MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

FAQ: WWE
Wie ist die WWF entstanden?
Alles startete mit Streitereien bezüglich des Bookings von NWA Champion Buddy Rogers. Kontrolliert wurde dieses von zwei Promotern - Vince McMahon Sr. und Toots Mondt. McMahon und Mondt weigerten sich Rogers den Titel außerhalb ihres Bereiches im Northeast verteidigen zu lassen, wodurch andere NWA Promoter verärgert wurden und verlangten, dass Rogers den Titel droppt. McMahon, Mondt und Rogers waren damit nicht einverstanden und isolierten sich von der NWA - letztlich gab Rogers später seinen Gürtel doch ab, um sein Pfand von 25.000 Dollar wiederzubekommen (früher war so ein Pfand noch üblich, damit die Wrestler nicht verschwinden würden ohne den Belt zu verlieren). Am 24. Januar 1963 unterlag Buddy Rogers schließlich Lou Thesz um später der erste World Champ der entstandenen WWWF zu werden. Die Story war, dass er den Titel im Zuge eines Turnieres in Rio De Janeiro gewann, auch wenn ein solches nie stattfand.
Wann wurde aus der WWWF die WWF und was änderte sich?
Mitte 1979 wurde die Namensänderung vollzogen. Aus dem North American Title wurde der IC Title, alles andere blieb gleich, inklusive Besitzer und Mitarbeiter.
Wer ist George Zahorian?
Er war ein WWF Arzt, der an Events in Pennsylvania teilnahm. 1991 wurde er verklagt, da er Steroide und andere illegale Mittel verkaufte. Später gab er zu zwischen November 1988 und März 1990 Steroide an Vince McMahon und viele Wrestler wie Hulk Hogan und Roddy Piper verkauft zu haben. Zahorian bekam eine dreijährige Gefängnisstrafe und kam erst im Februar 1995 frei. Dieser Vorfall ging durch die Medien und schädigte dem Image der WWF sehr stark.
Wurde die WWF 1992 wegen sexueller Belästigung verklagt?
Nicht ganz. 1992 brachten Ring Announcer Murray Hodgeskins, Ringjunge Tom Cole und Referee Rita Chatterson Vorwürfe ans Licht, dass sie von WWF Offiziellen sexuell belästigt worden wären. Sie tauchten in einigen Talkshows auf, allerdings wurden ernsthafte Ermittlungen gegen die WWF nie aufgenommen. Schon bald verschwanden die drei aus dem Rampenlicht und wurden nie mehr gesehen.

Konkret beschuldigt wurden die Bookers Pat Patterson und Terry Garvin, Mel Philips und Vince McMahon. Sie hätten den drei Mitarbeitern einen Push gegen Sex geboten. Die WWF gab zu diesem Vorfall nie eine öffentliche Erklärung ab und feuerte Garvin, Philips und Patterson wenig später, auch wenn letzterer einige Monat später wiedereingestellt wurde.

War die WWF jemals Teil der NWA?
Ja, von 1971 bis 1983. Vince McMahon Jr. kaufte die WWF 1983 von seinem Vater und machte die Company selbstständig.
War Jack Tunney wirklich Präsident der WWF?
Jack Tunney war ursprünglich Wrestling Promoter in Kanada, der über seinen Onkel Frank Tunney ins Business gelangte. 1984 entschied sich Jack nur noch ausschließlich WWF Cards zu promoten ohne weitere NWA Einflüsse. Er war dadurch so gesehen für die Verbreitung der WWF in Kanada zuständig und sorgte dafür, dass der Markt dort bis in die 90iger nicht von der WCW eingenommen worden konnte. Um Tunney für seine Arbeit zu belohnen und den Kanadischen Fans ein bekanntes Gesicht zu präsentieren, ernannte man Jack Mitte der 80iger zum Gimmickpräsidenten der Company. Zwar hatte er keinerlei Backstagemacht, jedoch wurde er im TV eingesetzt, wann immer eine wichtige Entscheidung zu verkünden war. Mitte der Neunziger gab Tunney diese Position an Gorilla Monsoon ab und verschwand fortan aus dem WWF TV.

