MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
WWE bei Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [NB] Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw
A N Z E I G E

[ « ] Insgesamt 11 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 4 Wochen bis Backlash

Shane McMahon steht schon im Ring und kündigt sofort den neuen SmackDown General Manager an. Ein kleiner Mann im stylischen Anzug bedankt sich beim Commissioner für das Vertrauen und stellt sich als Drake Maverick vor. Auch wenn er selbst wenig imposant erscheint, so ist er in der Lage Großes mit SmackDown zu erreichen. Maverick fordert AJ Styles auf in den Ring zu kommen, denn er hat eine Ankündigung zu machen. Es folgt ein Handshake mit dem weiterhin amtierenden WWE World Heavyweight Champion, ehe Maverick meint, dass Styles einen neuen Herausforderer benötigt. Aus diesem Grund bittet er seinen Vorgänger Daniel Bryan zu ihnen. Der ehemalige General Manager lässt sich nicht lange bitten und Maverick fährt fort, dass Styles vs. Bryan ein absolutes Dream Match ist. Er hat die Szenen zwischen den beiden rund um Fastlane noch genau vor Augen und weiß, dass sie dieses Match genauso wollen. Das Match wird allerdings nicht erst bei Backlash, sondern heute Abend stattfinden!

Als sich Champion und Herausforderer gegenüberstehen, ertönt ein weiteres, bei SmackDown bisher unbekanntes Theme und EC3 betritt die Stage, der sich als die heißeste Neuverpflichtung von NXT vorstellt. Carter umarmt Maverick und bezeichnet ihn als seinen besten Freund. Endlich können sie gemeinsam bei SmackDown sein. Der neue General Manager ist überhaupt nicht begeistert von dieser Unterbrechung. EC3 gibt zu, dass sein Auftritt nicht abgesprochen war, doch er musste dies tun um sich selbst ins größtmögliche Rampenlicht zu stellen. Styles und Bryan belächeln EC3 für diese Worte, woraufhin dieser sich mit beiden anlegt. Maverick hat genug gesehen und geleitet seinen Freund Backstage, nachdem er sich bei Styles, Bryan und McMahon für die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

Die Kommentatoren bewerben neben dem Main Event ein Eight Men Tag Team Match mit The Revival, Brian Kendrick und United States Champion Elias auf der einen sowie Titus Worldwide und R-Truth auf der anderen Seite. Danach sprechen sie über das Cruiserweight Title Match bei WrestleMania und kündigen an, dass Mustafa Ali seinen Gürtel nächste Woche gegen Gran Metalik, Noam Dar oder den überraschend bei WrestleMania zurückgekehrten Tajiri verteidigen muss.

Number One Contender‘s Triple Threat Match
Noam Dar besiegt Gran Metalik & Tajiri via Pinfall nach dem Nova Roller an Tajiri - 12:30 Minuten

Backstage diskutieren EC3 und Drake Maverick, der immer noch sehr verärgert über seinen Freund ist, der ihn total blamiert hat. Carter versteht den General Manager, doch er musste dies tun um gleich ganz oben mitzuspielen. Maverick ist der Meinung, dass sich EC3 erstmal beweisen muss, was diesem sauer aufstößt. Carter stellt die Frage, ob Drake glaubt nicht mit Styles und Bryan mithalten zu können. Drew Gulak beantwortet ihm diese Frage mit Ja, denn Styles und Bryan sind zwei der besten Wrestler dieses Planeten, während EC3 nicht mehr als eine kleine Randnotiz im Business ist. Drake Maverick unterbricht die folgende Diskussion und setzt ein Match zwischen Gulak und Carter für später an.

Im Locker Room erzählen die schweren Jungs von Heavy Machinery mit R-Truth, Jack Gallagher, den Hype Bros, Akira Tozawa und Oney Lorcan über das Tag Team Gauntlet Match. Es dauert nicht lang bis die Meinungen auseinandergehen und ein Streitgespräch zwischen Mojo Rawley und dem Rest der Gruppe entsteht, denn Rawley ist sauer auf Otis und Tucker. Zum Einen, weil sie letzte Woche den Save machten obwohl er keine Hilfe benötigte und zum Anderen, weil die Hype Bros als erstes Team von den beiden eliminiert wurde. Als sich die Runde aufgelöst hat meint Ryder zu seinem Partner, dass er seine Aggressionen in letzter Zeit oftmals nicht im Griff hat. Rawley erwidert, dass das in der Regel sein übertriebener Hype ist der ihn überkommt, doch Heavy Machinery kann er wirklich nicht leiden.

Singles Match
Seth Rollins besiegt Jaxson Ryker via Pinfall nach dem Curb Stomp - 04:01 Minuten

Nach dem Match steht Seth Rollins eine Zeit lang schweigend im Ring, ehe er sich dazu entschließt doch noch das Wort zu ergreifen. Thema soll das Triple Threat Match bei WrestleMania sein, doch mehr kann er dazu gar nicht sagen, denn Jaxson Ryker attackiert Rollins hinterrücks und verpasst ihm einen Sit-out Chokeslam, den die Kommentatoren als „No Remorse“ bezeichnen.

Backstage sucht EC3 den trainierenden Tony Nese auf, denn er will mit ihm unter vier Augen reden...

An anderer Stelle herrscht Aufregung bei einigen Offiziellen und Titus O‘Neil, denn R-Truth wurde zusammengeschlagen am Boden gefunden. Titus wirkt panisch, denn Truth wird nachher sicherlich nicht am Match teilnehmen können. In diesem Moment taucht Heavy Machinery auf, die sich als Partner für Titus Worldwide ins Spiel bringen, sollte Titus ihnen nicht nur R-Truths, sondern auch seinen eigenen Platz im Match überlassen. Natürlich geht Titus auf diesen Deal ein.

Noam Dar steht zufrieden bei Cathy Kelly, die ihn fragt wo Aiden English ist. Der Schotte ist sauer, denn sie sollte ihm lieber zum heutigen Sieg gratulieren. English ist nicht hier, weil er als Manager versagt hat und es nicht mal schaffte sie im Tag Team Gauntlet Match anzumelden, weshalb WrestleMania ohne die Scottish Supernova auskommen musste. Dar gibt zu verstehen, dass er ohne English viel besser dran ist wie man heute gesehen hat. Er warnt Mustafa Ali, dass dieser seinen Titel nächste Woche verlieren wird.

Eight Men Tag Team Match
The Revival, Brian Kendrick & Elias © besiegen Heavy Machinery & Titus Worldwide (w/ Titus O‘Neil) via Pinfall nach einem Schlag mit der Gitarre gegen Tucker - 10:11 Minuten
Als kurz vor Schluss das typische Chaos ausbrach und der Referee alle Hände voll zu tun hatte, stürmte Mojo Rawley in den Ring und zog Otis kurz vor dem Hot Tag vom Apron. Otis wollte auf Rawley losgehen, doch das bekam der Ringrichter mit, der die beiden trennen wollte. Das gab Elias die Möglichkeit mit seiner Gitarre zuzuschlagen, wonach Tucker am Boden blieb.

Auch nach dem Match ist der Brawl zwischen allen Beteiligten noch nicht zu Ende, doch Elias und seine Männer behalten nach mehreren Chairshots gegen Apollo Crews und Otis die Oberhand. Sie säubern den Ring und feiern sich selbst, ehe der United States Champion das Wort ergreift. WrestleMania verlief für sie zwar nicht nach Plan, doch sie haben soeben bewiesen, dass sie eine absolute Einheit sind. Außerdem ist er auf dem besten Weg der größte US Champion der Geschichte zu werden. Nach diesem Satz wird er von einem neuen Theme unterbrochen, welches zu Bobby Lashley gehört! Der ehemalige Champion stürmt den Ring und fertigt dort nicht nur The Revival, sondern auch Brian Kendrick ab. Elias kann rechtzeitig die Flucht ergreifen und auf die Stage flüchten. Im Seilgeviert schnappt sich Lashley den United States Title und macht deutlich, dass er großes Interesse daran hat.

Dasha Fuentes befragt Drake Maverick zu Kevin Owens, der gestern bei Raw auftauchte und Robert Roode an den Kragen wollte. Der neue General Manager kann seinen Ärger absolut nachvollziehen, denn auch er heißt es nicht gut wenn ein SmackDown Title Match von einem Raw Wrestler gestört wird. Trotzdem mahnt er Owens sich zu beruhigen, weshalb er dem Kanadier heute einen freien Abend gegeben hat. Nächste Woche wird Owens wieder dabei sein. Maverick kündigt zum Schluss an, dass er am Montag bei Raw ist, um etwas mit Kurt Angle zu besprechen.

Tony Nese verfolgt das nächste Match ringside.

Singles Match
EC3 besiegt Drew Gulak via Pinfall nach dem One Percenter - 05:25 Minuten
Während des Matches forderte EC3 den beobachtenden Nese auf seinen Partner anzugreifen, doch Nese hörte nicht auf ihn. Carter wurde sauer und dadurch beinahe durch einen Roll Up besiegt. Gulak hatte ebenfalls einige Worte für Nese übrig, weshalb sich der Referee einmischte und somit nicht bemerkte, dass EC3 seinem Gegner vor seinem Finisher zwischen die Beine trat.

Nach dem Match feiert EC3 seinen Sieg und blickt dabei immer wieder auf Tony Nese. Dann tritt er nochmal auf Gulak ein, was Nese dazu veranlasst in den Ring zu kommen und Carter zu vertreiben. Als dieser weg ist, hilft der Premier Athlete seinem Partner auf die Beine, nur um ihn dann selbst abzufertigen! Er slamt Gulak zu Boden und verpasst ihm etliche Kniestöße in der Ringecke, bevor er die Halle verlässt.

The New Day kommt nach einem Clip zu Backlash in den Ring, wo sie ihren Sieg im New Day Invitational Gauntlet for the Gold Tag Team Match feiern und nochmal erklären, dass sie deshalb ein Title Match beim nächsten PPV erhalten. Natürlich tragen Xavier Woods & Kofi Kingston diese Worte in ihrer typischen Art und Weise vor, bis sie von den Usos unterbrochen werden. Die beiden finden es komisch und eher weniger witzig, dass Woods und Kingston diese Chance bekommen, da sie nur gegen ein paar zweitklassige Teams in einem unbedeutenden Match im WrestleMania Kickoff gewannen. Woods erwidert, dass Jimmy & Jey die Chance hatten ebenfalls am Match teilzunehmen, um sich diesen Spot zu sichern. Außerdem standen sie im Title Match und haben auch diese Chance vertan, weshalb es nur logisch ist, dass nun ein anderes Team an der Reihe ist. Die Usos machen klar, dass es ihnen nicht darum geht selbst noch eine Chance zu bekommen, sondern es geht ihnen darum, dass Verlierer wie Woods und Kingston dieses Match haben. Kingston weiß nun woher der Wind weht und schlägt ein weiteres Match zwischen den Dauerrivalen vor, doch in diesem Moment schaltet sich The Bar ein. Die neuen Champions machen klar, dass sie bei Backlash gegen New Day antreten werden. Die Usos sollen die Füße still halten, denn sie können noch früh genug gegen sie verlieren, da jeder drankommen wird. Jimmy & Jey legen sich daraufhin verbal mit Sheamus und Cesaro an, die die Usos kurzerhand mit einem Brogue Kick und einer Clothesline zu Boden befördern, ehe sie sich zum Schluss einen Staredown mit ihren Herausforderern liefern.

Backstage macht sich Daniel Bryan für das anstehende Title Match bereit. Neben ihm befinden sich Erick Rowan und seine Frau Brie Bella, die ihm die letzte Motivation geben.

