MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE

  
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Weil zu kurz oder zu lang? Also summa summarum kommt man damit auf insgesamt 100 Minuten Matchzeit für die Show. Für 2 Stunden akzeptabel finde ich. 9 Matches sind halt vielleicht viel, aber für so eine Zeiteinteilung realistisch. Nur das wollte ich damit ausdrücken .

Gerne kann man auch Jarrett vs. Hakushi bringen und stattdessen dann eben Shawn vs.....Bam Bam? Mir fiele da ehrlich kein gesagt kein anderer Heel ein.

Bei der Zeiteinteilung würde ich auch sagen:

Shawn vs. Jarrett oder Bam Bam (09:02)

und Taker vs. Sid (16:15)

Old Post Posted: 21.11.2012, 19:39 Uhr
Beiträge: 232 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6077121  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Meine nur, das wir uns über Zeiten nie direkt unterhalten haben, da sie für das Rebooking nicht bzw. nur sekundär wichtig sind. Für PPV - Planungen sind sie nur grob wichtig. Haben wir beispielsweise ein Match, welches legendär, qualitativ hochwertig oder episch werden könnte, dann muss man dem natürlich entsprechende Zeit einräumen, worauf die Rest-Card weichen muss. Sei es durch weniger oder kürzere Matches.

Aber ansonsten ging es immer nur um die Ansetzungen und weniger um die Kampfzeiten. Die ergaben sich dann ungesagt von alleine.

Old Post Posted: 21.11.2012, 19:47 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6077144  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Hakushi als Übergangs-IC-Champ nach dem KOTR könnte ich mir auch gut vorstellen. Insofern würde ein Viertelfinalmatch JJ vs. Hakushi natürlich schon Sinn machen.

Shawn könnte ich mir nach dem SummerSlam gut in einer Fehde mit dem Bulldog vorstellen. Owen vs. Shawn wäre dann aus meiner Sicht etwas für den Sommer '96 (eventl sogar mit einem Titelrun von Owen, den man bis dahin auf Main Event Niveau bringen könnte).

Eine Idee noch zu Jacobs/ Spivey: Was haltet ihr davon, wenn wir die beiden zunächst an Lawler's Seite stellen? Lawler wäre die perfekte Wahl für mich, da er sich ja gerne mal hinter anderen versteckt. So hätten wir eine kleine Geschichte für die beiden und würden sie gleich von Beginn an gut präsentieren.

Nach dem KOTR könnte dann der Million $ Man einen Deal mit Lawler machen und die beiden zur Corporation holen...

Old Post Posted: 21.11.2012, 21:18 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6077589  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Okay, das mit dem Kid als Milchbubi-Heel macht auch irgendwie Sinn. In dem Zusammenhang kommt mir auch eine andere Idee: und zwar halte ich Hakushi, selbst als Übergangs-IC-Champion, für unbrauchbar - ganz einfach wegen der Sprachbarriere. Da ist keine Substanz, außer gutem Wrestling kann er nichts vermitteln. Wie wäre von daher folgendes Szenario:

Wir teasen beim KotR ein Match Jarrett vs. Hakushi für IYH 2 und damit verbunden einen Turn des Japaners an. Dieses Match wird auch für IYH angesetzt - allerdings "verletzt" Jeff Hakushi bei RAW vor dem Event so, dass dieser ausfällt.

Als Entschädigung singt Jarrett dann beim PPV, wo ihm nach dem Auftritt aber klargemacht wird, dass er später auf einen Überraschungsgegner treffen wird. Dieser entpuppt sich als der zurückkehrende 1-2-3 Kid (der wg. einer Nackenverletzung ja seit WM fehlt). Der Kid gewinnt in einem Major Upset den Titel (Jarrett ist nach dem Event ja weg).

Beim Summerslam treffen der Kid, Savio und Razor in einem Six Man Tag auf Mitglieder der Corporation. Hier gibt es erste Probleme zwischen dem Kid und Razor, da der Kid genervt ist, dass Razor sich immer als "Retter" des Kid positionieren muss. Es kommt aufgrund der Differenzen bei IYH 3 zum Titelmatch zwischen dem Kid und Razor, bei dem der Kid aus Razors Schatten treten will - doch Razor gewinnt, was den Kid maßlos enttäuscht.

Bei Raw entscheidet Razor auch ein Rematch für sich, nach dem plötzlich Sid Razor attackiert. Der Kid überlegt kurz, verlässt aber die Halle, anstatt Razor zu helfen.

Bei IYH 4 kommt es dann zum bekannten Szenario: Der Kid hintergeht Razor als Special Referee, der Titelgewinn von Sid wird durch Monsoon aber widerrufen. Et voila: Team Razor vs. Team Kid bei der Survivor Series.

--------------------
I hate stupid people.

Old Post Posted: 21.11.2012, 21:23 Uhr
Beiträge: 5890 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6077611  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Schönes Szenario, da gehe ich gerne mit. Als SummerSlam - Gegner würde ich mir dann Sid, Spivey und Jacobs wünschen. Und in die Probleme nach dem Slam würde ich noch einfließen lassen, dass der Kid ein wenig eifersüchtig auf Savio wird, da er ihn als Razors Best Buddy verdrängt.
Ansonsten aber gut. Zwar hätte man dann kein IC - Titelmatch (ein wenig schade, da auch damals noch der Slam der Event des turnusmäßigen IC - Wechsels war), aber das ist nicht weiter schlimm.

@ Knitter:

Schön, dass du es ähnlich siehst. Ein wenig Bauchweh habe ich noch mit der Nach-Sommer-Fehde gegen den Bulldog. Die würd eich mir lieber für nach WM XII aufsparen. Shawn braucht nach möglichem Titelverlust zu Owen eine Übergangsfehde bis er Hart den Titel (SSlam 96?) wieder abnimmt. Da wäre der Bulldog perfekt. Vor WM gegen Yokozuna - und schön wären keine Gegner mehr da. Man könnte natürlich ihn nach dem Slam 95 gegen den Bulldog bringen und die Frühjahrsfehde gegen Vader als CC - Teammitglied gestalten. Aber dann fehlt mir wieder was bis zu WM XIII - ganz zu schweigen von einer Idee, in welcher Form Michaels dort eingebunden wird. In real hatte er ja mal wieder sein Lächeln verloren, da er sich für nen Job zu fein war. Fand das damals sehr bizarr: ein überschaubarer Kader zur WM und mit das beste Pferd im Stall wird nicht eingesetzt ...

Beitrag editiert von Crossfacer am 22.11.2012 um 05:56 Uhr

Old Post Posted: 22.11.2012, 05:34 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6077927  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Der KOTR ist in Arbeit und kommt wahrscheinlich Sonntag. Versuche wie immer möglichst viele Ideen zusammen zu schustern. Bin gespannt wie das Ergebnis nachher aussieht

Old Post Posted: 23.11.2012, 20:58 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6081241  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Kleine Info noch, auch wenns schon ständig erwähnt wurde: nach dem KotR sind jetzt auch Hunter Hearst Helmsley, Dan Spivey und Dean/Shane Douglas dabei (Hunter könnte, je nach Knitters Booking, schon vor dem KotR auftauchen.)

Auf Jacobs müssen wir noch ein klein bisschen warten...

Wie wollen wir eigentlich Douglas bringen? Muss ja nicht gerade ein Lehrer sein, aber als arroganten Heel sehe ich ihn schon. Vielleicht als frühzeitlichen Damien Sandow. Für den "Franchise" ist die WWF einfach nicht bereit...

--------------------
I hate stupid people.

Old Post Posted: 25.11.2012, 09:55 Uhr
Beiträge: 5890 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083422  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Cymaen:

Die Idee eines alternativen Gimmicks für den franchise habe ich auch schon mal durchdacht. Fand die Tutorenrolle auch etwas merkwürdig. Dann schon eher als "Knigge - Verfechter" ...

