MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling Games > WWE 2k19 Universe


[ « » ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 [2] 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Oh, sehr schade. Ich bin ja auch eigentlich jemand, der nur die Wrestler der WWE benutzt, aber SGS und Doverman zu verfolgen hat Spaß gemacht und sie haben sich bei dir auch überhaupt nicht mehr fremd oder unecht angefühlt. Das mit den Schablonen hast du richtig erwähnt. Genau so hat es sich oft angefühlt, auch wenn es sicherlich gute Ansätze gab. Wenn es nach mir gegangen wäre, dann hättest du dein altes Universe von vor 2 Jahren oder so (inkl. SGS und Doverman) einfach weitergeführt.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 04.12.2018, 20:11 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9143725  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 5 Wochen bis Takeover Toronto

Die Show wird von William Regal eröffnet, der sich zum Auftakt der heutigen NXT Ausgabe mit ernster Miene zum Ring begibt. Die Fans freuen sich, die moralische Instanz von NXT zu sehen und sind voller Erwartungen, wie Regal die Geschehnisse der Vorwoche einordnet. Regal beginnt seine Promo damit, dass er direkt zum Thema kommen will. Er weiß, dass ein großer Teil von Wrestling die körperliche Auseinandersetzung ist, doch die Undisputed Era habe in der vergangenen Woche eine Grenze überschritten. Er habe die Undisputed Era für diese Woche verbannt und werde sich Gedanken über weitere Sanktionen machen. Regal fährt sich unter Applaus durchs Haar, als plötzlich die Musik des Velveteen Dream erklingt.
Der Dream marschiert in seiner gewohnt aufreizenden Art zum Ring und mit der Flachen Hand auf Regals Mikrophon, um dieses von seinem Mund zu entfernen. Er hätte eine Idee für Sanktionen, meinte der Dream, der offen ein Match gegen Adam Cole fordert. Jeder wisse, dass der Dream der wahre Star von NXT sei und genau deshalb ein solches Match bräuchte, um NXT aus der der dunkle „Era“ zu befreien. Er bemächtigt sich Donald Trumps slogan und will NXT wieder great machen. Er argumentiert, dass er kein Pausenhofschläge wie Ciampa oder Gargano sei, sondern ein Star. Regal findet es gut und mutig, dass sich Velveteen Dream bewirbt den größten NXT Titel gewinnen zu wollen, Regal wisse jedoch, dass auch andere gerne die Chance hätten. Kaum angesprochen hört man über die Lautsprecher ein räuspern. Aus dem Backstage Bereich tritt Tomasso Ciampa hervor, der William Regal fragt, ob er wirklich darüber nachdenke dieser Schwuchtel ein Match gegen einen Mann zu geben. Jeder habe bei Takeover gesehen, dass Tomasso Ciampa The Man sei. Er habe Johnny Gargano zerstört und sei damit der einzige Herausforderer für Adam Cole. William Regal setzt kuzerhand den Main Event heute an. Tomasso Ciampa darf sich mit Velveteen Dream messen. Die Fans freut das Match, Ciampa ist sauer und der Dream leckt sich provokant die Lippen in Richtung Ciampa ab.

Opener
Io Shirai bes. Vanessa Borne per Pinfall nach dem Moonsault (8:19 Min)

Io feiert ihren Sieg, als plötzlich NXT Championesse Kairi Sane auf der Rampe mit ihrem Gürtel erscheint. Es gibt einen Staredown von Shirai und Sane, der vom NXT Publikum extrem bejubelt wird.

Backstage gibt Matt Riddle ein Interview und bringt sich noch einmal in Stellung als potentieller Star bei NXT. Er meint, dass er bewiesen habe das er ready für NXT sei und Woche für Woche werde er nun Leute zerstören bis William Regal auf ihn und seine Bros aufmerksam wird. Der genannte General Manager tritt plötzlich ins Bild und meint zu Riddle, dass er ihn durchaus zur Kenntnis genommen hat und ihn auch gerne bei NXT Takeover Toronto im Ring sehen möchte. Seinen Gegner werde er nächste Woche erfahren. Regal verrät nur so viel: Er sei NXT's „newest Signee“ und verweist damit auf die Limousinen Ankunft der letzten Woche. Riddle freut sich und verspricht, vor keiner Herausforderung zurückzustrecken, woraufhin Regal meint, dass dies eine gute Einstellung für NXT sei.Regal lässt Riddle mit der Äußerung stehen, dass nur wenige Prozent es bis hierhin schaffen und noch weniger noch weiter.

Es folgt ein Video mit einem lachenden Johnny Gargano, der in einem dunklen Raum ist. Johnny meint, dass Ciampa gute Arbeit vollbracht hätte, denn dieser Sieg von Ciampa gegen ihn, habe das Feuer in Gargano noch mehr entfacht, als eh schon. Gargano wird zurückkehren und gefährlicher sein als je zuvor. Er zitiert Ciampas „No One Will Surive“ Theme und summt sie mit, bevor er abschließend erwähnt, dass dies Ciampa mit einschließt.

Bevor es in den Main Event gehen, sitzt WALTER in einer Umkleide. Er zeigt sein Kinn und meint, dass die Undisputed ERA einen harten Schlag gelandet hat. Die Era habe ihn fertig gemacht, das müsse er anerkennen – genau wie der Fakt, dass er als Ein-Mann-Armee wohl keine Chance gegen die Übermacht von Cole und seinen Schergen hat. WALTER beginnt zu Grinsen und meint, dass Ringkampf keine Beschreibung seines Kampfstils ist, sondern ein Kult. Ein Pakt, der fürs Leben geschlossen wird. Ohne weitere Worte treten Timothy Thatcher und Marcel Barthel ins Bild. Mit einer jubelnden NXT Crowd geht es zurück in die Arena zum Main Event.

Main Event
Tomasso Ciampa vs. Velveteen Dream No Contest durch Interference Johnny Gargano (21:05 Min)

Der starke Main Event wird von Johnny Gargano unterbrochen. Ciampa will eine Waffe unter dem Ring hervor holen, doch entdeckt Johnny Gargano dort, der ihn attackiert. Gargano sorgt für absolutes Chaos, schlägt Ciampa und den Dream mit dem Kendo Stick nieder. Am Ende droht er dem Referee sogar einen Schlag an, stoppt jedoch in letzter Sekunde und reagiert entsetzt auf sein eigenes Verhalten. Ein verwirrter Johnny Gargano verlässt den Ring. Er rauft sich die Haare, als NXT Off Air geht.

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 05.12.2018, 12:30 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144043  
Feralus ist offline Feralus
MoonModerator

Standardicon Profil von Feralus anzeigen Feralus eine Private Nachricht schicken Füge Feralus zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Moira O'Deorain:
Gibt es, im Moment aber nicht in meiner Version der WWE, sondern in einer eigenständigen CAW Liga. Hätte für die beiden aber auch keinerlei Ideen und das ist eben der Punkt, den du ansprachst. Es fühlt sich so WWE gleich an, alles, aber aus den Schablonen ausbrechen kann ich auch nicht mehr so wie früher einmal. Ich weiß nicht, woran es liegt.



Vielleicht nen zweiten "Spieler" schnappen sei es vor Ort oder in Textform, jeder bekommt ne Show und man teilt sich die Wrestler zu und spielt das ganze so ein wenig kompetetiv (Halt mit Bezug auf die andere Show etc. und dann halt die PPVs Brandübergreifend)
ist natürlich arbeit, aber wäre sicher cool

--------------------
War mal Nightlord -> Feralus Retro Legacy, der feine Retro Blog

Old Post Posted: 05.12.2018, 12:34 Uhr
Beiträge: 10309 | Wohnort: Berlin | Verein: Hertha BSC | Registriert seit: 16.03.2010 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144048  
Gnasty Gnorc ist online! Gnasty Gnorc
MoonSurfer 5000

Profil von Gnasty Gnorc anzeigen Gnasty Gnorc eine Private Nachricht schicken Füge Gnasty Gnorc zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das hab ich mir auch schon überlegt, aber in meinem Umfeld hab ich kaum Wrestling Fans und die wenigen, die ich hab haben keine Zeit um sowas zu betreiben. Ok, ich hab mit einem ab und an mal nen Draft gemacht aber das wars dann auch.

--------------------
"Gnasty Gnorc is a simple creature. He has been contained in a remote world and is no threat to the dragon kingdom. Besides he is ugly.."

Old Post Posted: 05.12.2018, 12:37 Uhr
Beiträge: 8906 | Wohnort: | Registriert seit: 18.12.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144051  
Feralus ist offline Feralus
MoonModerator

Profil von Feralus anzeigen Feralus eine Private Nachricht schicken Füge Feralus zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Na dann doch jemanden ausm Forum schnappen und Ideen verschmelzen lassen spart ja vorallem auch ein wenig Zeit wenn man nicht zu 100% immer alles ausarbeiten muss.

--------------------
War mal Nightlord -> Feralus Retro Legacy, der feine Retro Blog

Old Post Posted: 05.12.2018, 12:59 Uhr
Beiträge: 10309 | Wohnort: Berlin | Verein: Hertha BSC | Registriert seit: 16.03.2010 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144064  
Zevenox ist offline Zevenox
MoonRookie

Standardicon Profil von Zevenox anzeigen Zevenox eine Private Nachricht schicken Füge Zevenox zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Da es gerade anscheinend hier ganz gut reinpasst: Hat hier irgendjemand Vorschläge, wie man einen Universe Mode für sich interessanter und v.a. langlebiger gestalten kann?
Ich habe seit einigen Jahren keinen Universe Mode mehr über mehr als 1-2 Monate (in-game) gebracht. Immer kam mir etwas dazwischen, was zur Motivationslosigkeit geführt hat. Seien es zu große bzw. unausgeglichene Roster, was hier ja erst auf der letzten Seite erwähnt wurde, oder auch dass ich bereits nach kurzer Zeit mit meinen ursprünglichen Ideen fürs Setup unzufrieden wurde. Ich habe z.B. keine Lust, zwei konkurrierende Shows selbst zu booken, komme aber sonst mit der Rosterflut nicht klar. Wenn ich rigoros Wrestler aussortiere, denke ich schon nach kürzester Zeit darüber nach, einige von ihnen doch wieder mit hereinzunehmen, wobei ich wieder bei der Rosterflut ankomme, usw. Ein Teufelskreis^^.
Da hier ja scheinbar v.a. über Langzeit-Universes berichtet wird, würde es mich mal interessieren, ob es speziell beim Setup des Universes etwas gab oder ihr irgendwelche Dinge bedacht habt, die das Ganze für euch von Anfang an interessanter gemacht haben?

Old Post Posted: 05.12.2018, 15:38 Uhr
Beiträge: 98 | Wohnort: | Registriert seit: 03.04.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144162  
Romelu Lukaku ist online! Romelu Lukaku
MoonModerator

Standardicon Profil von Romelu Lukaku anzeigen Romelu Lukaku eine Private Nachricht schicken Füge Romelu Lukaku zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Moira O'Deorain:
Das hab ich mir auch schon überlegt, aber in meinem Umfeld hab ich kaum Wrestling Fans und die wenigen, die ich hab haben keine Zeit um sowas zu betreiben. Ok, ich hab mit einem ab und an mal nen Draft gemacht aber das wars dann auch.



Das könnte ich mir tatsächlich ganz lustig vorstellen mit dir, aber ich werd es mir dafür nicht holen

--------------------
PS4: Rikishi23 / LastFM
Wrestler des Monats März - Auswertung online!

Old Post Posted: 05.12.2018, 15:46 Uhr
Beiträge: 18146 | Wohnort: Uplengen | Registriert seit: 04.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144166  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das zu zweit Spielen mit jemandem aus dem Forum ist tatsächlich eine gute Idee und würde ich nicht an meinem eigenen Universe hängen, dann würde ich sofort den Gegenpart einnehmen. Aber dann investiere ich halt doch lieber noch Zeit in mein eigenes Universum und verwirkliche meine Pläne.

Und @Jaime: du müsstest es ja nicht mal kaufen, sondern nur planen. Das Spielen könnte Moira sogar selbst übernehmen. Man müsste sich nur auf ein paar Eckdaten (Kalender, Roster, Matches pro Show etc.) einigen. Dann könnte ich mir das sogar gut vorstellen und es reicht wenn einer das Spiel hat. Nur so als Anreiz.

Edit @Mok: NXT hat mir richtig gut gefallen! Ich tippe beim neusten Mitglied einfach mal auf EC3, da du schon die wenigen Prozent erwähnt hast. Mach bitte weiter mit deinen Shows, etwas Konstanz würde mich freuen.

Beitrag editiert von Papa Shango am 05.12.2018 um 18:44 Uhr

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 05.12.2018, 18:28 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144244  
Romelu Lukaku ist online! Romelu Lukaku
MoonModerator

Standardicon Profil von Romelu Lukaku anzeigen Romelu Lukaku eine Private Nachricht schicken Füge Romelu Lukaku zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Stimmt auch wieder. Ist halt immer ziemlich zeitaufwendig, von daher weiß ich noch nicht, ob ich nochmal Fantasy Booking machen möchte. Als Schüler ging das noch super, aber mittlerweile weiß ich nicht, ob ich damit nochmal anfangen will.

--------------------
PS4: Rikishi23 / LastFM
Wrestler des Monats März - Auswertung online!

Old Post Posted: 05.12.2018, 18:42 Uhr
Beiträge: 18146 | Wohnort: Uplengen | Registriert seit: 04.11.2009 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144252  
Gnasty Gnorc ist online! Gnasty Gnorc
MoonSurfer 5000

Profil von Gnasty Gnorc anzeigen Gnasty Gnorc eine Private Nachricht schicken Füge Gnasty Gnorc zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zumal ich dann auch wieder mehr Zeit uminvestieren müsste. + Es würde wohl eh darauf hinlaufen, dass es zeitlich komplett aus dem Ruder läuft.

--------------------
"Gnasty Gnorc is a simple creature. He has been contained in a remote world and is no threat to the dragon kingdom. Besides he is ugly.."

Old Post Posted: 05.12.2018, 18:53 Uhr
Beiträge: 8906 | Wohnort: | Registriert seit: 18.12.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 9144257  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 3 Wochen bis NXT Takeover: Toronto

Tag Team Match
Io Shirai & Kairi Sane besiegen Kacy Catanzo & Taynara Conti nach einer Moonsault & Flying Elbow Kombination gegen Kacy Catanzo (3:50 Min)

Shirai und Sane feiern ihren Sieg nach dem Match. Als sich Kairi Sane nach dem Match ihren Gürtel schnappt und damit nochmal posiert, beginnt Io Shirai sie genau zu mustern. Als Sane den Ring verlassen will, hält Shirai sie fest. Die beiden wechseln ein paar Worte und Io macht deutlich, dass sie ein Titelmatch möchte. Sane hält kurz inne, schaut auf ihren Gürtel und stellt diesen in die Luft, bevor sie Shirai die Hand schüttelt. Damit haben wir das Womens Titelmatch für Takeover: Toronto.

In einem Backstage Raum sind Undisputed Era zu finden. Cole macht sich über ihr NXT Verbot der letzten Woche deutlich und meint, dass sie das Gesicht von NXT seien, weil er mehr Nachrichten auf Twitter hatte, die ihn vermisst hatten als NXT Zuschauer. Roderick Strong ergänzt, dass den Zuschauern der Beatdown gegen WALTER wohl sehr gut gefallen würde, was Kyle O’Reilly wiederum zu einer Frage führt. Er fragt sich, was die Leute wohl noch sehen wollen?! Bobby Fish hat eine Idee und fordert Ringkampf zu einem Match heraus. Undisputed ERA vs. Ringkampf bei NXT! Adam Cole fügt eine Klausel zu: Sollte Ringkampf gewinnen, bekommt WALTER einen Shot auf den NXT Titel. Sollte die ERA den erwarteten Sieg holen, muss WALTER seinen UK Championship bei Takeover Toronto aufs Spiel setzen.

Tag Team Match
War Raiders besiegen The Mighty per Pinfall nach einer Powerbomb/Flying Lariat Kombination (5:13 Min)

Hanson und Row werfen die Mächtigen nach dem Match einfach aus dem Ring. Sie verkündigen über Mikrophon, dass sie ein Titelmatch wollen. Die Undisputed ERA sei vorbei. Überall auf der Welt seien die Raiders ihren Weg gegangen und hätte jede Herausforderung aus genau diesem geräumt. Wenn die Undisputed ERA Männer beinhalet, nehmen sie die Herausforderung an. Wenn nicht, werden die Raiders die ERA einfach zerstören!

Singles Match
Matt Riddle besiegt Danny Burch per Submission in der Bromission(12:34 Min)

Riddle gewinnt dieses phantastische Match. Die „Bro“ Chants sind laut und er zollt Danny Burch Respekt. Es gibt einen Handshake und NXT scheint Off Air zu gehen, als plötzlich das Licht erlischt. Die Videowand beginnt zu leuchten und die Full Sail sieht einen Jet auf der Flughafen in Orlando. Die Kamera zoomt heran und ein Mann tritt aus dem Flugzeug. Jubel kommt auf, als der braungebrannte Modellathlet die Treppe des Flugzeugs hinunter kommt – EC3! Er richtet sein Wort an die Kamera und meint, dass er gerade die letzten Modalitäten geklärt hat. NXT werde schon bald NX3 sei. Die Liga habe einen neuen Star – ihn, EC3. Er hätte letzte Woche mit William Regal die Grundsätze besprochen und freut sich den NX3-Fans eine erste Kostprobe seines Könnens in Toronto zu zeigen. Matt Riddle sollte sich besser vorbereiten auf die „Top 1 Percent“ des Business.

Die Halle freut sich, doch es ist noch kein Ende. In einem weiteren Video kommt William Regal zu Wort, der für die kommende Woche zwei Matches ansetzt. Zum einen Wird Ringkampf auf die Undiputed Era treffen. Die Era wird von Strong, Fish und O’Reilly representiert, denn Adam Cole wird seinen NXT Titel gegen Johnny Gargano verteidigen. Damit endet diese Show!

Bisherigen NXT Takeover: Toronto Card:

Singles Match
EC3 vs. Matt Riddle

NXT Womens Championship
Kairi Sane © vs. Io Shirai

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 10.12.2018, 13:23 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9147374  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 6 Tage bis Judgment Day

In einem Earlier Today wird die Ankunft von Drew Gulak und Tony Nese auf dem Parkplatz außerhalb der Halle gezeigt. Der Zutritt in diese wird ihnen jedoch von der Security untersagt, was die beiden natürlich überhaupt nicht verstehen können. Sie meckern die Sicherheitsleute an, die jedoch keine weitere Auskunft geben, denn sie haben nur die Anweisung Drew Gulak aufzuhalten und den General Manager zu informieren, falls Gulak das Gebäude betreten möchte. Tony Nese, der von dem Thema zunehmend genervt ist, meint daraufhin, dass er nicht Drew Gulak ist, weshalb sie ihn nicht weiter aufhalten sollten. Gulak ist davon nicht begeistert, doch bevor er etwas dazu sagen kann, taucht auch schon Kurt Angle auf. Gulak ruft dem GM sofort zu, dass er ihn in die Halle lassen soll, doch Angle antwortet, dass es dafür eine Bedingung gibt, denn Gulak sollte aufhören ihn anzugreifen. Drew sieht das nicht wirklich ein, denn er möchte Angle weiterhin dazu bringen ein Match gegen ihn zu bestreiten. Doch der GM lässt nicht mit sich reden, weshalb Gulak schließlich einwilligt von Kurt abzulassen. Er lässt es sich jedoch nicht nehmen zu betonen, dass er ansonsten ALLES tun wird, damit Angle mit ihm bei Judgment Day in den Ring steigt. Kurt ist zufrieden und informiert Gulak, dass er und Nese heute Abend auf The New Day treffen werden. Danach gibt Angle der Security den Auftrag Gulak & Nese zum Lockerroom zu begleiten, ehe auch der GM weiter seiner Weg geht.

Das Intro folgt und nach dem krachenden Eröffnungsfeuerwerk begrüßen die Kommentatoren die Zuschauer am heutigen Abend. Kurz darauf hypen sie den anstehenden Main Event zwischen The Big Show und Bray Wyatt, ehe sie auch schon vom Theme des ehemaligen WWE World Heavyweight Champions Seth Rollins unterbrochen werden. Unter großem Jubel macht sich Rollins auf den Weg zum Ring und es ist klar zu erkennen, dass er nicht in bester Stimmung ist. Die Gründe dürften klar sein: COO Triple H und Dean Ambrose! Rollins sagt, dass sein Hass auf Triple H mittlerweile an einem Punkt angekommen ist, an dem er ihn nicht mehr zurückhalten kann. Er verspricht, dass er ihn zur Hölle schicken wird, doch vorher wird er sich seinen Titel bei Judgment Day von Dean Ambrose zurückholen. Ambrose hat ihn in den letzten Wochen mehrfach attackiert und irgendwo kann er Deans Zorn auch verstehen, doch jetzt kann er diesem versichern, dass er sich voll und ganz auf ihr Match beim PPV in 6 Tagen konzentriert. Er wird alles daran setzen zu gewinnen, auch wenn seine Chancen mit Triple H als Special Referee sicherlich wesentlich kleiner sind. Vor ihm befinden sich also gleich 2 riesige Hürden, doch er wird einen Weg finden die 2 Fliegen am Sonntag mit einer Klappe zu schlagen. Nach diesen Worten wird Rollins von einem Räuspern unterbrochen, das zu Aiden English gehört. Rollins schaut kopfschüttelnd und ungläubig in Richtung Stage und noch bevor English ein Wort sagen kann, meint er zu diesem, dass er eher mit Dean Ambrose gerechnet hat und Aiden die Chance gibt sich zu verpissen, denn er ist heute definitiv nicht in der Stimmung sich mit ihm auseinanderzusetzen. English lehnt das Angebot zum Rückzug dankend ab und erklärt, dass er Rollins' Chancen auf den Titelgewinn gern noch etwas verringern würde. Rollins findet das schon irgendwie witzig, doch wie er schon erwähnte: Er ist absolut nicht in Stimmung sich von einem Trottel wie English ablenken zu lassen. Aus diesem Grund wird er jetzt zu Aiden auf die Stage kommen und ihn verprügeln. Während die Fans jubeln lässt Rollins das Mikrofon fallen, um sich English vorzuknöpfen, doch noch bevor er den Ring verlassen kann, wird er plötzlich von Jinder Mahal und den Singh Brothers attackiert! Das Trio prügelt auf Rollins ein, der zwar schnell zu Boden geht, sich mit der Zeit jedoch zurückkämpfen kann. Aiden English greift nun ebenfalls ein und die Heels gewinnen erneut die Oberhand, während COO Triple H auf der Stage erscheint und sich das Geschehen unter den Buhrufen der Zuschauer zufrieden anschaut. Auf einmal stürmt WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose zum Ring, der sofort auf Jinder Mahal und Aiden English losgeht, diese aus dem Ring befördert und ihnen dort einige Schläge verpasst. An Hunters Gemütszustand ändert das jedoch wenig. Eher im Gegenteil, er zeigt dem Champion die Daumen nach oben, der kurzzeitig überlegt in den Ring zurückzukehren, es dann jedoch bleiben lässt als er sieht, dass Rollins die Kontrolle zurück gewinnen konnte. Seth bringt Samir & Sunil Singh zu Boden und fertigt beide mit dem Curb Stomp ab, ehe er nach Ambrose ruft. Der Champion aber läuft schon die Stage nach oben, wo sich seine Blicke mit denen von Triple H treffen. Ambrose wirft dem COO einige Drohungen entgegen, der jedoch anzeigt keinen weiteren Ärger zu wollen. Rollins hat nun genug und geht den beiden hinterher, doch die Show geht zuerst in eine kurze Pause...

Nach dieser ist erneut Seth Rollins zu sehen, der im Backstage-Bereich auf der Suche nach Triple H und Dean Ambrose ist, dabei allerdings von einigen Offiziellen aufgehalten wird, die ihn bitten sich zu beruhigen. Dann schalten die Kameras auch schon weiter und Kurt Angle ist zu sehen, der sich gerade auf dem Weg zum Lockerroom befindet. Charly Caruso läuft neben ihm her und möchte ihn zu den Geschehnissen rund um Rollins, Ambrose und Triple H befragen, woraufhin Angle antwortet, dass er sich in diese Angelegenheit nicht einmischt, auch wenn er nicht gut findet wie Triple H nun auch seine anderen Angestellten in die Sache reinzieht. Einen Moment später betritt er, natürlich ohne Charly, den Lockerroom der Männer, wo sich Sami Zayn und einige andere befinden. Der General Manager kündigt an, dass Sami heute auf einen der feindlichen Lumberjacks treffen wird. Im Gegenzug wird Baron Corbin bei SmackDown gegen einen seiner Lumberjacks kämpfen, weshalb sie sich schon mal Gedanken machen sollen, wer von ihnen morgen Abend antritt. Für heute hat er außerdem ein Tag Team Match für sie gegen Noam Dar und Brian Kendrick angesetzt. Sofort meint Kalisto, dass er an diesem Match teilnehmen möchte. Angle geht deshalb von Sin Cara als Partner aus, doch Lince Dorado möchte ebenfalls antreten und letztendlich meint Kalisto, dass er heute mit Lince kämpft, was Sin Cara natürlich nicht glücklich aussehen lässt.

In der Halle wird es nun Zeit für das erste Match, weshalb sich The New Day unter dem Jubel der Zuschauer zum Ring begibt. Das stets gut gelaunte Trio begrüßt die Fans und heizt sie an, gemeinsam mit ihnen einen weiteren Day of Positivity zu feiern und sie mit „New Day rocks“-Rufen zu unterstützen. Kurz darauf werden sie von Drew Gulak und Tony Nese unterbrochen, die beide nicht unbedingt bester Laune sind. Schon während sie zum Ring laufen, diskutieren die beiden über ihre verschiedenen Ansichten, denn während Drew seinem Partner klarmacht, dass er einzig und allein gegen Kurt Angle kämpfen will, meint Nese, dass sich Gulak gefälligst auf das anstehende Match konzentrieren soll.

Tag Team Match
The New Day (w/ Big E) besiegt Tony Nese & Drew Gulak via Pinfall nach dem Trouble in Paradise an Nese [7:39 Min.]
- Kurz vor dem Ende ließ Gulak seinen Partner im Stich und verweigerte den Wechsel. Ein frustrierter Nese lief einen Augenblick später direkt in Kofi Kingstons Finisher.

Drew Gulak steht nach der besiegelten Niederlage frustriert neben dem Ring, während sich die Sieger im Ring feiern lassen und langsam das Seilgeviert verlassen, in dem sich noch immer Tony Nese befindet. Gulak kommt nochmal dazu und hilft seinem Partner auf die Beine, der jedoch total verärgert über die Aktion seines Kumpels ist. Nach einer weiteren, kurzen Diskussion setzt Drew Gulak auf einmal den Gu-Lock an! Tony Nese klopft mehrfach ab, während Gulak immer wieder an Kurt Angle gerichtet ruft, dass er für ein Match gegen den General Manager ALLES tut. Bevor Gulak bei Nese noch weiteren Schaden anrichten kann, stürmen auf einmal die New-Day-Jungs zurück in den Ring und machen den Save für Nese, indem sie Gulak dazu bringen den Griff zu lösen. Drew tritt verärgert und schnaufend den Rückzug an, während Kofi Kingston und Xavier Woods dem angeschlagenen Tony Nese auf die Beine helfen. Der will jedoch die Hilfe der beiden nicht und stößt sie von sich, ehe auch er den Ring verlässt. The New Day bleibt im Ring zurück und lässt sich nochmal feiern, ehe es zurück in den Backstage-Bereich geht.

Im Lockerroom der Frauen unterhalten sich gerade einige von ihnen über das erste Match Lanas, was für die Frau von Rusev nicht gerade nach Plan verlief. Natalya gibt ihr aber zu verstehen, dass sie sich für ihren ersten Kampf ganz gut angestellt hat, doch Naomi, die schon vor kurzer Zeit mit Lana aneinander gerasselt ist, sieht das etwas anders. Alicia Fox und Tamina Snuka können die folgende Diskussion etwas entschärfen. Lana verlässt trotzdem aufgebracht den Raum und ruft Naomi noch zu, dass sie den Weg zu Kurt Angle suchen wird, damit sie Naomi eines Besseren belehren kann.

Dieser ist gerade bei Baron Corbin, Brian Kendrick und einigen ihrer Lumberjacks. Zuerst fragt er, wo Noam Dar abgeblieben ist, woraufhin Corbin sofort sagt, dass dieser ihm besser nicht unter die Augen tritt, sonst würde er ihn sofort in Stücke reißen. Angle ignoriert das und teilt auch ihnen mit, dass es später zu einem Tag Team Match kommen wird, wo Kendrick und Dar auf Kalisto und Lince Dorado treffen werden. Kendrick horcht sofort auf und fragt nach, was mit Sin Cara ist, worauf Angle jedoch nur antwortet, dass sich die anderen für Dorado als Kalistos Partner entschieden haben. Dann wendet er sich an Baron Corbin und meint, dass dieser morgen Abend auf einen von Sami Zayns Lumberjacks treffen wird, während Zayn es schon heute mit einem von ihnen zu tun bekommt. Sofort möchte Curt Hawkins die Chance ergreifen und gegen Sami antreten, doch dabei trifft er auf sehr wenig Gegenliebe bei den anderen. Mit ruhigen, aber bestimmenden Worten meint nun Curtis Axel, dass Hawkins seine Chance schon gegen Mustafa Ali nicht genutzt hat, weshalb er heute an der Reihe ist und gegen Sami Zayn kämpft.

Bevor es mit dem nächsten Match weitergeht, werden Aufzeichnungen von Goldust & R-Truth gezeigt, wie die beiden am Wochenende das Performance Center besucht haben, um die von Goldust angebetete Mandy Rose zu finden. Das Video wurde von R-Truth selbst aufgenommen, der den Moment des ersten Treffens für die Ewigkeit festhalten möchte. Die beiden Veteranen schauen sich auf dem Parkplatz des Geländes um und laufen eine Runde. Auf einmal hören sie eine Polizeisirene und erschrecken sich, denn der Wagen hält neben ihnen. R-Truth ruft sofort, dass sein bürgerlicher Name Ron Killings ist und dass Goldust der Fahrer sei, falls sie auf dem falschen Parkplatz stehen, doch einen Augenblick später erkennt auch er, dass es sich hier nicht um Polizisten, sondern um Fandango & Tyler Breeze handelt. Die Fashion Police hat natürlich auch keinen richtigen Streifenwagen, was Truth vor lauter Schreck überhaupt nicht aufgefallen ist. Nach der Begrüßung meinen Breeze und Fandango, dass sie Truth & Goldust eine kleine Führung geben können. Die beiden Oldies zeigen sich begeistert und gemeinsam machen sie sich auf den Weg zum Eingang...

Singles Match
Sami Zayn besiegt Curtis Axel via Pinfall nach dem Helluva Kick [8:21 Min.]

Nach der kurzen Siegesfeier Samis schalten die Kameras erneut in den Backstage-Bereich, wo Triple H vor einigen Reportern steht und ein paar Worte über den Main Event von Judgment Day sowie sein Dasein als Special Referee in diesem Match verliert. Hunter kündigt an das Match so fair leiten wollen wie nur möglich, auch wenn es eine schwierige Aufgabe für ihn wird, da Dean Ambrose ein ziemlicher Hitzkopf ist und Seth Rollins immer unberechenbarer wird. Er geht davon aus, dass zumindest Rollins gegen ihn ist, von daher kann er Nichts versprechen. Auf Nachfrage behauptet der COO außerdem, seine Hände in Unschuld waschen zu können was die Attacken von Aiden English, Jinder Mahal und den Singh Brothers angeht. Die 4 wollten anscheinend nur ihre Chance nutzen und sich somit ins Gespräch bringen. Im Normalfall würde er für heute oder morgen Abend ein Match mit ihnen allen ansetzen, doch da er - wie gesagt - ein guter COO und ein fairer Special Referee ist, wird er es bei der heutigen Auseinandersetzung belassen. Rollins und Ambrose sollten sich schonen, damit der Titel am Sonntag an den besseren Mann geht. Wie aus dem Nichts wird Triple H von einem heranstürmenden Seth Rollins überrumpelt und attackiert, weshalb die umstehenden Reporter erschrocken zurückweichen. Rollins prügelt wie wild auf seinen Boss ein, der sich kaum zur Wehr setzen kann und sein Gesicht schützend am Boden liegt. Auf einmal taucht jedoch erneut Dean Ambrose auf, der wiederum auf Rollins losgeht und diesen somit von Triple H loseist. Hunter krabbelt auf allen Vieren ein paar Meter weiter, während sich Champion und Herausforderer eine wüste Prügelei liefern. Es benötigt mehrere Referees um die beiden zu trennen und es wird wahrscheinlich auch noch mehrere Minuten dauern, bis sich die Situation wieder vollständig beruhigt hat.

Andernorts trifft Sami Zayn auf seine Kumpels und Lumberjacks, die ihm zum Sieg gegen Curtis Axel gratulieren. Der Kanadier bedankt sich und meint, dass die nächsten Aufgaben schon vor ihnen stehen, denn schon morgen wird nicht er, aber einer von ihnen auf Baron Corbin treffen, ehe sie am Sonntag alle die Chance bekommen sich an Corbin und dessen Verbündeten zu rächen. Sami erntet Zustimmung und Apollo Crews meint, dass er Sami für dessen Kampfgeist und Willensstärke bewundert, besonders weil er vor nicht all zu langer Zeit ganz unten war. Sami nickt und erwidert, dass die Niederlagen gegen Kevin Owens sehr schwer für ihn waren, aber wenn er Corbin besiegt hat, dann wird er sich den Intercontinental Title zurückholen und seinen ehemals besten Freund besiegen. In diesem Moment kommt Tye Dillinger dazu, der die Worte Samis gehört hat und ihm in allen Punkten zustimmen würde, wäre er nicht der aktuelle Number One Contender. Er hat nicht vor Judgment Day als Verlierer zu verlassen, denn dann wäre auch er wieder ganz unten angekommen, wo er vor einigen Wochen und Monaten ebenfalls war. Doch da sich seine Niederlagenserie aktuell in eine Siegesserie umgewandelt hat, wird das nicht passieren. Sami wünscht seinem Kumpel Tye viel Erfolg und meint, dass er ihm einen Sieg wünscht, auch wenn das seine persönlichen Pläne durchkreuzt. Dillinger antwortet, dass Sami ein Title Match gegen ihn bestreiten kann, sollten sie Corbin und Owens am Sonntag schlagen. Es scheint also so als ob alle glücklich und zufrieden sind, doch Sin Cara, der sich von seinen Freunden ausgebotet fühlt, steht schweigend etwas abseits. Ein leises Flüstern ist zu hören und Brian Kendrick taucht auf, der Sin Cara bittet zu sich zu kommen, nachdem er ihm versichert hat nichts Böses zu wollen. Was er Sin Cara sagt ist jedoch nicht mehr zu sehen, denn die Kameras sind schon wieder in der Halle angekommen.

Dort macht sich Bayley für das nächste Match auf den Weg zum Ring, wo sie auf ihre Partnerin Becky Lynch wartet, die genauso bejubelt wird wie Bayley. Danach ertönt das Theme von Carmella, die gemeinsam mit Enzo Amore die Stage betritt. Enzo kündigt zuerst sich und dann die Princess of Staten Island an, die mit Bayley und Becky gleich den Boden aufwischen wird. Doch bevor es soweit ist, erklärt Enzo, dass er einer der Lumberjacks am Sonntag ist. Er möchte noch etwas weiter ausholen und sagen warum er auf welcher Seite steht, wird dabei jedoch von Mickie James unterbrochen, die Enzo sagt, dass er die Klappe halten soll, denn hier geht es nicht um ihn, sondern um sie. Mickie ist wütend auf Becky und Bayley, was augenscheinlich auf Gegenseitigkeiten beruht. Doch aufgrund einiger kleinen Verletzungen kann sie heute Abend leider nicht an der Seite Carmellas kämpfen. Diese und Enzo schauen etwas ungläubig, während Becky nur den Spruch in Richtung Mickie loslässt, dass sie Angst vor einer weiteren Niederlage gegen Becky hat. Damit hat die Irin wohl einen wunden Punkt getroffen, denn Mickie steht die Wut förmlich ins Gesicht geschrieben. Sie reißt sich allerdings zusammen und geht nicht weiter auf die kleine Provokation ihrer Rivalin ein. Stattdessen hat sie Ersatz gefunden, weshalb sie ihre einstige Schülerin und Trainingspartnerin Sarah Logan vorstellt. Diese betritt nun die Stage und gesellt sich zu Mickie, Carmella und Enzo. Letzterer ist sich nicht sicher ob Sarah eine Verstärkung ist, doch Mickie macht ihm klar, dass Sarah ihm in den Arsch treten wird, sollte er daran zweifeln. Dann machen sich die 4 auf den Weg zum Ring und das nächste Match kann beginnen.