Vorher meldet sich Cruiserweight Champion Mustafa Ali in einem schwarz-weiß gehaltenen Video zu Wort. Er spricht über das Match Heart vs. Soul bei WrestleMania, welches vorerst mit seinem Sieg endete, wodurch einer seiner Träume in Erfüllung ging. Er ist sich sicher, dass sich Cedric Alexander ein weiteres Title Match erkämpfen wird, auch wenn er sich womöglich erstmal hinten anstellen muss. Er weiß wie sich das anfühlt, doch er glaubt an Alexander genauso sehr wie er an sich selbst glaubt. Er verspricht ihm den Titel bis zu ihrem nächsten Kampf nicht zu verlieren, egal wer wer ihn herausfordert.

WWE World Heavyweight Championship Match
AJ Styles © besiegt Daniel Bryan via Submission im Calf Crusher - 22:01 Minuten

Die Fans buhen, während sich AJ Styles feiern lässt. Doch was war passiert? In dem technisch hochklassigen Match bearbeitete Styles die Beine seines Gegners, während Daniel Bryan immer wieder gegen den Nacken des Champions vorging. Direkt vor dem Finish hing Bryan auf dem untersten Seil mit dem Kopf außerhalb des Ringes. Der Referee hielt Styles zurück, weshalb beide nicht mitbekamen wie The Miz unter dem Ring hervor gekrochen kam und Bryan mit einem Schlagring beinahe KO schlug! Es dauerte bis Bryan benommen wieder auf die Beine kam und direkt in den Submission Finisher des Champions taumelte, aus dem er sich während des Matches schon zweimal befreien konnte.

Styles versucht seinem geschlagenen Gegner auf die Beine zu helfen, wird dabei aber von The Miz mit einem Steel Chair niedergeschlagen und aus dem Ring befördert. Miz lässt anschließend gleich zweimal das Skull Crushing Finale auf den Stuhl gegen Bryan folgen, ehe er ihn anschreit, dass die Sache zwischen ihnen noch nicht beendet ist. Dann feiert er sich für seine Taten unter lauten Buhrufen, womit SmackDown in der ersten Woche nach WrestleMania off Air geht.

_____

Bisherige Card für Backlash:

WWE Tag Team Championship Match
The Bar © vs. The New Day

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 21.03.2021, 20:49 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9911703  
Hannoveraner ist offline Hannoveraner
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Hannoveraner anzeigen Hannoveraner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Insgesamt 2 gute Shows nach Wrestlemania, Raw empfand ich (wohl auch noch wegen Wrestlemania) ziemlich vollgepackt.

Raw :

- Kairi Debut nett zu Beginn, gegen Charlotte auch direkt ein größeres Match und das sich Charlotte auszählen lässt, ist auch gut gelöst.

- Ronda gegen Deville könnte sehr interessant werden, wird nur wohl nach WM auf die nächste Niederlage für Deville rauslaufen, aber mal gucken vllt hast du ja einen anderen Plan. Auf Dauer wird es denke ich mal ggf. Richtung Summerslam schon Richtung Becky vs Ronda gehen.

- Mit Andrade und Murphy noch 2 weitere gute Call-Ups.

- Drew gg Randy geht natürlich weiter, wenn auch nicht viel passiert ist.

- Von Balor (Club) vs Reigns verspreche ich mir einiges, das kann richtig gut werden.

- Das Owens auftaucht um auf Roode loszugehen fand ich gut, Roode kann ja auch in beiden Rostern eincashen wenn er will richtig ?

-Bayley gg Alexa nächste Show geht als erste Verteidigung geht klar.

-Andrade Sieg gegen Rey natürlich auch gut.

-Bei Nakamura gg Strowman gefällt mir vom Booking her alles, Strowman hatte ja angekündigt wieder auf den Titel zu gehen und auch AOP gefällt. Nur das Match selber reizt mich nicht, finde den ersten PPV nach WM eh immer schwierig, weil in 99% der Fälle wohl keinen großen Titelwechsel geben wird und der Ausgang recht klar scheint. Trotzdem vom Booking her nice.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SD:

- Drake als GM sicher in Ordnung, mal gucken wie er sich entwickelt, sieht erstmal nach neutralem GM aus.

- Die Sequenz zwischen EC3 und Drake M hat mir ganz gut gefallen.

- Rollins gg Ryker wirkt sehr unspektakulär, gucken worauf das nach dem Angriff hinausläuft, Ryker ist als Fehde für Rollins gerade nach dem Titelmatch bei WM eigentlich zu wenig.

-Neese Heelturn zu EC3 hat mir, wenn dem so ist gut gefallen. Bin gespannt wo du mit EC3 hinwillst, habe ihn in RL nie groß verfolgt und kenne fast nur eine unschönen Tage bei Raw.

-Tag Team Szene alles solide, nur bitte keinen New Day Titelgewinn

- Beim ME war ich recht erleichert das die Niederlage von Bryan nicht clean war, riecht dann ja fast nach einem weiteren Triple Threat nach WM, denke mal Owens wird mit Roode beschäftigt sein und Rollins ebenfalls andersweitig.

Insgesamt hat mir die sehr volle Raw ein wenig besser gefallen als SD, aber wieder 2 gute Shows

Old Post Posted: 25.03.2021, 15:04 Uhr
Beiträge: 336 | Wohnort: | Registriert seit: 23.06.2013 Info | Posting ID: 9915498  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Danke für das ausführliche Feedback. Ja, Roode hat die Möglichkeit den Koffer bei Raw oder SmackDown einzulösen.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 27.03.2021, 21:08 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9917392  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw - 3 Wochen bis Backlash

Das Ende der letzten Show wird in einem Rückblick beleuchtet, ehe Intro und Eröffnungsfeuerwerk das typische Opening abrunden. Dana Brooke befindet sich schon im Ring, während die Kommentatoren - die heute wieder von Mr. Money in the Bank Robert Roode unterstützt werden - die Zuschauer begrüßen und das Women‘s Championship Match zwischen Bayley und Alexa Bliss als heutigen Main Event bewerben. Dann betreten Paul Heyman und Sonya Deville die Stage. Hinter ihnen tauchen die Authors of Pain auf, die die beiden zum Ring begleiten. Dort nimmt Heyman in Sonyas Namen Ronda Rouseys Herausforderung an. Die sogenannte „Baddest woman on the planet“ ist vielleicht im MMA eine große Nummer, doch das ist ein Wrestling-Ring, wo Sonya Deville „The next big thing“ ist. Wenn sie mit Rousey fertig sind, dann wird Becky Lynch die nächste sein, denn mit ihr ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Nach diesen Worten gibt Heyman den Authors of Pain das Zeichen sich in Richtung Stage zu positionieren, damit das Match ohne Störungen ablaufen kann.

Singles Match
Sonya Deville (w/ Paul Heyman) besiegt Dana Brooke via Submission im Kimura Lock - 04:23 Minuten

Nach dem Match kommt Ronda Rousey in den Ring und stellt sich mutig den Authors of Pain entgegen. Heyman gibt den beiden das Zeichen Rousey durchzulassen. Im Seilgeviert kommt es zum Staredown zwischen Rousey und Deville. Plötzlich wird Ronda von den Authors of Pain gepackt, wodurch Deville leichtes Spiel hat und ihrer Gegnerin mehrere Ohrfeigen verpasst. Es dauert nicht lange bis Becky Lynch mit einem Kendostick zum Ring sprintet. Die Authors of Pain sind abgelenkt, weshalb sich Rousey losreißen und Deville mit einem Takedown zu Boden befördern kann. Akam & Rezar gelingt es Deville und Heyman in Sicherheit zu bringen, sodass Rousey und Lynch am Ende gemeinsam im Ring verbleiben.

Backstage wünscht Mickie James Women‘s Champion Bayley viel Erfolg für das spätere Match gegen Alexa Bliss. Während sich Bayley bedankt taucht Kairi Sane auf, die heute auf Mickie James treffen wird. Sie beäugt nicht nur ihre Gegnerin, sondern auch den Titelgürtel. Die Japanerin wünscht Bayley ebenfalls viel Glück und geht weiter, lässt den Titel dabei jedoch nicht aus den Augen.

Der Bálor Club wirft Mike Kanellis gerade aus dem Locker Room, denn er hat beim Kartenspiel verloren. Seine Frau Maria ist sauer über den Verlust des Geldes und verflucht ihren Mann dafür. Plötzlich kommt Roman Reigns dazu, der Mike unsanft zur Seite stößt. Er will zu Bálor und diesem das Maul stopfen, doch Gallows und Anderson stellen sich ihm in den Weg. Der Intercontinental Champion lässt sich von den beiden nicht beeindrucken und macht klar, dass er Bálor in die Finger kriegen wird. Luke Gallows will das Thema gern sofort regeln, doch Bálor mahnt ihn sich zu beruhigen, schließlich hat der Club später noch ein Match. Reigns deutet an, dass man sich nochmal sehen wird.

Singles Match
Buddy Murphy besiegt Chad Gable via Pinfall nach dem Murphys Law - 12:10 Minuten

Irgendwo außerhalb der Arena spricht Randy Orton direkt in die Kamera. Er bezeichnet Drew McIntyre als smart, denn ohne den Angriff im Vorfeld hätte er ihr „Match“ niemals gewonnen. Außerdem ist es richtig, sich vorerst nicht auf den Universal Championship, sondern auf ihn zu konzentrieren, denn er wird diese Attacke nicht einfach auf sich sitzen lassen. McIntyre hat vielleicht für einen WrestleMania Moment gesorgt den er (Orton) am liebsten schnell wieder vergessen möchte, doch am Ende wird sich jeder daran erinnern wie er McIntyre in den Arsch getreten hat. Orton will ein Rematch gegen McIntyre, bei dem es keine Entschuldigungen und keine Ausreden mehr geben wird. McIntyre soll sich Gedanken machen und ihm diese mitteilen, damit es bei Backlash zum finalen Showdown kommen kann.

An anderer Stelle regt sich Ariya Daivari über die Tracht Prügel der Riott Squad auf. Carmella meint, dass er dafür gleich drei Frauen rettete, weshalb er ihr Held ist. Daivari sieht so aus als ob er darauf verzichten könnte, doch das ignoriert Carmella, die zusammen mit ihm das nachste Match anschauen möchte.

Singles Match
Naomi besiegt Alicia Fox via Pinfall nach dem Split-legged Moonsault - 03:57 Minuten

Carmella ist froh, dass Naomi das Match für sich entschieden hat. Daivari scheint das anders zu sehen, behält seine Meinung jedoch für sich. Carmella bekommt das nicht mit und fragt ihn, ob er das auch so sieht wie sie. Daivari stimmt ihr daraufhin überschwänglich zu, doch eigentlich ist klar, dass er lieber Alicia Fox als Siegerin gesehen hätte.

An anderer Stelle beschwert sich Paul Heyman über Ronda Rousey und Becky Lynch, die es anscheinend nur noch im Doppelpack gibt. Er und Sonya Deville müssen ihre Pläne überdenken. Was das bedeutet ist allerdings nicht mehr zu hören, da die Authors of Pain das Kamera-Team aus dem Raum schieben.

Chad Gable teilt seinem Mentor und General Manager Kurt Angle mit, dass er seinen Vertrag auflösen möchte, um woanders neu beginnen zu können. Die Verletzung seines Partners, der Verlust der Titel und der ausbleibende Erfolg haben ihn zu diesem Entschluss gebracht. Angle versucht seinen Schützling umzustimmen, doch das erzielt keine Wirkung, weshalb er Gables Bitte schweren Herzens in den nächsten Tagen nachkommen wird.

