MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

FAQ: PRO-WRESTLER - U
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Ultimate Warrior
Wie viele Wrestler haben das Warrior Gimmick gespielt?

Nur einer. Außer Jim Hellwig mimte niemand dieses Gimmick. Die Verwirrung stammt daher, da Hellwig über die Jahre verschiedene Hair Styles, Outfits und Gesichtsbemalungen trug.

Lebt der Warrior noch?

Ja. 1993 kam das Gerücht auf, der Ultimate Warrior hätte seine Armbänder zu fest geschnürt und daher seine Blutzufuhr zum Gehirn abgeschnitten. Jim Hellwig ist allerdings noch am Leben und arbeitet heute im Immobilienbusiness.

Hat Hellwig seinen Nachnamen wirklich in "Warrior" geändert?

Ja - 1991 verließ der Warrior die WWF und ließ sich offiziell umbenennen um eventuellen Copyrightproblemen zuvorzukommen. 1996 kehrte Hellwig zurück - Teil seines Vertrages war, dass er in Besitz aller Rechte seines Gimmicks kommen würde, um es auch außerhalb der WWF nutzen zu dürfen und nebenbei am Merchandise mitkassieren zu können. Der Warrior verließ die WWF erneut und man verklagte sich gegenseitig - die Federation stützte sich darauf, dass Hellwig seinen Vertrag nicht erfüllt hätte und demnach die Rechte auch nicht an ihn übertragen wurden. Der Warrior behauptete, die Rechte würden ohnehin lange bei ihm liegen - außerdem wäre er unfair behandelt worden. 2001 endeten die Verhandlungen mit einem vermutlichen Sieg vor Gericht für Jim Hellwig.

Warum verließ er die WWF 1991?

Der wahrscheinlichste Grund ist sein Ausscheiden aus dem World Title Rennen. Da er keine Lust hatte anderweitig eingesetzt zu werden, nahm er eine längere Pause und kehrte erst im Main Event von WrestleMania 8 zurück.

Warum verließ er die WWF 1992?

Vor der Survivor Series 92 fand Hellwig heraus, dass er nach dem PPV eine längere Fehde mit Nailz beginnen sollte. Dies wäre gleichbedeutend mit einem Abstieg von der Card gewesen - da der Warrior laut Vertrag die Company jederzeit verlassen durfte, entschied er sich zu gehen und kehrte erst 1996 zurück. Prinzipiell sagt es alles über Hellwigs Charakter aus, wenn er seinen Arbeitgeber kurz vor einem großen PPV Match hängen lässt. Ersetzt wurde er durch Mr. Perfect.

Warum verließ er die WWF 1996?

Die WWF begründete seinen Abgang damit, dass er zu teuer war, zu wenig Geld einbrachte und zu viele Shows ausfallen ließ. Der Warrior behauptete, man behandelte ihn unfair und gab ihm weder Kontrolle über sein Gimmick noch Zeit sich um seinen verstorbenen Vater zu kümmern. Vermutlich ist es eine Mischung aus allem.

Warum verließ er die WCW 1998?

Nach einer fürchterlichen Fehde mit Hulk Hogan und einem genauso fürchterlichen Match beim Halloween Havoc, verletzte sich der Warrior am Arm und musste einige Wochen pausieren. Die WCW plante zuerst den Angle weiterzuführen, entschied sich jedoch dann den Vertrag des Warriors einfach auslaufen zu lassen.

Warum musste sich der Warrior 1992 bei einem Interview übergeben?

Dabei handelte sich um eine geplante Aktion. 1992 hatte Hellwig laut Vertrag Kontrolle darüber, wie er gebookt wird. Dabei hatte er die Idee für eine Fehde mit Vodoomeister Papa Shango, der Aufsehen dadurch erregte, dass er einige Jobber verfluchte und in Brand setzte. Während eines Interviews musste sich der Ultimate Warriors schließlich übergeben, nachdem Shango in ein TV Match zwischen dem Warrior und Jerry Saggs eingriff und ein Stück von Hellwigs Outfit an sich nahm. Heute behauptet der Warrior, dass die Idee von Vince stammte.

