MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 17.12.2017, 20:41 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

   

  « »  
  « »  
IMPACT: TNA Destination X 2014 Report vom 31.07.2014
Verfasst von Frollo am 02.08.2014, 13:45 Uhr
IMPACT WRESTLING: Destination X
31.07.2014
Manhattan Center - New York City, New York



Die dieswöchige Impact-Ausgabe beginnt mit einem Clip von Austin Aries vor der Show. Dies sie ein großer Abend, der Big Apple, New York City. Hier gebe es einige der großartigsten Fans der ganzen Welt. In ein paar Stunden sei die Halle gefüllt, elektrisierend, Energie werde durch die Halle pulsieren. Er werde diese Energie nutzen und als derjenige, der Option C ins Leben gerufen hat, heute Abend ein weiteres Mal TNA World Heavyweight Champion werden!

Es folgt ein Trailer zur Show, der sich vor allem Austin Aries und den Hardy-Brüdern beschäftigt und nochmal die beiden Championship Matches heute Abend hypt.

Das Team Dixie begibt sich zu Beginn der Show unter lautstarken Buh-Rufen zum Ring. Neben Dixie, Spud, EC3 und Rhino sind diese Woche Gene Snitsky und der ehemalige Big Zeke an der Seite der Präsidentin. Dixie begrüßt die New Yorker in der Halle und teilt ihnen mit, dass es ihr sehr leid tue. Jedes Mal, wenn die Fans denken, dass sie herausgefunden hätten, wie das Spiel geht, komme sie mit einer neuen Regeländerung daher, um es wieder auf ihre Seite zu ziehen. Unter nochmals lauteren Buh-Rufen fragt sie die Crowd, was denn nur mit ihren geliebten Home Town Boys passiert sei. Bully Ray, Devon ... Nachdem sie wiederholt Spud fragte, wie denn der dritte im Bunde hieß, fährt sie fort. ... Tommy Dreamer, sie alle wurden niedergeschlagen. Die New York-Fans machen unbeirrt mit ihren Bemerkungen zu Dixie fort, was sie dazu bringt, alle in der Halle als armselig zu bezeichnen. Sie alle lebten in der Vergangenheit, dies sei schon unterhaltsam. Diese Aussagen bringen die Fans fast zum Ausrasten, was nun Rhino auf den Plan ruft. Er schnappt sich das Mikro und fordert alle dazu auf, dieser Frau Respekt zu zeigen. Diese Lady und dieser Mann - dabei zeigend auf EC3 - seien Carters, also sollen sie ihnen Repekt zollen! Nun übergibt er wieder Dixie das Mikro. Wie sie schon sagte ... weil sie die Fans hier liebe. Wenn sie E-C-Dub chanten wollen, gebe sie es uns. Aber sie werde uns nicht die Zusammengebrochenen alten War-Einmal Leute geben. Übrigens, genau die hätten alle die doch von den Fans geliebte Company verlassen, um das große Geld zu machen und das kleine Unternehmen der Fans ging unter. Was sie uns hier geben würde, wäre die wahre E-C-Dub! Aber viel wichtiger, und diesen Teil sollen sich die Fans anhören, sei, dass sie uns den wahren Star einer echten Company gegeben habe, EC3! Der liebe Neffe lächelt in die Kamera, während ihm seine Tante das Mikrofon überreicht.

Seine Tante sei die Präsidentin und er sei der General. Er werde uns jetzt seine Army of Extreme vorstellen. Zu seiner Rechten sei der wahre Champion der Company, die die Fans so gerne bechanten. Aber er werde nicht mehr als der bekannt sein, unter dem man ihm aus einem zufälligen Namens-Generator gespukten Namen bekannt gemacht habe. Dieser Mann sei nun Rycklon, so also der neue Name von Ezekiel Jackson, der bei Leibe nicht besser klingt. Rycklon posiert noch ein wenig vor der Kamera, als EC3 fortfährt. Jede Armee brauche große Geschütze und er habe das Größte von allen gefunden. Jedes Mal, wenn die Fans E-C-W chanten, rufen sie für ... Gene Snitsky! Dieser fühlt sich wie King Kong und klopft sich ein paar Mal auf die Brust und lässt undefinierbare Rufe in Richtung Publikum los. Der nächste im Bunde sei hardcore-treu und ein Söldner, der für blankes Geld arbeite ... Der Mann, der für die drei Worte bekannt sei: Gore! Gore! Gore! ... Rhino, der wie eine Mischung aus King Kong und Ryback posiert, während ein lauter "You sold out"-Chant ausbricht.

