geld gleich nehmen und in ein offenes Feuer werfen. Einer hat von genug gehört und das ist Gentleman Jack Gallagher. Er weißt Mr. Daivari darauf hin, dass er ohne Existenz einer Frau jetzt gar nicht hier wäre. Frauen würden oft die Familie zusammenhalten und Frauen sind es meistens nicht die Kriege verursachen. Wenn er so eine niedrige Meinung der weiblichen WWE Superstars hat er nichts von Bayley vs. Sasha Banks bei NXT oder Charlotte Flair vs. Sasha Banks bei RAW mitbekommen. Seine Theorie ist allerdings ist Mr. Daivari hat ein grundlegendes Frauen-Problem oder er ist Eifersüchtig. Ja, er hat ihn richtig verstanden. Eifersüchtig niemals solche Reaktionen auslösen zu können. Was es auch ist, er wird sich nicht weiter anhören wie Daivari den Höhlenmensch raushängen lässt. Daivari ist der Ansicht Gallagher kann nichts dagegen tun. Jack sieht sich eigentlich als Gentleman, doch manchmal müsse er wohl seinen Worten Nachdruck verleihen. Gallagher verpasst Daivari daraufhin mit einem Handschuh eine Ohrfeige. Das bringt Daivair zur Weißglut und verlangt von Gallagher gegen in zu kämpfen. Dagegen hat Gallagher nichts, er steht auf seiner Liste gleich hinter Sami Zayn. Als Gallagher geht ruft bekommt er noch hinterher gerufen sich nicht zu sehr zu verausgaben, er will keine Ausreden hören wenn er Jackie Boy zum Girl macht.

Kayla Braxton begrüßt den WWE Champion AJ Styles in der Interviewzone. Er zeigte sich letzte Woche besorgt was sein Match gegen Sami Zayn beim Summerslam betrifft. Sieht er das diese Woche auch noch so? Bei John Cena hätte er gewusst was er bekommt und bis vor ein paar Monaten hätte er das auch von Sami Zayn sagen können. Dann kam der verschlagene Paul Heyman ins Spiel. Speaking of the Devil, sagt AJ als der angesprochene Heyman auch sogleich grinsend ins Bild kommt. AJ mache sich zurecht sorgen. Nicht weil Becky Lynch für ihren Freund Sami Zayn eingreifen könnte, nicht einmal wegen ihn, Paul Heyman. Natürlich müsse man ihm Hochachtung zollen weil es seine Idee war Sami Zayn an die Spitze zu führen und der auch Sami Zayn ein Main Event Kaliber gemacht hat. Aber auch weil es niemand so sehr will wie Sami Zayn. Kein anderer Mann hatte das Verlangen erfolgreich zu sein wie Sami. Niemand hatte den großen Hunger und die Obsession die Nummer 1 zu werden wie Sami Zayn. Er war bereit dafür dem Teufel seine Seele zu verkaufen. Dieser Pakt wird beim Summerslam sein finales Ziel finden und das ist Sami Zayn WWE Champion. Was kann AJ Styles dagegen tun? Absolut gar nichts. Seine Zeit läuft aus und deswegen flattern bei AJ Styles die Nerven. Er wisse das Haus das AJ Styles aufgebaut hat wird von Sami Zayn zum Einstürzen gebracht. Hier irrt sich Paul Heyman. Ja er mag für eine Sekunde besorgt gewesen sein, aber er weiß, dass er auch an seinem schlechtesten Tag noch immer besser ist als Sami Zayn. Paul erzählt Sami Zayn wird dies und das tun. Ihm hat er bisher noch gar nichts bewiesen. Wenn er beim Summerslam gegen Sami verlieren sollte wird er zugeben, dass er der bessere Mann war, aber das sieht er nicht in seiner Zukunft. Sami Zayn ist ein großes Talent, so viel Kredit gibt der ihn. Doch Sami Zayn ist nicht Phänomenal und ganz sicher kein AJ Styles. Heyman nickt ernst, stellt aber auch fest, dass Hochmut vor dem Fall kommt. Er unterschätzt Sami Zayn und das wird zu seinem Downfall werden. Trotzdem respektiert er AJ Styles und möchte seine Hand schütteln. AJ Styles hat daran kein Interesse daran seine ganze Hand ins Feuer zu legen. Mit dem Blick weiter auf Heyman gerichtet geht der WWE Champion. Paul Heyman hat dagegen noch ein paar Worte zu sagen. Wenn Sami Zayn jetzt gleich gegen Jack Gallagher antritt wird er AJ Styles sehen und die Leute werden sehen was Sami Zayn mit AJ Styles in wenigen Wochen beim Summerslam anstellen wird.

Aus der Webung zurück befindet sich Gentleman Jack Gallagher bereits im Ring. In Begleitung von Paul Heyman bewegt sich der Nummer 1 Herausforderer auf den WWE Titel Sami Zayn zum Ring.

Singles Match
Sami Zayn besiegt Jack Gallagher durch den Helluva Kick (11:39)
- Zayn hält sich nach dem Sieg nicht mehr lange im Ring auf und geht zufrieden. Der Ref hilft Jack Gallagher auf als Daivari angelaufen kommt und auf Gallagher einschlägt. Der Engländer fällt durch das mittlere Seil nach draußen und Daivair kommt hinterher. Gallagher bekommt seinen Regenschirm zu fassen und schlägt damit wie besessen auf Daivari ein. Nachdem von dem nicht mehr viel übrig ist kommen seine bloßen Hände zum Einsatz. Gallagher geht auf die Knie um etwas durchzuschnaufen. Gallagher ist aber noch nicht fertig mit Daivari. Mit einen Stuhl schlägt er mehrere Male auf Daivari ein und würgt Daivari mit den Resten des Regenschirms. Es braucht mehrere Ringrichter um Gallagher von Daivari zu trennen. Sie schicken Gallagher weg, der versichert sich beruhigt zu haben. Daivari dagegen braucht ärztlichen Beistand und hat eine offene Platzwunde zu verkraften.

Während der Werbung ging es mit Jack Gallagher Backstage weiter. Nikki Cross sprang um Gallagher herum und wiederholte mehrfach, dass Crazy gut ist und dabei diabolisch lacht. Als Nakamura dazu kam lief Nikki Cross davon. In der Ruhe liegt die Kraft meinte Nakamura und führte Gallagher vor wie er tief durchatmen sollte. Der hatte daran aber wenig Interesse. Er geht laut eigener Angabe lieber duschen…kalt wird ihm von Nakamura nachgerufen.

Daniel Bryan’s Assistent Kurt Angle hat sich das Geschehen Backstage über einen Monitor angesehen. Als er sich auf den Weg machen möchte stößt er beinahe mit TJP zusammen. Der behauptet einfach mal Dash Wilder & Shelton Benjamin hätten sich abfällig über ihn geäußert. Alle seine Kinder wären alle adoptiert und er hätte versucht Shelton Benjamins Rückkehr zu verhindern. Das hat er mit eignen Ohren gehört. Wenn er lügt möge ihn sofort, hier und auf der Stelle der Blitz treffen. Angle nimmt TJP die Nummer aber nicht ab. Ein offensichtlich billiger Versuch Angle gegen die Konkurrenz von TJP & Hideo Itami aufzuhetzen. Scheinheilig behauptet diese Aussage würde ins zutiefst verletzen. Zu einer größeren Auseinandersetzung kommt es nicht. Beide werden abgelenkt als Mandy Rose die Szenerie betritt. Dabei trägt sie nur einen schwarzen Bademantel. Sie hat eine schlechte Nachricht sagt sie mit Schmollmund. Jemand hätte ihre In Ring Kleidung entwendet. TJP stellt sich wohl gerade etwas vor als seine Augen leuchten und die Mundwinkel nach oben gehen. Wozu Ring In Kleidung ruft TJP vorlaut heraus. Kleidung wäre allgemein überbewertet. Mandy stimmt zu. Sie würde ohnehin immer nackt schlafen. Die Begeisterung bei TJP steigt, Kurt hat aber genug gehört. TJP zu Jack Gallagher kalt duschen, Mandy soll sich Kleidung ausleihen…jetzt sofort! Beide gehen, TJP mit dem Blick auf Mandy gerichtet hinterher. Kurt wischt sich den Schweiß von der Stirn. Ihm wäre es hier plötzlich heiß geworden. Muss wohl an der Beleuchtung liegen.

Chris Jericho ist auf der Suche nach Kalisto. In einer Ecke steht jemand mit einer Zeitung vor dem Gesicht, mit zwei Schlitzen um mit den Augen durch die Zeitung zu sehen. Jericho nimmt der Person die Zeitung vom Gesicht und es kommt Grant Metalik zum Vorschein. Ersten wo ist Kalisto und zweitens was tut er hier, wobei er die zweite Antwort wahrscheinlich gar nicht hören will. Wenn er ihn gleich verrät wo Kalisto ist würde er sich den zweiten Teil der Antwort nicht anhören, deswegen erklärt Metalik Jericho, dass sie noch immer auf der Suche nach dem Kondombesitzer sind und er hier ist um nach auffälligen Verhalten Ausschau zu halten. Das versteht Jericho nicht wirklich. Er versteht schon nicht warum sie nach der Person suchen und auffälliges Verhalten? Soll jemand mit heruntergelassener Hose, noch mit dem Kondom….worüber redet er hier eigentlich? Der einzige Auffällige hier ist Metalik mit seiner Augenzeitung. Wo ist Kalisto?! Metalik erklärt Jericho den Weg. Schnell hält sich Gran Metalik die Zeitung wieder vors Gesicht weil Tye Dillinger & Rhyno an ihnen vorbei geht und er nicht erkannt werden möchte. Jericho schüttelt einfach nur den Kopf und findet in einem Raum dann auch tatsächlich Kalisto. Der hat auf einem Tisch haufenweise Photos von Superstars und Frauen auflegt, die er offenbar für Verdächtig hält bei der Party vor wenigen Wochen eine Schäferstündchen abgehalten zu haben. Jericho bezeichnet das alles als dumm und Zeitverschwendung. Sie sind jetzt ein Tag Team und hätten wichtiges zu tun. Wie sein heutiges Match gegen Buddy Murphy zum Beispiel. Jericho lässt sich aber dann doch von den Photos ablenken. Von einem ganz bestimmt, denn es liegt auch ein Foto von Jericho selbst mit der Aufschrift: „Does he like men?“ auf dem Tisch. Jericho erklärt mit bestimmter Stimme seit 2000 verheiratet zu sein. Ohne einen Blick auf Jericho zu werfen und weiter mit den Bildern beschäftigt stellt Kalisto die These auf, das müsse nicht viel bedeuten. Jericho ärgert sich seine Liste gerade nicht dabei zu haben und mit Schwung legt er seinen Schal um den Hals. Genervt gibt er Kalisto seinen Segen den Schwachsinn hier weiterzumachen und sich dann eben alleine um Buddy Murphy zu kümmern. Mit desinteressierter Stimme findet das Kalisto sehr schön.

Zeit für das erste Damen Match des heutigen Abend und das Teilnehmerfeld für den Summerslam zu füllen. Den Anfang macht Ember Moon zu guten Pops der Crowd. Ihr folgt die junge Liv Morgan, die im Ring angekommen Ember fair die Hand reicht, was den IIconics bei deren Entrance nicht entgangen ist. Wie süßt stellen beide fest, doch Royce ist der Meinung Ember könnte Liv und Liv Ember nicht trauen. Bei der erstbesten Gelegenheit wird sich die Eine an die Andere heranschleichen um sie au dem Titelmatch zu bekommen. Billie stellt fest wie perfekt das für sie und Peyton ist. Nicht nur für sie, denn alle Fans wollen sie beim Summerslam sehen. Denn erst sie machen den Smackdown Womens Title IIconic…

Fatal Four Way - Qualifying Match for the 8 Women Elimination Match at Summerslam
Peyton Royce besiegt Billie Kay, Ember Moon & Liv Morgan durch den Eclipse an Morgan und Pin von Royce (10:10)
- Wenig überraschend arbeiten die IIonics hier zusammen. Nachdem sie von Ember & Liv ausgeschaltet wurden geht es zwischen denen heiß her, doch nach dem Eclipse von Ember Moon zieht Billie Ember aus dem Ring und Peyton staubt den Sieg an Liv Morgan ab. Die IIonics feiern Peytons Sieg und Ember wirft ihnen einen angewiderten Blick hinterher.

Bei Daniel Bryan im Office beschwert sich Alexa Bliss über das unfaire Match beim Summerslam. Wo ist der Vorteil für sie als Champion? Statt dieses Elimination Match sollte alle anderen gegeneinander antreten und die Siegerin bekommt zu einem passenden Zeitpunkt ihr Titelmatch. Daniel Bryan nickt und wird ernsthaft darüber nachdenken, kann sich dann aber das Lachen nicht verkneifen. Natürlich wird das Match wie geplant stattfinden. Er hat für Alexa aber eine Neuigkeit. Eine weitere Teilnehmerin für das Match und die hat mit Alexa noch eine Rechnung offen. Hinter Alexa taucht bereits Nia Jax auf und schnell versteckt sich Alexa hinter Daniel Bryan. Nia ist aber bester Laune und hat nicht vor auf Alexa loszugehen. Die paar Wochen kann sie noch warten. Dieses Mal läuft es anders. Dieses Mal kann kein James Ellsworth eingreifen. 7 Frauen werden nicht zulassen, dass Alexa wegläuft und für Nia wird es eine besonders große Freude sein Alexa zu eliminieren. Egal ob gleich zu Beginn oder am Ende um sich WWE Smackdown Womens Champion zu nennen. Bevor sie geht zwinkert Nia Alexa noch zu und Daniel Bryan wünscht Alexa mit einem fröhlichen Gesicht viel Glück für ihre Titelverteidigung.

Im feinen Anzug, ein paar Goldketten und Sonnengläser erscheint Bo Dallas und begibt sich direkt zum Ring. Dort gibt er an viele dieser Anzüge und Ketten zu besitzen. Das passiert wenn man einen JBL an der Seite hat. Bei Batttleground hat er Randy Orton in einer heruntergekommenen Bar aufgesucht, doch Randy hat sich entschlossen ein versoffenes Stück zu sein. Er dachte es wäre vielleicht nur eine Phase und nachdem Randy seinen Rausch ausgeschlafen hat wird er gegen ihn beim Summerslam antreten. Deshalb hat er Bo Dallas eine schriftliche Aufforderung zukommen lassen ihn hier und heute zu treffen. Wie Dean Ambrose scheint aber auch Randy Orton keine Lust zu haben irgendetwas zu tun. Eine echte Schande und gleichzeitig respektlos ihm dieses Match zu verweigern. Jeder würde mit eigenen Augen sehen wollen wie er Randy Orton besiegt. Randys beste Zeiten sind vorbei. Deswegen ist er ein versoffenes Stück, während seine Zeit gerade erst begonnen hat und Randy Orton sollte sich geehrt fühlen wenn jemand wie er gegen ihn antreten möchte. Einen Blick in die Zukunft möchte Bo wagen. Auf der Leinwand sehen wir einen „Zeitungsartikel“ auf dem steht: Bo Dallas besiegt abgehalfterten Ex-Star. Weiter geht es mit einer Fotomontage, in der Bo Dallas den WWE Titel hochhält während Orton auf der Straße sitzt und auf Kleingeld wartet. Bei den nächsten gefakten Bildern sehen wir Bo bei der Hall of Fame stehen, während sich Orton hinter Gittern im Knast befindet. Die gute Laune vergeht Bo Dallas als dann doch die Musik der Viper ertönt und sich viele der Fans erheben. Die Sekunden vergehen und nichts passiert. Bo Dallas Gesicht nimmt fröhliche Züge an und er zeigt mit dem Finger auf die Fans, die hier Orton erwartet haben. Ihr habt auf Randy Orton gehofft? Wie naiv. Die Wahrheit ist er interessiert sich nicht für euch und wenn er etwas darüber nachdenkt sollte er das auch nicht und sich einen anderen Gegner suchen. Bo lässt das Mikro fallen, das dabei etwas knirscht. Bo darf sich noch einige Bo Rufe anhören, die ihn aber nicht weiter zu stören scheinen.

Eine von sich selbst überzeugende Emma kommt entschlossenen Schrittes zum Ring um sich für den Summerslam zu qualifizieren. Gespannt blickt man auf die Stage ob Mandy Rose ein Outfit gefunden hat. Ja hat sie, aber ein sehr ungewöhnliches. Ein Shirt von Heath Slater und eine Hose von TJP.

Singles Match - Qualifying Match for the 8 Women Elimination Match at Summerslam
Mandy Rose besiegt Emma (09:52)
- Während des Kampfes tauchen nacheinander Heath Slater & TJP auf und beide feuern Mandy Rose an. Doch dann wird Heath Slater von den Singh Brothers attackiert und gegen die Ringtreppe befördert. Zurück auf der Rampe werden sie von Jinder Mahal empfangen, der sie für ihre Aktionen lobt. TJP hält sich bei der Sache gänzlich raus, man kann aber seine Freude über die Attacke an Heath Slater von seinem Gesicht ablesen. Am Ende möchte Emma mit einem Suplex Mandy vom Apron in den Ring befördern. TJP zieht Emma aber die Beine weg. Mandy landet auf Emma. TJP hält ein Bein von Emma auf der Matte und so staubt Mandy hier den Sieg ab. Mandy jubelt begeistert und umarmt den Referee, der sich von Emma einiges anhören darf. TJP nimmt sich eigenmächtig ein Mikro und kündigt Mandy Rose als nächsten WWE Smackdown Womens Champion an. Mandy nimmt das begeistert zur Kenntnis.

Becky Lynch & Sarah Logan haben das Match über einen Monitor verfolgt und gehen ein paar Schritte. Wie Sarah feststellt ist die Auswahl für Team Smackdown durch das große Titelmatch nicht gerade groß. Becky stimmt zu. Die Konstellation müsste sie wohl erfinderisch machen. Hinter sich hören sie ein Räuspern. Sie verdrehen die Augen, denn Natalya steht ihnen gegenüber. Es wäre ganz einfach. Sie im Team Smackdown und man hätte schon gewonnen. Becky & Sarah sehen sich verwundert und Becky fragt bei Natalya nach wann sie das letzte Mal ein Match gewonnen hat. Das spielt keine Rolle tut Natalya die Tatsache ab. Sie kommt aus einer großen Wrestling Familie und Becky wäre alleine deshalb schon verpflichtet sie für Team Smackdown aufzustellen. Becky überlegt kurz mit dem Zeigefinger an der Lippe und mit dem Blick in die Luft. Ähmmm…nein. Natalya sieht darin nicht nur eine Respektlosigkeit gegen sich und ihre Familie. Das wäre eine Respektlosigkeit gegen das ganze Wrestling Geschäft. Sarah wusste gar nicht, dass Natayla so unglaublich nervig ist. Natalya will daraufhin auf Sarah losgehen, doch Becky unterbricht das sofort und hat einen Vorschlag für Natalya. Sie können nächste Woche gegeneinander ein Match haben. Gewinnt Natalya ist sie mit im Team Smackdown. Eine ganze faire Lösung für alle. Natalya zeigt sich damit einverstanden und sie könnten sich schon mal auf ein neues Team Mitglied freuen. Als Natayla weitergezogen ist schnaufen Becky & Sarah durch, als sie aus einer Kiste hinter ihnen Geräusche hören. Vorsicht öffnen sie die Kiste. Darin befindet sich Nikki Cross. Sie sollen mit Nikki spielen. Becky & Sarah spielt mit Nikki. Dabei hämmert sie ihren Kopf gegen die Kiste. Langsam schließen Becky & Sarah die Kiste, hören dabei aber noch immer ein Lachen aus dem Inneren.

Nach einer weiteren Werbeunterbrechung sehen wir einen Clip über Nikki Bella, die nach einer kleinen Abstinenz von Smackdown Live nächste Woche wieder in der Show auftreten wird. Mitten im Clip sehen wir aber ein schwarzen Bild und im Production Truck sehen wie Carmella die offenbar wie wild auf ein paar Köpfe gedrückt hat um das Weiterspielen des Clips zu verhindern. Niemand möchte Nikki Bella sehen. Wegen ihr schalten die Leute ein, nur wegen ihr. Sie ist der Star der Frauen Division. Daniel Bryan & Shane McMahon lassen sich das aber nicht von Carmella gefallen. Sie sind mit mehreren Security Leuten in den Truck einmarschiert. Schreiend und zappelnd wird Carmella aus dem Production Truck abgeführt. Shane weißt an inzwischen Werbung zu spielen und tatsächlich wird aus Shane’s Verlangen das Smackdown Logo mit anschließender Werbung eingespielt. Von einer Werbung in die Nächste…

Shane diskutiert Backstage mit JBL & Bo Dallas. Sie wollen, dass die Security Carmella loslässt. JBL droht mit einer Klage wenn Carmella auch nur ein einziges Haar gekrümmt wird. Auf Geheiß von Shane lässt sie Security von Carmella ab. Bo & JBL sollen aber aufpassen, dass Carmella keinen Unsinn mehr anstellt. Carmella streckt gegen Shane die Zunge raus. Wie ein kleines Kind stellt Shane fest, bevor JBL & Bo Carmella mitnehmen. Vince taucht auf und lobt Shane für die schnelle und professionelle Erledigung. Shane nimmt das sehr ungläubig zur Kenntnis. Ist er krank? Nein mein Sohn (Mein Sohn? flüstert Shane den Satz fragend und wiederholend). Mit einen freundlichen Lächeln klopft Vince seinem Sohn auf die Schulter. Nach einem was soll’s gibt es sogar eine kurze Umarmung. Shane bleibt verwirrt zurück.