Tag Team Match
Carmella & Sarah Logan (w/ Enzo Amore & Mickie James) besiegen Bayley & Becky Lynch via Pinfall nach dem Kentucky Knee gegen Bayley [7:57 Min.]
- Enzo versuchte sich immer wieder in den Mittelpunkt zu stellen, was nicht nur Bayley und Becky, sondern auch Mickie und Sarah sauer aufstieß. Kurz vor Schluss hatte Becky endgültig genug und fertigte Enzo, der sich gerade auf dem Apron befand, mit einem einfachen Schlag ab. Direkt im Anschluss wurde sie jedoch von Carmella aus dem Ring befördert. Bayley zeigte daraufhin den Bayley to Belly gegen Carmella, doch Mickie James sorgte für die Ablenkung des Referees. Sarah Logan konnte Bayley deshalb hinterrücks überrumpeln und mit ihrem Finisher abfertigen.

Nach dem Match schlägt Becky Lynch wütend auf den Apron, während sich Bayley angeschlagen aus dem Ring rollt. Am liebsten würde sich Becky auf Mickie James stürzen, die mittlerweile im Ring bei Sarah Logan ist, lässt das aufgrund der Überzahl jedoch bleiben. Stattdessen hilft sie Bayley auf die Beine, die sich vor Schmerzen den Nacken hält und kurzzeitig gestützt werden muss. Enzo Amore hat sich mittlerweile auch wieder aufgerappelt und entert ebenfalls den Ring, um mit seiner Carmella zu feiern. Mickie ist hochzufrieden und gratuliert Sarah Logan zu ihrem ersten Sieg bei Raw, doch die Fans machen klar, dass sie lieber Becky und Bayley als Siegerinnen gesehen hätten. Doch das ist den tatsächlichen Gewinnern egal, die sich selbst noch etwas im Ring feiern, ehe es auch schon wieder weitergeht.

Und zwar mit einem weiteren Video von R-Truth, der sich, Goldust und die Fashion Police bei ihrem Rundgang durch das Performance Center filmt. Fandango und Tyler Breeze erklären und erzählen den beiden viel über das was hier passiert, wobei sie ihnen auch einige Bilder an den Wänden erklären, die viele der großen Momente von NXT zeigen. Goldust möchte natürlich sofort wissen wo ein Bild von Mandy Rose hängt. Auf einmal tauchen die IIconics Billie Kay & Peyton Royce auf, die Goldust „leider“ enttäuschen müssen, denn Mandy hatte noch keinen sonderlich großen Moment bei NXT. Goldust ist darüber natürlich sehr enttäuscht, was Kay & Royce ziemlich lustig finden. Breeze und Fandango meinen daraufhin, dass die beiden hier ebenfalls nicht zu finden sind auch wenn sie oder ihre wenigen Fans es gerne hätten, aber die beiden sind einfach nicht auf einer Stufe mit den großen Frauen von NXT wie Sasha Banks, Charlotte Flair, Paige oder Asuka. Billie und Peyton sind ziemlich erbost darüber und verpassen Tyler eine schallende Ohrfeige, weshalb R-Truth hektisch die Kamera ausmacht...

Die Musik von Titus Worldwide setzt ein und Titus O'Neil begibt sich humpelnd und mit einer Halskrause auf den Weg zum Ring. Dort angekommen, bedankt er sich für die vielen Genesungswünsche, die ihn in den letzten Tagen erreicht haben. Aufgrund der hohen Anzahl konnte er leider nicht alle persönlich beantworten. Er ist jedoch hier, um über The Revival zu sprechen, die in den letzten Wochen ziemlich viel dafür getan haben, um seinen ganzen Zorn auf sich zu ziehen. Dawson & Wilder haben Titus Worldwide kurz nach Battleground grundlos attackiert und eine Woche später die Quittung dafür erhalten. Doch die beiden konnten es nicht sein lassen und kosteten seinen Jungs das Tag Team Title Match gegen die Usos. Doch nicht nur das, denn sie attackierten ihn erneut und kosteten ihm eines der wohl größten Matches seiner Karriere an der Seite von Shinsuke Nakamura. Titus bezeichnet sich selbst als netten Typen, der trotz seiner großen Karriere als Manager und Business Man ein Typ ist mit dem man lachen und Spaß haben kann, doch The Revival ist einfach zu weit gegangen. Wenn er könnte, dann würde er den beiden am liebsten sofort in den Arsch treten und ihnen eine Lektion erteilen, doch Dawson & Wilder haben dafür gesorgt, dass das im Moment einfach nicht möglich ist. In diesem Moment wird Titus vom Theme der beiden angesprochenen unterbrochen und The Revival betritt unter lauten Buhrufen die Stage. Die beiden begeben sich zum Ring und Scott Dawson meint, dass Titus den Mund ziemlich weit aufreißt, obwohl er - wie er schon selbst gesagt hat - nicht in der Lage ist seinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Titus sollte die Attacke auf „seine Jungs“ nicht persönlich nehmen, denn sie brauchten nach ihrer unglücklichen und bitteren Niederlage gegen American Alpha einfach etwas Raum um Dampf abzulassen. Sie mussten ein Statement setzen, denn die Top Guys verabschieden sich nicht einfach wortlos aus dem Titelrennen. Titus hat es sich nach seinem Eingriff in ihr Match selbst zuzuschreiben, denn sowas lassen sie ganz sicher nicht auf sich sitzen. Dash Wilder ist nun an der Reihe und er fragt sich, was sich O'Neil dabei denkt, nun schon wieder hier zu stehen und sie herauszufordern. Hat ihm die Tracht Prügel nicht gereicht? Titus bekommt 30 Sekunden von ihnen zu verschwinden, ansonsten wird er ihre Fäuste erneut spüren. The Revival baut sich nun drohend vor Titus auf, der jedoch nicht sonderlich beeindruckt ist und noch eine Frage hat, bevor er den Ring verlässt. Er fragt, ob ihr Motto „No Flips, just Fists“ lautet, was die beiden bestätigen. Das tut ihm leid für sie, meint Titus daraufhin, denn seine beiden Jungs Cedric Alexander & Rich Swann sind genau das Gegenteil von ihnen und werden demnächst beweisen, dass sie Dawson & Wilder nicht nur durch Zufall besiegt haben. Titus holt in diesem Moment aus und verpasst Dash Wilder einen Schlag, was dazu führt, dass The Revival auf den Gründer von Titus Worldwide losgeht. Sie haben die Rechnung aber nicht mit Swann & Alexander gemacht, die nun zur Freude der Fans in den Ring sprinten und den Save für ihren Manager machen. Es dauert nicht lange bis The Revival wütend den Rückzug antritt, während sich Titus Worldwide feiern lässt.

Nach einem Clip zu Judgment Day und zum WWE Network, gehen die Kommentatoren die bisherige Card für den PPV am Sonntag durch. Direkt im Anschluss machen sich die Protagonisten für das nächste Match auf den Weg ins Seilgeviert, wobei die Luchadores Lince Dorado & Kalisto klar die Fans auf ihrer Seite haben.

Tag Team Match
The Brian Kendrick & Noam Dar besiegen Lince Dorado & Kalisto via Submission im Captains Hook von Kalisto [8:48 Min.]
- Während des Matches kam Sin Cara dazu, der sich das Match anschaute. Kurz vor dem Ende brachte Kalisto den Salida del Sol ins Ziel, doch sein eigentlicher Partner sprang auf den Apron, weshalb der Referee einen Moment abgelenkt war und den Pinfall zu spät zählte, wodurch Dar den Kickout schaffte. Dorado, Kalisto und Sin Cara gerieten in eine kurze Diskussion, die damit beendet wurde, dass Kendrick einen Dropkick gegen Dorado zeigte, der direkt auf Sin Cara flog und somit ausgeschaltet wurde. Kalisto war einen Moment lang verwirrt, was Kendrick letztendlich den Sieg brachte.

Nach dem Match gehen Noam Dar und Brian Kendrick weiter auf Kalisto los. Sie verpassen ihm einige Schläge und Tritte, was wiederum Lince Dorado unterbrechen möchte, der allerdings von Sin Cara aufgehalten wird. Die beiden diskutieren erneut und kurz darauf entsteht ein Schlagabtausch, den Sin Cara für sich entscheiden kann, indem er Lince Dorado mit einem Steel Chair attackiert! Im Anschluss kommt er mit diesem in den Ring und verpasst zur Überraschung aller seinem Partner Kalisto mehrere Schläge mit dem Stuhl. Noam Dar kann das kaum glauben, während Kendrick ihn zufrieden aus dem Schussfeld zieht. Nun ist auch klar, was Kendrick vorhin von Sin Cara wollte. Dieser wird von den Fans nun ausgebuht, während er seinen Blick auf den angeschlagenen Kalisto richtet. Bevor er weiteren Schaden anrichten kann, kommen Jack Gallagher und Apollo Crews dazu, die ebenfalls nicht glauben können was Sin Cara hier gerade getan hat. Als dieser die beiden sieht, verlässt er den Ring und die Halle, womit diese Szenen ebenfalls ein Ende nehmen.

Backstage ist Dana Brooke zu sehen, die gerade auf dem Weg in den Lockerroom ist. Dabei wird sie von Charly Caruso aufgehalten, die sie zu Emma befragt. Dana sieht traurig raus und zieht einen Brief hervor, der von ihrer Freundin Emma ist. In diesem steht, dass Emma zurück in ihre Heimat Australien reist und WWE verlässt. Sie schrieb außerdem, dass sie Dana immer als Freundin behalten wird und dass diese an all das denken sollte, was sie von ihr gelernt hat. Charly meint daraufhin, dass das für Dana ein ziemlich heftiger Schlag sein muss, woraufhin Dana zuerst betroffen nickt. Doch auf einmal setzt sie ein fieses Lächeln auf, zerreißt den Brief und meint, dass sie nicht traurig über Emmas Verschwinden ist. Es ist nun an der Zeit aus dem Schatten zu treten und durchzustarten und für die Women's Division hat sie nur Eins zu sagen: „Playtime is definitely over“!

Andernorts steht die bezaubernde Renee Young nun bei The Big Show, mit dem sie über das anstehende Match gegen Bray Wyatt sprechen möchte. Big Show ist natürlich siegessicher, denn heute wird er Wyatt nicht so einfach davonkommen lassen wie bei den letzten beiden Malen, als dieser seine Licht-an-Licht-aus-Spielchen spielte und ihm entkam. Ihm ist egal, ob Wyatt und Strowman ihre Family Stories haben, denn er hat sich in den Kopf gesetzt sich mit Braun Strowman zu messen, doch Wyatt kam ihm dazwischen. Er hat sein Ziel nicht aufgegeben, doch um es zu erreichen muss Bray Wyatt verschwinden. Und das wird heute passieren, wenn er mit ihm fertig ist. The Big Show zeigt seine riesige Faust und die Kameras schalten weiter.

Singles Match
Naomi besiegt Lana via Pinfall nach dem Rear View [3:56 Min.]

Naomi möchte ihren flotten Sieg natürlich feiern, doch direkt im Anschluss an das Match wird sie plötzlich von Dana Brooke attackiert! Dana fertigt jedoch nicht nur sie, sondern auch Lana mit dem Dana Driver ab und verschwindet im Anschluss direkt wieder.

Erneut sind R-Truth, Goldust und die Fashion Police im Performance Center zu sehen. Die IIconics haben sie abgeschüttelt, doch Tyler Breeze hält sich noch immer die Wange und meint, dass er sein schönes Gesicht unbedingt kühlen muss. Die 4 kommen kurz darauf in der Trainingshalle an, wo unter anderem Liv Morgan, No Way Jose oder Heavy Machinery zu sehen sind. Doch auf einmal ist soweit und der Moment ist gekommen, an dem Goldust Mandy Rose erblickt, die gerade im Ring am Trainieren ist. Goldust hält Truth seinen Kaffeebecher mit der Bitte diesen zu halten hin, doch noch bevor sein Freund den Becher nehmen kann, lässt Goldust einfach los, sodass der ganze Kaffee auf dem Boden verteilt ist. Wie hypnotisiert schwebt Goldust plötzlich in Richtung des Ringes, ohne nach links oder rechts zu blicken. R-Truth hält seine Kamera plötzlich jedoch woanders hin, denn eine Reinigungskraft ist aufgetaucht, die sich fürchterlich über den verschütteten Kaffee aufregt. R-Truth möchte die Schuld erneut von sich weisen, doch die ältere Dame meckert ihn und die Fashion Police an, dass sie hier verschwinden sollen. Mit ihrem Wischmop verscheucht sie das Trio. R-Truth ruft noch nach Goldust, doch der ruft nur, dass sie ruhig gehen sollen. Er bleibt hier. Mit diesen Bildern endet der Besuch im Performance Center.

Charly Caruso hat nun WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose bei sich stehen, von dem sie wissen möchte, wieso er heute zuerst Seth Rollins und im Anschluss Triple H rettete. Ambrose lacht und erwidert, dass dies keine Rettung war. Er wollte einfach nicht, dass Rollins geschwächt in ihr Match geht, denn dann hätte er eine Ausrede für seine Niederlage am Sonntag. Dann ist er nochmal in sich gegangen und zu dem Entschluss gekommen, dass Seth ihr Match immer noch nicht richtig ernst nimmt, weshalb er etwas dafür getan hat, damit es so ist. Dass er Triple H damit geholfen hat, nun ja, das ist ein glücklicher Zufall für den COO gewesen. Ambrose grinst in diesem Moment, doch ohne jegliche Vorwarnung kommt auf einmal Seth Rollins angesprungen, der den Champion attackiert! Sofort entsteht ein weiterer Brawl, den Rollins für sich entscheiden kann, indem er Ambrose mit voller Wucht gegen ein Rolltor befördert. Der Champion sackt zusammen und mehrere Referees kommen dazu, doch Rollins lässt schon von seinem Gegner ab, den er jedoch anschreit, dass er ihr Match ernst nimmt und seinen Titel am Sonntag gewinnen wird.

Nun kommt der General Manager Kurt Angle unter großem Jubel und zu den typischen „You suck“ der Zuschauer in die Halle und den Ring. Dort angekommen, bittet er ohne große Umschweife AJ Styles zu sich in den Ring. Es dauert nicht lange und dessen Theme ertönt, ehe sich Styles unter riesigem Jubel zu Angle gesellt. Nach einer kurzen Begrüßung meint Angle, dass er eine Ankündigung für Judgment Day zu machen hat, doch vorher lobt er AJ für dessen Einsatz, Willen und Leistung. Dieser bedankt sich, merkt jedoch sofort an, dass er sich davon nichts kaufen kann und das Einzige was er möchte, ist ein World Title Match. Angle versteht das, erinnert aber auch daran, dass Dean Ambrose und Seth Rollins beim PPV den Main Event bestreiten werden. Außerdem denkt er, dass Finn Bálor etwas dagegen hätte, wenn AJ ein World Title Match von ihm bekommen würde. Und genau aus diesem Grund hat er eine Idee, wie die Sache zwischen Styles und Bálor endgültig beendet werden kann. Und diese Idee hat exakt 3 Buchstaben: T-L-C! Die Fans jubeln bei dieser Aussage und auch AJ huscht ein kurzes Lächeln übers Gesicht. Bevor Angle seinen Plan weiter ausführen kann, wird er jedoch vom Bálor Club unterbrochen, der unter vielen Buhrufen die Stage betritt. Finn ist überhaupt nicht begeistert, doch Angle fordert ihn ausreden zu lassen. Bálor aber ignoriert diese Forderung und betritt mit Luke Gallows & Karl Anderson den Ring. Er fragt wieso er ein TLC Match bestreiten sollte, wenn er AJ doch einfach hier und jetzt ausschalten könne. Angle überlegt kurz und man merkt ihm an, dass er von Bálors Respektlosigkeiten zunehmend genervt ist. Er stellt ihm nun die Frage, ob Bálor das TLC Match bestreiten möchte oder nicht, woraufhin Bálor seine Worte von eben wiederholt. Angle erklärt daraufhin, dass er seine Meinung soeben nochmal überdacht hat, denn eigentlich sollte das TLC Match bei Judgment Day ein Number One Contender's Match werden und der Sieger sollte das Title Match beim Summerslam erhalten. Doch da sich Bálor quer stellt, ihn nicht ausreden lässt und sowieso denkt er kann machen was er möchte, setzt er folgende Klausel für das TLC Match der beiden - welches definitiv stattfinden wird, „It's true!“ - fest: Wenn AJ Styles das Match für sich entscheidet, dann wird er als Number One Contender ein Title Match bei der größten Party des Sommers erhalten. Und wenn Bálor das Match gewinnen sollte, dann bekommt er... NICHTS! Finn Bálor ist ziemlich wütend über die Entscheidung, doch Angle sagt, dass er nicht mal ein Match bekommt, sollte der Bálor Club ihm oder AJ gegenüber handgreiflich werden. Styles zeigt sich zufrieden und wirft ein, dass er seinen Weg gehen und seinen Traum erfüllen wird und nach Judgment Day ist die Geschichte zwischen ihm und Bálor definitiv vorbei. Bálor erwidert, dass es vorbei ist wenn er das sagt, doch Angle erklärt, dass das das finale Match zwischen ihnen sein wird. Finn hat die Chance Styles' Träume zu zerstören, doch AJ hat zeitgleich die Chance seinem Traum einen Schritt näher zu kommen. Die beiden Kontrahenten liefern sich nun einen Staredown, weshalb Angle sie nochmal daran erinnert sich nicht schon jetzt an die Gurgel zu gehen und mit diesen Bildern geht es in eine letzte Werbepause vor dem Main Event.

Singles Match
The Big Show vs. Bray Wyatt endet im No Contest [9:31 Min.]
- Das Match wurde abgebrochen, denn Braun Strowman kehrte nach dem Container Crash zurück, was Wyatt einen Moment erstarren ließ. Big Show schnappte sich Wyatt und warf ihn über den Apron auf Strowman, der Wyatt kurzerhand abfertigte und sich dann Big Show vorknöpfte.

Dass das Match offiziell abgebrochen ist interessiert die beiden Riesen überhaupt nicht, die sich einen harten Brawl rund um den Ring liefern, während Bray Wyatt immer noch ausgeknockt neben dem Ring liegt. Das Geschehen verlagert sich in den Ring, wo Braun Strowman einen Chokeslam gegen The Big Show zeigt, der so stark ist, dass der Ring einen großen Knacks bekommt! Einen Raunen geht durch die Halle, doch Big Show setzt sich nach diesem Slam sofort wieder auf und der Kampf geht weiter. Die Giganten brawlen in Richtung Stage, wo es diesmal der United States Champion ist, der einen Chokeslam seines Gegners direkt durch das Kommentatorenpult zu spüren bekommt! Doch auch Braun ist noch nicht kleinzukriegen und steht wenige Sekunden später auf als ob nichts gewesen sei. Der Brawl geht weiter und mittlerweile sind die beiden im Backstage-Bereich angekommen. Sie kloppen sich mit allem was sie in die Hände kriegen können, doch am Ende befördert Strowman seinen Kontrahenten gegen eine riesige Gerüstwand. Noch bevor Big Show wieder aufstehen kann, packt Strowman zu und wirft das Gerüst um, sodass The Big Show unter diesem begraben ist! Braun steht schnaufend vor dem Gerüst, denn den Kampf hat er mit dieser Aktion für sich entschieden. Doch auf einmal wird er plötzlich mit einem einzelnen Gerüststück niedergeschlagen und attackiert, denn Bray Wyatt ist wieder da! Wyatt knüppelt Strowman regelrecht nieder, bis auch dieser nicht mehr auf den Beinen bleibt. Danach kündigt Wyatt für Judgment Day ein House of Horrors Match zwischen ihm und Braun auf dem Wyatt Compound an und mit dieser Ankündigung geht die letzte Ausgabe von Monday Night Raw vor dem PPV of Air.

_____

Aktuelle Card für Judgment Day 2017:

WWE World Heavyweight Championship
Special Referee: Triple H

Dean Ambrose © vs. Seth Rollins

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Tye Dillinger

Singles Match
John Cena vs. Elias

WWE Tag Team Championship
The Usos © vs. American Alpha

Singles Match
Roman Reigns vs. Samoa Joe

Tables, Ladders and Chairs Match
Finn Bálor vs. AJ Styles

House of Horrors Match
Braun Strowman vs. Bray Wyatt

Lumberjack Match (Preshow)
Baron Corbin vs. Sami Zayn

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 13.12.2018, 21:02 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9149802  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 2 Wochen bis TakeOver: Toronto

[NXT Title Match
Adam Cole (c) vs. Johnny Gargano - No Contest

Adam Cole eröffnet eröffnet überraschend die Show. Cole wird seinen Titel gegen Johnny Gargano verteiden, doch dieser wird beim Entrance von Tomasso Ciampa attackiert. Die Full Sail pfeifft Ciampa aus, der es gewohnt genießt. Adam Cole feuert Ciampa im Ring klatschend an, wird jedoch vom Velveteen Dream hinterrücks attackiert. Der Dream triumphiert im Ring und Ciampa auf der Stage, wonach es zu einem Staredown kommt. Ciampa rusht in den Ring und es gibt einen wilden Brawl zu dem sich auch Gargano und Cole nach kurzer Zeit begeben. Ciampa schmeißt den Dream aus dem Ring, bevor Gargano Ciampa aus dem Ring werfen kann. Taumelnd rennt Johnny in einen Superkick von Adam Cole. Der Champ steht im Ring, als William Regal die Stage betritt und den Main Event für Toronto Ankündigt. 4 Way Elimination Match um den NXT Titel – Velveteen Dream vs. Tommasso Ciampa vs. Johnny Gargano vs. Adam Cole!

Nach dieser Action geht etwas ruhiger, aber nicht weniger spektakulär zu. Wir sind auf einer Dachterasse mit Bar, Pool und einer kleinen Fitnessecke, wo ein braungebrannter Mann gerade beim Bankdrücken beschäftigt ist. Die Kamera fokussiert ihn und EC3 kommt zum Vorschein. Oberkörper frei – aber mit Sonnenbrille – stemmt er das Eisen in die Luft. Nachdem er die Langhantel in die Halterung knallen lässt richtet er sich auf atmet durch. Er fragt Matt Riddle, ob er auch so ein Leben hätte. EC3 meint, dass er er nachdem er wusste, dass er bald NXT erobern wird sich dieses bescheidene Feriendominzil geleistet hat. Dieser Lifestyle sei das Result harten Trainings – genau wie sein Körper. Bei NXT Takeover Toronto solle sich Matt Riddle lieber warm anziehen, denn nicht nur sein Körper gehören zum Top 1 Prozent der Welt.

Bevor es zum Main Event kommt, gibt es ein Video. Die Erde wird von oben gezeigt. Sie wird dunkel und ein Schriftzug „The End is Near“ facht auf.

3 vs. 3 Elimination Match
Undisputed ERA (Kyle O'Reilly, Bobby Fish und Roderick Strong) bes. Ringkampf (WALTER, Timothy Thatcher & Marcel Barthel) (36:21 Min)
Kyle O'Reilly eliminiert Timothy Thatcher per Pinfall (7:46 Min)
Marcel Barthel eliminiert Bobby Fish per Pinfall (13:50 Min)
Roderick Strong eliminiert Marcel Barthel per Pinfall (20:18 Min)
WALTER eliminiert Kyle O'Reilly per Pinfall (28:39 Min)
Roderick Strong pinnt WALTER nach einem Super-Codebreaker (36:21 Min)

Adam Cole stürmt zum Ring und hilft Roddy dabei, WALTER aus dem Ring zu buchsieren. Cole meint, dass er in Toronto vor einem der härtesten Matches seiner Karriere stehen würde. Doch genauso sei es für WALTER – denn Roderick Strong werde ihn um seinen Titel herausfordern! Bobby Fish und Kyle O'Reilly kommen in den Ring feiern, als die Era plötzlich von den War Raiders attackiert wird. Die Raiders räumen den Ring und machen der Era deutlich, dass sie die Tag Team wollen. Die Undisputed Era ergreift die Flucht und NXT endet.

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 14.12.2018, 10:50 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9150093  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Papa Shango Rückmeldung zu deinen letzten beiden Show sollte ich bis morgen hinbekommen.

WWE Smackdown - 5. Wochen bis Summerslam

Smackdown startet diese Woche mit Daniel Bryan der bereits im Ring steht und über ihn hängt ein Käfig. Durch Dean Ambrose Eingriff letzte Woche konnte kein Number 1 Contender für den Summerslam ernannt werden. Bryan stellt aber klar, dass sie es nicht zulassen von Ambrose das Titelmatch kaputt machen zu lassen. Die Regeln machen hier noch immer Shane und er. Deshalb wird das Match von letzter Woche wiederholt. Dieses Mal allerdings in einem Steel Cage. Daniel blickt nach oben, hält kurz inne und wir erfahren, dass dieses Match jetzt startet wird! Daniel Bryan verlässt den Ring und ein Ref eilt bereits zum Ring. Langsam wird der Käfig heruntergelassen. Bevor Sami Zayn als erster Teilnehmer angekündigt werden kann kommt auch schon Paul Heyman heraus, der sich ich gewohnter Art und Weiße vorstellt. Heyman kündigt an, dass seine beiden Klienten Brock Lesnar & Sami Zayn beim Summerslam Champions werden. Das ist keine Prediction, es ist ein Spoiler. Sami Zayn’s Karriere hätte er gerettet und beim Summerslam wird sie die Krönung erfahren. Er hasst John Cena nicht, im Gegenteil. Auf einer gewissen Art kann er John Cena sogar leiden. Es gab aber schon zu viele John Cena Abende und der hier und heute ist keiner davon. Das ist Sami Zayn’s Abend, Sami’s Zeit und der Summer of Sami hat erst begonnen. Ohne weitere Umschweife, der nächste WWE Champion Sami Zayn. Er bekommt mit einer Hose heraus, auf der hinten bereits Champ steht und marschiert mit Heyman zum Ring. Er unterhält sich noch kurz mit Heyman, als Cena bereits angelaufen kommt und auf Zayn losgeht. Er befördert ihn in den Käfig, der nun verriegelt wird.

Number 1 Contender Steel Cage Match for the WWE Championship
Sami Zayn besiegt John Cena durch verlassen des Käfigs (21:26)
- Mitten im Match taucht Dean Ambrose auf, der sich unter dem Ring versteckt hatte und attackiert beide. Sie werden gegen den Käfig geworfen und Zayn gegen den Ringpfosten. Ambrose entblößt den Turnbuckle und wirft Cena mit dem Gesicht dagegen. Noch bevor Daniel Bryan mit Security angelaufen kommt fängt sich Cena Dirty Deeds ein. Bryan lässt den Käfig öffnen und ohne groß Widerstand zu leisten lässt sich Ambrose abführen. Sie gehen Backstage und Bryan hinterher. Paul Heyman nützt die offene Käfigtür und zieht Sami Zayn zum Sieg nach draußen. Sami Zayn wankt auf die Beine und verlässt von Heyman gestützt das Geschehen. Cena bleibt angeschlagen zurück.

In einem Raum sehen wir Shane McMahon an einem Rednerpult. Vor ihm sitzen in mehreren Reihen eine Vielzahl an Smackdown Superstars auf Stühlen. Es soll die Auslosung stattfinden wer mit wem im Gauntlet Match beim Summerslam antreten soll. Gekommen sind Hideo Itami, Brian Kendrick, Jinder Mahal, Singh Brothers, Dash Wilder, Jack Gallagher, Tye Dillinger, Aiden English, die Lucha Dragons, TJP, Zack Ryder, Mojo Rawley, Chris Jericho, R-Truth, Rhyno, Buddy Murphy & Shinsuke Nakamura. Shane unterbricht mit einem Richterhammer das Geschwätzt seiner Angestellten und fragt nach ob alle hier sind. Buddy Murphy merkt an, dass Wesley Blake nicht hier ist und auch nicht vorhat wieder zu kommen. Shane möchte wissen was das zu bedeuten hat, Murphy betont aber nur der Bote zu sein. Dash Wilder steht auf und stellt klar nur unter Protest hieran teilzunehmen. Er und Scott Dawson sollten die nächsten Herausforderer zu sein. Shane nimmt das zur Kenntnis und fragt nach ob es noch irgendwelche Wortmeldungen gibt oder ob sie jetzt anfangen können. Kalisto holt die Kondomverpackung von letzter Woche hervor, wird aber von Grant Metalik abgehalten etwas darüber zu äußern. Wie Shane McMahon feststellt können sie jetzt anfangen. Etwas überrascht ist er dann aber Heath Slater zu sehen, der hereingeeilt ist. Ist sie schon da fragt er kann aufgeregt? Wer soll schon da sein und Slater ist kein Teilnehmer hiervon. Ja, er kommt nicht wegen der Auslosung er kommt wegen…bevor er weitersprechen kann wundern sich alle wo plötzlich die Musik herkommt als Mandy Rose den Raum betritt und die Männer ihre Augen wandern lassen. Warum auch immer ist sie in ihrer In Ring Kleidung erschienen. Shane bittet um Konzentration und Brian Kendrick meint mit einem fetten Grinsen sehr konzentriert zu sein. Mandy stellt sich neben die Lostrommel, die neben dem Pult aufgebaut wurde und zwinkert Shane zu. Der räuspert sich kurz und bittet Mandy die Bälle zu mischen und einen zu ziehen. Mandy folgt der Anweisung und TJP scherzt im Hintergrund, dass sie sehr gut mit Bällen umgehen kann. Shane wirkt leicht genervt über so viel Testosteron im Raum, während Mandy die Kugel öffnet und mit TJP den ersten Namen zieht. Der fragt nach ob sie das noch einmal sagen kann während sie dabei tanzt, was von Shane aber untersagt wird. Als zweiter Name folgt Hideo Itami, der damit der Tag Team Partner von TJP ist. TJP scheint das ziemlich zu freuen, Itami wirkt als wäre es ihm egal. Nachdem sein Name gezogen wurde steht er auf, geht und verlässt den Raum. Als nächstes wird The Brian Kendrick gezogen und der ist der Meinung Mandy hätte seinen Namen viel sanfter gesagt als die anderen. Daraufhin behauptet TJP Kendrick wäre noch immer betrunken und Shane muss mal wieder um Ruhe bitten. Mandy zieht eine weitere Kugel und liest James Ells…Shane schnappt sich den Zettel und zereist ihn. Der arbeitet hier nicht mehr. Das war ein Fehler und sie werden einen anderen Tag Team Partner für Kendrick finden. Amateure merkt Kendrick abschätzig an und weiter geht es. Die nächste Kugel fällt Mandy herunter und zu Begeisterung der Meisten im Raum muss sie sich bücken um die Kugel aufzuheben. Sarkastisch bedankt sich Shane als Rose Zack Ryder zieht und aus versehen Suck Ryder sagt. Mojo Rawley freut sich für den Idioten der mit Ryder in ein Tag Team muss, doch sein Grinsen vergeht Rawley als er Ryder zugelost wird. Ryder reagiert mit einem Kopfschütteln. Mojo bleibt ein paar Sekunden ruhig, bis er sich eine Wasserflasche schnappt und sie gegen die Wand wirft. Wütend verlässt auch Rawley den Raum.

TJP hofft Mandy hat sich nicht erschreckt. Sie könnte eine aufmunternde Umarmung gebrauchen, doch Shane befielt ihn sich hinzusetzen. Nachdem Mandy ausgiebig umgerührt hat wird Chris Jericho als nächstes gezogen, der sich schon mal die Liste zurechtlegt, falls ein dummer Name gezogen wird, wie er selbst anmerkt. Als Jerichos Tag Team Partner stellt sich Kalisto heraus, was die Lucha Dragons feiern. Jericho ist wenig begeistert. Er setzt die Lucha Dragons & Mandy Rose auf die Liste. Bei den Feierlichkeiten ist Kalisto die Kondomverpackung herausgefallen. Schnell steckt er sie wieder ein. Doch Mandy ist das nicht entgangen und lächelt Kalisto kurz zu. Tye hofft, dass er und Gallagher ein Team bilden. Gallagher doch auch oder? Sicher doch antwortet Gallagher kurz und knapp. Als nächstes werden allerdings Jinder Mahal & Aiden English ausgelost. Durch eine höhere Macht und weil sie keine Sünder sind merkt Mahal an. Das nächste Los ist dann Tye Dillinger, der nun hofft mit Gallagher ausgelost zu werden. Da hat er aber Pech, denn er bekommt Rhyno. Gallaghers Meinung nach ein guter Partner. Laut Dillinger scheint Gallagher es gar nicht viel auszumachen. Der bittet Tye um Ruhe. Es geht weiter und jetzt kommt auch Gallagher dran. Ein Name später murmelt Dillinger. Zufrieden wirkt Gallagher als er Shinsuke Nakamura als Partner bekommt. Nakamura steht auf, geht zu Gallagher und schüttelt ihn die Hand. Rhyno dreht sich zu Dillinger um und winkt ihn zu, während Rhyno eine Salami isst. TJP kann sich nicht verkneifen zu sagen, er würde lieber sehen wie Mandy an der Salami kaut. Bleiben noch zwei Teams offen. Buddy Murphy wird gezogen und sagt mehrmals Not R-Truth vor sich hin. Damit hat er kein Glück und bekommt R-Truth zugelost. Truth geht auf Buddy zu und ruft Whats-Up. Nichts antwortet Buddy und geht wie schon einige Leute vor ihm. Dash Wilder ist nicht erfreut. Bleiben nur noch die Singh Brothers oder einer der Lucha Dragons übrig. Zu seiner Überraschung bekommt er aber jemand ganz anders zugelost. Shelton Benjamin! Das muss ein Fehler sein glaubt Dash Wilder. Kein Fehler stellt Shelton Benjamin klar, als er selbst den Raum betritt. Einen besseren Partner konnte Dash nicht bekommen, als ihn einen Tag Team Spezialisten. Shelton reicht Dash die Hand, doch der braucht und will keinen Tag Team Partner und geht nun ebenfalls. Nach einem kurzen Blickkontakt mit Shane glaubt Shelton aber, dass das schon wird. Keine Bälle mehr übrig erwähnt Mandy Rose. Das stimmt nicht so ganz merkt TJP an. Das reicht Shane und fordert ihn auf zu gehen. Alle anderen auch. Das reicht für heute. Shane scheucht alle weg. Shane bittet Mandy sich zurückzuhalten. Die weiß angeblich nicht was er meint und geht mit einem Lächeln.

Die Kommentatoren haben Bildmaterial welches zeigt wie Dean Ambrose während der Tag Team Auslosung von Daniel Bryan für heute von der Halle verwiesen wurde. Dean Ambrose warnt die Security ihn anzufassen, er kann alleine gehen. Daniel Bryan geht auf Nummer sicher und sieht zu wie Ambrose durch den Exit Ausgang verschwindet. Doch die Kommentatoren müssen abgeben, denn Backstage ist etwas los. Ein verschwitzter John Cena verlangt bei Daniel Bryan Dean Ambrose Hintern zurückzuholen. Dean Ambrose will die Konfrontation, die soll er bekommen. Daniel Bryan ist sich nicht sicher ob das eine gute Idee ist. Laut Cena hätte Sami Zayn als The Mask seinen Unfug viel zu lange treiben können. Bei Ambrose wird er das nicht noch einmal zulassen. Er kann Ambrose hierher schaffen oder er sorgt selbst dafür. Daniel Bryan verspricht sein menschenmöglichste zu tun. Das hofft Cena, denn er will nicht auch noch ein Problem mit Daniel haben.

Sin Cara sucht Kalisto & Grant Metalik in der Umkleide auf, die sich gerade über die Kondompackung unterhalten und Metalik findet das inzwischen ganz interessant. Am besten erstellen sie eine Liste wer alles auf der Party war und sprechen dann mit den Leuten. Sin Cara weißt sie darauf hin, dass er gleich ein Match gegen Bo Dallas hat. Was ist ihnen wichtiger? Er oder herauszufinden wer letzte Woche zum Stich gekommen ist? Kalisto meint zu Metalik sie sollten als erstes Herausfinden wer die Party in Auftrag gegeben hat. Metalik findet, dass eine gute Idee und sie sollten Shane & Daniel fragen. Sie einigen sich darauf. Als sie gehen schlägt Sin Cara die Hände über den Kopf zusammen und versteht die Welt nicht mehr. Hilft nichts. Nach der Werbung hat er sein Match…

Zurück aus der Werbeunterbrechung wird Sin Cara angekündigt, doch auf dem Weg zum Ring wird er gleich von Bo Dallas attackiert. Langsam kommt auch JBL dazu und feuert Bo auf weiter zu machen. Bo knallt Sin Cara gegen den Ringpfosten und rollt ihn in den Ring. Der Ref fordert Bo auf zurückzubleiben. Bo verlangt ein Mikro, merkt dann aber, dass Sin Cara den Ref auffordert das Match trotzdem zu starten. Erst nach einigem zögern geht der Ringrichter auf Cara’s Wunsch ein.

Singles Match
Bo Dallas besiegt Sin Cara durch Rollin the Dice (00:47)
- Bo macht mit dem angeschlagenen Sin Cara kurzen Prozess. Anschließend kann er wieder zu seiner Promo zurückkehren und warnt jeden RAW Superstar vor, verlangt aber gleichzeitig einen ernsthaften Gegner für den Summerslam. JBL spricht Bo zu, dass gut gemacht zu haben. Auf dem Weg aus der Arena haut JBL Sin Cara noch einmal mit einem Big Boot um, als dem gerade vom Ref auf die Beine geholfen wurde.

