MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 23.10.2014, 09:54 UhrMOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, TNA & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

   TNAFans.de

  « »  
  « »  
Kolumnen: Rebooking the History of WWE - In Your House 3: A New Era Begins
Verfasst von Knitter am 17.12.2012, 21:32 Uhr
GWF Berlin Wrestling Night
WWF In Your House 3: A New Era Begins

Vorgeschichte

Die Federation befindet sich im Umbruch. Bret Hart und der Undertaker legen eine kurze Pause ein und sind in der Zeit nach dem SummerSlam nicht im TV zu sehen. Der Undertaker verschwindet auf mysteriöse Weise, während Bret aufgrund der Angriffe beim SummerSlam eine kleine Verletzungspause einlegen muss. Mit Lex Luger verlässt einer der dominantesten Heels der letzten Jahre die WWF.
Diese Umstände bringen aber auch Chancen für andere Superstars mit sich. Diesel ist der neue starke Mann an der Spitze der WWF und möchte mit seinem Titelrun eine neue Ära im Wrestling einläuten…

WWF Championship
Der neue WWF Champion Diesel zeigt sich nach dem SummerSlam äußerst zufrieden. Als er zu einem Interview im Ring steht, klingen seine Worte ziemlich arrogant. Er habe in den vergangenen Monaten absolut jeden Wrestler der WWF dominiert und besiegen können. Der Undertaker galt bisher als ein unbesiegbares Monster, aber Diesel habe unter Beweis gestellt, dass der Taker nur ein weiteres Opfer gewesen ist. Für Diesel gibt es keinen ernsthaften Gegner mehr und er ist schon gespannt, wen er als nächstes auseinander nehmen darf.
WWF Präsident Gorilla Monsoon kommt zum Ring. Er gratuliert dem neuen Champion zu seinem Sieg beim SummerSlam. Monsoon ist beeindruckt von der Art und Weise des Titelgewinns. Als logische Konsequenz müsste es jetzt bei IYH3 zu einem Rematch zwischen Diesel und dem Undertaker kommen. Da der Undertaker aber seit dem Ende des Matches wie vom Erdboden verschwunden ist, muss sich der Präsident einen neuen Herausforderer aussuchen.
Das ruft selbstverständlich Jim Cornette auf den Plan. Wenn es einen Mann in der Federation gibt, der sich ein Titelmatch verdient hat, dann ist es der British Bulldog. Diesels Titelgewinn sei großartig gewesen, aber der Sieg des Bulldogs über Bret Hart war einzigartig. Cornette fordert Monsoon auf, den Bulldog zum neuen No.1 Contender zu ernennen, was Diesel allerdings nur ein müdes Lächeln abverlangt.
Auch hier muss Monsoon eingestehen, dass die Leistung des Bulldogs großartig gewesen ist und er durch den Sieg über Bret zu einem möglichen Contender geworden ist. Allerdings gebe es da noch einen weiteren Superstar, der vergangene Nacht auf sich aufmerksam gemacht hat: Shawn Michaels! Cornette und Diesel schauen beide etwas geschockt, als der HBK zu seiner Musik zum Ring getanzt kommt. Shawn zeigt sich von seiner besten Seite und dankt dem Präsidenten für sein Vertrauen. Er macht seine Späße mit Cornette und wendet sich dann an Diesel. Sie hätten beide eine gemeinsame Vergangenheit und irgendwie freut sich Shawn für „Big Daddy Cool“. Allerdings sollte Diesel niemals vergessen, wer ihn bis hier hin gebracht hat. Vor nicht allzu langer Zeit hat Diesel noch Shawns Taschen durch die Gegend getragen. Außerdem sollte Diesel niemals vergessen, was bei WM11 passiert ist. Er, der HBK weiß genau, wie man Diesel besiegen kann und deshalb ist es auch die richtige Entscheidung, ihn zum No.1 Contender zu machen.
Als Diesel und Shawn sich an die Wäsche wollen, greift Monsoon noch einmal ein. Shawnm scheint etwas missverstanden zu haben. Monsoon habe lediglich gesagt, dass Shawn ein würdiger Herausforderer wäre. Da Cornette aber ebenfalls gute Argumente hat, wird es eine Entscheidung geben müssen. Deshalb haben Shawn Michaels und der British Bulldog es selbst in der Hand für eine Entscheidung zu sorgen, denn beide werden am Ende des Abends in einem No.1 Contenders Match aufeinander treffen. Der Gewinner wird bei IYH3 auf Diesel treffen. Als Shawn sich mit Diesel anlegen will, wird er vom Bulldog attackiert. Owen folgt und gemeinsam schlagen sie auf den HBK ein. Diesel verlässt währenddessen den Ring…