Direkt vor seinem Match wird Buddy Murphy noch von Kayla Braxton abgefangen und befragt wie wichtig dieses Match für ihn ist. Blake hat ihn aufgehalten und jetzt hat er mit R-Truth gleich den nächsten Idioten an der Backe. Nimmt er den Tag Team Titel trotzdem wenn sie beim Summerslam gewinnen sollten? Natürlich, doch heute kann er endlich beweisen was er als Einzel-Kämpfer auf Lager hat. Chris Jericho ist oder sollte er besser sagen war eine große Nummer. Die Erfahrung spricht für Jericho, doch er ist jünger und schneller. Chris Jericho ist die Vergangenheit, er ist die Zukunft. Als er seine Musik hört entschuldigt er sich. Zeit der Welt zu zeigen wer Buddy Murphy ist. Corey Graves merkt bei Buddys Entrance an, dass ihm dessen Einstellung gefällt. Laut Saxton müsse er seinen großen Worten erst Taten folgen lassen. Mit dem Schal um den Hals erscheint Buddys Gegner Chris Jericho, der hier überwiegend bejubelt wird.

Singles Match
Buddy Murphy besiegt Chris Jericho durch einen gekonterte Victory Roll (16:45)
- Mitten im Match steigt Truth auf den Apron. Jericho befördert ihn mit einem Dropkick nach unten, kurz darauf einen Victory Roll von Jericho, doch die geht nicht durch und Murphy landet auf Jericho, was Murphy zum Sieg reicht. Schnell rollt sich Murphy aus dem Ring und kann kaum glauben gewonnen zu haben. Jericho ist mit offenem Mund ebenso verdutzt. Murphy Gesicht verwandelt sich nach einigen Sekunden in ein euphorisches und feiert nach einer kurzen Umarmung dann doch mit R-Truth.

Nach dem Match sind wir bei The Miz, der bei Dasha Fuentes kurz vor dem Vorhang zum Durchgang zum Ring steht und ankündigt gleich zum Ring zu gehen. Er möchte endlich wissen wer sein Gegner beim Summerslam ist. Bevor es dazu kommt geben wir noch einmal in die Werbung. Als wir zurück sind steigt Miz bereits die Treppe und in den Ring hoch. Seine Musik klingt aus und der IC Champion erhebt das Wort. Er ist die Hauptattraktion der WWE als diese verdient und verlangt er zu erfahren wer sein Gegner beim Summerslam ist. Daniel Bryan weigert sich mitzuteilen wer es ist. Ohne den A-Lister wäre der Wert der IC Titles tot. Alle seine Herausforderer hat er besiegt und bewiesen und damit gezeigt das er besser als alle anderen ist. Er verlangt ein Ende des Versteckspiels. Er wird hier so lange stehen bleiben bis er erfährt wer sein Gegner ist. Miz dreht das Mikro mit der Hand und wippt mit dem Fuß ungeduldig auf und ab. Nichts passiert, also zieht Miz weiter über Bryan her. Versteht dieser Mensch nicht, dass er diesem wichtigen Titel das aktuelle Prestige verdankt? Wie blind kann ein Mensch mit zwei klar geöffneten Augen sein? Anscheinend bekommt Miz dann aber doch seinen willen als Daniel Bryan auf der Stage erscheint. Daniel Bryan versteht nicht ganz die Ungeduld von Miz. Er wird noch früh genug erfahren wer der neue Intercontinental Champion wird. Miz verkündet, wenn er nicht auf der Stelle mitgeteilt bekommt wer sein Gegner wird tritt er beim Summerslam nur unter Protest an. Daniel Bryan nimmt das zu Kenntnis. Selbst wenn er könnte würde er Miz nicht mitteilen wer es ist. Das bringt Miz Gehirnwindungen zum Arbeiten. Einen Moment, jetzt weiß er was los ist. Daniel Bryan hat niemanden? Er führt ihn nur an der Nase herum, richtig? Daniel hat niemanden gefunden und spielt auf Zeit. Dafür applaudiert er Bryan. Er fordert dann auch die Fans auf aufzustehen und Daniel Bryan für seinen genialen Plan zu applaudieren. Der sarkastischen Aufforderung kommt nur ein Bruchteil nach. Daniel Bryan lässt Miz seine Euphorie freien Lauf, meldet sich dann aber wieder zu Wort. Wenn Miz nur wüsste…als plötzlich die Musik von Kane ertönt. Miz vergeht die gute Laune, doch nichts passiert. Miz versteht nicht was hier vor sich geht als plötzlich die Musik von Andrade Almas ertönt. Miz macht sich kampfbereit, aber auch Almas erscheint nicht auf der Bildfläche und die Fans beginnen etwas genervt zu buhen. Miz schreit Bryan an seine schmutzigen Tricks zu lassen als das Licht ausgeht und einige Gongschläge zu hören sind. Als das Licht angeht liegt der schwarze Hut des Undertakers im Ring. Entgeistert bleibt Miz einige Sekunden wie angewurzelt stehen, schnappt sich dann aber seinen IC Gürtel, flüchtet aus dem Ring und springt über die Ringabsperrung um abzuhauen. Mit diesen verwirrenden Bildern geht Smackdown zu Ende.

Summerslam Card

WWE Championship
AJ Styles (c) vs. Sami Zayn

WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs. Brock Lesnar

WWE RAW Womens Championship
Asuka (c) vs. Sonya Deville

WWE Smackdown Womens Championship - 8 Women Elimination Match
Alexa Bliss (c) vs. Carmella vs. Nikki Bella vs. Nia Jax vs. Peyton Royce vs. Billie Kay vs. Ember Moon vs. Mandy Rose

WWE Smackdown Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
AoP (c) vs. TJP & Hideo Itami vs. Chris Jericho & Kalisto vs. Ariya Daivari & The Brian Kendrick vs. Buddy Murphy & R-Truth vs. Rhyno & Tye Dillinger vs. Jack Gallagher & Shinsuke Nakamura vs. Aiden English & Reverend Jinder Mahal vs. Dash Wilder & Shelton Benjamin vs. Zack Ryder & Mojo Rawley

WWE RAW Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
The Usos (c) vs. The Bar vs. The New Day vs. American Alpha vs. The Ascension vs. Baron Corbin & The Bunny vs. The Club vs. Rusev & Drew Gulak vs. ? vs. ?

Smackdown vs. RAW 8 Women Tag Team Match - The winning Team gets a Shake Up Pick of their choice
Becky Lynch (Captain), Sarah Logan, ? & ? vs. Charlotte Flair (Team Captain), Sasha Banks, ? & ?

Singles Match
Bo Dallas vs. Member of the RAW Roster

@Papa Shango

AJ Styles am Anfang etwas eine Heulsuse, was dann zum Glück doch darin mündet, dass AJ ein Match gegen Joe will und damit einen durchaus wichtigen Main Event für RAW am Start. Das sich hier dann Joe durchsetzt war klar und richtig. Das Ambrose mehr oder weniger für AJs Niederlage sorg und damit freiwillig einen zweiten Contender mit ins Boot holt wirkt dadurch vielleicht etwas dümmlich.

Das die Battle Royal nicht nur einfach eine ohne Wert ist, sondern auch ein IC Title Match bringt finde ich gut. Somit mehr als ein Match um nur die Card zu füllen. Orton ist halt weiter das RKO Männlein, aber das da schwer ist etwas Interessanteres zu finden hatten wir schon oft genug als Thema und ist eben so. Niederlage von Axel & Hawkins geht klar, Sieg wäre wohl etwas zu sehr auch dem Nichts gekommen. Braun als US Champion in einem Match um den IC Title Spot ist etwas überraschend, aber vielleicht darin geschuldet, dass die Card sonst zu voll wird bzw. nicht erneut Wyatt vs. Strowman zu bringen.

Tony Nese mit faceiger Art im Segment mit Drew Gulak sehr Gewöhnungsbedürftig, aber mal sehen wohin das noch führen kann. Staredown nach ihrem Match hat in der Hinsicht noch nicht viel ausgesagt. Viel On Air Time für Gulak gefällt. Kendrick Behauptung wirkt wie eine Lüge um den Frust über die Niederlage seines Teams über Gulak abzubauen.

Interessantes Segment zwischen Roman Reigns und John Cena. Das es nicht gleich zur großen Konfrontation kam fand ich gut, mir der Eingriff von Reigns im Cena Match etwas zu früh. Immerhin hat es zu einem recht großen Sieg für Elias geführt.

Aufbau für Nakamura vs. Lesnar ist mit noch genug Zeit bis zum Summerslam ok. Typische Heyman/Lesnar Segment.

Heel Neville richtigerweise gestärkt und Noam Dar darf noch gleich mitsiegen, passt so.

An den neuen Shawn Michaels glaube ich bei Dolph Ziggler noch nicht wirklich, liegt aber wohl auch zum großen Teil an der richtigen WWE. Turn zum Face ist soweit in Ordnung.

Recht viel Spotlight für Dana Brooke inzwischen. Überraschend, aber bisher auch recht interessant umgesetzt und mit Alexa eine Fehde angeteast.

Ganze Story um Goldust & Mandy macht weiter sehr viel Spaß und Truth passt natürlich auch perfekt in seine Rolle. Das sich Mandy Rose sofort und direkt auf Goldust einlässt vielleicht etwas schnell, aber das sie ihn nur ausnützt deutet sich an, wenn auch nicht zwangsläufig so laufen muss. Wird auf jeden Fall interessant das weiter zu verfolgen.

Triple H vs. Seth Rollins musste natürlich zwangsläufig kommen, wobei ich hoffe, dass die Problemchen zwischen Triple H & Dean Ambrose deswegen in nächster Zeit nicht ganz untergehen.

Sami & Owens war ein war soweit in Ordnung, wobei mir etwas mehr das Persönliche zwischen den beiden Ex-Freunden noch fehlt. Gut, ist noch etwas Zeit bis zum Summerslam.

Den neuerlichen Charlotte Titelgewinn erwartet und geht für ein wahrscheinlich weiteres Match beim Summerslam auch so klar. Zum Glück keine erfolgreichen Submission 3 Sekunden vor Schluss wie bei der WWE damals. Gute Minute vor Schluss geht da vollkommen in Ordnung. Insgesamt solide Show. Einiges sehr gut unterwegs, anders noch Luft nach oben.

Old Post Posted: 16.02.2019, 21:24 Uhr
Beiträge: 3366 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9204148  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis zum SummerSlam

Ein Video Package zeigt die Rückkehr Braun Strowmans bei SmackDown, nachdem er eine Woche zuvor noch von der Polizei festgenommen wurde, weil er bei Judgment Day den Wyatt Compound in Brand steckte. Außerdem wird ein Blick auf die Konfrontation zwischen COO Triple H und Seth Rollins sowie das Iron Man Match zwischen Sasha Banks und Charlotte Flair geworfen, wobei letztere mit einem Sieg zum dritten Mal den Women's Championship gewinnen konnte. Dann folgt das Intro und nach dem obligatorischen Feuerwerk zu Beginn begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer. Das Dreiergespann spricht über den heute anwesenden Seth Rollins, das anstehende In-Ring-Debüt von Mandy Rose und dem angekündigten Tag Team Match zwischen The Revival und Titus Worldwide.

Der WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose eröffnet die Show und kommt mit seinem Gürtel um die Hüften, in seiner Lederjacke mit dem Fadenkreuz auf dem Rücken und mit einem Mikrofon in den Händen zum Seilgeviert. Kaugummi kauend spricht er über den Main Event der letzten Woche und da er ein ehrlicher Mensch ist, gibt er ganz offen zu, genau dieses Ende provoziert zu haben, doch damit die Leute sein Handeln nachvollziehen können, muss er etwas weiter ausholen. Nach seinem Titelgewinn bei Battleground wurden seine Pläne durchkreuzt, denn Triple H zog ihn in die Geschichte mit Seth Rollins hinein. Sein eigentlicher Plan war es jedoch, seine eigene Geschichte mit Samoa Joe zu beenden, denn er hat nicht vergessen, dass seine Rechnung mit Joe noch nicht beglichen ist. Hätte Kurt Angle nicht AJ Styles zum #1 Contender gemacht, dann hätte er Joe für ein Match beim Summerslam herausgefordert, was dieser unter Garantie auch angenommen hätte, denn somit hätte Joe sogar eine Chance auf den Titel bekommen, dem er seit seinem Debüt hinterher jagt. Allerdings stand ihm AJ Styles im Weg, weshalb er sich sehr über die Ansprüche Joes freute und er von Anfang an klarmachte, dass er nichts gegen einen weiteren Gegner hat. Er gibt sowieso nichts auf prozentuale Chancen oder Statistiken, denn ein Triple Threat Match ist unberechenbar. Das ist der Grund wieso er letzte Woche dafür sorgte, dass AJ Styles sein Match verlor, denn er will beim Summerslam nicht nur seinen Gürtel verteidigen, sondern auch das Kapitel Samoa Joe ein für alle mal beenden. Nach diesen Ausführungen wird der Champion von AJ Styles unterbrochen, der wütend die Stage betritt und Ambrose ungläubig fragt, ob dieser seine Worte wirklich ernst meint und sein Match gegen Joe absichtlich sabotiert hat. Er hätte Ambrose viele Dinge zugetraut, doch anscheinend ist Ambrose noch dümmer als er aussieht und er kann ihm jetzt schon sagen, dass das sein größter Fehler war. Nicht etwa, weil er gegen Joe sowieso keine Chance hat, sondern weil er ihm (Styles) mit dem Eingriff letzte Woche SEINEN Moment beim Summerslam zerstören wollte. Er versichert Ambrose hiermit, dass er sich von jetzt an nur noch mehr auf den Main Event des nächsten PPVs vorbereiten wird, denn er wird sich diesen Moment weder von Joe, noch von Ambrose nehmen lassen. Nach dieser Kampfansage taucht Samoa Joe neben Styles auf der Stage auf. Er meint kurz in Richtung des Champions, dass er dessen Hilfe nicht gebraucht hätte, doch er findet es gut, dass Ambrose ihn zu einem Kampf beim Summerslam herausfordern wollte. Dann wendet er sich an Styles und sagt, dass dieser nun Backstage gehen könne. Dort kann er sich vorbereiten, trainieren oder was auch immer, denn er ist nun hier und AJ wird nicht länger benötigt. Joe läuft nach diesem Satz in Richtung des Ringes, in dem sich Ambrose gerade seiner Jacke entledigt. Styles fehlen für einen Moment die Worte, doch gerade als er Joe hinterher möchte, taucht General Manager Kurt Angle auf, der AJ aufhält und versucht ihn zu beruhigen. In der Mitte des Ringes ist mittlerweile ein intensiver Schlagabtausch zwischen Joe und Ambrose entstanden, bei dem Styles gerne mitmischen würde, doch Kurt denkt gar nicht daran ihn in den Ring zu lassen. AJ schreit den GM an ihn loszulassen, doch Angle lässt einfach nicht locker. Er ruft nach Verstärkung, weshalb einige Referees in die Halle kommen und auf Anweisung des General Managers versuchen Ambrose und Joe voneinander zu trennen. Dieses Unterfangen gelingt ihnen auch wenige Momente später und während sich die beiden noch einige Worte aus der Ferne an den Kopf schleudern, drängt Angle Styles in den Backstage-Bereich. Mit diesen Bildern geht es dann auch in die erste Werbepause.

Nach dieser begeben sich The Miz & Maryse unter lauten Buhrufen für das erste Match des Abends zum Ring. Währenddessen verkünden die Kommentatoren, dass Kurt Angle für den heutigen Abend ein Non Title Match zwischen Dean Ambrose und Samoa Joe festgesetzt hat. Es wird dann etwas lauter in der Halle, denn Tye Dillinger kommt unter vielen, vielen „Ten“-Chants der Zuschauer zum Ring.

Singles Match
The Miz (w/ Maryse) besiegt Tye Dillinger via Pinfall nach dem Scull Crushing Finale [8:33 Min.]
- Wie so oft sorgte Maryse für den entscheidenden Eingriff.

Nach dem Match entert Maryse den Ring und gesellt sich zu ihrem Mann, wobei sie ihm ein Mikrofon überreicht. Miz feiert sich noch einen Moment selbst, ehe er zu Wort kommt und sagt, dass es Dolph Ziggler beim Summerslam genauso ergehen wird wie Tye Dillinger gerade eben, was bedeutet, dass es wirklich zum Match zwischen Ziggler und ihm kommen wird. The Miz sagt, dass Dolph nicht derjenige sein wird, der die Geschichte zwischen ihnen beendet, sondern er. Er wird Dolph wieder in die Belanglosigkeit zurück schicken. Also genau dahin, wo Dolph war bevor er (Miz) ihm unter die Arme gegriffen und zum Gewinn der Tag Team Titles geführt hat. In diesem Moment wird The Miz vom eben angesprochenen Dolph Ziggler unterbrochen, der die Fans klar auf seiner Seite hat. Er zeigt sich erfreut über die Tatsache, dass ihr Match, das eigentlich schon bei WrestleMania 33 hätte stattfinden sollen, wieder einmal beim Summerslam stattfinden wird. Er erinnert The Miz an ihr Match beim Summerslam 2015 vor 2 Jahren. Damals bestritten die beiden ein Ladder Match um den Intercontinental Title, welches er (Dolph) für sich entscheiden konnte. Das gleiche Ergebnis wird es in knapp 2 Wochen geben und danach wird sich das wahre Ich von „Mike“ zeigen, der sich nur mit seiner großen Klappe in der Welt des Wrestlings über Wasser hält. Alles Andere ist Schall und Rauch, doch das Schlimmste daran ist, dass er viele Leute damit blenden kann. In Wahrheit ist The Miz nicht nur ein zweit- oder drittklassiger Schauspieler, sondern auch ein schlechter Wrestler und Sports Entertainer. Er freut sich schon auf die Zeit nach dem Summerslam, wo es kein MizTV, keine leeren Worte und keine gekünstelten Starallüren mehr geben wird. Eine Sweet Chin Music wird reichen und The Miz wird geschlagen am Boden bleiben. The Miz findet es witzig wie sich Ziggler mit einer Legende wie Shawn Michaels vergleicht, nur weil er dessen Finisher klaut. Dolph sei jedoch der Einzige der diesen Vergleich zieht, denn jeder außer Dolph sieht, dass er nicht HBK, sondern eher Marty Janetty ist, während er (Miz) schon eher mit dem Erfolg von Michaels vergleichbar wäre. The Miz feiert sich für diese Aussage, woraufhin Ziggler sagt, dass sie ihre Kräfte gern schon jetzt testen könnten. The Miz aber zieht sich mit dem Verweis auf sein Match gegen Dillinger zurück und hängt noch an, dass Dolph es doch außerdem bis zum Summerslam schaffen sollte, was bei einer vorzeitigen Konfrontation nicht gegeben wäre. Das Theme von Ziggler wird daraufhin eingespielt und damit geht es dann auch in den Backstage-Bereich.

Dort ist Kurt Angle zu sehen, der von einem Mitarbeiter gerade die Nachricht erhalten hat, dass Braun Strowman auf dem Weg in die Arena ist. Angle begibt sich deshalb in Richtung Parking Lot, doch nach wenigen Metern wird er von AJ Styles aufgehalten, der Angle zur Rede stellen möchte, da dieser das Gespräch vorhin verweigerte. Angle sagt, dass AJ sich zuerst beruhigen sollte, ehe sie miteinander sprechen. Dann meint er weiter, dass er AJ beschützen wollte als er ihn zurückhielt. Nicht, weil er es mit Ambrose oder Joe nicht aufnehmen kann, sondern um ihn vor sich selbst zu schützen. Er wollte verhindern, dass AJ einen weiteren Fehler begeht, der ihm am Ende womöglich noch die Teilnahme am Main Event des Summerslams kostet. Styles erwidert daraufhin, dass er keinen Beschützer in Form von Kurt benötigt. Er muss sich seinen Gegnern stellen, denn diese sind gerade dabei ihn zum fünften Rad am Wagen zu machen, obwohl der Summerslam sein Abend werden sollte. Kurt trägt seiner Meinung nach ebenfalls dazu bei, denn er hat ein Match zwischen Ambrose und Joe angesetzt. Er fragt nach dem Warum, weshalb Angle antwortet, dass er beim Summerslam den Fokus voll und ganz auf dem WWE World Heavyweight Title haben möchte. Aus diesem Grund gibt er den beiden die Möglichkeit die persönliche Geschichte hier und heute zu beenden, ehe sie sich gemeinsam mit AJ beim Summerslam auf den Titel konzentrieren können. Styles bezeichnet diese Entscheidung als Quatsch, denn die beiden werden trotz des Matches nichts an ihrer Einstellung zueinander ändern. Er kündigt an den beiden heute noch klarzumachen, dass er die Hauptrolle spielt und nicht das Anhängsel ist als das sie ihn vorhin dargestellt haben. Kurt wird ihn diesmal nicht aufhalten, denn auch von ihm lässt er sich seinen Moment nicht zerstören. Der GM betont daraufhin noch einmal, dass er für AJ nur das Beste und ihm ganz sicher nicht den Moment zerstören möchte, doch AJ läuft Gefahr noch weitere Fehler zu begehen. Styles ist jedoch vom Gegenteil überzeugt und mittlerweile scheint er auch Angle zum Nachdenken bewegt zu haben. Dieser wird das Match zwischen Joe und Ambrose zwar nicht absagen, doch er wird Styles zum Special Referee dieses Kampfes machen. AJ soll tun was er nicht lassen kann und ein Statement setzen, wenn er meint ein Statment setzen zu müssen. Er wünscht ihm viel Glück und entschuldigt sich dann, denn er muss weiter.