Nach der Werbung unterhält sich Jack Gallagher gerade Backstage mit Tye Dillinger als Kayla Braxton dazu stößt und feststellt, dass zwischen beiden offenbar aller bestens ist. Laut Gallagher sind sie zwei Gentleman. Wenn es wegen der Auslosung die ein oder andere Unstimmigkeit gegeben haben sollte haben sie die eben ausgeräumt. Gewinnt Team Gallagher freut sich Tye für ihn und gewinnt Tye’s Team freut Jack sich für Tye. Dillinger stimmt zu. Die Verbissenheit einiger Leute hier werden sie sich nicht zu Kopf steigen lassen. Loyalität und Freundschaft wären wichtig und davon gibt es hier ohnehin zu wenig. Kayla freut sich das zu hören, als TJP ins Bild schleicht und sich offenbar hämisch über etwas freut. Er weiß etwas, dass sie noch nicht wissen. Was ist die ach so große Neuigkeit möchte Tye wissen. Von TJP erfahren sie, dass Tye Dillinger & Rhyno heute auf Shinsuke Nakamura & Jack Gallagher treffen. Ist das nicht wunderbar? Zwei Freunde gegeneinander. Hoffentlich belastet das die Freundschaft nicht…hmm…aber was weiß er schon. Kayla fragt sich woher TJP das weiß. Locker antwortet TJP an Türen zu lauschen und zufrieden mit sich selbst geht er aus dem Bild. Ohne etwas zu sagen stehen Tye & Jack zwischen Kayla von der Stille peinlich berührt aus dem Bild geht.

Selbstzufrieden schreibt TJP irgendetwas auf einen Zettel als er in seinen Tag Team Partner Hideo Itami hineinläuft. Schnell lässt TJP seinen Stück Papier in der Hosentascge verschwinden. Hideo Itami mustert TJP. Er bezeichnet ihn als durchtrieben, hinterhältig und verloren…das gefällt Itami und TJP kann ruhig bleiben. Er interessiert sich nicht für seine Notizen. In dieser Tag Team Konstellation braucht es zwei die alles für den Sieg tun würden. Wie er das so sieht trifft das auf sie beide zu. TJP zeigt sich erfreut über Itamis Aussagen. Einige der Teams wären ein schlechter Scherz. Einige von denen schon alleine ein schlechter Scherz. Itami fügt hinzu sie werden beim Summerslam Tag Team Champions und das ist kein Scherz.

Noch immer sauer darüber Zack Ryder als Tag Team Partner bekommen zu haben geht er auf diesen zu und streckt ihn den Mittelfinger entgegen. Ryder reagiert auf die gleiche Art und Weise und lässt seinen Mittelfinger folgen. Die ganze Szenerie wiederholt sich mehrfach, ohne das beide auch nur irgend ein Wort austauschen. Ryder packt dann einen Mitarbeiter an der Hand und nimmt dessen Mittelfinger um ihn Rawley zu zeigen. Daraufhin streckt Rawley Ryder beide Mittelfinger entgegen. Ryder und Rawley gegen weiter durch die Backstage-Gänge um sich gegenseitig die Mittelfinger zu zeigen, bis Ryder in eine Kiste greift ein paar Zünder und Knallkörper hervorholt. Rawley läuft davon und Ryder hinterher. Am Parkplatz hat Ryder Rawley eingeholt. Er zündet die Knallkörper an und wirft sie nach Rawley. Mojo beschimpft Ryder als Idioten, der Rawley noch mal beide Mittelfinger entgegenstreckt bevor er wieder ins Innere der Arena geht.

Es folgt ein Rückblick auf das Smackdown Debut von Sarah Logan als sie letzte Woche als Ersatzpartnerin den Sieg für ihr Team einfahren konnte. Von den Kommentatoren erfahren wir das jetzt ein Qualifikationsmatch für das Smackdown Womens Title Match beim Summerslam ansteht. Sarah Logan wird auf Carmella treffen. Logan kommt durch die Crowd zum Ring, springt über die Absperrung und betritt den Ring. Ihre Gegnerin kommt mit einem Mic heraus und wird bereits ausgebuht bevor sie noch ein Wort gesagt hat. Auf dem Weg zum Ring gibt Carmella Sarah die Chance den Ring zu verlassen und sich auszählen zu lassen. Das ist der einfache Weg. Im Ring angelangt, will sie den harten Weg ansprechen, den Sarah aber sofort wählt ohne Carmella anzuhören. Carmella bezeichnet das als Fehler. Bevor das Match startet kommt auch noch die aktuelle Championss Alexa Bliss heraus und setzt sich zu den Kommentatoren.

Singles Match - Winner Advance to WWE Smackdown Womens Title Match at Summerslam
Carmella besiegt Sarah Logan durch den Princess Superkick (06:22)
- Nach dem Kentucky Knee legt Alexa das Bein von Carmella ins Seil. Sarah verfolgt Alexa um den Ring, was Carmella dazu nützen kann ihr den Princess Superkick zu verpassen, sie in den Ring zu rollen und zu pinnen. Carmella feiert ihren Sieg und Alexa zieht sich zufrieden zurück. Dasha Fuentes steigt in den Ring um Carmella zu interviewen, doch Carmella reißt Dasha das Mikro aus der Hand. Das war nur der erste Schritt auf dem Weg zum Titelgewinn. Das ist aber nur ein großes Ziel von ihr. Ihr zweites großes Ziel ist Nikki Bella zu zerstören. Deshalb will sie von Shane, Daniel Bryan oder Kurt Angle, dass sie Nikki in das Match stecken. Damit sie das Vergnügen hat Nikki Bella eigenhändig zu eliminieren.

Auf ihrem Weg zurück wird Alexa Bliss von Greg Hamilton aufgehalten und befragt. Sie fragt wer er überhaupt ist, die Frage soll er aber wieder vergessen, es interessiert sie gar nicht. Trotzdem fragt er nach warum sie Carmella geholfen hat. Außer weil sie Rookies und Leute mit so einen komischen Akzent wie der Rookie nicht leiden kann? Come On Egon oder welchen anderen dummen Namen er auch hat…Verbündete können in so einem Match nicht schaden, auch wenn Carmella klar sein sollte das nach dem Summerslam noch immer die Goddess…weiter kann Alexa nicht ausführen weil er stink wütende Sarah Logan im Anmarsch ist und die Flucht ergreift. Sarah schiebt Hamilton zur Seite, aber nicht Becky Lynch, die versucht Sarah Logan zu berühigen. Sarah ist es heute so ergangen wie ihr sehr lange Zeit. Leute die es sich nicht verdient haben bekommen Titelmatches oder andere greifen ein und kosten einem das Titelmatch. Die gute Nachricht ist, eines Tages kommt das alles zurück, wie sie hier an diesem Koffer sehen kann und eine kleine Niederlage ist nicht das Ende. Beim Summerslam ist sie Captain für Smackdown wenn es darum geht in einem Teamkampf RAW zu besiegen und frei wählbaren Shake Up Pick auszuhen. Dafür braucht sie drei weitere Mitglieder in ihrem Team. Becky sieht dann aber Sarah mit einem Lächeln an. Sagte ich 3, ich meinte 2…richtig? Sarah fragt nach ob Becky gerade das sagte was sie glaubt. Willkommen im Team sagt Becky und Sarah Logan freut sich einen ab, während Becky meint Sarah hätte einen komischen Akzent…was ihr aber gefällt. Logan umarmt zuerst Becky, dann Greg Hamilton, der sich über die Zuneigung freut als beide gehen. Etwas überrascht zeigt sich Hamilton als der WWE Champion AJ Styles vor ihm steht und selbst Logan & Lynch hinterblickt. Bevor Hamilton etwas sagen kann, erwähnt AJ die Unterhaltung zwischen Heyman & Becky in der Vorwoche. AJ ist sich nicht sicher ob er glauben soll, dass sich Lynch tatsächlich aus den Belangen von Sami Zayn heraushält. John Cena wäre der vielleicht stärkere Gegner gewesen, doch Sami Zayn und alle die mit ihm zu tun haben können großen Ärger bedeuten. Hamilton fragt bei AJ nach ob er die Befürchtung hat Becky könnte für Sami entscheidend eingreifen. Er antwortet der WWE Champion zu sein. Er kennt keine Angst, er stellt nur Fragen. Wie AJ festellt ist der Summerslam ein PPV mit RAW und Smackdown. Das bedeutet was fragt Hamilton nach. AJ hat da bei RAW ein paar gute Freunde, die wie gute Brüder sind. Das ist aber nur ein Gedankenspiel. Mit sich selbst in den Gedanken verstrickt blickt AJ auf dem Belt auf seinen Schultern und geht seines Weges.

The Brian Kendrick steht bei Dasha Fuentes im Interviewbereich und dazu befragt wie sehr es ihn stört noch keinen Tag Team Partner zu haben. Er hat nicht umsonst den Spitznamen The Man with the Plan. In diesem Fall braucht er aber einen Tag Team Partner um einen gemeinsamen perfekten Plan auszuarbeiten um das Titelmatch beim Summerslam zu gewinnen. Eigentlich muss sein Tag Team Partner nur seinen Anweisungen folgen und sie haben Gold um ihre Hüften. Ein anderer Punkt den Dasha ansprechen möchte ist die Party letzte Woche. TJP behauptet er hätte mit Liv Morgan…er wäre mit ihr zur Gange gewesen. Kendrick gesteht ein sich an noch kaum was erinnern zu können, also wäre es möglich, ja…aber dann würde sich die Frau daran erinnern. Zur Überraschung beider drängt sich Ariya Daivari ins Bild. Alkohol ist seiner Meinung nach Gift, es gäbe aber ein noch viel größeres Gift. Frauen…besonders amerikanische Frauen. Sie werden älter, fetter und gemeiner. Er behauptet Dasha’s linke Gesichthälfte wäre dicker als ihre rechte. Auch hier würde man erste Anzeichen fürs seine Theorie feststellen können. Daivari stellt auch noch die Behauptung auf Frauen wollen angestarrt werden um ihren Mangel an Hirn & Witz auszugleichen. Kendrick unterbricht Daivari hinaus. Offensichtlich kann er Frauen nicht besonders leiden, doch ihn soll er dabei heraushalten. Der mit einer Goldkette um den Hals erschienene Daivari entgegnet, dass er das tun würde, doch er muss Kendrick informieren, dass sie jetzt Tag Team Partner sind und seine erste Regel ist. Hände weg von Frauen. Das stört jede Konzentration. Er soll sie gar nicht ansehen. Daivari hält die Hand vor Dasha’s Gesicht. Kendrick nimmt Daivari’s Hand. Dem gefällt das gar nicht und blickt Kendrick böse an. Kendrick schüttelt den Kopf und geht. Daivari’s böser Blick richtet sich nun an Dasha. Hat sie irgendetwas zu sagen?! Dasha bringt nur ein zögerliches Nein heraus. Daivari richtet sich sein Hemd. Das dachte er sich schon. Mit einem abschätzigen Blick lässt er Dasha zurück.

Kurt Angle ist gerade im GM Office und spricht gerade am Handy mit Nikki Bella. Er bestätigt ihr, dass sie ebenfalls im Titelmatch beim Summerslam steht. Er muss jetzt aber Schluss machen weil es gerade klopft. Emma und eine Mandy Rose im schwarzen Bademantel treten an. Kurt zeigt auf Mandy und fragt sich warum sie einen Bandemantel trägt. Emma spricht Angle. Hier sind ihre Augen. Sie möchte in das Titelmatch beim Summerslam. Ein ganz einfaches ja von Kurt und sie sind wieder weg. Er kann das nicht einfach so entscheiden. Das muss er erst mit Daniel Bryan oder Shane absprechen. Emma fährt Kurt mit den Fingern über den Hals und fragt nach, ob er nicht glaubt, dass sie sich ein Titelmatch verdient hat. Angle holt erstmal ein Taschentuch aus der Jacke und wischt sich den Schweiß von der Stirn. Er hat nicht die Befugnis…bevor er weiter sprechen kann meint Emma, vielleicht würde ihn das überzeugen. Mandy stellt sich vor Angle um den Bandemantel zu öffnen. Dazu kommt es aber nicht als gerade in diesem Moment Shane McMahon hereinkommt und lautstark fragt was hier vor sich geht. Angle sagt hier nur harmlos telefoniert zu haben und dann kam dieser Überfall der Beiden. Mandy fragt nach ob sie sehen wollen wie gut bewaffnet sie ist. Shane jagt aber beide schnell aus dem Office und blickt Kurt böse an. Der tut ganz unschuldig und fragt what?! nach. Shane glaubt er holt sich besser Blutdruckmedikamente. Nein Angle soll sie für ihn holen. Dabei soll er aber nicht über irgendwelche halbnackten Frauen stolpern.

Ein wild entschlossener Zack Ryder kommt zum Ring und verlangt dort Shane, Kurt oder Daniel zu sprechen. Er will einen anderen Tag Team Partner und er will ihn sofort! Als niemand erscheint kündigt er an sich einen Stuhl zu holen und so lange zu warten bis er eine Antwort bekommt. Zu seiner Überraschung ertönt dann aber die Musik des Intercontinental Champion The Miz, der unter überwiegend Buh Rufen zum Ring kommt. Miz nimmt seine Sonnenbrille ab. Zack Ryder ist ein Typ den niemand ernst nimmt und auch niemand zuhören will. Noch viel schlimmer, er stielt hier allen die Zeit. Miz korrigiert das, er stielt seine Szene. Darum verlässt er jetzt am besten den Ring oder er wird dafür sorgen. Zack Ryder ist nur hier um einen neuen Tag…Miz unterbricht Ryder. Welchen Teil von er stielt seine Zeit hat er nicht verstanden? Muss er langsamer sprechen. Seine Zeit, nicht Zack Ryders Zeit. Warum steht ein Kasper wie Ryder hier und stielt seine Zeit? Oder um es anders zu sagen. Er soll verdammt noch mal verschwinden. Ryder antwortet Miz soll versuchen ihn hier loszuwerden. Miz schmunzelt. Nichts leider als das…oder wie wäre es wenn er Zack Ryder ein Match um seinen Titel gibt? Ryder würde es lieben. Miz wettet er würde das, aber sein Pech, er bekommt kein Titelmatch. Warum? Weil er es nicht verdient. Und bevor Ryder ein langes und trauriges Gesicht zieht sagt er Ryder, dass viele andere im Lockerroom es genauso nicht verdient haben. Miz schnallt den Gürtel ab. Aber um sich wichtig zu fühlen darf Ryder seinen Gürtel anfassen. Als Ryder danach greifen will streckt ihn Miz mit dem Belt nieder. Miz holt Ryder auf die Beine und verpasst Zack das Skull Crushing Finale. Miz wirft Ryder aus dem Ring und klemmt Ryders Kopf zwischen einen Stuhl ein. Er wirft Ryder damit gegen den Ringpfosten und kehrt in den Ring zurück. Nun da das Thema Zack Ryder erledigt ist kann er sich um den Ha Ha Ha Scherzkeks kümmern. Er mag keine Spielchen. Wer auch immer du bist, kaum raus und stell dich wie ein Mann! Das Licht geht aus und als es wieder angeht steht hinter Miz ein brauner Holzstuhl, der selbstständig auf und ab wippt. Miz ist das nicht geheuer. Er schnappt sich seinen Gürtel und flüchtet aus dem Ring.

Anderorts Backstage unterhalten sich Rhyno & Tye Dillinger mit Heath Slater und Slater freut es, dass sich Tye doch damit anfreunden kann mit Rhyno ein Team zu bilden. Eine andere Idee hält Slater aber für ganz schlecht hält als Liv Morgan hinzukommt. Laut Tye kommt sie gerade richtig. Sie wollen Slater dabei helfen Mandy Rose anzuquatschen. Er könnte das bei ihr proben. Slater würde sich aber wohler fühlen wenn er hierbei nur der stille Beobachter sein könnte, wird dann aber von Rhyno & Dillinger mehr oder weniger dazu gezwungen. Slater findet das aber albern. An solche Frauen kommt er nur heran, wenn die ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl oder über den Durst getrunken haben. Dillinger erinnert Slater daran, dass es sich hierbei nur um ein Rollenspiel handelt. Auch der zweite Versuch scheitert als Slater das demütigend findet. Er soll die Kreuzung zwischen Barbie und Taylor Swift abbekommen? Sie sollen sich nichts vormachen. Er ist in etwa so muskulös wie ein Salatblatt. Liv stoppt Slater an dieser Stelle. Er braucht nur etwas Selbstvertrauen und sie sollten das bei einem Kaffee besprechen. Slater stimmt zu. Was soll schon passieren…außer das er ausgelacht wird und für immer gedemütigt ist. Slater bedankt sich bei Dillinger & Rhyno als er und Liv gehen. Was ist hier gerade passiert fragt Dillinger bei Rhyno nach. Hat der Typ gerade ein Date mit Liv Morgan. Das ist nur ein Kaffee, technisch gesehen. Tye soll aufpassen. Rhyno beißt von seiner Salami ab und sagt hallo wie geht’s zu Emma, als diese vorbei geht. Die blickt Rhyno nur angewidert an und meint er stinkt. Er stinkt doch nicht fragt Rhyno anschließend bei Tye nach. Der riecht kurz an Rhyno. Eine Dusche könnte er schon vertragen.

Es geht in den Ring, wo bereits Chris Jericho steht. Jericho ist über seinen Tag Team Partner alles andere als glücklich. Der hat nichts Besseres zu tun als nach einer Wurst zu suchen…im wahrsten Sinne des Wortes. Jericho stellt klar, dass ihn Kalisto gleich von seiner ominösen Liste streichen kann. Zwar wollen ihn viele….so gut wie alle Frauen, doch er würde eine Frau zuerst groß ausführen. In seinen Ausführungen wird Chris Jericho plötzlich von Ariya Daivari unterbrochen. Niemand will hören was Grandpa Jericho zu sagen hat. Daivari beklagt sich darüber, dass Frauen immer gleich da sind wenn ein Mann Geld im Beutel hat. Jericho findet das bei Daivari gar nicht so abwegig. Er ist sich sogar sicher, dass Daivari für Frauen bezahlen muss. Daivari stellt die Behauptung auf Frauen würden für ihn bezahlen müssen, doch auf amerikanische Frauen würde er sich nicht einlassen. Selbst die Frauen Jerichos Kanada wären nicht besser und sie währen alle Schleim. Außerdem behauptet er Gott hätte Frauen zu Männern gemacht wenn er gewollt hätte das sie wrestlen und bevor er eine Frau sein müsste würde er lieber tot umfallen. Jericho nennt Daivari einen Stupid Idiot. In der WWE hätte es schon immer tolle Frauen aus Kanada oder Amerika gegeben wie Trish Stratus und Lita oder wie heutzutage Natalya & Charlotte Flair. Daivari steigt vorsichtig in den Ring, bevor er die von Jericho genannten Frauen als Silikon-Schicksen bezeichnet. Jericho fordert daraufhin Daivari zu einem Match heraus und wenn sie fertig sind braucht Daivari ein paar Silikonpolsterungen für sein Gesicht. Für Daivari wird es ein vergnügen sein Chris Jericho eine Lektion zu erteilen.

Singles Match
Chris Jericho besiegt Ariya Daivari via Count Out (06:54)
- Bevor Jericho die Walls of Jericho ansetzten kann zieht sich Daivari an den Seilen aus dem Ring und lässt sich auszählen. Mit Ember Moon, Sarah Logan, Natalya, Tamina & Nia Jax tauchen einige Frauen auf der Stage auf um Daivari den Weg abzuschneiden. Der schafft es aber über die Absperrung zu springen und durch das Publikum zu flüchten.

Ember Moon richtet sich nach der Aufregung mit Daivari gerade einen Kaffee her und rührt ihn um als die IIconics dazukommen. Ember fragt sich wo die eigentlich waren als Daivari den ganzen Mist erzählt hat. Laut Peyton hätte er nichts gegen Australien gesagt und wenn er sie kennen lernt wird er auch seine Meinung über Frauen ändern. Sie wollen aber keinen Ärger und haben Ember letzte Woche auf dem falschen Fuß erwischt. Sie haben sogar ein Geschenk für Ember mitgebracht und überreichen es ihr. Ember reißt das Geschenkpapier herunter und es kommt ein eingerahmtes Foto von Peyton Royce & Billie Kay zum Vorschein. Das kann sie sich laut Billie Kay zuhause aufhängen. Dann kann sie immer und rund um die Uhr ihr Lieblingsteam sehen fügt Peyton hinzu. Die IIconics himmeln ihr eigenes Foto an. Ember möchte ihnen zeigen was sie davon hält. Sie schüttet den Kaffee darüber und zerschlägt es an der Tischkante. Die IIconics beklagen sich darüber nur nett sein zu wollen und das wäre ihr Dank. Ember Moon braucht keinen Müll, es würde schon genug aus ihren Mündern kommen. Sie hat einen Tipp. Das Schließen des Mundes verhindert, dass die Worte hinausfallen und wenn sie gehen sollen sie ihren Schrott mitnehmen. Aber sie braucht jetzt keinen neuen Kaffee. Ihr Gespräch hat sie munter genug gemacht. Mit einem Lächeln auf den Lippen verabschiedet sich Moon. Billie Kay blickt auf das zerstörte Bild. Das wird ihr nur noch sehr leid tun. Peyton nickt. Für Ember Moon ist the Zukunft nicht IIconic.

Buddy Murphy sucht R-Truth im Lockerroom auf, der gerade mit Kopfhören dasitzt und Musik hört. Buddy überlegt sich Truth auf die Schulter zu tippen, zieht die Hand aber zurück, winkt ab und will gehen. Er überlegt es sich aber wieder und unterbricht Truth’s Musikgenuss dann doch. Der erschrickt und fällt von der Sitzbank. Das führt zu Augenrollen bei Murphy. Rhyno soll ihn nicht noch einmal so erschrecken. Murphy muss Truth ihn erklären, dass er nicht Rhyno ist. Truth fragt bei Murphy nach ob er sich da sicher ist. Sie waren doch gerade erst alle in einem Raum und wurden als Tag Team Partner ausgelost. Rhyno ist der dicke Typ, mit den dünkleren Haaren. Truth gratuliert Murphy zur Gewichtsabnahme, doch die dunklen Haare haben ihn besser gestanden. Noch einmal erklärt Buddy Truth wer er ist und fragt verzweifelt nach ob er es verstanden hat. Truth behauptet ja, als die Tür aufgeht und Rhyno hereinkommt. Truth erschrickt….2 Rhyno’s! Panisch läuft er aus dem Raum. Das „fuck“ von Buddy Murphy wird weggepiept.

Heath Slater kommt gerade von seiner Unterhaltung mit Liv Morgan zurück als er auch schon von Jinder Mahal erwartet wird. Es ist eine Schande wie er zuerst Mandy Rose angesehen hat und wie er jetzt Liv Morgan ansieht. Er weiß was in Slaters Kopf vor sich geht. Auch der Mann da oben weiß was in Slaters Kopf vor sich geht. Unreine Gedanken, Gedanken voller Sünde…lustvolles Denken. Er steht da mit seinem Unschuldsgesicht und sieht sich die Frauen an. Er kann aber hinter diese verlogene Fassade blicken und deswegen wird er Heath heute im Ring eine Lektion erteilen. Diese wird zu seinem besten sein, droht Mahal mit dem erhobenen Zeigfinger bevor er langsam geht. What a Pain in the Ass kommentiert das Slater und bekommt dafür vom Publikum einiges an Zuspruch.

Unter Tye Dillinger’s Musik kommen Rhyno und er zu ihrem Match heraus. Rhnyo springt dabei immer wieder in die Höhe und schreit ebenfalls 10. Ihnen folgt Jack Gallagher, der im Ring angelangt beiden Gegner fair die Hand schüttelt. Es folgt Shinsuke Nakamura mit seinem Getanze und bekommt von den Fans sehr viel Zuspruch.

Tag Team Match
Jack Gallagher & Shinsuke Nakamura besiegen Rhyno & Tye Dillinger durch Kinshasa an Tye (11:18)
- In einem fairen Match fordert Rhyno Dillinger auf die Aktionen gegen Gallagher härter auszuführen. Die Diskussion nützt Gallagher für einen Headbutt und kann Nakamura einwechseln, der hier aufräumt und das Match gewinnt. Im Anschluss an den Kampf folgt ein Handshake unter den 4 Männern.

Es folgt ein Einspieler aus einem Waldgebiet. Big Show hält sich eine Kamera vor das eigene Gesicht. Unter Bray Wyatt hätten Erick Rowan & Luke Harper keine Disziplin gelernt. Das Ziel muss sei ihren Willen zu brechen und sie unterwürfig und gefügig zu machen. Er hat Bray die Wyatt Family weggenommen. Ganz einfach wie ein Fingerschnipsen. Er ist größer und stärker als es Bray jemals war. Unter Bray’s Einfluss wäre die Family endgültig zerbrochen. Seine Aufgabe ist es die Family wieder aufzubauen. Das geht aber nur wenn er Rowan & Harper zu Maschinen macht, die nur seinem Willen gehorchen. Er weiß nicht wo Bray abgeblieben ist und um ehrlich zu sein ist es ihm auch ziemlich egal. Der Fokus der Show Family liegt auf SAnitY. Sie sind noch nicht fertig mit ihnen. Das sind sie erst wenn er sagt es ist vorbei. Bis sie sich wieder sehen wird er Rowan & Harper stärker machen. Show schwenkt die Kamera zu Rowan & Harper. Durch Seile haben sie Holzscheite auf den Rücken gebunden und vollführen Liegestütz. Schneller schreit Big Show mehrmals und freut sich mit einer fiesen Lache darüber wie er sieht, wie sehr sich Rowan & Harper anstrengen.

Mit seiner Gefolgschaft kommt Reverend Jinder Mahal heraus. Mit dabei hat er seine neuen Schützlinge, die Singh Brothers in blauen Hemden und schwarzen Hosen. Aiden English folgt ihnen mit einem Klingelbeutel und einige Fans geben tatsächlich etwas Geld her. Heath Slater schüttelt den Kopf als er herauskommt. Als er auf Jinder losgehen will blockt der ab. Heath Slater hat es nicht verdient gegen ihn anzutreten. Slater wird ein Match gegen einen der Sing Brothers bestreiten. Welcher soll es sein? Slater fordert daraufhin beide heraus.

Handicap Match
Sunil Singh & Samir Singh besiegen Heath Slater nachdem Aiden English Slater mit dem Klingelbeutel auf dem Kopf schlägt und Sunil ihn einrollt (04:02)
- Nach dem Match ruft Mahal immer wieder Hallelujah und behauptet die Singh Brothers hätten mit der Hilfe des heiligen Mannes gewonnen.

Nach einer letzten Werbepause jubelt der Großteil das Masse als John Cena ein zweites Mal am heutigen Abend herauskommt. Die Zeit fürs sprechen ist vorbei. Offenbar hat Dean Ambrose ein Problem mit ihm und das will er von Angesicht zu Angesicht hören. Die Musik von Dean Ambrose wird auch eingespielt. Als er jedoch nicht erscheint buhen die Fans lautstark. Es wird dann aber zu Dean Ambrose geschaltet, der in seinem Wagen sitzt. John Cena möchte ihn sagen was er zu tun hat? Er ist Dean Ambrose und Dean Ambrose tut was Dean Ambrose will. Über die Jahre hätte John eine Arroganz entwickelt. John hält sich noch immer für den Besten. Wer das glaubt ist noch ein Kind oder besitzt nur ein Schmalspur-Gehirn. John Cena kann natürlich sagen ich soll meinen Mund halten und rauskommen um zu kämpfen. Aber warum sollte er? Nur um John’s Wunsch zu erfüllen. Um die undankbaren Fans in der Halle zu unterhalten? Denkt ihr ich habe Backlash 2016 vergessen? Ihr habt AJ Styles bejubelt und mich ausgebuht. Er hat unfair gewonnen und meinen Titel gestohlen. Was habt ihr gemacht? Weiter gejubelt Screw You all. Und auch die Idioten vor den Fernsehern brauchen jetzt nicht sagen, er hat es ihnen jetzt gegeben. Ihr seid um nichts besser. Ihr fresst eure Chipstüte, trinkt euer Bier und werdet langsam immer fetter. Dann geht ihr noch auf Twitter und postet noch was euch alles nicht gefällt, ihr weinerlichen Cry Babies. Nein ich komme nicht zu eurem Vergnügen heraus. Ich tue nur noch das was ich tun will. Und John…du kannst jetzt dein erstauntes und enttäuschendes Gesicht so sehr aufsetzen wie du willst, ich bin raus hier. Dean Ambrose startet seinen Wagen und fährt einfach davon. John Cena ist darüber alles andere als glücklich, kann jetzt aber nichts gut. Also lässt man seine Musik spielen, er klatscht mit einigen Fans in den ersten Reihen ab und Smackdown geht so zu Ende.

Summerslam Card

WWE Championship
AJ Styles (c) vs. Sami Zayn

WWE RAW Womens Championship
Asuka (c) vs. Sasha Banks or Ruby Riott or Sonya Deville or Bianca Belair

WWE Smackdown Womens Championship - 8 Women Elimination Match
Alexa Bliss (c) vs. Carmella vs. Nikki Bella vs. ? vs. ? vs. ? vs. ? vs. ?

WWE Smackdown Tag Team Championship - 10 Tag Team Gauntlet Match
AoP (c) vs. TJP & Hideo Itami vs. Chris Jericho & Kalisto vs. Ariya Daivari & The Brian Kendrick vs. Buddy Murphy & R-Truth vs. Rhyno & Tye Dillinger vs. Jack Gallagher & Shinsuke Nakamura vs. Aiden English & Reverend Jinder Mahal vs. Dash Wilder & Shelton Benjamin vs. Zack Ryder & Mojo Rawley

Smackdown vs. RAW 8 Women Tag Team Match - The winning Team gets a Shake Up Pick of their choice
Becky Lynch (Captain) & Sarah Logan & ? & ? vs. ? vs. ? vs. ? vs. ?

Singles Match
Bo Dallas vs. Member of the RAW Roster

Old Post Posted: 14.12.2018, 17:52 Uhr
Beiträge: 3995 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9150390  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Gleich mal ein wenig zu SmackDown, was mir - so viel kann ich schon verraten - wieder mal ausgesprochen gut gefallen und die Nase vor Raw hat.

Opening war super gewählt und hätte wahrscheinlich auch ein PPV Match sein können. Mit dem erneuten Eingreifen von Dean Ambrose und der Sache mit Cena ist nun auch klar, dass Paul Heyman tatsächlich gleich 2 Leute zu einem Titel führen könnte. Dass Sami gewonnen hat, ist natürlich ein großer Sieg für ihn und durch die Art und Weise steht auch Cena nicht dumm da. Ambrose in seiner Rolle gefällt mir gut und das Match zwischen ihm und Cena für den Summerslam dürfte damit auch feststehen. Da es noch 5 Wochen bis zum Slam sind, bin ich sehr gespannt wie es bei den beiden, aber auch bei Zayn vs. Styles abläuft. Die Andeutungen von AJ in Richtung des Clubs finde ich gut, sofern es mehr als nur eine Finte oder leere Drohung ist. Allerdings bleibt hier abzuwarten inwiefern sie einbezogen werden, da Styles die Bedrohung "nur" in Becky Lynch sieht.

Die Auslosung war genial inszeniert und ähnlich wie die Party ein absolutes Highlight, denn hier wurden wieder etliche Charaktere untergebracht und durften dabei nicht nur Statisten sein, sondern auch ihre Rollen ausspielen. Das bekommst du besonders bei SmackDown ziemlich gut hin. Hab erst gedacht, dass es besser gewesen wäre die Auslosung über mehrere Segmente zu strecken, aber dann wären die Pausen in denen man nichts von dort sieht völlig sinnlos gewesen. Du hast es dabei aber zum Glück nicht belassen und schon sehr viele Backstage-Segmente eingearbeitet, wo das Charakter Work der Jungs und Mädels weitergeht. Mandy Rose übrigens MVP des Ganzen, aber auch Kendrick oder TJP wissen besonders zu überzeugen. Erwähnenswert auch das Segment mit Ryder und Rawley, bei dem ich ziemlich lachen musste. Da gab es vor wenigen Tagen erst ein Video bei Facebook, bei dem 2 Typen genau das Gleiche (also mit den Mittelfingern) auf offener Straße gemacht haben. Irre witzig!

Neben den großen Tag Team Matches und dem Women's Title Match also auch nochmal Raw vs. SmackDown, abseits von Bo Dallas. Klingt etwas nach Survivor Series, aber da ich nicht ausgehe, dass du dort ähnlich verfährst wie WWE, ist das schon ok. Wird wohl ein Match für den Kickoff werden und so bekommst du halt wirklich fast das komplette Roster unter. Manchmal ist weniger vielleicht mehr, aber ich kann schon verstehen, dass du möglichst alle unterbringen möchtest. Sehe ich ja auch bei mir, wo die Card für Judgment Day noch nicht vollständig, aber jetzt schon sehr voll ist. Becky und Sarah Logan passen als Mitglieder für SmackDown. Ebenso dass Carmella und Nikki im Title Match stehen.

Debüt von Daivari hat mir dann nicht ganz so gut gefallen. Sehr abfällig über Frauen gesprochen (was jetzt aber gar nicht das Problem ist, was ich hier habe). Hat mich ein wenig an deinen Jinder Mahal erinnert, auch wenn der mittlerweile wieder mehr in die göttliche Schiene driftet, davor aber auch von Sünden gesprochen hat, wenn es um Frauen ging. Daivari wird bei mir auch noch kommen, ich hab da aber eine etwas andere Idee.

The Miz gut in seiner Rolle und ich bin gespannt, wer HA HA HA ist. Der Stuhl lässt auf Bray Wyatt vermuten, aber ich denke du legst hier eine falsche Fährte. Wyatt war klar Heel und das dürfte gegen Miz nicht funktionieren. Außerdem war er erst in einer Fehde mit Styles um den World Title und Big Show hat ihn auch schon erwähnt (Segment hat mir auch gut gefallen). Eine wirkliche Idee habe ich jedoch nicht.

Habe sicherlich noch einiges vergessen, aber die Segmente gab es hier ja wirklich in Massen. Davon fand ich den Großteil aber auch ziemlich gut und unterhaltsam. Nur das mit Liv, Slater, Ember Moon und den IIconics fand ich dabei nicht überragend, aber das trägt trotzdem alles dazu bei, dass jeder eine Geschichte hat. Und das ist wiederum positiv, denn nichts ist schlimmer als nichts zu tun.

Daumen hoch für SmackDown.

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 15.12.2018, 14:03 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9150731  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Papa Shango

Wieder mal danke für die Rückmeldung. SD dieses Mal etwas mit Überlänge bei mir. Deswegen Kalistos Kondombesitzer-suche nur im Ansatz gestartet. Wäre sonst einfach zu viel gewesen. Das mit den 2 Typen, die sich stumm die Mittelfinger zeigen habe ich gesehen. Genau deshalb gab es auch bei mir das Segment zwischen Mojo & Rawley

Nun zu deinen Shows
War zuerst etwas überrascht das Joe nicht gleich herauskommt wenn er von Reigns verbal niedergemacht wird, durch die Erklärung Joe ist noch gar nicht da machte es sofort wieder Sinn. Mit Shelton Benjamins Rückkehr werde ich noch nicht ganz warm. Ist mehr noch zu ein ist halt auch da Faktor. Entsprechend hat er zumindest konsequent schnell verloren. Im selben Segment dann auch noch gut Angle/Gulak abgehandelt, wobei Angle Gulak vielleicht etwas viel durchgehen lässt. Gut ist auch noch Steigerungspotential bis Angle der Kragen platzt.

Noam Dar kostet Corbin das Match bringt da Brisanz hinein, nachdem Corbin Dar ohnehin nicht leiden konnte und Corbin schadet die Niederlage auch nicht. Lumberjack Match Idee finde ich gut, Axel & Hawkins halt nur dabei damit nicht nur 2 Heels mit am Ring stehen. Das Sin Cara bei der Face Überzahl die Seite wechselt macht Sinn.

Interessante Entwicklung zwischen Titus & Nakamura. Mal schauen wie lange die noch zusammenbleiben bzw. wie lange Nakakmura Titus überhaupt brauchen wird. Als Dauerlösung sehe ich Nakamura bei Titus Worlwide zumindest nicht. Das es dann nicht zum Handicap Match fand ich gut. Nakamura bräuchte jetzt keine Niederlage und in Überzahl sollten Miz & Ziggler auch nicht verlieren. Von dem her passt die Lösung mit den Hardyz auch.

Das noch mal an Owens & Sami erinnert wird weiß zu gefallen, Segment zwischen Tye & Owens ok, in manchen Titelfehden vielleicht zu sehr der Fokus nur auf Competition. Ausgang für Judgment Day wirkt offen, weil auch eben Sami potentieller Contender ist, der auf beide treffen könnte.

Der erwartete Heel Turn von Neville, was auch gut so ist und nach der Niederlage nachvollziehbar. Interessant das mit Funaki ein weiterer Asiate auftaucht. Wohl kein Zufall.

Nia Jax wird klar abgefertigt, weil etwas zu klar, aber bei der neuen und gleichzeitig alten Fehde mit Sasha Banks auch wiederum irgendwie klar.