Jack Tunney verstarb am 21. Januar 2004 aus bisher nicht bekannten Gründen.

Hat die WWF die WCW verklagt?
Ja. Titan Sports (WWFE) verklagte Turner Broadcasting Systems (AOL/Time Warner) für die Invasion Storyline, bei der Nash und Hall als WWF Abtrünnige dargestellt wurden, die versuchten WCW unter ihre Kontrolle zu bringen. Der Name der WWF wurde zwar nie erwähnt, jedoch erstellte man dieses Profil zu deutlich, so dass folgende Klageschrift seitens Titan Sports aufgesetzt wurde:

THE LAWSUIT

Professional wrestling promoter (Vince McMahon) brought action against rival promoter (Eric Bischoff), alleging copyright infringement, trademark infringement, tortious interference with contract and violations of Connecticut Unfair Trade Practices, in connection with rival's employment of two wrestlers who portrayed copyrighted characters.

THE FACTS AS STATED IN THE COMPLAINT Titan Sports, Inc., etc., ("Plaintiff") is a Delaware corporation with its principal place of business in Connecticut. Plaintiff promotes live, and on cable, syndicated, and pay-per-view television, professional wrestling under its registered service mark "World Wrestling Federation" ("WWF"). TBS is a Georgia corporation which owns and operates several cable networks, including Turner Network Television ("TNT") and WTBS. WCW is a Georgia corporation and a majority owned subsidiary of TBS.

WCW competes directly with WWF in televising professional wrestling, associated merchandising, and licensing programs. Bischoff is a citizen of Georgia, an officer and employee of TBS, in charge of WCW's operations and serves as a television announcer for WCW programming. Plaintiff contends that success in the professional wrestling business depends upon the development of interesting wrestling characters and story lines. Characters must have names, personalities, histories, relationships, personas, and visual appearances that appeal to consumers. Plaintiff alleges that WWF programming combines character-driven story lines with skillful wrestling while WCW has no reputation for creativity. TBS proposed interpromotional matches in order to associate WCW with WWF, but Plaintiff rejected this idea.

After wrestling unsuccessfully with WCW, Scott Hall contracted to wrestle for Plaintiff. Plaintiff created a wrestling character for Hall called "Razor Ramon," alias "The Bad Guy," with a distinctive Hispanic accent, slicked back hair in a ponytail with a curl in the front, a toothpick in his mouth, a vest, and multiple chains around his neck. Plaintiff registered the service mark "Razor Ramon" with the U.S. Patent and Trademark Office. The contract provided that Plaintiff retained exclusive ownership of the character's name and likeness and the exclusive right to distribute copyrightable materials based on the character. Hall warranted that he would not enter other agreements conflicting with Plaintiff's contract rights.

Plaintiff developed Razor Ramon into one of its most popular characters. He has appeared in television broadcasts, live events, a two-hour videotape, several magazines, and is the subject of merchandise devoted to the character. He won WWF's Intercontinental Championship at least four times. The character is well-recognized by wrestling fans.Plaintiff developed another character using wrestler Kevin Nash who wrestled unsuccessfully with defendant WCW. Nash and Plaintiff entered into a contract with provisions similar to Hall's contract. Nash's character was "Diesel," alias "Big Daddy Cool." Diesel's trade dress included a goatee beard and moustache, black leather pants, a black leather vest decorated with silver studs and tassels, a black low cut tank-top shirt, a black fingerless glove on the right hand, black elbow pads, black wrist bands, sunglasses, and black leather boots. Diesel is visibly different from the characters previously portrayed by Nash at WCW.

Diesel was added to Plaintiff's story lines and appeared in television broadcasts, commercial videotapes, magazines, and became the subject of merchandise. Like Razor Ramon, Diesel also became widely recognized and popular, winning the WWF Heavyweight Championship in 1995.In 1993, Plaintiff promoted Razor Ramon and Diesel on its "Monday Night Raw" television program, which was broadcast weekly at 9:00 p.m. EST. In 1995, defendant TBS began broadcasting a competing program "WCW Monday Nitro" at the same time. Plaintiff alleges that TBS's broadcast continually disparaged WWF, while WCW agents circulated false rumors of Plaintiff's impending bankruptcy in order to lure wrestlers to WCW.In 1996, enticed by WCW's promise of lucrative, guaranteed contracts, Hall and Nash contracted to wrestle with WCW.