Das besagte Match endet im Chaos. Der Ringrichter geht K.O, was Owen und Yoko dazu nutzen, um in den Kampf einzugreifen. Die Smoking Gunns kommen Shawn zur Hilfe. Alle sechs Männer prügeln im Ring wild aufeinander ein. Ein Ersatz-Ringrichter kommt zum Ring und lässt das Match abläuten. Es endet in einem „No Contest“.
Eine Woche später wird Gorilla Monsoon aus seinem Büro gezeigt. Er ist enttäuscht, dass Shawn, der Bulldog und alle anderen Beteiligten das Match in einer solchen Katastrophe enden gelassen haben. Eigentlich wollte der Präsident einen der beiden belohnen, jetzt müsse er sie beide bestrafen: Aufgrund der Vorkommnisse der letzten Woche wird weder Shawn Michaels, noch der British Bulldog bei IYH3 auf Diesel treffen. Stattdessen wird es bei IYH3 ein 6-Men Tag Team Match geben. Der Bristish Bulldog, Owen Hart und Yokozuna werden auf Shawn Michaels und die Smoking Gunns treffen. Diesel’s Gegner für IYH3 wird am Ende der Raw-Folge bekannt gegeben werden.

Diese Episode von RAW lebt dann eigentlich nur von der Fehde zwischen Razor Ramon und Sid. Ted DiBiase zeigt sich gnädig und verspricht Razor ein weiteres Titelmatch um den IC-Titel gegen Sid. Allerdings muss Razor dafür zunächst Kama und Bam Bam Bigelow besiegen. Sollte ihm das gelingen, wird er auf Sid treffen. Am Ende weißt Ted den „Bad Guy“ noch auf eine winzige Kleinigkeit hin: Alle Matches werden an diesem Abend stattfinden! Razor stellt daraufhin wieder einmal unter Beweis, dass er ein Mann mit Ausdauer ist. Zuerst besiegt er Kama und kann sich danach auch noch gegen Bam Bam durchsetzen. Nach diesem Match wird er allerdings ziemlich über von der Bank Vault Security verprügelt. Er schafft es trotzdem noch zum Main Event und tritt dort gegen Sid an. Razor ist dem Titelgewinn sehr nahe, als die Mitglieder der Corporation erneut eingreifen und für eine DQ-Niederlage Sids sorgen. Der IC-Champ verlässt daraufhin den Ring und steht im Eingangsbereich. Razor kann sich im Ring beeindruckend gegen Bigelow, Kama und sogar die BVS zur Wehr setzen und vertreibt sie schließlich mit der Hilfe des Kids und Savio Vegas. Die Corporation steht vor dem Ring, als Gorilla Monsoon hinzukommt. Er betritt den Ring und möchte etwas bekannt geben. Zunächst richtet er sich an Sid. Dieser habe ziemliches Glück, denn er darf den Titel heute behalten und muss ihn nicht mehr gegen Razor verteidigen, denn das habe der Million Dollar Man in einem Vertrag schriftlich festgehalten. Trotzdem wird Sid seinen Gürtel bei IYH3 verteidigen müssen und zwar gegen Savio Vega! Die Corporation und auch der Kid scheinen nicht begeistert von dieser Entscheidung. Dies ist aber nur einer der Gründe, warum Monsoon zum Ring gekommen ist. Er hat nach einem ehrenhaften Herausforderer gesucht, einem Mann, der sich von Rückschlägen nicht unterkriegen lässt und sich trotz aller unfairen Mittel gegen eine mögliche Niederlage stemmt. Heute Abend hat ein Mann mehr Herz gezeigt, als eine ganze Corporation. Deshalb wird Razor Ramon für seinen Einsatz belohnt und zwar mit dem WWF Titelmatch bei IYH3 gegen Diesel! Den Zuschauern, Savio und Razor gefällt das sehr. Der Kid schaut etwas traurig aus der Wäsche und kann sich nicht so recht freunden…