Und noch kleine Info: Trips ist schon seit April da. Hier stieg nämlich sein Debütmatch. Wieso auf Jacobs warten? Nach dem KOTR war er doch präsent. Also warum nicht? Gut, man könnte erst Spivey bringen und hinterher Jacobs - ähnlich damals den ersten Outsider - Auftritten in der WCW. Ob nun direkt bei der Corporation oder erst an Lawlers Seite (Knitter) ist Auslegungssache.

Old Post Posted: 25.11.2012, 11:35 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083523  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Gab es die Yankem Einspieler schon im Juni? Dachte die kamen erst nach IYH 2. Nun ja, sollte dem so sein kann er ja nach dem KotR auftauchen - evtl. als Schutz DiBiases vor Taker, Sid, wem auch immer (hat ja viele Feinde, der Gute)...

--------------------
I hate stupid people.

Old Post Posted: 25.11.2012, 12:15 Uhr
Beiträge: 5890 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083583  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Naja, es gab sie, aber erst NACH dem KOTR. Genau weiß ich es leider auch nicht mehr. Man hat in den Wochen danach nur Lawler beim Zähneputzen beobachten können, ehe er dann Jacobs als Yankem präsentierte. Von mir aus können wir noch bis nach IYH 2 warten, um ganz sicher zu gehen.

Old Post Posted: 25.11.2012, 12:28 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083604  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Da Jacobs ja sicherlich nach dem KotR schon unter Vertrag war, können wir ihn dann ja gleich bringen. Hab auch grad nachgesehen: erste Vignette war am 26. Juni, also am Tag nach dem KotR. Da kann er also debütieren.

--------------------
I hate stupid people.

Old Post Posted: 25.11.2012, 14:43 Uhr
Beiträge: 5890 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083900  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Na dann: freie Bahn für die Bodyguards ...

Old Post Posted: 25.11.2012, 15:22 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6083975  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

WWF King of the Ring 1995

Vorgeschichte

Die Million Dollar Corporation
Der Million $ Man kommt nach dem ersten ‚In Your House’ mit seiner Corporation (Lex Luger, ‚Sycho’ Sid, Kama, Bam Bam Bigelow, King Kong Bundy und I.R.S.) zum Ring. DiBiase ist außer sich vor Wut und richtet seine Worte an Bam Bam und Bundy. Diese beiden haben nicht nur dafür gesorgt, dass die Tag Team Titel verloren gegangen sind, sondern sie haben durch ihren Streit vor Lugers Titelmatch auch noch dafür gesorgt, dass die Corporation in abgeschwächter Form am Ring erschienen ist. Dafür wird heute jemand die Konsequenzen tragen müssen. Der Million $ Man macht deutlich, dass er kein Versagen mehr dulden wird. Kwang sei das erste Opfer gewesen und heute wird ein weiteres Mitglied die Corporation verlassen müssen.
Dann wendet er sich an Lex Luger. Der Narcissist hat sich zuletzt ebenfalls zu viele Fehler geleistet. Er bekommt von DiBiase noch eine letzte Chance, unter Beweis zu stellen, dass er es wert ist, ein Teil der Million $ Corporation zu sein. Dafür muss er „nur“ das KOTR-Turnier gewinnen und als neuer King der WWF beim SummerSlam gegen den WWF Champion antreten. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird das ‚Sycho’ Sid sein, denn der wird beim KOTR auf den amtierenden Champion, den Undertaker treffen. Sid habe zuletzt als einziger einen guten Job gemacht und wird deshalb vom Million Dollar Man zum neuen Anführer der Corporation ernannt. Luger scheint das überhaupt nicht zu gefallen, denn er guckt ziemlich enttäuscht Richtung Million Dollar Man.
Ted kommt dann zurück zu den ehemaligen Tag Team Champions. Da sie beide im Kampf gegen Bret und den Bulldog versagt haben, wird einer heute die Corporation verlassen müssen. Um herauszufinden, wer von beiden wirklich der Schwächere ist, werden Bigelow und Bundy heute noch in einem Match gegeneinander antreten. Der Verlierer des Kampfes wird für alle Zeiten aus der Million $ Corporation verbannt.

Später am Abend findet dann das besagte Match statt. Es entwickelt sich eine wüste Schlägerei zwischen Bam Bam und Bundy. Jeder möchte dem anderen mit Schlägen und Tritten zusetzen. Bigelow schafft es schließlich, die Kontrolle zu übernehmen und hat Bundy am Boden. Der Rest der Corporation ist während des Kampfes zum Ring gekommen und hat sich das Match aus nächster Nähe angeguckt. Jetzt steigen die Mitglieder aufs Apron und kommen in den Ring. Es scheint so, als wollten sie auf Bam Bam losgehen, der in die Ringecke gedrängt wird. Bundy kommt wieder zu sich und steht auf. Sid, Kama, Luger und I.R.S. begeben sich hinter Bundy, der sich nun sehr sicher ist, dass er Bam Bam mit der Hilfe der anderen besiegen wird. Er droht Bigelow mit dem Zeigefinger, dreht sich um und möchte mit den anderen einschlagen, als die vier Corporation Guys plötzlich auf Bundy losgehen. Bam Bam hilft auch noch mit und so wird King Kong Bundy von fünf Leuten gleichzeitig verprügelt. Es folgt unter der Mithilfe der anderen, eine Powerbomb von Sid gegen Bundy. Razor Ramon und der demaskierte Kwang kommen hinzu und schaffen es, die Corporation aus dem Ring zu vertreiben. Razor schnappt sich ein Mikro und verkündet, dass es ab sofort keinen Kwang mehr geben wird. Dafür habe er einen neuen Freund gefunden und sein Name ist Savio Vega! Gemeinsam werden sie den Kampf gegen die Corporation aufnehmen und dafür sorgen, dass die Gruppe auseinander brechen wird.
In einem Tag Team Match kurz vor dem PPV verletzt sich Razor. Dabei wird er von Kama und Lex Luger bearbeitet und muss von den Offiziellen und Savio gestützt werden.

Das KOTR-Turnier
Lex Luger schafft es sich gegen Bob Holly durchzusetzen und steht somit im Viertelfinale des KOTR-Turniers. Dort wird er auf Razor Ramon treffen, der in seinem Erstrundenmatch gegen I.R.S siegreich ist. Aldo Montoya kann sich als weiterer Superstar gegen Skip qualifizieren. Hakushi kann sich gegen Jean Pierre Lafitte durchsetzen und ist ebenfalls dabei. Außerdem steht mit Kama ein weiteres Corporation-Mitglied im Viertelfinale. Er kann sein Match gegen Mabel gewinnen.
In einer Ausgabe des ‚Heartbreak Hotel’ zeigt sich der Gastgeber Shawn Michaels sehr siegessicher. Nachdem er sein Quali-Match gegen Henry Godwin gewinnen konnte, steht er im KOTR-Turnier und geht davon aus, dass er der neue King der WWF werden wird. JJ kommt gemeinsam mit dem Roadie hinzu. Der Sänger meint, er werde bald neben dem IC Gürtel auch noch eine Krone besitzen, mit der er Woche für Woche zum Ring kommt. Shawn habe bei IYH Glück gehabt, dass Diesel in ihr Match eingegriffen hat, ansonsten hätte Jarrett den HBK erledigt. Der King of the Ring Titel wird am Ende bei Jeff Jarrett landen.
Daraufhin kommt Lex Luger herein gestampft. Er weiß gar nicht, warum die beiden sich solche Hoffnungen machen. Luger hat mehrfach bewiesen, dass er ein absoluter Topstar ist. Selbst wenn Jarrett und Michaels ihre Viertelfinalkämpfe gewinnen sollten, wird irgendwann Schluss sein, weil sie auf Luger treffen werden. Shawn nimmt wie gewohnt kein Blatt vor den Mund und provoziert Luger ein wenig. Zuletzt habe Lex doch einige Schwächen gezeigt und zweimal in Folge gegen den Taker verloren. Luger müsse sich wieder ganz hinten anstellen. Und für JJ hat er auch noch einige Worte übrig: Wenn Diesel nicht in ihr Titelmatch eingegriffen hätte, dann würde der HBK jetzt mit dem IC-Gürtel um den Hüften hier stehen.
Das kann natürlich Diesel nicht auf sich sitzen lassen und komplettiert die Runde. Shawn und JJ haben gar nichts zu melden, denn wie man bei IYH gesehen hat, kann Diesel beide ausschalten. Luger sollte lieber nicht so eine dicke Lippe riskieren. Sollten die beiden aufeinander treffen, dann wird sich Diesel den nötigen Respekt erarbeiten. Das Segment läuft dann aus dem Ruder, als der Roadie Diesel von hinten attackiert. Gemeinsam mit Jarrett bearbeitet er den am Boden liegenden Riesen. Luger ist gleichzeitig bei Shawn und hat ihn in seinem neuen Finishing Move, dem Torture Rack. Mit Shawn und Diesel, die am Boden liegen, endet die Ausgabe des ‚Heartbreak Hotel’.