After the contracts were executed, Plaintiff alleges that defendant Bischoff planned to capitalize on the goodwill of the Razor Ramon and Diesel characters. Hall and Nash were to appear on WCW's broadcast as Razor Ramon and Diesel, supposedly representing WWF in an interpromotional battle. Before the broadcast, WCW's 900 hotlines told consumers that Razor Ramon and Diesel were considering leaving WWF for WCW, although in reality, they had already done so. Defendants expanded the introductory broadcast to two hours, starting before Plaintiff's competing broadcast. Hall appeared in the persona of Razor Ramon, although the broadcast did not refer to him by name. The end of the broadcast falsely conveyed that interpromotional matches would thereafter air on TNT. Fans sent letters evidencing their presumption that Hall was performing as Razor Ramon for WWF on TNT. Plaintiff attempted to dispel the rumors by broadcasting that Hall and Nash were no longer associated with the WWF. Nevertheless, Hall appeared on two further WCW broadcasts, perpetuating the false presumption. Bischoff also indicated that the interpromotional matches would be seen on an upcoming pay-per-view program. Hall and Nash did appear on the pay-per-view program as the characters Razor Ramon and Diesel. Defendants, however, did not refer to them by any name.

Titan Sports, Inc. v. Turner Broadcasting Systems Inc., 981 F.Supp. 65 (D. Conn. 1997)

Wer ist John Stossel?
Ein Reporter von ABC 20/20. 1985 wurde eine Show gesendet, bei welcher die größten Wrestling Geheimnisse gelüftet werden sollten. Wrestler David Schultz (Dr. D.) war Interviewgast und wurde von Stossel gefragt, ob Wrestling Fake wäre. Schultz reagierte wütend darauf und verpasste Stossel einige Ohrfeigen. John Stossel verklagte die WWF und erhielt Gerüchten zufolge ein Schmerzensgeld von 280.000 Dollar. Schultz hat seit diesem Vorfall kein Match mehr bestritten und behauptet bis heute, die WWF hätte ihm befohlen handgreiflich zu werden.
Was hat es mit all den Pat Patterson Witzen auf sich?
Die Witze berufen sich darauf, dass Pat Patterson tatsächlich homosexuell ist. Dieses Faktum gilt als eines der offensten Geheimnisse im Wrestling Business und Pat sieht sich dementsprechend oft mit Witzen zu seiner Person konfrontiert.
Was war das Brawl for All?
Das Brawl for All war ein Shoot Boxturnier, welches von Jim Ross ins Leben gerufen wurde, um auch Lowercard Wrestlern TV Time zu geben. Unvergessen wird bleiben, dass Bart Gunn spektakulär Steve Williams ausknockte, der allgemein als harter Knochen galt, und am Ende sogar das komplette Turnier gewann. Gunn traf bei WM 15 schließlich auf den Boxer Butterbean und wurde innerhalb von 30 Sekunden blamabel ausgeknockt. Bart wurde seitdem nicht mehr in der WWF gesehen und wechselte kurze Zeit später nach Japan.

Das Turnier gilt allgemein heute als Schnapsidee, da viele Wrestler sich im Zuge ihrer Matches verletzten und lange Zeit ausfielen.