In der Umkleide von Titus Worldwide sind Titus O'Neil, Rich Swann und Cedric Alexander zu sehen. Titus hält mal wieder einen Monolog und möchte damit seine beiden Jungs für das anstehende Match gegen The Revival motivieren. Er ist sich sicher, dass die Entscheidung nach dem Sieg gegen Dawson & Wilder auf Titus Worldwide fallen wird und sie das Title Match beim Summerslam erhalten. Er sieht jetzt schon, dass der Summerslam einer der erfolgreichsten Abende für Titus Worldwide wird, denn Rich und Cedric werden nicht nur zum zweiten Mal WWE Tag Team Champions, sondern auch Shinsuke wird seinen wohl größten Erfolg feiern, wenn er Brock Lesnar besiegt hat. Alexander fragt daraufhin, wann nochmal die Vertragsunterzeichnung für Shinsukes Match gegen Lesnar war, was Titus mit „Morgen Abend bei SmackDown“ beantwortet. Swann zeigt sich erfreut und meint zu Titus, dass dieser seine Aufgaben als Manager und Sprachrohr dort ausüben darf, denn heute Abend wird er während ihres Kampfes nicht mit am Ring sein. Titus versteht die Welt nicht mehr, doch seine beiden Jungs lassen keine Gegenworte zu und Alexander sagt nochmal, dass sie die Sache mit The Revival heute Abend allein erledigen werden.

Kurt Angle ist mittlerweile im Parking Lot angekommen, wo er schon gespannt wartet. Auf einmal fährt ein Bentley vor, aus dem Enzo Amore und Ariya Daivari aussteigen. Enzo geht sofort auf den General Manager zu und möchte ihm seinen Begleiter vorstellen, den Kurt dringend unter Vertrag nehmen sollte. Bevor dieser antworten kann, kommt mit quietschenden Reifen ein riesiger Pick Up angerauscht, der nur ganz knapp vor dem teuren Bentley zum Stehen kommt. Daivari und Amore sind erschrocken und reden weiter auf den GM ein, doch dieser teilt ihnen mit, dass er im Moment keine Zeit für sie hat und sie später zu ihm kommen sollten. Er lässt die beiden einfach stehen und läuft in Richtung des Pick Ups, aus dem der United States Champion Braun Strowman aussteigt. Kurt freut sich über Brauns Anwesenheit und möchte mit ihm über den Summerslam sprechen. Braun macht klar, dass er die André the Giant Memorial Battle Royal gewinnen wird. Kurt verweist allerdings auf den United States Title, den er gern in einem Match verteidigt sehen würde. Die beiden laufen an einem Motorrad vorbei, welches von Strowman begutachtet wird, ehe er meint, dass sich diese Harley gut auf der Laderampe seines Trucks machen würde. Kurt erklärt ihm, dass es im Besitz von Baron Corbin ist. Braun kann Corbin nicht leiden, weshalb er gegen das Motorrad tritt, welches deshalb auf die Seite fällt. Kurt ist außer sich und kann es kaum fassen, dass Braun anscheinend unbelehrbar ist. Strowman fragt was der GM damit meint, weshalb dieser Braun erklärt, dass Corbin ihn nun wegen Sachbeschädigung anzeigen könnte. Doch Braun sollte sich sicher sein, dass er (Angle) nicht noch einmal die Kaution für ihn zahlt, damit er aus dem Gefängnis kommt. Strowman stoppt und schaut den GM ungläubig an, der nochmal bestätigt die Kaution aus eigener Tasche gezahlt zu haben, denn er mag Braun irgendwie und möchte ihn hier bei Raw behalten. Strowman bedankt sich dann tatsächlich mit einem Handschlag und als Zeichen des Respekts möchte er Kurt entgegen kommen. Er wird seinen Titel im Vorfeld zum Summerslam verteidigen und wenn er das getan hat, dann wird er an der Battle Royal teilnehmen und diese gewinnen. Angle ist einverstanden und meint, dass das Match morgen bei SmackDown stattfinden soll und Brauns Gegner wird The Big Show sein! Strowman ist einverstanden und lässt Angle hinter sich, der sich die Hand nach dem Handshake hält als Braun außer Sichtweite ist.

In der Halle ertönt das Theme von Baron Corbin, der unter lauten Buhrufen und wieder einmal ohne Brian Kendrick, der ihm Gran Metalik vom Hals halten soll, in Richtung Seilgeviert läuft. Währenddessen werden Szenen von SmackDown eingespielt, die den Brawl zwischen ihm und Randy Orton bei SmackDown zeigen, weshalb die beiden nun aufeinandertreffen werden. Orton wird mit lautem Jubel empfangen und einen Moment später beginnt auch schon der nächste Kampf.

Singles Match
Randy Orton besiegt Baron Corbin via Pinfall nach dem RKO [7:02 Min.]

Orton bleibt nicht viel Zeit seinen Sieg zu feiern, denn es kommen sofort Curtis Axel & Curt Hawkins zum Ring gerannt, um ihn zu attackieren. Randy bekommt die beiden jedoch rechtzeitig mit, weshalb er ihren Angriffen ausweichen und sie ebenfalls mit dem RKO auf die Bretter schicken kann. Direkt im Anschluss wird er jedoch von Baron Corbin niedergeschlagen, der sich in der Zwischenzeit wieder erholt hat und auf die Beine gekommen ist. Corbin packt den Deep Six aus und tritt dann weiter auf Orton ein, doch nun kommt auch noch Apollo Crews dazu, der den Save für den Mann macht, der ihm letzte Woche noch den RKO verpasst hat! Crews verpasst Corbin mehrere Clotheslines, ehe sich der Lone Wolf aus dem Ring rollt und den Rückzug antritt. Crews schaut ihm ein ganzes Stück hinterher, ehe er sich zu Orton wendet, der sich auf dem Boden sitzend im Ring befindet. Er hält ihm die Hand hin, die Randy nach einigem Zögern dann auch annimmt. Als er wieder auf den Beinen ist lässt Crews seine Hand jedoch nicht los, was Orton wiederum gar nicht gefällt. Apollo macht seinem Gegenüber nun klar, dass er den RKO aus der letzten Woche nicht auf sich sitzen lassen wird, doch das werden sie später klären. Dann lässt er Randys Hand los, der sie wütend wegzieht und Crews grimmig hinterher schaut, während der zufrieden den Ring verlässt.

Die bezaubernde Renee Young hat Bayley & Becky Lynch bei sich stehen, die sie auf ihre Herausforderung an Mickie James & Sarah Logan anspricht. Bayley fügt an, dass Kurt Angle den Kampf für heute Abend angesetzt hat, wo sie sich für die Attacken der beiden nach dem Match gegen Alicia Fox & Carmella revanchieren werden. Becky mischt sich nun ein und meint zu Renee, dass Bayley gern dazu neigt die Dinge zu verharmlosen und nicht das auszusprechen, was sie eigentlich meint. Eigentlich wollte sie sagen, dass sie ihren Gegnerinnen heute Abend gehörig in den Arsch treten werden. Sarah Logan wird merken, dass sie sich nicht nur die falsche Mentorin und Trainingspartnerin, sondern auch die falsche Gegnerin ausgesucht hat, denn Mickie wird nach dem heutigen Kampf nur noch einarmig sein. Bayley schaut Becky während diesen Worten etwas irritiert an, woraufhin Becky fragt was los ist. Bayley antwortet daraufhin, dass dies nur ein Match und kein Krieg sei, auch wenn sie Mickie & Sarah natürlich ebenfalls in die Finger kriegen will. Becky unterbricht ihre Partnerin und erwidert, dass sie da etwas anders ist als Bayley. Sie stand schon mehrfach mit Mickie James im Ring und diese hatte in beiden Matches Glück, dass sie mit zwei funktionierenden Armen nach Hause gegangen ist. Ihr reicht ein einfacher Sieg durch einen Roll Up nicht, sie will Mickie und Sarah im Dis-arm-her leiden sehen. Bayley scheint es aufgegeben zu haben Becky etwas beruhigen zu wollen und blickt deshalb schulterzuckend zu Renee, die gehört hat was heute auf Sarah & Mickie zukommen wird.

Im Parking Lot kommt gerade eine Limousine angefahren, aus der wenige Augenblicke später Paul Heyman und Brock Lesnar aussteigen! Charly Caruso kommt direkt dazu und möchte ein paar Worte zur Vertragsunterzeichnung bei SmackDown am morgigen Abend hören, doch Heyman hält Charly das Mikrofon zu, grinst schleimig und meint, dass dies nicht der richtige Zeitpunkt sei. Danach geht er gemeinsam mit dem schweigenden Brock einfach weiter.

Ein selbst aufgenommenes Video von The New Day wird gezeigt, in dem sich Kofi Kingston, Big E & Xavier Woods für die André the Giant Memorial Battle Royal ankündigen. Natürlich werden sie diese gewinnen, ehe The New Day zum ersten Mal Intercontinental Champion wird. Um ihre Stärke zu demonstrieren, fordern sie für SmackDown 3 beliebige Teilnehmer der Battle Royal heraus, die meinen es mit The New Day aufnehmen zu können.

Die Kommentatoren sprechen über den bisherigen Verlauf des Abends und über das, was noch kommt. Dabei hypen sie natürlich Dean Ambrose vs. Samoa Joe mit Special Referee AJ Styles am meisten. Im Anschluss bewerben sie die Vertragsunterzeichnung sowie ein United States Title Match zwischen Braun Strowman und The Big Show für SmackDown. Danach ertönt das Theme von Goldust, der zum Ring kommt und von dort aus seine „New Marlena“ Mandy Rose ankündigt. Diese kommt zu ihrer Musik mit langsamen Schritten und goldener Kleidung ebenfalls ins Seilgeviert, wo Goldust ihr einen Handkuss gibt und gar nicht aufhören kann sie den Zuschauern zu präsentieren. Mandy wirkt dabei sehr geschmeichelt. Danach begibt sich Alicia Fox zum Ring, die die erste Gegnerin für Mandy sein wird.

Singles Match
Mandy Rose (w/ Goldust) besiegt Alicia Fox via Pinfall nach dem Bed of Roses [4:49 Min.]

Zusammen mit Goldust feiert Mandy ihren ersten Sieg, doch nach wenigen Augenblicken schalten die Kameras weiter in den Parking Lot, wo mittlerweile Bentley, Limousine und Pick Up neben einigen anderen Autos stehen. Die Kameras folgen Baron Corbin, der dem Kameramann gerade noch sagt, dass das letzte Wort mit Orton noch nicht gesprochen ist. Direkt im Anschluss kommt Brian Kendrick dazu, der Corbin von seinem Plan erzählen möchte, wie sie Gran Metalik aus der Battle Royal bekommen. Diesen Plan zu erzählen gelingt ihm allerdings nicht, denn in diesem Moment erblickt Corbin sein auf dem Boden liegendes Motorrad, an dem ein Spiegel abgebrochen ist und einige Kratzer zu sehen sind. Corbin ist außer sich vor Wut und will den Verantwortlichen dafür zur Strecke bringen...

Andernorts sind Charly Caruso und Kalisto zu sehen, der sehr unglücklich über seine Niederlage gegen Sin Cara ist und besonders auf welche Art und Weise diese zustande kam. Er wird jedoch nicht aufgeben und weiterhin versuchen seinen Freund zurück zu bekommen, auch wenn er einsieht, dass dieser nun Zeit für sich benötigt. Wenn er die Gelegenheit bekommt, dann wird er Sin Cara besiegen und im Anschluss wird dieser hoffentlich wieder zu Verstand kommen. Danach verkündet er, dass er deshalb an der André the Giant Memorial Battle Royal teilnehmen wird. Charly scherzt daraufhin über die Vorstellung, dass Kalisto so selbst zu einem Giganten werden könnte, doch mitten im Lachen wird Kalisto hinterrücks von Sin Cara niedergeschlagen! Völlig in schwarz gekleidet stürzt sich Sin Cara auf seinen ehemaligen Freund und Partner, dem er sogar die Maske völlig zerreißt. Die lauten Schreie und der Trubel haben aber auch Offizielle auf den Plan gerufen, die zwischen die ehemaligen Lucha Dragons gehen, weshalb sich Sin Cara zurückzieht. Auf dem Boden bleibt ein angeschlagener Kalisto liegen, der weiterhin versucht sein Gesicht zu verbergen.

General Manager Kurt Angle ist in seinem Büro gerade mit American Alpha via Tablet im Gespräch. Die beiden wollen den Bálor Club in die Finger kriegen, was Kurt natürlich verstehen kann. Er lässt es sich jedoch nicht nehmen, die beiden zu ermahnen, denn sie hätten es schon vor 2 Wochen beenden können. Jordan & Gable wissen natürlich selbst, dass ihre Aktionen nicht gerade schlau und schon gar nicht richtig waren, doch sie wollten dem Club zeigen, dass sie so nicht einfach mit sich umgehen lassen. Deshalb wollen sie Gallows, Anderson und Bálor so schnell wie möglich. Angle nickt, doch seine Blicke wandern dann vom Tablet weg, denn die Tür seines Büros ist soeben ins Schloss gefallen und Drew Gulak im Anzug steht plötzlich vor ihm. Kurt ist kurzzeitig irritiert und sagt dann zu seinen beiden Jungs, dass er sich wieder melden wird. Gulak sagt gleich, dass er mehrfach geklopft hat. Er will Gran Metalik in einem Match haben, denn der hat schlimme Dinge über ihn im Locker Room erzählt. Angle fragt nach, welche schlimmen Dinge das sein könnten, woraufhin Gulak dem GM erzählt, dass Metalik der Meinung war, er (Gulak) hätte keine Chance gegen Kurt. Dieser muss lachen und meint, dass dies wohl der Wahrheit entspricht, wenn er auf Judgment Day zurückblickt. Gulak bewahrt die Fassung und antwortet, dass auch Kurt weiß wie viel Glück er an diesem Abend hatte. Doch um das Match gegen Kurt geht es ihm hier nicht, denn er will Metalik am liebsten morgen bei SmackDown haben. Kurt erteilt ihm dafür allerdings eine Absage, denn er hat schon andere Pläne für den morgigen Abend, wo unter anderem ein Match zwischen Sheamus und Cesaro stattfinden wird. Allerdings kann Gulak sein Match gern nächste Woche haben, womit sich Drew einverstanden zeigt.

Tag Team Match
Mickie James & Sarah Logan besiegen Bayley & Becky Lynch via Pinfall nach einem Roll Up von Sarah gegen Bayley [10:07 Min.]
- Kurz vor dem Ende des Kampfes wurde Becky von Mickie vom Apron gezogen und gegen die Ringtreppe geschleudert. Die Irin aber stand wieder auf und schleuderte Mickie kurz darauf gegen die Treppe. Mickie blieb jedoch ebenfalls standhaft, weshalb ein Brawl zwischen beiden neben dem Seilgeviert entstand. Bayley und Sarah blickten immer wieder zu den beiden, konzentrierten sich jedoch weitesgehend auf das Geschehen im Ring. Mickie schnappte sich kurz darauf einen Kendostick mit dem sie drohte Becky zu schlagen. Bayley wollte daraufhin dazwischen gehen, was wiederum Sarah zum erfolgreichen Roll Up nutzte.

Sofort nach dem Ende des Kampfes rollt sich Sarah Logan aus dem Ring, wo sie gemeinsam mit Mickie James den Rückzug antritt und mit dieser ihren Sieg auf der Stage feiert. Becky Lynch, die dem Angriff mit dem Kendostick entgehen konnte, ist ziemlich sauer über den Ausgang des Matches, während Bayley niedergeschlagen und frustriert im Ring sitzt.

Die bekannte Vignette: „The Future will bei G-L-O-R-I-O-U-S-!“ folgt.

Nach dieser ertönt plötzlich das Theme von Brock Lesnar, was die Fans in der Halle hörbar in Stimmung bringt. Gemeinsam mit Paul Heyman begibt er sich zum Ring, wo Heyman seinen Klienten in unnachahmlicher Art und Weise ankündigt. Danach ruft er einen Mitarbeiter zum Ring, der sich vorsichtig dem Apron nähert. Heyman flüstert diesem etwas ins Ohr, woraufhin dieser unter dem Seilgeviert nach etwas sucht. Einen Moment später wird er fündig und zieht einen Tisch hervor, den er gemeinsam mit einem Kollegen in den Ring schiebt. Dort bauen die beiden den Tisch auf, ehe sie von Heyman wieder verscheucht werden. Paul grinst bis über beide Ohren und zückt mehrere Blätter Papier, ein Klemmbrett sowie einen Stift, was kurz darauf alles auf dem Tisch in der Mitte des Ringes liegt. Im Anschluss ruft Heyman Titus O'Neil in den Ring, der nicht lange auf sich warten lässt und Heyman fragt, was er hier tut und was das soll. Heyman antwortet, dass die Vertragsunterzeichnung nicht bei SmackDown, sondern heute stattfinden wird. Der Gründer von Titus Worldwide sieht das etwas anders, doch Heyman meint, dass sich sein Klient von niemandem etwas sagen lässt. Sie haben entschieden, dass die Unterzeichnung jetzt stattfinden wird, also wird sie auch jetzt stattfinden. Titus erwähnt, dass Shinsuke Nakamura heute Abend nicht anwesend ist, was Heyman ein nur noch breiteres Lächeln ins Gesicht treibt. Er weiß von dieser Tatsache schon längst, doch das ist nicht weiter schlimm. Titus sollte einfach für Shinsuke unterschreiben und alles ist gut. Titus schüttelt den Kopf und erklärt, dass sein Klient darauf besteht den Vertrag selbst mit Lesnar zu unterschreiben. Heyman interessiert das alles wenig und auch Brock gibt Nichts auf Titus' Worte. Brock geht kurz darauf zum Tisch und unterschreibt den Vertrag für das Match beim Summerslam. Danach reichen sich Heyman und O'Neil die Hand, während Heyman sagt, dass Titus den Vertrag einfach mitnehmen sollte. O'Neil findet das zwar alles andere als cool, kann dagegen jedoch schlecht etwas machen. Er will sich den Vertrag nehmen, doch auf einmal geht Lesnar dazwischen. Dieser packt sich Titus O'Neil und verpasst ihm den F-5 direkt durch den Tisch! Heyman lacht lautstark und meint abfällig in Richtung Titus, dass dieser ein sehr dummer Mensch und schlechter Manager sei. Lesnar will dann einen weiteren F-5 folgen lassen, doch auf einmal kommen Cedric Alexander & Rich Swann zum Ring gestürmt, die den Save für ihren Manager machen wollen. Lesnar lässt Titus fallen und erwartet die beiden, die er abfängt und jeweils mit mehreren German Suplexes ausschaltet. Im Anschluss lassen Lesnar und Heyman ein geschlagenes Titus Worldwide zurück und machen sich auf den Weg die Halle zu verlassen. Als die beiden auf der Stage angekommen sind, ertönt plötzlich das Theme von Scott Dawson & Dash Wilder. The Revival nicken Heyman und Lesnar dankend zu, ehe sie in den Ring kommen und spätestens jetzt ist klar, dass das Match gegen Titus Worldwide stattfinden soll. Ungeduldig fordern sie einen Referee auf den Kampf zu beginnen, doch dieser checkt Swann & Alexander vorher. Er kommt zu dem Entschluss, dass es besser ist wenn die beiden nicht antreten, doch da hat er die Rechnung ohne die Mitglieder von Titus Worldwide gemacht, die schwer angeschlagen wieder auf die Beine kommen und das Match trotzdem bestreiten wollen.

Tag Team Match
The Revival besiegt Titus Worldwide via Pinfall nach der Shatter Machine an Swann [6:53 Min.]
- Der Kampf verlief genau so wie erwartet, denn Swann & Alexander konnten aufgrund der vorherigen Attacke Lesnars kaum Gegenwehr zeigen. Die angedeuteten Comebacks wussten Dawson & Wilder immer wieder zu verhindern, ehe sie das Match klar und deutlich für sich entscheiden konnten.

The Revival feiert sich nach diesem lockeren Sieg natürlich selbst, wird dafür allerdings lautstark ausgebuht. Das interessiert die beiden allerdings herzlich wenig, denn für sie sind nur die Siege und die Tag Team Titles interessant, die sie unbedingt beim Summerslam gewinnen wollen, wie sie mit ihren Gesten klar und deutlich machen.