Die Verwicklungen zwischen Ambrose, HHH & Rollins noch immer undurchsichtig, was natürlich etwas Gutes ist. Schon witzig, dass wir die beide die Singh Brothers, Mahal & Aiden gemeinsam haben.

Sarah Logan gut in die Shows gebracht, für meinen Geschmack auch der bessere Start als bei meinem Logan Debut.

Staredown Ende von Balor/AJ finde ich gut, muss auch nicht immer alles in einer Keilerei enden.

Der langsame Aufbau mit Goldust & Mandy gefällt mir nach wie vor ausgezeichnet. Cooler Cliffhanger am Ende. Aktuell meine Lieblingstory von dir. Hier auch schön ein paar andere Leute eingebaut. Mal schauen ob und wann die IIonics bei dir auch außerhalb vom Performance Center auftauchen.

Emma also offenbar raus. Einerseits schade, andererseits hatte ich schon irgendwie damit gerechnet, weil du meistens die nicht mehr aktuellen Leute rausnimmst. Passt durch das Segment noch mal etwas Dana Brooke aufzubauen und direkt nach dem Lana & Naomi Match weiter.

Das House of Horrors Match is back. Oh Gott...nein spaß, freue mich schon auf die Beschreibung davon und was du dir da für Ideen einfallen lässt.

Insgesamt zwei gute Shows, die Zweite hat mir dabei besser gefallen.

Beitrag editiert von EyeofLegend am 15.12.2018 um 22:06 Uhr

Old Post Posted: 15.12.2018, 21:36 Uhr
Beiträge: 3995 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9151107  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live Kurzergebnisse - 5 Tage bis Judgment Day

- Kurt Angle verkündete gleich mehrere Dinge in seiner Eröffnungspromo. Zum Einen fand ein Umdenken bei ihm statt, da er von Drew Gulaks Taten irgendwie beeindruckt war und nicht wollte, dass Gulak noch weitergeht als sogar seinen eigenen Partner zu attackieren. Deshalb setzte er in Gulaks Beisein, der ein Schild mit „Gu-Lock vs. Ankle Lock“ und „Vote for Gulak vs. Angle“ in den Händen hielt, ein Submission Match zwischen beiden an. Desweiteren wurde er von Dolph Ziggler und anschließend The Miz unterbrochen, die beide ein Match gegen Shinsuke Nakamura forderten. Die Diskussion zwischen ihnen beendete Ziggler mit einer Sweet Chin Music gegen Miz, woraufhin der GM Ziggler vs. Nakamura für heute Abend ansetzte.

- Baron Corbin besiegte Jack Gallagher mit dem End of Days. Im Anschluss an das Match kamen Corbins Lumberjacks sowie Sami Zayn und dessen Kumpels zum Ring, woraufhin ein großer Brawl zwischen allen Beteiligten entstand.

- Elias hielt eine Promo für sein Match gegen John Cena, den er ignorant und eingebildet bezeichnete, da dieser denkt, dass er für WWE steht und sich die Company nur um Cena dreht. Bei Judgment Day wird sich dies jedoch ändern, denn nach ihrem Match steht John Cena für Nichts mehr, während WWE nur noch für Walk With Elias stehen wird.

- Mustafa Ali und Akira Tozawa wollten beide gegen Neville kämpfen und einigten sich deshalb auf ein Match gegeneinander, um zu ermitteln wer zuerst auf den selbsternannten King of the Cruiserweights treffen wird. Nach rund 10 Minuten endete dieser Kampf jedoch in einem No Contest, da Neville beide Kontrahenten attackierte und im Anschluss in die Rings of Saturn nahm. Erst als Lince Dorado und Apollo Crews den Save machten, ließ Neville von seinen Opfern ab.

- Im Backstage-Bereich lauerte der Bálor Club dem General Manager auf, um diesen dazu zu bringen das TLC Match zwischen AJ Styles und Finn Bálor abzuändern. Es folgte eine kurze Handgreiflichkeit, in die sich American Alpha einmischte. Gable & Jordan wollten ein Match gegen den Club, doch Angle lehnte mit Blick auf das Title Match gegen die Usos ab. Am Ende ließ er sich dazu überreden ein Singles Match zwischen Jason Jordan und Karl Anderson anzusetzen. Dies endete in einem Sieg für Jason Jordan nach einem Angle Slam. Im Anschluss an dieses Match wollte der Club weiter auf American Alpha losgehen, doch die Tag Team Champions Jimmy & Jey Uso tauchten auf, weshalb der Club den Rückzug antrat und sich einen Staredown mit den Usos lieferte.

- Da Kurt Angle von den Attacken auf Seth Rollins bei Raw nicht begeistert war, gab er Jinder Mahal und Aiden English ein Match, damit diese ihr Momentum aufrecht erhalten können. Ihre Gegner waren jedoch Luke Harper & Erick Rowan, die Mahal und English relativ zügig via Pinfall besiegten. Im Anschluss mussten die Singh Brothers beide die Double Cruzifix Powerbomb über sich ergehen lassen.

- Aus dem Match zwischen Shinsuke Nakamura und Dolph Ziggler wurde nichts, da The Miz noch vor dem offiziellen Beginn auftauchte und den Japaner, aber auch seinen mittlerweile ehemaligen Partner attackierte und ausschaltete. Nach dem Beatdown gegen beide verkündeten die Kommentatoren wenig später, dass es bei Judgment Day zu einem Triple Threat Match zwischen den Beteiligten kommen wird.

- Die letzte Woche zurückgekehrte Sasha Banks forderte in einer Promo ein Title Match gegen Charlotte Flair. Diese kam ebenfalls in den Ring und nach einem Wortgefecht setzte Kurt Angle via Titantron ein weiteres Match zwischen beiden für Judgment Day ein. Da ihre Rivailtät in einem weit fortgeschrittenen Stadium ist, wird dieses Match in einem Steel Cage stattfinden! Nach dieser Ankündigung revanchierte sich Charlotte für die Attacke letzte Woche und setzte Sasha mit ihrem Titelgürtel außer Gefecht.

- Samoa Joe besiegte Rhyno im Main Event der Show mit dem Coquina Clutch. Im Anschluss kam Roman Reigns in den Ring und die beiden lieferten sich einen weiteren Brawl, den diesmal Reigns für sich entscheiden konnte. Am Ende setzte es für Joe einen krachenden Spear und Reigns stand triumphierend über seinem PPV-Gegner.

Finale Card für Judgment Day

WWE World Heavyweight Championship
Special Referee: Triple H

Dean Ambrose © vs. Seth Rollins

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Tye Dillinger

Singles Match
John Cena vs. Elias

WWE Tag Team Championship
The Usos © vs. American Alpha

Singles Match
Roman Reigns vs. Samoa Joe

Tables, Ladders and Chairs Match
Finn Bálor vs. AJ Styles

House of Horrors Match
Braun Strowman vs. Bray Wyatt

WWE Women's Championship - Steel Cage Match
Charlotte Flair © vs. Sasha Banks

Submission Match
Drew Gulak vs. Kurt Angle

Triple Threat Match
The Miz vs. Dolph Ziggler vs. Shinsuke Nakamura

Lumberjack Match (Preshow)
Baron Corbin vs. Sami Zayn

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 22.12.2018, 18:10 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9157142  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Judgment Day 2017 Kickoff

Die bezaubernde Renee Young eröffnet die Show und begrüßt die Zuschauer, ehe sie David Otunga zum ersten Mal seit langer Zeit sowie die beiden Hall of Famer Lita und Booker T begrüßt. Das Quartett spricht kurz darüber, was man bei Judgment Day erwarten kann, ehe Renee sagt, dass es heute ein zweites Team gibt, das sich schon am Wyatt Compound befindet. Sie scherzen darüber, dass sie sich einen schöneren Job (wie zum Beispiel diesen hier) vorstellen könnten als sich dort aufhalten zu müssen. Im Anschluss wird zu Byron Saxton und Charly Caruso geschalten, die die Glücklichen sind und sich am Anwesen der Wyatt Family befinden. Die beiden machen klar, dass sie für diesen Einsatz gern eine besondere Entlohnung bekommen würden, denn auch wenn es noch hell ist, so ist es ihnen hier nicht sonderlich geheuer. Dann fügen sie an, dass sie bisher weder etwas gehört, noch gesehen haben. Sie vermuten allerdings, dass sich Bray Wyatt schon auf dem Anwesen befindet, doch von Braun Strowman ist hier keine Spur zu sehen.

Nach diesem kurzen Statement geben sie wieder an Renee ab, die sich mit dem Expertenpanel über einen Teil der anstehenden Matches unterhält. Sie geben ein paar Tipps und Prognosen ab, ehe die Kameras zu Drew Gulak und Dasha Fuentes schalten. Gulak ist glücklich, dass er seinen Willen bekommen hat und meint, dass er mit Kurt Angle heute eine Legende im Gu-Lock zur Aufgabe zwingen wird. Dasha findet Gulaks Selbstbewusstsein beeindruckend, teilt ihm im Anschluss jedoch mit, dass sie ein paar Gerüchte gehört hat. Eine Antwort auf die Nachfrage, worum sich die Gerüchte drehen, kann sie Gulak allerdings nicht geben, denn Tony Nese unterbricht das Interview. Sofort liefert er sich mit seinem Partner, der ihn am Montag bei Raw im Stich gelassen und attackiert hat, einen Staredown, ehe er die Frage beantwortet und sagt, dass niemand an Drew Gulak glaubt. Er ist ein sich selbst überschätzender Typ, für den Kurt Angle nur seine Zeit verschwendet. Gulak ist davon natürlich nicht sonderlich angetan und er fragt Tony, ob er das genauso sieht. Nese antwortet ihm, dass ihm Gerüchte ziemlich egal sind. Ihm ist aber nicht egal, dass sich Gulak in eine Sache verrennt und ihr Team im Stich lässt. Er würde im Moment am liebsten auf Gulak losgehen, doch das lässt er bleiben, denn er will auch sehen, ob die Jungs im Lockerroom rechtbehalten oder nicht. Erneut liefern sich die beiden einen kurzen, aber dafür intensiven Staredown, ehe die Kameras in die Halle schalten.

Dort grüßen Corey Graves, Michael Cole und Tom Phillips vom Kommentatorenpult, denn das Lumberjack Match zwischen Sami Zayn und Baron Corbin steht nun an. Aus diesem Grund begeben sich die Lumberjacks zum Ring und stellen sich um diesen auf. Folgende Leute nehmen die Funktion als Lumberjack ein: Apollo Crews, The Brian Kendrick, Akira Tozawa, Sin Cara, Kalisto, Lince Dorado, Noam Dar, Curt Hawkins, Curtis Axel, Mustafa Ali, Jack Gallagher, Konnor, Viktor, Zack Ryder, Mojo Rawley, Heath Slater, Rhyno und Enzo Amore. Einen Augenblick später ertönt das Theme von Sami Zayn, der die Fans in der Halle klar auf seiner Seite hat. Ihm folgt Baron Corbin, dessen einziger Zuspruch der seiner Lumberjacks ist.

Lumberjack Match
Sami Zayn besiegt Baron Corbin via Pinfall nach dem Helluva Kick [11:58 Min.]
- Während des Matches kamen die Lumberjacks mehrfach zum Einsatz. Dabei halfen sie nicht immer nur ihrem Favoriten, sondern gerieten auch untereinander aneinander. Das Geschehen verlagerte sich dabei auch in den Ring, wo Enzo Amore dachte, dass er das Spotlight für sich beanspruchen kann. Das Ende vom Lied war, dass er vom Großteil der Lumberjacks eine Tracht Prügel einstecken musste, die mit einem Gore von Rhyno für ihn endete.
- Als sich der Referee kurz vor Schluss doch noch einmal von den Lumberjacks ablenken ließ, verpasste Brian Kendrick Sami Zayn einen Schlag mit einem Steel Chair, woraufhin Corbin den End of Days zeigen wollte. Doch in diesem Moment tauchte überraschend und zur Freude der Fans Gran Metalik auf, der Corbin einen Springboard Dropkick verpasste, weshalb dieser direkt in die Ringecke taumelte. Zayn richtete sich in der Zwischenzeit wieder auf und machte den Sieg mit seinem Finisher klar.


Nach dem Ende des Matches lässt sich Sami Zayn neben dem zurückgekehrten Gran Metalik und den verbündeten Lumberjacks feiern, während Baron Corbin angeschlagen und wütend neben dem Ring steht. Seine Lumberjacks wollen sich um ihn kümmern, doch Corbin schreit sie an, dass sie sich verziehen sollen. Nur Brian Kendrick lässt er etwas näher an sich ran und während sich Zayn und seine Freunde noch etwas feiern lassen, verschwindet Corbin mit Kendrick im Backstage-Bereich.

Das Expertenpanel rund um Renee Young ist erneut zu sehen, die über weitere Matches sprechen, wobei das Steel Cage Match zwischen Sasha Banks und WWE Women's Champion Charlotte Flair besonders im Fokus steht. Dabei gehen sie auch auf die Steel Cage Matches von Booker T aus dem Jahre 2002 gegen The Big Show und Lita aus dem Jahre 2003 gegen Victoria ein. Sie sind sich außerdem nicht sicher über den Ausgang dieses Title Matches, da sich Charlotte und Sasha ihrer Meinung nach im Moment auf absoluter Augenhöhe begegnen. Danach wird nochmal zu Charly Caruso und Byron Saxton geschaltet, die sich natürlich noch immer am Wyatt Compound befinden. Doch außer ein paar wenigen Worten hat sich an dieser Front noch nichts Neues getan.

Kurz bevor das Quartett in der Halle die restlichen Matches bespricht, wird die Battle Royal beim Summerslam mit einem Video beworben. Nach der ersten Bret Hart und der zweiten Daniel Bryan Appreciation Battle Royal wird in diesem Jahr die André the Giant Memorial Battle Royal angekündigt, deren Gewinner wie üblich ein Match um den Intercontinental Title beim PPV nach dem Summerslam erhalten wird. Danach sind Renee Young, Booker T, Lita und David Otunga noch ein letztes Mal zu sehen, wobei sie über das TLC Match zwischen AJ Styles und Finn Bálor sowie den Main Event zwischen Seth Rollins und WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose, bei dem COO Triple H der Special Referee sein wird, sprechen. Sie geben auch hier nochmal ein paar Tipps und Prognosen ab, ehe sie sich aus der Preshow verabschieden.

Judgment Day 2017

Der PPV startet mit einem Video Package zu den wichtigsten Matches, ehe ein krachendes Feuerwerk in der Halle losgeht und die Kommentatoren die Zuschauer ein weiteres Mal begrüßen. Nach einer kurzen Einführung über die Card des heutigen Abends, macht sich auch schon The Miz auf den Weg zum Ring, wobei er von seiner reizenden Frau Maryse begleitet wird. Ihm folgt Dolph Ziggler, der zwar auch einige Buhrufe zu hören kriegt, doch im Gegensatz zu Miz & Maryse wenigstens ein paar Fans auf seiner Seite hat. Die Stimmung in der Halle wird noch besser als das Theme von Shinsuke Nakamura ertönt, der gemeinsam mit seinem Manager Titus O'Neil zum Ring kommt und dabei seine übliche Show abzieht. Einen Moment später ist auch der Referee bereit und der erste Kampf des Abends kann beginnen.

Triple Threat Match
Shinsuke Nakamura (w/ Titus O'Neil) besiegt The Miz (w/ Maryse) und Dolph Ziggler via Pinfall nach dem Kinshasa gegen The Miz [14:18 Min.]
- Maryse wollte mehrfach in das Match eingreifen, doch Titus verhinderte, dass diese Eingriffe entscheidend waren.
- Als Dolph Ziggler zu einem Superplex gegen Nakamura ansetzte, versuchte The Miz einen Tower of Doom draus zu machen. Ziggler aber ließ den Japaner los und sprang von Miz' Schultern, ehe er eine Millisekunde später die Sweet Chin Music folgen ließ. Zu einem Cover kam es allerdings nicht, denn Nakamura zeigte den Kinshasa vom Second Rope an den Hinterkopf Zigglers, was diesen umgehend aus dem Ring beförderte. Der anschließende Kinshasa und das darauffolgende Cover an The Miz war nur noch Formsache.


Titus O'Neil springt neben dem Ring wie ein Verrückter auf und ab, während sich Nakamura für seinen Sieg feiern lässt. The Miz ist nach den Finishern seiner beiden Gegner anscheinend noch im Land der Träume und Dolph Ziggler sitzt ziemlich frustriert neben dem Seilgeviert. Maryse, die sich noch nicht in den Ring traut, schreit ihn unterdessen an, dass das alles Dolphs Schuld sei, doch der will davon im Moment überhaupt nichts hören. Im Ring gratuliert Titus seinem Klienten und mit diesen Bildern geht es in den Backstage-Bereich.

Dort sind Dasha Fuentes und AJ Styles zu sehen, die über das TLC Match sprechen. AJ zeigt sich etwas angespannt, denn dies ist sein erstes offizielles TLC Match, das er auch noch gegen seinen ehemaligen Kumpel und mittlerweile größten Feind bestreiten muss. Er dankt Kurt Angle nochmal für die Chance und er verspricht, dass er diese nutzen wird. Und wenn er den gesamten Club mit Stühlen bearbeiten und durch Tische befördern oder zehn Leitern erklimmen muss - er wird sich diese Chance nicht nehmen lassen und nach dem heutigen Abend ganz offiziell als Number One Contender auf den WWE World Heavyweight Title zum Summerslam fahren!

Elias sitzt nun mit seiner Gitarre auf einem Hocker im Ring und gleich zu Beginn beleidigt er die für ihn idiotischen Zuschauer, bevor er seine Worte wiederholen möchte, die er schon bei SmackDown zum Besten gab. Dabei sagt er erneut, dass John Cena nach dem heutigen Match nicht mehr für WWE, sondern für genau Nichts stehen wird. Im Gegenzug dazu bedeutet WWE nur noch Folgendes: Walk With Elias! Nachdem Elias diese drei magischen Worte gesagt hat, ertönt das Theme seines Gegners und John Cena begibt sich zu den typischen, gemischten Reaktionen zum Ring. Als er diesen betritt, verzieht sich Elias nach draußen, was Cena zum Anlass nimmt selbst noch ein paar Worte an Elias zu richten. Er wird ihm eine Lektion erteilen und ihm ist egal wofür Elias stehen möchte oder was Elias denkt wofür WWE steht. Fakt ist, dass John Cena für „Hustle, Loyalty and Respect“ sowie „Never give up“ stand, steht und für immer stehen wird. Er fordert Elias auf nun endlich zu ihm in den Ring zu kommen, damit er ihm das geben kann was er verdient.

Singles Match
John Cena besiegt Elias via Submission im STF [10:02 Min.]
- Elias hatte am Ende genug und wollte die DQ billigend in Kauf nehmen, da er Cena mit seiner Gitarre treffen wollte. Der aber duckte sich ab und zeigte den AA, ehe er Elias zur Aufgabe brachte.

Nach der Siegesfeier Cenas folgt erneut der Einspieler zur André the Giant Memorial Battle Royal, ehe die Kommentatoren einen kurzen Blick auf den Steel Cage werfen, der drohend unter der Hallendecke hängt und später noch zum Einsatz kommen wird. Dann ist es auch schon Zeit für das nächste Match und die erste Titelverteidigung des Abends, weshalb sich American Alpha unter dem Jubel der Zuschauer zum Ring begibt. Auf Gable & Jordan folgen die Usos, die mit gemischten Reaktionen empfangen werden. Jimmy & Jey geben ihre Gürtel kurz darauf an den Referee, der sie nochmal präsentiert und das Match kurz darauf startet.

WWE Tag Team Championship
The Usos © besiegen American Alpha via Pinfall nach dem Uso Splash gegen Jason Jordan [13:25 Min.]
- In der heißen Phase des Matches, die von spannenden Nearfalls und tollen Double-Team-Aktionen geprägt war, tauchte plötzlich der Bálor Club in Form von Karl Anderson und Luke Gallows auf, die erstmal nur bedrohlich neben dem Ring standen. Der Referee wollte, dass die beiden sofort wieder die Halle verlassen, doch daran dachten sie überhaupt nicht. Aber nicht nur Gable & Jordan, sondern auch die Usos waren überhaupt nicht davon angetan, dass sie zum Ring kamen. Ein wenig später sollte der Grand Amplitude folgen, doch Luke Gallows lenkte den Referee auf dem Apron ab, sodass Anderson die Aktion verhindern konnte. Gun Stun gegen Jordan folgte und Gable wurde mit einem Double Superkick ausgeschaltet. Anderson rollte sich schnell aus dem Ring, bevor die Usos auch ihm ins Gesicht treten konnten. Den Blick ließen die Champions nicht mehr vom Bálor Club und Jey zeigte den Splash, der den Usos die Titelverteidigung brachte.

Aufgrund des Endes sind sich die Zuschauer in der Halle einmal mehr uneinig, ob sie die Usos bejubeln oder ausbuhen sollen. Denen ist das allerdings herzlich egal, denn sie haben schon mehrfach klargemacht, dass ihnen nur noch die Titel wichtig sind. Karl Anderson & Luke Gallows ziehen sich währenddessen zufrieden zurück, wobei sie von den Usos weiterhin beobachtet werden.

Eine kurze Vignette hinterlässt eine Botschaft: „The Future will be G-L-O-R-I-O-U-S-!“

Corey Graves scheint zu wissen was das bedeutet, weshalb er mehrfach „Halleluja“ in sein Headset ruft. Danach spricht er mit Phillips und Cole über das anstehende Intercontinental Title Match zwischen Champion Kevin Owens und Herausforderer Tye Dillinger, der den sonst so dominanten Owens in einigen Momenten fast schon vorgeführt hat. Ein kurzes Video Package zeigt einige dieser Szenen aus den letzten Wochen, ehe in der Halle das Theme von Dillinger ertönt, der zu lauten „Ten“ Chants der Fans in den Ring kommt. Ihm folgt Kevin Owens, der heute sichtlich angespannt ist. Er gibt seinen Gürtel nur ungern an den Referee weiter, während ihm Dillinger zuruft, dass er ihne heute zum letzten Mal in den Händen halten wird.

Intercontinental Championship
Kevin Owens © besiegt Tye Dillinger via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb [12:57 Min.]
- Dillinger setzte seine Dominanz aus den letzten Wochen auch zu großen Teilen in diesem Match fort, doch dem Champion reichte ein Lucky Punch zum Sieg.

Die Fans buhen, während sich Kevin Owens sofort seinen Titel schnappt und diesen umarmt. Kurz darauf richtet sich Tye Dillinger langsam auf, wobei er realisiert, dass er verloren hat. Unglücklich schaut er in Richtung des Champions, was dieser auch mitbekommt. Einen Moment später geht Owens auf Dillinger zu und hält ihm zur Überraschung aller die Hand hin. Etwas zögerlich nimmt dieser sie an und Owens hilft Tye auf die Beine. Ein kurzer Applaus bringt die Fans dazu nochmal für Dillinger zu jubeln, doch auf einmal schlägt Kevin Owens mit dem Gürtel zu! Unter nun lauten Buhrufen geht Dillinger wieder zu Boden, während der Champion immer wieder brüllt, dass er gewonnen hat und dass ihm sein Titel niemand wegnehmen wird.

Es folgt ein Spot zum Summerslam, der im Barclays Center in New York stattfinden wird. Direkt im Anschluss folgt ein weiteres Video Package, das das Geschehen rund um Drew Gulak und General Manager Kurt Angle beleuchtet. Kurz darauf begeben sich die beiden Kontrahenten für ihr Match zum Ring, wobei der GM die Fans klar auf seiner Seite hat.

Submission Match
Kurt Angle besiegt Drew Gulak via Submission im Ankle Lock [13:13 Min.]

Der General Manager lässt sich ziemlich erschöpft feiern, während sich Drew Gulak noch immer den Knöchel hält und sauer auf sich selbst ist, in Angles Finisher abgeklopft zu haben. Die Blicke der beiden Kontrahenten treffen sich kurz darauf noch einmal, weshalb Angle seinem Gegner entgegen lächelt und ihm klarmacht, dass er (Angle) es noch immer drauf hat.

Danach schalten die Kameras umgehend zu Charly Caruso und Byron Saxton, denn am Wyatt Compound scheint sich etwas zu tun. Mittlerweile ist es etwas dunkler geworden und Charly erklärt, dass sie schon einige nicht klar zu deutende Geräusche aus dem großen Haus des Anwesens gehört haben, in dem es allerdings stockfinster ist. Auf einmal kommt ein riesengroßer Pickup angerauscht, aus dem Braun Strowman aussteigt. Sofort eilen Charly, Byron und ihre beiden Kameramänner in Richtung Strowman, der kurz bei ihnen stehen bleibt und einen Blick auf das Anwesen wirft. Charly möchte ein kurzes Interview mit Braun führen, doch der mahnt sie still zu sein. Er blickt erneut auf das große Haus und auch die Kamera fängt eine dunkle Silhouette an einem der Fenster ein. Braun geht entschlossen einige Schritte auf den Compound zu, zeigt dann auf einen der beiden Kameramänner und befiehlt ihm mit ihm zu gehen. Der zögert etwas, doch Charly, Byron und der andere Mann hinter der Kamera treiben ihn an, ziemlich froh darüber nicht selbst mitzugehen.

House of Horrors Match
Braun Strowman und der Kameramann betreten das Haupthaus, an dessen Wänden einige verstörende Bilder aus dem Alltag der Wyatt Family, aber auch einige Bilder, die große Momente der Family eingefangen haben, hängen. Andere Wände wiederum sind beschmiert und das Licht funktioniert auch nicht. Strowman schnappt sich eine herumliegende Keule und schlägt damit auf Wände und andere Gegenstände ein, doch auf einmal wird er aus dem Dunklen heraus von Bray Wyatt attackiert! Die beiden prügeln sich quer durch den dunklen Flur und schnappen sich dabei alles was sie in die Finger kriegen können. Wyatt flüchtet dann ein paar Stufen nach oben, um in die nächste Etage zu gelangen. Braun rennt ihm hinterher, kracht dann jedoch durch eine der Stufen, die von Wyatt extra präpariert wurden. Er steht nun vor Braun, lacht und sagt, dass er in diesem Haus aufgewachsen ist und nun untergehen wird. Danach schlägt er mehrfach auf Braun ein, bis dieser sich letztendlich doch befreien kann. Der Kameramann hat zu tun den beiden auf dem Weg nach oben überhaupt folgen zu können, doch im Treppenhaus fängt er noch ein paar Bilder von Erick Rowan & Luke Harper ein. Strowman tritt unterdessen an eine von mehreren Türen, hinter der sich Wyatt eingeschlossen hat. Als er sie endlich auf hat, bleibt er kurz stehen, denn er steht in seinem eigenen Zimmer. Seine schwarze Maske hängt an einem Kleiderständer, die Braun eine Zeit lang mustert. Dies gibt Wyatt die Gelegenheit aus seinem Versteck, dem Kleiderschrank zu kommen und Strowman erneut zu attackieren. Die Prügelei verlagert sich wieder in den Flur und kurz darauf in den nächsten Raum. Der Kameramann möchte hinterher, doch auf einmal ist die Tür verschlossen. Er murmelt zu sich selbst, dass ihm das hier so gar nicht gefällt, doch da es sein Job ist, wird er einen anderen Weg suchen. Er steuert das hintere Zimmer an, doch auf einmal kracht es hinter ihm gewaltig, denn Braun Strowman und Bray Wyatt sind durch die Wand gekracht! Strowman rappelt sich auf und möchte Wyatt die Treppe runterwerfen, doch der kann sich festhalten und seinen Gegner mit einem großen Kerzenständer zu Boden bringen. Dann verschwindet er langsam in den Raum am Ende des Ganges und plötzlich herrscht Stille im ganzen Haus. Diese Stille wird kurz darauf von Strowman unterbrochen, der wieder auf die Beine kommt und sich in das Zimmer begibt. Wyatt steht am Fenster und kniet vor einem Teppich, wobei er immer wieder brabbelt, dass Strowman ihn erlösen könne. Braun schnappt sich eine herumstehende Büste und möchte mit dieser auf Wyatt einschlagen, doch als er über den Teppich läuft fällt er durch ein Loch! Ein lauter Knall ist zu hören und als die Kamera durch das Loch blickt, ist Strowman zu sehen, der auf dem riesigen Esstisch gelandet ist und sich vor Schmerzen krümmt. Wyatt befiehlt dem Kameramann nun ihm zu folgen, denn es wird Zeit das hier zu beenden. Die beiden gehen die Treppe nach unten und Wyatt prügelt nochmal auf Strowman ein. Er zieht diesen über den Tisch, von dem das voll eingedeckte Geschirr zu Boden fällt. Er macht Anstalten den Kamin anzumachen, doch er braucht etwas zu lange dafür, weshalb Strowman zurückkommt und nun wiederum Wyatt verprügelt. Er zieht Wyatt mit hoher Geschwindigkeit über den Tisch und wirft ihn mit dem Kopf voran gegen eine Wand. Wyatt taumelt und geht auf die Knie, während sich Strowman seinen nächsten Schritt überlegt. Er dreht sich dann zum Kameramann und teilt ihm mit, dass dieser sich bereitmachen sollte zu gehen. Danach schnappt er sich ein riesiges Bild von der Wand, was eine Art Frau zeigt, die jedoch ein völlig geschwärztes Gesicht hat. Wyatt ruft Strowman zu, dass er Sister Abigail in Ruhe lassen soll, doch Strowman schlägt zu! Das Kamerabild wird schwarz, weshalb kurzerhand zu Charly Caruso, Byron Saxton und dem zweiten Kameramann geschaltet wird, die gespannt außerhalb des Compounds stehen. Die Drei hören nur einen lauten Schrei einer Frau und einige dumpfe Klänge, ehe auch vor dem Anwesen völlige Stille herrscht. Charly und Byron sind etwas irritiert und fragen sich, wie lange das House of Horrors Match noch andauern wird, doch wenige Sekunden später taucht Braun Strowman auf, der den Kameramann wie einen Sack über der Schulter hängen hat. Er kommt zu den anderen und sagt, dass es gleich vorbei sein wird, während er den reglosen Kameramann auf dem Boden ablegt. Danach geht er an seinen Pickup und holt zwei große Kanister hervor, die er an der Tür entleert und das Benzin anzündet. Es dauert nicht lange, bis immer mehr und am Ende das gesamte Haus in Flammen steht. Strowman richtet sich dann an die schockierten Charly und Byron, zu denen er „I'm finished with Bray. It's over“ sagt und meint, dass sie nun Polizei und Feuerwehr rufen können, denn das Gebiet sei wieder sicher.

Das Bild ist wieder in der Halle, wo die schockierten Gesichter der Kommentatoren und Fans eingefangen werden. Rings um das Seilgeviert herum sind inzwischen einige Tische, Leitern und Stühle aufgebaut, was bedeutet, dass es Zeit für das TLC Match ist. Passend dazu wird ein ausführliches Video Package gezeigt, das die Fehde zwischen AJ Styles und Finn Bálor bzw. dem gesamtem Bálor Club beleuchtet. Danach begibt sich der „Phenomenal One“, der hier die Chance hat mit einem Sieg als Number One Contender zum Summerslam zu fahren, unter dem großen Jubel der Fans zum Ring. Ihm folgt Finn Bálor, der heute ohne Gallows & Anderson, aber dafür mit seiner Demon-Bemalung antreten wird.

Tables, Ladders & Chairs Match
AJ Styles besiegt Finn Bálor via Stipulation [21:41 Min.]
- Es kam wie es kommen musste und der Bálor Club griff in das Match ein. Styles befand sich allerdings nicht lange in Unterzahl, denn American Alpha tauchte ebenfalls auf und die Fans bekamen für einige Zeit ein Six Men Match zu sehen. Jason Jordan konnte mit Hilfe von Styles Luke Gallows vom Turnbuckle mit einem Olympic Slam durch einen Tisch befördern. Kurz zuvor hatte Gallows einen Chokeslam gegen Chad Gable vom Apron aus gezeigt. Karl Anderson schaltete ein wenig später Karl Anderson mit einem Spinebuster durch einen in der Ringecke angelehnten Tisch aus, ehe er gemeinsam mit Finn Bálor AJ Styles fertigmachen wollte. Anderson hielt AJ in Schach, damit Bálor in Ruhe die Leiter erklimmen konnte, doch Styles verpasste ihm den Pele Kick, ehe er Bálor von der Leiter beförderte. Anderson hinderte AJ jedoch daran die Leiter zu erklimmen, musste dann jedoch ebenfalls durch einen Tisch. Bálor stand unterdessen wieder auf der Leiter, doch AJ kam mit dem Phenomenal Forearm angeflogen, sodass Bálor erneut zu Boden befördert wurde und am Apron hing. Styles war nun gedankenschnell und nahm seinen Erzfeind in den Ansatz zum Styles Clash, den er dann auch vom Apron aus durch einen neben dem Ring stehenden Tisch zeigte! Danach rappelte er sich mit letzter Kraft auf, kletterte die Leiter hoch und holte sich so den Sieg.

Erschöpft, aber trotzdem jubelnd hängt AJ Styles auf der Spitze der Leiter, wobei er den Vertrag in den Händen hält, der ihn zum offiziellen Number One Contender für den Summerslam macht. Die Fans feiern AJ lautstark und auch die Kommentatoren hypen schon jetzt die größte Party des Sommers, die somit ihre ersten großen Schatten vorauswirft.

Ein kurzer Blick zu Charly Caruso und Byron Saxton zeigt, dass mittlerweile der gesamte Wyatt Compound in Flammen steht und die Feuerwehr aufgrund des weiten Weges mitten in den Wald noch immer nicht vor Ort ist. Im Anschluss ist das Expertenpanel rund um die bezaubernde Renee Young zu sehen, das den bisherigen Verlauf des Abends revue passieren lässt. Sie sprechen dann über Roman Reigns und Samoa Joe, deren heutiges Match aus der Elimination Chamber bei Battleground resultierte. Passend dazu wird auch noch ein kurzes Video Package eingespielt, welches die gegenseitigen Attacken aufeinander zeigt. Dann macht sich Samoa Joe unter sehr lauten „Joe! Joe! Joe!“-Rufen auf den Weg zum Ring, wo er mit fokussiertem Blick auf Roman Reigns wartet. Der kommt wie üblich unter sehr lauten Buhrufen in die Halle, wovon er sich jedoch nicht beeindrucken lässt. Auch er lässt den Blick nicht von Samoa Joe, der Reigns gleich mit etwas Trashtalk empfängt. Der Referee hat alle Hände voll zu tun, dass die beiden nicht sofort aufeinander losgehen.

Singles Match
Samoa Joe besiegt Roman Reigns via Submission im Coquina Clutch [16:09 Min.]
- Direkt vor seinem Finisher zeigte Samoa Joe einen vom Referee ungesehenen, heftigen Tritt zwischen die Beine seines Gegners. Dieser ließ Reigns sofort auf die Knie gehen, woraufhin Joe seinen Griff ansetzte und Reigns nach etwa 45 Sekunden im Coquina Clutch abklopfen musste.

Joe sitzt zufrieden im Ring und Roman Reigns liegt röchelnd neben ihm. Der Sieger feiert jedoch nicht, denn er schnappt sich sein weißes Handtuch und verlässt den Ring in Richtung Backstage-Bereich, wo die Kameras erneut hinschalten.

Dort ist WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose zu sehen, der sich gerade seine Fäuste mit Tape umwickelt. Dasha Fuentes kommt dazu und möchte ein paar letzte Worte von Ambrose hören, der für alle Beteiligten hofft, dass der Main Event ohne außerplanmäßige Zwischenfälle verläuft. Er wird Rollins verprügeln und am Ende wird Triple H wie jeder normale Referee auch den Pinfall an Rollins zählen. Sollte sich Hunter weiter in seine Angelegenheiten einmischen, dann wird er am Ende des Matches nicht mehr in der Lage sein das Cover zu zählen. Dasha geht dann auf den Sieg von AJ Styles ein, der beim Summerslam auf den Champion treffen wird. Ambrose macht ihr klar, dass sie ruhig sagen kann, AJ Styles wird beim Summerslam auf Dean Ambrose treffen. Damit hat er kein Problem, denn die Zielscheibe auf seinem Rücken wird auch in Zukunft nicht kleiner werden. Styles bekommt zwar seine Chance, doch er wird diese Chance beim Summerslam zerstören. Nach diesen Worten scheucht er Dasha weg, denn er hat noch letzte Vorbereitungen zu treffen.

Ein Video Package beleuchtet die Geschehnisse zwischen Sasha Banks und Charlotte Flair seit ihrem letzten Match bei Battleground als Sasha mit einem großen Handicap nach den Attacken von Nia Jax kämpfen und sich deshalb klar und deutlich geschlagen geben musste. Gezeigt wird außerdem Charlottes Konfrontation mit Alexa Bliss, Becky Lynch und Nia Jax sowie die Titelverteidigung gegen letztere, bevor Sasha ihre Rückkehr feierte, Charlotte attackierte und das Title Match forderte, welches eine Woche später von Kurt Angle verkündet wurde. Nach diesem Video wird der Käfig nach unten abgelassen, ehe sich Sasha Banks zur Freude der Zuschauer in den Ring und den Käfig begibt. Ihr folgt die Championesse Charlotte Flair mit arrogantem Blick, die die Abneigung der Fans in vollem Ausmaß zu hören kriegt. Selbstsicher posiert sie im Käfig, ehe der Referee das Match startet.