Singles Match
Sami Zayn besiegt Dolph Ziggler via Pinfall nach dem Helluva Kick - 11:09 Minuten

Mittlerweile ist der neue SmackDown General Manager Drake Maverick bei Kurt Angle angekommen. Das Gespräch soll jedoch unter vier Augen stattfinden, weshalb die Kameras weiter zu Ronda Rousey und Becky Lynch schalten, die bei der bezaubernden Renee Young stehen. Die beiden haben heute erneut gut zusammengearbeitet und sich den Rücken freigehalten. Becky sagt, dass Heymans angedeutete Planänderung ein Tag Team Match sein sollte, falls Sonya eine Partnerin findet. Auch Ronda Rousey ist von dieser Idee nicht abgeneigt.

Andrade ‘Cien‘ Almas, Sin Cara und Zelina Vega stehen im Ring und Vega spricht über den Triumph über Rey Mysterio von „El Idolo“, wie sie Almas nennt. Sie bezeichnet ihn dabei als den besten Luchador der Welt und besten NXT Champion aller Zeiten. Es dauert nicht lange bis sie von Rey Mysterio unterbrochen wird, der daran erinnert, dass der angeblich beste Luchador der Welt eine hinterhältige Attacke benötigt, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Letzte Woche sagt er, dass ihn eine Niederlage nicht zum Aufgeben bringt. So ist es auch diese Woche, denn Andrade hat es nicht geschafft ihn zu brechen. Wenn er wirklich „El Idolo“ ist, dann gibt er ihm nächste Woche sein Rematch. Dort wird er Almas zeigen, dass er „El Rey“ und noch lange nicht fertig ist. Nach kurzer Besprechung nimmt Andrade die Herausforderung an.

Singles Match
Kairi Sane besiegt Mickie James via Pinfall nach dem Insane Elbow - 11:48 Minuten

Es folgen ein Handshake und eine kurze Verbeugung zwischen den Kontrahentinnen, ehe Charlotte Flair eingeblendet wird, die das Match Backstage verfolgte. Charly Caruso kommt dazu und spricht sie auf ihre Niederlage an. Flair macht klar, dass sie sich absichtlich auszählen ließ und von jemandem wie Kairi Sane niemals klar und deutlich besiegt werden kann. Nächste Woche wird sie das unter Beweis stellen und Sane genauso vernichten wie sie es mit Trish Stratus bei WrestleMania tat. Charly geht auf deren versöhnliche Worte ein, doch von denen will Charlotte nichts wissen. Auf einmal steht Mandy Rose zwischen ihnen, die Charlotte einen Vorschlag unter vier Augen verbreiten will.

Andernorts verlässt Drake Maverick zügig das Büro seines Kollegen, wobei Kurt Angle ihm hinterher ruft, dass er „Das“ nicht machen kann. Maverick lächelt und erwidert, dass er „Das“ sehr wohl machen kann und auch tun wird. Shane McMahon gab ihm seinen Segen und Stress mit Angle oder Raw sind ihm ziemlich egal, denn ihm geht es einzig und allein um SmackDown.

Tag Team Match
The Club (w/ Finn Bálor) vs. The Fashion Police endet im No Contest - 02:46 Minuten

Das Match endete abrupt, weil zuerst Luke Gallows und im Anschluss Tyler Breeze vom Spear des Intercontinental Champions Roman Reigns getroffen wurden. Reigns kann auch Karl Anderson zu Boden bringen, ehe Fandango klarmacht, dass er sich nur um seinen Partner kümmern will. Reigns hat es auf Finn Bálor abgesehen, der außerhalb des Seilgevierts wartet und erst ins Geschehen eingreift als Anderson und Gallows erneut auf Reigns losgehen. Die Fashion Police unterstützt den Intercontinental Champion kurzerhand, weshalb ein großer Brawl ausbricht, der nur durch mehrere Referees und andere Offizielle gestoppt werden kann.

Auf einmal taucht Drake Maverick auf, der sich auch hier nochmal als neuer SmackDown General Manager vorstellt und daran erinnert, dass seine Show mit Shinsuke Nakamura einen ihrer Topstars verloren hat. Er will einen Ausgleich für diesen Verlust und sprach zuerst mit Commissioner Shane McMahon, ehe er seine Entscheidung Kurt Angle mitteilte. Maverick hat wider Erwartens kein Interesse an Roman Reigns, sondern an der Fashion Police und dem Club - ohne Finn Bálor! Das Trio ist schockiert und bringt seinen Unmut klar zum Ausdruck. Roman Reigns kann sich ein fieses Grinsen nicht verkneifen und ruft Bálor zu, dass er ihn kriegen wird. Die Fashion Police steht mittlerweile bei Drake Maverick auf der Stage und bestaunen voller Freude dessen stylischen Anzug.

Nächste Woche bei RAW: Kairi Sane vs. Charlotte Flair, Andrade ‘Cien‘ Almas vs. Rey Mysterio, Baron Corbin vs. Big E und die Riott Squad muss die WWE Women‘s Tag Team Championships gegen die IIconics verteidigen.

Zum zweiten Mal an diesem Abend begeben sich Paul Heyman und die Authors of Pain in den Ring. Der Unterschied zu vorhin ist, dass sie diesmal von Shinsuke Nakamura angeführt werden. Heyman kündigt den Japaner als seinen WWE Universal Champion an. Dann stellt er die Authors of Pain ganz offiziell als ihre Bodyguards vor. Sie wurden ihm von seinem guten Freund Paul Ellering empfohlen, der Akam & Rezar zu NXT Tag Team Champions machte. Heyman möchte eine Wiederholung aus der letzten Woche sehen als die beiden Braun Strowman zerstörten. Statt diesen Bildern bekommt Heyman allerdings nur den echten Strowman zu sehen, der entschlossen die Halle betritt und sofort in den Ring stürmt. Er liefert sich einen wilden Brawl mit den Authors of Pain, die ihn jedoch gut in Schach halten können. Auf einmal ertönt das Theme des ehemaligen Universal Champions Brock Lesnar, der ebenfalls zum Seilgeviert stürmt, um Shinsuke Nakamura und Paul Heyman in die Finger zu bekommen. Die Authors of Pain halten ihn davon ab, weshalb sich nun ein Brawl zwischen Akam, Rezar, Strowman und Lesnar entwickelt. Die beiden Ex-Champions scheinen die Oberhand zu gewinnen, doch Nakamura mischt sich ein und attackiert die beiden mit seinem Gürtel. Die Authors of Pain können in Folge dessen eine Double Powerbomb sowie das Last Chapter gegen Strowman und Lesnar zeigen, weshalb auch diese Woche Nakamura, Heyman, Akam und Rezar triumphierend über ihren Gegnern stehen.

Vor dem Main Event wird gezeigt, wie Alexa Bliss Number One Contender wurde. Sie tat Kurt Angle einen Gefallen kurz vor WrestleMania als sie den eben gesehenen Braun Strowman zur Vertragsunterzeichnung mit Goldberg zum Ring begleitete. Goldberg traf sie versehentlich mit seinem Spear, wodurch Bliss WrestleMania verpasste und Angle ihr einen Gefallen schuldig war. Außerdem werden die Bilder von Bayleys Titelgewinn eingeblendet.

WWE Women‘s Championship Match
Bayley © vs. Alexa Bliss
Die Herausforderin wusste sich oft durch schmutzige Tricks zu helfen, was sie gegen die ansonsten überlegene Bayley im Match hielt. Kurz vor Ende ging der Referee zu Boden. Während dieser Zeit gelang Bayley der viel umjubelte Bayley-to-Belly, doch niemand konnte den Pinfall zählen. Als Bayley wieder auf den Beinen war, wurde sie urplötzlich von einer maskierten Frau mit dem Titelgürtel niedergeschlagen! Alexa Bliss reagierte gedankenschnell und krabbelte auf Bayley. Der Referee kam passend dazu wieder zu sich und zählte den Pinfall. - 14:18 Minuten > TITELWECHSEL!

Die Fans sind schockiert über den schnellen Titelverlust ihres Lieblings Bayley. Alexa Bliss kann ihr Glück über ihren ersten Titelgewinn kaum fassen und drückt den Gürtel ganz fest an sich. Dann erblickt sie die maskierte Frau und rollt sich aus dem Ring als diese das Seilgeviert betritt. Die Frau stellt sich über Bayley und zieht ihre Maske vom Kopf. Es ist Sasha Banks! Mit abfälligem Blick zieht Sasha ihre beste Freundin auf die Beine und nimmt sie dann ins Banks Statement. Bayley klopft mehrfach ab, doch Sasha lässt nicht locker und treibt Bayley in die Bewusstlosigkeit. Mit diesem Schocker und einer triumphierenden Sasha Banks geht Monday Night Raw diese Woche off Air.

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 29.03.2021, 18:15 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9919042  
Hannoveraner ist offline Hannoveraner
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von Hannoveraner anzeigen Hannoveraner eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

So sorry hat doch ein paar Tage länger gedauert

Raw hat mir wieder gut gefallen.

- Auftreten von Deville gefällt mir weiter sehr gut, das Stable rund um Heyman & Co. passt auch sehr gut, bin gespannt auf das vermutliche Tag Team Match und wer Devilles Partner werden könnte.

- Ortons Promo nichts besonderes, aber Fehde wird gut fortgeführt, nächste Woche dann gerne auch wieder Face to Face.

- Bei Gables Vertragsauflösung weiß ich nicht so recht, gucken ob das noch was passiert oder ob du ihn los werden willst.

- Andrade vs Rey passt zum Start im Main Roster.

- Bei Balor Club vs Reigns wollte ich erst kritisieren, dass mir das Team von Reigns mit der FP nicht wirklich gefällt, jetzt wiederrum bin ich recht gespannt was es mit dem Move von Maverick auf sich hat. Könnte aber natürlich auch einfach sein das du 2 Teams zu SD bekommen willst.

- Das Lesnar doch im Titelgeschehen mitzumischen scheint finde ich gut, AOP passt hier auch sehr gut hinein, erinnert mich (nicht direkt wegen AOP) auch ein wenig an Rollins 2015 mit der J&J Security Wobei Nakamura warscheinlich nicht so ein extreme Chicken Heel sein soll.

- Das Alexa den Titel gewinnt, hätte ich nie gedacht. Finde das weder besonders gut, noch schlecht, ist auf jeden Fall ein Schocker so kurz nach Bayleys Titelgewinn. Das von Sasha irgendwann etwas kommen wird hast du ja allerdings durchweg angedeutet, Storytechnisch auf jeden Fall nice. Mal schauen ob es hier auch ein 3 Way gibt.

Old Post Posted: 07.04.2021, 13:43 Uhr
Beiträge: 336 | Wohnort: | Registriert seit: 23.06.2013 Info | Posting ID: 9926254  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 3 Wochen bis Backlash

Earlier Today: WWE World Heavyweight Champion AJ Styles kommt auf dem Parkplatz an und wird sofort von seinen ehemaligen Club-Freunden Karl Anderson und Luke Gallows in Empfang genommen. Die beiden wollen einen Neuanfang, doch daran hat Styles nach ihrem Verrat vor über einem Jahr überhaupt kein Interesse. Sie sollen ihm aus dem Weg gehen und in Ruhe lassen, denn er hat es auch ohne den Club an die Spitze geschafft.

Kofi Kingston und Xavier Woods sitzen bereits bei den Kommentatoren und begrüßen die Zuschauer. Sie sind hier, um das Match zwischen den Usos und The Bar ringside verfolgen zu können. Passend dazu wird ein Blick auf letzte Woche geworfen als die neuen Tag Team Champions ein Verbalduell zwischen The New Day und den Usos unterbrachen und letztere abfertigten.