Was hat es mit all den "Magie" Witzen auf sich?

Diese Witze sind auf einen der dümmsten Angle aller Zeiten zurückzuführen: Wie schon in der WWF bekam der Warrior 1998 in der WCW Kontrolle über seine Einsätze. Er bookte sich selbst als Anführer der One Warrior Nation (oWn - Parodie auf die nWo) und machte Jagd auf Hollywood Hogan. Es ereigneten sich Szenerien im Backstagebereich, in welchen der Warrior im Spiegel vor Hogan auftauchte, allerdings weder Bischoff noch die restliche nWo ihn sehen konnten. Unvergessen bleiben die Momente, in welchen plötzlicher Rauch im Ring die komplette nWo außer Hogan ausknockte, damit Hellwig ungesehen durch eine Falltür in den Ring kommen konnte. Nach einem Match beim Havoc 1998 verschwand der Warrior allerdings wieder.

Trat der Warrior je für die ECW an?

Nein. Zwar wäre es 2000 fast dazu gekommen, doch Hellwig weigerte sich nur für ein Squash Match gegen ECW Champion Tazz zu unterschreiben.

Trat der Warrior je gegen den Undertaker an?

Ja, u.a. bei Rampage 1991 in Toronto. Zu einem TV Match der beiden kam es jedoch nie.

Waren Renegade und der Ultimate Warrior die gleiche Person?

Nein. Renegade wurde von Richard C. Wilson in der WCW, der Warrior von Jim Hellwig in WWF und WCW verkörpert. Die beiden hatten bis auf Ähnlichkeiten im Aussehen und Auftreten nichts miteinander zu tun.

Teamte Randy wirklich mit dem Ultimate Warrior?

Ja. Nachdem ihre Fehde beim Summerslam 1992 beendet wurde, schlossen sie sich zusammen, um Ric Flair, Mr. Perfect und den debütierten Razor Ramon zu bekämpfen. Bei der Survivor Series 1992 wurde bereits ein Tag Team Match gebookt, der Warrior verschwand allerdings aus finanziellen Gründen mal wieder aus der WWF und wurde durch den Face turnenden Mr. Perfect ersetzt. Zuvor traten Randy und der Warrior einige Male bei TV Tapings als "Ultimate Maniacs" an.

Ultimo Dragon
Wieviele Titel hielt der Ultimo Dragon in seiner Karriere?

Ultimo Dragon hielt insgesamt 24 Titel, 9 davon zur gleichen Zeit: WCW TV (2), WCW Cruiser (2), J-Crown (1), IWGP Junior (2), NWA Welterweight (2), NWA Middleweight (2), UWA World Jr. Light Heavyweight (2), UWA World Middleweight (3), WWF Lightheavyweight (1), WWA World Jr. Light Heavyweight (1), British Commonwealth Jr. Heavyweight (2), WAR International Jr. Light Heavyweight (3) und WAR 6-Man Tag (1).

Undertaker
Wieviele Wrestler mimten den Undertaker?

Außer Mark Calloway war kein anderer als "der" Undertaker unterwegs.

Hieß er in der WWF schon immer Undertaker?

Nein. Er debütierte bei der Survivor Series 1990 zwar als "The Undertaker", in den Wochen darauf wurde er allerdings als "Kane, the Undertaker" angesagt. Der Zusatz wurde aber schon bald gedroppt. Zur gleichen Zeit wechselte übrigens auch der Manager des Takers, da Paul Bearer sich simpel den Vertrag von Brother Love aneignete.

Trat Calloway jemals für die WCW an?

Ja, und zwar 1990 als "Mean" Mark Callous. Er war für einige Zeit Teil der Sky Scrapers und später als Einzelwrestler unterwegs. Größter Erfolg war hier ein ein US Title Match gegen Lex Luger beim Great American Bash.

Was hatte es mit der Storyline 1994 auf sich, bei welcher der Undertaker starb?

