MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr. Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Sport > NFL 2017 - Divisional Playoffs

  
[ « ] Insgesamt 31 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema
Autor
Thema Neues Thema erstellen    Antworten

TheJester ist offline TheJester
MoonSurfer 1000

Standardicon Re: Chancen Jags gegen Patriots Profil von TheJester anzeigen TheJester eine Private Nachricht schicken Füge TheJester zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Dwight Schrute:
In den Playoffs hatten die Patriots - wenn überhaupt - dann doch nur mit starken Front 7 Probleme und nicht mit - vermeintlich - high scoring offenses. Giants, Broncos, Jets, Ravens - die Niederlagen der letzten rund 10 Jahre kamen doch immer gegen solche Teams.


Die Pats mit Problemen gegen ein Coughlin Team mit starkem Pass Rush, starkem Run Game und unkonstantem Quarterback? Das ist fast nicht möglich.

--------------------
“I fear all we have done is to awaken a sleeping giant and fill him with a terrible resolve” - Kansas City Chiefs 09/29/14

"It's Tom Brady though!" - T. Gabriel 02/05/17

Old Post Posted: 15.01.2018, 21:20 Uhr
Beiträge: 2512 | Wohnort: | Registriert seit: 15.07.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852058  
mastermanni ist online! mastermanni
MoonSurfer 100

Profil von mastermanni anzeigen mastermanni eine Private Nachricht schicken Füge mastermanni zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Mein erster SB war 2009. Danach habe ich angefangen mich richtig für Football zu interessieren. Und da habe ich mir Highlight-Video über Highlight-Video auf Youtube angeschaut. Mein allerliebstes Video war das von LT bei den Chargers. Dazu muss ich sagen, dass ich sehr emotional und generell schnell mitgerissen werde, wenn es um Sport geht. LT hat, nachdem er entlassen wurde, geheult und ich fand das so mitreißend, dass ich gesagt habe "das ist mein boy". Genau in dieser Saison wechselte er zu den Jets und ich hab nur noch dieses Team verfolgt. Sympathien hege ich noch für die Cowboys wegen Dak und Zeke und für die Raiders, weil Mack einfach der Boss ist. Aber die Jets werden "mein" Team bleiben.

--------------------
Sex is like a game of poker. If u dont have a good partner u better have a damn good hand.

Old Post Posted: 15.01.2018, 21:59 Uhr
Beiträge: 299 | Wohnort: | Registriert seit: 19.10.2010 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852090  
Skyclad ist offline Skyclad
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Skyclad anzeigen Skyclad eine Private Nachricht schicken Füge Skyclad zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Seahawk3:16:
Also ich persönlich kenne niemanden, der irgendwann sein Team wegen Misserfolg wechselte, eigentlich hat sich in meinen Kreisen niemals jemand ein anderes Team zugewandt. Einmal Fan immer Fan würde ich sagen. Aber vielleicht haben ja welche von Euch die Erfahrung gemach?!



Bei einem Stadtwechsel könnte ich mir das schon vorstellen. Die Raiders von Oakland nach Las Vegas beispielsweise wird sie bei mir von sympathisch zu unsympathisch abrutschen lassen. Aber ich bin ja auch kein Fan von ihnen.

--------------------
Rabidgames - A honest look on video games


xBox live Gamertag: Slough Feg / PSN: SloughFeg23

Old Post Posted: 15.01.2018, 22:17 Uhr
Beiträge: 23408 | Wohnort: London, UK | Registriert seit: 26.09.2005 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852097  
AlfShumway84 ist offline AlfShumway84
MoonSurfer 500

Standardicon Re: Chancen Jags gegen Patriots Profil von AlfShumway84 anzeigen AlfShumway84 eine Private Nachricht schicken Füge AlfShumway84 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Dwight Schrute:

Um eines vorwegzunehmen: Müsste ich Geld/Leben/etc. auf entweder Patriots oder Jaguars setzen würd ich die Patriots nehmen, allerdings ist es wohl ziemlich klar, dass die Patriots lieber gegen die Steelers gespielt hätten und die Jaguars das unangenehmere Matchup darstellen. In den Playoffs hatten die Patriots - wenn überhaupt - dann doch nur mit starken Front 7 Probleme und nicht mit - vermeintlich - high scoring offenses. Giants, Broncos, Jets, Ravens - die Niederlagen der letzten rund 10 Jahre kamen doch immer gegen solche Teams. Gegen starke Offenses wie Peytons Colts hatten man zuletzt 2006 Probleme. Ein österreichischer Reporter hat zu Playoffbeginn richtigerweise schon festgestellt, dass das unangenehmste Matchup wäre und jetzt kommt es auch dazu, also wer sagt, dass doch wirklich alle für die Pats spielen, sollte das vielleicht einmal bedenken.