WWF Championship
Der Undertaker bleibt nach seinem Sieg bei IYH der Champion, hat mit Sid allerdings einen unberechenbaren Gegner vor der Brust. Der Million Dollar Man ist sich dieses Mal sicher, dass sein neuer Anführer den Titel zur Corporation zurückholt. Im Vorfeld zum KOTR bestreitet der Taker ein Match gegen Henry Godwin. Sid kommt während des Kampfes zum Ring und lenkt den Taker ab. Als Godwin den Deadman über das oberste Seil befördert, landet der Undertaker direkt hinter Sid auf den Beinen. Sid hat davon nichts mitbekommen, weil er sich mit einem Zuschauer streitet. Der Undertaker verpasst seinem Herausforderer einen Schlag, doch Sid kann dagegen halten und den Taker mit dem Kopf gegen den Ringpfosten hämmern. Der Champion geht zu Boden, setzt sich allerdings wieder auf, als Sid die Halle verlässt.
Eine Woche später steht der Undertaker gemeinsam mit Paul Bearer im Ring und gibt ein Interview. Er schwört Rache für Sids Aktionen. McMahon stellt einige weitere Fragen an Bearer, als auf einmal ‚Sycho’ Sid mit einem Klappstuhl hinter dem Champion auftaucht und ihn damit attackiert. Bearer verschwindet aus dem Ring. Der Undertaker muss noch zwei weitere Schläge auf den Rücken einstecken. Sid legt danach den Stuhl in die Mitte des Rings und verpasst dem Taker eine Powerbomb auf den Stuhl! Der Herausforderer verlässt den Ring und geht Richtung Ausgang. Er dreht sich ein letztes Mal um, als der Taker sich im Ring wieder aufsetzen will, es allerdings nicht schafft und wieder zusammen sinkt. Mit einem lachenden Sid endet die letzte RAW-Ausgabe vor dem KOTR.

WWF Tag Team Championship
Nach dem etwas überraschenden Sieg über Bundy & Bigelow schweben Bret Hart und der British Bulldog auf Wolke 7. Bei Vince McMahon zeigen sich die neuen Tag Team Champions überglücklich. Der Bulldog ist froh, dass er mit Bret einen Partner gefunden hat, auf den er sich 100%ig verlassen kann. Die beiden würden perfekt harmonieren. Als Bret ein paar Worte sagen möchte, tauchen plötzlich Jim Cornette und Owen Hart in der Halle auf. Owen zeigt sich genervt von den Kommentaren. Jeder wisse, dass der Bulldog nur die Nummer 2 im Team ist. Bret sei schon immer ein Egoist gewesen und kümmere sich nur um sein Befinden. Der Hitman würde alles tun, um im Blickpunkt zu stehen und sich selbst ins Rampenlicht zu befördern. Owen warnt den Bulldog und meint, er werde früher oder später schon merken, was Bret vorhat.
Der Bulldog will darauf antworten, allerdings greift Bret sich das Mikro. Owen versuche doch nur die Tag Champs gegeneinander aufzuhetzen. Aber er wird damit keinen Erfolg haben, da er und Davey sich prima vertshen würden. Der Erfolg gebe ihnen Recht, denn körperlich waren sie Bundy & Bigelow unterlegen, aber der Zusammenhalt hat sie so stark gemacht. Jetzt meldet sich Cornette zu Wort. Es passiert gerade genau das, was Owen gesagt hat. Der Bulldog wird beiseite geschoben und Bret gibt die Antworten. Wer hat das Match bei IYH entschieden? Wer hat sich in den Mittelpunkt gestellt und den Sieg abgestaubt, nachdem der Bulldog King Kong Bundy den entscheidenden Bodyslam verpasst hat? Wer wird zu der Situation des Teams befragt? Es dreht sich alles nur um Bret! Der Bulldog guckt etwas skeptisch. Cornette fordert die beiden Champions heraus, ihren Teamgeist unter Beweis zu stellen. Owen und ein Mystery-Partner wollen für den KOTR ein Tag Team Titelmatch. Jetzt ergreift der Bulldog das Mikro und nimmt das Match für sein Team an. Wenig später stellt sich heraus, dass Owens Partner Yokozuna sein wird. Cornette zeigt sich sehr zuversichtlich, dass seine Jungs sich die WWF Tag Team Titel holen werden.

Jerry Lawler vs. Doink
Die beiden haben seit einiger Zeit ihre Probleme miteinander. Der ganz große Bruch kam bei Wrestlemania 11, als Lawler das Tag Team Match gegen LT verloren hat. Danach kam es immer wieder zu kleineren Konflikten.
Wie bei IYH angekündigt, ist Doink im ‚King’s Court’ zu Gast. Doink fragt sich was für ein Geschenk Lawler für ihn habe. Daraufhin zaubert Jerry eine Box hervor, die er dem Clown überreicht. Doink öffnet die Box, guckt dann aber sehr verwundert, denn die Box ist leer. Der King scheint ebenfalls überrascht zu sein, meint dann aber, dass er jetzt wieder wisse, wo das Geschenk ist, nämlich direkt hinter Doink. Als der Clown sich umdreht, bekommt er einen Schlag von Hunter Hearst Helmsley. Gemeinsam mit Lawler bearbeitet er den wehrlosen Clown. Am Ende setzt es noch einen Pedigree. Lawler zieht seinen Schuh aus und Hunter bringt Doink dazu, seinen Fuß zu küssen.
Aus diesen Ereignissen resultiert ein ‚Kiss my Foot’ Match zwischen Jerry Lawler und Doink für den KOTR. Lawler taucht in den Folgewochen immer wieder gemeinsam mit HHH an seiner Seite auf. In einem Video zeigt sich Lawler in einem Pferdestall. Dort taucht er seinen Fuß immer wieder in den Mist ein. HHH steht daneben und muss sich fast übergeben. Der King gibt bekannt, dass er seinen Fuß bis zum KOTR nicht mehr waschen wird.
Doink lässt das alles nicht auf sich sitzen und zeigt sich seinerseits aus dem Schweinestall von Henry Godwinn. Auch er rührt seinen Fuß im Mist herum und schwört, dass er seinen Fuß bis zum KOTR nicht mehr waschen wird. Außerdem macht Doink sich noch über HHH lustig. Mit einer solchen Nase muss der Gestank ja doppelt so schlimm sein. HHH und Lawler regen sich natürlich extrem über diese Kommentare des Clowns auf und garantieren einen Sieg beim KOTR. HHH meint, dass für einen Clown in der heutigen Gesellschaft kein Platz mehr wäre. Deshalb werde er den King im Kampf gegen Doink unterstützen und dafür sorgen, dass die Späße ein Ende finden.