Diesel nimmt die Verkündung relativ arrogant zur Kenntnis. Er habe vorher gesagt, ihm ist es egal auf wen er treffen wird und ihm ist es auch jetzt egal, dass sein Gegner Razor Ramon heißt. Der Champion betont noch einmal, dass niemand die neue Ära, die Ära des „Big Daddy Cool“ beenden kann. Razor zeigt sich natürlich sehr glücklich über Monsoons Entscheidung. Er verspricht den Fans, alles aus sich herauszuholen und Diesel die Stirn zu bieten. Diesel bestreitet noch ein letztes Match vor IYH3 gegen Bob Holly. Er gewinnt es relativ locker und zeigt am Ende seine arrogante Einstellung, als er Holly mit nur einem Fuß pinnt. Razor kommt nach dem Kampf zum Ring gelaufen und steht plötzlich hinter Diesel. Als der Champion sich umdreht, zeigt Razor einige Schläge gegen Diesel und befördert ihn schließlich mit einer Clothesline nach draußen. Ramon schnappt sich den Champion-Gürtel, der im Ring liegt und hebt ihn triumphierend in die Höhe. Diesel ist außer sich vor Wut und bekommt den Gürtel erst wieder, als Razor ihn nach draußen wirft. Die Spannungen zwischen den beiden steigen vor dem Match bei IYH3 noch einmal an.

Camp Cornette & HBK
Jim Cornette und seine Schützlinge sind nach den Entscheidungen des WWF-Präsidenten natürlich ziemlich angefressen. Nachdem sich der Bulldog nach dem SummerSlam selbst dafür gefeiert hat, dass er seinen Schwager Bret hintergangen hat, ist diese Mitteilung ein Rückschlag. Trotzdem zeigt er sich zuversichtlich, denn mit Owen & Yoko hat er zwei absolute Topleute an seiner Seite. Er gibt zu, dass er von Anfang an mit Owen und Cornette unter einer Decke gesteckt hat. Davey macht sich darüber lustig, wie sie Bret und die Zuschauer an der Nase herum geführt haben. Am Ende sagt er noch, dass Shawn Michaels dafür bezahlen wird, dass er den Bulldog um seine Titelchance gebracht hat. Cornette richtet ebenfalls drohende Worte an den HBK. Jeder in der WWF habe gesehen, was man mit Bret Hart gemacht hat. Der Hitman wird bis auf weiteres nicht mehr in der WWF zu sehen sein und dafür sei das Camp Cornette verantwortlich. Cornette, der Bulldog und Owen lassen noch einige unschöne Worte Richtung Bret folgen und meinen unter anderem, dass es besser für den Hitman wäre, wenn er gar nicht mehr in den Ring steigen würde. Shawn und die Cowboys sollten sich bei IYH3 lieber warm anziehen, da sie sonst das gleiche Schicksal erleiden würden, wie Bret Hart.
Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Auch Shawn zeigt sich enttäuscht über Monsoons Entscheidung, wird sich aber ebenfalls am Bulldog und dem Rest des Camp Cornettes dafür revanchieren.Die Smoking Gunns lassen noch ein paar Worte an die Tag Team Champions folgen und garantieren einen Sieg ihres Teams.
Bei RAW trifft Shawn dann auf Yokozuna und kann ihn nach einer Sweet Chin Music besiegen. Der Bulldog und Owen gewinnen eine Woche später ein Match gegen die Gunns. Nach dem Kampf kommt es erneut zu einer großen Massenschlägerei zwischen den sechs Beteiligten. Mehrere Offizielle müssen die Streithähne trennen.

Intercontinental Championship
Nach den Ereignissen um Razor Ramon wird Savio Vega also zum neuen Herausforderer auf den IC-Titel von Sid ernannt. Savio ist dabei genauso froh, wie Razor, der ja ebenfalls in einem Champion-Titel-Match steht. Der Kid wirkt hier wie das dritte Rad am Wagen und ist deutlich mitgenommen von den Entwicklungen der letzten Wochen. Als Savio ihn um seine Unterstützung im Kampf gegen Sid und die Corporation fragt, ist der Kid aber wieder voll da und sichert Vega seine Hilfe zu.
Zur Einstimmung auf den PPV gibt es ein Tag Team Match zwischen Bam Bam und Kama gegen Savio und den Kid. Savio gewinnt am Ende das Match für sein Team, als der Kid draußen mit Bam Bam beschäftigt ist. Die anschließende Siegesfeier wird dann aber von BVS unterbrochen. Sie machen sich über Savio her, während Kama und Bam Bam den Kid in Schach halten. Sid kommt ebenfalls hinzu und verpasst seinem Herausforderer die Powerbomb. Die Corporation kann somit kurz vor dem PPV noch mal punkten und geht mit einem kleinen Vorteil ins IC-Titelmatch.