Non Title Match
The Bar © besiegt The Usos via Pinfall nach dem Brogue Kick gegen Jey Uso - 13:43 Minuten

Drake Maverick und die Fashion Police befinden sich bestens gelaunt im Büro des General Managers, denn Fandango und Tyler Breeze haben ihrem neuen Boss ein Willkommensgeschenk gemacht. Sie präsentieren ihm einen neuen, stylischen Anzug, den Maverick unbedingt anprobieren muss.

The Miz kommt mit Heath Slater und Curtis Axel in den Ring, wo er sofort klarmacht, dass die Sache zwischen ihm und Daniel Bryan noch nicht beendet ist. Bryan das Title Match zu kosten war erst der Anfang. Er will dafür sorgen, dass dessen „wunderschönes“ Comeback schnell vergessen sein wird. Anschließend machen sich Miz und Curtis Axel über Erick Rowan lustig, der ein Match gegen The Miz forderte. Dabei werden sie vom WWE World Heavyweight Champion AJ Styles unterbrochen, der sehr verärgert wegen letzter Woche ist als sich Miz in seine Titelverteidigung einmischte. Den Stuhlschlag hat er nicht vergessen, weshalb Styles die Frage stellt, ob ein weiteres Kapitel zwischen ihnen geschrieben werden muss. The Miz erwidert, dass sich AJ noch etwas gedulden müsse. Alles kommt zur rechten Zeit, doch zuerst ist Daniel Bryan an der Reihe. Dieser lässt auch nicht lange auf sich warten und macht dem Champion umgehend klar, dass The Miz ihm gehört. Der Chairshot war nichts Persönliches, sondern nur Mittel zum Zweck um an ihn ranzukommen. Er wird mit The Miz nochmal den Boden aufwischen, danach kann Styles gern die Reste zusammensammeln. Anschließend können sie ihr Title Match von letzter Woche wiederholen. AJ denkt einen Moment darüber nach, ehe er sein OK für diesen Plan gibt und verschwindet. Der Weg ist frei für Bryan, der in Richtung Seilgeviert stürmt, welches von Miz und seinen Lakeien umgehend verlassen wird.

Singles Match
Gran Metalik besiegt Kalisto via Pinfall nach dem Metalik Driver - 07:20 Minuten

Nach dem Match geben sich Kalisto und Gran Metalik die Hand zum Zeichen des Respekts, wobei sie von Brian Kendrick, The Revival und Elias attackiert werden. Die ehemaligen Tag Team Champions fertigen die Luchadors mit der Shatter Machine ab, bevor Elias das Wort ergreift und Bobby Lashleys Rückkehr thematisiert. Der amtierende United States Champion regt sich auf, dass Lashley kein Title Match verdient, nur weil er früher einmal Champion war. Heute ist Lashley ein Niemand, der die Finger von seinem Gürtel lassen soll. Besagter Bobby Lashley kommt daraufhin zum Ring, wo er sofort von Elias und seinen Freunden „begrüßt“ wird. Der Rückkehrer setzt sich zur Wehr und befördert The Revival mit einer Double Clothesline über das Top Rope nach draußen. Elias will mit seinem Gürtel zuschlagen, doch Lashley weicht aus und plättet den US Champion mit dem Spear! Brian Kendrick zieht den Musiker gedankenschnell aus dem Ring, in dem der Gürtel erneut liegen bleibt und in Lashleys Hände gerät. Dieser macht am Ende nochmal deutlich, dass er großes Interesse an diesem Titel hat, bevor er ihn in Richtung Elias wirft.

Drake Maverick sitzt der neue Anzug wie angegossen, worüber die Fashion Police natürlich sehr erfreut ist. Sie attestieren ihrem Boss einen ausgezeichneten Modegeschmack, den Kurt Angle ihrer Meinung nach nie hatte. Sie sind jedoch unzufrieden mit der Farbe seines Hemdes, weshalb sie Maverick noch ein anderes geben. Der neue General Manager steht nun oberkörperfrei und nur mit Fliege um den Hals in seinem Büro als plötzlich EC3 im Raum steht. Dieser fragt was hier vor sich geht, denn das ist nicht wirklich eindeutig. Nach einem Moment peinlicher Stille regt er sich auf, dass Maverick nicht an sein Telefon geht, denn er wollte etwas Wichtiges mit ihm besprechen. Dazu kommt er jedoch nicht, denn The Miz platzt herein. Für einen Moment ist er ebenfalls überrascht seinen Boss oben ohne zu sehen, bevor er fordert, dass Daniel Bryan nachher vom Ring verbannt ist. Maverick tut ihm diesen Gefallen, verbannt Slater und Axel allerdings auch. The Miz ist stinksauer und droht seinem Boss, woraufhin sich EC3 einmischt. Miz fragt wer er ist, auch wenn er glaubt EC3 schon mal irgendwo gesehen zu haben. Carter antwortet sauer, dass er Mavericks bester Freund ist und Miz besser aufpassen soll was er sagt und tut.

Zwischen zwei aufgestellten Leitern hockt Jeff Hardy, der die letzten Wochen revue passieren lässt und betont, wie sehr die Ladder Matches seine Karriere beeinflusst haben. Mit dem Falls Count Anywhere und dem Money in the Bank Ladder Match hatte er gleich zweimal die Möglichkeit mit Hilfe von Leitern zu gewinnen. Bei WrestleMania war das zwar nicht vom Erfolg gekrönt, doch er genoss jede einzelne Sekunde. Nach diesen Worten läuft Drew Gulak vorbei, der Hardys Vorliebe niemals verstehen wird, denn für ihn gehört Wrestling auf die Matte.

Singles Match
The Miz besiegt Erick Rowan via Pinfall nach einem DDT auf einen Steel Chair - 06:41 Minuten
Zwischenzeitlich wollte sich Miz freiwillig auszählen lassen, entschied sich jedoch mit einem Stuhl bewaffnet zurück in den Ring zu kommen. Das führte zu einem Konflikt mit dem Referee, wobei der Stuhl zu Boden fiel. Rowan hatte genug und setzte zum Chokeslam an, doch Miz konterte mit einem Stich in die Augen und dem siegbringenden DDT auf den Stuhl.

Im Anschluss will The Miz erneut mit dem Steel Chair auf Erick Rowan losgehen, wobei er von dem dazukommenden Curtis Axel unterstützt wird. Heath Slater benötigt etwas länger und ist von der Aktion der anderen nicht wirklich überzeugt. Axel fordert seinen Partner auf sie zu unterstützen. Slater überlegt einen Moment zu lang, denn in diesem Augenblick ist Daniel Bryan - ebenfalls mit einem Steel Chair bewaffnet - zur Stelle. Er macht den Save für Rowan und vertreibt The Miz zum zweiten Mal an diesem Abend.

Drew Gulak begibt sich in den Ring, während Rowan und Bryan die Halle verlassen. Es kommt zu einem kurzen Handshake zwischen Bryan und Gulak auf halbem Wege. Gulak fordert Tony Nese auf Stellung für sein Handeln letzte Woche zu nehmen. Statt dem Premier Athlete taucht EC3 auf, der sagt dass Nese das Richtige getan hat. Gulak erwidert genervt, dass er nicht nach Carters Meinung fragte. EC3 gibt zu verstehen, dass SmackDown nun sein Revier ist und Gulak sich mit dem Falschen anlegte. Dieses Hin und Her wird von Tony Nese unterbrochen, der EC3 sofort klarmacht, dass er für sich allein sprechen kann. Er war mit der Situation unzufrieden. Mal sind sie ein Team, mal sind sie es nicht. Mal stehen sie auf einer Seite, mal müssen sie gegeneinander kämpfen. Und jedes Mal hat er das Gefühl am Ende ganz hinten zu stehen. Nese führt Money in the Bank als Beispiel auf. Gulak wirft ein, dass er in ihrem letzten Match der bessere Mann war, weshalb er verdient im Ladder Match stand. Tony hätte einfach mit ihm reden sollen, doch stattdessen lässt er sich von einem Idioten wie EC3 beeinflussen. Dieser will sich erneut einmischen, weshalb er einen Schlag von Gulak kassiert. Nese geht dazwischen und bringt seinen ehemaligen Partner zu Boden. Das gibt EC3 die Möglichkeit für den One Percenter gegen Gulak, was von Nese emotionslos beobachtet wird.

Die Fashion Police befindet sich immer noch bei Drake Maverick, denn sie haben noch mehr Designerstücke für ihn. Der General Manager beruhigt die beiden, weil ihm ein Anzug für‘s Erste reicht. Plötzlich steht Kevin Owens vor Maverick, der den Kanadier - nach einer Woche Abwesenheit auf Zwang - freundlich begrüßt. Owens ist anzusehen, dass ihm diese Freizeit gar nicht passte. Maverick will einen guten Start mit Kevin, weshalb er ihm heute alle Zeit der Welt gibt.

Cathy Kelly spricht mit Titus O‘Neil über WrestleMania und will wissen, wie er Titus Worldwide wieder auf den richtigen Weg bringen möchte. Titus zeigt sich enttäuscht über den Verlauf der größten Show des Jahres und ist sauer auf Mojo Rawley, der letzte Woche für die nächste Niederlage sorgte. Das Gespräch endet abrupt, denn Titus hat ein paar Meter weiter Bobby Lashley entdeckt. Er versucht etwas Smalltalk mit Lashley zu halten und steckt ihm seine Karte zu.

Tag Team Match
Heavy Machinery besiegt The Hype Bros via Pinfall nach dem Compactor gegen Ryder - 07:01 Minuten

Nach dem Match herrscht Uneinigkeit auf seiten der Hype Bros, während Heavy Machinery ihren ersten Sieg auf der Stage feiern. Die Diskussion zwischen Rawley und Ryder wird nach wenigen Momenten von Kevin Owens unterbrochen, der die beiden auffordert sich aus seinem Ring zu verpissen. Er spricht über das unschöne Ende des Title Matches bei WrestleMania und kündigt an, dass Robert Roode die Konsequenzen zum passenden Zeitpunkt zu spüren bekommt. Allerdings ärgert er sich auch über sich selbst, denn er hätte das Match beenden und den WWE World Heavyweight Title gewinnen können. Wenig später kommt AJ Styles in den Ring, der Owens seinen Gürtel präsentiert und zugibt, dass Owens eventuell hätte Champion werden können, doch das wird man leider nie erfahren. Die beiden Kontrahenten forcieren ein weiteres Title Match bei Backlash, doch Seth Rollins will ebenfalls ein Wörtchen mitreden und mischt sich ein. Von der Stage aus macht er klar, dass die Powerbomb das Match nicht beendet hätte und - weiter kommt Rollins nicht, denn auf einmal wird er von Jaxson Ryker attackiert! Der Beatdown endet mit einer Powerbomb von der Stage durch mehrere Tische, nach der Rollins ausgeknockt am Boden liegen bleibt. Styles und Owens beobachteten das Geschehen aus dem Ring heraus. Der Kanadier verlässt das Seilgeviert als erster mit den Worten in Richtung AJ, dass sie sich bei Backlash sehen.