In seiner Umkleide ist AJ Styles zu sehen, der sich gerade das Referee Shirt überzieht. Direkt im Anschluss schalten die Kameras zu Mandy Rose und Goldust. Mandy scheint gerade frisch geduscht zu sein, denn sie ist nur mit einem Handtuch um den Körper bekleidet. Goldust sagt ihr wie unglaublich schön sie doch ist, was Mandy einmal mehr sichtlich schmeichelt. Sie geht hinter einen Sichtschutz und lässt das Handtuch fallen, um sich wieder anzuziehen. Goldust ist begeistert und macht Anstalten hinter den Sichtschutz zu gehen, doch auf einmal kommt R-Truth in den Raum, der mit seinem Partner reden möchte. Goldust ist sichtlich erschrocken und Mandy fängt an zu kreischen, dass Truth sofort das Zimmer verlassen soll. Goldust schiebt seinen Partner wieder durch die Tür und schließt sie hinter sich, ehe er Truth anmeckert, wieso er vorher nicht anklopft. Truth hat das vergessen, doch er wollte eigentlich mit Goldust über ihr Team sprechen, denn er hat das Gefühl Mandy möge ihn nicht. Goldust wirkt nachdenklich und antwortet, dass Mandy sehr sensibel ist und man ihr Vertrauen erst gewinnen müsse. Wenn Truth an einer guten Beziehung zu Mandy interessiert ist, dann sollte er ihr vielleicht ein Geschenk kaufen. R-Truth findet diese Idee großartig und möchte sich gleich auf den Weg machen. Goldust scheint froh seinen Partner losgeworden zu sein, denn er reibt sich die Hände und will zurück zu Mandy, doch als er wieder in der Garderobe ist, ist diese schon fertig angezogen. Goldust ist etwas enttäuscht als Mandy zu ihm sagt, dass sie bereit fürs Abendessen ist.

In der Halle ertönt nun das Theme von AJ Styles, der im Referee Shirt und unter riesigem Jubel zum Ring kommt. Ihm folgt Samoa Joe zu den typischen Reaktionen der Zuschauer, ehe WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose dazu kommt. So wie dieser im Ring ist, entsteht sofort eine hitzige Diskussion zwischen ihm und Joe. Styles wirkt schon vor Beginn des Matches genervt und versucht die beiden zu trennen, doch Joe stößt ihn einfach weg. AJ sitzt fassungslos auf dem Boden, doch bevor er Joe erinnern kann, dass er der Referee dieses Kampfes ist, wird Joe vom Champion attackiert. Styles schaut deshalb zum Timekeeper und lässt das Match offiziell beginnen.

Non Title Match
Special Referee: AJ Styles

Samoa Joe vs. Dean Ambrose © endet im No Contest [8:24 Min.]
- Styles ließ die beiden den nach den anfänglichen Problemen machen und ihnen viel durchgehen, ohne die Aktionen zu ahnden. Joe und Ambrose provozierten Styles immer wieder mit Worten und wollten regelrecht, dass er sein Dasein als Referee vergisst, doch AJ riss sich zusammen. Der Champion brachte sogar einen Steel Chair ins Spiel und als AJ dazwischen ging, wurde er von Joe getroffen und niedergeschlagen. Ambrose zeigte einen Headlock Driver auf den Stuhl gegen Joe, doch das Cover reichte nur bis 2, was Ambrose sichtlich auf die Palme brachte. Joe kam wieder auf die Beine und zeigte nun seinerseits einen Uranage auf den Stuhl, doch auch dieses Cover brachte nicht den Sieg. Joe verpasste Styles daraufhin - diesmal absichtlich - erneut einen Schlag, ehe er den Coquina Clutch bei Ambrose ansetzte. Auf einmal landete jedoch AJ Styles nach dem Springboard 450 Splash auf beiden, weshalb Joe den Griff lösen musste. Styles hatte nun genug und als Joe zum Schlag ausholen wollte, bekam dieser auch noch den Pele Kick zu spüren. Joe rollte sich daraufhin aus dem Ring, in dem Styles verblieb und Dean Ambrose den Styles Clash verpasste, ehe er zum Timekeeper schaute und das Zeichen gab, dass der Kampf vorbei ist.

AJ Styles ist sichtlich wütend und steht keuchend in der Mitte des Ringes über dem geschlagenen Champion, während sich Samoa Joe langsam in Richtung Stage zurückzieht. Styles holt sich den WWE World Heavyweight Title in den Ring und hält ihn in den Händen. Er überlegt einen Moment diesen auf Ambrose zu legen, doch stattdessen behält er ihn und posiert mit ihm auf dem Turnbuckle, während er immer wieder ruft, dass AJ Styles als Champion beim Summerslam die Realität werde.

Ein letzter Clip befasst sich mit der aktuellen Card der größten Party des Sommers. Im Anschluss ertönt „Burn it down“ und Seth Rollins betritt unter riesigem Jubel die Halle. Der ehemalige Champion klatscht mit einigen Fans in der ersten Reihe ab, ehe er den Ring betritt und das Wort ergreift. Er geht dabei sofort auf letzte Woche ein als COO Triple H über ihre gemeinsame Vergangenheit sprach. Rollins bereut es, dass er sich von Hunter hat manipulieren und benutzen lassen, auch wenn ihn diese Zusammenarbeit zum Champion machte. Er war für eine Zeit lang tatsächlich der Golden Boy dieser Company, allerdings nicht weil er sich diesen Status verdiente, sondern weil Hunter es so wollte. Spätestens im Vorfeld zu WrestleMania wurden ihm jedoch von John Cena die Augen geöffnet und er hat gemerkt, dass er vielleicht in der Gunst von Triple H steht, aber ansonsten nur eine Marionette der Authority ist. Er wollte aus dieser Rolle ausbrechen und versuchte auf eigenen Beinen zu stehen, was Hunter natürlich gar nicht passte, denn so hatte dieser nicht mehr die Kontrolle über das damalige Aushängeschild der Company. Seine Titelverteidigung gegen John Cena hat ihm gezeigt, dass er es auch ohne die Authority kann, doch anstatt dies zu akzeptieren, versuchte Triple H ihm seitdem das Leben zur Hölle zu machen. Hunter unternahm alles, damit er nicht mehr an der Spitze steht und nutzte seine Macht einmal mehr an allen Ecken und Enden aus. Und so jemandem soll er dann Respekt zeigen? Triple H hätte seine Entscheidung respektieren sollen, doch das würde ihn seiner (Hunters) Meinung nach schwach aussehen lassen. Er hat mittlerweile genug vom Kampf gegen Triple H, weshalb er ihn hiermit offiziell zu einem Match beim Summerslam herausfordert! Die Fans jubeln bei dieser Herausforderung und Rollins fährt fort. Wenn sich Triple H als King of Kings bezeichnet, dann wird er nach dem Summerslam nur noch als der Kingslayer bezeichnet. Er wird den König und dessen Königreich nicht nur zu Fall bringen, sondern auch niederbrennen! Die Zuschauer in der Halle sind begeistert von diesen Worten und chanten „Burn it down“. Diese Rufe werden dann vom Theme des COOs unterbrochen, der unter lauten Buhrufen die Stage betritt. Er streicht sich lächelnd durch den Bart, während Rollins seinen Boss auffordert zu ihm in den Ring zu kommen. HHH dreht sich dann allerdings nochmal zur Stage um und auf einmal kommen einige Sicherheitsleute in die Halle. Gemeinsam mit Hunter begeben sie sich nun zum Seilgeviert und als Hunter davor stehen bleibt meint er zu Rollins, dass er nun für seine Attacke aus der Vorwoche belangt wird. Er gibt das Zeichen und die Security entert den Ring. Sofort geht Rollins auf diese los und es dauert nicht lange bis er diese niedergeschlagen hat. Triple H bleibt unbeeindruckt und meint, dass er damit schon gerechnet hat. Rollins ist nun jedoch einen Schritt zu weit gegangen, denn dies waren nicht die Sicherheitsleute der WWE. Aus diesem Grund lässt er Seth nun verhaften, wie es hier im Moment scheinbar gern gemacht wird. Das ist das Stichwort für einige Polizisten, die nun in den Ring kommen und Rollins umstellen. Dieser überlegt sich zu wehren, lässt sich dann jedoch die Handschellen anlegen und abführen. Als er an Hunter vorbei geht, spuckt er ihm jedoch ins Gesicht und ruft ihm zu, dass er es nicht mehr drauf hat, denn früher hätte Hunter wenigstens seine Herausforderung angenommen. Hunter wischt sich die Spucke aus dem Gesicht und stoppt die Polizisten. Dann fängt er an zu lachen und offenbart Rollins, dass dies hier keine richtigen Polizisten sind. In diesem Moment stürzt er sich auf Rollins und prügelt wie wild auf ihn ein. Rollins kann sich aufgrund der Handschellen nicht wirklich zur Wehr setzen und wird kurz darauf mehrfach gegen die Absperrung und Ringtreppe geworfen. Dann packt sich Hunter den Kopf seines Opfers und schlägt ihn mehrfach auf die Treppe, ehe er Rollins erneut zu Boden wirft. Der COO posiert etwas neben dem Ring und zieht sein Oberteil aus, ehe er wieder auf den nun blutenden Rollins losgeht. Er malträtiert ihn mit weiteren Schlägen und wirft ihn dann über das Kommentatorenpult. Hunter verscheucht die Kommentatoren und schnappt sich das Oberteil der Ringtreppe, mit der er Rollins einen Schlag verpasst, sodass dieser halb auf dem Tisch der Kommentatoren liegt. Es folgt das Naheliegende und Hunter zeigt den Pedigree durch das Pult! Seth bleibt regungslos in den Trümmern liegen, während Michael Cole ruft, dass Hunter aufhören soll, denn Rollins hat eindeutig genug. Triple H packt Cole daraufhin am Kragen und stößt ihn zur Seite, nachdem er ihm klargemacht hat, dass er es beendet, wenn er sagt dass es zu Ende ist. Er lässt weitere Schläge gegen Rollins folgen, ehe er ihn auch noch in den Ring schleudert. Blutüberströmt und immer noch mit Handschellen festgekettet versucht Rollins in diesem auf die Beine zu kommen, doch das gelingt ihm nicht mal im Ansatz. Einen Raunen geht dann durch die Halle, denn zu allem Überfluss hat Triple H nun den Sledgehammer unter dem Ring hervor gezogen. Langsam betritt er das Seilgeviert und fordert Rollins auf aufzustehen. Als er bemerkt, dass Seth es nicht mehr aus eigener Kraft schaft, zieht er ihn an den Haaren nach oben und schleudert ihn in die Ringecke. Als Seth zurückstolpert, schlägt er mit dem Vorschlaghammer zu, wonach Rollins regungslos in der Mitte des Seilgevierts liegen bleibt. Hunter drückt den Hammer auf Rollins Oberkörper und posiert unter lauten Buhrufen über seinem ehemaligen Golden Boy. Ganz zum Abschluss sagt er, dass er Rollins' Herausforderung für ein Match beim Summerslam annimmt. Mit diesen brutalen Bildern geht Monday Night Raw in dieser Woche off Air.

_____

Bisherige Card für den Summerslam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles vs. Samoa Joe

Singles Match
Seth Rollins vs. Triple H

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

Singles Match
Brock Lesnar vs. Shinsuke Nakamura

Singles Match
The Miz vs. Dolph Ziggler

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

_____

@EoL: Erstmal Danke für das ausführliche Feedback!

John Cena und Vince zu Beginn ganz unterhaltsam und auch Hawkins kann man zwischendurch mal bringen. Quasi so ein Sieg for the records, aber ohne weitere Auswirkungen. Es wird wohl alles auf ein Match zwischen Cena und Ambrose hinauslaufen, was ein weiteres großes Match für SD beim Summerslam ist. Fraglich bleibt, ob und vorallem wie McMahon hier involviert bleibt. Anscheinend hat er etwas gegen Dean und liebt Cena (diese Worte fand ich übrigens gut, da ich mir vorstellen kann, dass Vince wirklich so denkt), aber bei dem alternden McMahon könnte man auch meinen, dass das eventuell nur gespielt ist. Ein Turn zu Ambrose drin, an einen Heelturn von Cena glaube ich nicht. Ehrlich gesagt habe ich hier überhaupt keine Ahnung wie es weitergeht, aber das finde ich sehr gut.

Dass sich Rawley und Ryder nicht mehr leiden können, ist nur konsequent. Ich denke auch, dass sich hier nicht mehr viel in der Beziehung ändern wird. Der Sieg für Rhyno und Dillinger ist folgerichtig. Für Tye war es das dann in der Show, während Rhyno nochmal in Kombination mit Mahal und Co. aufgetaucht ist. Der alternde Ex-Star also mit Geldsorgen, die die anderen auf ekelhafte Art und Weise ausnutzen wollen - passt so. Dass Slater dann eingreift ebenfalls, genauso wie der Sieg über den Singh. Mal sehen wie es hier weitergeht.

Die vielen Backstage-Segmente haben mir wieder mal richtig gut gefallen. Itami mit der ewig gleichen Leier, Mandy Rose ist hot af und wird genauso präsentiert wie ich es mir wünsche. Das alles dann auch gut kombiniert mit dem Match gegen Emma, deren Niederlage richtig ist. TJP und auch Slater nochmal halten deren Stories ebenfalls am Laufen. Hier hat mir wirklich gut gefallen, wie ein Ereignis auf dem anderen aufbaut. Sowas würde ich mir auch in den echten Shows mehr wünschen.

Daivari als ziemlicher Frauenfeind geht klar, ebenso das Match gegen Gallagher. Zum Glück ist dessen Kampf gegen Sami Zayn clean beendet worden. Sami hätte die Hilfe von Daivari auch nicht benötigt. Dem hätte es dann gut getan, hätte er Gallagher verprügeln dürfen. Hätte Jacky Boy auch nicht geschadet. So fand ich dessen Ausraster etwas übertrieben. Nakamura nur Statist in dem einen Backstage-Segment etwas verschwendet. Hoffentlich erhält er nach dem Slam wieder etwas mehr Spotlight, denn auch trotz der Sprachbarriere hat er Zeug für mehr.

Die Fehde zwischen Zayn und Styles sollte noch etwas in Fahrt kommen. Aber schon ok, wenn es hier und da eine Show gibt, in der andere Dinge im Fokus stehen.

Bei Jericho, Metalik und Kalisto musste ich wirklich lachen. Metalik hat mich ein wenig an The Hurricane erinnert. Kaliso ebenfalls witzig und am meisten lachen musste ich als Y2J "Does he like man?" bei seinem Bild gelesen hat. Völlig abgedrehte Story und wie Jericho frage auch ich mich, worüber wir hier eigentlich reden und schreiben, aber damn, diese Story macht SmackDown besser und sehr unterhaltsam.

Das F4W Match kann man so machen. Passt auch, dass Peyton den Sieg abstaubt nach Vorarbeit von Ember Moon. Mal sehen ob Liv Morgan noch ins Tag Team Match kommt. Könnte irgendwie nochmal auf einen Zweikampf mit Nattie hinauslaufen, die nach der möglichen Niederlage gegen Becky frustriert ist und sich eventuell das schwächste Glied des Teams raussucht. Nikki Cross übrigens sehr cool in ihrer Rolle. So wenig ich sie eigentlich mag und so sehr ich mich immer fremdschäme wenn ich sie sehe, aber du bringst ihre Verrücktheit gut rüber.

Die Promo von Bo Dallas fand ich richtig gut! Er ist mittlerweile ein ernstzunehmender Charakter, der völlig weg von seinem Dasein als Jobber ist. Das hast du wirklich gut hinbekommen und mit Orton als Gegner bekommt er wohl einen sehr namhaften Gegner. Tolles Midcard Match für den Summerslam, bei dem mir der Aufbau gut gefällt. Das Segment wenig später mit ihm, JBL und Carmella hat mir auch gefallen und ich finde es gut, dass du auch hier die Vergangenheit nicht vergisst mit Nikki Bella.

Buddy Murphy noch mit dem wohl größten Sieg seiner bisherigen Karriere. Jericho wird nächste Woche wohl nicht mehr akzeptieren, dass Kalisto lieber mit Metalik auf der Suche nach den Kondombesitzern ist. Niederlage schadet ihm natürlich überhaupt nicht und gibt Murphy einen schönen Neustart. Mal sehen wie lange es zwischen ihm und Truth gut läuft.

Im ME-Segment muss ich zugeben, dass Daniel Bryan hier wieder einmal höchst unsympathisch wirkt. Dem Heel immer mal auf der Nase rumzutanzen ok, aber das ist mittlerweile nur noch Schikane, um The Miz auf die Palme zu bringen. Wenn das mal ist, dann finde ich das gut, aber hier habe ich irgendwie das Gefühl, dass hier vertauschte Rollen sind. Habe gedacht dass sich Bryan selbst als Gegner präsentiert, auch wenn der Zeitpunkt etwas früh wäre. Auf Kane hatte ich gar keine Lust, Almas wäre wohl ebenfalls etwas zeitig geworden. Der Taker wäre natürlich schon irgendwie cool und wäre ein gigantisch großes Match für The Miz, aber irgendwie kann ich mir noch nicht vorstellen, dass du den Kampf wirklich bringst. Der Taker mit Match um den IC Title wäre auf jeden Fall mal etwas Außergewöhnliches.

Insgesamt eine sehr tolle Show, bei der mir der Großteil richtig gut gefallen hat. Es ist immer wieder schön zu lesen, wie sehr du die einzelnen Charakter zum Vorschein bringst und wie gut du sie darstellen kannst. Hier und da bleibt der ein oder andere sicherlich auch mal auf der Strecke oder es ist ein wenig sehr abgedreht, aber insgesamt hast du dafür einfach nur ein Händchen und kannst mich Show für Show überzeugen. Großes Lob wieder mal dafür.

--------------------
Xbox Live: TwoFaceXBL || 205 Live <3

2k1X Universe Backlash || No Mercy || Battleground || Road to Judgment Day #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 || Judgment Day || Road to SummerSlam #1 #2 #3 #4 #5 #6

Old Post Posted: 03.03.2019, 12:59 Uhr
Beiträge: 4738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9217075  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWE RAW - 3. Wochen bis zum Summerslam

Bevor dann RAW wirklich startet folgt ein Rückblick auf die Vorwoche als Braun Strowman mit einem Netz eingefangen und von Triple H bewusstlos gespritzt wurde. Natürlich darf auch ein Rückblick auf den Zusammenschluss zwischen Shayna Baszler & Sonya Deville nicht fehlen, als Stephanie nach ihrem Sieg über Bayley von Sonya verraten und von Shayna attackiert wurde. RAW beginnt mit der Ankunft von Seth Rollins, der von Mike Rome abgefangen und dazu befragt wird, was er sich vom heutigen Face Off im Ring mit Finn Balor erwartet. Seth Rollins antwortet schlicht mit „Trouble.“

Das Licht wird etwas abgedunkelt und überwiegend grünliches Licht scheint über die Entrance Stage. Hinter dem Vorhang marschiert niemand geringerer als Triple H hervor. Der Anzugträger begibt sich entschlossenen Schrittes zum Ring. Nachdem seine Musik langsam ausklingt geht er ein paar Schritte auf und ab. Was Sonya Deville & Shayna Baszler letzte Woche abgezogen haben ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Seine wundervolle Frau hat Bayley fair und square im Ring besiegt. Die Fans wissen natürlich, dass es nicht der Wahrheit entspricht und buhen kräftig. Nach ihren großartigen Triumph wurde sie feige von Sonya & Shayna feige 2 gegen 1 attackiert. Wenn diese Frauen glauben sie könnten tun was sie wollen dann liegen sie falsch. Er könnte Sonya Deville das Titelmatch gegen Asuka wieder wegnehmen, aber das tut er nicht. Sonya wird ihren Titelkampf behalten, da ist aber ein aber. Wenn sie Asuka nicht besiegen kann wird sie nie wieder ein Titelmatch bekommen so lange Asuka Champion ist und wenn er sich nicht irrt ist Asuka unbesiegt. Er wünscht Sonya viel Glück…das wird sie brauchen. Triple H nähert sich den Ringseilen um selbigen zu verlassen, dann fällt ihm aber ein, dass er noch etwas zu sagen hat. Da war doch noch was. Richtig, eine Kleinigkeit Namens Braun Strowman. Braun dachte…wenn er mal denkt, dass er tun könnte was er will, ohne Rücksicht auf Verluste. Er gibt zu selbst zu lange zugesehen zu haben doch die Grenze wurde Überschritten. Regeln sind da um eingehalten zu werden. Er ist der Boss und deshalb hat sich Braun an diese Regeln zu halten. Was passieren kann wenn man sich nicht an die Regeln hält wurde letzte Woche eindrucksvoll bewiesen. Triple H entgehen die Get These Hands Chants nicht, stellt aber fest, dass Brauns Hände in nächster Zeit nur Brot und Wasser bekommen. Warum das so ist möchte uns Hunter über die Videoleinwand zeigen. Dazu kommt es aber nicht als unter durchwachsenen Reaktionen das Theme von Roman Reigns einsetzt. Auch Triple H ist überrascht Reigns zu sehen und hat damit nicht gerechnet. Im Ring befragt Hunter Reigns ob er nicht irgendwo noch mit Rikishi am feiern sein müsste. Reigns ignoriert die Frage. Jede wisse er und Braun sind alles andere als gute Freunde, im Gegenteil, doch entsteht bei ihm der Eindruck Triple H hätte Angst vor Braun. Hunter schnauzt Roman an, dass er vor nichts und niemanden Angst hat. Reigns glaubt das nicht wirklich und stellt sich die Frage warum sich diese Show um die McMahons drehen muss. Bevor Hunter antworten kann werden sie von Drew McIntyre unterbrochen. Der bleibt mit seinem langen Mantel auf der Rampe stehen. Crown Jewels und Triple H haben etwas gemeinsam. Beide bekommen sie von Roman nicht den verdienten Respekt. Das obwohl sie Roman bei Battleground besiegt haben. Roman stellt klar, dass Samoa Joe dieses Match verloren hat, er will Drews lächerliche Promo aber keineswegs unterbrechen. Wie sich Roman rausreden möchte spielt keine Rolle. Fakt ist Roman war auf der Verliererseite. Darauf sollte er sich auch schon mal einstellen. Mit Crown Jewels steht die Siegerseite fest. Die Seite des dominierenden Stables. Wie dominant? Vielleicht stellt Roman am besten diese Frage Rikishi. Drews blickt wandert auf die Videowall, wo wie sehen wie Rikishi blutend am Parkplatz liegt, Noam Dar, Neville & Elias über den Vater der Usos. Reigns beschimpft kurz Triple H bevor er aus dem Ring auf Drew zuläuft. Es entsteht ein kurzer Brawl auf der Rampe. Reigns scheint die Überhand zu gewinnen, bis Dar, Neville & Elias auftauchen. Nach einem Schlag mit der Gitarre durch Elias stößt Drew von der Entrance-Rampe hinter in die Tiefe. Triple H kann sich ein Grinsen nicht verkneifen. Finlay, Jamie Noble und weitere Offizielle eilen herbei um nach Roman Reigns zu sehen. Mit Freude sehen sich die Mitglieder von Crown Jewels an und ziehen zufrieden von dannen.