HHH & Dean Douglas vs. Tatanka & Hakushi
Douglas ist nach seiner Niederlage beim SummerSlam natürlich total enttäuscht. Allerdings weniger über seine eigene Leistung, als vielmehr über die Unfähigkeit von Pierre LaFitte. Er macht den Kanadier für die Niederlage verantwortlich und macht ihm deutlich klar, dass es ab sofort anders laufen muss. Immerhin sei Douglas ein absoluter Gewinnertyp und weiß gar nicht, wie sich eine Niederlage anfühlt. Das Match beim PPV war sowieso unregulär, denn Hakushi habe mehrfach regelwidrig eingegriffen. Deshalb ernennt sich Douglas nachträglich selbst zum Gewinner des Matches beim SummerSlam gegen Tatanka. Klar, dass der Indianer das nicht auf sich sitzen lässt. Er kommt zum Ring und möchte Douglas daran erinnern, wer den Kampf gewonnen hat. Wie aus dem Nichts taucht plötzlich Hunter Hearst Helmsley auf und greift Tatanka aus dem Hintergrund an. Douglas, LaFitte und HHH treten auf Tatanka ein, bis Hakushi dem Indianer zur Hilfe eilt. Allerdings schaffen es die drei Bösewichte auch noch den Japaner zu Boden zu bringen. Henry Godwinn ist der dritte im Bunde, der mit seinem Eimer voll Pampe auftaucht. Hunter und Dean scheinen zu ahnen was jetzt kommt und lassen von Tatanka und Hakushi los. LaFitte hat davon nichts bemerkt und tritt weiter munter vor sich hin. Als er Godwinn sieht, weiß auch er, was jetzt folgen soll. HHH und Douglas sind schon verschwunden und so bekommt LaFitte den gesamten Inhalt über den Kopf gekippt.
Tatanka zeigt sich in der Folgezeit sehr dankbar für die Unterstützung. Für IYH3 entstehen daraus zwei weitere Kämpfe: Tatanka und Hakushi werden in einem Tag Team Match auf Dean Douglas und HHH treffen und Henry Godwinn trifft auf Pierre LaFitte.

In einem weiteren Kampf wird der Neuling Ahmed Johnson sich gegen Skip beweisen müssen. Ahmed ist erst vor kurzer Zeit debütiert, konnte allerdings alle seine Kämpfe relativ dominant bestreiten und ging jeweils als Sieger hervor. Jetzt bekommt er die Möglichkeit bei einem PPV zu präsentieren.

Finale IYH3 Card
- WWF Championship: Diesel (c) vs. Razor Ramon
- WWF Intercontinental Championship: Sycho Sid (c) (w. Ted DiBiase) vs. Savio Vega (w. The Kid)
- The British Bulldog & Owen Hart & Yokozuna (w. Jim Cornette) vs. Shawn Michaels & The Smoking Gunns)
- Hunter Hearst Helmsley & Dean Douglas vs. Tatanka & Hakushi
- Henry O. Godwinn vs. Pierre LaFitte
- Ahmed Johnson vs. Skip (w. Sunny)

WWF In Your House 3: A New Era Begins PPV

Ahmed Johnson vs. Skip (w. Sunny)
Der PPV startet mit einem Debüt. Ahmed zeigt, was in ihm steckt und hat hier ganz klar die Oberhand. Skip versucht sich zu wehren, hat aber kaum eine Chance einen Gegenangriff zu zeigen. Selbst Sunny’s Ablenkungen verpuffen völlig, da Ahmed komplett auf seinen Gegner fokussiert ist und am Ende das Match gewinnen kann.

Henry O. Godwinn vs. Pierre LaFitte
LaFitte zeigt ein sehr anständiges Match und kann sich gut gegen Godwinn behaupten. Am Ende ist es jedoch Henry, der nach dem Slop Drop den Kampf gewinnen kann. Die obligatorische „Dusche“ mit der Pampe für LaFitte darf nach dem Match natürlich nicht fehlern.