WWE Cruiserweight Championship Match
Mustafa Ali © besiegt Noam Dar via Pinfall nach dem 054 - 14:25 Minuten

Der auch weiterhin amtierende Cruiserweight Champion feiert seinen Sieg, womit sich auch die Kommentatoren verabschieden. Die Kameras schalten allerdings nochmal auf den Parkplatz, wo Kevin Owens auf dem Weg zu seinem Auto von Karl Anderson und Luke Gallows attackiert wurde! Der Club prügelt Owens windelweich und wirft ihn mehrfach gegen seinen Wagen. Am Ende schleifen sie ihn zu einer Mülltonne und werfen ihn mit besten Grüßen von AJ Styles in diese. Mit diesen Bildern geht SmackDown off Air.

_____

Bisherige Card für Backlash:

WWE Tag Team Championship Match
The Bar © vs. The New Day

Singles Match
The Miz vs. Daniel Bryan

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 12.04.2021, 20:21 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9935017  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Standardicon Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw - 2 Wochen bis Backlash

Ein Rückblick zeigt den schockierenden Eingriff von Sasha Banks gegen ihre beste Freundin Bayley, die dadurch den bei WrestleMania gewonnenen Women‘s Championship nach gerade einmal acht Tagen wieder verloren hat. Dann folgen Intro und Eröffnungsfeuerwerk, bevor Charly Caruso im Ring zu sehen ist und Mr. Money in the Bank Robert Roode ankündigt, der sie mit Küsschen links und rechts begrüßt. Sie sprechen über den Koffer, den Roode als sein „Baby“ bezeichnet. Er liebt das Gefühl jeden Tag mit dem Wissen aufzuwachen, dass er den Tag als World Champion beenden könnte. Weiter kommt der Kanadier nicht, denn Paul Heyman, Sonya Deville, die Authors of Pain und der Universal Champion Shinsuke Nakamura entern den Ring. Heyman bewirbt zuerst den Main Event, in dem Akam & Rezar auf Braun Strowman und Brock Lesnar treffen werden. Dann geht er einige hypothetische Szenarien eines Cash Ins durch, wobei er jedes Mal zu dem Schluss kommt, dass dieser fehlschlagen würde, denn Nakamura ist der Beste und hat die entsprechenden Leute um sich herum, die einen Titelwechsel verhindern würden. Roode macht klar, dass er den Japaner als Champion großartig findet und ihn, den Universal Title sowie Team Heyman respektiert. In den letzten zwei Wochen hat er es genossen mit anzusehen wie Nakamura Raw dominierte. Er würde niemals auf die Idee kommen einen Cash In gegen Nakamura durchzuführen. Paul Heyman ist zufrieden, denn seine Worte zeigen Wirkung. Diese Sache zu klären war der ausdrückliche Wunsch des Universal Champions und diesem wird er jeden Wunsch erfüllen, selbst wenn er einen Thron für den King of Strong Style errichten müsste. An dieser Stelle hakt Nakamura ein, der das für eine ausgezeichnete Idee hält und den Main Event auf seinem eigenen Thron verfolgen möchte. Heyman zeigt sich überrascht, doch Nakamura verlässt den Ring mit den Worten, dass er sich auf Paul verlässt.

Singles Match
Rey Mysterio besiegt Andrade Almas (w/ Zelina Vega) via Pinfall nach der Mysteriorana - 13:13 Minuten

Während Rey Mysterio seinen Sieg außerhalb des Seilgevierts feiert, wird er hinterrücks von Sin Cara attackiert, der ihn zurück in den Ring schleudert. Andrade Almas zeigt den Hammerlock DDT und anschließend eine Running Meteora in der Ecke. Am Ende feiert Zelina Vega mit ihren Klienten den Triumph über Mysterio.

Braun Strowman steigt aus seinem riesigen Pick Up und begibt sich auf den Weg zur Arena, wobei er auf seinen heutigen Partner Brock Lesnar trifft. Die beiden starren sich einen Augenblick lang wortlos an, ehe sie sich kurz zunicken und ihren Weg gemeinsam fortsetzen.

Im Locker Room hat sich eine Traube um Finn Bálor gebildet, der heute zum ersten Mal ohne Gallows und Anderson da ist. Sie fragen ihn, ob er allein immer noch so stark ist und denkt, dass er machen kann was er will. Mike Kanellis drängelt sich nach vorn und sagt, dass der Club ihn letzte Woche beim Kartenspiel beschissen hat und er Rache dafür möchte. Bálor antwortet ihm mit einer Ohrfeige und macht klar, dass er vor niemandem Angst hat. Er will Kanellis später im Ring sehen.

Vor dem nächsten Match wird Sarah Logan auf Wunsch der IIconics vom Ring verbannt.

WWE Women‘s Tag Team Championship Match
The Riott Squad © besiegt The IIconics via Pinfall nach dem Riott Kick gegen Billie Kay - 10:19 Minuten

Nach dem Match wird die Riott Squad von Mickie James konfrontiert, die nach der Niederlage bei WrestleMania ein weiteres Title Match fordert. Liv Morgan ist sich sicher, dass Sasha Banks es eher auf Bayley abgesehen hat und kein Interesse daran hat nochmal zu verlieren. Mickie erwidert, dass sie gar nicht an Banks dachte, die letzte Woche endlich ihr wahres Gesicht zeigte. Stattdessen gibt es eine Frau die WrestleMania dank der Riott Squad verpasste. In diesem Augenblick betritt Natalya die Stage, die Rache an der Squad will und diese ebenfalls auffordert ihre Gürtel aufs Spiel zu setzen.

Es wird zu Buddy Murphy und der bezaubernden Renee Young geschaltet, die der Meinung ist, dass er beeindruckende Leistungen seit seinem Comeback zeigt. Murphy macht deutlich, dass er unnötigen Ballast der Vergangenheit los wurde (Wesley Blake) und hart für seine Comeback trainierte. Es ist Zeit zu zeigen, dass er zu den besten Wrestlern dieser Company gehört. Anschließend macht er sich über Chad Gable lustig, der nach ihrem Match seinen Vertrag auflöste. Shelton Benjamin hat diese Worte gehört und will sie nicht einfach so stehenlassen. Er möchte Murphy die Gründe seines Partners erklären, doch Murphy ist das völlig egal. Er bezeichnet Gable als Loser und lässt den erbosten Benjamin und Renee Young zurück.

An anderer Stelle ist Paul Heyman mit den Authors of Pain unterwegs, denn er ist dazu verdammt irgendwie einen Thron für den Universal Champion aufzutreiben. Matt Hardy kreuzt ihren Weg und meint, dass er auf seinem Grundstück mit Sicherheit einen Thron stehen hat. Heyman zeigt sich interessiert, doch Hardy ruft einen sehr hohen Preis auf, den Heyman nicht bereit ist zu zahlen. Matt bietet als Alternative ein Universal Championship Match an, was Heyman ebenfalls ablehnt. Stattdessen kassiert Hardy einen Beatdown der Authors of Pain, während sich Heyman aufregt seine Zeit mit Hardy verschwendet zu haben.

Singles Match
Big E besiegt Baron Corbin via Pinfall nach dem Big Ending - 07:33 Minuten

Noch während Big E seinen Sieg feiert, begibt sich Sasha Banks in den Ring. Big E hat für sie nur ein trauriges Kopfschütteln übrig, doch Sasha ist das ziemlich egal. Sie erklärt ihre Gründe für die Attacke auf Bayley und macht keinen Hehl daraus, dass Eifersucht eine große Rolle spielte. Das begann bei Survivor Series als jeder Bayley bemitleidete, die sich nach langem Kampf Charlotte geschlagen geben musste. Niemand interessierte sich für Sasha Banks, die unfair durch Peyton Royce eliminiert wurde. Sasha gibt zu, dass die Zusammenarbeit und Freundschaft mit Bayley gegen die IIconics gestärkt wurde, doch als es in Richtung Royal Rumble ging, wurde Bayley egoistisch, denn ihr gefiel die Rolle des ultimativen Underdogs. Die Krönung war die Sache mit Mickie James und sie kann bis heute nicht glauben, dass Bayley dieser Verrückten eine zweite Chance gab und es nicht schaffte, sich klar zu ihr (Sasha) zu bekennen. Das hätte sie Bayley alles verziehen, doch dann wollte diese das gesamte Spotlight und das große Title Match für WrestleMania. Dabei war Bayley völlig egal, dass ihre angeblich beste Freundin nur im WrestleMania Kickoff zu sehen war und Almosen von Mickie James annehmen musste. Das nagt bis heute an ihr und brachte das Fass zum Überlaufen, weshalb sie Bayley auf ihrem Höhepunkt zurück auf den Boden der Tatsachen holte. Sie wird nicht umsonst „The Boss“ genannt, denn sie lässt nicht so mit sich umgehen. Schon gar nicht von Bayley, die für immer und ewig das naive Fangirl bleiben wird, die ihren Traum lebt und auf Chancen hofft. Kurt Angle unterbricht den Monolog und stellt klar, dass er der Boss ist. Er ist enttäuscht von Sasha und sauer, dass sie sich in das Title Match letzte Woche einmischte. Es ist nur logisch, dass es in Zukunft Bayley vs. Sasha Banks heißt, doch für Backlash setzt er vorerst ein Rematch zwischen Bayley und Alexa Bliss an. Er warnt Sasha, dass sie sich diesem Title Match fernhalten sollte, sonst wird das ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen. Banks zeigt sich davon wenig beeindruckt und meint zu Angle, dass er ihr gar nichts kann, doch davon lässt sich Kurt nicht provozieren. Am Ende gibt er ihr nur mit auf den Weg, seine Warnungen besser ernstzunehmen.

Backstage wird Charlotte Flair in ihren Vorbereitungen auf das Rematch gegen Kairi Sane von Mandy Rose unterbrochen, die wissen möchte, was Charlotte von ihrer Idee hält. Flair erwidert leicht genervt, dass sie noch keine Entscheidung getroffen hat und nun in Ruhe gelassen werden möchte, denn sie hat ein wichtiges Match vor Augen.

Singles Match
Finn Bálor besiegt Mike Kanellis (w/ Maria Kanellis) via Pinfall nach dem 1916 - 05:09 Minuten

Es dauert nicht lange bis der Intercontinental Champion Roman Reigns zum Ring kommt, sich Finn Bálor gegenüberstellt und zufrieden fragt, wo Anderson und Gallows abgeblieben sind. Bálor erwidert, dass sich Reigns gern lustig machen kann, doch er hat keine Angst vor ihm. Er tippt mit Wucht auf den Intercontinental Championship, woraufhin Reigns mit einem harten Schlag antwortet. Bálor wehrt sich, doch den folgenden Schlagabtausch entscheidet Reigns mit einem krachenden Spear für sich.

Bevor es in die Werbung geht, wird nochmal zu Paul Heyman geschaltet, der eine andere Person am Telefon anschreit, dass diese richtig gehört hat und er einen verdammten Thron benötigt. Nach der Pause wird „During the break“ gezeigt, wobei Finn Bálor durch die Gänge humpelte und dabei an Sami Zayn und Big E vorbeikam, die sichtlich erfreut darüber waren, dass Bálor eine Abreibung kassierte. Im Locker Room gingen die schadenfrohe Blicke weiter, weshalb Bálor die Anwesenden anschrie und deutlich machte, dass er Kanellis in den Arsch getreten hat. Bálor schnappte seine Tasche und verließ den Raum, traf kurz darauf jedoch auf Zelina Vega, Andrade ‘Cien‘ Almas und Sin Cara. Vega stoppte Bálor und sagte, dass er aussieht als ob er Unterstützung benötigen könnte. Bálor stellte allerdings klar, dass er gut allein zurechtkommt.