Nach einer kurzen Werbepause sehen wir Roman Reigns der die Hilfe von Finlay & Co verweigert und wankend zum Parkplatz aufmacht. Kurz muss er dabei stehen bleiben und sich an einer Wand anlehnen, bis er weitergehen kann. Am Parkplatz angekommen wird Rikishi bereits ärztlich versorgt. Reigns will sich selbst um Rikishi kümmern. Erst als ihm Finlay ein paar vernünftige Worte einbläut lässt er den Ärzten den Vorrang.

Eigentlich sollte jetzt das Triple Threat Tag Team Match mit The Bar, American Alpha & New Day anstehen, doch unerwarteterweise hören wir die Musik von Rusev, der gemeinsam mit Drew Gulak & seiner Frau Lana herauskommt. Während sie sich auf dem Weg zum Ringmachen streckt Rusev den Money in the Bank Koffer in die Höhe und Drew Gulak ergreift das Wort. Jetzt wo Braun Strowman Geschichte ist können sie sich voll und ganz darauf konzentrieren Tag Team Champion zu werden. Im Ring erhebt Drew Gulak den Zeigefinger. Und danach ist nicht Schluss, denn wenn die Zeit gekommen ist wird Rusev erfolgreich seinen Money in the Bank Koffer einlösen. Und wenn wir schon dabei sind. Wie wäre es mit Lana als RAW Womens Champion? Die Aussage freut Lana. Den Mix aus Gelächter und Buhrufen scheint sie dabei auszublenden. Doch die Blicke richten sich gleich wieder zur Stage. Denn The Bar unterbrechen Gulaks Redeschwall. Cesaro erinnert die Fans daran, dass sie ihr Match bei Battleground gewonnen haben und dadurch später als New Day & American Alpha in das Summerslam Match eingreifen werden. Außerdem hoffen sie dabei auf Rusev & seinen kleinen Freund zu treffen. Bei allem nicht vorhandenen Respekt, wie oft sind Gulak & Rusev schon gemeinsam angetreten. Ein und keinmal? Nicht nötig diese Frage zu beantworten. Fakt ist, sie sind kein richtiges Tag Team wie The Bar und deshalb würden sie mit Gulak & Rusev leichtes Spiel haben. Gulak möchte antworten, doch Rusev nimmt ihn einfach das Mikro weg. Er hat den schönen Koffer hier und was haben Sheamus & Cesaro? Sind sind Badehosen Buddys, aber sonst? Aber im Gegensatz zu Cesaro ist er nicht hier um für Stunk zu sorgen. Wie sich Sheamus vielleicht erinnern kann waren sie gemeinsam in der League of Nations. Sheamus erinnert sich und die League of Nations war Mist! Das einzige Gute an der League of Nations war er. Auch wenn Gulak, Maria & Cesaro nun für Ruhe sorgen wollen stehen sich nun Sheamus & Rusev von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Rusev dreht dann ab und will es auf sich beruhen lassen. Nur zum Schein, denn der Matschka Kick kommt. Sheamus weicht aus und der Kick erwischt Cesaro. Rusev blickt auf dem am Boden liegenden Cesaro. Das will Sheamus zum Brogue Kick gegen Rusev nutzen. Der weicht und der Brogue Kick trifft Lana! Sheamus hält sich geschockt den Kopf. Rusev blickt auf seine Frau, dann auf Sheamus, wieder auf Lana und dann mit voller Wut auf Sheamus. Der Ire flüchtet aus dem Ring. Statt ihm nachzujagen kümmert sich Rusev aber um seine Frau und wir gehen in die Werbung.

Aus der Werbung zurück sehen wir noch mal in Slow Motion den Brogue Kick gegen Lana und sind dann bei Rusev & Lana im Doctors Room, wo Rusev den Arzt ankeift vorsichtig mit seiner Frau umzugehen. Im Hintergrund geht Gulak nervös auf und ab. Wir sind dann aber auch schon wieder im Ring, wo die Aktion weitergehen muss.

Triple Threat Tag Team Match
American Alpha besiegen The Bar & The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) durch Grand Amplitude an Cesaro und Pin von Gable (13:34)
- Sheamus lässt hier notgrendungen seinen Tag Team Partner im Stich nachdem Rusev zurückkehrt um sich Sheamus vorzuköpfen und der Ire über die Ringabsperrung flüchtet, was American Alpha für sich nützten können und den Sieg einfahren. Sie sind sichtlich begeistert mit dem Sieg etwas Momentum gewonnen zu haben.


Die Kameras schalten Backstage und auf einer schwarzen Tür sehen wir die Women’s Locker Room stehen. Die Kamera fängt Bayley ein. Die Huggerin atmet tief durch und geht dann durch die Tür ins Innere. Zielstrebig geht sie auf Sasha Banks zu. Beide schauen sich kurz an bis Bayley das Wort ergreift. Sie will nicht das ein Missverständnis zwischen ihnen herrscht. Ja sie war gefrustet von Edge nicht für das Contender Match in Betracht gezogen zu werden. In Wahrheit war sie aber nie auf Sasha sauer. Im Gegenteil. Sie ist froh mit ihrer besten Freundin bei RAW zu sein. Mit all dem ganzen Zeug der mit Sonya, Shayna, Stephanie und all den Anderen vor sich geht brauchen sie sich mehr den je. Banks überlegt kurz. Vielleicht waren sie nicht so verpissen und fokussiert wie sie hätten sein müssen. Vielleicht brauchten sie jemanden wie Edge, der sie aufgerüttelt. Vielleicht mussten auch Frauen wie Sonya Deville, Shayna Baszler, Bianca Belair und Ruby Riott um die Ecke kommen um ein neues Feuer zu entfachen. Auf jeden Fall hat sie nicht vor denen einfach so das Feld zu überlassen. Sie haben hier mit etwas aufgebaut und sie sollten sich ihre Diven zurückholen. Bayley freut sich, dass Sasha und sie sich einig sind und breitet die Arme schon für einen Umarmung aus. Laut Sasha wäre dafür später Zeit, vorher sollten sie Charlotte auf ihre Seite bringen. Bei all dem Chaos bei RAW sollten sie ihr Match beim Summerslam nicht außer Acht lassen. Bayley’s Begeisterung mit Charlotte zu sprechen hält sich in Grenzen. Sasha hofft Charlotte hätte die Nachtdenkpause der letzte Monate geholfen. Ob sie wollen oder nicht, schlussendlich müssen sie sowieso mit Charlotte auskommen, wenn auch nur für das eine Match. Bayley schnauft von der Idee wenig überzeugt durch. Als sie den Locker Room verlassen laufen sie Charly Caruso über den Weg. Von ihr erfahren wir, dass Stephanie McMahon in ihrer Abwesenheit ein Match zwischen Paige & Bayley angeordnet hat und falls Bayley verliert nimmt Paige ihren Platz im RAW vs. Smackdown beim Summerslam ein. Bayley wird zu ihrer Reaktion zu dazu. Bayley lässt sich zu keiner Aussage verleiten. Dafür teilt Sasha mit, dass sie Bayley’s Reaktion im Ring sehen werden.

American Alpha kommen von ihrem Sieg zurück und laufen in die Usos hinein. Chad Gable wundert sich, dass die Usos nicht bei ihrem Vater sind. Jordan stimmt zu. Trotz der Auseinandersetzung ist Rikishi noch immer ihr Vater. Jimmy Uso fragt AA was sie das angehen würde. Genau genommen sollten sie Crown Jeweles ein Dankschreiben schicken. Das ist kalt stellt Jordan fest. So kalt wie ihre Chancen beim Summerslam Tag Team Champions zu werden kontert Jey und klatscht mit seinem Bruder ab. The New Day kommen dazu. Kofi ergreift das Wort. Obwohl American Alpha heute gewonnen haben wäre es für sie noch ein weiter Schritt Richtung Tag Team Titel. Ein sehr sehr weiter stimmt Big E. mit ein. Trotzdem respektieren sie die Leistung und möge das beste Tag Team beim Summerslam gewinnen, setzt Kofi fort. Es folgt ein Handshake zwischen AA & New Day. Ist das nicht süß, mischt sich Jey Uso ein. Zwei Verliererteams innig vereint. Gable erinnert Jey daran, dass sie heute ein Siegerteam sind. Jey spricht nicht von heute. Wenn es zum Summerslam kommt gibt es nur ein Team On Top und das sind The USOS! Jimmy stimmt zu und sie werden jetzt nicht weiter ihre Zeit mit zwei Teams verschwenden, die mit dem Sieg sowieso nichts zu tun haben werden. Siegessicher ziehen sich die Usos zurück. Woods ruft ihnen noch hinterher, dass es auch besser für sie ist, sonst hätten sie Francesca noch wütend gemacht.

Bei Charly Caruso begrüßen wir nun Sonya Deville, die befragt wird was sie dazu sagt was Triple H heute für ihr Summerslam Match angekündigt hat und ob es nicht ein Fehler war sich mit der McMahon-Helmsley Familie anzulegen. Sonya schüttelt schmunzelnd den Kopf. Die Mikrophon Halterin soll ihre ungefragte Meinung für sich behalten. Triple H hat einen Fehler gemacht…nicht mit der Stipulation, sie zu unterschätzen. Sie wird Asukas Streak brechen und niemand kann dagegen etwas tun. Charly fragt nach ob Shayna Baszler und die anderen Horsewomen heute Abend hier sind oder beim Summerslam in ihrer Ecke stehen werden. Wenn das der Fall wäre würde sie das ausgerechnet ihr erzählen? Charly bohrt an einer anderen Stelle nach. Bianca Belair wirkte letzte Woche überrascht. Wusste sie von nichts. Sonya antwortet ausweichend. Alles was ihr nützt ist auch für Bianca gut und sie damit einverstanden. Und dieses Interview ist vorbei. Charly stellt zu viele Fragen die sie erst gar nicht beantworten will.

Dolph Ziggler sitzt Backstage auf einer Kiste und blättert mit den Fingern wild durch ein Wrestling Magazin. Mit Entsetzen stellt er fest, dass nichts über ihn selbst zu lesen ist. Er überlegt sich kurz die Zeitschrift zu zerreisen, stattdessen legt er sie nur enttäuscht zur Seite. Zurückhaltend und fast schüchtern geht Curtis Axel auf Ziggler zu. Nach Momenten unbehaglicher Stille räuspert sich Axel. Er hätte Dolph etwas Wichtiges mitzuteilen und sollte deshalb aufmerksam zuhören. Bevor Axel weiter spricht blickt er Ziggler ab und wartet auf eine Reaktion. Ziggler blickt ihn fragend an. Was könnte ein Curtis Axel schon wichtiges zu sagen haben? Das wäre eine Primäre. Curtis stellt fest das Zigglers Karriere zuletzt…sagen wir ins Wanken geraten ist. Das kann er ändern. Curtis Worldwide kann das ändern. Ziggler unterbricht Axel an dieser Stelle. Ist das nicht der selbe Mist wie Titus Worldwide? Axel bezeichnet Titus Worldwide daraufhin als Schneeballsystem bei dem alle abgezockt werden. Curtis Worldwide ist anders. Hier wäre Erfolg garantiert. Ziggler erhebt sich von der Kiste. Er hat den Fehler gemacht Paige, Christian & Jack Swagger zu vertrauen. Christian ist weg, Swagger ist weg und Paige hat sich mit Ruby Riott jemand anderes gefunden. Wenn er sich mit Curtis abgibt ist er wahrscheinlich auch bald weg. Deswegen soll Curtis den Paige machen und sich jemand anderes suchen. Danke, aber nein danke. Curtis warnt Ziggler nicht später angekrochen zu kommen und seine Hilfe zu wollen. Dann ist es zu spät. Ziggler zuckt mit den Schultern. Das wird nicht passieren und wenn Curtis Axel keinen Erfolg mit seiner Geschichte hat, was sehr wahrscheinlich ist, dann kann er sich noch immer als Hüttchenspieler versuchen. Ziggler geht und Curtis murmelt, dass er mehr Erfolg haben wird als Titus Worldwide und er es Dolph Ziggler und allen anderen beweißen wird.

Bei Mike Rome wird nun The Queen Charlotte Flair empfangen. Bevor Rome auf das Team Match bei der Summerslam zu sprechen kommt möchte er ein paar Worte von Charlotte zu Shayna Baszler und ihrer Entourage hören. Als erstes stellt sie aber klar, dass sie Kapitän von Team RAW ist weil sich Sasha Banks zu sehr von ihren Emotionen leiten lässt. Was Shayna Baszler betrifft liegt ihr Hauptaugenmerk auf Sonya Deville. Sie hat Sonya hier her gebracht und Sonya glaubt sofort sie ist ein Star. Sie könne die unbesiegbare Asuka besiegen. Doch Sonya hat ihr bisher gar nichts bewiesen. Wenn Sonya Asuka besiegt wird sie die Erste sein die Sonya gratuliert, bezweifelt es aber. Sollte das Unwahrscheinliche tatsächlich eintreten wird es ihr ein Vergnügen sein Sonya den Titel gleich wieder abzunehmen. Bevor sie weiter ausführen kann sind Sasha Banks & Bayley zugegen. Charlotte hat für beide einen Rat…verlasst diesen Ort schnell. Banks ist aber der Ansicht Charlotte müsse runterkommen. Sie sind nicht für Ärger mit ihr hier. Sonya, Bianca, Shayna, Jessamyn, Marina sie kann es nicht alleine mit allen aufnehmen. Charlotte blickt von Sasha mit einem abwerteten Lachen weg. Sie kann tun was sie will. Sie ist die Queen Charlotte Flair. Das bringt Sasha beinahe zur Weißglut, deshalb versucht es Bayley bei ihr. Sie greift Charlotte auf den Arm und redet ihr zu über den Schatten zu springen. Beim Summerslam müssen sie als Team funktionieren. Charlotte reißt sich genervt von Bayley los. Als Kapitän sagt sie wo es langgeht. Sie sollen ihr nicht im Weg stehen, das ist alles. Nach einem lauten WOOOO zieht sich Charlotte zurück und ihre Horsewomen Kolleginnen bleiben genervt stehen.

Wir sind wieder bei Curtis Axel, der mit einem Aktenkoffer unterwegs ist und offensichtlich jemanden sucht. Aus einem Raum hört er seltsame Geräusche. Ohne anzuklopfen öffnet er die Türe. Alicia Fox tippt auf einer Schreibmaschine, bei mäßiger Beläutung und schreit Curtis Axel mit raus an und er soll gefälligst die Türe schließen. Er stößt ihre Konzentration und die kalte Luft kommt herein. Der hat kein größeres Interesse in Erfahrung zu bringen was Fox hier tut und schließt die Tür wieder schnell. Offenbar war Curtis Axel auf der Suche nach Akira Tozawa, der gerade aber auf dem Weg zum Ring ist wo Cedric Alexander & Rich Swann auf die Ascension treffen werden. In der eile klemmt Curtis Koffer und er konnte nicht hervorholen was auch immer er wollte. Verdammter Dreck flucht Curtis Axel und wir hören bereits im Hintergrund die Musik von Rich Swann.

Tag Team Match
The Ascension besiegt Cedric Alexander & Rich Swann durch Wasteland an Alexander und Pinfall von Viktor (07:57)
- Mitten im Match kommt Curtis Axel heraus und streckt Akira Tozawa einen Vertrag unter die Nase. Er reibt ein paar Finger aneinander und sagt immer wieder Money. Während der Verhandlung wird Swann am Apron stehend von Konnor nach unten auf Curtis Axel gestoßen. Während Tozawa den Vertrag aufhebt nützt Axel die Verwirrung und stößt Swann gegen den Ringpfosten. Im Ring nützen Ascension die Überzahl und können so ihr Match gewinnen. Axel sagt Tozawa er soll mitkommen und er wird ihm den Vertrag erklären. Tozawa dreht sich kurz zu Alexander & Swann um, wird aber von Curtis dazu gebracht mit ihm zu kommen. Die Ascension reicht es nicht ihre Gegner besiegt zu haben und so muss auch noch Swann Wasteland einstecken.

Wir sind bei Noam Dar, der seinen US Belt stolz um die Hüfen trägt und an der GM Türe von Edge klopft. Als er hereingebeten wird lässt er sich nicht zweimal bitten und tritt ein. Edge hat ihm bis heute nicht zu seinem Titelgewinn gratuliert…das will er doch bestimmt nachholen, richtig? Nicht ganz, erstens stellt er klar, dass ihm nicht gefällt was Crown Jewels mit Roman angestellt hat. Außerdem wurde ein Paket hier von Noam abgegeben. Schon eingebackt wie der GM feststellt. Er wirft Dar die leichte Schachtel zu und der US Champ fängt sie gerade noch so ohne sie fallen zu lassen. Von Gier getrieben reißt Dar das Geschenkpapier und Schleife herunter. Er öffnet die Schachtel und ist hoch erfreut. Eine goldene Rolex stellt er voller Entzücken fest. Wie ein rohes Ei holt er sie vorsichtig aus der Schachtel. Wer schenkt Noam Dar eine goldene Rolex fragt Edge verblüfft. Dar hat nicht richtig zugehört weil er mit seiner Uhr beschäftigt ist. Erst als Edge noch einmal die Frage stellt sucht Dar nach einer Karte, die tatsächlich beim schnelle Aufreißen zu boten gefallen ist. Was da steht bringt Dar zum Strahlen. Für den schönsten Mann der Welt, eine stille Bewunderin. Edge kann das kaum glauben. Dar ist sich bei der Echtheit sicher. Wer so viel Geld für eine Uhr als Geschenkt ausgibt muss reich sein. Dar reibt sich begeistert die Hände. Edge stellt die Theorie auf, dass es sich dabei genauso gut um eine Geisterkranke handeln kann oder die Uhr gestohlen wurde. Dar winkt ab. Er will sich diesen Moment nicht vom GM kaputt machen lassen. Er legt die Uhr an und sieht sie beinahe verliebt an. Was läuft er auf den Weg nach draußen in die Tür hinein. Kam draußen begegnet er Booby Roode. Der gratulier Dar zu der schicken Uhr. Er kennt jemanden der auch eine goldene Rolex besitzt. Mit einem fetten WOOOOO mitten ins Gesicht von Dar kommt der Nature Boy Ric Flair ins Bild. Laut Roode sollte Dar sein Augemerk besser auf Bobbys Match gegen Neville lenken. Das wird GLORIOUS! Und wenn Roode mit Neville fertig ist kümmert er sich um Noam. Dann hat Dar vielleicht noch das Gold um sein Handgelenk…das um die Hüften wird nicht mehr da sein. Roode & Flair gehen und Michael Cole erwähnt, dass nach der Pause Bobby Roode vs. Neville nach der Werbung auch gleich stattfinden wird.

Back im Geschehen sind The Crown Jewels schon auf dem Weg zum Ring. Dar, McIntyre & Elias pushen dabei Neville verbal. Es folgt ein lautes WOOOO aus dem Lautsprechen als der Nature Boy Ric Flair auf der Stage erscheint und sich in seinem Anzug im Kreis dreht. Die Musik wird aber rasch unterbrochen als Bobby Roode’s GLORIOUS eingespielt wird und Bobby Roode für sein RAW Debut-Match seinen Einzug hinlegt. Laustark singen die Fans sein Theme mit.

Singles Match
Bobby Roode besiegt Neville via Small Package (12:07)
- Als Noam Dar eingreifen möchte ruft das den Dirtiest Player in the Game Ric Flair auf den Plan, der Dar einen Cheapshot verpasst. Die Verwirrung nützt Roode um den Sieg abzustauben. Sein Jubel hält nur kurz, denn Elias zieht Flair die Gitarre über. Trotz der Niederlage ziehen sich The Crown Jewels zufrieden zurück. Roode kniet über Ric Flair, dessen Kopf ganz schön brummen dürfte.