WWE Women's Championship - Steel Cage Match
Sasha Banks besiegt Charlotte Flair © via Escape [18:52 Min.] → Titelwechsel!
- Das Ende des Matches war ein Foto Finish, denn beide Frauen kämpften am Ende auf dem Käfig, wobei sie beide versuchten sich nach unten zu hangeln. Als sie in annehmbarer Höhe waren, ließen beide etwa zeitgleich los, doch Sasha Banks kam einen Bruchteil einer Sekunde eher mit den Füßen auf dem Boden an.

Nach dem Kampf herrscht kurzzeitig Verwirrung, denn auch die Referees diskutieren kurz, bevor sie sich darauf einigen, dass Sasha ein klein wenig eher als Charlotte auf dem Boden war und somit den Titel zum insgesamt dritten Mal gewinnt. Diese freut sich natürlich und auch die Fans finden den Titelwechsel hin zu Sasha toll. Ganz im Gegensatz zu Charlotte, die versucht die Offiziellen vom Gegenteil zu überzeugen. Als sie merkt, dass das nichts bringt, rastet sie förmlich aus und zerlegt eines der beiden Kommentatorenpulte, ehe sie sogar einen Referee zur Seite stößt. Fit Finlay und Jamie Noble kommen deshalb mit einigen weiteren Ringrichtern zum Ring, um Charlotte zu beruhigen und in den Backstage-Bereich zu geleiten. Der Steel Cage wurde mittlerweile wieder nach oben gezogen, weshalb sich Sasha Banks noch etwas feiern lassen kann.

Es wird ein letztes Mal in den Backstage-Bereich geschalten, wo sich COO Triple H für den Main Event bereitmacht. Er hat ein Referee Shirt an und bespricht sich kurz mit seinen Untergebenen. Dann macht er sich auf den Weg in Richtung Gorilla Position und sein Theme ertönt. Während er zum Seilgeviert läuft, wird er von den Fans gnadenlos ausgebuht. Die Stimmung schlägt einen Moment später in die komplett andere Richtung aus, denn mit „Burn it down“ begibt sich Seth Rollins zum Ring. Er würde sich am liebsten sofort auf Triple H stürzen, doch der erinnert ihn daran, dass er der Referee ist. Bevor Weiteres passieren kann, macht sich Dean Ambrose zu gemischten Reaktionen auf den Weg zum Ring. Der wiederum macht Rollins sofort klar, dass er sich auf ihr Match konzentrieren sollte, was Triple H ebenfalls so sieht. Einen Augenblick später kann der Main Event dann auch endlich beginnen.

WWE World Heavyweight Championship
Special Referee: Triple H

Dean Ambrose © besiegt Seth Rollins via Pinfall [20:14 Min.]
- Triple H spielte seine Position natürlich aus und machte Rollins das Leben ein ums andere Mal schwer, wovon allerdings auch Ambrose ziemlich genervt war. Trotzdem nahm er Hunters Geschenke gerne an, der ihm hier und da einige Aktionen durchgehen ließ, die eigentlich zur DQ führen müssten. Irgendwann begann der COO jedoch damit dem Champion Befehle zu erteilen, was dieser überhaupt nicht cool fand. Dies führte zum endgültigen Bruch der beiden, wenn man es überhaupt so nennen kann. Mitten in die Diskussion sprang Rollins mit dem Springboard Knee, doch statt Ambrose traf er Triple H. Ambrose mit dem Low Blow und dem Dirty Deeds DDT, doch Hunter konnte das Cover nicht zählen. Kurz bevor der COO wieder auf die Beine kam verpasste Rollins dem Champion wiederum einen Low Blow und den Curb Stomp, doch Triple H weigerte sich den Pinfall zu zählen. Es folgte eine Konfrontation zwischen dem COO und seinem ehemaligen Goldenboy, die mit einem Pedigree für Rollins endete! Danach schnappte sich Hunter den Champion und legte ihn auf Rollins, doch noch vor 3 rollte sich Ambrose wieder weg. Der Special Referee Triple H verstand die Welt nicht mehr, doch Ambrose machte ihm klar, dass er so nicht gewinnen möchte. Aus diesem Grund zeigte er den Dirty Deeds DDT gegen Rollins und forderte Hunter dann auf den Pinfall zu zählen.

Die Fans sind über dieses Ergebnis nicht sonderlich erfreut, was Dean Ambrose jedoch eher weniger interessiert. Triple H überreicht dem Champion seinen Gürtel und möchte ihm erneut die Hand reichen, doch Ambrose entreißt ihm bloß den Titel und verlässt den Ring, wobei er Hunter zuruft, dass er mit ihm nichts zu tun haben will. Der COO ist wütend über diese Entscheidung, doch statt sich Ambrose weiter zu widmen, lässt er seine ganze Wut an Seth Rollins aus, den er auf die Beine zieht, nur um ihn erneut mit dem Pedigree auf die Bretter zu schicken. Danach prügelt er weiter auf Rollins ein, was von Dean Ambrose einen Moment lang beobachtet wird. Dann wirft der Champion seinen Gürtel zur Seite und macht Anstalten den Save für seinen einstigen Freund zu machen, was die Fans mit lautem Jubel befürworten. Doch nach wenigen Schritten hält er an, winkt ab, schüttelt dabei den Kopf und kehrt um. Er nimmt sich seinen Gürtel wieder, während sich die Jubelrufe der Fans in laute Buhrufe umwandelten. Mit Ambrose auf der Stage und Triple H über Seth Rollins endet Judgment Day in diesem Jahr.

_____

Für den Summerslam angekündigt:

- André the Giant Memorial Battle Royal

- AJ Styles ist Number One Contender auf den WWE World Heavyweight Championship

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 26.12.2018, 01:00 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9158972  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 1 Woche bis TakeOver:Toronto

Tag Team Match – Non Title
Undisputed Era (Kyle O’Reilly & Bobby Fish) besiegen Oney Lorcan & Danny Burch per Pinfall (05:30 Min.)

Nach dem Match entern Hanson und Rowe den Ring und wollen die Champions attackieren. In letzter Sekunde entkommen reDragon und und stolpern die Rampe rückwärts hinauf. Rowe und Hanson schäumen vor Wut. Wohin damit? Zerstörung von Lorcan & Burch! Nach einer Double Powerbomb wollen sieht man förmlich die Angst auf den Gesichtern der Era, die weiter fliehen wollen, als ihnen William Regal entgegen tritt. Regal will die wahrlosen Attacken der War Raiders nicht mehr tolerieren. Er setzt für Toronto ein Tag Team Titelmatch zwischen der Undisputed Era und den War Raiders an. FIsh & O’reilly beschweren sich, doch der GM gekräftigt seine Entscheidung und verlässt die Arena. Die Raiders machen deutlich, dass die Regentschaft von Fish & O’Reilly ein Ende finden wird!

Es folgt ein weiteres mysteriöses Video, welches Referenzen zu dem der Vorwoche aufweist. Es wird erneut von einer Übernahme und einem neuen Zeitalter gesprochen, doch diesmal gibt es einen Zusatz. Es beginnt nämlich heute!

Backstage wird Matt Riddle befragt, ob er sich auf sein Takeover Debut gegen EC3 gut vorbereitet fühlt. Riddle meint, dass er nie bereiter war. Er habe bislang jede Herausforderung angenommen und bewältigt. Niemand bei NXT sei bisher bereit für einen Tanz mit dem Bro gewesen, weshalb er total entspannt sei. EC3 könne sich gerne eine weitere Woche lang aufpumpen und bräunen, als wäre er ein verdammtes Brathähnchen. Am Ende wird Riddle ihn ausknocken und ihm seine Hühnchenschenkel in der Bro-Mission ausreißen – Yummy! Er fasst zusammen, dass er keine Angst von EC3 habe. Er werde einfach das tun, was er immer schon getan hat – Knock Motherfuckers Out.

Singles Match
Io Shairai besiegt Taynara Conti per Pinfall nach dem Moonsault (06:28 Min.)

Nach dem Match liefert sich Shirai noch eien Staredown mit Kairi Sane, die das Match vom Kommentatorenpult aus verfolgt hatte. Sane reckt den Gürtel hoch, Shrai skizziert ihn um die eigenen Hüften. Das dürfte ein Leckerbissen in Toronto werden.

Es folgen kurze Sit-Down-Statements zum NXT Titel Match in Toronto. Der Velveteen Dream macht den Anfang und meint, dass viele Leute es ihm nicht zutrauen NXT Champion zu sein. Er werde jedoch dafür sorgen, dass in der kommenden Woche aus Velveteen Dream Velveteen Realty wird. Tomasso Ciampa grinst lediglich in die Kamera und erinnert an die Schmerzen, die er Johnny Gargano zugefügt hat. Am kommenden Samstag werde es nicht nur für Johnny schmerzhaft werden, sondern für ganz NXT. Johnny Gargano ist sich indes sicher, dass sämtliche Rückschläge für ihn reines Schicksal waren. Er sieht alles, was Ciampa ihm zugefügt hat als Teil der Reise zum großen Triumph. Am Samstag werde die Reinkarnation des Johnny Takeovers stattfinden und er wird sich zum neuen NXT Champion kühren. Den Abschluss macht der Champion selbst. Adam Cole lacht nur über seine Herausforderer. Im Gegensatz zu allen anderen sei er fokussiert auf was zählt, den Titel. Er sei der cleverste Akteur im Ring und der Anführer des gefährlichsten Stables der Welt. Takeover Toronto wird undisputed.

Es folgt der Main Event und es gibt einen riesen Pop! Das Debut des mysteriösen Kerls steht an – und Chad Gable betritt die Full Sail. Gable im neuen Outfit und vermutlich als Singles Wrestler bei NXT? Spannend! Er klatscht begeistert mit den Fans ab und freut sich auf den Main Event, als die Erwartungen der Zuschauer neu aufgestellt werden. Da ist es wieder – das Video. Aus dem Nebel tritt eine Gestalt, die gar nicht nach Chad Gable aussieht. Mit den Worten „It’s Time to Take Over“ beginnt eine harte Rockmusik zu spielen und die Arena wird in Nebel gehüllt. Da kommt der angekündigte Koloss – Jeff Cobb!

Singles Match
Jeff Cobb besiegt Chad Gable per Pinfall nach dem Wratch of Gods (01:37 Min.)

Das Match glich eher eine Sqash. Gable begann couragiert, wurde danach von Cobb allerdings quer durch den Ring geschleudert. Cobb nimmt sich zum Ende von NXT das Mikrophon und fordert die Zuschauer auf, alles bisher dagewesene zu vergessen. Eine Era des Terrors würde beginnen und er sei nur der Anfang.


NXT Takeover: Toronto
NXT Tag Team Title Match
Undisputed Era (Bobby Fish & Kyle O’Reilly) © vs. War Raiders (Hanson & Rowe)

WWE United Kingdom Title Match
WALTER © vs. Roderick Strong

Singles Match
Matt Riddle vs. EC3

NXT Womens Championship Match
Kairi Sane © vs. Io Shirai

NXT Title Match – 4 Way Elimination
Adam Cole © vs. Johnny Gargano vs. Tomasso Ciampa vs. Velveteen Dream

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 28.12.2018, 10:09 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9159880  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Monday Night Raw - 4 Wochen bis zum SummerSlam

Ein Earlier Today zeigt die Ankunft von United States Champion Braun Strowman, der humpelnd aus seinem Pick Up aussteigt. Er schnappt sich seinen Gürtel und wirft ihn über die Schulter, doch nur wenige Schritte später wird er vom ziemlich überraschten Kurt Angle gestoppt, der Braun fragt, was er hier zu suchen hat, obwohl er ihm nach den Ereignissen des House of Horror Matches den heutigen Abend frei gegeben hat. Braun antwortet mürrisch, dass er keinen freien Abend möchte, sondern hier ist um zu kämpfen. Angle ist nicht sonderlich überzeugt und fragt Braun deshalb, was er sich denn vorstellt, woraufhin dieser erwidert, dass er hier ist um ein großes Match zu bestreiten. Der General Manager denkt kurz nach und fragt Strowman dann, was er von Randy Orton als Gegner hält. Strowman nickt, klopft Angle auf die Schulter und meint, dass sie sich verstehen, ehe er fort geht und Angle hinter sich lässt.

Dann folgt ein ausführlicher Rückblick auf Judgment Day, ehe das krachende Feuerwerk die Fans in der Halle anheizt und die Kommentatoren die Zuschauer begrüßen. Das Trio spricht ebenfalls über den gestrigen PPV und verkündet dann auch ganz offiziell den heutigen Main Event zwischen Randy Orton und dem US Champion Braun Strowman. Dann werden sie auch schon von Sasha Banks unterbrochen, die unter großem Jubel zum Ring kommt, in dem sie sich eine Zeit lang feiern lässt, ehe sie voller Stolz erzählt, dass sie sich gestern Abend zum dritten Mal in ihrer Karriere den Women's Title sichern konnte. Das Steel Cage Match gegen Charlotte Flair war eine Schlacht, die sie zwar knapp, aber am Ende gewonnen hat. Sie hat nun nicht mehr vor ihren Gürtel abzugeben, auch wenn sie das beim letzten Mal schon sagte und nur kurze Zeit später gegen Charlotte den Kürzeren zog. In diesem Moment kommt Charlotte Flair unter vielen Buhrufen in die Halle. Wütend ergreift sie das Wort und meint in Richtung Sasha, dass diese hier nicht so tun sollte als ob sie sie klar und deutlich geschlagen, ihre Schultern bis 3 auf der Matte oder zur Aufgabe gebracht hat. Sashas Titelwechsel war einfach nur pures Glück und wenn Sasha ehrlich ist, dann weiß sie das auch. Der neuen Championesse ist das allerdings ziemlich egal und erinnert Charlotte an ihr Match bei Battleground, wo sie die passende Vorlage von Nia Jax bekam. Charlotte nickt zustimmend und wiederholt dann Sashas Worte, dass diese die Schlacht knapp gewonnen hat. Das möge sein, doch den Krieg wird Sasha verlieren, was bedeutet, dass sie ein Match will! Sasha geht ein paar Schritte auf Charlotte zu und macht ihr deutlich, dass sie damit kein Problem hat, worauf die Situation zu eskalieren droht. Auf einmal ertönt das Theme von Kurt Angle, der von den Fans ebenfalls mit Freude empfangen wird und sich zu den beiden Frauen in den Ring begibt. Er bittet sie sich zu beruhigen und erinnert sie an ihr hartes Steel Cage Match, woraufhin Sasha meint, dass Kurt sie daran nicht erinnern müsse. Der GM spricht dann das denkbar knappe Finish von gestern Abend an und die Tatsache, dass er Sasha direkt nach ihrer kurzen Pause ein Title Match gegeben hat, was für ihn bedeutet, dass auch Charlotte eine neue Chance auf den Titel erhalten wird. Die beiden Damen machen sich daraufhin kampfbereit, doch Kurt meint, dass er das Match nicht einen Tag nach einem harten Kampf im Käfig stattfinden lässt. Er setzt das Match für nächste Woche an und fragt Sasha Banks einen Moment später, ob sie sich erinnern kann, was sie im Oktober 2015 mit Bayley getan hat. Die Championesse nickt und beginnt zu lächeln, woraufhin Kurt die Unwissenden aufklärt und an das Iron Man Match zwischen Sasha Banks und Bayley bei NXT Takeover: Respect erinnert. Nächste Woche wird es ebenfalls ein Iron Man Match zwischen Sasha und Charlotte geben! Die Fans jubeln bei diesen Worten, während sich die Kontrahentinnen mit bösen Blicken anstarren. Dann ergreift Charlotte aber nochmal das Wort und erklärt ihre Sicht der Dinge und ihre Erinnerungen an das Match zwischen Sasha und Bayley, denn an diesem Abend war sie ringside und gratulierte den beiden nach ihrem Kampf gemeinsam mit Becky Lynch. Sie gratulierte nicht nur Bayley, sondern auch der Verlierin Sasha, die wenige Sekunden vor Schluss wie ein kleines Mädchen abklopfte und den Kampf verlor! Sie kann allen versichern, dass das Resultat am Ende ihres Matches das Gleiche sein wird. Charlotte beugt sich nun nach vorn und lässt ein „Wooo“ mitten in Sashas Gesicht folgen, ehe sie das Mikrofon fallen und den Ring verlässt. Banks möchte ihr am liebsten hinterher, doch Kurt hält sie auf und bittet sie, sich noch bis nächste Woche zu gedulden. Mit diesen Bildern geht es dann in die erste Werbepause.

Nach dieser stehen schon die Colóns im Ring, die auf ihre heutigen Gegner warten. Diese stellen sich als die Hardy Boyz heraus, die wie üblich frenetisch von den Fans gefeiert werden. Epico & Primo nehmen das unbeeindruckt zu Kenntnis und lassen die Hardyz in Ruhe ankommen, ehe der Referee den ersten Kampf startet.

Tag Team Match
The Hardy Boyz besiegen The Colóns via Pinfall nach der Swanton Bomb gegen Primo [7:34 Min.]

Nach dem Match lassen sich Matt & Jeff noch etwas feiern, wobei sie immer wieder Andeutungen machen, dass sie nun nach dem Tag-Team-Gold greifen wollen. Mit diesen Bildern geht es dann zum ersten Mal Backstage, wo man Triple H sehen kann, der auf der Suche nach Dean Ambrose ist. Ein Mitarbeiter kann dem COO helfen, doch als Hunter weitergeht, trifft er nicht auf den Champion, sondern auf AJ Styles. Die beiden schauen sich einen Moment lang an, ehe HHH dem neuen Number One Contender gratuliert. Styles gibt auf diese Gratulation wenig, denn er ist von seinem Boss nicht sonderlich angetan. Ihm ist völlig egal was da zwischen Hunter und Seth Rollins läuft, doch er warnt ihn, dieses Spiel nicht auch dann abzuziehen wenn er an der Reihe ist. Hunter lächelt und macht klar, dass AJ keine Angst haben muss. Nun lächelt AJ, der seinem Boss mitteilt, dass er Vieles hat, doch Angst gehört sicher nicht dazu.

An anderer Stelle verfolgen die Kameras Bayley & Becky Lynch, die im Lockerroom auf einige andere Damen treffen, worunter sich auch Mickie James und Sarah Logan befinden. Becky würde am liebsten sofort auf die beiden losgehen, doch Bayley hält sie zurück und auch Tamina Snuka meint, dass sie keine Lust auf Chaos hat. Becky gibt ihr eine etwas patzige Antwort und scheint sich zu beruhigen, doch in diesem Moment kommt Carmella dazu, die Becky und Bayley die Niederlage aus der letzten Woche sofort unter die Nase reibt. Bayley hat nun alle Hände voll zu tun, während Becky Carmella anschreit, dass sie ihr gleich Eine verpassen wird, genauso wie sie es mit Enzo Amore letzte Woche getan hat. Carmella lacht jedoch nur darüber und erwidert, dass Becky keine Chance gegen sie, Mickie und Sarah hat. Bayley meint daraufhin, dass sie auch kein Interesse an Carmella, sondern nur an Mickie & Sarah haben. Carmella ist sich aber sicher, dass sie die beiden an ihrer Seite hat und meint weiterhin die große Klappe haben zu müssen. Als sie sich dann an Mickie & Sarah wendet, antworten die allerdings, dass sie ebenfalls kein Interesse an Carmella haben. Carmella steht der Mund offen und Sarah Logan erklärt, dass sie sich bei Enzo bedanken kann. Aber Carmella wird das mit Becky & Bayley schon regeln. Danach schieben sie sich an den anderen vorbei und verlassen den Raum, doch Becky lässt es sich nicht nehmen Mickie noch einmal anzurempeln. Zum Abschluss sagt Becky zu Carmella, dass diese sich eine Partnerin für heute suchen soll, denn vor Mickie und Sarah werden sie sich nun Carmella vorknöpfen. Dann lassen sie eine schockierte Carmella stehen und verlassen ebenfalls den Raum.

Nach einem Clip zur ersten André the Giant Memorial Battle Royal sind The Brian Kendrick und Baron Corbin zu sehen. Corbin ist nach der Niederlage gegen Sami Zayn alles Andere als gut gelaunt und pulvert Kendrick voll, wieso Gran Metalik in seinem Match aufgetaucht ist und ihm den Kampf gekostet hat. Der „Man with the plan“ gibt zu, dass Metalik nicht eingeplant war, doch er verspicht Corbin, dass er sich heute höchstpersönlich um Metalik kümmern wird. Corbin hofft das für Kendrick, denn wenn er die Battle Royal beim SummerSlam gewinnen wird, möchte er Metalik nicht in diesem Ring sehen.

Die Kommentatoren sind nun zu sehen, die kurz über die Battle Royal sprechen, die mit Baron Corbin wohl ihren ersten Teilnehmer hat. Ihrer Meinung nach könnte Corbin einer der Favoriten auf den Sieg sein. Danach hypen sie das Match zwischen Metalik und Kendrick sowie Becky Lynch & Bayley vs. Carmella und eine noch nicht gefundene Partnerin. Im Anschluss folgt ein Rückblick auf letzte Woche als Naomi gegen Lana gewinnen konnte, beide jedoch im Anschluss von Dana Brooke attackiert wurden, die nach Emmas Reise in die Heimat nun auf eigenen Beinen steht. Aus diesem Grund machen sich Dana und Naomi nacheinander auf den Weg zum Ring, denn die beiden werden ein Match bestreiten.

Singles Match
Dana Brooke besiegt Naomi via Pinfall nach dem Dana Driver [6:15 Min.]
- Kurz vor Schluss kam Lana zum Ring gestürmt, um Dana Brooke den X-Factor zu verpassen, doch diese wich aus, weshalb Lana mit Naomi zusammenstieß. Dana warf Lana daraufhin aus dem Ring und zeigte ihren Finisher gegen ihre Gegnerin zum Sieg.

Lana ist sauer auf sich selbst, dass ihr Plan nach hinten losgegangen ist. Sie startet einen erneuten Versuch Dana in die Finger zu kriegen, doch diese wehrt Lana nochmal ab und verpasst ihr ebenfalls den Dana Driver. Zufrieden schaut sie sich ihre geschlagenen Gegnerinnen an, ehe sie unter ein paar Buhrufen die Halle wieder verlässt.

Die bezaubernde Renee Young steht nun bei Randy Orton, der im heutigen Main Event auf den United States Champion Braun Strowman treffen wird. Sie möchte ein paar Worte zu seinem Kampf wissen, den Orton als Chance sieht sich von 0 auf 100 zurück ins Gespräch zu bringen. Renee geht auf die unglaubliche Stärke Strowmans und dessen spektakuläre Aktionen, zuletzt gestern Abend im House of Horrors Match gegen Bray Wyatt ein, doch Orton zeigt sich unbeeindruckt. Er antwortet, dass er nicht gerade spektakulär agiert, doch er ist lange genug im Business um Strowman auch ohne einen spektakulären Kampfstil zu besiegen. Ortons Blick wandert nach diesen Worten etwas weiter, denn Braun Strowman ist aufgetaucht, der die letzten Worte Ortons mit angehört hat. Er geht direkt einige Schritte auf Randy zu und nachdem sich die beiden einen kurzen Staredown geliefert haben, sagt Braun, wie sehr er sich darauf freut Orton zu zerstören. Dieser lächelt und erwidert, dass Braun es gern versuchen könne. Im Laufe seiner langen Karriere haben schon so Einige versucht ihn zu zerstören, doch am Ende steht er immer noch hier. Viele Leute denken vielleicht Braun baut sich durch seine Aktionen und Dominanz gerade eine Legende auf, doch wie Braun vielleicht weiß, wurde er auch einst der Legend Killer genannt. Das war jedoch eine Zeit lange bevor Strowman auch nur einen Fuß in dieses Business gesetzt hat. Braun erwidert, dass ihm Ortons Spitznamen ziemlich egal sind. Der US Champion geht ein paar Schritte weiter und meint, dass sie sich später sehen, doch Randy ruft ihm noch zu, dass er seinen Titel aufs Spiel setzen sollte. Strowman bleibt stehen, dreht sich nochmal um und antwortet abschließend, dass er damit kein Problem hat.

Im Büro des General Managers sind dieser und Elias zu sehen, der sich gerade über John Cena beschwert. Kurt Angle hingegen kann jedoch nichts Falsches an Cena sehen, der Elias bei Judgment Day die große Klappe gestopft hat. Elias sieht das etwas anders und erwidert, dass er keine große Klappe hat, denn nicht umsonst steht WWE seit Neustem für Walk With Elias. Angle macht sich etwas lustig darüber, denn auch wenn er das als eine gute Cathphrase ansieht, so glaubt er nicht, dass Elias nach einer Niederlage gegen Cena ernstgenommen wird. Elias ist sauer und haut auf den Tisch, doch vor seiner Antwort stürmt auf einmal The Revival das Büro. Dawson & Wilder regen sich ebenfalls auf und fragen Angle, wann er ihnen mitteilen wollte, dass sie heute nicht nur auf Swann & Alexander, sondern auch auf Titus O'Neil in einem Six Men Tag Team Match treffen werden. Angle ist überrascht und fragt, ob er sie wirklich vergessen hat, woraufhin die beiden erbost mit Ja antworten und es als Frechheit ansehen, dass Angle die Top Guys der Tag Team Division vergisst. Angle entschuldigt sich natürlich sofort, fügt aber an, dass es für die Top Guys doch wohl kein Problem darstellen sollte einen Partner zu finden, schließlich möchte doch sicher jeder mit den Top Guys zusammenarbeiten. Dawson bestätigt den letzten Teil der Aussage, doch die Sache ist die, dass sie nicht mit irgendeinem dahergelaufenen Trottel an ihrer Seite kämpfen werden. Angles Blick wandert daraufhin zu Elias, der das natürlich bemerkt und sofort sagt, dass er kein dahergelaufener Trottel ist. Wilder fragt ob er sich da sicher ist, was Elias vehement bestätigt. The Revival wählen kurzerhand Elias als ihren Partner, was den ziemlich überrascht, doch als Dawson sagt, dass er nach ihrem Sieg einen Song über The Revival und Elias als Team schreiben kann, scheint er überzeugt zu sein. Das Trio verlässt das Büro, während Kurt nochmal zu sich selbst sagt, dass die Suche nach einem Partner doch ziemlich einfach war.

Wieder woanders ist Enzo Amore zu sehen, der auf seinem Smartphone tippt als eine aufgeregte Carmella hinzukommt und sofort loskreischt, dass sie dank Enzo in der Patsche sitzt und nun ein Tag Team Match ohne Mickie & Sarah gegen Becky & Bayley bestreiten muss. Enzo wirkt wenig interessiert und meint zu seinem „Babe“, dass sie sich beruhigen sollte. Er hat im Moment wenig Zeit, denn er hat gerade einen Deal gemacht, der ihn ganz groß rausbringen wird. Carmella findet das wenig toll, besonders weil Enzo nur von sich und nicht von ihnen spricht, ehe sie ihn nochmal daran erinnert, dass er ihr das Ganze eingebrockt hat. Enzo steht auf und fragt nun etwas aufgebracht und laut, was Carmella nun von ihm erwartet. Soll er mit ihr gegen Lynch & Bayley kämpfen? Carmella meint trocken, dass das tatsächlich mal eine Idee wäre, doch Enzo lehnt das ab. Auf die Frage wieso antwortet er, dass er Becky und Bayley nicht noch mehr wehtun will. Außerdem hat er morgen ein Match gegen Rhyno, wo er von einem Freund zum Ring begleitet wird, der sich über Carmellas Anwesenheit ebenfalls freuen würde. Carmella bleibt skeptisch und sauer, während sich Enzo nochmal beiläufig entschuldigt. Eine Partnerin findet Carmella trotzdem, denn auf einmal taucht Alicia Fox auf, die an Carmellas Seite kämpfen möchte. Diese stimmt dem Vorschlag zu, schließlich möchte sie nicht allein in einem Tag Team Match antreten.

In der Halle ertönt das Theme von Gran Metalik, der freudig von den Fans empfangen wird, während die Kommentatoren auf die hinterhältigen Attacken Corbins zu sprechen kommen, die den Luchador zu einer 6-wöchigen Auszeit gezwungen haben, die nun aber vorbei ist, weshalb Metalik gestern Abend beim Lumberjack Match auftauchte. Brian Kendrick folgt auf Metalik und hat die Fans in der Halle dabei klar gegen sich. Etwas mürrisch entert er den Ring, wo sein Gegner den Kampf sofort beginnen möchte, weshalb der Referee keine weitere Zeit verstreichen lässt und das Match beginnt.

Singles Match
Gran Metalik besiegt The Brian Kendrick via Pinfall nach dem Metalik Driver [8:06 Min.]

Der Rückkehrer lässt sich nach seinem Sieg natürlich feiern, ehe die Kameras wieder Backstage schalten, wo Titus Worldwide in Form von Titus O'Neil, Rich Swann und Cedric Alexander zu sehen ist. Bei ihnen steht die bezaubernde Renee Young, die mit dem Trio über das heutige Six Men Tag Team Match sprechen möchte. Titus ergreift das Wort und zeigt sich dabei kämpferisch und siegessicher. Mit seinen beiden Jungs an seiner Seite möchte er The Revival alles heimzahlen, was in den letzten Wochen passiert ist. Renee erwähnt dann noch Elias, woraufhin Titus meint, dass Elias und Titus Worldwide noch nie gut zusammengepasst hat. Elias kann sich mit Sicherheit noch gut daran erinnern, wie es ist sich mit Titus Worldwide anzulegen, womit er an das Match zwischen Elias und Shinsuke Nakamura bei Backlash verweist. Danach wendet sich Renee nochmal an an Titus' Begleiter und fragt diese, ob sie auch noch etwas zu sagen haben. Cedric Alexander lächelt und erwidert, dass Titus schon alles gesagt hat. Sie sind für die Taten und die Umsetzung verantwortlich. Rich Swann hängt an, dass The Revival & Elias „can't handle this“, womit er Titus Worldwide meint.

Wie schon bei Judgment Day hinterlässt eine Vignette folgende Botschaft: „The Future will be G-L-O-R-I-O-U-S-!“

Die Musik des Intercontinental Champions Kevin Owens wird nun gespielt, der sich unter vielen Buhrufen zum Ring begibt. Er lässt die Reaktionen der Zuschauer kurz wirken, ehe er das Wort ergreift und selbstzufrieden erklärt, dass er gestern Abend Träume und Hoffnungen zerstört hat. Nicht nur von den Zuschauern, sondern auch von Tye Dillinger, der so dumm war und glaubte, dass er auch nur den Hauch einer Chance hatte gegen ihn zu gewinnen, nur weil er ihn vor Judgment Day ein paar Mal auf dem falschen Fuß erwischte. Dillinger ist ein absolutes Nichts im Vergleich zu ihm und reiht sich nun in die Liste der gescheiterten Versuche ihm seinen Gürtel abzunehmen ein. Kurt Angles Plan ist nicht aufgegangen und egal wen Angle schicken wird, es wird jedem seiner Contender gleich ergehen, denn er ist unantastbar und der beste Intercontinental Champion der Geschichte. Owens' Monolog wird nun von Kurt Angle unterbrochen, der unter dem Jubel der Fans zum zweiten Mal an diesem Abend die Halle betritt. Er gratuliert dem Champion zu seinem Sieg gegen Tye Dillinger und er gibt zu, dass er nach den letzten Wochen nicht unbedingt von einer Titelverteidigung ausgegangen ist. Er stellt außerdem klar, dass er Dillinger nicht einfach ausgewählt hat, um Owens den Titel zu entreißen, denn Tye hat es sich durch seine Siege und sein Auftreten verdient eine Chance zu bekommen. Er erinnert Owens an das Ende ihres ersten Kampfes, wo Kevin sich einfach hat auszählen lassen, weshalb ein zweites Match bei Judgment Day die logische Folge war. Dort hat Owens dann tatsächlich bewiesen, dass er seinen Worten auch Taten folgen lassen kann. Für Owens ist das alles wenig überraschend und wenn Angle ehrlich ist, dann wusste auch er das von vornherein. Der General Manager geht auf diese Selbstbeweihräucherung nicht weiter ein und fragt Owens, was er von einem weiteren Match zwischen ihnen um den Titel hält, schließlich konnte er sein Match gestern Abend ebenfalls gewinnen. Der Kanadier ist davon wenig angetan und möchte gerade antworten, doch Angle stellt klar, dass das ein kleiner Scherz war. Sie hatten ihr Match, in dem Owens ihn tatsächlich klar besiegen konnte und er ist als General Manager auch nicht an einem Titel interessiert, sondern an guten Shows, in denen die Titel im Mittelpunkt stehen. Owens findet das vernünftig, denn das Ergebnis in ihrem zweiten Match hätte sich nicht von dem bei Battleground unterschieden. Womöglich hat er recht, erwidert Angle, weshalb Owens beim Summerslam auch nicht auf ihn, sondern auf einen anderen, Owens sehr bekannten Gegner trifft. In diesem Moment wird eine Musik eingespielt, die die Fans zum Jubeln bringt und Sami Zayn erscheint neben Angle auf der Stage! Der Intercontinental Champion rauft sich die Haare und will das nicht wahrhaben, während sich Angle und Zayn mit einem Handshake begrüßen. Angle betont noch, dass er Sami nicht einfach so ausgewählt hat, sondern dass sich Sami durch seine Siege, zuletzt gestern Abend gegen Baron Corbin, selbst wieder zurück ins Spiel gebracht hat. Und nun überlässt er den beiden das Spielfeld, weshalb Angle nun Backstage verschwindet. Ohne Umschweife stürmt Zayn nun in den Ring, wo es sofort zu einem Schlagabtausch kommt, den der Herausforderer nach kurzer Zeit für sich entscheiden kann. Nachdem Owens mehrfach zu Boden gegangen ist, rollt er sich angeschlagen und ziemlich wütend aus dem Ring. Zayn ruft ihm hinterher, dass Kevin nicht länger davonlaufen kann und dass er sich beim Summerslam rächen wird.

Charly Caruso hat nun R-Truth bei sich stehen, von dem sie wissen möchte, ob es etwas Neues von seinem Partner Goldust gibt. Truth verneint und sagt, dass er Goldust seit ihrem Besuch im Performance Center nicht mehr gesehen oder gehört hat. Er hat weder auf seine Anrufe, noch auf seine Nachrichten geantwortet. Er zückt sein Handy und zeigt Charly, dass Goldust seine Nachrichten noch nicht mal gelesen hat. Aber davon abgesehen hat ihm das Performance Center sehr gut gefallen, auch wenn seine Kumpels von der Fashion Police und er einige Probleme hatten. Damn, Truth ist verdammt froh, dass er nicht von der Putzfrau verprügelt wurde und dort lebend wieder rausgekommen ist. Charly antwortet trocken, dass es ihr nach gestern Abend ähnlich geht, woraufhin Truth die Frage stellt, ob sie etwa auch einen Kaffee im Performance Center verschüttet und ob dieses am Sonntag überhaupt offen hat. Charly verleiert die Augen und erinnert Truth an das House of Horrors Match, an das sich Truth jedoch nicht erinnern kann. Auf die Frage ob er Judgment Day überhaupt gesehen hat, antwortet er mit Ja und erklärt Charly dann, dass es dort sogar einen Kampf zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman auf dem Wyatt Compound gab. Charly greift sich nun an die Stirn und erklärt ihrem Gegenüber, dass das das House of Horrors Match war, ehe sie wieder zu ihren Kollegen am Kommentatorenpult abgibt.

Diese sprechen über den Summerslam, wo es zu einem weiteren Kampf zwischen Intercontinental Champion Kevin Owens und Sami Zayn kommen wird. Einen Augenblick später werden sie von Elias unterbrochen, der sich zum Ring begibt und dort auf The Revival wartet, die wenige Momente später ebenfalls unter Buhrufen dazukommen. Der Gitarrenspieler will das Wort ergreifen, doch es dauert nicht lange und er wird von Titus Worldwide gestört. Swann, Alexander und O'Neil werden mit Freude erwartet und kurz darauf startet das nächste Match.

Six Men Tag Team Match
Elias & The Revival besiegen Titus Worldwide via Pinfall nach dem Drift Away gegen Titus O'Neil [14:53 Min.]

Nach dem Match feiern sich die Sieger natürlich eine ganze Zeit lang im Ring, wobei sie immer wieder großkotzige Töne in Richtung Cedric Alexander & Rich Swann spucken, die sich um Titus O'Neil kümmern. Mit diesen Bildern geht es dann auch in den Backstage-Bereich, wo Sami Zayn gerade die Garderobe betritt, der freudig von Apollo Crews, Jack Gallagher und Lince Dorado empfangen wird. Sie gratulieren ihm zu seinem Intercontinental Title Match beim SummerSlam und meinen, dass er sich das nach seinem Comeback, seinem Einsatz und seinem Sieg gegen Baron Corbin mehr als verdient hat. Sami bedankt sich von Herzen und antwortet, dass sie alle ihren Teil dazu beigetragen haben. Er fragt sie dann wo der Rest ist, woraufhin Gallagher erklärt, dass Ali mit Neville und Tozawa gerade andere Dinge im Kopf hat. Kalisto hat sich nach den Aktionen Sin Caras ebenfalls zurückgezogen, denn die beiden werden morgen bei SmackDown ein Match bestreiten. Sami versteht das natürlich, doch Apollo Crews meint, dass er sich dadurch nicht die Stimmung verderben lassen soll. Auf einmal steht ein etwas niedergeschlagener Tye Dillinger bei ihnen, der Sami rät auf die anderen zu hören. Er hofft und bittet Sami inständig, dass er es besser macht als er und seine ansonsten wohl letzte Chance den Titel zu gewinnen nutzt. Nicht nur er, sondern sie alle hier glauben fest an Sami. Der bedankt sich auch bei Dillinger für diese Worte und mit diesen Worten schalten die Kameras weiter.