Bully, Devon, Dreamer, ihr seid gestandene Krieger, dies sei ein Krieg und er schlage eine letzte Schlacht vor, so EC3! Eine Schlacht, in der es darum ginge, wer die Macht über diesen Ring, diese Company und das gesamte Business habe! Daraufhin wünschen sich die Fans Tische, was Dixie scheinbar nicht hören möchte und sich FInger in beide Ohren steckt. EC3 bedauere es, die Fans zu informieren, dass Dixie Carter niemals durch einen Tisch gehen würde! Dreamer, Devon Bully, ein letztes Mal, wo sie dieses Gebäude niedereißen um es dann Stein für Stein als das Haus wieder aufzubauen, dass die Carters bauten. Dreamer, Devon, Bully, die Zeit, euch selbst zu ehren, sei zu Ende. Sie alle und EC3 höchstpersönlich würden sie niederreißen ... für immer! Ein letzter ernster Blick von EC3 beendet den Beginn der Show.

Uns wird gezeigt, dass Homicide, Brian Cage und Low Ki heute Abend eingeladen wurden, um ihr Glck bei Destination X zu versuchen. Doch bevor die X Division Championship Qualifiers starten, folgt das Tag Team Titel Match!

TNA World Tag Team Championship Match
The Wolves (Davey Richards & Eddie Edwards) besiegen The Hardys (Matt & Jeff Hardy) via Pinfall an Matt Hardy nach der Powerbomb/Backstabber Kombination vom Top Rope! [10:05]

Nach dem Match zeigen sich alle vier Kontrahenten ihren gegenseitigen Respekt mit einem Handshake, der von den Fans mit einem "This was awesome"-Chants gewürdigt wird.

Ein Clip zu Low Ki eingespielt, der auf seine Vergangenheit in TNA eingeht. Er macht klar, dass er nochmal X Division Champion werden möchte.

Während Mike Tenay die Matches heute Abend bewirbt, sehen wir Low Ki backstage auf niemand geringeren als Samoa Joe treffen. Die beiden liefern sich einen intensiven Staredown und gehen dann wieder ihrer Wege.

X Division Championship Qualifier #1
Low Ki besiegt Manik und DJ Z via Pinfall an Manik nach dem Ki Krusher [5:10]

Damit ist Low Ki der erste von drei Teilnehmern im Titelmatch nächste Woche.

Aus der Werbung kommend sieht man James Storm im Ring, während nochmal die Ereignisse rund um Storm, Sanada und dem Great Muta eingespielt werden. Für diejenigen, denen es nicht klar sei, er sei die Legende, der Cowboy James Storm, beginnt Storm zu erklären. Was zwischen ihm, Sanada und dem Great Muta letzte Woche passiert sei, war kein Lehrer, der von seinem Schüler hintergangen wurde, sondern ein Schüler, der endlich erwacht sei. Es sei deshalb passiert, weil Sanadas Weg zu Destination X von jemanden bestimmt war, der nichtmal in den USA gewesen war. Eine Revolution komme auf uns zu und er, James Storm, sei der Führer dieser verdammten Revolution. Jetzt, als Sanadas neuer Führer, als sein neuer Mentor und als sein neuer Freund werde er versichern, dass Sanadas das fertig bringe, zu was er bestimmt sei. Er gebe uns den Mann mit dem neuen Blick, einen Mann, der Teil der Revolution ist und den Mann, der den Great Muta zerstört habe. Er gebe uns, Ladies und Idiots, ... Sanada! Dieser macht sich nun auf zum Ring für das zweite Qualifying Match.