Zurück sind wir bei Alicia Fox, die gerade dabei ist einer billigen Arbeitskraft Anweisungen zu geben ihr platt Papier, welches sie mit der Schreibmaschine vollführt hat besonders gerade an einer Wand hinzukleben. Als Fox damit zufrieden glaubt der Typ schon seine Ruhe zu finden. Mit übertrieben nerviger Art tippt sie den armen Mann aber mit dem Zeigefinger auf die Schulter. Der verdreht die Augen bevor er sich zu Fox umdreht. Er soll für Mundpropaganda sorgen. Er hat doch aber keine Zeit und muss sich noch um andere Dinge kümmern. Fox läuft ihm hinterher und regt sich auf, dass niemand wichtiger als sie ist. An ihnen gehen dabei Breezango & Apollo Crews vorbei und entdecken dabei die Kundmachung von Fox an der Wand. Offenbar sucht Alicia Fox einen unterwürfigen Sidekick, der keine Ambitionen hat ein großer Star zu werden und alles tut was sie sagt, ohne etwas zu hinterfragen. Beziehungstechnisch bereits verpflichtete Personen sind dabei unerwünscht. Was für ein Quatsch stellt Apollo Crews fest. Auch laut Breeze wird sich Fox keinen Dummen finden. Sie warten darauf, dass ihnen Fandango zustimmt, der findet aber farbige, dominante Frauen erregend. Etwas schockiert wirkt der Blick von Crews. FRAUEN stellt Fandango dabei noch einmal klar und immerhin war es nicht er von dem ein Mann wollte, dass er sich mit Butter einschmiert. Crews ist über die Aussage genervt, stellt aber klar das er heute Goldust besiegen wird. Danach geht er auch bereits. Breeze schüttelt den Kopf und sagt mehrmals nein, als Fandango die Idee immer besser findet. Breeze sieht sich vorsichtig um und warnt Fandango flüsternd davor, dass Fox als verrückt gilt. Fandango gefällt verrückt und prägt sich die angegebene Telefonnummer ein. Als Breeze weiter reinquatschen will hält ihm Fandango den Mund zu. Er muss ich konzentrieren…

Im Ring wartet nach einem Break bereits Apollo Crews, der jetzt ein Match gegen Goldust bestreiten soll. Der kommt aber mit einem Mikro bewaffnet heraus. Apollo kann sein Meisterwerk und Adonis werden. Dafür muss Apollo dem Ganzen nur eine Chance geben. Deswegen war er auch beim GM Edge, der zugestimmt hat dieses Match in ein Tag Team Match umzuwandeln. Apollo gefällt das gar nicht und redet auf den Ringrichter ein. Der kann da aber herzlich wenig tun. Als ihre Gegner erschein der Club, bestehend aus Luke Gallows & Karl Anderson. Laut Anderson werden sie mit der Freakshow kurzen Prozess machen. Gallows sieht darin einen Aufwärm-Kampf für den Summerslam, wo sie die neuen Tag Team Champions werden.

Tag Team Match
The Club besiegt Apollo Crews & Goldust durch den Magic Killer an Crews und Pin von Gallows (04:35)
- Eine klare Sache für den Club hier. Trotzdem applaudiert Goldust nach dem Match und hilft Crews auf die Beine. Der stößt Goldust weg und verlässt den Ring. Goldust bleibt mit einem traurigen Gesichtausdruck im Ring zurück.

Über einen Monitor Backstage haben das Match auch Titus O’Neil & Dana Brooke verfolgt. Dana beklagt sich darüber, dass sie seit Wochen kein Match hatte während Curtis Axel Dinge in die eigenen Hände nimmt. Was will sie damit sagen fragt ein verunsicherter Titus nach. Laut ihr hätte man Baron Corbin mehr oder weniger verloren. Einen den man eigentlich sowieso nicht wollte. Der Rest von Titus Worldwide besteht auch nur aus No Way Jose und seinen Tanzgruppe. Wenn Titus nicht bald etwas unternimmt sollte sie sich vielleicht überlegen auch zu Curtis Axel zu wechseln. Dana schwafelt weiter, dass sie bei Curtis sicher mehr Geld verdienen würde, wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit bekommt und wahrscheinlich auch mal wieder in den Ring steigen könnte. Bevor Titus zu Wort kommt hören wir jemanden im Hintergrund applaudieren. Endlich scheint auch sie einzusehen was für ein Lug und Betrug Titus Worldwide ist. Trotzdem muss er Titus für etwas danken. Titus überrascht. Baron Corbin bedankt sich. Mit einem fetten Grinsen meint es wäre absolut genial das Bunny als Tag Team Partner zu haben. Er soll nur einmal darüber nachdenken. Niemand weiß wer im Bunny Kostüm steckt. Also kann er nehmen wen er will und in ein Bunny Kostüm stecken. Sie sollen sich es mal vorstellen. Von Hulk Hogan, John Cena bis Shawn Michaels könnte er jeden nehmen, weil niemand weiß wer eigentlich hier als Bunny rumläuft. Nicht einmal Titus selbst, richtig? Dana fragt Titus ob das stimmt und der blickt beschämt zu Boden. Ohne Dana anzusehen merkt er an, dass er einfach jemanden für Titus Worldwide wollte. Corbin legt eine Hand auf Titus Schulter. Er ist sich sicher Titus Worlwide wird noch sehr viel Erfolg haben. Bevor er abzieht kann er sich ein lautes Lachen nicht verkneifen. Dana verschränkt die Arme und steht genervt neben Titus.

Die Kameras schalten auf die Videowall und Backstage ist Drew McIntyre zu sehen. Sein Blick richtet sich schnell zur Seite. Nach einem kurzen Moment ist der RAW GM Edge zu sehen und beide blicken sich an. Drew fragt den GM was er für ihn tun kann. Auf diese aufgesetzt klingende Frage hat Edge erstmal nur ein müdes Lächeln parat. Edge erkennt den Sarkasmus in Drews Stimme. Triple H mag kein Problem damit haben was er und seine Konsorten tun, er aber schon. Wegen des einen Sieg über Joe & Reigns glauben sie gleich ihnen gehört die ganze Welt, doch das ist falsch. Der Sieg Roodes über Neville hätte das gezeigt. Roman Reigns wütend zu machen wäre außerdem ein großer Fehler gewesen. Kaum hat Edge das gesagt stürmt auch schon Reigns heran und lässt gegen McIntyre sie Fäuste fliegen. Edge ist erstaunt, will aber dazwischen gehen, was mit großer Mühe verbunden ist. Edge klingt das kurz, doch Reigns stößt Edge zur Seite und schlägt erneut auf McIntyre ein. Finlay, Jamie Noble und weitere Offizielle gehen dazwischen. Drew hat sich am Mund eine kleinere Wunde zugezogen. Reigns reißt sich los und kann erneut auf den Schotten losgehen. Er schlägt den Kopf von McIntyre hart gegen eine Wand. Elias & Neville kommen angelaufen und helfen McIntyre auf die Beine. Der Schotte stößt seine Kollegen beiseite um sich auf Reigns zu stürzen, doch die Security verhindert das und McIntyre wischt sich das Blut vom Mund. Nachdem Reigns fortgeschafft wurde meint Edge Drew sollte sich eine Wunde untersuchen lassen. Der meint aber das wäre gar nichts, obwohl er sich auch den Hinterkopf hält.

Jetzt wird es Zeit für das Match zwischen Bayley & Paige. Obwohl sie in letzter Zeit einiges mitmachen musste wirkt Bayley weiterhin zuversichtlich und hat ihre Partnerin Sasha Banks als Unterstützung dabei. Aber auch Paige ist nicht alleine gekommen. Wo sie ist, dort ist auch Ruby Riott nicht weit entfernt.

Singles Match
Bayley besiegt Paige durch Bayley to Belly (16:47)
- In einem sehr ausgeglichenen Match setzt sich Bayley durch. Sasha Banks geht dabei auf Nummer sicher, dass Ruby Riott erst gar nicht dazu kommt einzugreifen und behält sich in wachsamen Auge.

Paige ist nach dem Match sichtlich enttäuscht, während Ruby Riott abgenervt im Ring auf und ab geht und nach einigen Sekunden ein Mikrophon verlangt. Sie gehen hier nicht weg ohne einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Deswegen verlangt sie ein Match, egal gegen wen. Lange muss sie nicht warten. Unter überraschenden und gemischten Reaktionen erscheint Bianca Belair um Rubys Herausforderung anzunehmen.

Singles Match
Bianca Belair besiegt Ruby Riott durch einen Backslide (08:22)
- Bianca kann Ruby am Ende überraschen und den Sieg einfahren. Ruby will danach sofort auf Belair losgehen, doch die rollt sich schnell aus dem Ring und freut sich über ihren Sieg.

Paige & Ruby wollen noch ein Match, doch bei ihrem Rant werden sie vom Universal Champion unterbrochen. Mit seinem Elektroschocker, den er letzte Woche gegen Brock Lesnar zum Einsatz brachte marschiert er entschlossenen Schrittes zum Ring. Dort blickt er auf Paige & Ruby, danach intensiv auf sein Spielzeug. Paige & Ruby möchten hier kein Risiko eingehen und verlassen daraufhin lieber den Ring. Weil Owens weiter auf seinen Elektroschocker starrt gehen wir erstmal in die Pause. Wieder bei RAW angelangt kommt Bianca von ihrem Match zurück und trifft Sonya Deville, die überrascht ist das Bianca dieses Match bestritten hat ohne ihr Bescheid zu sagen. So wie Sonya ihr nichts von den Plänen letzte Woche erzählt hat entgegnet Bianca Sonya und lässt sie einfach so stehen. Sie kehrt noch einmal zurück und erwähnt das sie für Team RAW beim Summerslam antreten wird. Verwirrt bleibt Sonya stehen. Wieder im Ring stellt Owens gerade einen Stuhl im Ring auf und setzt sich verkehrt auf selbigen. Wie Kevin Owens feststellt war es mit dieser kleinen Waffe einfach das Biest auszuschalten. Einfach die Elektrizität durch den Körper strömen lassen. Ihm hat es gefallen wie Brock Lesnars Körper dabei gezuckt hat. Ihm hat es gefallen wir er Brock Lesnar dominiert hat und er will mehr davon. Einige würden sagen das kann jeder tun, aber die Wahrheit ist, wer hat den Mumm dazu sich Brock Lesnar gegenüberzustellen? Viele im Locker Room hätten nicht mal die Eier seinen Namen laut auszusprechen, doch er ist nicht irgendwer. Er ist Kevin Owens und das ist die Kevin Owens Show! Nicht sonderlich beeindruckt zeigt sich Paul Heyman davon, der auf der Stage erscheint. In seiner unnachahmlichen Art stellt er sich vor. Er gibt Owens Kredit dafür was er letzte Woche getan hat…vielleicht sollte er das aber gleich wieder zurücknehmen. Während Paul zum Ring schleicht bezeichnet er die Aktion als dumm. Was ist schlimmer als ein hungriges Biest? Ein wütendes Biest und Kevin Owens hat Brock Lesnar letzte Woche sehr wütend gemacht. Im Ring eingetroffen behauptet Paul Heyman genau zu wissen warum Owens das getan hat. Es war für Kevin Owens die einzige Chance die Oberhand zu gewinnen. Wenn sie ehrlich sind, was hat Owens ohne sein Spielzeug Brock entgegen zu setzen? Owens hat das getan weil er genau wusste, dass er nur so Brock Lesnar erwischen konnte. Was möchte Kevin Owens aber beim Summerslam tun? Davonlaufen und das Beste hoffen. Sein Spielzeug wird ihn nicht retten. Es rettet ihn nicht von Suplex after Suplex und nach dem F5 wird Brock Lesnar Kevin Owens 1…2….3 pinnen. Minuten später wird Kevin Owens aufwachen und feststellen, dass sein schöner glänzender Gürtel weg ist. Er gibt eine Warnung an Kevin Owens Frau Karina und seinen Kinder Owen & Elodie heraus. Sie sollen sich das Match nicht ansehen. Sie würden den geliebten Ehemann und Vater nicht einfach verlieren sehen. Sie würden sehen wie Daddy den Summerslam als gebrochener Mann verlässt. Von Heymans Worten getroffen lehnt Owens im Seil und Heyman sieht sehr zufrieden aus. Dann dreht sich Owens aber um und stürmt auf Heyman zu. Er drückt den Elektroschocker an den Hals von Heyman, der rumschreit, dass er nur der Überbringer ist und Owens keinen Fehler begehen soll. Owens schreit Heyman an das er in Pauls Augen die Angst sehen kann. Owens zerrt Heyman an der Krawatte in die Ringmitte. Unter jubelnden Fans nimmt er Paul Heyman zum F5 hoch. Er lässt ihn aber wieder runter und der Jubel verwandelt sich in leichte Buh-Rufe. Heyman kriecht in die Ringecke. Owens stellt sich über ihn. Wen fürchtet er? Niemanden, auch nicht Heymans Biest…das kann er Brock ausrichten. Plötzlich verwandelt sich Heymans Gesicht in ein breites Grinsen. Owens dreht sich und läuft in den F5 von Kevin Owens hinein. Lesnar blickt auf den Elektroschocker herab. Er hebt ihn auf, schreit Owens aber an, dass er das nicht braucht und nimmt den Universal Champion in den Kimura Lock. Heyman schreit Lesnar an, dass er Owens Arm brechen soll. Bevor es dazu kommen kann, laufen Edge, Adam Pearce, Finlay und weitere Offizielle herbei und verhindern schlimmeres. Lesnar grinst zufrieden und hat noch ein „See you at Summerslam BITCH“ auf Lager. Die Musik Lesnars ertönt und mit einem sichtlich zufriedenen Paul Heyman verlässt er den Ring. Kevin Owens bleibt angeschlagen und angepisst im Ring zurück. Hilfe will er gar nicht so richtig annehmen.

Asuka kommt aus dem Womens Locker Room und Mike Rome hat bereits auf sie gewartet. Die Fans sind sichtlich erfreut Asuka zu sehen. Eine Menge würde in der Womens Division aktuell vorgehen und ihre Summerslam Gegnerin Sonya Deville hat mehrere Frauen die ihr den Rücken stärken. Hat Asuka nicht Angst ihre Streak könne beim Summerslam enden. Dazu noch die Erwartungshaltung von Triple H & Stephanie, dass sie Sonya sowieso besiegen wird. Charlotte war mit Sonya & Bianca nicht bereit für sie. Sonya wird nicht bereit für sie sein, egal ob sie die ganze Welt mitbringt. Plötzlich taucht Sonya von hinten auf und haut Asuka um. Sie tritt mehrmals auf Asuka ein und blickt sich mehrmals um. Sie holt schnell einen Eimer mit Wasser. Jetzt wird sie Asukas Bemalung entfernen und der Welt zeigen, dass auch Asuka nur eine einfache Frau ist. Sie taucht einen Schwamm ins den Eimer. Bevor sie die Bemalung entfernen kann fightet Asuka zurück. Sonya stolpert über den Eimer. Schnell läuft sie davon und Asuka hinterher. Sonya flüchtet zu ihrem Wagen um davonzufahren. Asuka bekommt die Wagentür auf. Sonya schlägt die Wagentür gegen den Arm von Asuka. Sonya hat nun die Türe schließen und davonfahren. Asuka hält sich den Arm und flucht noch ein paar Worte auf japanisch hinterher.

Bevor es zum Face Off kommt erfahren wir von den Kommentatoren, dass nächste Woche die letzten Teilnehmer für das RAW Tag Team Gauntlet Match beim Summerslam bekannt gegeben werden. Nun ist es aber Zeit für BURN IT DOWN!!!! Und die Fans schreien das begeistert mit. Rollins ist sichtlich begeistert wie over er immer noch ist, auch nachdem er sein Titelmatch gegen Kevin Owens vergeigt hat. Er wartet erst gar nicht auf Finn Balor und ergreift das Wort. Er weiß nicht ob es am Summerslam liegt, aber ihm kommt es so vor als würden noch mehr Leute hier verrückt spielen als sonst. Die Stimmung ist aufgeheizt und die Leute wollen ihren Spot noch mehr als sonst. Es liegt im Auge des Betrachters, manche gehen dafür aber etwas weit. Das holt ihn wieder auf die Erde zurück. Im Gegensatz zu vielen anderen die er hier sieht fühlt er sich dadurch normal. Er ist nicht auf alles stolz was er in der Vergangenheit getan hat und einiges würde er rückwirkend anders tun. Zum Glück ändern sich Dinge aber und man bekommt eine neue Chance. Es sind einige Jungs und Mädels im Locker Room die er nicht nur mag, sondern die er auch als Freunde bezeichnen darf und wenn er an die WWE denkt, dann denkt er an „Home“. Er ist aber nicht naiv und sieht auch seine Kritiker. Eine der kritischen Stimmen wurde lauter und die kam von jemand, von dem er es gar nicht erwartet hatte…Finn Balor. Um das zu klären bittet er Finn Balor heraus. Eine Mischung aus Finn und Buh Rufen erwarten die Ankunft des ersten Universal Champion. Es dauert dann doch einige Sekunden bis sich der Ire zum Ring bequemt. Von seiner freundlichen Miene ist nicht mehr viel übrig. Die gemischten Reaktionen nimmt er wahr, scheinen Balor aber nicht groß zu kümmern. Er hatte eine Woche Zeit gründlich nachzudenken. Vielleicht ist er mit Seth überhart ins Gericht gegangen. Vielleicht hat er für seinen eigenen Frust nur ein Ventil gesucht. Vielleicht sollte er sich für seine Aussagen bei Seth Rollins entschuldigen und vielleicht sollten sie sich die Hand reichen und vielleicht sollten sie gemeinsam beim Summerslam um die Tag Team Titel antreten. Seth Rollins ist positiv überrascht. Den Handshake nimmt er an, das Angebot für das Tag Team Match kommt Rollins nach letzter Woche aber zu früh. Nach einem kurzen Handshake lächelt Balor kurz ins Publikum und tritt Rollins dann in den Unterleib. Rollins sinkt mit offenen Mund vor Balor zu Boden. Gemütlichen Schrittes schreiten nun auch Luke Gallows & Karl Anderson zum Ring und betreten selbigen gelassen. Balor lehnt sich entspannt ins Seil und sieht zu wie sich Rollins den Magic Killer einfängt. Unter lauten Buhrufen und Balor Sucks Chants gibt es das Too Sweet zeigen. Balor beugt sich über Rollins. Er sagte vielleicht…doch in Wirklichkeit meinte er alles genauso wie er es letzte Woche gesagt hat. Balor wirft das Mikro zu Boden. Mit dem triumphierenden Balor Club über Seth Rollins und einer wenig begeisterten Crowd geht RAW zu Ende.

Summerslam Card

WWE Championship
AJ Styles (c) vs. Sami Zayn

WWE Universal Championship
Kevin Owens (c) vs. Brock Lesnar

WWE RAW Womens Championship
Asuka (c) vs. Sonya Deville

WWE Smackdown Womens Championship - 8 Women Elimination Match
Alexa Bliss (c) vs. Carmella vs. Nikki Bella vs. Nia Jax vs. Peyton Royce vs. Billie Kay vs. Ember Moon vs. Mandy Rose

WWE Smackdown Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
AoP (c) vs. TJP & Hideo Itami vs. Chris Jericho & Kalisto vs. Ariya Daivari & The Brian Kendrick vs. Buddy Murphy & R-Truth vs. Rhyno & Tye Dillinger vs. Jack Gallagher & Shinsuke Nakamura vs. Aiden English & Reverend Jinder Mahal vs. Dash Wilder & Shelton Benjamin vs. Zack Ryder & Mojo Rawley

WWE RAW Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
The Usos (c) vs. The Bar vs. The New Day vs. American Alpha vs. The Ascension vs. Baron Corbin & The Bunny vs. The Club vs. Rusev & Drew Gulak vs. ? vs. ?

Smackdown vs. RAW 8 Women Tag Team Match - The winning Team gets a Shake Up Pick of their choice
Becky Lynch (Team Captain), Sarah Logan, ? & ? vs. Charlotte Flair (Team Captain), Sasha Banks, Bayley & Bianca Belair

Singles Match
Bo Dallas vs. Member of the RAW Roster

@Papa Shango

War wichtig und richtig Dean Ambrose eine Erklärung abgeben zu lassen warum er in das Match eingriffen hat. Schlagabtausch geht dann am Anfang der Show auch so in Ordnung, auch das AJ hier nicht mitmischen darf. AJ soll nichts tun was sein Match in Gefahr bringt und zum Special Referee ernannt werden spiest sich vielleicht etwas, aber Ok um ihn unmittelbar im Match zu haben. Das Finish mit No Contest folgerichtig. Das es jetzt kein überlanges Match ist geht auch vollkommen klar.

Miz Sieg über Dillinger geht klar. Der muss sich erst wieder finden oder verschwindet durch seinen Real WWE Abgang auch bald bei dir aus den Shows. Netter Seitenhieb auf die von HBK geklaute Sweet Chin Musik. Auch der gern gebrachte Vergleich mit Janetty ganz nett.

Daivari kommt also auch bei dir in der WWE an. An der Seite von Enzo Amore ist dafür schon mal sicher ein guter Start.

Kurt Angle zahlt von sich aus die Kaution von Braun Strowman weil er den Wert von Braun sieht kann man so machen. Dann noch eine interessante Ansetzung gegen Big Show, wo es vielleicht nach einem Eingriff von außen, besonders durch Corbin riecht.

Interessante an Orton vs. Corbin, dass Apollo Crews mit Leuten auf relativ großen Level mitspielt. Mal schauen was du daraus machst.