Alexa Bliss betritt das Büro des General Managers und zeigt sich bestens gelaunt aufgrund letzter Woche. Kurt Angle bleibt nichts anderes übrig als Alexa zu gratulieren, die ihm unter die Nase reibt, dass er für ihren Titelgewinn verantwortlich ist, weshalb sie sich bei ihm bedanken wollte. Dafür (sie zeigt auf den Gürtel) hat sie gern WrestleMania verpasst. Angle teilt ihr persönlich mit, dass das Rematch bei Backlash stattfinden wird, woraufhin Alexa klarmacht, dass sie Bayley auch ohne Banks‘ Hilfe besiegen wird.

Vor dem nächsten Match wird auf das Debüt von Kairi Sane geblickt, die vor zwei Wochen gegen Charlotte Flair via Count Out gewann, weil sich Charlotte absichtlich auszählen ließ.

Singles Match
Kairi Sane besiegt Charlotte Flair via Pinfall nach einem Small Package - 14:00 Minuten

Kairi feiert ihren glücklichen Sieg, während Charlotte ungläubig im Ring sitzt und es nicht fassen kann, dass sie beim Ansetzen ihres Finishers eingerollt wurde. Sie entschließt sich das nicht einfach auf sich sitzen zu lassen, doch die Japanerin ist auf einen weiteren Angriff vorbereitet. Sie begibt sich in Kampfposition und macht deutlich, dass sie vor einer weiteren Konfrontation nicht scheut. Deshalb belässt es Charlotte dabei und verlässt wütend das Seilgeviert.

Im Parking Lot steht der erwartungsvolle Paul Heyman mit den Authors of Pain. Charly Caruso kommt dazu und möchte mit ihm über Sonya Deville und das im Raum stehende Tag Team Match gegen Becky Lynch und Ronda Rousey sprechen. Heyman antwortet kurz angebunden, dass sie einen Plan haben und das Match definitiv stattfinden wird. Dann lässt er Charly stehen, denn der Thron wird in einem großen Van geliefert. Akam & Rezar packen mit an und schleppen den Karton davon. Heyman ist zufrieden, doch plötzlich steht ihm der Schreck ins Gesicht geschrieben, denn er sieht einen Dodge Challenger in einigen Metern Entfernung stehen.

Randy Orton steht im Ring und fordert Drew McIntyre auf seinen Hintern ebenfalls in diesen zu bewegen. Der Schotte lässt sich nicht zweimal bitten und teilt Orton auf dessen erneute Nachfrage mit, dass er das Match bei Backlash haben will. Dort soll die Sache enden, egal ob er Orton erneut besiegt oder ob Orton ihn schlägt. McIntyre will ein Last Man Standing Match haben, dem sein Gegner ohne zu zögern zustimmt. Randy macht anschließend deutlich, dass er McIntyre in den Arsch treten wird und erinnert in diesem Zug an sein letztes Last Man Standing Match gegen Rusev im letzten Jahr. Dort qualifizierte er sich für die Sixpack Challenge und wurde anschließend der erste Universal Champion der Geschichte. McIntyre sollte sich also im Klaren sein, dass dieses Last Man Standing Match wegweisend ist, denn wenn er (Orton) gewinnt, dann wird er sich den Universal Title zurückholen. In diesem Augenblick betreten mehrere „normale“ Arbeiter die Stage, um den Thron am Ring zu positionieren. Paul Heyman und die Authors of Pain sind ebenfalls dabei. Orton und McIntyre sind für einen Moment irritiert, doch Orton schaltet schnell und verpasst seinem Gegner den RKO! Dann verlässt er den Ring und meint auf dem Weg in den Backstage-Bereich zu Heyman, dass dieser seine Worte hoffentlich gehört hat.

Nach der Werbung warten die Authors of Pain schon auf ihre Gegner. Vorher begibt sich jedoch der Universal Champion Shinsuke Nakamura zum Ring und setzt sich zufrieden in den von Heyman organisierten Thron, von dem aus er den Main Event verfolgen wird. Heyman stellt sich daneben, wodurch das Bild des King of Strong Styles abgerundet wird. Anschließend kommen die ehemaligen Champions Braun Strowman und Brock Lesnar in den Ring.

Tag Team Match
Braun Strowman & Brock Lesnar besiegen The Authors of Pain via DQ - 09:57 Minuten

Das Match endete, weil Universal Champion Shinsuke Nakamura eingriff und Brock Lesnar den Kinshasa verpasste. Zusammen mit den Authors of Pain geht er anschließend weiter auf Strowman und Lesnar los, die jeweils eine Powerbomb von Akam und Rezar einstecken müssen. Nakamura fordert sie auf Strowman und Lesnar für den Kinshasa bereit zu halten, doch dazu kommt es nicht. Jetzt wissen die Zuschauer, wieso Heyman schockiert in Richtung des Dodge Challengers blickte, denn dieser gehörte tatsächlich zu Goldberg! Der Hall of Famer stürmt den Ring und schaltet die Authors of Pain mit dem Spear aus. Nakamura geht auf Goldberg los, befindet sich jedoch schnell im Ansatz zum Jackhammer wieder. Er kann sich im letzten Moment befreien und aus dem Ring flüchten. In diesem kommen Strowman und Lesnar wieder auf die Beine, die nicht mit Goldberg gerechnet haben. Dieser beachtet die beiden gar nicht und ruft stattdessen Nakamura hinterher, dass dieser „next“ ist. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.

_____

Bisherige Card für Backlash:

WWE Tag Team Championship Match
The Bar © vs. The New Day

Singles Match
The Miz vs. Daniel Bryan

WWE Intercontinental Championship Match
Roman Reigns © vs. Finn Bálor

Last Man Standing Match
Drew McIntyre vs. Randy Orton

WWE Women's Championship Match
Alexa Bliss © vs. Bayley

Tag Team Match
Becky Lynch & Ronda Rousey vs. Sonya Deville & ???

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 17.04.2021, 22:50 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9941304  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

SmackDown Live - 2 Wochen bis Backlash

Nach einem Rückblick auf die Ankunft des Clubs und deren Folgen, wird Kevin Owens auf dem Weg zur Arena von Dasha Fuentes abgefangen. Seine Wut ist ihm anzusehen und er hat keine Zeit für Dashas Fragen, denn es gibt etwas mit dem WWE World Heavyweight Champion zu klären. Im Anschluss an dieses kurze Statement folgt das typische Opening. Die Kommentatoren bewerben Erick Rowan und Daniel Bryan gegen The Miz und einen noch unbekannten Partner sowie Jaxson Ryker vs. Seth Rollins als Tables Match im heutigen Main Event. Dann geht es auch direkt mit der Action los!

Tag Team Match
The Revival besiegt Gran Metalik & Kalisto via Pinfall nach der Shatter Machine gegen Gran Metalik - 09:02 Minuten

Anschließend verpassen Dawson und Wilder auch Kalisto die Shatter Machine, ehe sie weiter auf die Luchadors einprügeln und dabei immer wieder in Richtung Bobby Lashley rufen, ob sie ihren Angriff fortsetzen sollen oder ob er sie daran hindern will. Der Rückkehrer lässt nicht lange auf sich warten, wird auf dem Weg zum Ring jedoch von Elias mit einem Schlag der Gitarre zu Boden befördert. Zusammen mit Brian Kendrick befördert der United States Champion Lashley zurück in den Ring, wo The Revival mit der Shatter Machine wartet. Dann klemmen sie Lashleys Kopf zwischen einen Stuhl, auf den Elias mit einem Elbow vom Top Rope springt. Lashley blutet stark aus dem Mund, während das Quartett rund um Elias triumphierend über ihm steht.

Kevin Owens konfrontiert AJ Styles mit den Aktionen des Clubs, doch der WWE World Heavyweight Champion macht klar, dass er durch mit dem Club ist und nichts mit dieser Sache zu tun hat. Styles steht in dieser Angelegenheit auf Owens‘ Seite und schlägt ein Tag Team Match vor, denn er will den beiden ebenfalls eine Lektion erteilen. Der Kanadier vermutet eine Falle, doch Styles kann ihn letztendlich vom Gegenteil überzeugen.

An anderer Stelle werden Heath Slater, Fandango und Tyler Breeze von Curtis Axel in ihrem Gespräch unterbrochen, denn Axel möchte etwas mit seinem Partner besprechen. Er verscheucht die Fashion Police und pflaumt Slater an, was er mit diesen Trotteln zu bereden hat. Heath antwortet, dass die beiden wissen wollten wer Miz‘ Partner heute Abend ist. Axel ist außer sich und hofft für Slater nichts gesagt zu haben. Dann kommt er zum eigentlichen Thema, denn ihm ist aufgefallen, dass Heath in letzter Zeit ziemlich langsam ist, wenn Miz und er seine Unterstützung brauchen. Es sieht ständig so aus als würden ihm ihre Aktionen missfallen. Der Mann mit den Kindern antwortet nachdenklich, dass Curtis womöglich recht hat.

Singles Match
Akira Tozawa besiegt Oney Lorcan via Pinfall nach dem Snap German Suplex - 06:55 Minuten

AJ Styles ist mittlerweile im Büro des General Managers angekommen und fordert das Tag Team Match gegen den Club. Drake Maverick ist ebenfalls misstrauisch und fragt, ob er mit Gallows und Anderson unter einer Decke steckt. Auch hier verneint Styles glaubhaft, woraufhin Maverick das Match offiziell macht. In diesem Augenblick platzt Seth Rollins herein, der das Title Match bei Backlash haben will. Maverick will sich darüber Gedanken machen, doch Styles und Rollins geraten sofort aneinander, weshalb sich der GM nicht konzentrieren kann. Deshalb verkündet er kurz angebunden, dass es bei Backlash zu einem WrestleMania Rematch kommt, sollte Rollins heute das Tables Match gewinnen.

Der Cruiserweight Champion Mustafa Ali wird von Cathy Kelly zum Interview begrüßt. Sie gratuliert ihm zu seinen zwei jüngsten Titelverteidigungen, woraufhin Ali deutlich macht, dass er auch weiterhin jeder Herausforderung gegenüber offen ist. Für die Zukunft wünscht er sich übrigens ein weiteres Title Match gegen Cedric Alexander, bei dem er eine gewisse Verbindung spürt. Plötzlich werden sie von einem Mann unterbrochen, der sich als Mark Andrews vorstellt. Dieser hat nächste Woche sein erstes Match bei SmackDown und wenn er dieses gewinnen sollte, dann fordert er Ali heraus. Anschließend kommt es zum Handshake der beiden.

The New Day kommt in den Ring, denn sie haben das Gefühl, dass sie von den amtierenden Tag Team Champions nicht wirklich ernst genommen werden. Aus diesem Grund rufen sie The Bar heraus, die sich nicht lange bitten lassen. Sheamus und Cesaro bestätigen das Gefühl, denn für sie sind Kingston und Woods zwei stets zu gut gelaunte Kasper, die in einer Kickoff Show ein selbst ins Leben gerufenes Gauntlet Match voller Nullen gewonnen haben. Sie sehen keinen Grund The New Day ernstzunehmen oder ihre Gürtel in Gefahr zu sehen. Die Herausforderer versuchen dieses Bild zu ändern, kommen The Bar gefährlich nahe und deuten an, hier und jetzt kämpfen zu wollen. Besonders Kofi Kingston ist unerwartet aggressiv und greift Cesaro ins Gesicht, wodurch dieser von seinem Partner zurückgehalten werden muss. The New Day ist kampfbereit, doch die Champions belassen es dabei und ziehen sich fluchend zurück, während Woods ihnen immer wieder hinterher ruft, ob sie ihn und Kingston endlich ernstnehmen.