Im Dressing Room der Frauen herrscht hingegen keine gute Stimmung, denn Naomi ist ziemlich sauer auf Lana, wegen der sie ihr Match gegen Dana Brooke verloren hat. Lana, die mit sich selbst unzufrieden und der ihr Fehler anscheinend bewusst ist, hat allerdings überhaupt keine Lust mit Naomi zu diskutieren, weshalb sie diese sogar weitesgehend ignoriert. Das bringt Naomi natürlich immer mehr auf die Palme, die kurz davor steht auf Lana loszugehen. Doch bevor es soweit ist, steht Tamina Snuka auf und geht dazwischen. Naomi fragt sie daraufhin was sie sich einmischt und welche Rolle sie hier überhaupt spielt, woraufhin Tamina antwortet, dass sie einfach nur hier abhängt und anscheinend die Security spielen muss, damit hier nicht das blanke Chaos herrscht. Naomi lässt daraufhin von ihrem Plan ab und geht wütend aus dem Raum.

Die Hardy Boyz geben bei der bezaubernden Renee Young noch ein kurzes Statement ab, dass die Gesten nach ihrem heutigen Sieg eindeutig waren, denn sie sind nach wie vor auf der Jagd nach den Tag Team Titles. Mit dem Summerslam steht die zweitgrößte Veranstaltung des Jahres an und für sie gäbe es im Moment keinen passenderen Zeitpunkt für ein Title Match.

Es steht das nächste Match an, weshalb Alicia Fox und Carmella zum Ring kommen. Enzo Amore ist heute nicht an ihrer Seite. Ihnen folgen nacheinander Bayley und Becky Lynch, die von den Fans lautstark bejubelt werden.

Tag Team Match
Bayley & Becky Lynch besiegen Alicia Fox & Carmella via Submission im Dis-arm-her von Alicia Fox [6:21 Min.]
- Während des Kampfes kam Mickie James zum Ring, um Bayley & Becky abzulenken. Dies gelang auch, doch den Sieg ließen sich die beiden trotzdem nicht nehmen.

Becky Lynch hält ihren Griff auch noch ein Stück nach dem offiziellen Ende des Matches, wobei sie Mickie James in die Augen blickt und ihr zuruft, dass es ihr auch noch so ergehen wird. Mickie steigt daraufhin auf den Apron und macht Anstalten das Seilgeviert zu betreten, weshalb sich Bayley kampfbereit macht, während Becky den Dis-arm-her noch immer nicht gelöst hat. Auf einmal taucht jedoch Sarah Logan auf, die durch die Zuschauermenge kam und attackiert Bayley hinterrücks! Becky lässt Alicia Fox daraufhin los, doch auch Mickie James ist schon im Ring, die gemeinsam mit ihrer Partnerin auf Becky losgeht. Als Bayley erneut eingreifen will, bekommt sie den Mick Kick zu spüren und geht zu Boden, wo Sarah auch noch das Kentucky Knee folgen lässt. Danach prügelt Mickie weiter auf Becky ein und zeigt zum Abschluss noch den Mickie-DT. Unter vielen Buhrufen stehen die beiden dann triumphierend über Bayley und Becky, womit dieses Segment endet.

Charlotte Flair packt gerade ihre Sachen ins Auto und wird dabei von Charly Caruso aufgehalten, die eine Reaktion zum Iron Man Match zwischen Charlotte und Sasha Banks hören möchte. Charlotte antwortet arrogant und leicht genervt, dass sie ihre Reaktion doch wohl heute schon im Ring gezeigt hat. Sie hat keine Angst und auch keinen Respekt - weder für die Match-Art und schon gar nicht für Sasha Banks. Nächste Woche wird sie das tun was sie immer macht, nämlich Sasha verprügeln. Diese wird sich diesmal jedoch nicht mit Glück über irgendeinen Käfig retten können, sondern sie wird den Women's Title wieder zu seiner rechtmäßigen Besitzerin, der Queen Charlotte Flair zurückgeben. Whooo!

Andernorts sind Curtis Axel und Curt Hawkins zu sehen, die sich über die Battle Royal beim Summerslam unterhalten. Sie sind so ehrlich zu sich und wissen, dass das ihre einzige Chance ist beim Summerslam in einem Match zu stehen. Sie wollen die Battle Royal beide gewinnen und beschließen solange zusammenzuarbeiten bis nur noch sie übrig sind. In ihrem Dialog werden sie nun von The Brian Kendrick unterbrochen, der mit einem Handtuch um den Hals und immer noch leicht angeschlagen dazukommt und ihnen mitteilt, dass Baron Corbin ebenfalls teilnehmen wird. Ihr Plan wird also nicht aufgehen und er gibt ihnen den Rat auch weiter mit ihm und Corbin zu arbeiten. Danach läuft Kendrick weiter, während Axel und Hawkins ihm hinterherschauen.

Randy Orton betritt nun unter dem Jubel der Zuschauer die Halle und einen Moment später den Ring, während die Kommentatoren noch einmal erwähnen, dass Braun Strowman im Laufe der Show seinen Titel für das kommende Match aufs Spiel gesetzt hat. Der United States Champion betritt einen Moment später die Halle und begibt sich ebenfalls zum Ring. Dort folgt ein Staredown zwischen den Kontrahenten, während JoJo das Title Match ankündigt. Mitten in der Ankündigung wird via Titantron in den Parking Lot geschalten, wo mehrere Streifenwagen von der Polizei ankommen. Die Polizisten sind auf der Suche nach Braun Strowman und es dauert nicht lange bis sie in der Halle angekommen sind. Sie umstellen den Ring und befehlen Strowman die Hände hinter den Kopf zu nehmen und auf die Knie zu gehen. Strowman starrt die Polizisten jedoch nur an und regt sich nicht, weshalb einer von ihnen den Befehl wiederholt und Strowman droht, ansonsten mit Waffengewalt vorgehen zu müssen. Einige Polizisten zücken schon ihre Schlagstöcke, doch bevor Weiteres passieren kann, kommt Kurt Angle zum Ring gerannt. Er beruhigt die Polizisten, geht in den Ring und redet auf Strowman ein. Ein paar Sekunden später nimmt Braun dann tatsächlich die Hände hinter den Kopf und geht auf die Knie, woraufhin ihm Handschellen angelegt werden. Dann verlassen die Polizisten gemeinsam mit Braun und dem General Manager die Halle. Die Kommentatoren und auch etliche Zuschauer sind schockiert über die Ereignisse, doch einen Augenblick später hat Randy Orton das Wort ergriffen. Er sagt, dass er nicht weiß was hier vor sich geht und was bei Judgment Day passiert ist, ist ihm ziemlich egal. Fakt ist aber, dass er hier ist und er ist hier um zu kämpfen. Da Braun bedauerlicherweise verhindert ist und er den United States Title zumindest heute nicht gewinnen kann, fordert er einen anderen Gegner heraus. Ihm ist völlig egal wer es ist, doch dieser Jemand sollte hier und jetzt herauskommen. Orton wirft das Mikrofon weg und nach kurzer Zeit ertönen die Sirenen des Schweizers Cesaro! Dieser bekommt den Zuspruch der Fans und stellt sich als Ortons Gegner vor. Dabei hat Cesaro allerdings nicht mit Sheamus gerechnet, der nun ebenfalls auftaucht und sagt, dass er gegen Orton kämpfen möchte. Cesaro sagt daraufhin, dass Sheamus leider etwas zu spät gekommen ist und sich hinten anstellen darf, doch der Ire gibt sich damit nicht ab und will Cesaro nicht den Vortritt lassen. Im Ring ist Orton mittlerweile ziemlich genervt und sagt, dass sie auch gern beide zu ihm kommen können und er wird sie mit dem RKO auf die Bretter schicken. In diesem Moment sind sich die beiden Europäer jedoch einig, dass es nicht so laufen wird. Sie diskutieren noch einen Moment und spielen eine Runde Schere-Stein-Papier, die Cesaro für sich entscheiden kann. Sheamus möchte eine 3er Runde spielen, doch Cesaro lehnt ab und geht nun zu Orton in den Ring, woraufhin der Referee den heutigen Main Event startet.

Singles Match
Randy Orton besiegt Cesaro via Pinfall nach dem RKO [12:48 Min.]
- Kurz vor Schluss bekam der Referee einen Treffer ab und ging kurzzeitig zu Boden. Dies rief Sheamus auf den Plan, der zum Ring kam und Cesaro den Brogue Kick verpasste. Danach bekam der Ire allerdings den RKO zu spüren, ehe Orton seinen Finisher auch noch gegen Cesaro zeigte, womit er den Sieg klarmachte.

Orton lässt sich nach seinem Sieg noch etwas feiern, während sich Cesaro angeschlagen aus dem Ring rollt. Sheamus, der sich mittlerweile wieder aufgerappelt hat, ist zufrieden mit seiner Aktion, da er Cesaro das Match kosten konnte.

Es folgt ein kurzer Clip zum Summerslam, der in 4 Wochen stattfinden wird, ehe der amtierende WWE World Heavyweight Champion Dean Ambrose die Halle unter gemischten Reaktionen betritt. Im Ring angekommen, spricht er über das gestrige Title Match gegen Seth Rollins, welches geprägt von dem Scheiß zwischen Rollins und Triple H war. Es hat ihm zwar Spaß gemacht, Seth auch mit Dingen konfrontieren zu können, die ein anderer Ringrichter mit einer DQ bewertet hätten, doch Hunter hat es übertrieben als er versuchte ihm Befehle zu erteilen. Er stellt hiermit nochmal klar, dass er sein eigener Herr ist und dass ihm niemand etwas zu sagen hat. Und wer es doch versuchen sollte, der kann ihn am Arsch küssen! Ambrose erntet Jubel für diese klaren Worte und meint weiter, dass seine Zielscheibe auf dem Rücken noch immer vorhanden ist und jetzt, nachdem er Rollins besiegt hat und dieser sich nun mit Triple H prügeln kann wie er will, hat er AJ Styles vor sich. Als dessen Name fällt jubeln die Fans, was Ambrose auch bemerkt. Er fragt die Zuschauer deshalb, ob sie Styles hier und heute mit ihm im Ring sehen möchten, was diese natürlich wieder mit Jubel quittieren. Aus diesem Grund ruft der Champion seinen neusten Herausforderer heraus, doch statt dem Theme von AJ Styles ertönt das von Triple H! Unter lautstarken Buhrufen betritt Hunter den Ring, wo er Ambrose die Hand hinhält. Dieser ignoriert das Angebot und fragt Hunter was er hier will und ob er sich nicht klar und deutlich ausgedrückt hat. Hunter erwidert, dass er Ambrose' Worte sehr wohl verstanden hat, doch er wollte ihm nur nochmal zu seinem über Seth Rollins gratulieren, da er gestern nicht dazu gekommen ist. Ambrose bedankt sich „aufrichtig“ und möchte, dass Triple H nun wieder geht, doch der COO möchte mit Dean über sein Match beim Summerslam sprechen. Doch dazu kommt er nicht, denn nun hat auch AJ Styles genug gehört und macht sich unter riesigem Jubel auf den Weg zum Ring. Es kommt sofort zu einem Staredown zwischen Styles und Ambrose, den AJ jedoch beendet und sich an Triple H wendet. Er erinnert ihn an ihr Gespräch vorhin und macht Hunter nochmal klar, dass es ihm ziemlich egal ist, ob er der COO ist oder nicht. Er hat keine Lust auf die Machtspiele und Triple H soll sich aus seinen Angelegenheiten raushalten. Triple H tut so als ob er nicht versteht, wieso die beiden ihn als Feind ansehen und erklärt, dass er nur den fairen Vermittler zwischen Herausforderer und Champion spielen wollte. Doch wenn die beiden das nicht wollen, dann akzeptiert er das natürlich. Hunter verschwindet nun und überlässt den anderen das Feld, die sich nun erneut in einen Staredown begeben. Natürlich folgt auch etwas Trashtalk, während Ambrose seinen Gürtel abschnallt und in die Höhe streckt. Styles entledigt sich kurz darauf seines T-Shirts und die Situation droht nun zu eskalieren. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommt es zwischen den beiden allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht plötzlich Samoa Joe auf, der Ambrose gegen Styles stößt, sodass dieser aus dem Ring fliegt! Joe verpasst dem Champion einen Uranage als auch schon AJ Styles wieder im Ring ist. Joe kann diesen jedoch abwehren und in den Coquina Clutch nehmen! Er würgt Styles eine gefühlte Ewigkeit und lässt erst von ihm ab als sich Ambrose wieder rührt. Sofort nimmt er auch noch Ambrose in den Coquina Clutch und würgt ihn damit solange, bis er keine Regung mehr zeigt. Am Ende greift Samoa Joe nach dem WWE World Heavyweight Title und hält diesen triumphierend in die Höhe, während sich AJ Styles und Dean Ambrose ausgeknockt in der Mitte des Ringes befinden. Mit diesen Bildern endet die erste Show auf der Road to Summerslam.

_____

Bisherige Card für den SummerSlam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 13.01.2019, 18:46 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9171203  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT Takeover: Toronto
Takeover Toronto! Was für eine Show. 5 Matches stehen in der Warteschlange, vier Titel stehen auf dem Spiel. EC3 steht vor seinem Debut und wird sich heute mit dem noch ungeschlagenen Matt Riddle messen. Kairi Sane und Io Shirai treten um den NXT Womens Titel an. Die beiden Freundinnen werden sich nichts schenken, um zu ermitteln, wer die Bessere ist. Die Undisputed Era kann sich heute vergolden. Die Tag Team Titel stehen gegen die War Raiders auf dem Spiel, Roderick Strong kann WALTER den United Kingdom Championship abnehmen und Adam Cole setzt seinem NXT Titel gegen Velveteen Dream, Ciampa und Gargano aufs Spiel. Running through the 6 with my woes!

Singles Match
Matt Riddle vs. EC3

EC3 wird hier zu Beginn von Riddle überrumpelt. Die Selbstdarstellung bei seinem Entrance war zwar grandios, die Anfangsminuten gehören jedoch dem ehemaligen UFC Kämpfer Riddle, der mit einigen Strikes und Knees die Oberhand gewinnt. Erst als EC3 aus dem Ring flüchtet, kann er das Ruder herumreißen. Riddle macht Bekanntschaft mit der Absperrung und der Ringtreppe bevor es zurück ins Seileviert geht. EC3 spielt nun ein wenig mit Riddle und provoziert ihn immer wieder mit ein paar Ohrfeigen. Nach einem heftigen Lariat will EC3 bereits seinen Finisher, den One-Percenter, zeigen, doch Riddle kontert und kann seinerseits mit einem GTS nahezu für ein schnelles Ende sorgen. Riddle versucht mit der Bro-Mission nachzulegen, doch EC3 rettet sich in die Seile. Zu seiner Rettung schubst EC3 den Referee vor Riddle, so dass dieser zu Boden geht. Den kurzen Moment der Verwirrung nutzt EC3 per Low Blow und One Percenter gegen Riddle aus, doch es dauert zu lang bis der Referee wieder auf den Beinen ist um den 3 Count zu vollführen. EC3 beschwert sich beim Referee daraufhin, was Riddle zu seinem Vorteil ausnutzt. Mit einem heftigen jumping Knee Strike gegen den Hinterkopf knockt er EC3 für den 3 Count aus. Riddle gewinnt!

Winner: Matt Riddle via Pinfall nach einem Jumping Knee Strikt [12:19]

Backstage schwört sich die Undisputed Era auf den heutigen Abend ein. Adam Cole meint, dass sie Kanada mit allen Gürtel verlassen werden, die NXT zu bieten hat. Kyle O’Reilly merkt an, dass es den Womens Titel noch gäbe, doch Cole lässt sich nicht beirren. Bei NXT gäbe es keine Frau, die Undisputed sei, weshalb es derzeit uninteressant sei, aber die Zukunft halte für die Era großes bereit, so verspricht er es, Bay Bay.

NXT Womens Title – Singles Match
Io Shirai vs. Kairi Sane ©

Die beiden Japanerinnen gelten nicht umsonst als zwei der besten Wrestlerinnen des Planeten. Das Match ist geprägt von einer hohen Geschwindigkeit und vor allem am Anfang zahlloser Konter-Arien. Immer wieder wechselt der sogenannte „Driver Seat“. Shirai setzt sich „siegreich“ in der Anfangsphase des Matches durch und kann mit einem Sling Blade Sane in beste Position für ihren Moonsault bringen. Als sie diesen Springt weicht Sane aus, doch Shirai hat damit gerechnet, steht den Moonsault und bringt einen Revese Rana durch! Shairai erklimmt das Toprope und springt ihren Moonsault, Sane zieht die Knie an und lässt Shirai so unsanft aufkommen. Sie robbt sich in eine der Ringecken, woraufhin Sane mit ihrem Drive By Elbow geflogen kommt. Es sieht nach dem Elbow Drop aus, doch aus dem nichts erscheint Bianca Belair auf der Stage und kommt zum Ring gelaufen. Sane springt vom Toprope und will Belair verscheuchen, als Shirai sie plötzlich einrollt und dadurch den Titel gewinnt!

Winner: Io Shirai durch Pinfall nach einem Rollup, nachdem Sane von Bianca Belair abgelenkt wurde. [8:45] – TITELWECHSEL

Kairi kann es kaum fassen. Shirai reißt den Gürtel nach oben und alle Blicke richten sich auf Bianca Belair, die lachend die Stage hinaufgeht. Sie winkt hämisch in den Ring und lässt sich ein „I’m the next champion“ von den Lippen ablesen.

Backstage wütet EC3. Er ist sauer über seine Niederlage und will seinen Unmut allem Anschein nach bei William Regal Luft machen. Er donnert mit geballter Faust an die Tür den GM’s und öffnet diese danach, ohne auf eine Reaktion auf das Klopfen zu warten. EC3 fordert direkt, dass sein Match mit Riddle gestrichen wird und neu angesetzt wird. Regal zuckt mit den Schultern und erklärt EC3, dass nicht nur er über seine Leistung enttäuscht ist. Carter ist fassungslos und fordert Respekt, doch Regal bremst ihn aus. Er erklärt, dass Matt Riddle das Match gewonnen hat und es keine Neuansetzung geben wird. NXT sei der beste Ort der Welt, wenn man sich beweisen will und genau das werde EC3 müssen, wenn er in der kommenden NXT Show auf Kassius Ohno treffen wird. EC3 schäumt etwas vor Wut, verlässt dass Büro dann aber in der Gewissheit sich gegen Ohno rehabilitieren zu können.

Etwas anders reagiert Matt Riddle auf den Opener. Freudestrahlend rennt er durch den Backstagebereich, als ihm Jeff Cobb auffällt. Cobb, mit dem Riddle in den Indy Zeiten oft getourt ist wird direkt frenetisch mit einem „Broooo“ begrüßt. Riddle umarmt Cobb, doch als dieser ihn erblickt schubst er Riddle von sich weg. Matt Riddle zuckt ungläubig die Schulter, als Cobb ihn am Hinterkopf packt und Face First gegen die Betonwand der Halle schmettert. Cobb blickt zu dem ausknockten Riddle hinunter und meint, dass er das alles nicht verstehen würde.

NXT Tag Team Championship – Tag Team Match
War Raiders (Hanson & Rowe) vs. Undisputed Era (Kyle O’Reilly & Bobby Fish) ©

Die War Raiders haben eine Spur der Zerstörung hinterlassen bisher und genau so beginnen sie dieses Match. Schnell wird Bobby Fish Opfer zahlloser Attacken der Raiders, die bei Fish ordentlich an die Niere gehen. Erst ein Kick an die Schläfe von Rowe out of nowhere lässt Fish den Hot Tag mit Kyle O’Reilly schaffen, der für ein gewisses Gleichgewicht sorgt. Nun ist es Rowe, der Probleme bekommt. Erst solo mit Kyle, dann mit einigen Double Team Manövern der Era. Man merkt beiden Teams an, dass sie über viel Erfahrung im Zusammenspiel verfügen. Die ehemals als reDragon fimierende Undisputed Era wird hintenraus allerdings etwas zu arrogant. Immer wieder spielen sie mit Rowe, bis dieser den Hot Tag schafft und Hanson aufräumen kann. Der War Beard dominiert für kurze Zeit das Geschehen alleine. Bobby Fish kann die Phalanx von Hanson mit einem Spear durchbrechen, der beide Athleten aus dem Ring befördert. Leider landet Fish so ungünstig, dass er sich augenscheinlich an der Schulter verletzt hat! Rowe und O’Reilly wechseln im Ring noch Schläge, während Ärzte zum Ring eilen. Hanson grinst Fish an und geht zurück in den Ring, wo sich Kyle der Übermacht der War Raiders beugen muss. Mit dem Fallout bringen sie O’Reilly zur Strecke.
Winners: War Raiders per Pinfall nach dem Fallout gegen Kyle O’Reilly [21:39 Min] – TITELWECHSEL

O’reilly begibt sich recht zügig zu Bobby Fish, der von den Ärzten abtransportiert wird. Auch Adam Cole und Roderick Strong kommen aus dem Backstage Bereich, während die War Raiders im Ring ihren Titelgewinn feiern.

Backstage wärmt sich Johnny Gargano für den Main Event auf. Unter einem lauten Pop debutiert plötzlich Candice LaRea neben ihrem Gatten, die ihm viel Mut zuspricht. Zusammen schwören die Beiden sich auf den NXT Titelkampf im heutigen Main Event ein. Auch Tomasso Ciampa bereitet sich vor. Diablogisch grinsend streicht er durch seinen Bart. Als die Kamera um ihn herumschwenkt sieht man, dass er aus sicherer Entfernung Gargano und Candice beobachtet.

Bevor der WWE United Kingdom Titel auf dem Spiel steht wird zu den Kommentatoren geschaltet, die den bisherigen Abend resümieren. Als wahren Schocker bezeichnen sie vor allem die Attacke von Jeff Cobb auf seinem ehemaligen Bro. Es wird gerätselt, was Cobb für Andeutungen gemacht hat. Zusätzlich wird informiert, dass Bobby Fish sich bereits auf dem Weg ins Krankenhaus befinde und man eine schlimme Schulterverletzung vermutet.

Es folgt ein Video. Es sind Szenen aus den 80er und 90er Jahren zu sehen und immer wieder ist WWE Legende Dusty Rhodes im Bild. Es wird angekündigt, dass ab der kommenden Woche das Dusty Rhodes Tag Team Classic zurückkehren wird mit 8 Teams. Beworben werden The Mighty, Ringkampf, Moustache Mountain und einige Überraschungen!

WWE United Kingdom Championship – Singles Match
Roderick Strong vs. WALTER ©

Das Match beginnt mit einigem an Trashtalk von Roddy in Richtung WALTER. Als dieser so gar keine Regung zeigt, schubst Strong ihn weg – beziehungsweise versucht es. WALTER klatscht Strong einen heftigen Chop auf die Brust, so dass Strong direkt aus dem Ring flüchtet. Rechtzeitig bevor er ausgezählt wird kommt Roddy zurück und verteilt einen Chop seinerseits, direkt gefolgt von einem Kick und einem Irish Whip – doch WALTER ist wieder zur Stelle und planiert Strong mit einem Big Boot. Die Fans zollen dem Anführer von Ringkampf respekt, der sich in seine gewohnte Pose bringt. Der Ringgeneral will Strong squashen und wirbelt ihn schon zu einer Powerbomb auf seine Schultern, doch Roddy ist mit einem DDT als Konter zur Stelle. Schnell will sich WALTER aufrichten, doch mit dem Schwung aus den Seilen springt Strong einen Dropkick seitlich auf das Knie von Walter, so dass dieser einknickt und Opfer einen Shining WIzards werden kann. Strong arbeitet sich weiter in das Match. Mit ein paar Holds will er Kondition aus WALTER herauspressen, bevor er unter einem Zuschauerraunen die erste Backbreaker Version auspackt. Strong bleibt fokussiert, doch WALTER kann sich zurück ins Match kämpfen. Seine harte Gangart macht Roddy zu schaffen. Immer wieder muss Strong eine Poweraktion wegstecken. Die Brust des Herausforders ist nach gut 10 Minuten im Match bereits feuer-rot. Zwar konnte auch Strong ein Paar Kratzer auf WALTER verursachen, doch seine Urgewalt ist zuviel. Einen Spinning Leg Lariat kontert WALTER auf eine unfassbare Weise. Er fängt Strong quasi in der Luft, schleudert ihn hoch und donnert ihn auf die Matte – was für einen Sieg reicht!

Winner: WALTER via Pinfall nach einer Powerbomb [14:58]

Es folgt ein weiterer Videoeinspieler, der das nächste NXT Takeover bewirbt. Kurz vor WrestleMania wird es ein Takeover in Dallas geben. Wer dabei als NXT Champion auftritt? Das erfahren wir nun!

NXT Championship – 4 Way Elimination Match
Velveteen Dream vs. Tomasso Ciampa vs. Johnny Gargano vs. Adam Cole ©

Die Paarungen stellen sich relativ schnell heraus. Gargano und Ciampa stürmen direkt aufeinander los. Velveteen Dream, heute im Notorious BIG Look, befasst sich mit Adam Cole. Noch bevor die Beiden loslegen können, kugeln Gargano und Ciampa mit ihrem Brawl aus dem Ring, so dass es im Ring erstmal solo losgehen. Ein paar warme Worte vom Champ am Dream, der eine Ohrfeige sprechen lässt. Das Highlight dieser frühen Matchphase bildet ein Superkick von Adam Cole am Velveteen Dream, der diesen vom Apron befördert. Der Dream fliegt hierbei direkt auf Ciampa und Gargano, so dass sich Cole mit seiner Bay Bay Pose. In der Folge kann jeder Athlet punkten. Zuerst ist es Ciampa, der Gargano in die Zuschauer befördert, den Dream mit einem DDT auf die Ringtreppe hämmert. Im Ring gibt es einen Schlagabtausch mit Adam Cole, der erst von Gargano durchbrochen wird. Johnny gelingt es hierbei die Oberhand zu gewinnen. Mit einem Fokus auf Ciampa wirft er diesem aus dem Ring, wird jedoch Opfer eines Low Blows des Champions. Sofort klettert Cole auf die Seile – Flip Piledriver! Johnny Gargano ist raus!

Elimination: Adam Cole eliminiert Johnny Gargano via Pinfall nach dem Flip Piledriver [12:15]

Ciampa steht draußen und freut sich, während der Dream langsam wieder in den Ring kommt. Cole wirft Gargano aus dem Ring, der es nicht fassen kann. Adam Cole wird vom Velveteen Dream kalt erwischt. Mit einem German Suplex muss er eine harte Attacke einstecken. Mit einem Corner Dropkick sieht der Dream alles bereit für den Purple Rainmaker, doch Cole weicht aus. Mit einem Axe Kick gegen den Dream ist CIampa wieder da, der das Ruder übernimmt. Er dominiert die nächsten Minuten des Matches, bis ihn der Dream Out of Nowhere mit dem Rolling DVD erwischt. Der Dream wiederum wird von einem Superkick Adam Coles erfasst. Im Ring kniend blickt Cole zum Dream, was sich als Fehler entpuppt. Von hinten donnert Ciampa ihm sein mit der Schiene verstärktes Knie gegen den Kopf, was Cole ausknockt!

Elimination: Tomasso Ciampa eliminiert Adam Cole via Pinfall nach einem Kniestoß gegen die Schläfe [21:29]

Ciampa eliminiert den Champion. Der Dream wittert eine Chance, die Zuschauer gehen mit. Er oder Ciampa, einer wird der neue König von NXT. Adam Cole wird von Mitarbeitern aus dem Ring geholfen. Er scheint tatsächlich kalt erwischt worden zu sein. Im Ring will Ciampa den Dream mit dem gleichen Move erlegen, doch dieser hat andere Pläne. Er kann sich in eine offensive Position bringen und tritt in der Ecke immer wieder auf Ciampa ein. Es folgt ein Stinger Splash, nach welchem Ciampa perfekt fü den Purple Rainmaker liegt. Der Dream bringt ihn durch, die Halle steht Kopf – doch Ciampa kickt bei 2,9 wieder aus! Er kann es nicht fassen und sieht als Lösung nur einen zweiten Flying Elbow. Diesmal kann Ciampa ausweichen. Der Dream hat enormen Schmerzen und hangelt sich an den Seilen hoch, während Ciampa ohne diese Hilfe wieder steht – Fairy Tail Ending gegen den Dream!

Winner: Tomasso Ciampa via Pinfall nach dem Fairy Tail Ending gegen Velveteen Dream [27:03] - TITELWECHSEL

Unfassbar! Ciampa ist der neue Champion. Er sitzt in der Ecke mit dem NXT Gürtel auf seinem Bauch. Er schaut ihn an und sein diabolisches Grinsen kehrt zurück. Ciampa fordert ein Mikrophon, als sich plötzlich die Undisputed Era auf der Rampe formiert. Roderick Strong, Kyle O’Reilly und der geschlagene Champion Adam Cole machen sich auf den Weg zu Ciampa, der jedoch nicht an Flucht denkt. Er stellt sich mit breiten Armen hin und freut sich über die Era, die ihn angreifen will. Fast am Ring angekommen wird deutlich, warum. Aus dem Publikum springt plötzlich Jeff Cobb über die Absperrung und entert den Ring. Ciampa dreht sich in eine Sekunde um. Er scheint genau zu wissen, was sich abspielt. Cobb fängt den Angriff der Undisputed Era eigenhändig ab. Er fertigt Cole, O’Reilly und Strong mit seiner unfassbaren Kraft ab. Es wirkt ein wenig wie ein NFL-Lineman, der seinen Quarterback beschützt. Ciampa beobachtet das Treiben. Kaum hat Cobb alle Gegner aus dem Ring geworfen, kommt Johnny Gargano aus dem Nichts und erklimmt den Turnbuckel. Er will zu Ciampa, doch Cobb fängt ihn in der Luft und verpasst ihm den Inverted Powerslam. Ciampa stellt einen Fuß auf die Brust von Gargano und hebt das Mikro. Er propagiert ein neues Zeitalter. Was die NXT Zuschauer gerade gesehen hätten, wäre die Geburt des schwarzen Zeitalters. Ciampa redet davon das NXT der schlimmsten Epoche seiner Geschichte bevorstünde. Auffällig ist, dass er immer wieder von „Wir“ redet, als er meint dass NXT zerstört werden würde und er selbst nur die Vorhut darstellt. Mit einem lachenden Ciampa und einen grimmigen Jeff Cobb endet NXT Takeover Toronto.

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 14.01.2019, 11:54 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9171896  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWE Battleground

Der Kickoff beginnt mit einem Blick auf die Fans, die sich gerade an Massen anstellen um in die Halle zu kommen. Renee Young führt einmal mehr durch den Kickoff. Dazu eingeladen wurden Sam Roberts, David Otunga & Jerry the King Lawler. Roberts kann kaum glauben das wird bereits wenigen Wochen vor dem Summerslam sind und heute große Weichen gestellt werden. Wer fährt als Universal Champion zur größten Party des Sommers und wer versucht Asuka’s Streak zu beenden? Otunga weißt darauf hin, dass Rusev heute eincashen könnte und der Kurs auf den Summerslam ein völlig anderer wäre. Lawler glaubt das nicht, denn Rusev hat ein hartes Match gegen Braun Strowman vor sich. In der Social Media Lounge begrüßt uns heute Kayla Braxton, die später im Kickoff Noam Dar & Drew McIntyre zu Gast haben wird. Es folgt ein Clip zu Asuka’s Streak. Nach diesem netten Clip begrüßt das Kickoff Team Becky Lynch bei sich und ist überrascht darüber sie als Smackdown Superstar bei einem RAW PPV zu sehen. Den Cash In an Asuka stellt sich Sam Roberts schwierig vor, hat sie doch heute kein Match. Becky stellt klar, dass sie niemand große Sorgen um Asuka’s Streak machen muss. Sie ist hier um sich die potentiellen Gegnerinnen für Team RAW für ihr Match beim Summerslam anzusehen und vielleicht spricht sie auch schon mit der ein oder anderen Person für den Shake Up Pick. Lawler stellt fest, dass Becky siegersicher scheint, wenn sie bis zum Summerslam nicht eincasht könnte sie aber durch den Shake Up selbst bei RAW landen und hätte vom Shake Up Pick gar nichts. Becky ist das bewusst, auf der anderen Seite wollten sie Shane & Daniel damals als ersten weiblichen Draft Pick bei Smackdown. Alle Gedankenspiele beiseite, wer glaubt Becky wird Asuka beim Summerslam herausfordern fragt Young nach. Muss sie die Frage wirklich beantworten? Sie setzt auf ihren Horsewomen Buddy Sasha Banks, ist aber gespannt was die frischen Gesichter bei RAW zeigen werden.

Es folgt ein Einspieler zur Fehde zwischen Finn Balor & Dolph Ziggler. Anschließend steht Charly Caruso vor der Kamera und begrüßt Finn Balor zum Interview und befragt ihn wie so kurze Zeit vor seinem Match sein Befinden ist. So richtig kann er die Frage auch nicht beantworten. Er und Ziggler haben die Gemeinsamkeit einige Letdowns hinter sich zu haben. Doch es gibt einen großen Unterschied. Er sucht dabei nicht die Schuld bei anderen wie sein heutiger Gegner. Deswegen wird heute der bessere Mann gewinnen. Er kann nicht garantieren es zu sein, doch er sieht seine Chancen dafür als sehr gut an. Die Zeit um zu sprechen ist vorbei. Heute zählt nur was im Ring geschieht. Das großartige am Wrestling ist, eine Niederlage ist nicht das Ende. Sieg oder Niederlage, es geht immer weiter. Das heißt nicht, dass er heute nicht sein Bestes geben wird. Ganz im Gegenteil. Ziggler will die Show stehlen und das will auch er. Balor möchte eigentlich noch mehr sagen, wir sehen dann aber seine Fragezeigen im Gesicht als sich Becky Lynch nähert und fragt wie es wäre die Show bei Smackdown zu stehlen? Becky mustert noch etwas ihren irischen Kumpel bevor sie mit einem Schmunzeln weitergeht. Balor ist etwas durcheinander und stottert noch zusammen, dass er Ziggler besiegen wird, bevor er sich ebenfalls auf dem Weg macht.

Im Anzug taucht Drew Gulak beim Kickoff Team auf und spricht direkt Jerry Lawler an. Er beklagt sich über dessen Aussage, Rusev wäre nach seinem Match gegen Strowman nicht mehr in der Lage einzucashen. Rusev wird Strowman heute zeigen wer das wahre Monster ist. Lawler verlangt etwas Respekt. Nur weil er hier in seinem Anzug herumsteht und Rusev hinterherläuft ist er noch lange nicht jemand. Gulak gefallen diese Aussagen natürlich überhaupt nicht. Lawler soll sich nicht aufregen, sonst bekommt er wieder einen Herzinfarkt. Genervt steht Lawler auf, doch Gulak hebt bereits im Zeichen des Rückzugs die Arme. Als Gulak weg ist wird er von Lawler als kleiner Punk bezeichnet. Gulak schleicht sich daraufhin noch einmal an und schüttet dem King ein Glas Wasser ins Gesicht. Lawler steht, bekommt aber nur die Jacke von Gulak zu fassen. Der provoziert Lawler noch etwas aus der Ferne. Der schüttelt nur den Kopf und bittet um ein Handtuch.

Nach einer kurzen Pause fragt sich das Kickoff Team wie sehr die Komponente Brock Lesnar eine Rolle für den heutigen Main Event spielt. Otunga glaubt schon, dass er im Kopf von Owens & Rollins ist. Vielleicht zu sehr? Bei Owens nicht glaubt Roberts. Dazu ist Owens zu sehr von sich selbst überzeugt. Ein Rollins will ein Match gegen Lesnar vielleicht zu sehr. Deswegen glaubt er auch Kevin Owens wird Battleground als Champion verlassen. Was Kevin Owens denkt können sie gleich erfahren weißt Young hin, denn er steht bei Charly Caruso. Vor Owens Lockerroom zoomt die Kamera vom Universal Titel auf seiner Schulter weg. Paul Heyman, Brock Lesnar und sogar das WWE Universum glaubt er hätte Angst vor Brock Lesnar. Das zeigt aber nur was alle gemeinsam haben. Dumm! Dumm! und noch mal Dumm! Sollten sie nicht über seinen heutigen Gegner Seth Rollins sprechen, möchte Caruso wissen. Sollten sie das? Er wird Seth Rollins besiegen und dann ist Rollins im Thema Titelmatch beim Summerslam raus. Aber ihretwegen können sie gerne über Seth Rollins sprechen. Rollins muss allen erzählen wie gut er ist. Muss er das? Sie soll die Frage nicht beantworten. Er muss es nicht. Warum? Auch diese Frage muss sie nicht beantworten. Jeder weiß wie gut er ist. Die Leute wissen, dass er das Gesicht der WWE ist. Er müsste es nicht einmal ausspreche. Es ist offensichtlich. Genauso wenig muss er erwähnen, dass hier die Kevin Owens Show ist. Nachdem Seth Rollins heute verloren hat werden auch die letzten Ignoranten begriffen haben, dass er The Man ist und danach wird er das Biest töten, was bedeutet er kann bereits nächstes Jahr in die Hall of Fame aufgenommen werden. Owens schlägt mit der flachen Hand auf den Universal Title. Dieser Hall of Fame Titlerun wird niemals enden…niemals!