1993 fehdete der Undertaker mit Yokozuna. Die Fehde fand in einem Sarg Match beim Royal Rumble 1994 ihren ersten Höhepunkt. Der Taker hatte den Sieg in diesem Match so gut wie sicher, als plötzlich 10 Heels aus der WWF in den Ring kamen und Undertaker in den Sarg sperrten. Nach dem Match tauchte der Taker auf der Leinwand auf und hielt eine Rede mit der Kernaussage, dass er auf Rache sinnen werde. Als Show Effekt zog man übrigens Marty Janetty in Undertaker Klamotten an die Hallendecke und simulierte so den Aufstieg des Undertakers in Richtung Himmel. Die Storyline gilt noch heute als genialste Idiotie. In Wirklichkeit brauchte Mark Calloway im übrigen eine Auszeit, um diverse Verletzungen zu kurieren und Familienangelegenheiten zu klären.

Was hatte es mit dem Fake Undertaker auf sich?

Ungefähr fünf Monate nach dem Rumble 94 behauptete Ted DiBiase, dass er den Undertaker gefunden habe. Es debütierte eine dürftige Kopie des Takers, gespielt vom späteren DOA Mitglied Brian Lee. Paul Bearer bezüchtigte DiBiase der Lüge und brachte den wahren Undertaker zurück, der seine Kopie beim Summerslam 1994 in einem furchtbaren Match mit drei Tombstones nach Hause schickte. Der Fake Taker wurde in der WWF nie mehr gesehen oder erwähnt.

Konnte er jemals Hulk Hogan besiegen?

Ja. Der Undertaker ist einer der wenigen WWF Wrestler, der Hogan bei der Survivor Series 1991 klar per Pinfall besiegen konnte, um sich den World Title zu sichern. Ric Flair unterstützte dies allerdings, da er einen Steel Chair in den Ring schob, auf welchen Hogan getombstoned wurde.

Warum trug er 1995 eine Maske?

1995 wurde Mabel in der WWF zum Monsterheel gepusht. Um ihn over zu bekommen, bookte man eine Szene, in welcher er dem Taker einige Legdrops verpasste. Laut Storyline brach er damit ein paar Knochen im Gesicht des Undertakers. Der Taker kam mit einer grauen Maske zurück und legte diese erst nach dem Royal Rumble 1996 ab.

Was war die Logofixion?

Bei einer RAW is WAR Ausgabe Ende 1998 kreuzigte der Undertaker seinen damaligen Feind Stone Cold Steve Austin an eine riesige Nachbildung seines Symbols. Dann wurde selbiges entzündet und Austin hing mit dieser Konstruktion am Titan Tron. Viele Zuseher echauffierten sich ob dieser Szenerie, besonders strenggläubige Christen waren alles andere als begeistert.

Was war die Ministry of Darkness?

Die Ministry of Darkness war ein Stable, welches der Undertaker nach seinem neuerlichen Heel Turn Ende der Neunziger ins Rollen brachte, um die WWF zu übernehmen. Teil dieses Stables waren der Undertaker, Paul Bearer, Viscera, Mideon, die Acolytes, Gangrel, Christian und Edge. Die Gruppierung kidnappte Stephanie McMahon, um Vince McMahon zu erpressen, da dieser die Kontrolle über die WWF aushändigen sollte.

Wer waren die beiden Gothics, die 1995 eine zeitlang im Publikum zu sehen waren?

Nachdem der Undertaker 1995 von Kama verletzt wurde, tauchten zwei Gothics im Publikum auf, die nur "Creatures of the night" genannt wurden. Sie brachten diversen Grabschmuck zum Ring, u.a. während Matches von Kama. Wer die beiden waren ist unbekannt. Ihre Aufgabe war es, den Geist des Takers zu verbreiten, solange dieser abwesend war. Nach der Rückkehr des Undertakers verschwanden die beiden wieder.

Trat der Undertaker je gegen den Ultimate Warrior an?

Ja, u.a. bei Rampage 1991 in Toronto. Zu einem TV Match der beiden kam es jedoch nie.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Ansprechpartner bei Fragen, Ergänzungen, Korrekturen oder Feedback jeglicher Art
Zuständig für diesen Bereich: Fresh Prince

[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.