Tag Team Match
The Club besiegt Kevin Owens & AJ Styles via Pinfall nach dem Magic Killer an Owens - 10:50 Minuten
Der Kampf war von großem Misstrauen zwischen Owens und Styles geprägt, denn Anderson und Gallows deuteten immer wieder an, dass Styles einer von ihnen ist und sie ihm deshalb nichts tun würden. Das führte letztendlich auch zum Finish, denn Owens wechselte sich selbst ein als er die Schnauze voll von den Spielchen des Clubs hatte. Die folgende Diskussion wollte Anderson mit einem Rocket Kick gegen Owens unterbrechen, doch der Kanadier wich aus, sodass Styles durch den Tritt aus dem Ring befördert wurde.

Anschließend laden Gallows und Anderson ihren ehemaligen Leader ein mit ihnen zu feiern. Sie bieten ihm Too Sweet an, doch AJ Styles bleibt außerhalb des Seilgevierts und begibt sich wütend in Richtung Stage. Von dort aus sieht er mit an, wie sie Kevin Owens erneut den Magic Killer verpassen. Am Ende ruft Gallows dem Champion zu, dass sie das alles für Styles und den Club tun.

Dasha Fuentes gratuliert Heavy Machinery zu ihrem ersten Sieg. Otis und Tucker sind bester Laune und bezeichnen dies als den endgültigen Start bei SmackDown. Sie haben noch ein Hühnchen mit The Revival zu rupfen und wenn sie die beiden platt gemacht haben, dann wollen sie Angriff auf die Tag Team Championships nehmen. Zufälligerweise haben Sheamus und der immer noch aufgebrachte Cesaro das Interview mitbekommen. Sofort legt sich The Bar mit den Newcomern an, denn nach der Konfrontation mit The New Day sind sie nicht mehr so entspannt wie vorher. Drake Maverick kommt dazu und bringt die beiden Teams dazu sich zu trennen.

Im Doctors Room befinden sich Bobby Lashley und einige Ärzte, die es lieber hätten wenn er die Nacht im Krankenhaus verbringen würde. Natürlich lehnt Lashley ab, der viel lieber Elias und seine Jungs in die Finger kriegen will. Drake Maverick ist mittlerweile angekommen und bittet Lashley ebenfalls sich weiter untersuchen zu lassen. Lashley steht auf und will gehen, doch nach zwei Schritten geht er auf die Knie und spuckt erneut etwas Blut. Maverick verbietet ihm daraufhin sich weiter zu bewegen, denn Elias wird auch noch da sein wenn er wieder fit ist.

Tag Team Match
Daniel Bryan & Erick Rowan besiegen The Miz & Lars Sullivan via Submission im YES-Lock an Sullivan - 08:38 Minuten

Nach dem Match möchte Daniel Bryan noch einige Worte an The Miz richten, der sich schon auf die Stage verzogen hat. Er wird jedoch sofort vom Theme EC3s unterbrochen, der The Miz kurz zunickt und Bryan klarmacht, dass dieser ein Match hatte und die kommenden Minuten EC3 gehören. Bryan räumt das Feld und bezeichnet Carter sarkastisch als „big boy“. EC3 belustigt sich ein wenig über den ehemaligen General Manager, der Anstalten macht in den Ring zurückzukehren. Drew Gulak kommt dazu und gibt zu verstehen, dass er diese Sache übernehmen wird. Er bittet Bryan Backstage zu gehen, bevor er sich auf EC3 stürzt. Carter hat zwar den Kraftvorteil, doch Gulak kontert ihn mehrfach aus und setzt seinen Finisher an. Der Gu-Lock kann erst von Tony Nese beendet werden, der seinem ehemaligen Partner einen heftigen Tritt gegen den Kopf verpasst. Zusammen mit EC3 verprügelt er Gulak, doch auf einmal ist Jeff Hardy zur Stelle und macht den Save, indem er Nese und Carter den Twist of Fate verpasst. Am Ende hilft er dem angeschlagenen Gulak auf die Beine und lässt sich feiern.

Für den Main Event setzt sich AJ Styles zu den Kommentatoren.

Tables Match
Seth Rollins besiegt Jaxson Ryker via Stipulation nach einem Avalanche Falcon Arrow - 07:51 Minuten

Damit steht fest, dass es bei Backlash zum WrestleMania Rematch zwischen AJ Styles, Kevin Owens und Seth Rollins kommt. Der WWE World Heavyweight Champion liefert sich einen Staredown mit Rollins, ehe dieser den Ring in Richtung Stage verlässt. Plötzlich steht der Club hinter Rollins und fertigt ihn mit dem Magic Killer ab! Styles will sich daraufhin zur Stage begeben, doch in diesem Moment ist Kevin Owens zur Stelle, der den Champion mit der Pop-up Powerbomb durch einen noch im Ring stehenden Tisch überrascht. Der Kanadier hat anschließend noch ein paar unschöne Worte für Gallows und Anderson übrig, womit SmackDown diese Woche off Air geht.

_____

Bisherige Card für Backlash:

WWE World Heavyweight Championship Triple Threat Match
AJ Styles © vs. Kevin Owens vs. Seth Rollins

WWE Tag Team Championship Match
The Bar © vs. The New Day

Singles Match
The Miz vs. Daniel Bryan

WWE Intercontinental Championship Match
Roman Reigns © vs. Finn Bálor

Last Man Standing Match
Drew McIntyre vs. Randy Orton

WWE Women's Championship Match
Alexa Bliss © vs. Bayley

Tag Team Match
Becky Lynch & Ronda Rousey vs. Sonya Deville & ???

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 25.04.2021, 20:16 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9950934  
Papa Shango ist online! Papa Shango
MoonModerator

Profil von Papa Shango anzeigen Papa Shango eine Private Nachricht schicken Diesen Beitrag einem Moderator melden Beitrag bearbeiten/löschen      Zitieren

Monday Night Raw - 6 Tage bis Backlash

Die Show beginnt sofort mit dem Entrance von Goldberg, der letzte Woche zum ersten Mal seit WrestleMania zu sehen war. Er spricht über letzte Woche als er die Ärsche von Strowman und Lesnar vor den Authors of Pain und Shinsuke Nakamura rettete. Goldberg erinnert daran, dass er bei seinem Comeback von dem Traum sprach, noch ein letztes Mal Champion zu werden. Letzte Woche war die erste Botschaft an den Universal Champion, der „next“ für ihn ist. Der neue Hall of Famer wird von Braun Strowman unterbrochen, der sich einen Staredown mit Goldberg liefert. Dann macht er klar, dass er Goldberg bei WrestleMania besiegte, seit Fastlane keine Chance bekam seinen verlorenen Titel zurück zu gewinnen und Nakamura zuerst konfrontierte. Goldberg sollte also zur Seite treten, doch dieser denkt gar nicht daran und baut sich erneut vor Strowman auf. In diesem Augenblick kommt Brock Lesnar in den Ring, der bei WrestleMania von Nakamura und Paul Heyman gescrewt wurde. Er will seine Rache und wird mit dieser persönlichen Angelegenheit nicht warten, nur weil sie in seinem Weg stehen. Nachdem alle Drei ihren Standpunkt klar gemacht haben, taucht General Manager Kurt Angle auf, der ein Triple Threat Match als heutigen Main Event ankündigt, dessen Sieger ein Title Match gegen Nakamura bei Backlash erhält!

Singles Match
Buddy Murphy besiegt Shelton Benjamin via Pinfall nach einem Dirty Roll Up - 10:03 Minuten

Nach dem Match versucht Benjamin dem Referee zu erklären, dass Murphy seine Hose während des Pinfalls festhielt. Außerdem will er den Mann aus Australien zur Rede stellen, doch dieser antwortet mit einem Tritt zwischen die Beine und dem Murphys Law.

Die folgenden Szenen spielten sich am Wochenende ab. Carmella und Naomi betreten gemeinsam Ariya Daivaris Tonstudio, denn Carmella möchte einen neuen Mix ihres Theme Songs aufnehmen. Außerdem bittet sie Daivari, dass Naomi ebenfalls an ihrem Song „Glow“ arbeiten kann. Plötzlich hat Daivari keine Zeit mehr für Carmella und erst recht nicht für Naomi. Diese fragt provozierend, ob er seine Zeit stattdessen lieber mit Alicia Fox verbringt, was nicht nur Daivari, sondern auch Carmella zur Weißglut treibt. In Folge der Diskussion entsteht eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Frauen, bei der - sehr zum Leidwesen Daivaris - auch die Einrichtung seines Tonstudios in Mitleidenschaft gezogen wird.

Die bezaubernde Renee Young fängt Paul Heyman ab und will wissen, ob er einen Wunschgegner für Backlash hat. Für ihn ist es komplett irrelevant, ob der Gegner Brock Lesnar, Braun Strowman oder Goldberg heißt. Selbst Randy Orton ist ihm völlig egal, denn Fakt ist, dass Shinsuke Nakamura auch nach dem PPV der Universal Champion ist. Heyman bewirbt das heutige Non Title Match des Japaners gegen Matt Hardy, der ihm letzte Woche wertvolle Zeit gestohlen hat. Außerdem werden sie heute Sonya Devilles Partnerin präsentieren. Plötzlich steht Drew McIntyre neben den beiden, der Heymans Worten lauschte und ihm sagt, dass er sich keine Sorgen um Orton machen muss, denn er wird diese Sache übernehmen. In Zukunft sollte sich Heyman besser Gedanken über Drew McIntyre machen, denn er ist die Zukunft.

The Bar kommt in den Ring, um über letzte Woche zu sprechen als The New Day eine etwas andere Seite zeigte und die Tag Team Champions angriff. Damit haben sich Woods und Kingston den Respekt der Champions verdient. Cesaro bewirbt sein Match gegen Kofi Kingston bei SmackDown, ehe Sheamus die Frage stellt, ob es bei Raw überhaupt noch Tag Teams und Herausforderer gibt. The Bar wird daraufhin von den Street Profits unterbrochen, die bestens gelaunt zum Ring kommen. „We want the smoke“ - und das jeden Tag, weshalb sie die Chance nutzen und sich bei den Champions höchstpersönlich vorstellen. Sheamus und Cesaro haben keine Lust, sich schon wieder mit Clowns auseinandersetzen zu müssen, woraufhin Montez Ford erwidert, dass die gute Laune ihre Lebenseinstellung ist, doch im Ring kämpfen sie härter als alle anderen. Im Gegensatz zu New Day wollen sie auch nicht bis Sonntag warten, weshalb sie The Bar zu einem Match an Ort und Stelle herausfordern.

Non Title Tag Team Match
The Bar © besiegt The Street Profits via Pinfall nach dem Brogue Kick gegen Dawkins - 11:40 Minuten

Im Locker Room stellt Big E vor versammelter Mannschaft Buddy Murphy für die Aktion gegen Shelton Benjamin zur Rede. Die folgende Diskussion wird schnell vom Intercontinental Champion Roman Reigns unterbrochen, der auf der Suche nach Finn Bálor ist. Er schnappt sich Murphy und meint, dass er den Kindergarten mit Big E bleiben lassen und ihm lieber eine Antwort liefern sollte. Sami Zayn, Rusev, Baron Corbin und Dolph Ziggler sind der Meinung, dass Bálor das Weite suchte, nachdem er von Reigns verprügelt wurde. Anscheinend hat er eingesehen, dass er keine Chance hat gegen Reigns zu gewinnen. Big E gibt dann zu verstehen, dass er dieser Aufgabe gewachsen wäre, doch der Intercontinental Champion hat für ihn und die anderen nur ein müdes Lächeln übrig.