X Division Championship Qualifier #2
Sanada besiegt Brian Cage und Crazzy Steve via Pinfall an Crazzy Steve nach dem Bridging Tiger Suplex. [3:50]

Damit ist Sanada der zweite Teilnehmer im Titelmatch nächste Woche.

Wir sehen nochmal einen Rückblick auf die Challenge von EC3 an Team Bully. Dieses sehen wir dann Backstage stehen. Bully meint, dass sie gehört haben, was EC3 und die anderen zu sagen hatte. Sie wüssten, was ihre Antwort sein werde. Jetzt müssten es nur noch alle anderen erfahren. Let´s go!

Zunächst sehen wir allerdings Austin Aries, der sich mit einem Gymnastik-Band auf den heutigen Main Event vorbereitet. Bobby Roode kommt zu ihm und fragt, ob er ein Dejavú habe. Zumindest sei es kein Neuland für Aries. Austin Aries im Main Event von Destination X, der wiederholt seine Option C einlöst. Jedes Jahr zu dieser Zeit, antwortet ihm Aries trocken. Roode entgegnet, dass es vor zwei Jahren sie beide waren, die im Main Event dieses Events staden. Er als TNA World Heavyweight Champion mit der längsten Titelregentschaft aller Zeiten dieses Unternehmens. Doch Roode gesteht ein, dass er damals etwas übermütig, zu selbstbewusst war und genau dies sein Fehler gewesen sei. Aries habe ihn geschlagen, was Aries natürlich bestätigt. Er fügt an, dass Roode 2012 meinte, dass das nur ein Zufall gewesen sei. Der It Factor macht nun aber klar, dass es kein Zufall gewesen war. Aries fragt ihn verdutzt, ob er das richtig verstanden habe. Es sei kein Zufall gewesen? Dies bestätigt Roode erneut und sagt, dass Aries vvor zwei Jahren der bessere Mann gewesen sei. Aries habe in dieser Nacht bewiesen, dass er einer der besten Pro-Wrestlers der gesamten Welt sei. Heute Nacht, nach all dem, was MVP den beiden in den vergangenen Monaten angetan habe, Roodes Suspenierung und das nach Hause Schicken von Aries, heute Abend sei die Zeit für Vergeltung gekommen. Er fordert Aries dazu auf, heute da raus zu gehen und Lashley zu besiegen. Aries antwortet prompt, dass er genau dies tun werde und wieder einmal alle Schwierigkeiten überwinden werde. Er liebe nichts mehr, als heute dort herauszugehen und für sie beide um den World Title anzutreten. Er bedankt sich bei Roode für die ehrlichen Worte und beide verabschieden sich mit einem kräftigen Händeschütteln.

Nun kommen Tommy Dreamer, Bully Ray und Devon zu Team 3D Theme zum Ring. Unter großartigen Reaktionen betreten die drei den Squared Circle. Devon begrüßt NYC, was die Crowd mit einem lauten "Welcome Home!" kommentiert. Devon meint, dass er zwar für eine Weile abwesend gewesen sei, aber der Neffe der lieben Präsidentin Ethan Carter müsse doch ahnungslos sein. Er fordere ihn, Devon, seinen Brude Bully und ihren besten Freund Tommy Dreamer zu einem Krieg auf? Nun, wenn es eine Sache gäbe, die die drei können, wäre es, wie man einen Krieg beginnt. Aber am besten wüssten sie, wie man genau diesen Krieg beenden könne. Devon überreicht Dreamer das Mikro, weshalb sofort unfssbare "Tommy Dreamer"-Chants ausbrechen.