Was ist/war der Gobbledee Gooker?
Die wohl mißglückteste Überraschung in der Geschichte von WWE. Lest dazu unseren ausführlichen WrestleCrap Eintrag mit Bildern.
Warum wurde WrestleMania 7 vom LA Coliseum in die LA Sports Arena verlegt?
Schlechte Ticketverkäufe. Offiziell behauptete die WWF, man hätte den Standort aus Sicherheitsgründen gewechselt, da Anschläge auf Sgt. Slaughter befürchtet wurden - das stimmte so allerdings nicht.
Warum änderte die WWF ihren Namen zu WWE?
Die WWF befand sich schon seit 1994 im gerichtlichen Clinch mit dem World Wildlife Fund bezüglich der Initialien "WWF". Beide Parteien kamen zu der Einigung, dass die Federation das Kürzel nur limitiert gebrauchen dürfte. Als die Federation Ende der 90iger allerdings einen riesigen Popularitätsschub bekam, wurde diese Abmachung allerdings strenger angesehen, weshalb der World Wildlife Fund die WWF erneut vor Gericht zog. 2001 wurde der Kampf vor Gericht intensiver und viele waren sich schon sicher, dass der Wildlife Found siegen würde - allerdings nur was die wwf.com Domain anginge. Im Mai 2002 entschied das Gericht schließlich, dass der Found die alleinigen Rechte über die WWF Initialien bekommt, vermutlich, da der Found schon 1961 gegründet wurde und die Federation 1979 die Initialien zum ersten Mal nutzte. Folglich änderte die WWF ihren Namen zu World Wrestling Entertainment - WWE.
Warum kam es zum Rostersplit?
Nach der Übernahme von WCW und ECW wurde das WWE Roster unüberschaubar riesig. Es war unmöglich alle Wrestler in einer Show unterzubringen, weshalb man das Roster nach RAW und SmackDown! unterteilte. So konnten mehr Wrestler TV Time bekommen und neue Stars wurden aufgebaut.
Wer hatte die längste IC Title Regentschaft bei WWE?
Der Honky Tonk Man hält immernoch den Rekord - er hielt den Belt vom 2. Juni 1987 bis zum 29. August 1988.
Welche IC Champions holten später auch den World Title?
Aktuell: Macho Man Randy Savage, Ultimate Warrior; Bret Hart, Diesel, Shawn Michaels, Steve Austin, The Rock, Triple H, Kurt Angle, Chris Jericho, Eddie Guerrero, Chris Benoit & Randy Orton. Pedro Morales und Kane holten im übrigen erst den World und dann den IC Title.
Erst WWWF, dann WWF, dann WWE - doch wann?
- World Wide Wrestling Federation (April 1963 - März 1979)
- World Wrestling Federation (März 1979 - Mai 2002)
- World Wrestling Entertainment (Mai 2002 - heute)
Warum wurde der King Of The Ring durch Bad Blood ersetzt?
WWE wollte seperate PPVs für die RAW und SmackDown! Roster - da der King Of The Ring der kleinste der traditionellen PPVs war, entschied man sich diesen zu streichen und durch einen "RAW-only" Pay Per View zu ersetzen. Im Jahr 2006 kehrte der King of the Ring dann in abgewandelter Form zurück: "SmackDown! only" und beim PPV "Judgment Day" gab es nur das Finale dieses Turniers zu sehen, die Vorrundenkämpfe fanden bei SmackDown! statt.
Warum wurde das 10 Men Tag Match bei WrestleMania 10 gecancelt?
Aus simplen Zeitgründen. Laut Storyline zerstritt sich das Heel Team, da jeder der Teamcaptain sein wollte. Eine Nacht später bei RAW wurde das Match dann abgehalten: Die Headshrinkers, Rick Martel, Jeff Jarrett & IRS besiegten den 1-2-3 Kid, Bob "Spark Plugg" Holly, die Smoking Gunns & Tatanka.
Hielten WWF und WCW jemals einen PPV in der selben Nacht ab?
Nein. Allerdings hatten beide Companys schon Supercards in der selben Nacht. In den 80igern kreirte die WWF die Survivor Series, um die NWA Veranstaltung Starrcade zu schlagen - man empfahl den Sendern die eigenen PPVs über jene der WCW zu stellen, oder man dürfe WrestleMania im späteren Verlauf nicht ausstrahlen. Die Kabelfirmen wollten WM natürlich senden und droppten die NWA PPVs um WWF Events auszustrahlen. Viele der ersten Clash Of The Champions gingen übrigens Kopf an Kopf mit WrestleMania auf Sendung, jedoch im Free TV, während WM eine PPV Sendung darstellte. Einen PPV in der selben Nacht gab es allerdings nie.
Was war die XFL?
Die XFL war eine Football Liga gestartet von WWE und NBC, allerdings starb diese relativ früh an Erfolglosigkeit. Trotz des Riesenhypes um die Liga, die dem in den USA sehr beliebten Collegefootball gleichkommen sollte, verlor WWE einen Haufen Geld mit der Investition in die XFL und musste sie nach kurzer Zeit wieder schließen.
Wie lautete die Card von Over The Edge 1999 und warum ist dieser PPV quasi nicht zu bekommen?
- Kane & X-Pac besiegen D-Lo Brown & Mark Henry
- Al Snow besiegt Bob Holly
- The Blue Blazer (Owen Hart) sollte den IC Title vom Godfather gewinnen
- Nicole Bass & Val Venis besiegen Debra & Jeff Jarrett
- Billy Gunn besiegt Road Dogg
- The Union besiegt die Corporate Ministry in einem Elimination Match
- The Rock besiegt Triple H
- Undertaker besiegt Austin und gewinnt den WWF Title