Bei Kayla Braxton gibt es nun eine kleine Plan-Änderung. Wie ihr mitgeteilt wurde weigert sich Noam Dar Fragen zu beantworten die nicht von Charly Caruso gestellt werden. Weil auch Drew McIntyre nicht erschienen ist hat sie kurzfristig die Kanellis eingeladen. Maria stellt fest, dass man sie gleich hätte einladen sollen und nicht als Lückenbüßer. Trotz dieser bissigen Art hält sie die Hand ihres Gatten. Auf die Frage warum sie zurück in die WWE gekehrt ist, antwortet Maria die Power der Liebe als Nachricht verbreiten zu wollen und bisher machen sie dabei einen großartigen Job. Sie reibt ihre Nase an Mike’s Nase. Kayla bringt aber einen Einwand hervor. Zwischen Noam Dar & Charly Caruso sah das aber zuletzt anders aus und der Grund warum weder Charly noch Noam hier sitzen. Maria sieht Kayla anwidert an. Mike beruhigt sie aber. Er wird diese Frage beantworten. Kayla hat da etwas missverstanden. Nichts was Noam Dar betrifft hat im Entferntesten mit Liebe zu tun. Dar ist ein kleiner Narzisst, der in Wahrheit nur sich selbst liebt und was Kayla’s Kollegin betrifft seine perversen Gelüste nicht im Zaum halten kann. Dar müsste man mit Medikamente oder einen Stromschocktherapie behandeln. Das hat aber nichts mit ihnen zu tun. Mike küsst seinen Ehering und zückt dann seine Visitenkarte als Liebesberater. Wenig begeistert bekommt sie Kayla zugesteckt. Maria behauptet Braxton müsste erst lernen sich selbst zu lieben, dann kann auch ihr geholfen werfen. Während Maria & Mike herumturteln verabschiedet Kayla ihre Gäste und legt die Visitenkarte auf die Armlehne. Das Kickoff Team macht sich etwas über das Segment lustig. Doch nun wird es Zeit für das Kickoff Match.

Im Ring steht bereits Titus O’Neil im Anzug und kündigt die beiden Kontrahenten an, die beide in Titus Worldwide aufgenommen werden wollen. Den Anfang macht Apollo Crews, der mit den Fans in der ersten Reihe abklatscht und dabei freundlich grinst. Es folgt Curtis Axel, der sehr motiviert wirkt sich hier gegen Apollo Crews durchzusetzen. Bevor das Match starten kann erfahren wir von Titus O’Neil von einer Programmänderung. Für Titus Worldwide braucht ein Team-Zusammenhalt. Personen die für einander einstehen und als Team gemeinsam arbeiten können. Crews Grinsen ist ernsten Gesichtszügen gewichen und auch Curtis ist verwirrt als sie mitgeteilt bekommen, dass dieses Match zu einem Tag Team Match umgeändert wurde. Um Teil von Titus Worldwide sein zu können sollten sie das folgende Tag Team besser besiegen. Vollkommen unvorbereitet sehen sich Crews & Axel Gallows & Anderson, dem Club gegenüber. Unverständnis über Titus Entscheidung ist auf ihren Gesichter abzulesen.

Tag Team Match
The Club besiegt Apollo Crews & Curtis Axel durch den Magic Killer an Crews und Pin von Gallows (07:41)
- Der Club feiert noch etwas ihren Sieg. Als sie weg sind betritt Titus mit einem Mikro den Ring. Vielleicht das nächste Mal hat er gegenüber Crews & Axel nur zu sagen und zuckt mit den Schultern. Als Titrus geht lehnt Curtis Axel am Seil, hilft dann aber Crews auf die Beine, nur um ihn frustriert mit einer Clothesline umzuhauen. Er winkt mit beiden Händen genervt ab und verlässt den Ring ebenfalls.

Es folgt noch etwas Werbung für das WWE Network und ein Einspieler zur Ankunft von Samoa Joe. Mike Rome fängt ihn kurz ab um eine Einschätzung zum unfreiwilligen Tag Team Match gemeinsam mit Roman Reigns zu bekommen. Reigns müsse sich nur an eine einzige Regel halten: Stay out of my way…auch die Ankunft von Roman Reigns sehen wir. Auch er hat wenig über Samoa Joe und zu seinen Gegner zu sagen. Nach heute Abend ist die WWE noch immer seine Yard.

Es folgt das Intro zum PPV mit dem Hauptaugenmerk auf das Universal Title Match und wer Asuka beim Summerslam herausfordert. Auch die Fehde zwischen Braun & Rusev und das unfreiwillige Team Reigns/Joe ist ein Thema. Es folgt ein Rundblick über die Fans, wo einige Signs hochgehalten und zahlreiche Shirts von WWE Superstars getragen werden. Jubel kommt auf, denn Finn Balor eröffnet den letzten PPV vor dem Summerslam. Man merkt, dass Balor noch immer einer der Fan-Favorits ist. Nicht ganz so Dolph Ziggler, der aber für seine Leistungen respektiert wird und deshalb auch noch Zuspruch erhält.

Singles Match
Finn Balor besiegt Dolph Ziggler via Roll Up (13:33)
- In einem ausgeglichen Match weicht am Ende Ziggler Coup De Grace aus, beim ZigZag Versuch kann sich Balor im Seil festhalten und nach mehreren Einroller von beiden Seiten setzt Ziggler zum Sleeperhold an. Balor stößt seine Füße aber gegen den Turnbuckle. Nimmt den Schwung um über Ziggler zu landen und rollt ihn so ein. Schnell verlässt Balor den Ring und lässt sich feiern. Wütend tritt Ziggler gegen das Ringseil und rauft sich die Haare.

In einer Rückschau sehen wir die bei RAW stattgefundene brutale Attacke an Ric Flair durch die Crown Jewels Gruppierung. Nach dem Video buhen die Fans und wir sehen dann Edge vor einem Monitor in seinem Office stehen, als Neville den Raum betritt. Ric Flair ist zwar ein 16time World Champion, doch er ist es nicht über den die ganze Welt spricht. Alle sprechen über The Crown Jewels. Wie heute Abend wenn sie gegen Roman Reigns & Samoa Joe beweisen wäre die dominierende Macht in der WWE ist. Außerdem hat er eine Nachricht für den Springfrosch Cedric Alexander. Er war es der ihn attackiert hat und nicht Roman Reigns. Warum er damit solange gewartet hat? Es hat Spaß gemacht zuzusehen wie sie sich gegenseitig zerfleischen. Edge merkt an das es nicht die Zeit dafür ist hier große Töne zu spucken. An Neville’s Stelle wäre er vorsichtiger mit einen Prognose für heute Abend und was Cedric Alexander betrifft kann er seinen Kumpels ausrichten, dass sie morgen Abend bei RAW ein Tag Team Match gegen Cedric Alexander & Akira Tozawa haben. Edge ist es dabei auch egal wer von Crown Jewels in den Ring steigt. Neville hat damit kein Problem. Und noch eins. Edge wäre wohl gerne an seiner Stelle. Dann müsste er nicht mit seinem armen Nacken nur noch ein Schreibtischhengst sein. Edge kündigt an sich für Neville auch noch was einfallen zu lassen. Für Neville wäre das in Ordnung. Er liebt Herausforderungen.

Die Fans erben sich und jubeln als The New Day ihren typisch Entrance hinlegen und Bootyo’s in die Kehlen der Fans schütten. Wenig begeistert zeigt sich Baron Corbin hier im Tag Team mit No Way Jose anzutreten. Das Party-Getanze von Jose & Titus kann er überhaupt nicht leiden. Als American Alpha zum Ring kommen werden sie sofort von The Bar attackiert und das Match startet.

Fatal 4 Way Tag Team Match
The Bar besiegen Big E. & Kofi Kingston, Baron Corbin & No Way Jose & American Alpha durch den Brogue Kick an Kofi (15:47)
- American Alpha haben ihre Gegner mehrmals am Rande der Niederlage. Nach dem Grand Amplitude an Jose unterbrechen Kofi, Big E. & Corbin gleichzeitig das Cover. Nach dem Finisher von Jordan kann Big E. gerade noch auskicken, nach dem Paydirt von Benjamin an Jose zieht Corbin den Ref rechzeitig aus dem Ring. Auch Big Ending von Big E. an Sheamus soll nicht reichen, weil Cesaro rettet. Als Jose nach draußen auf Big E. springt, wird er mit einem Overhead Belly to Belly Suplex abgefangen und gegen die Ringabsperrung befördert. Corbin, der in den Ring slidet wird von Kofi mit dem Trouble in Paradise ausgeschaltet. Nach dem Boom Drop gegen beide Mitglieder von American Alpha ist Sheamus plötzlich wieder da und haut wie aus dem Nichts Kofi mit dem Brogue Kick um und gewinnt das Match für sein Team. Cesaro zieht seinen Partner aus dem Ring und sie feiern ihren Sieg und damit späten Startplatz im Gauntlet Match beim Summerslam.

Im Office von Edge sprechen gerade Dana Brooke & Alicia Fox mit dem GM und hätten beide gerne ein Match bei RAW. Er denkt darüber nach als Curtis Axel hereinplatzt und Titus O’Neil als Schleim und verlogen bezeichnet. Er will, nein er verlangt ein Match gegen Titus O’Neil und das will er heute Abend. Edge erinnert Curtis daran, dass man dafür heute Abend nicht die Zeit hat und außerdem möchte er von Curtis Axel keine Ausreden wie er musste an einen Abend zweimal antreten hören falls er verlieren würde. Curtis versteht nicht wie Edge glaubt er könnte gegen Titus verlieren. Der wäre nicht einmal ein richtiger Athlet. Ein Anzugträger, der nur Titus Worldwide gegründet hat weil er selbst nichts erreicht hat. Edge fragt sich was Curtis Axel dann selbst bei Titus Worldwide wollte. Ja das fragt sich Edge? Dann soll er mal aufpassen. Curtis fällt nichts ein und geht wieder mit einem Verdammt auf den Lippen.

An anderer Stelle unterhalten sich Paige & Becky über alte PCB Tage. Becky erkundigt sich bei Paige über ihr Interesse zu Smackdown zu wechseln. Zu Becky’s Überraschung hat Paige kein Interesse zu Smackdown zu wechseln. Sie hat mit Ruby Riott eine neue Aufgabe bei RAW gefunden. RAW selbst wäre ihr dabei ziemlich egal, gibt Becky aber zu bedenken, dass sie beim Summerslam Gegner sein könnten. Beide blicken sich etwas unwirsch an als Baron Corbin dazukommt. Paige meint sie müsse sich ohnehin um Ruby kümmern. Baron hat genug von No Way Jose & Titus Worldwide. Wenn jemand zu Smackdown wechseln sollte dann er. Er ist stark, kräftig und die Zukunft dieser Liga. Becky fragt sich selbst ob stark und kräftig nicht das Selbe ist. In erste Linie ist Baron Corbin laut. Danke Corbin, aber nein danke. Wenn er erst ein großer Star ist wird sie das bereuen ruft ihr Corbin hinterher, als sie sich ihren Koffer schnappt und abzischt.

Es folgt eine Zusammenfassung zur Fehde zwischen Rusev & Braun Strowman. Nachdem das abgehandelt ist kommen Drew Gulak & Lana heraus. Gulak hyped Rusev als den Money in the Bank Gewinner und zukünftigen Champion. Von Lana hören wir das Rusev der einzige Mann ist der sie haben kann. The Bulgarian Brute Rusev! Siegessicher plustert sich der Kofferträger vor den Massen auf und wird dafür überwiegend ausgebuht. Etwas anders sieht es bei seinem Gegner aus, wo das BRAUNNNN laut mitgeschrien wird. Rusev wirkt aber alles andere als eingeschüchtert. Im Gegensatz zu Gulak, der sich versucht hinter Lana zu verstecken.

Singles Match
Rusev besiegt Braun Strowman durch DQ (16:59)
- Gulak schlägt mit dem Money in the Bank Koffer zu und jubelt schon, kann aber seinen Augen kaum trauen als Strowman auskickt. Lana versucht dann auch noch abzulenken, was aber dazu führt das sie mit ihrem eigenen Ehemann zusammenprallt und vom Apron fällt. Als Gulak erneut mit dem Koffer zuschlagen will wird er von Strowman in den Ring befördert. Strowman nimmt den Koffer um ihn aus dem Ring zu werfen. Der Ref sieht aber nur Strowman mit dem Koffer in der Hand und glaubt Strowman hätte damit zugeschlagen. Daraufhin wird Strowman disqualifiziert. Strowman macht das richtig wütend. Der Ref flüchtet aus dem Ring. Strowman wirft den Koffer nun doch nicht aus dem Ring und will nun damit auf Rusev einschlagen. Gulak möchte mit Strowman um den Koffer kämpfen. Die Ablenkung versucht Rusev für den Matschka Kick zu nützen. Strowman weicht aber aus und Gulak bekommt den Kick ab. Rusev dreht sich zu Strowman um und wird mit dem Powerslam empfangen. Erbost verlässt Strowman den Ring. Als Rusev als Sieger verkündet wird und sich an den Seilen wieder hochzieht kehrt Strowman noch einmal zurück und verpasst Rusev einen weiteren Powerslam. Trotz seiner Niederlage wird die Musik von Braun gespielt während Rusev, Lana & Gulak benommen herumliegen.

Edge hat das Zerstörung durch Braun mit einem leichten Schmunzeln wahrgenommen als es an der Tür klopft. Edge bittet herein und Goldust macht seine Aufwartung. Er hat eine Idee. Da ist Edge mal gespannt. Hoffentlich will er nicht wieder mit Braun befreundet sein. Etwas habe ich letzte Woche gelernt. „Es ist besser eine Waffe zu haben, wenn man sie nicht braucht, als eine zu brauchen, wenn man sie nicht hat.“ True Romance 1993. Edge wundert sich was Goldust damit meint. Goldust möchte nach Mr. Adonis suchen. Ein Wettbewerb bei dem nach Material für seine Kreation gesucht wird. Die Schöpfung alles Guten. Edge fragt nach ob er das richtig versteht. Er soll für Goldust ein paar Typen mit Muckis wie der Hulk anschleppen? Goldust schließt die Augen und geniest die Aussage. Als seine Waffe, die er so kreiert wie er sie braucht. Noam Dar hat offenbar gelauscht und betritt das Geschehen. Niemand will das sehen. Es gibt etwas viel besseres. Die Rückkehr von Diva Search. Mit knackigen, jungen Dingern, bei denen er gerne die Vorauswahl trifft und dann…und nichts dann unterbricht ihn Edge. Offenbar hat es Noam noch nicht mitbekommen. Es gibt keine Divas Division mehr. Die Frauen hier sind Athleten, genauso wie die Männer. Abgesehen davon hat er kein Interesse daran irgendwelchen Gelüsten von Noam nachzukommen. Müsste sich Noam nicht außerdem auf sein Match konzentrieren? Noam hat den Mann gehört, baut sich Goldust vor Dar auf. Er soll gehen! Edge stimmt zu und Goldust kann gleich mitgehen. Keine diese fürchterlichen Ideen wird umgesetzt. Goldust warnt, dass Edge niemals…ja ja fällt ihn Edge ins Wort. Er wird niemals den Namen Goldust vergessen. Goldi sollte mal eine neue Platte auflegen.

Weiter im Programm geht es mit dem Match um die RAW Tag Team Titel.

WWE RAW Tag Team Championship
The Usos (c) besiegen The Dudley Boyz durch den Uso Splash beider Usos und dem Pinfall von Jey an D-Von (10:44)
- Die Dudleys versuchen in gewohnter Manier einen Tisch ins Spiel zu bringen. Das geht aber nach hinten los. Nach dem Superkick von Jimmy Uso fällt Bubba Ray vom Apron durch den außerhalb aufgebauten Tisch. Zuvor wurde Bubba von Naomi abgelenkt, den dicklichen Mann an einem Bein festhielt. Die Überzahl können die Usos nützen um das Match klar für sich zu entscheiden. Sichtlich zufrieden ist Naomi über die erledigte Aufgabe ihrer Jungs.

Randy Orton, den wir seit ein paar Wochen nicht mehr zur Gesicht bekommen haben sitzt in einem heruntergekommen wirkenden Paar an einem Tresen und schlürft sein Bier. Eine Frau möchte von Orton eingeladen werden, doch der hat kein Interesse. Sie bezeichnet ihn als Spinner und Orton nimmt einen weitern Schluck. Wenn das nicht Randy Orton ist hören wir eine Stimme im Hintergrund von sich geben. Orton dreht sich in seinem Hocker um und erblickt Bo Dallas. Trotzdem lehnt Orton einfach weiter gemütlich, mit den armen nach hinten gelegt am Tresen. Das ist es also. Der große Randy Orton sitzt am Tresen, weint in sein Bier und schlägt seine Zeit tot. Wo ist die Viper? Der Legend Killer? Nein das ist nicht Randy Orton. Nur noch ein Schatten seiner selbst. Eine leere, alte und ausgebrannte Hülle. Will Randy einfach nur hier herumsitzen? Orton dreht sich wieder zu seinem Bier um. Eigentlich wollte Bo Randy für den Summerslam herausfordern, doch hier hat er nur einen Saufbold gefunden. Was solls. Soll Randy weiter seinen Frust im Bier ertränken und an bessere Tage zurückdenken. Bo zückt ein paar Dollar aus der Hosentasche und legt sie auf den Tresen. Dem Barkeeper weißt er an Randy weiter nachzuschenken. Sieht so aus als wäre das alles was Randy Orton noch braucht. Bo Dallas versenkt noch eine Kugel am Billardtisch worüber sich ein auch nicht mehr ganz so nüchterner Mensch aufregt und verschwindet dann über die quietschende Eingangstür. Orton scheint das nicht weiter zu kümmern und ist weiter mit seinem Bier beschäftigt.

Bei den Kommentatoren behauptet Michael Cole Bo Dallas will nur einen Namen für sich selbst machen. Corey sieht daran nicht schlimmes. Das er sich dabei nicht wirklich für Orton interessiert wäre zweitrankig. Alles andere als zweitrankig ist das Tag Team Match um den US Title von Noam Dar. Nach einem Videoeinspieler zu der Fehde stapft Samoe Joe zu einigen „Joe! Joe! Joe!“ Rufen zum Ring. Mit gemischter Stimmung wird Roman Reigns empfangen, der sich daran aber bereits gewöhnt hat und nicht viel auszumachen scheint. Mit den Gitarrenklängen von Elias erscheint das erste Mitglied von Crown Jewels. Er performt eine langsame Version von „No Chance Hell“ als Anspielung auf die heutigen Chancen von Joe & Reigns dieses Match zu gewinnen. Der Scotish Psychopath erscheint als erste Gegner auf der Bildfläche. Im folgt der amtierende United States Champion Noam Dar, der seinen Gürtel in die Luft streckt.

WWE United States Championship
Noam Dar © & Drew McIntyre besiegen Samoa Joe & Roman Reigns durch den Spear von Reigns an Joe und Pinfall von Dar (16:19)
- Die beiden Herausforderer auf Dars Titel kommen sich hier immer wieder in die Quere und wechseln sich mehrfach selbst ein. Als McIntyre der Coquina Clutch droht kommt Reigns in den Ring, unklar ob er Joe attackieren wollte, weil auch Noam Dar zur Stelle ist, den Reigns mit dem Superman Punch aus dem Weg räumt. Dabei prallt Noam gegen Joe und McIntyre kann aus dem Ring rollen, was erneut zu einer Auseinandersetzung zwischen Joe & Reigns führt. Am Ende nimmt Joe Dar zum Muscle Buster hoch. Reigns möchte Drew mit dem Spear abräumen, doch der weicht aus und Reigns läuft genau in Joe hinein. McIntyre mit dem Claymore an Reigns und nach der Aktion rollen beide aus dem Ring. Dar legt einen Arm auf Joe und der Ringrichter zählt in dem Chaos den Pin durch. McIntyre schnappt sich seinen Tag Team Partner und legt ihn über die Schultern um zu gehen. Vorher verlangt er vom Ringrichter noch den US Belt. Der gibt ihn McIntyre in die Hand und die Sieger verlassen den Ort des Geschehens. Reigns kommt dann wieder auf die Beine und Joe blickt ihn angesäuert an.

Kurz vor dem Number 1 Contender Match der Damen steht Stephanie McMahon-Hemsley bei Kayla Braxton und wird mit Buhrufen empfangen. Laut Kayla werden heute die Weichen für den Summerslam gestellt. Stephanie stimmt zu. Gleichzeitig gefällt ihr es nicht wie Becky Lynch hier herumstreut um ihre Leute abzuwerben. Das ist noch immer ihre Show und wenn Becky glaubt Smackdown hätte ein Chance zu gewinnen hat sie sich geschnitten. Ihre RAW Frauen sind Becky und ihren Rookie Sarah Logan in allen Belangen überlegen. Becky braucht gar nicht darüber nachzudenken jemanden abzuwerben. RAW wird das Team Match gewinnen. Wie sagt Paul Heyman so schön? This is not a Prediction…it’s a Spoiler. Was das Number 1 Contender Match betrifft sollte die Beste Frau gewinnen und Asuka beim Summerslam einen Fight liefern. Kayla befragt dann noch Stephanie was sie mit Bayley vorhat. Einige mögen Schwäche als menschlich ansehen, für sie ist Schwäche aber ein großer Makel. Das ist RAW und nicht Bayley’s heile NXT Welt. Stephanie verspricht Bayley Tough Love. Wer wissen möchte was das bedeutet sollte morgen RAW einschalten.

Die Kommentatoren sprechen noch etwas über Stephanies Aussagen bis die Musik von Sasha Banks ertönt und Michael Cole einmal mehr „It’s Boss Time!“ schreit. Ihr folgt Ruby Riott mit Paige im Schlepptau. Letztere wird aber schon bei der Ankunft vom Ringrichter des Rings verwiesen. Offenbar eine Anweisung von ganz oben. Sonya winkt Paige bei ihrem Einzug Paige zum Abschied, konzentriert sich dann aber wieder auf ihre Luftbox-Einlagen. Den Abschluss macht Bianca Belair, die bei ihrer Ankunft an ihren Haaren dreht.

Number 1 Contender Match for the WWE RAW Womens Championship
Sonya Deville besiegt Bianca Belair, Sasha Banks & Ruby Riott durch Pin an Banks (18:43)
- Zu Beginn gehen alle anderen sofort auf Sasha Banks los, doch schon bald versucht Bianca ihre eigene Verbündete Sonya einzurollen. Zu einer Auseinandersetzung kommt es da nicht, weil noch immer Ruby zur Stelle ist. Banks Statement an Sonya wird unterbrochen als Ruby mit einem Elbow vom Seil angeflogen kommt. Nach den Riott Kick kann sie Sonya aber nicht pinnen, weil die danach gleich aus dem Ring rollt und zugleich landet auch sie im Banks Statement, doch dieses Mal rettet Belair. Nach einem Spear gegen Banks und Argentine Facebuster gegen Ruby versucht Belair beide nacheinander zu pinnen, doch beide kicken aus. Nachdem Belair ihre Haare nützt um damit auf ihre Gegnerinnen einzuschlagen. Selbst Sonya bekommt dabei ihr Fett ab. Sie wird dann aber doch von Sasha gestoppt die mit dem Diving Double Knee Drop heranspringt. Sonya läuft auf Sasha zu. Die weicht aus und muss gegen den Ringpfosten und nach einem Drop Toe Hold geht es für Ruby mit dem Hals gegen das Seil. Banks blickt auf das oberste Seil. Banks stapelt ihre Gegnerinnen übereinander und steigt auf das Top Rope um den Frog Splash gegen alle drei zu zeigen. Tatsächlich sitzt der Move. Sie wirft Sonya & Bianca aus dem Ring und Banks Statement gegen Ruby soll den Kampf beenden. Es bahnt sich aber eine Unruhe in der Menge an. Denn aus dem Publikum stürmen Jessamyn Duke, Marina Shafir & Shayna Baszler über die Absperrung in den Ring und attackieren gemeinsam Sasha Banks. Weil sie ihnen im Weg steht wird auch noch gleich Ruby Riott abgefertigt. Bianca Belair zieht sich an den Seilen nach oben und wird auch gleich mit ein paar Kicks ausgeschaltet. Sasha Banks muss Ace of Spades über sich ergehen lassen, bis mit Asuka, Dana Brooke, Alicia Fox & Paige heraneilen und sich mit den MMA Horsewomen prügeln. Offizielle greifen nun auch ein und die MMA Damen betätigen den Rückzug. Inzwischen kriecht Sonya Deville in den Ring und covert die bewusstlose Sasha Banks. Sonya zeigt auf Asuka und kündigt verbal an Champion zu werden. Am liebsten möchte Asuka gleich in den Ring, doch die Offiziellen halten das für keine gute Idee und wollen erstmal das Chaos beseitigen.
Nach einem Hype Video für den Summerslam sprechen die Kommentatoren über eben gesehenes. Viele neue Gesichter in den letzten Wochen stellt man fest und einige haben ihren Impact hinterlassen. Die Horsewomen der MMA ohne Zweifel. Bevor wir zum Main Event kommen sieht man wie Sasha Banks Richtung Doctors Room geholfen wird. Auf ihren Weg erblickt sie Becky Lynch und beschwert sich darüber, dass ihre Freundin nicht eingriffen hat. Becky versteht Sashas Unmut, doch wäre das nicht ihre Schuld wenn Sasha wie aus dem Nichts attackiert wird. Sasha schreit herum das es gegen die Horsewomen ging. Und wenn sie nicht ganz verrückt ist gehört Becky dazu. Becky ist der Meinung Sasha soll sich vorerst mal gründlich untersuchen lassen, über alles andere könnte man ein anders mal sprechen. An Beckys Stelle wäre Sasha vorsichtig und würde bei Smackdown ihre Augen ganz besonders offen halten. Die Frauen würden sicher auch nicht vor Becky zurückschrecken. Nachdenklich blickt sich Becky um und murmelt vor sich hin vielleicht Charlotte und Bayley anzurufen.

Jetzt wird es aber Zeit für den Main Event der Show. Es folgt ein Video zum Aufbau des Main Events und der Involvierung von Paul Heyman & Brock Lesnar. BURN IT DOWN schallt es anschließend aus dem Lautsprechen und der Herausforderer wird unter frenetischen Jubel willkommen geheißen. Richtig motiviert heizt der die Stimmung und fordert die Fans auf richtig abzugehen. Gemütlicher geht es der Champion an, der mit gemischten Reaktionen empfangen wird und seinen Gürtel innig umklammert.

WWE Universal Championship
Kevin Owens © besiegt Seth Rollins durch die Pop Up Powerbomb (17:22)
- Als Zeichen an Brock Lesnar vollführt Owens einen F5 gegen Rollins, doch der kickt aus und Owens bleibt der Mund offen stehen. Auch Rollins scheint eine Nachricht an Lesnar zu haben und bringt mehrere Suplex an den Mann. Den Pedigree Versuch von Rollins kontert Owens, die Pop Up Powerbomb seinerseits Rollins und nach dem Curb Stomp kickt Owens bei 2,9999 noch mal aus. Einen weiteren Curb Stomp weicht Owens aus, kann das Ricpord Knee aber nicht verhindern. Zu Rollins Pech fällt Owens durch das mittlere Seil nach draußen. Rollins rollt Owens in den Ring zurück. Ein weiterer Curb Stomp soll das Ende bringen. Rollins überlegt es sich aber wieder und will nun seinerseits den F5 gegen Owens zeigen. Owens kommt aber auf den Beinen auf, gibt Rollins vom Ref unbemerkt einen Stich in die Augen und pinnt Rollins nach der Pop Up Powerbomb. Ein folgenschwerer Fehler der Rollins das Match kostet. Immer wieder deutet Owens auf sich. Er ist der Mann, er ist der Mann! Alles andere als begeistert über den Diebstahl seiner Moves kommt Brock Lesnar entschlossen zum Ring. Entspannt folgt Paul Heyman. Owens möchte mit dem Universal Belt zuschlagen, doch Lesnar duckt sich und bekommt den F5 ab. Brock Lesnar bewegt sich zu den Ringseilen, halb draußen kommt er aber wieder zurück und Rollins, der gerade wieder auf die eine kommt muss ebenfalls den F5 einstecken. Lesnar nimmt sich den Universal Title und legt ihn auf seinen Besitzer. Paul Heyman grinst zufrieden wie ein Honigkuchenpferd und Lesnar steh triumphierend über Owens & Rollins. Mit diesen Bildern endet der letzte PPV vor den Summerslam und damit auch die Übertragung der Veranstaltung am WWE Network.


Showrückmeldung meinerseits wohl so Dienstag/Mittwoch.

Old Post Posted: 14.01.2019, 16:33 Uhr
Beiträge: 3995 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9172027  
EyeofLegend ist offline EyeofLegend
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von EyeofLegend anzeigen EyeofLegend eine Private Nachricht schicken Füge EyeofLegend zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@Papa Shango

Kickoff Segment mit Gulak & Nese hat Letzteren ein gutes Stück interessanter gemacht und gleichzeitig klargestellt, dass sich Nese nicht in Gulak’s Match eingreifen wird.

Sami Zayn war zuletzt noch immer in Reichweite um den Midcard Titel, daher geht der Sieg gegen Corbin klar, zumal der auch nur durch einen Eingriff von außen zustande gekommen ist. Übergang zurück zu Zayn vs. Owens auch bei RAW. Folgerichtig gewinnt dann Metalik auch sein Comeback Match.

Der Sieg von Nakamura geht in Ordnung, Ziggler und Miz waren überwiegend mit sich selbst beschäftigt.

Mit Cenas Sieg bin ich sehr einverstanden. Brauchte nach seiner Rückkehr mal einen etwas größeren Sieg. Elias dürfte die Niederlage nicht weiter schaden und bei RAW dann auch der Pinfall Sieg an Titus als Bestätigung.

Usos gegen American Alpha nicht unbedingt mit einer Titelverteidigung gerechnet, geht für mich als großer Usos Sympathisant sehr in Ordnung. AA werden trotz der Niederlage sicher nicht weg vom Fenster sein.

Bobby Roode taucht also bald auf. Sind wir schon zwei…

Nach der langen Niederlagenserie wäre ein Tye Dillinger Titelgewinn wohl etwas früh gekommen und Owens als IC Champion war gut platziert. Für mich dann einmal mehr der richtige Sieger und einen baldigen Frustturn von Dillinger sehe ich noch immer als möglich an.

Auch bei Angle vs. Gulak setzt sich für mich das Schema richtiger Sieger fort. Gulak zumindest noch nicht auf den Level gesehen Angle zu besiegen.

Wie erhofft House of Horrors Match ein Highlight und Bray macht etwas auf Kevin allein zu Haus mit seinen Fallen/Waffen. Schöne Detailverliebtheit, was etwas sehr positives ist. Auch schön Sister Abigail eingebaut. Natürlich wird es das noch nicht gewesen sein und das ist auch gut so. Damit sollte die Fehde erst richtig in Fahrt kommen. Von Orton als RAW Gegner für Strowman war ich nicht so begeistert, dazu kam es ja aber auch nicht. Braun dann wohl wegen Brandstiftung verhaftet worden? Auf jeden Fall interessanter Cliffhanger.

AJ Styles sehe ich ein Stück über Balor, der bei dir trotzdem recht gut dargestellt wird. Mit AJ als Contender für den Summerslam kann ich insgesamt gut leben. Interessantes Ende bei RAW, was es etwas offen lässt ob es wirklich zum One on One Match beim Summerslam kommt.

Gutes Finish zwischen Sasha & Charlotte, was sie auf eine Stufe stellt und die Fehde quasi selbstredend fortsetzt. Re-Match gehe ich mal von einem Draw oder neuerlichen Titelwechsel und weiteren Re-Match beim Summerslam aus.

Ein sehr würdiger Main Event. Ambrose verteidigt erwartungsgemäß seinen Titel, am Ende aber durch eigenen Antrieb und die Unstimmigkeiten aller Teilnehmer bleiben bestehen. Sehr gut gelöst und das es bei Triple H/Dean Ambrose keine klare Heel vs. Face Verteilung gibt ist erfrischend.

Carmella dank Enzo bei allen unbeliebt. Kann man so machen und ohne Tag Team Titel der Frauen muss sie auch nicht der Darling der Gleichgesinnten sein. Nette Auflockerung, das Ganze mit Carmella/Enzo. Im Tag Team Match bekommen alle Notwendigen ihren Spot, Fox halt Beiwerk. Der Mini-Push für die nun Solo unterwegs Dana Brooke durchaus gefällig. Das Lana bisher noch nichts auf die Reihe bekommt passt auch in ihren bisherigen Storyverlauf.

Etwas wenig zu Goldust & Mandy dieses Mal, lässt aber die Erwartung darauf steigern, wenn vorerst nur R-Truth auftritt.

Fazit: Sehr kurzweiliger PPV & RAW, wo es sehr wenig zu bemängeln gibt.

Old Post Posted: 16.01.2019, 20:58 Uhr
Beiträge: 3995 | Wohnort: | Registriert seit: 09.12.2017 IP: Gespeichert | Posting ID: 9173977  
Mok ist online! Mok
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Mok anzeigen Mok eine Private Nachricht schicken Füge Mok zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

NXT – 6 Wochen bis Takeover New Orleans

In sechs Wochen steht das nächste NXT Takeover an. Das vom neuen Champion Tomasso Ciampa angekündigte dunkle Zeitalter hat begonnen und die nächsten Episoden sollten von seiner Regentschaft geprägt werden. Mit EC3 und Kassius Ohno steht der heutige Main Event, seit Regal ihn in Toronto angesetzt hat. William Regal ist auch ein perfektes Stichwort, denn Regal eröffnet die Show. Der GM erscheint auf der Bühne, wo ein großer Gegenstand bereits positioniert ist, der jedoch noch durch ein schwarzes Tuch verdeckt ist. Regal begrüßt die Zuschauer zu einer neuen Episode von NXT. Er sei sehr zufrieden mit dem, was in Toronto passiert sei. Lediglich die Aktionen und Aussagen Ciampas würden dem Engländer ein paar Sorgenfalten auf die Stirn zaubern. Dennoch sei sein Blick nach vorn gerichtet, denn es bricht ein Zeitraum an, den er besonders schätzt. Regal ist stolz, dass alljährliche Dusty Rhodes Tag Team Classic anzukündigen, was für einen lauten Jubel in der Full Sail sorgt.

Regal zieht das Tuch von dem riesigen Pokal, den er die Hälfte des Preises nennt. Die zweite Belohnung sei ein Titelmatch gegen die War Raiders bei NXT Takeover New Orleans. Die Fans applaudieren, doch Regal möchte noch mehr loswerden. Er möchte die Teams vorstellen, die sich in den kommenden sechs Wochen messen werden. Die 8 Teams sind: Heavy Machinery, Moustache Mountain, Ringkampf, die Undisputed Era, die Street Profits, The Mighty und zwei Überraschungsteams werden die Chance haben. Die Fans freuen sich, doch Regal setzt noch einen drauf. Das erste Match des Classics werden nämlich genau jetzt starten!

Dusty Rhodes Tag Team Classic – Quarterfinal
Ringkampf (Marcel Barthel & Timothy Thatcher) besiegen The Mighty (Nick Miller & Shane Thorne) per Pinfall nach den Landungsbrücken von Barthel gegen Miller [12:48]

Barthel und Thatcher feiern ihren Sieg, während die Grafik eingeblendet wird. Im Halbfinale werden sie auf den Sieger des Matches Heavy Machinery/Undisputed Era treffen. Auf der andere Seite des Turnierbaums steht Moustache Mountain gegen Kassius Ohno und einen Mystery Partner sowie die Street Profits gegen ein bisher völlig unbekanntes Team.

Ein Video des Velveteen Dream folgt. Er sinniert über seine vergebene Chance. Er habe das NXT Titelmatch in Toronto derart bereichert, dass die Fans von seinem Titelgewinn „geträumt“ hätten, doch Ciampas Finsternis habe gesiegt. Der Dream zweifelt erstmals an sich selbst und stellt seine NXT Karriere infrage. Was lohnt sich? Was soll der Dream bei NXT noch investieren? Er beendet dieses Video mit „Dream Over“, woraufhin die Kommentatoren fassungslos sind über das etwaige Ende des Velveteen Dream?!