Hunter Hearst Helmsley & Dean Douglas vs. Tatanka & Hakushi
Technisch anspruchsvolles Match, indem es hin und her geht. Hakushi überzeugt durch seine High Flying Manöver, während HHH und Douglas als Team sehr gut harmonieren und den Japaner abwechselnd bearbeiten können. Als Hakushi endlich den Wechsel mit Tatanka gelingt, wendet sich das Blatt. Tatanka schickt Hunter nach draußen und zeigt seinen Fallaway Slam gegen Douglas. Hunter kommt allerdings rechtzeitig zurück und kann das folgende Cover unterbrechen. Es wird etwas unübersichtlich, weil alle Beteiligten sich jetzt im Ring aufhalten und auch der Ringrichter hat den Überblick verloren. Am Ende gelingt Hunter der Pedigree gegen Tatanka. Douglas und Hakushi fliegen gleichzeitig nach draußen und so kann HHH den Indianer erfolgreich pinnen. Douglas kommt zurück in den Ring, um mit seinem neuen Freund HHH zu feiern.

WWF Intercontinental Championship: Sycho Sid (c) (w. Ted DiBiase) vs. Savio Vega (w. The Kid)
Sid kann seinen Gegner lange Zeit mit einigen Haltegriffen dominieren, aber dann dreht Savio plötzlich auf. Mit dem hohen Tempo hat der Champion seine Probleme und gerät mehrfach an den Rand einer Niederlage. Der Million Dollar Man erkennt die Probleme seines Schützlings und sieht sich genötigt, einzugreifen. Er lenkt die Aufmerksamkeit des Ringrichters auf sich. Der Kid will das allerdings nicht zulassen und zeiht DiBiase am Bein vom Mattenrand. Ted erwischt den Referee dabei unglücklich mit einem Finger im Auge und der Ringrichter sieht für einen Moment nichts. Etwas übermütig springt der Kid in den Ring und möchte Sid seinen Spinning Heel Kick verpassen. Der Champion kann sich im letzten Moment allerdings wegdrehen und so trifft der Kid versehentlich Savio mit der Aktion. Er ärgert sich und will seinem Freund aufhelfen, als Sid den Kid aus dem Ring wirft. Es folgt ein Tritt in Savios Magen, eine Powerbomb und das Cover. Der Ringrichter hat seine Sehkraft wieder und zählt: 1…2…3! Titelverteidigung für Sid. Gemeinsam mit DiBiase verlässt er die Halle. Savio Vega und der Kid sprechen im Ring kurz miteinander und scheinen beide sehr enttäuscht zu sein.

The British Bulldog & Owen Hart & Yokozuna (w. Jim Cornette) vs. Shawn Michaels & The Smoking Gunns)
Abwechslungsreicher Kampf, in dem jede Kombination eintritt. Shawn, der Bulldog aber auch Owen halten das Tempo extrem hoch, während Yokozuna dafür sorgt, dass es etwas ruhiger im Ring zugeht. Die Gunns harmonieren prächtig miteinander und sorgen dafür, dass es relativ ausgeglichen zur Sache geht. In der Schlussphase kommt es wie in den Vorwochen wieder zu einer undurchschaubaren Auseinandersetzung. Und weil die sechs Beteiligten wohl noch nicht ausreichen, denkt sich Jim Cornette, dass er auch noch eingreifen muss. Shawn erkennt das aber frühzeitig und schickt Corni mit einem Schlag in die Welt der Träume. Owen wird mit einem Superkick nach draußen befördert. Auf der anderen Seite des Rings verpssen die Gunns dem Bulldog eine Double Clothesline und schaffen es damit Davey außer Gefecht zu setzen. Dann wenden sie sich an Yoko und verpassen dem einen Double Dropkick. Der Riese wankt, taumelt umher und läuft gradewegs in eine klatschende Sweet Chin Music. Der Ringrichter zählt beim anschließenden Cover: 1…2…3! Shawn holt den Sieg für sein Team und die drei feiern gemeinsam im Ring, während Cornette und seine Jungs die Halle verlassen.