Die Niederlage von Bayley und Hitzkopf Becky wurde schon im Interview gut aufgebaut. Schadet beiden nicht und Sarah Logan bekommt einen schönen Sieg.

Mandy Rose erstmal durch einen Sieg aufzubauen geht so klar und auch das Segment mit R-Truth ganz witzig. Wird Goldust auf seinen Tag Team Partner nicht gut zu sprechen machen.

Das Lesnar & Nakamura noch nicht aneinender geraten ist ganz erfrischend, Titus Worldwide durch die Brock Abfuhr ganz gut geschützt und die relativ rasche Niederlage gegen Revival geht damit sowieso klar.

Das Schluss-Segment mit Fake Polizisten Twist hat mir sehr gut gefallen. Besonders das Triple H Seth Rollins nach Strich und Faden verprügelt. Erinnert mich an den guten, alten Heel Triple H und beendet eine solide bis gute RAW.

Old Post Posted: 11.03.2019, 19:07 Uhr
Beiträge: 3366 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9225188  
Papa Shango ist offline Papa Shango
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis zum Summerslam

Bevor es mit der Live Show in der Halle losgeht, wird ein Earlier Today gezeigt. Sasha Banks kommt dabei gerade auf dem Parkplatz an und schon als sie ihre Sachen aus dem Kofferraum holt, ist sie von einigen Reportern umzingelt, die alle eine Reaktion auf das Iron Man Match gegen Charlotte Flair aus der Vorwoche haben wollen. Neben einigen Glückwünschen für ihre Leistung sowie der zweiten Teilnahme im erst zweiten Match, wollen einige wissen, wie es Sasha geht, was sie nun vor hat und ob es ein Rematch gegen Charlotte geben wird. Sasha zeigt sich unzufrieden über ihren Tapout so kurz vor Schluss, der ihr den Titelverlust gebracht hat. Natürlich möchte sie diese Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und genau deshalb ist sie heute hier. Nach diesen Worten richtet sich Sashas Blick auf Nia Jax, die ebenfalls gerade angekommen ist und abfällig zu Sasha schaut. Diese ist der Meinung, dass Sasha kein Rematch verdient. Die ehemalige Championesse erwidert, dass niemand mit Jax gesprochen hat. Im Gegensatz zu Nia weiß sie immerhin wie es ist Charlotte zu schlagen, während Nia gerade einmal 10 Minuten durchhält. Mit diesen Worten scheint Sasha einen wunden Punkt bei Jax getroffen zu haben, die ihre herbe Niederlage gegen Charlotte anscheinend noch nicht vollends verdaut hat. Nia beginnt Sasha deshalb zu drohen, was dieser heute besonders in den Kram passt. Ein bisschen Trashtalk Sashas folgt, doch bevor die beiden aufeinander losgehen, kommt plötzlich Kurt Angle dazu, der den Tumult auf dem Parkplatz mitbekommen hat. Er geht dazwischen und zieht Sasha weg. Wenn die beiden unbedingt kämpfen wollen, dann sollen sie das heute Abend in der Show tun.

Nach diesen Szenen geht das SmackDown Intro los und nach dem krachenden Eröffnungsfeuerwerk begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer zu SmackDown Live. Sie sprechen über die Auseinandersetzung zwischen Nia Jax und Sasha Banks, ehe sie bestätigen, dass es heute zum Match zwischen beiden kommt. Außerdem hat The New Day drei noch unbekannte Teilnehmer der André the Giant Memorial Battle Royal herausgefordert und im Main Event wird der United States Title von Braun Strowman gegen The Big Show verteidigt. Los geht es jetzt allerdings sofort mit Action im Ring, weshalb die Sirenen des Schweizers Cesaro ertönen. Während Cesaro in Richtung des Seilgevierts läuft, wird eine Wiederholung eingespielt, die zeigt wie Cesaro vor 2 Wochen gegen Randy Orton kämpfte und dieses Match dank eines Eingriffs von Sheamus verlor, da er diesen vorher im Schere-Stein-Papier schlug. Der Ire folgt nur wenige Augenblicke später und bekommt dabei einige Buhrufe zu hören. Die beiden Kontrahenten haben ein Lächeln im Gesicht, denn während Cesaro seinen Gegner an das verlorene Spiel erinnert und ihm klarmacht, dass das Match genauso enden wird, erinnert Sheamus den Schweizer an die Niederlage gegen Orton. Und wie sollte es auch anders sein, möchte er Cesaro eine ebenso schmerzhafte Niederlage zufügen.

Singles Match
Cesaro besiegt Sheamus via Pinfall nach einem School Boy [10:35 Min.]
- Sheamus zeigte gerade den Brogue Kick, doch Cesaro duckte sich unter diesem hinweg und rollte seinen Gegner direkt im Anschluss zum erfolgreichen Pinfall ein.

Cesaro feiert seinen Sieg, indem er die Arme nach oben reißt und ein paar Runden durch den Ring dreht, während Sheamus kopfschüttelnd in der Mitte des Seilgevierts sitzt. Ein Schmunzeln kann er sich allerdings auch nicht verkneifen als er den glücklichen Cesaro sieht, der ihm immer wieder zuruft, dass er der Bessere war. Sheamus akzeptiert dieses Ergebnis für den Moment, macht allerdings klar, dass es beim nächsten Mal anders sein wird.

Dasha Fuentes steht zusammen mit Lana vor dem Locker Room der Frauen. Dasha spricht Lana auf den bisher wenig erfolgreichen Verlauf ihrer eigenen In-Ring-Karriere an, was diese ziemlich unglücklich macht, denn so hart hatte sie es sich nicht vorgestellt. Um die Wunde nicht noch tiefer zu machen, schwenkt Dasha auf ein anderes Thema um und fragt Lana, wann mit einem Comeback ihres Mannes Rusev zu rechnen ist. Schlagartig ändert sich Lanas Blick, die nun erklärt, dass es Rusev schon wesentlich besser geht und es nicht mehr lange dauert bis er wieder da ist. Wenn er an ihrer Seite ist, dann wird auch sie durchstarten und ihre Karriere nimmt eine Wendung, die niemand für möglich gehalten hätte. Dasha wirkt beeindruckt bei diesen Worten, ganz im Gegensatz zu Dana Brooke, die gerade auf dem Weg zur Garderobe ist. Dana macht sich über Lana lustig und erinnert an die bisherigen klaren Niederlagen, unter anderem gegen sie selbst vor 2 Wochen. Lana wird niemals etwas reißen und sollte sich darauf konzentrieren ihren Mann zu managen. Lana möchte antworten, doch Dana tätschelt ihr nur den Kopf und läuft dann einfach weiter.

The New Day ist zu sehen, die schon gespannt auf ihre Gegner und absolut heiß auf das heutige Six Men Tag Team Match sind. Xavier Woods spielt dabei auf seiner Posaune und Big E lässt einen Booty Shake zu diesen Klängen folgen, während Kofi Kingston die André the Giant Memorial Battle Royal hypt und ankündigt, dass The New Day die Trophäe beim Summerslam gewinnt. Jetzt werden sie sich allerdings erstmal auf ihr kommendes Match am heutigen Abend vorbereiten. Die 3 werden in diesem Moment von Curtis Axel und Curt Hawkins unterbrochen, die sich Heath Slater als Unterstützung dazu geholt haben und als die heutigen Gegner vorstellen, denn sie werden die Herausforderung annehmen. The New Day beginnt zu lachen und fragen nach „Heath Who?“ Natürlich bleibt das nicht das einzige „Who“ des Trios und auch aus der Halle sind einige Fans zu hören. Slater tritt nun hervor, möchte Xavier Woods die Hand reichen und sich als Heath Slater vorstellen. Curtis Axel schlägt ihm allerdings die Hand weg und meint in Richtung New Day, dass sich die 3 noch wundern werden.

Eine Kamera verfolgt WWE Women's Champion Charlotte Flair im Backstage-Bereich, die ihren Gürtel über die Schulter geworfen hat und auf dem Weg ins Büro des General Managers ist. Als Charlotte an der Tür ist und klopfen möchte, wird diese vorher geöffnet und American Alpha kommt aus dem Zimmer. Chad Gable stößt fast mit Charlotte zusammen, die deshalb ein paar unschöne Worte für ihn parat hat. Bevor dieser eine Antwort liefern kann, wird er von seinem Partner Jason Jordan weggezogen und die beiden laufen weiter, weshalb Charlotte das Büro betritt. Kurt Angle ist überrascht und bittet Charlotte sich zu setzen, doch die will lieber stehen bleiben. Nach der Frage was er für sie tun kann, kommt sie sofort auf das Iron Man Match gegen Sasha zu sprechen und macht klar, dass sie dort gezeigt hat wie viel besser sie als Banks ist. Sie will, dass Kurt diese Geschichte beendet und Sasha sollte sich weiter mit Frauen wie Nia Jax rumschlagen, denn beide sind nicht auf ihrem Niveau. Der GM sieht das alles etwas entspannter als Charlotte und meint, dass das Match letzte Woche nicht so deutlich geendet hat wie Charlotte es darstellt. Sie soll überlegen, ob sie der gleichen Meinung wäre, hätte Sasha den Kampf knapp für sich entschieden und wer weiß, vielleicht verdient sich Sasha ihr Rematch heute im Kampf gegen Nia Jax? Charlotte ist genervt und möchte davon nichts wissen, ehe sie nochmal betont, dass Kurt es unbedingt beenden sollte. Dieser antwortet, dass er darüber nachdenkt und erstmal den Kampf zwischen Sasha und Nia abwartet. Er verbietet Charlotte während dieses Matches am Ring zu sein oder für irgendeine andere Ablenkung zu sorgen, denn sonst würde er eine Entscheidung treffen, die Charlotte definitiv nicht gefallen würde.

Neville kommt nun zu einer etwas abgewandelten Musik in den Ring und schnappt sich dort ein Mikrofon. Er spricht darüber, wie wenig er all die Jahre beachtet wurde, besonders seitdem man den Cruiserweight Title vor ca. 2 Jahren eingestellt hat. In dieser Zeit haben ihn nur die wenigsten Leute wirklich ernstgenommen und auch die Offiziellen waren der Meinung ihm keine wirkliche Chance geben zu müssen. Und das obwohl er mit seinen Fähigkeiten jeden anderen Wrestler im Locker Room besiegen könnte. Vor einiger Zeit fand anscheinend ein Umdenken statt und man war der Meinung, wieder vermehrt auf Leute zu setzen, die in die Kategorie Cruiserweights fallen. Es gab das Cruiserweight Classic Tournament, an dem die besten Cruiserweights der Welt teilgenommen haben. Seiner Meinung nach ist das jedoch eine Lüge, denn auch dort wurde er übergangen und nicht beachtet. Man setzte auf neue, „frische“ Gesichter wie Akira Tozawa, Mustafa Ali oder Gran Metalik, doch den weltweit besten Cruiserweight ignorierte man wieder einmal völlig. Triple H, William Regal und all die anderen Offiziellen waren trotzdem begeistert und verpflichteten den Großteil der Teilnehmer, setzte sie bei NXT und mittlerweile auch hier bei Raw und SmackDown ein. Diese in seinen Augen Neulinge scheinen jedoch keinen Respekt vor gestandenen Superstars wie ihm zu haben und sind keinen Deut besser als all die Leute, die ihn in den letzten Jahren unten gehalten und nicht ernst genommen haben. Dabei ist er der wahre King of the Cruiserweights und wenn es jemanden gibt den man bestaunen kann, dann sollte er das sein. Er wird nicht zulassen, dass das Cruiserweight Wrestling wieder groß wird, ohne dass er den wichtigsten Spot in dieser Gewichtsklasse einnehmen wird, weshalb er einen nach dem anderen dieser Newcomer in die Turnhallen zurückschicken wird, aus denen sie gekommen sind. In diesem Moment wird Neville von Mustafa Ali unterbrochen, der unter dem Jubel der Zuschauer die Halle betritt. Er klatscht mit einigen Fans in der ersten Reihe ab und gesellt sich dann zu Neville in den Ring. Dort sagt er, dass es Neville in den letzten Jahren tatsächlich nicht leicht hatte und auch er war sehr verwundert, dass Neville nicht am CWC teilnehmen durfte. Bei diesen Punkten stimmt er ihm also zu, doch wobei er ihm nicht zustimmt ist, dass die „Neulinge“, zu denen er sicherlich zählen dürfte, keinen Respekt zeigen würden. Er kam nicht hier her und stellte sich als etwas Besseres dar. Neville fühlte sich angegriffen und zeigte eine ganz andere Seite als er es in den letzten Jahren tat. Sein Vorschlag wäre gewesen, dass sie alle gemeinsam Cruiserweight Wrestling wieder groß machen, denn seiner Meinung nach kann das nicht ein Mann allein schaffen. Wäre es so, dann hätte Neville es schon längst gepackt, denn Neville ist tatsächlich einer der Besten weltweit. Sie beide zusammen mit den anderen, Tozawa, Gran Metalik, Kalisto, Tony Nese, Lince Dorado und auch Typen wie Noam Dar oder Brian Kendrick könnten Cruiserweight Wrestling erfolgreicher machen als es jemals war. Neville erwidert, dass Ali nicht weiterreden sollte, denn das ist nicht die Art und Weise die er möchte. Er ist besser als alle anderen und er sollte an der Spitze dieser Division stehen, während alle anderen zu ihm hinauf blicken. Mustafa Ali kann über diese Aussagen nur mit dem Kopf schütteln und meint, dass Neville nicht über fehlenden Respekt sprechen sollte, wenn er keine anderen Wrestler neben sich respektiert. Er wünscht Neville bei seinem Vorhaben viel Glück, doch dabei möchte er es noch nicht belassen. Ali hält Neville nun die Hand hin und wiederholt seine Aussage, dass sie alle gemeinsam das Cruiserweight Wrestling revolutionieren wollen. Neville überlegt einen Moment und seine Hand zuckt schon in die richtige Richtung, doch dann zieht sie der Mann aus England zurück und geht an Ali vorbei. Er verlässt allerdings nicht den Ring, sondern versucht nun seinen Gegenüber hinterrücks zu attackieren! Ali duckt sich jedoch rechtzeitig weg und kann seinerseits einige Schläge verteilen, nach denen sich Neville schnell aus dem Ring rollt und den Rückzug antritt. Neville ruft dem Mann aus Chicago nun zu, dass dies ein riesiger Fehler war, während Ali ihm immer wieder antwortet, dass er es im Guten mit Neville probieren wollte. Mit diesen Bildern geht es dann in eine weitere Werbepause.

Aus dieser wieder zurück, geht es weiter mit dem nächsten Match, weshalb Naomi schon im Ring steht und Alexa Bliss gerade in die Halle kommt.

Singles Match
Alexa Bliss besiegt Naomi via Pinfall nach dem Snap DDT [4:03 Min.]
- Naomi konnte den Kampf schon fast nach dem Rear View für sich entscheiden, doch in diesem Moment kam Dana Brooke dazu, die auf den Apron sprang und somit das Zählen des Referees verhinderte. Naomi verpasste Dana daraufhin einen Schlag, doch einen Moment später lief sie direkt in den Finisher Alexas.

Nach dem Match kommt Dana Brooke ebenfalls in den Ring und nach einem kurzen Blickwechsel wird klar, dass Alexa von dem Auftauchen Danas wusste. Zusammen verpassen sie Naomi einige Schläge, ehe der Dana Driver folgen soll. Dazu kommt es allerdings nicht, denn auf einmal kommt Lana zum Ring gestürmt! Dana lässt Naomi fallen und möchte Lana aufhalten, doch diese zeigt sofort den X-Factor! Alexa Bliss will sich auf Lana stürzen, doch nun ist Naomi wieder da, die Alexa daran hindert. Diese rollt sich schnell aus der Gefahrenzone und rennt in Richtung Backstage-Bereich, doch Lana nimmt die Verfolgung auf. Im Seilgeviert bleiben Dana Brooke und Naomi zurück, wobei letztere den Rear View und kurz darauf einen Moonsault zeigt, wofür sie den Jubel der Fans erntet.

Direkt im Anschluss schalten die Kameras in den Backstage-Bereich zu Alexa Bliss, die noch immer auf der Flucht vor Lana ist. Sie biegt um eine Ecke ab und Lana rennt natürlich hinterher, doch auf einmal steht sie vor dem US Champion Braun Strowman! Braun baut sich im Gang vor Lana auf und schaut sie bedrohend an, während sich Alexa Bliss hinter Braun versteckt. Sie grinst zufrieden in Richtung Lana, die sichtlich eingeschüchtert von Brauns Erscheinung ist. Als dieser noch einen Schritt auf Lana zugeht, tritt diese nun den Rückzug an. Als sie weg ist, bedankt sich Alexa bei Braun für seine Hilfe, wobei dieser ein Teddybär-Lächeln aufsetzt und meint, dass er ihr immer helfen würde.

Der Intercontinental Champion Kevin Owens kommt nun in die Halle, wobei ihn viele, laute Buhrufe begleiten. Noch bevor er das Seilgeviert betritt, beleidigt er einige der buhenden Fans in den ersten Reihen, ehe er sich ein Mikrofon schnappt und über die Ringtreppe den Ring betritt. Er will das Wort ergreifen, hält vor dem ersten Wort allerdings inne und nimmt seinen Titel, der über seiner Schulter hing in die Hände, um ihn den Fans freudig zu präsentieren. Dies ruft weitere Buhrufe der Zuschauer hervor, weshalb Owens nun das Wort ergreift und zu ihnen meint, dass sie buhen können wie sie wollen. Das wird nichts daran ändern, dass er der größte Intercontinental Champion aller Zeiten ist. Und als dieser wird er auch den Summerslam verlassen, denn dort wird er Sami Zayn einmal mehr besiegen. Er korrigiert sich, denn besiegen ist das falsche Wort. Besiegt hat er Sami bei WrestleMania und Backlash, doch beim Summerslam wird er ihn vernichten. Er wird den Liebling der Zuschauer so zerstören, dass sich ihre Wege nie wieder kreuzen werden. Die Unterbrechung durch Sami Zayn folgt nach diesen Worten, was die Fans natürlich zum Jubeln bringt. Sami betritt die Stage und meint, dass er die Stimme von Kevin nicht mehr hören kann. Letzte Woche stand er hier und sagte, dass er Kevin nicht vorher angreifen wird, da er seine Chance beim Summerslam bekommt, doch Kevin konnte es nicht sein lassen und attackierte ihn Backstage. Früher hätte er das auf sich sitzen lassen und hätte bis zum Summerslam gewartet, doch nach dieser Attacke ist auch sein Geduldsfaden gerissen, weshalb er nun zu Owens in den Ring kommen wird. Sami zieht sich die Jacke aus, wirft seinen Hut und das Mikrofon weg und rennt in Richtung des Seilgevierts, wo Owens schon auf ihn wartet. Sofort prügeln die beiden wie wild aufeinander ein. Owens kann Sami dann jedoch in die Seile schicken und will die Pop-up Powerbomb zeigen, doch Sami kontert mit einem Dropkick, der der Champion zu Boden bringt. Sofort möchte Zayn nachsetzen, doch die Stimme von Kurt Angle ist zu hören, der auf dem Titantron zu sehen ist und zu Sami sagt, dass dieser aufhören soll. Sami hat es sichtlich schwer, besinnt sich dann aber und hört auf den General Manager. Dies gibt Owens einen Moment Zeit, sodass sich dieser langsam wieder auf die Beine ziehen kann. Kurt meint, dass er für heute genug von den beiden gesehen hat. Er bezeichnet die Geschichte der beiden als eine der größten Rivalitäten der Geschichte, die sich jemals um den Intercontinental Title gedreht haben. Deshalb hat er eine Ankündigung für den Summerslam zu machen, denn ein normales Match wird dieser Rivalität nicht gerecht. Der Kampf zwischen Owens und Zayn wird ein Kampf sein, den es in der Geschichte des Intercontinental Titles noch niemals zuvor gegeben hat. Schon jetzt geht ein gespanntes Raunen durch die Halle, während Owens und Zayn erwartungsvoll in Richtung des Titantrons starren. Von dort verkündet Kurt Angle nun folgendes: Summerslam, Intercontinental Title, Champion Kevin Owens vs. Herausforderer Sami Zayn, Hell in a Cell Match! Riesiger Jubel in der Halle, während die Kontrahenten diese Nachricht erstmal verdauen müssen. Es dauert aber nicht lange und die beiden stehen Kopf an Kopf im Ring und das Segment endet mit diesem intensiven Staredown der beiden.

Eine Vignette erinnert die Zuschauer an Folgendes: „The Future will be G-L-O-R-I-O-U-S-!“

Zeit für das nächste Match, weshalb sich The New Day unter großem Jubel zum Ring begibt. Das Trio zieht seine typische Show ab und nachdem die „New Day rocks“-Rufe wieder etwas weniger geworden sind, ertönt das Theme von Curtis Axel. Doch weder dieser, noch Curt Hawkins und Heath Slater betreten die Halle, was Kingston, Woods und Big E sichtlich verwundert im Ring stehen lässt. Das Theme wird von vorn gespielt, doch wieder passiert einfach gar nichts. Via Titantron wird einen Augenblick später in den Backstage-Bereich geschaltet, wo Axel, Hawkins und Slater am Boden liegen! Einige Offizielle sind um sie herum und versuchen mit ihnen zu sprechen, doch dies ist im Moment nicht möglich. Mittlerweile herrscht allgemeine Verwirrung und auch The New Day weiß nicht so recht wie sie mit der Reaktion umgehen soll, doch auf einmal wird es stockfinster in der Halle und nur wenige Sekunden später ertönt das Theme von SAnitY! Als es in der Halle wieder hell wird, haben Eric Young, Killian Dain, Alexander Wolfe und Nikki Cross den Ring umstellt und umkreisen The New Day. Nikki Cross ist die erste im Seilgeviert und rennt quer durch dieses, was das New-Day-Trio sichtlich irritiert. Kurz darauf entert auch der Rest von SAnitY das Seilgeviert und Eric Young zeigt an, dass sie die Gegner sein werden.