Finale KOTR Card:
- Shawn Michaels vs. Aldo Montoya
- Lex Luger vs. Razor Ramon
- Diesel vs. Kama
- Jeff Jarrett vs. Hakushi
- WWF Tag Team Championship: Bret Hart & British Bulldog (c) vs. Owen Hart & Yokozuna
- ‚Kiss my Foot’ Match: Jerry Lawler vs. Doink
- WWF Championship: The Undertaker vs. ‚Sycho’ Sid

WWF King of the Ring 1995 PPV

Bevor der eigentliche PPV losgeht, stehen Razor Ramon und Savio Vega zum Interview bereit. Der Angriff von Lex Luger und Kama haben ihre Spuren hinterlassen, denn Razor hat sich so schwer verletzt, dass er nicht am KOTR-Turnier teilnehmen kann. Deshalb gab es direkt vor dem KOTR ein weiteres Qualifikationsmatch zwischen Bam Bam Bigelow und Savio Vega. Hier konnte Savio erfolgreich sein und steht somit für seinen Freund Razor im Viertelfinale gegen Lex Luger.

KOTR Viertelfinale: Shawn Michaels vs. Aldo Montoya
In einem Kampf mit sehr viel Tempo kann Shawn am Ende mit seiner Sweet Chin Music erfolgreich sein.

KOTR Viertelfinale: Lex Luger vs. Savio Vega
Obwohl Savio von Razor begleitet wird und Luger ohne den Million Dollar Man zum Ring kommt, kann der ehemalige Champion am Ende den Sieg einfahren. Nachdem Savio Luger mehrfach am Rande der Niederlage hat, kann der Narcissist nach seinem Running Elbow und anschließendem Torture Rack erfolgreich die Halle verlassen.

KOTR Viertelfinale: Diesel vs. Kama
Diesel hat wenige Probleme mit Kama. Im Vergleich zu den ersten beiden Kämpfen fehlt hier eindeutig das Tempo. Beide Wrestler beschränken sich auf Kraftaktionen. Nach der Jacknife Powerbomb feiert Diesel den Einzug ins Halbfinale.

KOTR Viertelfinale: Jeff Jarrett (IC Champion) (w/ The Roadie) vs. Hakushi
Deutlich schneller geht es dann beim letzten Viertelfinale zur Sache. Hakushi begeistert das Publikum immer wieder durch seine Aktionen vom Seil. JJ hat dem zunächst wenig entgegen zu setzen und findet sich in der Defensive wieder. Die Entscheidung fällt, als Hakushi erneut aufs oberste Seil klettert. JJ lenkt den Ringrichter ab und der Roadie verpasst Hakushi einen Schlag mit dem IC Gürtel. Das anschließende Cover ist für den Country-Sänger dann kein Problem mehr.

“Kiss my Foot“ Match: Jerry „The King“ Lawler (w/ Hunter Hearst Helmsley) vs. Doink
Bereits beim Einzug hält sich HHH die Nase zu, denn Lawler’s Fuß scheint extrem zu riechen. Das Match ist geprägt von unfairen Aktionen. Immer wieder greift Helmsley zugunsten des Königs ein. Lawler bedient sich bei seinen Aktionen immer wieder beim Ringseil und verschafft sich eine zusätzliche Hebelwirkung. Doink kann sich immer wieder befreien, kann sich gegen die Übermacht der anderen beiden aber nicht entscheidend durchsetzen. Als HHH mit dem Zepter des Kings in den Ring geht, hält ihm Lawler den Clown hin. Hunter nimmt etwas Anlauf, will Doink das Zepter auf den Kopf schlagen, trifft aber Lawler, weil der Clown ausweichen kann. Jerry geht K.O. und HHH guckt erschrocken auf ihn nieder. Doink greift sich das Zepter und hämmert es Helmsley über den Schädel. Auch Hunter wird ausgeknockt und liegt jetzt regungslos neben dem King. Doink setzt das erfolgreiche Cover an und kann sich den Sieg holen. Da beide Gegner komplett regungslos am Boden liegen, schaut Doink ins Publikum und die Zuschauer jubeln ihm zu. Doink lacht sich ins Fäustchen und zieht seinen Schuh aus. Er riecht ein wenig an seinem Fuß und macht allen deutlich, dass das nicht gut riecht. Er steckt Lawler seinen Fuß in den Mund, worauf der King wieder zu sich kommt und sich fast übergeben muss. Damit aber noch nicht genug. HHH bekommt davon nämlich immer noch nichts mit. Doink hat noch eine Idee. Er öffnet Lawler’s Stiefel und packt seinen stinkenden Fuß. Der am Boden liegende Helmsley bekommt nun den seit Wochen ungewaschenen Fuß in den Mund. Doink und die Fans feiern dieses Szenario lautstark. Hunter und Jerry stützen sich gegenseitig und müssen sich dabei sehr zusammenreißen, um sich nicht zu übergeben.

KOTR Halbfinale: Shawn Michaels vs. Lex Luger
Die Fans bekommen mit dem ersten Halbfinale ein tolles Match zu sehen. Während Lex immer wieder mit harten Aktionen auf Shawn losgeht, kann der HBK einiges wegstecken und mit seinen schnellen Manövern kontern. Am Ende nimmt Luger den HBK ins Torture Rack. Shawn strampelt hin und her und kann sich an Luger’s Rücken nach unten hangeln, den Narcissist einrollen und den Sieg einfahren. Luger ist wütend, will Shawn an den Haaren packen, doch Michaels rollt sich aus dem Ring und sprintet unter dem Jubel der Zuschauer in den Backstagebereich.

KOTR Halbfinale: Diesel vs. Jeff Jarrett (w/ The Roadie)
Diesel durchkreuzt bereits früh die Pläne von JJ, als er den Roadie außerhalb des Rings mit einem Big Boot außer Gefecht setzt. Im Ring ist Jarrett dann auf sich alleine gestellt und hat gegen Diesel keine Chance. Nach kurzer Zeit fängt er sich das Jacknife ein und wird von Diesel gepinnt.

WWF Tag Team Championship: Bret Hart & British Bulldog (c) vs. Owen Hart & Yokozuna (w/ Jim Cornette)
Das Match startet mit Bret und Owen. Durch die schnellen Aktionen der beiden geht es hin und her. Als der Bulldog und Yoko im Ring stehen, wird das Tempo etwas gedrosselt. Yoko übernimmt die Oberhand und kann den Bulldog kontrollieren. Die Schlussphase beginnt als Davey mit dem Hitman wechseln kann. Bret holt den Vorteil für sein Team zurück, kann Yoko nach draußen schicken und sich auf Owen konzentrieren. Cornette steigt aufs Apron, Owen schleudert Bret in die Seile, der mit Corni zusammenstößt und zu Boden geht. Owen schickt auf der anderen Seite den Bulldog raus, Yoko kommt in den Ring und verpasst Bret den Banzai Drop. Er will das Cover zeigen, aber er ist nicht der offizielle Mann im Ring. Deshalb kommt Owen rüber gerobbt, legt seinen Arm auf Bret und der Ringrichter zählt 1…2…3! Titelwechsel. Owen springt auf und kann sein Glück nicht fassen. Cornette kommt langsam wieder zu sich und freut sich gemeinsam mit Yoko und Owen über den Titelgewinn. Davey ist sichtlich enttäuscht über die Niederlage. Er hilft Bret im Ring wieder auf die Beine, verlässt dann allerdings alleine den Ring und lässt den Hitman etwas irritiert zurück.