Der tragische Tod von Owen Hart ist der Grund, warum diese Show kaum erwähnt wird und nicht zu bekommen ist. WWE will mit seinem Tod natürlich aus Respekt kein Geld machen.

Welches Tag Team hat bei WWE bis heute die längste Titelregenschaft inne?
Demolition hielt die Titles vom 27. März 1988 bis zum 19. Juli 1989 und hält damit bis heute den Rekord.
Hat der WWF World Title je außerhalb der USA/Kanada den Besitzer gewechselt?
Jein. Antonio Inoki besiegte Bob Backlund um den WWF Title am 30. November 1979 in Japan, allerdings wurde dieser Titelwechsel in den USA nie erwähnt. Am 6. Dezember 1979 besiegte Backlund seinen Gegner Inoki in einem Rematch um den Gürtel in Tokyo, Japan - allerdings durch einen No Contest, weshalb Inoki den Gürtel behalten sollte. Dieser weigerte sich jedoch den Titel anzunehmen und gab ihn zurück. Außer im Zuge dieses Vorfalls wechselte der World Title nie außerhalb der USA/Kanada.
Welches ist das Segment mit dem höchsten Rating in der Geschichte von RAW und welche Show hatte bis heute das höchste Rating?
Das Segment mit dem höchsten Rating ist bis heute das “Rock, This is Your Life” Segment mit Mick Foley und The Rock - dieses holte ein 8.4 Rating. Die RAW Ausgabemit dem höchsten Rating fand am 10.05.1999 statt und holte 8.1 Punkte. Allerdings fand an diesem Abend keine Nitro Sendung statt.
Welche PPVs finden wann mit welchen Rostern statt?
Die aktuellen festen PPVs lesen sich wie folgt:

- Januar: New Years Revolution (RAW)
- Januar: Royal Rumble (RAW & SD)
- Februar: No Way Out (SD)
- April: WrestleMania (RAW & SD)
- Mai: Backlash (RAW)
- Mai: Judgment Day (SD)
- Juni: One Night Stand (ECW)
- Juni: Vengeance (RAW)
- Juli: The Great American Bash (SD)
- August: SummerSlam (RAW & SD)
- September: Unforgiven (RAW)
- Oktober: No Mercy (SD)
- November: Cyber Sunday (RAW)
- November: Survivor Series (RAW & SD)
- Dezember: Armageddon (SD)

Was hat es mit dem "This is your life" Segment vom 27.09.1999 von RAW auf sich?

Auszug aus unserem TV-Show Report (RAW, 27. September 1999, Greensboro, North Carolina):