Six Men Tag Team Match
SAnitY (w/ Nikki Cross) besiegt The New Day via Pinfall nach dem Stairway to Chaos an Xavier Woods [16:40 Min.]

Als das Match vorbei ist, wissen die Zuschauer nicht so recht ob sie SAnitY zujubeln oder ausbuhen sollen. Dies ändert sich jedoch als Wolfe, Dain und Young auch noch auf Kofi Kingston und Big E losgehen, die sich zwar zur Wehr setzen, gegen die Übermacht jedoch kaum eine Chance haben. Big E ist der letzte der steht, doch Nikki Cross springt ihm auf den Rücken, was Dain und Wolfe für sich nutzen und Big E eine Kombination aus Suplex und Powerslam verpassen können, die von den Kommentatoren als Devestation bezeichnet wird. Eric Young lässt zum Abschluss einen Piledriver gegen Kofi folgen, ehe sich SAnitY wortlos zurückzieht.

Die Kommentatoren sprechen aufgeregt über das beeindruckende Debüt von SAnitY und die Ankündigung von Kurt Angle, dass Kevin Owens und Sami Zayn ein Hell in a Cell Match beim Summerslam bestreiten werden. Dies ist allerdings nicht die einzige Nachricht für die Card der größten Party des Sommers, denn nach den Ereignissen der letzten Woche wurde auch Roman Reigns vs. John Cena auf die Card gepackt. Passend dazu sind Cena und Dasha Fuentes Backstage zu sehen. Das Thema ist natürlich das Match gegen Roman Reigns und Cena meint, dass er diesen Kampf unbedingt wollte und Kurt Angle dankt, dass dieser seinem Wunsch entsprochen hat. Roman hat in sein Match gegen Elias eingeriffen und ihn im Anschluss ziemlich heftig verprügelt. Eigentlich sollte er sauer und wütend auf Roman sein, doch eigentlich ist eher das Gegenteil der Fall, denn er freut sich, dass Reigns endlich aufgehört hat zu jammern. Er hätte sich zwar gewünscht, dass Reigns ihn von Mann zu Mann und von Angesicht zu Angesicht gegenübertritt, doch dafür scheint Reigns nicht genügend Eier in der Hose zu haben. Er ist zufrieden mit dieser Konfrontation und kündigt für den Summerslam an, dass er Roman alles geben wird was er hat und er hofft, dass Reigns das Gleiche tut und ihm wenigstens diesen Respekt erweist, denn das könnte eines der größten Matches ihrer Karriere werden. In diesem Moment wird Cena von dem Klang einer Gitarre unterbrochen und Elias steht neben Cena. Höchst zufrieden sieht er zu dem mehrfachen World Champion, der natürlich weiß, dass Elias nur so gut gelaunt ist weil er ihn besiegt hat. Cena gratuliert Elias sogar für den Sieg, auch wenn es bei Raw genauso abgelaufen wäre wie bei Judgmend Day, hätte Roman Reigns nicht eingegriffen. Elias kann die Laune allerdings nichts verderben und erwidert, dass er John Cena besiegt hat. Cena kann damit leben und meint, dass er es dabei belässt. Elias gibt er allerdings den Tipp etwas aus diesem Sieg zu machen, denn das war womöglich der größte Sieg seiner Karriere. Cena verabschiedet sich nun höflich bei Dasha Fuentes und läuft weiter. Elias kündigt kurz darauf bei Dasha an, dass er beim Summerslam die André the Giant Memorial Battle Royal gewinnen wird.

Im Locker Room unterhält sich Cesaro gerade mit Rhyno über sein Match gegen Sheamus zu Beginn des Abends. Auch Tye Dillinger, die Hype Bros und The Ascension befinden sich in diesem Zimmer. Als Sheamus dazu kommt meint Rhyno gleich zum Schweizer, dass er sitzen bleiben soll, während die Hype Bros versuchen zu schlichten. Das müssen sie jedoch gar nicht tun, denn weder Cesaro, noch Sheamus wollen irgendwas in diese Richtung tun. Der Ire meint zu Cesaro, dass dies hoffentlich nicht ihr letztes Match gewesen ist und wenn sie sich wieder im Ring begegnen werden, dann wird es ein anderes Ergebnis geben. Cesaro hat damit überhaupt kein Problem, auch wenn er natürlich der Meinung ist, dass das Ergebnis immer das Gleiche bleiben wird. Er fordert Sheamus auf zu Kurt Angle zu gehen, falls er wirklich ein weiteres Match haben möchte und Sheamus antwortet, dass er das demnächst tun wird.

Die bezaubernde Renee Young ist mit ihrem Kameramann unterwegs und auf der Suche nach SAnitY. Sie ist der Meinung, dass das eine ziemlich undankbare Aufgabe ist, denn SAnitY ist ihr nicht sonderlich geheuer. Die Stimme des Kameramanns ist zu hören, der zu ihr sagt, dass Charly (Caruso) bei Judgment Day einen Bonus bekommen hat als sie beim Anwesen der Wyatts war. Renee sollte mal beim Management nachfragen, ob sie beide ebenfalls einen Zuschlag bekommen. Renee verleiert belustigt die Augen und einen Moment später haben die beiden SAnitY gefunden. Eric Young spricht in einer abgelegenen Ecke gerade zu Killian Dain, Alexander Wolfe und Nikki Cross, die allerdings damit beschäftigt ist die Umgebung zu verwüsten. Er ist zufrieden mit ihrem Debüt und der Meinung einen Eindruck hinterlassen zu haben. Dann stoppt er, denn er hat Renee und den Kameramann gesehen. Dain & Wolfe blicken ebenfalls zu den beiden, die aufgefordert werden zu ihnen zu kommen. Renee und ihr Kollege gehorchen natürlich. Killian Dain geht ein paar Schritte auf sie zu und nimmt dem Kameramann die Kamera ab, ehe er ihn unsanft wegstößt. Renee sieht etwas eingeschüchtert dabei zu und versucht kleinlaut zu erklären, dass sie nur hier für ein Interview sind. Plötzlich steht Nikki Cross ganz nah bei ihr und „untersucht“ Renee förmlich, ehe sie anfängt völlig abgedreht zu lachen. Eric Young spricht dann direkt in die Kamera und stellt sie nochmal als SAnitY vor. Die Zerstörung New Days war erst der Anfang und beim Gewinn der André the Giant Memorial Battle Royal werden sie für den nächsten Aufschrei sorgen.

Nun steht das nächste Match an, welches Kurt Angle heute Nachmittag auf dem Parkplatz der Arena festlegte. Aus diesem Grund ertönt das Theme von Nia Jax, die von den Fans gnadenlos ausgebuht wird. Ganz im Gegenteil zu Sasha Banks, die die Fans klar auf ihrer Seite hat. Die mittlerweile wieder ehemalige Championesse ist immer noch ziemlich schlecht gelaunt und fordert den Referee auf den Kampf ohne weitere Zeit verstreichen zu lassen zu starten.

Singles Match
Sasha Banks besiegt Nia Jax via Pinfall nach dem Frog Splash [8:53 Min.]

Sasha feiert ihren Sieg erschöpft im Ring, doch die Siegesfeier wird nur wenige Augenblicke später vom Theme des General Managers unterbrochen, der zu den typischen Chants die Halle betritt. Kurt Angle bleibt auf der Stage stehen, dreht sich um und kündigt nun WWE Women's Champion Charlotte Flair an, die nun ebenfalls dazu kommt und viele Buhrufe zu hören bekommt. Charlotte schaut arrogant in Richtung Kurt und danach auch zu Sasha Banks, die noch immer im Ring steht und nicht weiß was Kurt hier vor hat. Der GM gratuliert Sasha zu ihrem Sieg und erklärt den beiden nun, dass die Rivalität ihres Gleichen sucht. Sie haben normale Matches bestritten, standen sich in einem Falls Count Anywhere, Last Woman Standing und Steel Cage Match gegenüber, hatten das erst zweite Iron Man Match zwischen 2 Frauen und der Titel wechselte ständig hin und her. Es wäre nur unfair, wenn er Sasha jetzt kein Rematch geben würde. Allerdings möchte er dem Match beim Summerslam keine besondere Stipulation geben. Damit das Match jedoch nicht zufriedenstellend endet und er weiß wie erbittert die beiden um diesen Titel kämpfen werden, wird der hier eingesetzte Referee die Regeln etwas lockern und eine nicht so strenge Linie wie sonst fahren. Er fügt an, dass dies definitiv das letzte Match zwischen Charlotte und Sasha sein wird, ganz egal wer den Kampf gewinnen wird. Das finale Kapitel zwischen Sasha Banks und Charlotte Flair wird beim Summerslam stattfinden. Er wünscht den beiden viel Glück und die Bessere an diesem Abend soll gewinnen. Er bittet Charlotte nun wieder mit in den Backstage-Bereich zu kommen, doch diese denkt gar nicht daran und liefert sich mit Sasha einen Staredown aus der Ferne zum Abschluss.

Ein selbst aufgenommenes Video zeigt Shinsuke Nakamura, der sich zu Brock Lesnar und dessen Attacken auf Titus Worldwide äußert. Der Japaner ist alles andere als gut auf seinen Summerslam-Gegner zu sprechen und er ist wütend darüber, dass Brock und Paul Heyman solche Aktionen nötig haben und seinen Manager attackieren sowie Cedric & Rich die Chance auf ein Title Match verbauen, anstatt wie geplant ihre Ärsche hier her zu schwingen und bei SmackDown den Vertrag zu unterschreiben. Er hält den Vertrag in die Höhe, den er vorhin von Kurt Angle bekommen hat. Er hält seine Unterschrift ins Bild, die bedeutet, dass er Brock sein Knie ins Gesicht rammen wird. Lesnar sollte sich darauf einstellen, dass er das noch härter tun wird als sonst und wenn Brock wirklich ein Beast ist als das Paul Heyman ihn immer bezeichnet, dann wird er am Montag bei Raw auftauchen, denn er wird dort sein.

Der gesamte Bálor Club kommt nun unter lauten Buhrufen zum Ring. Finn Bálor in Lederjacke und Jeans, während Anderson und Gallows ihre Kutte über den Bálor Club Shirts tragen. Im Seilgeviert angekommen, ergreift Finn das Wort und kommt auf letzte Woche zu sprechen als sie American Alpha abfertigten. Er bezeichnet Chad Gable und Jason Jordan als nervige Fliegen, die sich ständig am Arsch des General Managers befinden, für den er natürlich auch kein gutes Wort übrig hat. Da diese Sache nun erledigt ist, wird es Zeit über den Summerslam zu sprechen. Seine Kumpels Luke & Karl sollten ein Match gegen die Usos um die WWE Tag Team Titles erhalten, denn seiner Meinung nach haben die beiden dieses Match mehr verdient als alle anderen im Raum stehenden Teams. Falls das eines dieser Teams anders sieht, dann werden Gallows & Anderson schon dafür sorgen, dass sie die einzigen Contender sind. Dann möchte Finn auf seine Pläne zu sprechen kommen, doch dazu kommt er nicht, denn in diesem Moment taucht American Alpha unter großem Jubel auf der Stage auf. Chad Gable ist der Meinung, dass die Sache zwischen ihnen noch lange nicht beendet ist. Der Bálor Club sollte keinen Krieg anfangen und diesen nicht zu Ende führen. Nach Judgment Day wollten sie sich an Karl Anderson und Luke Gallows rächen, doch nach letzter Woche wollen sie den gesamten BC in die Finger kriegen! Die Mitglieder des Clubs belächeln diese Kampfansage und machen ein paar Witze, ehe sie American Alpha an den Beatdown letzte Woche erinnern. Falls die beiden noch immer nicht genug haben, dann können sie gerne zu ihnen in den Ring kommen und sie wiederholen das Ganze. Jason Jordan meint, dass sie ganz sicher nicht so blöd sind und in Unterzahl direkt in die Hände des Clubs laufen werden. Sie haben sich Unterstützung gesucht und in diesem Moment taucht Shelton Benjamin neben Gable und Jordan auf! Shelton klatscht mit American Alpha ab und gemeinsam stürmen die 3 nun in den Ring, wo es sofort zu einem Brawl zwischen ihnen und dem Bálor Club kommt. Die Faces können diesen kurz darauf für sich entscheiden, indem sie Anderson & Gallows aus dem Seilgeviert befördern. In diesem muss Bálor den Paydirt von Benjamin einstecken, ehe sich auch Finn angeschlagen aus dem Ring rollt, wo er von seinen Kumpels gestützt wird. American Alpha und Shelton Benjamin lassen sich am Ende natürlich feiern.

Bevor es Zeit für den Main Event wird, ist The Miz zu sehen. Dieser befindet sich allerdings nicht in der Arena, sondern in einer Lagerhalle. Er erklärt, dass in dieser Halle viele, legendäre Gegenstände gelagert sind und er ist auf der Suche nach etwas ganz bestimmten. Miz verrät dabei allerdings nicht wonach er sucht, doch er kündigt an es nächste Woche zu präsentieren. Er verspricht, dass es sich lohnt einzuschalten.

It's Main Event Time, weshalb die Kommentatoren noch einmal zu sehen sind und nachdem sie über die aktualisierte Card für den Summerslam gesprochen haben, wird ein Video Package eingespielt, das die bisherigen Kontakte zwischen Braun Strowman und The Big Show zusammenfasst, was meist spektakulär endete. Im Anschluss an dieses Video kommt der Herausforderer in den Ring, wo er angespannt auf Strowman wartet. Der amtierende United States Champion betritt ebenfalls die Halle und als er im Ring steht, kommt es sofort zum Staredown der beiden Giganten. Der Referee hat Mühe sich dazwischen zu drängeln und die beiden nochmal zu trennen, doch einige Versuche später gehen die beiden von selbst etwas zurück und Braun übergibt seinen Gürtel an den Ringrichter, damit dieser das Match starten kann.

United States Championship
Braun Strowman © besiegt The Big Show via Pinfall [9:39 Min.]
- Der Kampf blieb erstaunlicherweise ohne Eingriffe von außen. Trotzdem war er etwas ganz Besonderes, denn während des Matches wiederholte sich etwas, was es bisher nur einmal gab. Braun zeigte einen Superplex gegen Big Show und der Ring kollabierte! Laute Holy Shit Chants waren zu hören als Braun, Big Show und auch der Referee in dem zusammengebrochenen Ring lagen. Zur Überraschung aller stand Strowman kurz darauf wieder auf und legte sich auf seinen Herausforderer. Er nahm die Hand des regungslosen Ringrichters und schlug diese 3x selbst auf die Matte, was der Timekeeper als offizielles Ende des Matches sah.

Danach richtet sich Braun erschöpft auf, während die Fans noch immer Holy Shit brüllen und den US Champion anfeuern. Big Show liegt noch immer regungslos in dem kaputten Ring und auch der Referee gibt kein Zeichen von sich, weshalb weitere Offizielle dazu kommen und sich um die beiden, allerdings vorwiegend um den Referee, kümmern. Strowman holt sich unterdessen seinen Gürtel und steht am Ende der Show triumphierend mit dem Titel in den Händen im völlig zerstörten Ring. Damit geht SmackDown Live off Air.

_____

Bisherige Card für den Summerslam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles vs. Samoa Joe

Singles Match
Seth Rollins vs. Triple H

Intercontinental Championship - Hell in a Cell Match
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

Singles Match
Brock Lesnar vs. Shinsuke Nakamura

Singles Match
The Miz vs. Dolph Ziggler

Singles Match
Roman Reigns vs. John Cena

WWE Women's Championship
Charlotte Flair © vs. Sasha Banks

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

_____

@EoL: Raw hat mir im Großen und Ganzen sehr gut gefallen. Das Opening mit Triple H war ok und nach der letzten Woche war es absolut richtig, dass Braun hier fern bleibt. Die Fehde zwischen Reigns und den Crown Jewels nimmt ebenfalls weiter an Fahrt auf und wird durch Rikishi persönlich. Ich denke McIntyre vs. Reigns für den Slam dürfte damit feststehen. Habe kurz daran gedacht, dass Jimmy & Jey trotz ihrer Aktionen letzte Woche hier auftauchen und du vielleicht noch auf ein 4 vs. 4 umschwenkst, aber dabei habe ich nicht bedacht, dass die beiden ja die Tag Team Champions sind. Aber das ist auch gut so, denn es gibt schon genügend Multi (Wo)Men Matches. Aber was nicht ist kann ja auch noch werden.

Der Aufbau für das erste Match war stark. Da hast du Gulak und Rusev gut eingebaut und so ganz nebenbei dafür gesorgt, dass Cesaro nicht schwach während der Niederlage wirkt. New Day eher nebenbei dabei, aber die hatten ihren Auftritt später nochmal Backstage mit den Usos und American Alpha. Gable wirkte bei der Aussage zu Verlierer- und Gewinnerseite ein wenig wie ein junger Kurt Angle in dessen Phase als Heel und Möchtegern-Weltverbesserer. So im Sinne von "Wir stehen sonst vielleicht auf der Seite der Verlierer, aber HEUTE auf der der Gewinner!".

Die Mädels werden ebenfalls sehr gut aufgebaut. Ganz egal ob Asuka vs. Deville oder das Raw vs. SmackDown Match mit den WWE Horsewomen im Mittelpunkt. Gleiches gilt für Bianca Belair und nur Ruby Riott fällt dank Paige noch etwas ab. Sasha und Bayley sind wieder vereint und Charlotte, die ihre Rolle hier super spielt, wird sicherlich auch noch dazukommen. Mal sehen ob und falls ja, wie du Becky einbindest. Beim Summerslam könnten Baszler und Co. wieder eingreifen, woraufhin Lynch mit den anderen zusammenarbeitet, obwohl sie zu SDL gehört. Allerdings sollte hierbei auch nicht vergessen werden, dass Becky auch noch mit Sami Zayn irgendwas am Hut hat. Hier deutet aber alles weiter auf Horsewomen vs. Horsewomen hin und ich bin gespannt wie du das alles unter einen Hut bekommst. Hier ist ja Sonya statt Ronda dabei (noch?), vielleicht baust du deshalb auch X statt Becky ein, um den Roster Split nicht zu verwässern. Sonya wirkte in der Szene mit Asuka und dem Schwamm leider etwas weniger gefährlich und eher tollpatschig, was wohl nicht dein Ziel war.

Dass du Edges Präsenz etwas zurück gefahren hast, finde ich ganz gut. Seine Segmente haben mir ganz gut gefallen. Ebenso dass du Bobby Roode und Ric Flair vorerst Seite an Seite stellst. Meine Gedanken nach der letzten Show bezüglich eines Turns gegen Flair und dem Anschluss der CJ dürften mit dem Sieg gegen Neville und der Aussage, Jagd auf Dar und den US Title zu machen, wohl ziemlich falsch gewesen sein.

Die Geschichte mit Curtis und Titus Worldwide finde ich ziemlich unterhaltsam. Auch Corbin hast du hier gut eingebaut. Ebenso Akira Tozawa sowie das Match zwischen Ascension und meinem Titus Worldwide (Swann & Alexander). Die Niederlage geht so in Ordnung und der kleine Push für Konnor & Viktor geht weiter.

Foxy, Breeze, Fandango und Crews nochmal mit einem kleinen Späßle. Der weitere Sieg für den Club geht klar und schadet weder Crews, noch Goldust. Diese Story wird ebenfalls schön weiter erzählt. Für den Club scheint ein Push anzustehen, denn die beiden durften nun endgültig als Heels und zusammen mit Bálor durchstarten. Sogar die Show hast du so beendet, was dem Ganzen Wichtigkeit verleiht.

Trotzdem hätte ich in diesem Fall lieber Lesnar, Heyman und Owens am Ende gesehen. Owens wirkt hier tatsächlich mal wie ein Babyface und hat seine Sache dann sehr gut rüber gebracht. Bin gespannt ob er wirklich auf die Seite der Guten wechselt oder ob das mit dem Match gegen Lesnar eine einmalige Sache bleibt. Oder aber mein Empfinden täuscht mich und du wolltest das gar nicht so. Segment war aber gut gemacht und Owens wirkt schon etwas stärker als zuvor in der Fehde gegen Rollins.

All in all eine der besseren Raw Shows aus der letzten Zeit. Danke auch für dein Feedback!

--------------------
Xbox Live: TwoFaceXBL || 205 Live <3

2k1X Universe Backlash || No Mercy || Battleground || Road to Judgment Day #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7 #8 || Judgment Day || Road to SummerSlam #1 #2 #3 #4 #5 #6

Old Post Posted: 11.03.2019, 23:44 Uhr
Beiträge: 4738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9225409  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 03:42 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 2 [3]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling Games > WWE 2k19 Universe


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.38722801 Sekunden generiert (97.72% PHP - 2.28% MySQL - 23 queries)