WWF Championship: The Undertaker (c) (w/ Paul Bearer) vs. „Sycho“ Sid (w/ Ted DiBiase)
Das Match beginnt mit einem Schlagabtausch, bei dem sich Sid einen Vorteil verschaffen kann. Er kann den Taker mit Haltegriffen am Boden halten. Der Champion kämpft sich aber zurück und kann seine typischen Aktionen wie den Seiltanz zeigen. Außerhalb macht der Million $ Man sich wieder auf den Weg zu Bearer. Der Undertaker sieht das und stellt sich erneut vor seinen Manager. Sid kommt zurück und greift den Undertaker außerhalb an. Er will den Taker mit Schlägen bearbeiten, allerdings werden seine Aktionen geblockt. So kann der Taker Sid mit Schlägen in den Ring zurück schicken. Sid kann sich aber aus den Angriffen befreien und zeigt wie aus dem Nichts seine Powerbomb gegen den Undertaker. Der Ringrichter zählt 1…2…Kickout! Sid kann es nicht fassen und versucht auf den Ringrichter einzureden. Das nutzt wiederum der Undertaker, um sich zu erholen. Als Sid sich zu ihm wendet gibt es erst den Chokeslam und dann das Zeichen für den Tombstone Piledriver. Er nimmt Sid in den Ansatz, als plötzlich Kama und Bam Bam eingreifen und den Taker attackieren. Der Ringrichter lässt die Glocke läuten und Sid wird disqualifiziert. Paul Bearer will seinem Schützling helfen und kommt in den Ring. Sid fertigt ihn allerdings mit einem Schlag ab. Kama und Bigelow halten ihm den Taker hin, Sid schnappt sich die Urne und verpasst dem Undertaker einen Schlag mit der Urne auf die Stirn. Mit einem blutenden Undertaker und einer feiernden Corporation geht das Titelmatch zu Ende.

Backstage steht nun Shawn Michaels zum Interview bereit. Er freut sich sichtlich über seinen Sieg im Halbfinale. Lex Luger kommt hinzu, wird aber von mehreren Offiziellen zurückgehalten. Er droht Shawn und meint, der HBK sollte in Zukunft besser hinter sich gucken, weil Luger immer und überall lauern wird. Shawn wird für seinen glücklichen Sieg bezahlen müssen.

KOTR Finale: Diesel vs. Shawn Michaels
Diesel hatte bisher die einfacheren und kürzeren Kämpfe, was sich im Finale bemerkbar machen soll. Shawn fehlen die Kräfte, um dagegen zu halten und so scheint Diesel leichtes Spiel mit seinem Gegner zu haben. Shawn wird wie ein Spielball durch den Ring geworfen. Die Fans feuern Michaels aber immer wieder an und so schafft er es tatsächlich, sich wieder auf zu bauen. Diesel schleudert ihn zwar nach wie vor von Ringecke zu Ringecke, aber Shawn kann jetzt einige Konter fahren. Er bekommt die zweite Luft und zeigt einige Aktionen vom Seil. Diesel wirkt jetzt angeschlagen und Shawn gibt das Zeichen zu seiner Sweet Chin Music. Er will Diesel mit dem Superkick treffen, der duckt sich aber und Shawn erwischt den Referee, der natürlich zu Boden geht. Michaels bleibt aber weiterhin am Drücker, Diesel befindet sich jetzt nur noch in der Defensive. Nach einem Flying Elbow vom Seil, soll eine weitere Sweet Chin Music folgen. Lex Luger erscheint aber und betritt den Ring. Er will Shawn mit seinem Running Elbow zusetzen, aber der HBK kann ausweichen und Luger eine Clothesline übers Seil verpassen. Diesel wankt etwas und bekommt einen Dropkick in den Rücken, um mit seinem Kopf genau in der Ringecke zu landen. Shawn nimmt Anlauf und geht ins Seil, als ihm Luger von draußen einen Stuhl in den Rücken schlägt. Shawn hat sichtlich Schmerzen, hält sich den Rücken und wandert geradeaus auf Diesel zu. Ein Tritt in den Magen und die Jacknife Powerbomb folgen. Diesel covert Michaels, der Ringrichter kommt wieder zu sich und zählt zum erfolgreichen Pin durch. Damit ist Diesel der neue King of the Ring.

Lex Luger verlässt zufrieden die Halle. Shawn liegt benommen im Ring und Diesel geht feiernder Weise Richtung Eingangsbereich, wo Vince McMahon schon auf ihn wartet und mit der Gewinner-Zeremonie beginnen möchte. Vince beglückwünscht Diesel, meint aber auch, dass der Sieg etwas glücklich war und nur dank der Hilfe von Luger zustande gekommen ist. Diesel nimmt das Mikro und schubst McMahon zur Seite. Der Sieg sei mehr als verdient gewesen und am Ende habe der bessere gewonnen. Die Fans quittieren diese Worte mit Buhrufen. Von nun an wird es eine neue Herrschaft in der WWF geben. Er möchte ein paar Worte an den Undertaker richten, als er sieht, wie Shawn Michaels von zwei Ringrichtern aus der Halle gebracht wird. Diesel meint der Taker solle jetzt genau aufpassen, denn das Gleiche werde er mit ihm beim SummerSlam veranstalten. Diesel lässt das Mikro fallen, wandert die Stufen nach unten, schlägt die beiden Ringrichter nieder und packt sich den HBK. Vor ihm steht ein Tisch, auf dem Krone und Zepter liegen. Er nimmt Shawn zwischen die Beine und verpasst ihm sein Jacknife durch den Tisch. Shawn wird unter einem Tischtuch, der Krone, dem Umhang und einem Zepter vergraben. Mit einem arrogant grinsenden Diesel und den lauten Buhrufen der Zuschauer endet der King of the Ring 1995.

Die Folgen
- Der Undertaker bleibt WWF Champion und hat weiterhin Probleme mit der Corporation.
- Diesel ist neuer No.1 Contender auf den Titel des Takers beim SummSlam.
- Luger und Michaels beginnen ihre Fehde.
- HHH hat sein Debüt gegeben und könnte jetzt mit Doink fehden.
- Owen & Yoko sind neue Tag Champs. Davey zeigt erste kleine Anzeichen für Probleme mit Bret.
- Razor und Savio teamen gemeinsam gegen die Corporation.

Was sonst noch zu sagen bleibt:
Der IC Bereich blieb dieses Mal etwas blass, was daran liegt, dass ich Jarrett nach den Entwicklungen gerne gegen Diesel gesehen habe. Hier sollte demnächst ein Titelwechsel erfolgen. Hakushi würde sich hier sicherlich als neuer Contender anbieten.
Die Corporation hat immer noch eine schwierige Phase. Für Luger wird die Luft jetzt auch schon sehr dünn, zumal Sid zum neuen Anführer ernannt wurde.
HHH könnte in der Folgezeit weiter mit Lawler zusammen arbeiten und eine kleine Fehde mit Doink starten. Hier sehe ich ein gewisses Potenzial, um Hunter einen ersten Einstieg in die Shows zu geben.
Die Tag Team Titel habe ich an Owen und Yoko weitergereicht. Hier sollte es zu einem ReMatch kommen, indem sich die aufgestaute Wut des Bulldogs dann entlädt und er gegen den Hitman turnt. Das führt dann zu einer großen Fehde für den SummerSlam.
Diesel scheint jetzt endgültig Heel zu turnen, was für das Match gegen den Taker aber auch nicht verkehrt ist.

Ansonsten bleibt vieles noch offen. Viele Fehden stehen noch am Anfang, können in verschiedene Richtungen fortgesetzt werden oder ein schnelles Ende finden. Wie immer dürft ihr euch gerne zu der Entwicklung äußern und eure Ideen einbringen. Die nächste Etappe wird IYH2 sein.