Die Musik von Johnny Gargano erklingt. Johnny Wrestling hat einen ernsten Blick auf den Lippen. Er schnappt sich ein Mikrophon für eine Promo und adressiert direkt Ciampa. Gargano meint, dass wenn Adam Cole ihn nicht aus dem Match genommen hätte, dass Ciampa niemals Champion geworden wäre. Er fordert deshalb eine Chance. Er will Rache, er will Ciampa. Gargano starrt zur Stage, doch nichts passiert. Er untermauert seinen Wunsch nach einem Match und sagt, dass er den Ring nicht verlassen wird bevor er keine Hand an Ciampa anlegen kann. Gargano schnauft ins Mikro, als man es plötzlich klatschen hört. In einem langen, schwarzen Ledermantel kommt Tomasso Ciampa auf die Stage. Er bringt Jeff Cobb mit, der für Action bereit aussieht. Ciampa meint, dass Gargano nicht den Hauch eines Anspruchs hat, sich den Ring mit ihm zu teilen. Gargano sei ein Punkt in Ciampas Vergangenheit und nicht mehr. Es gehe um etwas viel Größeres und das ist der Punkt, den Johnny nicht verstehen könne. Ciampa kennt Gargano in und auswendig. Ciampa wüsste, dass Johnny den Ring nicht verlassen wird. Deshalb bekommt er ein Match – gegen Jeff Cobb. Ciampa wünscht Johnny viel Spaß, denn das schwarze Zeitalter wird ihn nun verschlingen.

Singles Match
Jeff Cobb besiegt Johnny Gargano per Pinfall nach dem Wrath of Gods [2:30]

Cobb hat Gargano in diesen 2:30 Minuten völlig zerstört. Gargano hat ein bisschen Offensive versucht, doch wurde von Cobb gnadenlos gesquashed. Nach dem Match ist bei Gargano keine Regung mehr zu sagen. Candice LaRea eilt zum Ring und kümmert sich um Johnny. Kaum kommen Ärzte zum Ring und kümmern sich um Gargano, geht Candice auf Cobb los. Dieser schüttelt nur dem Kopf, greift zu und hämmert auch Candice mit dem Wrath of Gods nieder. Die Heat die Cobb entgegenschlägt, ist unfassar! Ein zufriedener Jeff Cobb geht Backstage, während auch Candice versorgt wird.

Es folgt ein Video über Bianca Belairs Eingriff in das Womens Championship Match. Im Anschluss an den Recap kommt Bianca zu Wort und bezeichnet sich als kommendes Aushängeschild der Womens Division. Shirai solle sich warm anziehen, denn sie werde sich ihren Titel holen.

Singles Match
EC3 besiegt Kassius Ohno per Pinfall nach dem One-Percenter [09:41]

EC3 gewinnt damit gegen Ohno, der eine extrem ansprechende Leistung geboten hat. Etwas frustriert sitzt Ohno im Ring, während EC3 ihn auslacht und ihm mit auf den Weg gibt, dass er dieses Match gewonnen hätte, weil er „Abs“ hätte. EC3 posiert für die Zuschauer, als plötzlich Jubel entfacht. EC3 denkt, dass dieser Jubel ihm gilt, doch es ist Matt Riddle, der in den Ring kommt. Als EC3 das feststellt, konfroniert er Riddle und schubst ihn weg. Plötzlich bekommt EC3 den Death by Elbow von Kassius Ohno verpasst, der EC3 niederstreckt. Ohno und Riddle schlagen ab. Riddle lässt sich ein Mikro geben und wünscht EC3 viel Erfolg bei seinem Solo-Run. Er und Kassius werden der Welt zeigen, was Tag Team Wrestling sei. Riddle ist der Mystery Partner von Ohno im Dusty Rhodes Tag Team Classic. Gemeinsam seien sie „BrOhno“. Mit Ohnos Musik und feiernden Zuschauern endet NXT.

--------------------
"Energie!." - Fler, immer

Old Post Posted: 17.01.2019, 15:14 Uhr
Beiträge: 1843 | Wohnort: Hannover | Registriert seit: 07.01.2016 IP: Gespeichert | Posting ID: 9174492  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Füge Papa Shango zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

SmackDown Live 4 - Wochen bis zum SummerSlam

Ein ausführlicher Rückblick auf den gestrigen Abend beleuchtet besonders die Geschehnisse rund um Braun Strowman sowie die Attacke von Samoa Joe gegen AJ Styles und Dean Ambrose. Im Anschluss folgt das Intro und das Feuerwerk heizt die Fans in der Halle ordentlich an. Die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer ebenfalls und sprechen über die schockierende Verhaftung von Braun Strowman, der wegen Brandstiftung im House of Horrors Match von der Polizei mitgenommen wurde. Es dauert nicht lange und sie werden von dem Mann unterbrochen, der Monday Night Raw beendet hat: Samoa Joe. Unter lauten „Joe! Joe! Joe!“-Rufen kommt die Samoan Submission Machine mit finsterem Blick in den Ring. Dort ergreift er das Wort und spricht über seine Taten, bei der sicherlich viele Menschen nach dem Warum fragen. Die Antwort ist ganz einfach: Er besiegte Dean Ambrose nicht nur einmal, sondern gleich zweimal und sein Ziel ist nach wie vor der WWE World Heavyweight Title. Und wer hält ihm den Gürtel im Moment warm? Richtig, Dean Ambrose. Joe fordert den General Manager nun auf in den Ring zu kommen, denn Kurt Angle soll ihn hier und jetzt zum Number One Contender für den Summerslam machen. Dieser lässt sich nicht zweimal bitten und gesellt sich zu Joe ins Seilgeviert. Sofort wiederholt Joe seine Forderung, doch Angle macht ihm klar und deutlich, dass AJ Styles der Number One Contender ist und definitiv im Title Match bei der größten Party des Sommers steht. Außerdem wurde Dean Ambrose erst Champion nachdem er mit Joe fehdete. Der Samoaner bleibt ungewohnt ruhig und meint, dass er es Angle anders erklären wird. Als er von NXT zu Raw und SmackDown kam, machte er sofort Jagd auf den WWE World Heavyweight Title, doch Ambrose hat ihm Money in the Bank gestohlen. Im Anschluss machte er mit Ambrose kurzen Prozess, zeigte dem damaligen Champion Seth Rollins wie es ist sich mit Samoa Joe anzulegen und dominierte anschließend die Elimination Chamber, wo er Finn Bálor eliminierte und sogar John Cena zum Abklopfen brachte. Erst als die zwei glatzköpfigen Freunde von Bálor eingriffen und sich Rollins mit Styles verbündete, konnte er gestoppt werden. An dieser Stelle hakt Angle ein, dass Joe es richtig formuliert hat, denn er wurde aufgehalten. Joe sagt kurz angebunden, dass er noch nicht fertig mit seiner Aufzählung war und fügt an, dass er bei Judgment Day das große Maul von Roman Reigns gestopft hat. Es gibt keinen Unterschied zwischen AJ Styles und ihm, denn sie beide wurden in der Elimination Chamber gestoppt und haben Judgment Day siegreich verlassen. Nun ist er fertig und nun kann Angle nochmal überlegen, ob er ihm das Title Match beim Summerslam geben wird. Kurt wirkt mittlerweile ziemlich nachdenklich und gibt zu, dass Samoa Joe einige gute Argumente gebracht hat. Es wird sich zwar nichts daran ändern, dass Styles als Contender zum Summerslam fährt, doch er verspricht Joe sich nochmal Gedanken zum Title Match zu machen. Joe ist nicht 100%ig überzeugt, doch Angle wiederholt seine Aussage und meint, dass er es ernst meint. Daraufhin zischt Joe, dass Kurt sich nicht all zu lange Zeit lassen sollte, sonst wird er da weitermachen wo er gestern Abend aufgehört hat. Dann lässt Joe das Mikrofon fallen und verlässt den Ring. Kurt schaut ihm hinterher, ehe er sich an die Fans in der Halle wendet und ihnen nun etwas Action verspricht.

Aus diesem Grund kündigt er nun höchstpersönlich Mustafa Ali an, der von den jubelnden Fans empfangen wird. Auf seinem Weg zum Seilgeviert klatscht er mit einigen Leuten in der ersten Reihe ab, ehe es im Ring zu einem Handshake zwischen ihm und dem General Manager kommt. Es folgt Noam Dar, der einige Buhrufe zu hören kriegt. Auch zwischen Angle und der Scottish Supernova kommt es zum Handshake, ehe Kurt den Ring verlässt, damit der Referee das Match starten kann. Doch kurz vor dem Start ertönt das Theme von Neville, der zur Verwunderung aller die Halle betritt. Als sich Neville und Angle begegnen, stellt sich der Mann aus England als der „King of the Cruiserweights“ vor, der die Männer in SEINEM Königreich beobachten möchte. Angle scheint nichts dagegen zu haben, weshalb sich Neville zu den Kommentatoren am Ring setzt, was Mustafa Ali natürlich überhaupt nicht passt. Noam Dar nutzt diese Situation aus und attackiert seinen Gegner sofort mit einem Dropkick, weshalb der Referee den Kampf beginnt.

Singles Match
Mustafa Ali besiegt Noam Dar via Pinfall nach dem 054 [11:38 Min.]

Ali lässt sich von den Zuschauern feiern, während Neville das Headset weglegt und kurzerhand den Ring betritt. Die beiden liefern sich einen Staredown, der jedoch von Noam Dar unterbrochen wird, der einen Chop Block gegen Ali zeigt. Im Anschluss gehen die beiden Briten auf Ali los, doch bevor Neville die Rings of Saturn ansetzen kann, stürmt Akira Tozawa in den Ring und macht den Save für Ali. Gemeinsam können die beiden Neville und Dar aus dem Ring vertreiben, wobei sich Neville selbst aus der Gefahrenzone bringt, während Dar mit einem harten Kick des Japaners aus dem Seilgeviert befördert wird. Dar liegt im Anschluss angeschlagen neben dem Ring, während sich Neville wütend auf die Stage verzogen hat.

Im Parking Lot kommt eine riesige Limousine vorgefahren und als der Chauffeur die Tür öffnet, kommt sofort Enzo Amore rausgesprungen. Ihm folgt ein Mann mit gold-schwarzem Hemd, Sonnenbrille, einer schwarzen Hose und edlen, goldenen Schuhen. Dieser Mann ist ein ehemaliger Teilnehmer des Cruiserweight Classics aus dem Vorjahr: Ariya Daivari. Er richtet sich das Hemd und lächelt Dasha Fuentes an, die aufgrund der großen Limousine natürlich schon vor Ort ist. Enzo stellt den Mann mit iranischen Wurzeln als seinen Geschäftspartner und Freund vor, der ihn heute zum Ring begleiten wird. Dasha wendet sich dann direkt an Daivari, mit dem sie über Enzos angedeuteten Deal sprechen möchte. Daivari erklärt, dass sein Cousin ein Tonstudio besitzt, in dem Enzo seine musikalische Karriere vorantreiben kann. Im Gegenzug bringt ihn Enzo erneut zu WWE, denn er möchte noch immer einen Vertrag haben, den er nach dem Cruiserweight Classic unverständlicherweise (!) nicht erhalten hat. Dasha sollte nun zur Seite gehen, denn Enzo und er müssen sich auf das heutige Match vorbereiten.

Andernorts ist American Alpha bei der bezaubernden Renee Young zum Interview zu Gast. Die beiden sind kaum wieder zu erkennen, denn sie sind wütend über das Ende ihres Tag Team Title Matches bei Judgment Day. Sie erklären Renee, dass sie noch nicht lange bei Raw und SmackDown sind, doch in dieser kurzen Zeit schon viele wichtige Matches bestritten haben, während sie ihre Dauerrivalität mit The Revival fortgeführt haben. Vor 2 Tagen hatten sie jedoch die bisher größte Chance und hätten die Gürtel von den Usos gewinnen können, doch Karl Anderson & Luke Gallows meinten ihnen das Match kosten zu müssen. Chad Gable fügt an die Worte seines Partners Jason Jordan an, dass sie heute Abend im Main Event den Bálor Club in die Finger kriegen werden. Außerdem wird es heute Abend zum ersten Mal nicht darum gehen, wer „ready, willing and gable“ ist, sondern heute geht es um Rache. Die beiden schlagen sich gegenseitig auf die Brust und motivieren sich damit, ehe die Kameras weiter schalten.

Ein Einspieler zeigt Kalisto beim Trainieren und in seinen Vorbereitungen auf das kommende Match gegen seinen Freund und ehemaligen Partner Sin Cara. Kalisto wirkt in diesen Szenen sehr enttäuscht über den Verrat seines Freundes. Er sieht die Schuld bei Brian Kendrick, der einen Weg gefunden haben muss, um Sin Cara zu manipulieren und für seine Zwecke zu missbrauchen. Er wird den Kampf nicht scheuen, doch er hofft, dass Sin Cara den Fehler sieht und sein wahres Gesicht zeigt, denn er ist ein Lucha Dragon.

Die Kommentatoren sind zu sehen, die über die bisherigen Ereignisse sprechen und im Anschluss kurz das Match zwischen Naomi und Dana Brooke von gestern Abend thematisieren, wobei auch der fehlgeschlagene Eingriff von Lana gezeigt wird. Im Anschluss an diese Szenen machen sich zuerst Dana und im Anschluss Lana auf den Weg zum Ring und der Referee startet den zweiten Kampf.

Singles Match
Dana Brooke besiegt Lana via Pinfall nach dem Dana Driver [4:22 Min.]

Nach dem Match posiert Dana Brooke kurz im Ring, ehe ihr Blick erneut auf Lana fällt, die sie an den Haaren packt und nach oben zieht. In diesem Moment kommt allerdings eine wütende Naomi dazu, weshalb Dana stoppt und sich Naomi widmen möchte. Diese aber macht klar, dass sie nicht hier ist um Lana zu retten, weshalb Dana mit ihr machen kann was sie will. Dana Brooke zeigt daraufhin erneut den Dana Driver, wobei sie den Blick nicht von Naomi lässt, die jedoch sofort im Anschluss ins Seilgeviert stürmt und auf Dana losgeht. Die beiden liefern sich einen kurzen Schlagabtausch, den Naomi für sich entscheidet, denn Dana Brooke rollt sich flott aus dem Ring, kurz bevor sie den Rear View Naomis zu spüren bekommt. Naomi hat noch etwas Trashtalk für Dana übrig und damit geht es zurück in den Backstage-Bereich.

Dort führt Kurt Angle ein Telefonat, das sich um die Festnahme von Braun Strowman dreht. Auf einmal steht Samoa Joe mit verschränkten Armen neben ihm, weshalb Angle meint, dass er nun auflegen müsse. Joe will natürlich wissen ob sich Kurt schon entschieden hat, was dieser verneint und Joe erklärt, dass er nach gestern Abend sehr viel um die Ohren hat, wie Joe soeben selbst gesehen hat. Den Samoaner interessieren andere Themen nicht und er fordert weiterhin eine schnelle Entscheidung. Angle erwidert, dass er vor einer Entscheidung mit Dean Ambrose und AJ Styles sprechen wird. Das passt Joe so gar nicht, denn er ist sich sicher, dass diese beiden Angst vor ihm haben und alles dafür tun, dass er kein Title Match erhält. Der GM ist sich da nicht ganz so sicher wie Joe und meint, dass er versucht die beiden zu erreichen, ehe er weiter in Richtung seines Büros läuft.

„Quiet on the set! Can we please have quiet on the set!“ ist in der Halle zu hören, was nur bedeuten kann, dass sich The Miz & Maryse auf den Weg zum Ring begeben. Unter lauten Buhrufen kommen sie in diesem an und Miz ergreift das Wort, um über das Triple Threat Match gegen Shinsuke Nakamura und Dolph Ziggler zu reden. Er ist niedergeschlagen und sauer zugleich, denn wieder einmal musste er sich dem Japaner geschlagen geben. Nicht etwa weil dieser besser wäre als er, sondern weil ihm wieder einmal Dolph Ziggler in die Quere gekommen ist. Ziggler, der ihm für die letzten Monate dankbar sein müsste, denn ohne ihn wäre Dolph in der Versenkung verschwunden und würde mit leeren Händen dastehen. Er hat Dolph den WrestleMania-Moment gegeben. Er hat Dolph zum Tag Team Champion gemacht. Er hat Dolph einen Teil von MizTV gegeben und er hat Dolph ein Stück besser gemacht, denn dieser konnte in den letzten Monaten von ihm lernen und sich in seinem Schatten sonnen. Statt dankbar zu sein hat Dolph ihn immer wieder enttäuscht. Doch nicht nur das, denn er hat sich auch immer wieder in Dinge eingemischt, die ihn überhaupt nichts angehen, wie zuletzt in seine kleine Auseinandersetzung mit Shinsuke Nakamura. Dolph konnte es nicht ertragen die zweite Geige zu spielen, doch im Leben gibt es immer Typen wie ihn (Miz), die an vorderster Front stehen, während andere eher im Hintergrund bleiben sollten. Wenn er vernünftig wäre, dann würde er Dolph Ziggler von nun an einfach ignorieren, denn ihr „Team“ gibt es nicht mehr und Ziggler ist es überhaupt nicht wert, dass sich ein Star wie er mit jemandem wie Ziggler streitet. Doch er ist nicht vernünftig, denn er hat Dolph ein für alle mal satt. Das bedeutet, dass er Shinsuke Nakamura seinen Ruhm für eine kurze Zeit lässt und sich nicht weiter dem Japaner widmet. Dolph Ziggler hingegen wird nicht so viel Glück haben und wenn er mit diesem fertig ist, dann wird Dolph sich wünschen lieber im Schatten und seinem Hintergrund geblieben zu sein. Micdrop von Miz, während Maryse ihrem Mann applaudiert und die Show geht in eine weitere Werbepause.

Es folgt ein Einspieler zu Sin Cara, der seine Maske nicht mehr in den bunten Farben der Lucha Dragons, sondern vorwiegend schwarz trägt. Da er auf spanisch erzählt, werden Untertitel eingeblendet und Sin Cara erzählt, dass er den Schuldigen nicht suchen muss, denn der einzige Schuldige sei Kalisto. Brian Kendrick hat ihn nicht manipuliert, sondern er hat ihm die Augen geöffnet. Kalisto hat die Lucha Dragons vernachlässigt und wollte ihn immer mehr und mehr durch Leute wie Gran Metalik oder zuletzt Lince Dorado ersetzen. Die Fehler liegen nicht bei ihm und er muss auch nicht sein wahres Gesicht finden, denn sein wahres Gesicht ist seine Maske. Sin Cara schließt die Augen und es durch die bemalten, schwarzen Augenlider ist nichts Weiteres außer schwarz zu sehen. Die Kameras zoomen ran und damit endet auch der Teil zu Sin Cara.

Kalisto begibt sich nun zum Ring und wartet dort auf seinen Gegner. Sin Cara, der die Fans gegen sich hat, kommt in schwarz gekleidet dazu. Kalisto geht sofort einige Schritte auf seinen Freund zu und redet auf ihn ein, doch Sin Cara ignoriert ihn. Der Referee versucht Kalisto etwas zu beruhigen und drängt ihn etwas weiter zurück, ehe er die Ringglocke läuten lässt.

Singles Match
Sin Cara besiegt Kalisto via Pinfall nach einem Small Package [9:40 Min.]
- Während des Matches versuchte Kalisto immer wieder auf den späteren Sieger einzureden, blieb dabei jedoch ohne Erfolg. Kurz vor Schluss täuschte Sin Cara eine Verletzung vor, weshalb der Referee, aber auch Kalisto nach ihm sehen wollten. Dies nutzte Sin Cara aus und rollte ihn erfolgreich ein.

Im Locker Room sind wieder einmal Lana und Naomi aneinander geraten, denn Lana findet es überhaupt nicht gut, dass Naomi Dana Brooke einfach hat machen lassen anstatt dieser in den Hintern zu treten. Naomi hingegen ist der Meinung, dass Lana diese Abreibung verdient hat, ganz gleich ob sie Dana mag oder nicht. Diese wird sie oder so noch in die Finger kriegen. Die Diskussion der beiden geht noch ein Stück weiter, bis Alexa Bliss dazu kommt und die beiden verbal niedermacht, denn ihrer Meinung nach ist ihr Streit ziemlich lächerlich. Es sollte nicht darum gehen wer Dana Brooke zuerst in die Finger kriegt, sondern eher wer am untersten Ende der Women's Division steht. Sie bezeichnet Lana als schlecht und ist der Meinung, dass diese sich lieber auf die Genesung ihres Mannes konzentrieren sollte. Bevor Lana antworten oder Naomi in ihrer typischen Art und Weise verbal losfeuern kann, verlässt Alexa den Raum.

Andernorts stehen Karl Anderson & Luke Gallows, um eine Antwort an American Alphas Kampfansage zu liefern. Sie lachen über die harschen Worte der beiden Jungs und können es kaum erwarten, die beiden Köter des General Managers in den Arsch zu treten. Auf einmal kommt Dasha Fuentes dazu, die von den Mitgliedern des Bálor Clubs etwas zum heutigen Main Event hören möchte. Sie schauen Dasha verwirrt an und fragen sie, ob sie ihre Worte von eben nicht gehört hat. Dasha entschuldigt sich, dass sie nicht schon eher hier war, woraufhin Karl Anderson ihr den Gefallen tut und seine Worte wiederholt, schließlich sind sie die „Good Brothers“ des Clubs. Nachdem er das getan hat, richtet er seine Worte nicht nur an American Alpha, sondern auch direkt an Kurt Angle. Ihr Eingriff bei Judgment Day sollte eine Warnung sein, doch da Angle, Gable und Jordan dabei nicht belassen konnten, werden sie ihn nun eine Lektion erteilen. Too sweet am Ende und es geht zurück in die Halle.

Dort begibt sich der Veteran Rhyno zum Ring, während ein Splitscreen eingeblendet wird. Auf der zweiten Seite ist ebenfalls Rhyno zu sehen, der wenige Minuten vorher in eine Kamera sprach und dort seine Teilnahme an der André the Giant Memorial Battle Royal verkündete. Doch bevor er diese gewinnen wird, wird er heute mit Enzo Amore das Gleiche tun wie schon vor 2 Tagen: Ihn mit dem Gore in zwei Hälften teilen. Es dauert nicht lange bis das Theme von Enzo Amore ertönt, der gemeinsam mit Ariya Daivari, aber ohne Carmella, die Stage betritt. Trotz der vielen Buhrufe für die beiden sprechen die Fans Enzos Worte mit, wobei er nicht nur sich, sondern auch Daivari ankündigt. Der Mann mit den goldenen Schuhen bleibt bei Enzos Weg zum Ring etwas im Hintergrund und gibt sich an dieser Stelle ziemlich protzig, indem er den Fans immer wieder seine Schuhe und seine dicke Goldkette zeigt. Als ihn die Kameras in der Nahaufnahme zeigen, geht er zu einem Typ in der ersten Reihe, dem er seine Sonnenbrille kurz hinhält, sie dann jedoch mit den Worten, dass diese über 1000$ gekostet hat, wieder wegzieht. Daivari bleibt außerhalb des Ringes stehen, von wo aus er Rhyno provoziert, der schon jetzt Anstalten macht auf Daivari loszugehen. Währenddessen tänzelt Enzo durch den Ring und als der Referee Rhyno wieder dazu gebracht hat sich auf das Match zu konzentrieren, beginnt dieses auch schon.

Singles Match
Enzo Amore (w/ Ariya Daivari) besiegt Rhyno via Count Out [5:06 Min.]
- Daivari ließ seine Provokationen auch während des Matches nicht. Als Rhyno den Gore zeigen konnte und zum Cover ansetzte, zog Daivari den Referee am Bein, wodurch dieser den Count unterbrach. Rhyno war mittlerweile ziemlich wütend und verließ den Ring, weshalb Daivari die Flucht ergriff und um den Ring rannte. Rhyno vergaß dabei wieder zurück ins Seilgeviert zu kommen, weshalb der geschlagene Enzo den Sieg zugesprochen bekommt.

Rhyno ärgert sich über diese erfolgreiche Ablenkung und seine eigene Blödheit, während Daivari froh ist, dass Rhyno ihn nicht in die Finger gekriegt hat. Enzo Amore kommt unterdessen langsam wieder innerhalb des Rings auf die Beine. Rhyno bemerkt das und zeigt kurzerhand nochmal den viel umjubelten Gore gegen Enzo, der diesen auch gleich aus dem Ring befördert, wo er von Daivari abgefangen wird. Rhyno bleibt als moralischer Sieger zurück und mit diesen Bildern geht es erneut Backstage.

Wieder ist Samoa Joe zu sehen, von Dasha Fuentes aufgehalten werden soll. Er wimmelt sie jedoch ab und begibt sich zum Büro von Kurt Angle. Ohne anzuklopfen betritt er dieses und sieht Angle an seinem Schreibtisch sitzen, wo dieser einige Dokumente bearbeitet. Joe fragt wie der aktuelle Stand ist, woraufhin Angle antwortet, dass er AJ Styles nicht erreichen kann. Da dieser den heutigen Abend frei hat - dank Joe wohlgemerkt - wird sich Joe noch etwas gedulden müssen. Der Samoaner reagiert wütend und haut mit der Faust auf den Tisch. Joe sollte sich besser beruhigen meint Kurt daraufhin, ehe er ihm mitteilt, dass er Dean Ambrose erreichen konnte. Joe will natürlich sofort wissen was dieser zu sagen hatte, woraufhin Angle ihm ein Tablet gibt und meint, dass er selber sehen sollte. Samoa Joe drückt auf Play und eine Videobotschaft des WWE World Heavyweight Champions ist zu sehen. Diesem ist es egal, ob er beim Summerslam gegen AJ Styles, Samoa Joe oder gegen beide kämpft. Joe hat allerdings ein paar „alte“ Wunden aufgerissen als er ihn gestern attackierte, weshalb er dem Samoaner am liebsten schon heute in den Arsch treten würde. Doch da Joe unbedingt ein Title Match möchte, können sie sich von ihm aus auch beim Summerslam prügeln. Letztendlich ist es ihm egal, aber Fakt ist, dass Joe bei Raw einen Fehler begangen hat. Ambrose hält nun den Gürtel ins Bild und sagt, dass dieser Gürtel ihm gehört. Der letzte Teil der Botschaft ist ein Mittelfinger für Joe, der das Tablet daraufhin am liebsten durch die Kante schmeißen würde, aber Angle kann ihn gerade so noch davon abhalten.

Erneut folgt die Vignette: „The Future will bei G-L-O-R-I-O-U-S-!“

Titus O'Neil betritt nun die Halle und kurz darauf das Seilgeviert. Der Gründer von Titus Worldwide reißt das gestrige Match gegen The Revival und Elias nur kurz an, indem er meint, dass an dieser Front noch nicht das letzte Wort gesprochen ist. Dann setzt er sein Million-Dollar-Lächeln auf und fragt die Zuschauer, ob sie eine Ahnung haben wieso er so gut gelaunt ist. Er beantwortet die Frage selbst und erklärt deshalb, dass er vorhin ein Gespräch mit Shinsuke Nakamura hatte, der nach dem Sieg bei Judgment Day in höhere Gefilde vordringen möchte. Sie saßen ein Stück und haben überlegt, was beim Summerslam passieren könnte. Shinsuke will das größtmögliche Match und die größtmögliche Herausforderung, weshalb es nur eine Lösung geben kann. Samoa Joe hat es heute Abend vorgemacht, also wird er es ihm nachmachen. Titus fordert Kurt Angle auf Shinsuke Nakamura ein Match um den WWE World Heavyweight Title beim Summerslam zu geben. Riesengroßer Jubel während dieser Worte, der jedoch noch etwas lauter wird als das Theme des Japaners eingespielt wird. Dieser kommt in seiner typischen Art und Weise zum Ring, wo auch er sich ein Mikrofon schnappt und das Wort ergreift. Er bestätigt das Gespräch mit Titus, doch dann entschuldigt er sich auf einmal bei all den Zuschauern und Fans, die sich Hoffnung auf den King of Strongstyle im WWE World Heavyweight Title Match gemacht haben. Titus ist bei diesen Worten ziemlich verwirrt und auch die Zuschauer wissen nicht so wirklich, was sie mit dieser Aussage anfangen sollen. Nakamura lächelt und meint, dass er seine Chance auf den Titel noch früh genug bekommen wird. Titus versucht seinen Klienten zu unterbrechen, doch Shinsuke hält ihm die Hand vors Gesicht und bringt ihn damit zum Schweigen. Er macht es spannend und meint dann, dass er gegen einen anderen Mann antreten möchte. Einen Mann, der nur zu besonderen Anlässen auftaucht und der schon mehrere Monate nicht mehr zu sehen war. Plötzlich platzt aus Titus ein „Who is it?“ raus, was Nakamura nach einem weiteren Augenblick der Spannung mit Brock Lesnar beantwortet! Die Zuschauer in der Halle jubeln und auch Titus O'Neil hat mit dieser Antwort nicht gerechnet. Nakamura wiederholt nochmal, dass er Brock Lesnar zu einem Match beim Summerslam herausfordert, ehe sein Theme erneut gespielt wird und er zufrieden in Richtung Backstage-Bereich schlendert.

Dort hat die bezaubernde Renee Young Mustafa Ali bei sich stehen, der ziemlich sauer auf Neville ist. Er hat keine Ahnung was Neville von ihm will, doch so wie er sich gibt, ist er nicht der King of the Cruiserweights, sondern ein verbitterter Gnom, der seinen Platz in Gefahr sieht. Ali dankt Tozawa für dessen Hilfe und da sie die gleichen Ziele haben, wird er ein Tag Team Match gegen Neville und die hinterlistige Ratte Noam Dar fordern, der auch immer da zu sehen ist wo er denkt die größten Vorteile zu haben. Plötzlich steht Akira Tozawa neben den beiden und fragt Ali, ob dieser gerade Tag Team Match sagte. Ali nickt und der Japaner klatscht ihm mit den Worten „You got it“ auf die Brust.

American Alpha kommt nun zur Freude der Zuschauer in den Ring. Die beiden sind wild entschlossen und richten ihre Blicke in Richtung Entrance, wo kurz darauf das Theme des Clubs ertönt. Luke Gallows und Karl Anderson betreten die Stage, doch bis zum Ring kommen sie gar nicht erst, denn Jason Jordan und Chad Gable stürmen sofort auf ihre Gegner zu! Ein wilder Brawl entsteht, der den Referee verzweifelt im Ring stehen lässt. Aus diesem Chaos heraus steht Gable plötzlich im Ring und springt mit einem Dive über das Top Rope auf Jordan, Anderson und Gallows. Kurz darauf haben sich die beiden Teams an ihren Plätzen eingefunden und der Referee kann den Main Event endlich offiziell beginnen.

Tag Team Match
The Bálor Club besiegt American Alpha via DQ [11:29 Min.]
- Jordan & Gable ließen ihren Worten Taten folgen und ließen das für sie typische Mat Wrestling bleiben. Gallows & Anderson aber spielten hier und da mit ihren Gegnern und versuchten sie zu provozieren. Gallows hielt Jordan sogar mehrfach einen Steel Chair hin, damit dieser zuschlägt und sich disqualifizieren lässt. Mit der Reaktion Gables hatte er jedoch nicht gerechnet, der seinem Partner den Stuhl aus den Händen nahm und Gallows mehrere Schläge verpasste, was die DQ nach sich zog.

Den Jungs von American Alpha ist diese DQ jedoch egal und auch die Fans feiern die Aktionen ihrer beiden Lieblinge. Karl Anderson kommt zur Rettung seines Partners angestürmt, doch Jason Jordan fängt ihn mit einem weiteren Stuhlschlag ab. Nun kassiert der Club noch weitere Schläge, doch dann ertönt das Theme von dem Mann, den man heute noch gar nicht gesehen hat: Finn Bálor! Der Leader des Bálor Clubs betritt unter Buhrufen die Stage und macht sich langsamen Schrittes auf den Weg in Richtung Seilgeviert. Er lässt sich viel Zeit, während Gable und Jordan ihn auffordern in den Ring zu kommen. Dabei bemerken sie aber nicht wie sich Gallows & Anderson langsam wieder auf die Beine kommen, was zur Folge hat, dass Gallows Jordan mit einer Clothesline in den Nacken zu Boden bringt. Chad Gable dreht sich um und bekommt den Rocket Kick von Anderson zu spüren. Bálor betritt nun ebenfalls den Ring und nun ist es American Alpha, die vom gesamten Club abgefertigt werden. Der Boot of Doom gegen Gable sowie der Magic Killer gegen Jordan ist die Folge, ehe sich Bálor nochmal Gable schnappt und ihn mit dem 1916 endgültig den Rest gibt. Danach lässt der Bálor Club von ihren Gegnern ab und mit „Too Sweet“ im Ring sowie etlichen Buhrufen der Fans endet SmackDown.

_____

Bisherige Card für den SummerSlam:

WWE World Heavyweight Championship
Dean Ambrose © vs. AJ Styles

Intercontinental Championship
Kevin Owens © vs. Sami Zayn

André the Giant Memorial Battle Royal (Preshow)

@EoL: Feedback füge ich noch ein oder setze noch einen weiteren Post. Womöglich schom im Verlaufe des heutigen Abends. Danke aber schon mal für deine Rückmeldung.

EDIT: Der Kickoff ist bei dir immer wieder sehr schön zu lesen. Ausführlich und auch Charaktere können hier weiterhin glänzen. Dass Becky bei einem Raw PPV auftaucht war eine tolle Überraschung. Die Interaktion mit Sasha Banks war dann auch schon mal richtungsweisend, besonders mit Blick auf das Women's Title Match. Mit Sonya Deville dann eine sehr sehr (!) überraschende Siegerin. Ich bin mir unschlüssig ob sie wirklich auf Asuka treffen wird oder ob eventuell Charlotte noch zurückkehrt. So wirklich ready for Asuka wirkt Sonya noch nicht.

Den Eingriff der MMA Horsewomen fand ich sehr gewöhnungsbedürftig. Ebenfalls eine große Überraschung, aber auf Shafir und Duke habe ich eher weniger Lust. Baszler im Main Roster hingegen finde ich gut. Das wird über kurz oder lang wohl auch Ronda Rousey auf den Plan rufen. Dass die Mädels aus dem Locker Room den Save machen, dient wohl auch nur dazu, dass das Trio ein paar Aufbaugegnerinnen haben soll. Na ich bin gespannt, wann es Horsewomen vs. Horsewomen in seiner vollen Pracht gibt.

Der Club immerhin mal mit einem Sieg, aber bisher auch eher nichtssagend. Waren hier mehr Lückenfüller, aber ich hoffe immer noch, dass sie den Bálor Club gründen. Finn ebenfalls mit dem zu erwartenden Sieg gegen Ziggler. Dürfte ein gutes Match gewesen sein. Hängt aber irgendwie auch etwas in der Luft und hier sehe ich im Moment nur eine Story mit Gallows und Anderson, die dann aber auch mal zu etwas führen sollte. Die Zeit der Andeutungen sollte langsam vorbei sein.

The Bar mit dem Sieg und damit wohl dem Aufbau für ein Title Match gegen die Usos, die ebenfalls erwartungsgemäß gegen die Dudley Boyz gewonnen haben. Bin gespannt ob die noch weiter eine Rolle spielen oder ob sie demnächst auch wieder weg sind. American Alpha hängt mir im Moment leider auch etwas zu sehr in der Luft. Hoffe sie bekommen ihren Spot beim Summerslam.

Rusev verliert nicht clean und Strowman wird stark dargestellt. Das passt soweit, auch wenn ich hoffe, dass Rusev nicht weiter in die Chicken-Heel-Schiene gedrängt wird. Das hat er eigentlich nicht nötig, auch wenn die Kombination mit Lana und besonders Gulak sehr unterhaltsam ist. Mal sehen wie die Rollen hier für den Summerslam aussehen. Vielleicht ja sogar ein Cash In am Ende.

Das Tag Team Match um den US Title dann wohl das Highlight des PPVs. Dürfte ganz klar auf ein weiteres Match beim Summerslam zwischen Joe und Reigns hinauslaufen. Eventuell ja sogar ein Triple Threat mit McIntyre, der klar der Stärkste aus den CJ ist. Dar als US Champion passt weiterhin.

Last but not least der Main Event und die Titelverteidigung. Für Owens vs. Lesnar wird mir der Champion bisher einfach nicht dominant genug dargestellt. Rollins sollte aber auch noch nicht raus sein und auch hier könnte ich mir nun ein Triple Threat Match vorstellen. Der Auftritt von Lesnar war gut und hat den PPV noch etwas relevanter gemacht.

Viele Weichen wurden für den Summerslam gestellt, aber es war eindeutig ein reiner Übergangs-PPV. Das hat man an vielen Stellen gemerkt und ich weiß noch nicht, ob ich mit so vielen Multi (Wo)Men Matches beim Slam zufrieden bin, falls es wirklich so kommen sollte wie ich denke. War im Vergleich zu GBoF ein schwacher PPV. Wohl dein schwächster seit Langem und SmackDown hat klar die Nase vorn.

Beitrag editiert von Papa Shango am 20.01.2019 um 17:25 Uhr

--------------------
Nur auf dem Cyboard: Shangos WWE Universe - Neue Show online

Old Post Posted: 20.01.2019, 15:42 Uhr
Beiträge: 5294 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 9177189  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 19:29 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 3 Seiten: « 1 [2] 3 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Wrestling Games > WWE 2k19 Universe


Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD! & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.36670494 Sekunden generiert (96.78% PHP - 3.22% MySQL - 23 queries)