Charly Caruso hat im Laufe der vergangenen Woche ein Interview mit Bayley geführt, die ziemlich niedergeschlagen war. Sie sprachen über ihren großen Triumph bei WrestleMania und den Verrat ihrer besten Freundin Sasha Banks. Bayley erklärte, dass Sasha stets diejenige war, die nur auf sich selbst achtete und immer wieder klarmachte, dass jede für sich selbst kämpft und keine Rücksicht auf die andere nimmt, wenn es drauf ankommt. Umso bedauerlicher ist es, dass Sasha dies nur akzeptieren kann wenn es zu ihrem eigenen Vorteil ist. Sie weiß, dass ihre Freundschaft in den Wochen zwischen dem Royal Rumble und WrestleMania auf eine harte Probe gestellt wurde, doch sie hätte niemals gedacht, dass Sasha diese einfach wegwirft und mit Füßen tritt. Auf der einen Seite würde sie Banks gerne schlagen, doch auf der anderen denkt sie an ihre Freundschaft und hofft, dass diese noch zu retten ist. Deshalb wird sie Sasha bei der nächsten Gelegenheit konfrontieren und dann wird man sehen in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Am Ende gratulierte sie Alexa Bliss zu ihrem ersten Titelgewinn, stellte jedoch gleichzeitig klar, dass sie sich ihren Gürtel bei Backlash zurückholen wird.

Bevor es mit dem nächsten Match weitergeht, ist nochmal Roman Reigns zu sehen. Er trifft auf Zelina Vega, die angeblich weiß wo sich Finn Bálor befindet. Als Belohnung für den Tipp hätte sie an ein Intercontinental Title Match für ihren Klienten Andrade ‘Cien‘ Almas gedacht. Reigns ignoriert diese Forderung und geht desinteressiert weiter.

Singles Match
Carmella besiegt Naomi via Submission im Code of Silence - 04:41 Minuten

Nach dem Match wird Naomi von Alicia Fox attackiert, doch Carmella geht dazwischen und befördert Fox aus dem Seilgeviert. Diese schnappt sich einen Stuhl und geht damit auf Carmella und Naomi los. Ariya Daivari eilt in den Ring und hält Fox zurück, bevor sie größeren Schaden anrichten kann.

General Manager Kurt Angle und Paul Heyman verständigen sich, dass während dem Match des Universal Champions weder die Authors of Pain, noch Goldberg, Brock Lesnar oder Braun Strowman in der Halle sein dürfen.

An anderer Stelle spricht die Riott Squad über die Herausforderung von Mickie James und Natalya. Natürlich nehmen sie die Herausforderung zu einem Title Match an. Sie wollen Natalya zum zweiten Mal aufs Krankenlager schicken und deren Titelträume zunichte machen. Plötzlich taucht Sasha Banks neben dem Trio auf und macht klar, dass sich Liv Morgan keine Gedanken um ein Tag Team Match machen sollte, denn aktuell ist „The Boss“ ihr größtes Problem. Liv wird sich wünschen, sie hätte ihren Namen niemals in den Mund genommen und durch den Dreck gezogen.

Non Title Match
Shinsuke Nakamura © (w/ Paul Heyman) besiegt Matt Hardy via Pinfall nach dem Kinshasa - 06:30 Minuten

Noch während der Universal Champion seinen Sieg feiert, kommt Becky Lynch in den Ring. Sie mustert den Japaner und will von Paul Heyman wissen, wer Devilles Partnerin ist. Bevor Heyman antworten kann, mischt sich Sonya Deville ein, die auf dem Titantron zu sehen ist und sich Backstage befindet. Sie wird Becky eine Antwort liefern, doch vorher sollte die Irin zu ihr kommen, denn sie hat Bock auf eine Prügelei. Es geht ein wenig hin und her, wer zu wem kommt, bis Becky die Schnauze voll hat und sich in den Backstage-Bereich begibt. Schnell wird sie fündig und liefert sich einen Brawl mit Deville. Es scheint als ob die Irin die Oberhand behält, aber die Authors of Pain schreiten ein und verschaffen Deville den Vorteil. Während Becky zu Boden gebracht wird, kommen Heyman und Shinsuke Nakamura auch dazu. Heyman ist zufrieden und meint zu einer unbekannten Person, dass dies ein Vorgeschmack auf Backlash war, denn dort werden sie ebenfalls triumphieren. Die Kamera zoomt ein wenig weg und fängt Kairi Sane ein, die ihr OK für das Tag Team Match beim PPV gibt.

Die bezaubernde Renee Young spricht Kurt Angle auf die Street Profits an. Der General Manager meint, dass er nach den Abgängen des Clubs und der Fashion Police dringend Verstärkung in der Tag Team Division benötigte. Dawkins und Ford waren ein Anfang, doch er wird versuchen noch weitere Leute zu verpflichten. Über Namen und mögliche Neuzugänge möchte er an dieser Stelle nicht sprechen.

Im Seilgeviert befindet sich bereits No Way Jose, der auf seinen Gegner Robert Roode wartet. Der amtierende Mr. Money in the Bank zelebriert seinen Gang zum Ring in typischer Art und Weise. Auf einmal wird Jose von Drew McIntyre mit dem Claymore Kick ins Land der Träume geschickt, was den Fokus sofort auf den Schotten richtet. Roode ist außer sich über die Unterbrechung, aber McIntyre ignoriert den Kofferträger regelrecht. Er zählt laut und langsam bis 10, während Jose keine Regung zeigt. McIntyre schickt damit eine letzte Warnung an Randy Orton, der ihn letzte Woche schon wieder überraschte und auf dem falschen Fuß erwischte. Am Sonntag sind die Spielchen vorbei und er wird der Last Man Standing sein!

Nach der Werbepause sitzt Robert Roode bei den Kommentatoren und regt sich immer noch über Drew McIntyre auf, der ihm seinen sicheren Sieg mit diesem blödsinnigen Angriff nahm. Damit er nicht völlig für umsonst hier ist, wird er die restliche Show kommentieren.

Singles Match
Sasha Banks besiegt Liv Morgan (w/ Riott Squad) via Submission im Bank Statement - 09:35 Minuten

Die Riott Squad umkreist Sasha Banks nach dem Match, zieht sich jedoch zurück als Bayley in den Ring stürmt. Sie ist allerdings nicht hier um den Save für Banks zu machen, sondern um sie zu konfrontieren, wie sie es im Interview ankündigte. Sasha ist an keinem Gespräch interessiert und will den Ring verlassen, doch als Bayley sie am Arm festhält, stößt sie diese zu Boden. Bayley landet auf dem Hintern und meint, dass Sasha es nicht anders gewollt hat. Die beiden schubsen sich nun gegenseitig, doch plötzlich Alexa Bliss hinter Bayley und fertigt sie mit dem Snap DDT ab. Es folgt ein zweiter, diesmal auf den Titelgürtel, während Sasha Banks den Ring verlässt.

Während die Kommentatoren die Card für Backlash durchgehen, kündigen sie ein drittes Match zwischen Rey Mysterio und Andrade ‘Cien‘ Almas für den PPV an. Passend dazu ist Mysterio in den letzten Vorbereitungen für sein Match gegen Sin Cara zu sehen. Zu ihm gesellt sich mit Humberto Carrillo ein weiteres neues Gesicht. Mysterio ist überrascht ihn hier zu sehen, woraufhin Carrillo antwortet, dass Kurt Angle ihn zu Raw brachte und er denkt, dass Rey etwas Unterstützung im Kampf gegen Zelina Vega, Andrade und Sin Cara gebrauchen kann. Mysterio bedankt sich dafür und wird darauf zurückkommen wenn es nötig ist.

Roman Reigns hatte keinen Erfolg bei der Suche nach Finn Bálor, wird beim Verlassen der Arena jedoch von genau diesem angegriffen. Bálor hat sich ein Stahlrohr geschnappt und schlägt damit mehrfach in die Kniekehle des Intercontinental Champions. Dieser setzt sich zwar zur Wehr, doch Bálor behält die Oberhand und würgt seinen Gegner mit dem Rohr. Währenddessen schreit er ihn an, dass er keine Angst vor ihm hat und bei Backlash den Titel gewinnen wird.

Singles Match
Rey Mysterio besiegt Sin Cara (w/ Zelina Vega) via Pinfall nach dem 619 - 08:41 Minuten

Nach dem Match kommt Andrade ‘Cien‘ Almas zum Ring, um Mysterio anzugreifen. Der legendäre Luchador bringt sich jedoch rechtzeitig in Sicherheit und zieht sich mit dem Wissen zurück, dass der fitte Almas ihm jetzt überlegen wäre.

Kairi Sane steht bei Charly Caruso zum Interview bereit, die wissen möchte wieso sie sich Sonya Deville und Paul Heyman anschließt. Kairi macht sofort klar, dass ihr die Sache zwischen Deville, Becky Lynch und Ronda Rousey völlig egal ist. Sie steht nur auf ihrer eigenen Seite, denn sie will an die Spitze kommen und Women‘s Champion werden. Dieses Match ist ihre einzige Chance bei Backlash dabei zu sein, was sie wiederum einen Schritt näher an den Titel bringt.

Nun ist es Zeit für den Main Event, weshalb sich der Hall of Famer Goldberg zuerst in den Ring begibt. Ihm folgt Braun Strowman, der sich - wie schon zu Beginn der Show - einen Staredown mit Goldberg liefert. Am liebsten würden die beiden sofort loslegen, doch der Referee ermahnt sie noch etwas zu warten. Brock Lesnar wird beim Betreten der Stage von den Authors of Pain und dem Universal Champion Shinsuke Nakamura angegriffen! Es dauert nicht lange bis Goldberg und Strowman mitmischen, weshalb ein riesiger, chaotischer Brawl zwischen allen Beteiligten entsteht. Da kein Ende in Sicht ist, kommt die Security mit Kurt Angle, Jamie Noble und Finlay in die Halle, um beide Parteien voneinander zu trennen. Angle cancelt das angesetzte Triple Threat Match und setzt stattdessen Goldberg, Strowman und Lesnar vs. Nakamura und die Authors of Pain für Backlash an! Damit geht die letzte Raw Show vor dem PPV off Air.

_____

Bisherige Card für Backlash:

WWE World Heavyweight Championship Triple Threat Match
AJ Styles © vs. Kevin Owens vs. Seth Rollins

Six Men Tag Team Match
The Authors of Pain & Shinsuke Nakamura vs. Braun Strowman, Goldberg & Brock Lesnar

WWE Tag Team Championship Match
The Bar © vs. The New Day

Singles Match
The Miz vs. Daniel Bryan

WWE Intercontinental Championship Match
Roman Reigns © vs. Finn Bálor

Last Man Standing Match
Drew McIntyre vs. Randy Orton

WWE Women's Championship Match
Alexa Bliss © vs. Bayley

Tag Team Match
Becky Lynch & Ronda Rousey vs. Sonya Deville & Kairi Sane

Singles Match
Andrade 'Cien' Almas vs. Rey Mysterio

--------------------
Nur bei moonsault.de: Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw

Trading Board: Verkaufe Wrestling DVDs und Blu-rays

Old Post Posted: 09.05.2021, 13:06 Uhr
Beiträge: 9738 | Wohnort: Thüringen | Verein: FC Bayern | Registriert seit: 02.10.2013 Info | Posting ID: 9964153  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 18:31 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « ] Insgesamt 11 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 [11]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Classic & WWE Network > [NB] Shangos WWE Universe #62 - Monday Night Raw


A N Z E I G E

Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Grissom, Jaime Lannister, Jesse & Timeus
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.15743399 Sekunden generiert (91.16% PHP - 8.84% MySQL - 23 queries)