Old Post Posted: 25.11.2012, 19:38 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085238  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

@ Knitter:



Wie immer sehr schön geschrieben - schaffts es immer irgendwie alle Ideen salomonisch unter einen Hut zu kriegen.

Gut, hast dich jetzt für den Heel - Diesel entschieden. Das passt angesichts der Positionierungen für den SSlam. Allerdings weiß ich jetzt nicht so genau, wie wir ihn für IYH 2 einbauen sollten. Da fehlt mir irgendwie der gewissen Face - Zwischenhappen.
Ähnliches im WWF - Titelpic mit dem Cliffhanger. Gut geschrieben, aber wo willst du hin? Ein Rematch bei IYH 2? Gut, bisher dachte ich den Spot soll der Hitman kriegen um seine Fehde mit den Bulldog voranzutreiben. Aber da planst Du ja auch mit den Rematch gegen Owen & Owen. Wird scheinbar ne Rematch - Veranstaltung. Oder - der Taker geht zusammen mit anderen Vertretern in ein Multimen - Match gegen Sid & Corporation als ME. Wäre auch was. Hier könnte man dann Spivey & Jacobs ihren Einstand verschaffen.

Aber wie dem auch sei - wir finden bestimmt das Passende für alle ...

Old Post Posted: 25.11.2012, 20:32 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085332  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Dieser klare Heel-Turn von Diesel überrascht mich, ich kann damit aber sehr gut leben. Problematisch ist das nur insofern, dass Shawn jetzt eigentlich noch ein weiteres Match gegen ihn bestreiten muss. Durch die Attacken nach dem Match hat Diesel den Grundstein für einen Racheakt von Shawn gelegt. Shawn muss allerdings seine Fehde gegen Lex Luger vertiefen - das könnte unter Umständen problematisch werden. Diesel kann sich natürlich diesem Match verweigern - er kann erklären, dass er es nicht mehr nötig habe, immerhin habe er den HBK klar und deutlich besiegt.

Beim Bulldog und Bret läuft es wohl auf einem Turn in Rematch hinaus. Das kann man durchaus so machen, ein weiterer Schocker-Turn wäre durch den Doppelturn im Main Event auch ein wenig untergegangen. Daher wäre ein Rematch die beste Option. Zumal die Geschehnisse im Main Event darauf hindeuten, dass Sid ein Rematch bekommen wird. Machen wir das wie im Original als Lumberjack Match? Dann kann Diesel als Lumberjack bereits im dem Undertaker interagieren und diesem zusetzen. Eine weitere Rolle muss man dem #1 Contender nicht zwingend geben. Man braucht kein Extra Match für In Your House booken und kann ihn quasi als "Special Guest" für den Event ankündigen. Das wäre auf jeden Fall besser, als ihn einfach unmotiviert gegen irgendjemand anderen zu booken.

Die restlichen Fehden kann man ja ohne Probleme in eine Multimen Match stecken: Razor, Shawn, Savio und den Kid gegen die Corporation, dazu der IC-Titelwechsel und schon haben wir eine nette Card mit vier Matches. Dazu noch ein Midcard Filler und schon haben wir die wichtigste Zwischenetappe zum Summerslam genommen.

Old Post Posted: 25.11.2012, 22:23 Uhr
Beiträge: 394 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085520  
Cymaen ist offline Cymaen
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Cymaen anzeigen Cymaen eine Private Nachricht schicken Füge Cymaen zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Nachdem Diesel ja nun Heel ist, kann ich sogar mit dem Finale Diesel - HBK leben. In der Form wie es umgesetzt wurde entstand daraus ein Double Turn und damit wurde die Story komplett umgeschrieben. Schöne Umsetzung.

Der Tag Title Wechsel kam für mich etwas früh und daher überraschend. Owen und Yokozuna sollten die Titel jetzt ein wenig halten, damit das ganze nicht zum Wanderpokal verkommt. Die Gunns sollten Ende des Jahres ihren Titlerun angehen können...

Für Helmsleys Debüt habe ich vor dem KotR eigentlich keine Notwendigkeit gesehen, aber er wurde dann logisch eingesetzt, von daher solls mir recht sein. Ist ja im Prinzip auch wurscht, ob man ihn ein paar Wochen vorm KotR oder bei Raw nach dem KotR bringt.

Okay, dann schaun wir mal Richtung IYH 2. Was dürfte denn feststehen?

Taker vs. Sid
Bret & Davey vs. Owen & Yoko

Optional noch Double J vs. Hakushi. Was mir noch einfiel: war Jarretts Abschied damals nicht spontan? Von daher könnte er bei IYH auch verteidigen und dann abhauen...bräuchten wir halt ein Turnier. Fände aber meine Kid-Variante noch sehr reizvoll Hakushi sehe ich dagegen nicht mal als 1-Tages Übergangschampion. So toll er im Ring ist, so wenig Ausstrahlung hat er...

Diesel würde ich bei IYH 2 gar nicht einsetzen. Wir haben zwei Main Event Kaliber Matches (siehe oben), ein drittes wäre mMn überflüssig. Außerdem fehlt es an logischen Gegnern. Und wer jetzt nochmal Diesel vs. HBK vorschlägt, dem steig ich persönlich aufs Dach!

Nene, sagen wir drei Titelmatches. Daneben könnte ich mir Skip & Rad Radford vs. ALdo Montoya & Bob Holly vorstellen, ganz einfach um neuen Talenten On-Air Zeit zu geben. Als IYH Opener wäre das durchaus okay. Ob man dann noch ein drittes Tag Team Match bringt (Spivey/Jacobs vs. Razor/Savio?) kann man schauen.

Für HBK, Luger und Diesel sehe ich einfach kein Match. Shawn soll seinen Beatdown, mit dem ersten Table Bump der WWE Geschichte, ruhig sellen und ein paar Wochen fehlen. Evtl. kann Luger ja den angeschlagenen Shawn bei Raw attackieren und erst für die Pause wirklich sorgen.

Diesel ist derweil so stark, dass er kein weiteres IYH Match für den Aufbau vom Summerslam braucht. Man sollte ihn irgendwie im WWF Titelmatch einbauen, aber ein eigenes Match braucht er nicht.

--------------------
I hate stupid people.

Old Post Posted: 26.11.2012, 11:28 Uhr
Beiträge: 5890 | Wohnort: Saskatoon, Kanada | Registriert seit: 19.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085848  
holic01 ist offline holic01
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von holic01 anzeigen holic01 eine Private Nachricht schicken Füge holic01 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zunächst mal muss ich dir zustimmen, dass die Tag Team Titel jetzt erstmal länger bei Owen und Yokozuna bleiben sollten. Beim Slam sollte das Gold noch nicht wechseln, zumal wir auch keine anderen Ideen für Owen haben. Durch das Tag Team Gold ist er zumindest gut untergebracht und ist in einer Lauerposition für den Main Event. Im kommenden Jahr kann er dann ohne Tag Team Titel in höhere Regionen durchstarten.

In Your House 2 braucht kein Diesel Match, das hatte ich ja auch bereits erwähnt. Als #1 Contender kann er ja beim Main Event mitkommentieren und sich anschauen, wer beim Summerslam sein Gegner sein wird.
Shawn Michaels kann die Attacken gerne verkaufen, alternativ kann er natürlich auch in einem Tag Team Match gegen die Corporation antreten. Wie gesagt: Razor, 1-2-3 Kid, Savio vs. Luger, Jacobs, Spivey könnte ich mir git vorstellen, Shawn und Bam Bam könnten notfalls noch dazukommen.
Der Abgang von Double J wird so ein kleines Problem, weil wir uns ja ein wenig unsicher sind. Hakushi als Übergangschampion ist möglich, bräuchte dafür aber wohl einen Manager. Titel-Vakanz mit anschließendem Turnier würde uns letztlich den meisten Spielraum geben. Wir könnten dabei sogar Razor und Sid einbinden und deren Summerslam Match zum Turnierfinale machen. Dadurch hätten wir das Gold wieder bei Razor, der in dieser Champion-Rolle eigentlich immer eine gute Figur macht. Eine Fehde gegen den 1-2-3 Kid kann folgen.
Was die Midcard-Filler angeht, so wäre ein Kampf von Skip/ Radford vs. Aldo/ Holly okay, wobei wir uns dann die Frage stellen müssen, wo wir mit den einzelnden Protragonisten hinwollen. Die Heels könnten auch auf die Smoking Gunns treffen, damit diese einen kleinen Push vor ihrem Titelmatch beim Slam erhalten. Auch ein Kampf von Jean-Pierre LaFitte gegen Tatanka steht noch immer im Raum. LaFitte darf man gern mal pushen.