Dito. Hab ich auch mal angesprochen, dass ich die Bedeutung von High Scoring Offenses als Pats Gegner überwertet finde. Vertrete da auch die Meinung, dass die Pats die Steelers / Saints geschluckt hätten. Ohne Shazier sowieso, denn die Lücke in der Mitte hätten sie gnadenlos ausgenutzt... Ohne Front 7 oder kompakte Defense insgesamt kriegen die Pats einfach den Zugriff auf die Clock und können die gegnerische Defense müde spielen und zugleich die gegnerische Offense abkühlen und nicht in einen Rythmus kommen lassen. Das macht es einmal schwer ein Spiel mit viel Punkten gegen sie zu gewinnnen. Hinzu kommt noch der Aspekt, dass Belichick und Co. einfach verdammt gute Adjuster sind und die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass sie zu erst einen Weg finden werden, die gegnerische Offense im Laufe des Spiels zu stoppen.

Mit einer Pressure Front 7 und kompakter Coverage kann man den Spieß umdrehen und sie früher vom Feld schicken. Man bekommt so die große Chance selbst die Clock kontrollieren zu können und verhindert selbst, dass Brady und Co. in jenen Rythmus kommen, der kaum noch zu stoppen ist. Ob man es dann nutzen kann, hängt dann zwar auch von der Offensive ab und ob man entsprechend Balanced ist, aber die hat zunächst einmal nicht die hohe Pressure unbedingt scoren zu müssen. Hinzu kommt dass die Pats Defense wiederum häufiger gefordert ist, wenn die Clock Kontrolle abgegeben ist. Deswegen bin ich auch Verfechter der Meinung, dass primär erstmal eine gute Defense wichtig gegen die Pats ist. Letztendlich muss man aber dennoch balanced genug sein um das Spiel zu gewinnen.

Was das Jaguars Match-Up oder deren Chancen betrifft:
Das Problem hier ist, dass die Steelers im Coaching einige Schwächen in Sachen Gameplanning und Anpassung an den Gegner haben. Bill Belichick wird die Ansatzpunkte gegen die Jaguars genau kennen, während die Steelers schlichtweg ihre Probleme wiederholen und offenbar nicht erkennen, dass z.B. auf der Outside wenig zu holen war. Genauso wenig sind sie erstmal voll auf Fournette gegangen, um zu versuchen das Spiel in Richtung Bortles zu switchen und gucken ob er die gewährten Freiheiten nutzen kann. Die Steelers haben letztendlich nichts groß angepasst und sind in die selben Fallen wie in der Regular Season gelaufen. Einem Bill Belichick wird das nicht passieren. Der wird sich einen Plan überlegen wie er Fournette minimieren könnte. Der wird sich ein Plan für die Mitte einfallen lassen, wenn er auf der Outside die gegnerischen Stärken sieht, um diese dann wiederum zu lockern / öffnen. Wenn die Jags das Spiel gewinnen wollen müssen sie a) Scoring Defense zu Vorwoche verbessern b) sich überlegen wo Belichick die Schwachpunkte in der eigenen Defense sehen könnte und versuchen die Taktik zu antizipieren c) mehrere Szenarien Gameplans für die Offense parat haben. Was macht man wenn Fournette ausgeschalten wird? Wie kann man die Rolle vom Bortles maximieren / optimieren? Kann man vielleicht mit Bortles überraschen erstmal? Hat man Trick Plays parat für Momentum Gains? d) in der Lage sein die Uhr mit Fournette UND Bortles laufen zu lassen e) Scoren und Turnovern wenn sich eine Chance ergibt. Nix liegen lassen und f) Pressuren wenn möglich.

Beitrag editiert von AlfShumway84 am 15.01.2018 um 22:39 Uhr

--------------------
Stanley Cup Champions 2016 and 2017: Pittsburgh Penguins

Old Post Posted: 15.01.2018, 22:30 Uhr
Beiträge: 893 | Wohnort: | Registriert seit: 26.10.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852101  
Messerjongleur ist online! Messerjongleur
MoonSurfer 1000

Standardicon Profil von Messerjongleur anzeigen Messerjongleur eine Private Nachricht schicken Füge Messerjongleur zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Ich habe diese Saison das erste mal die Regular-Season der NFL verfolgt, vorher habe ich nur eine Handvoll SBs gesehen.

Teams die bei mir als Lieblingsteam in der Verlosung waren die Vikings, weil Lesnar mal dort im Roster war.
Daneben auch die Browns, weil ich dachte die müssten doch bald mal durchstarten, da sie ja dank des Draft-Systems einige der besten College-Spieler bekommen. Aber scheinbar wollen die nicht nach oben kommen, wenn sie ihren HC nichtmal nach 2 Jahren mit nur einem Sieg feuern.