WWF Championship: Diesel (c) vs. Razor Ramon
Man merkt Razor die Entschlossenheit bereits beim Einmarsch an. Die Zuschauer sind zunächst sehr verhalten, da wohl niemand mit einem Sieg Razors rechnet. Diesel hat nach kurzen Anfangsproblemen dann alles unter Kontrolle und spielt mit seinem Gegner. Seine arrogante Art kommt beim Publikum überhaupt nicht gut an und deshalb wird der Champ immer wieder ausgebuht. Als Diesel meint, alles unter Kontrolle zu haben, kommt Razor plötzlich zurück ins Match. Er kann mehrere Aktionen anbringen und auch die Zuschauer sind auf einmal hellwach. Sie peitschen Razor weiter nach vorne, bis Razor den Ansatz zum Razor’s Edge macht. Er kann Diesel sogar hochstemmen, muss ihn dann aber wieder runter lassen. Diesel tritt Razor in den Bauch und macht das Zeichen zum Jacknife. Er will Razor hochnehmen, als der Herausforderer ihn plötzlich einrollen kann. Die Fans stehen auf und der Ringrichter zählt: 1…2…Kickout! Die Fans sind jetzt voll da und haben die Hoffnung, dass Razor hier mit dem Gürtel nach Hause gehen kann. Auch Diesel scheint jetzt begriffen zu haben, dass er Razor nicht im Vorbeigehen besiegen kann. Er bringt einen Big Boot ins Ziel und macht das Zeichen zum Jacknife. Dieses Mal klappt der Finishing Move auch. Es folgt das Cover: 1…2…3! Diesel verteidigt seinen Titel. Er schnappt sich den Gürtel, blickt ins Publikum und lässt den Titel zu Boden fallen. Dann nimmt er Razor erneut hoch und verpasst ihm eine weitere Powerbomb. Er hebt den Gürtel auf, schaut auf Razor nieder, lacht kurz und beendet den PPV mit seinem Fuß auf Razor’s Brust und dem ausgestreckten Siegerarm.

Die Folgen
- Diesel, Sid, Owen & Yoko bleiben Champions.
- Ahmed Johnson feiert sein Debüt.
- HHH, Douglas und LaFitte bilden ebenso eine kleine Gruppe, wie Tatanka, Hakushi und Henry Godwinn.
- Camp Cornette wächst langsam zusammen und hat mit Shawn Michaels ein neues Feindbild.
- Zwischen Savio und dem Kid gibt es die ersten leichten Spannungen.

Unterm Strich ein Übergangs-PPV, der die Entwicklungen zwischen SummerSlam und Survivor Series weiterführen soll. Dadurch, dass Bret und der Taker dieses Mal nicht anwesend waren, haben sich einige Plätze für Under- und Midcarder ergeben. Gerade auf die kommenden Elimination-Matches macht es natürlich Sinn, diese Wrestler ein wenig zu pushen und ihnen einen Platz auf der Card zu geben.
Shawn war nach dem SummerSlam frei für eine neue Fehde und beginnt jetzt den Kampf gegen das Camp Cornette. Die Million Dollar Corporation verabschiedet sich endgültig aus der Main Event Szene und ist nur noch im IC-Bereich vertreten. Das Ende der Gruppierung wird damit eingeläutet und sollte bei den folgenden Veranstaltungen dann auch endgültig stattfinden. Auf BVS (Jacobs & Mercy) habe ich bei diesem PPV verzichtet. Stattdessen habe ich lieber Ahmed und Skip den Spot gegeben, um beide für ein mögliches Match bei der Series aufzubauen.
Diesel bleibt dominant, zeitweise sogar arrogant. Das sollte weiter ausgebaut werden, damit ihm seine Arroganz am Ende den Titel kostet. Für Razor war es ein netter (verdienter) Spot, mehr aber auch nicht. Er durfte kurz an einem Titelgewinn schnuppern, wurde dann am Ende aber von unserem „Monster-Champion“ überrollt.
Als positiver Punkt bleibt festzuhalten, dass wir einen ausgeglichenen PPV haben. Drei Heel-Siege (HHH & Douglas, Diesel & Sid) stehen drei Face-Siegen (Shawn & Gunns, Ahmed, Godwinn) gegenüber. Mit der baldigen Rückkehr des Undertakers und Bret Harts sollte sich die Waage etwas mehr auf die Face-Seite verschieben.
Den Titel der Veranstaltung wurde von mir geändert. Statt „Triple Header“ wie in der Realität haben wir hier „A New Era Begins“. Der Originaltitel hätte einfach nicht gepasst und so wurden Diesel’s Worte zum neuen Titel des IYH3-PPVS.

Kritik und Kommentare sind wie immer gerne gesehen. Weiter geht es mit dem nächsten IYH4 PPVs, der die letzte Station vor der Survivor Series darstellt. Es sollte genau überlegt werden, ob und wie man Bret und den Taker zurückholt und wie die Card für die Survivor Series aussehen sollte, denn die SuSe-Card wird dann entscheidend für die Kämpfe für IYH4 sein.


» Was ist deine Meinung zu diesem Thema? Zum CyBoard mit 21.000 anderen Fans! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Kolumnen News]1735 Views
MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, TNA & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version


   WWE Live Tour 2014 in Braunschweig und Frankfurt am Main


   [ © 2000 - 2014 MOONSAULT.de | Impressum & Rechtshinweise | Team ]