Etwas besorgt bin ich bezüglich unserer Main Event Szene. Durch den Turn von Diesel haben wir uns leider in die unkomplizierte Situation gebookt, dass uns nach dem Summerslam die Face Herausforderer fehlen: Shawn Michaels nochmals gegen Diesel zu stellen wäre etwas ungünstig, auch im Hinblick auf sein Match bei Wrestlemania. Bret Hart tritt bei den Survivor Series gegen den Champion an, kann also die zwei Events vorher nicht auf Disel treffen. Uns fehlen für In Your House 3 & 4 schlicht die Gegner für Big Daddy Cool. In Tag Team Kämpfen ist Diesel als Einzelgänger auch nur sehr schwer unterzubringen. Oder gibt es irgendwelche Ideen, dass man Diesel in eine der großen Gruppierungen integriert? Würde ich eher für suboptimal halten. Daher müssen wir uns in der Tat die Frage stellen, wer als glaubwürdigerer Herausforderer auf den Hünen treffen kann. Razor Ramon? Der steckt ja in einer Fehde gegen die Corporation und den turnenden 1-2-3 Kid, ist daher eher keine Option. Okay, als Übergangscontender könnte ich ihn mir eventuell noch vorstellen.

Old Post Posted: 26.11.2012, 12:12 Uhr
Beiträge: 394 | Wohnort: Völklingen | Registriert seit: 12.10.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085899  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Schon wieder ein Turnier, wo doch grade KOTR war...Overkill pur.

Lasst Jarrett den Titel doch verlieren, muss ja nicht Hakushi sein, wobei ich eh dafür wäre, die ganzen Leute, die da neu gekommen sind, ein wenig in den Vordergrund zu bringen. Wenn es der echten WWF über die Jahre immer gelungen ist, einem Wrestler vor seinem Abgang den Titel abzunehmen (nötigenfalls auch durch Montreal Screwjob, um so eine Blamage möglichst zu verhindern ), dann sollte euch das eigentlich auch gelingen, denke ich

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 26.11.2012, 13:22 Uhr
Beiträge: 1546 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085942  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Also Diesel's Turn war für mich jetzt irgendwie die Konsequenz der gesamten Entwicklung. Ich persönlich fand ihn als Face immer sehr langweilig. Als Tweener ganz ok, aber um ihn jetzt auch wirklich glaubhaft gegen den Taker stellen zu können, musste für mich jetzt einfach ein klarer Heel-Turn sein.

Was IYH2 angeht, so denke ich, dass es noch ein ReMatch zwischen Bulldog & Bret vs. Owen & Yoko geben sollte. Das wäre in meinen Überlegungen fix gewesen. Sid vs. Taker würde sicherlich auch Sinn machen. Ich wollte Sid nicht gleich bei seinem ersten großen Kampf an den Taker verfüttern und hab ihn deshalb etwas stärker dargestellt und hab ihm am Ende noch den Beatdown gegeben. Lumberjack war auch eine Überlegung meinerseits. Hier könnte man auch gut die Savio/ Razor/ Shawn vs. Corporation Geschichte einbauen. Aber hier bin ich für alles offen und habe das bisher auch nur grob durchdacht.

Shawn vs. Diesel könnten wir auch in den Weeklies weiter abarbeiten, denke da braucht es jetzt kein weiteres Match. Hier sollte jetzt der Übergang zu Shawn vs. Luger geschaffen werden. Diesel braucht noch ein wenig Übergangszeit bis die Fehde mit dem Taker richtig in Gang kommt, deshalb hab ich ihn beim KOTR nochmal Shawn angreifen lassen. Für IYH2 sehe ich Diesel nicht auf der Card, da hat Cymaen Recht. Diesel wurde so stark gepusht, der muss niemanden mehr vernichten. Das Titelmatch könnte wieder im Chaos enden, weil sich außerhalb alle gegenseitig verprügeln. Und während draußen alles drunter und drüber geht stehen sich Diesel und der Taker im Ring gegenüber und bekommen ihren Staredown. Oder so ähnlich...

Was JJ und den IC Titel angeht, mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Hakushi wäre sicherliche ein Kandidat, aber auch Savio könnte man unter Umständen den Titel für ein paar Wochen/ Monate geben. Da muss man jetzt natürlich ein wenig basteln und sich was ausdenken, da JJ aber im Moment keine richtige Fehde am Laufen hat, haben wir hier eigentlich alle Optionen.

Um schon einmal weiter in die Zukunft zu schauen und ein mögliches Match für IYH3 vorzuschlagen, was würdet ihr von folgendem 6-Men-Tag-Match halten: Undertaker & Bret & Shawn vs. Diesel & Lex Luger & British Bulldog. Das Match würde zu dem späteren Zeitpunkt alle drei großen Fehden für den Slam vereinen.

Old Post Posted: 26.11.2012, 14:02 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085982  
Dennis Gold ist offline Dennis Gold
MoonMember

Zwinkern Profil von Dennis Gold anzeigen Dennis Gold eine Private Nachricht schicken Füge Dennis Gold zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Das Original aus dem Jahr 1995 war besser.

Old Post Posted: 26.11.2012, 14:03 Uhr
Beiträge: 29996 | Wohnort: Hamburg | Registriert seit: 26.11.2004 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085984  
Knitter ist offline Knitter
MoonMember

Standardicon Profil von Knitter anzeigen Knitter eine Private Nachricht schicken Füge Knitter zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Dennis Gold:
Das Original aus dem Jahr 1995 war besser.



Das wir den KOTR aus der Realität nicht übertreffen können, war ja sowieso klar

Old Post Posted: 26.11.2012, 14:06 Uhr
Beiträge: 363 | Wohnort: Klausdorf | Registriert seit: 11.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085987  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

So, dann will ich auch mal wieder:

Grundsätzlich sehe ich es annähernd ähnlich wie wir alle hier. Ins Auge springen sollten zwei Rematches: Taker vs. Sid und die Schwager gegen Owen & Yoko.

Denke auch, dass es das Beste ist, Owen und Yoko die Titel eine Weile zu belassen. So haben die mehr Wert und und die zwei resp. drei (Bulldog - Camp Cornette) Zeit als Heel - Fraktion zu reifen. Im herbst dürfte es dann mit nem Titelwechsel soweit sein - vielleicht auch Verschulden seitens eines Externen (z.B. Shawn in dessen mögl. Fehde mit Davey?). Im Rematch muss dann der böse Bulldog rauskommen, um das Duell beider Schwager vorzubereiten. Den Turn sehe ich aber immernoch beim Slam selbst.

Der Titelrückkmapf sollte wie schon bei Lex ein Specialkampf sein. Diesmal denke ich (holic01 hat schon etwas angedeutet) wäre es Zeit für ein Lumberjack - Match. Hätte auch den Vorteil, dass man Diesel so in die Auseinandersetzung mit dem Taker einbinden kann, wo mir sonst irgendwie der Aufhänger fehlt. Zudem fällt mir auch kein Weg ein, ihn sonst in einer Form auf die Card zu bringen. Cymaen, da halte ich es mit dir solidarisch und würde beim nächsten Versuch zu Dude vs. Dude III auch meine Leiter holen ...