Dreamer müsse eine Sache kurz und bündig halten. Dreamer spricht EC3 an und meint, dass es für ihn nicht um Ethan Carter ginge, sondern um etwas größeres. Er sei an Kriegen beteiligt gewesen, ihn Kriegen mit Team 3D, gegen Team 3D, mit Leuten, die bluteten, schwitzten und bildlich für die Fans sterben würden. Wenn es darum geht, hardcore zu sein, ginge es nicht nur um Tische oder Leitern, es geht vor allem um die Arbeitsmoral. Es gebe eine Vielzahl von Frauen und Männern hinter den Kulissen, die genau die selbe Moral hätten, wie es sie auch damals in ECW gab. Er würde zusammen mit Bobby Roode, Eric Young, Samoa Joe, Austin Aries oder auch den Wolves in den Krieg ziehen, weil es genau das sei, worum es im Wrestling ginge. Er werde noch nichtmal emotional, weil alle wüssten, wie sehr er dieses Business liebe. Er wisse nicht, wie viele Kriege er noch in seinem Körper stecken hat, aber werde mit Devon und Bully in den Krieg ziehen. Und weißt du was, Carter, er wolle nicht mehr warten und reden. Er fordert Team EC§ dazu auf, diesen Krieg jetzt und hier zu beenden.

EC3s nette Gemeinschaft lässt dann nicht lange auf sich warten und werden auch von wie immer bunten Rockstar Spud begleitet. Tomas Dreambow, es sie Krieg. Die Zeit der Schlacht sei geklärt. Sie werde um Carter-time beginnen ... nächste Woche, antwortet EC3. Mittlerweile hat sich der Mann aus Hell´s Kitchen das Mic genommen und fragt nochmal nach, ob der Carter wirklich nächste Woche meine, denn keiner will nächste Woche in den Krieg ziehen. Er wolle dies nicht, Devon nicht, Dreamer nicht, aber am Allermeisten wollen es die Fans nicht. Er fragt den Präsidentinnen-Neffen, ob er wisse, wo er sei. Do you know where you are, Ethan? Er sei in New York City und er werde sterben. Er fragt, ob EC3 realisiert habe, dass, wenn Bully es wollte, er jetzt auf der Stelle einen Aufstand anzetteln könnte. Er wisse nicht, ob der Carter seine Geschichte in dieser Stadt kenne, aber wenn es eine Sache gibt, die er könne, wäre es einen Aufstand zu starten! Die Fans plädieren darauf mit "Start a riot!"-Chants. Wenn EC3 sage, dass wir den Krieg nächste Woche beginnen, werden sie die Umstände bestimmen. Bully fordert einen Eight-Men-Weapons-Extreme-Hardcore-War! Er verspreche, nein er schwöre zu Gott und jeder Person im Wrestling-Biz, dass zu dieser Zeit in der nächsten Woche Dixie Carter durch einen Tisch gegangen ist! Devon bestätigt dies mit seiner typischen Cathphrase, bevor mit der Theme von Team 3D die Unterhaltung beendet ist.

Hinter den Kulissen sehen wir Samoa Joe und Kurt, die miteinander reden. Beide verabschieden sich und der neue Matchmaker von TNA wird gefragt, worum es in dieser Konversation mit Joe gegangen sei. Angle sagt nur, dass Destination X keine Limits haben werde.

Es werden die kommenden Events in NYC und die anstehenden Housshows beworben. Ebenso wird Team Bully vs. Team EC3 bestätigt.

Im Büro von Dixie sind nun alle Mmitglieder von Dixieland versammelt und Ethan Carter hält eine Ansprache an die gesamte Mannschaft. Er fragt, ob alle bereit dafür seien, was natürlich so ist. Bully habe seine Tante zu oft bedroht. Diese Spielchen werden nächste Woche enden, auf einem Weg oder auf einem anderen. Dixie klopft King Mo auf die Brust und sagt, dass genau er ihr "or another" sei. Es wird beendet werden und ihr werdet dies schaffen, ermudigt die Präsidentin ihre Mannen.

Die Beautiful People werden in den Fluren des Manhattan Centers gefragt, im Speziellen Angelina Love, warum sie letzte Woche Gail/Taryn III unterbrochen habe mit ihrer Attacke. Sie wisse es nicht genau. Vielleicht, weil Leute wie der Interviewer die beiden auf ein Posdest heben? Wie lange sei Taryn wieder zurück, eine Minute? Wir würden gerade sehen, was wir wirklich bewundern sollten, die BP und die sechsmalige Knockouts Championesse, die nebenbei gesagt auf die Weg zu Nummer 7 ist. Aber ihr stehe ja Kurt Angle im Weg, weil er ihr kein normalen Rematch gibt. Nächste Woche gibt sie eine Ankündigung ab, die Destination X würdig wäre.