Vor der Pause sahen wir Mankind, Stone Cold Steve Austin fragte, ob dieser bei seiner kleinen Party mitmachen wolle. Nach der Pause war Mankind im Ring und hatte Loftballons und Geschenke dabei. Mankind kam auf The Rock zu sprechen und meinte, dass er sich schlecht fühle, da er ihn im Main Event von Unforgiven attackiert hatte. Anschließend bat Mankind The Rock in die Halle zu kommen. Die Musik von The Rock ertönte und ein ziemlich mies gelaunter Rocky kam in die Halle. „Finally The Rock come back… to Greensboro“. Rocky meinte, dass er nicht gut gelaunt sei und er auch keinerlei Entschuldigungen hören wolle. Mankind meinte jedoch, dass The Rock nicht so sauer sein solle, denn es sei Rocky´s Leben. Plötzlich regnete es Konfetti und Luftballons von der Hallendecke. Dann wollte Mankind von The Rock wissen, ob er (Foley) wisse wie man eine Party organisiert? Mankind fragte The Rock, ob er diese Stimme noch kenne? Man hörte eine Frauenstimme und dann kam diese Frau in die Halle. Sie wurde als Rocky´s Rockies 6th Grade Home Economics Teacher (Wirtschaftswissenschaft Lehrerin) vorgestellt. Rocky war erfreut und fragte seine ehemalige Lehrerin, wie es ihr gehe. Und das er all die Jahre Pfannkuchen für sie machen wollte, doch sie ließ ihn einfach nicht. Die Lehrerin versuchte nun Ausreden zu finden, doch The Rock meinte nur „Know your Role and shut your Mouth“. Die Lehrerin verschwand, doch Mankind meinte, dass er noch eine weitere Überraschung habe. Es erklang diesmal eine Männerstimme und dieser Mann kam anschließend auch in die Halle. Es war The Rock's High School Football Coach. Auch ihn fragte The Rock wie es ihm gehe und wollte dann noch wissen, ob er sich an das letzte Spiel der Saison erinnere, wie er dort einen Quarterback gesacked habe und ihm dann einen DDT verpasst habe? Nach diesem Spiel musste The Rock einige Extra-Sprints hinlegen. Rocky schaute sich seinen Coach genau an und entdeckte dessen Pfeife. The Rock meinte, dass dies eine sehr schöne Pfeife sei und er gerne etwas ganz besonderes damit machen würde „shine it up, turn it sideways and stick it up his Candy Ass.“ Danach meinte Rocky, das Mankind diesen Haufen Affenscheiße aus dem Ring jagen solle. Wieder hörte man eine Stimme und es war wieder eine Frauenstimme. The Rock´s High School Sweetheart. Sie kam zum Ring, wollte Rocky umarmen, doch dieser stoppte sie. Dann fragte er sie, ob sie sich noch daran erinnern könne, wie sie Samstagabends zusammen gesessen und geknutscht haben? Allerdings habe sie ihn dann abgeschossen und sitzen gelassen. The Rock meinte jedoch, dass er nicht hassen würde, er wolle ihr gerne ein großes Stück Puntang Pie überreichen. Schließlich liebe sie Pie, „but she can Puntang her ass out of there”. Auch sie verließ anschließend den Ring. Mankind wollte was erzählen, doch The Rock meinte, dass er sein Maul halten solle und hören solle, wie die Fans „Rocky, Rocky, Rocky“ rufen. Mankind sagte dann, dass er nicht wusste, dass diese Leute „Bitches“ waren. Nun sei es aber an der Zeit die People's Presents zu öffnen. Im ersten Geschenk war eine Rock and Sock Connection Jacket (für beide versteht sich). Das zweite Geschenk war eine Socke mit Mankind-Airbrush, welche auf den Namen Mr. Rocko hört. Die dritte Überraschung war eine Person, welche in ein Tuch eingehüllt war - ein Clown. Dies sei Rocky´s ganz persönlicher Clown. The Rock wollte wissen wie sein Name sei, doch Mick Foley ging dazwischen und meinte „says it does matter what her name is“. Mankind meinte dann weiter, dass er keine Kosten und Mühen gescheut habe um dies zu organisieren, doch The Rock habe es ruiniert. Dieser Clown solle das Publikum zu einem „Birthday sing-a-long for the Rock„ animieren. Rocky erinnerte Mankind daran, dass sein Geburtstag aber erst am 2. Mai sei. Dies sei ihm bekannt, doch Mankind meinte, dass jeder Tag den er mit The Rock verbringen könne wie ein Geburtstag sei. Plötzlich tauchte der WWE Champion Triple H auf und störte die Feierlichkeiten. Hunter wollte mit seinem Sledgehammer auf The Rock losgehen, doch dieser konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Anschließend ging es in einen weiteren Werbebreak.

Ansprechpartner bei Fragen, Ergänzungen, Korrekturen oder Feedback jeglicher Art
Zuständig für diesen Bereich: Fresh Prince

[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.