Dann zum IC - Titel. Auch da gehe ich inzwischen mit Cymaen einher, Hakushi gegen Jarret anzuteasen, dann den Verletzungsangle zwischenzuschieben und als Ersatzgegner den zurückkehrenden Kid zu bringen. Der nimmt dann Double J den Titel ab, während Jeff erstmal weg ist. Dafür würde ich beim SSlam das IC - Match canceln und den Kid mit Savio und Razor gegen die Corporation bringen. Der Kid deutet dann auch einen Turn an und kann beim dritten IYH das Gold gegen Savio verteidigen (seis auch unfair). Im Main Event bekommt dann Razor seine Chance auf Diesels Gürtel. Damit wäre auch das Problem der Herausforderer bis zur Survivor Series (Hitman) geklärt: erst gegen Razor, in der vierten Ausgabe dann keim Titelmatch, sondern ein Multimen - Match mit Diesel-Beteiligung. Im IYH 3 - ME könnte dann der Kid Razor den Sieg kosten, zur Corporation turnen und ne neue Fehde einleiten.

Aber zurück zu IYH 2: Hier sehen ich erstmal Razor & Co. gegen die Corporation in nem Multimen - Match. So kann man viele verschiedene Fehden verknüpfen (u,.a. auch Shawn vs. Luger) sowie neulingen (denke da an Spivey & Jacobs) ne Plattform verschaffen. Hier würde ich mir auch die Gunns gut vorstellen. Man könnte gegen die Bodyguards etwas sacht anteasen - muss zwar nicht dazu kommen, aber sie wären gleich in ihrem Standing gestärkt.

Blieben noch Triple H, Lawler & Doink: da fiele mir kein rechtes Match ein. Meine Meinung: Trips sollte sein PPV - Debüt beim SSlam gegend en Clown geben. Bis dahin nur wichtige On - Air - Rolle. Für IYH 2 böte sich ein King Court mit beiden an, die Neuling Shane Douglas (mit welchem Gimmick auch immer) vorstellen. Das könnte dann Doin stören. Helmsley würde dann auch im ME eingreifen, müsste aber durch Doinks Einwirken (hab mir schon was überlegt ...) Fersengeld geben. So hätte man ihn eingebunden ohne Match gehabt zu haben und ohne seinen Unbesiegtheitsnimbus anzukratzen.

Also, was hätten wir bisher:

* WWF - Titel (Lumberjack - Match): Undertaker vs. Sid (Eingriffe u.a. Diesel, Shawn, Luger, HHH, Doink & Corporation)
* Razor, Shawn, Savio & Smoking Gunns vs. Luger, Kama, Bam Bam, Spivey & Jacobs
* IC - Titel: Jarrett vs. Hakushi (123-Kid)
* Tag team - Titel: Owen & Yoko vs. Bret & Bulldog
* King Court: S. Douglas

Macht vier Kämpfe plus Show. Dann noch ein fünftes Match und alle sind glücklich. Hier würde ich wie holic01 Lafitte vs. Tatanka bringen.

Soweit erst mal dazu ...

Zitat:
Original geschrieben von Dennis Gold:
Das Original aus dem Jahr 1995 war besser.



Da denk noch mal drüber nach. Der KOTR 95 war ja wohl mit das Mieseste was in dem Grottenjahr angeboten wurde. Gut, ein Kampf war klasse, ein-zwei OK, aber der Rest zum Wegrennen ...

Old Post Posted: 26.11.2012, 14:13 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6085996  
Jason Crutch ist offline Jason Crutch
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Jason Crutch anzeigen Jason Crutch eine Private Nachricht schicken Füge Jason Crutch zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

glaube das war nur ein Scherz von ihm

--------------------
CeNation - John Cena Fan Club Mitglied Nr. 12!
Nur der VfL Borussia!

Old Post Posted: 26.11.2012, 15:56 Uhr
Beiträge: 1546 | Wohnort: 94538 Fürstenstein | Registriert seit: 13.12.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086087  
Crossfacer ist offline Crossfacer
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Crossfacer anzeigen Crossfacer eine Private Nachricht schicken Füge Crossfacer zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Woll'n wir's hoffen ...

... ansonsten ist der MS - Rang schneller weg als ihm lieb ist ...

Old Post Posted: 26.11.2012, 16:45 Uhr
Beiträge: 4053 | Wohnort: westliches Brandenburg | Registriert seit: 09.09.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086150  
Maga ist offline Maga
MoonSurfer 100

Profil von Maga anzeigen Maga eine Private Nachricht schicken Füge Maga zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Keine Angst Cross xD, ich denke es ist so ausgeschlossen dass Dennis was mit dem KOTR ´95 anfangen kann, wie Fresh Prince ein Fan von Kanada sein wird . (warum auch immer)

Ich finde unser Werk jedenfalls um EINIGES gelungener als alles was uns 95 von der WWF vorgesetzt wurde. Vor allem unsere Version des schlechtesten PPVs aller Zeiten^^. Gute Arbeit Knitter, wie immer.

Letzten Endes bin ich zwar der Meinung dass Diesel als Face beim Summerslam auch funktioniert, aber so ist es auch okay. Wie schon mal gesagt: Ich sehe das große Finale zwischen Shawn und Diesel beim IYH: Good Friends, Better Enemies in dem No Holds Barred Match. Bis dahin kann man ja die Rivalität trotzdem lebendig halten, mit z.B. kleinen Wortgefechten oder gelegentlichen (Team-)Scharmützeln.

Was die Planungen für die Zukunft angeht: Ich fände ein Re-Match zwischen Taker und Sid nicht schlecht. Ob ein Lumberjack-Match sich dafür als Stipulation bei einem PPV eignet weiß ich nicht, aber viel mehr Alternativen gibt es da eh nicht (ein No Holds Barred gab es ja schon gegen Luger und ein Cage-Match kürzlich zwischen Owen und Bret). Also geht es schon irgendwie okay, denke ich. Bret & der Bulldog gegen Owen & Yoko finde ich auch gut und Hakushi gegen Jarrett eine ordentliche Idee. Ob Hakushi da schon gewinnen soll, weiß ich nicht. Da sollten wir uns vor allem überlegen wie wir mit Jeff verfahren wollen, wenn er nach dem Slam eh weg sein sollte. Wie wäre es mit Jeff vs. Razor? Und gegen sollten wir Hakushi den Titel verteidigen lassen?

Bzw. da wäre ja immer noch der 1-2-3 Kid...wie verfahren wir eigentlich mit ihm? Sollte er nicht bald gegen Razor Heel turnen und dann gegen diesen beim Slam kämpfen? Oder wir lassen den Kid gegen Vega antreten.

Für IYH 2 finde ich die Idee eines 6-Men Tag Team auch nicht schlecht. Taker, Shawn & Bret gegen Diesel, Bulldog & Luger. Ideen über Ideen.

Ach ja und Trips würde ich wirklich erst beim Slam gegen Doink antreten lassen. Soll es eigentlich immer noch zur Fehde zwischen Hunter und den Goodwinns kommen?

Old Post Posted: 26.11.2012, 18:32 Uhr
Beiträge: 232 | Wohnort: Kassel | Registriert seit: 28.10.2012 IP: Gespeichert | Posting ID: 6086283  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 05:54 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « » ] Insgesamt 76 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 »  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > I. Pro-Wrestling Foren > Questions, Answers & Surveys > [Kolumne] Rebooking the History of WWE


  

Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
   [ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Rechtshinweise | Team ]   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD!, RatedRKO & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.15090394 Sekunden generiert (89.76% PHP - 10.24% MySQL - 18 queries)