Es folgt ein mysteriösr Clip, der viele mit "H" beginnende Buchstabenkombinationen enthält. Darunter steht nur "Coming ...".

Samoa Joe kommt unter guten Pops zum Ring. Er heißt NYC zu Destination X willkommen. Ein wenig spät oder? Er sei backstage gewesen und habe ein Unterredung mit Kurt Angle gehabt unddieser habe ihm gesagt, dass es heute Nacht darum ginge, die X Division zu intensivieren. Samoa habe zu Angle gesagt, dass dieser einen guten Job bisher getan habe. Er habe ein paar mehr Turnbuckles zurückgebracht, aber viel wichtiger ist, dass er genau die Leute wieder zurückgebracht hat, die wahre Wresting-Fans sehen wollen! Aber er könne nicht die X Division intensivieren ohne Samoa Joe. Er habe deshalb Angle aufgefordert, ihn in die Qualifiying Matches zu stecken, weil, insofern er richtig informiert sei, Samoa joe sei, die samoanische Aufgabe-Maschine, er sei immernoch Pro Wrestling und er werde unser nächste X Dvivision Champion! Danach kommen auch Tigro Uno und Homicide heraus, womit der dritte Qualifier auch starten kann.

X Division Championship Qualifier #3
Samoa Joe besiegt Tigre Uno und Homicide via Pinfall nach dem Musclebuster an Homicide [5:45]

Damit steht für nächste Woche das X Division Title Match zwischen Low Ki, Sanada und Samoa Joe!

Wir sehen einen Rücblick auf die Geschehnisse zwischen Bram und Abyss. Danach sehen wir Abyss aus einer dunklen Ecke kommen. Er sei schon durch alles Verstellbare gegangen. Reißzwecken, Glas, Tische, Stühle, Stacheldraht, sogar durch Feuer! Aber als Bram ihn Janice in den Bauch gerammt hatte, aber Bram die Sache auf ein nochmal neues Level gehoben. Nächste Woche habe er zwei Tickets zum Monter´s Ball Match, eins für Bram und eins für sich. Bram werde herausfinden, wie scharf Janice sein könne. Oh Bram, was könne er sagen, was bringe ihn dazu, so zu fühlen, so Abyss, bevor er Janice herausholt und sie als "sein Mädchen" vorstellt und anfängt, zu lachen.

Vor dem Main Event blicken wir nochmal auf die Vergangenheit der Option C und Austin Aries zurück. Ebenso folgt ein Rückblick auf alle Qualifying Matches, sowie die Matches, die wir nächste Wche sehen werden. Aber jetzt ist Main Event Time und beide Kontrahenten in die Halle:

TNA World Heavyweight Championship Match
Lashley besiegt Austin Aries nach einem Spear. [12:15]

Somit verteidigt zum ersten Mal ein Champion seinen Titel bei Destination X und Impact Wrestling geht scheinbar mit einem feiernden Bobby Lashley off-air, doch es wird ein Video zur nächsten Woche eingespielt, in dem man Dixie Carter in den Händen von Team 3D sieht, die die Präsidentin in einen Ansatz zur Powerbomb durch einen Tisch vom zweiten Turnbuckle haben. Die Stimme im Hintergrund verspricht uns, dass wir das sehen werden, was niemand für möglich gehalten habe und von dem jeder glaubte, dass es nie passieren werde. Als Bully mit der Carter abhebt, blendet die Kamera ab und nur ein durchbrechender Tisch, ein durchdrehender Mike Tenay und eine außer sich seiende Crowd bleiben zu hören und verabschieden uns in die nächste Woche.


Credits: Swanton Bomb


» Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Zum CyBoard mit 22.000 anderen Fans! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle IMPACT News]12873 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




   [ © 2000 - 2017 MOONSAULT.de | Impressum & Rechtshinweise | Team ]