Habe mich dann Anfang Dezember für die Eagles als mein Lieblingsteam entschieden. Gründe waren, dass mir die Teamfarbe gut gefällt und mit Wentz haben sie einen QB, von dem ich denke, dass er in den nächsten Jahren eine gute Rolle in der Liga spielen wird.

--------------------
Brock Lesnar, RAW vom 16.04.2012:
"What's running through John Cena's mind? I don't give a crap what's running through his mind. What's more important is what's running down his leg. Piss!"
Brock Lesnar, RAW vom 04.08.2014:
"I'm going to leave him in a pile of blood and urine and vomit."

Old Post Posted: 16.01.2018, 01:58 Uhr
Beiträge: 3643 | Wohnort: Bavaria, Germany | Registriert seit: 23.03.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852171  
Carlos ist offline Carlos
MoonSurfer 5000

Standardicon Profil von Carlos anzeigen Carlos eine Private Nachricht schicken Füge Carlos zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Seahawk3:16:
Also ich persönlich kenne niemanden, der irgendwann sein Team wegen Misserfolg wechselte, eigentlich hat sich in meinen Kreisen niemals jemand ein anderes Team zugewandt. Einmal Fan immer Fan würde ich sagen. Aber vielleicht haben ja welche von Euch die Erfahrung gemach?!



Als Patriotsfan wird man sehr schnell als Erfolgsfan abgestempelt, aber das ist mir eigentlich egal. Ich verbinde sehr schöne Erinnerungen mit Boston und ich drücke allen Teams dort die Daumen seit 2011.
Irgendwie freue ich mich sogar auf die Post „Brady-BB-Ära“. Wird eine sehr spannende und interessante Zeit werden wenn man einen Neustart beginnen muss. Mit Patricia und McDaniels verlassen bereits nach der Saison zwei unglaublich wichtige Leute die Patriots die maßgeblich am Erfolg der letzten Jahre beteiligt waren.

Beitrag editiert von Carlos am 16.01.2018 um 05:45 Uhr

--------------------


~# New England Patriots / Boston Red Sox / Boston Celtics / Boston Bruins #~

Old Post Posted: 16.01.2018, 05:31 Uhr
Beiträge: 6805 | Wohnort: South Bavaria | Registriert seit: 25.01.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852214  
tobi2610 ist online! tobi2610
MoonSurfer 1000

Profil von tobi2610 anzeigen tobi2610 eine Private Nachricht schicken Füge tobi2610 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Finde eure Stories wirklich super interessant, das hätte eigentlich einen eigenen Thread verdient!

Ich bin Fan der Seattle Seahawks. Über Jahre habe ich mir immer das angeschaut, was so im Free-TV angeboten wurde, erst nur die Super-Bowls, dann Teile der Playoffs und so weiter. Mein erster SB müsste der von 2011 gewesen sein, Packers vs. Steelers. Habe damals noch einige der spärlichen Vorberichte auf Deutsch durchgelesen, von Big Ben unrühmlicher Vergangenheit etc... und habe dann trotzdem irgendwie zu ihm gehalten. Dann war mein erstes richtig prägendes Spiel das NFC Championship-Game Seahawks vs. 49ers inkl. der spielentscheidenden INT, Sherman Postgame-Interview und alles was dazu gehörte. Und ich war vom Stadion, von den Fans, der Stimmung und der Spielweise der Seahawks einfach angefixt. Weiterer Berührungspunkt sind die Vereinsfarben, die die gleichen Farben sind wie mein Heimatverein im Fußball. Und über solch kleinen, banalen Dinge findet man dann meist Zugang. Und dann erging es mir wie vielen: Man beschäftigt sich immer mehr mit dem Franchise, mit der Stadt, mit den Spielern und findet immer mehr Sachen, mit denen man sich identifizieren kann (oder bei anderen Franchises auch eben nicht).

Nächste unglaubliche Erinnerung war dann Spiel ein Jahr später gegen die Packers mit dem OT-Sieg nach der Aufholjagd. Und man hat halt immer mehr und mehr geschaut. Die letzten 3 Jahre dann auch so gut wie jedes einzelne Spiel der RS.

Der Trip nach Seattle inkl. Spiel sehen ist festes Ziel für die Zukunft. Kurzfristiges Ziel ist dieses Jahr das Spiel in London gegen die Raiders. Auch wenn die Seahawks aktuell auf dem absteigenden Ast zu sein scheinen stellt sich mir die Frage nicht, dass Team nochmal zu wechseln oder sonstiges. Und wenn wir eine 0-16 spielen, da bleibe ich komplett treu und loyal.

Rein emotional läuft Football dem Fußball leider auch den Rang ab. Ich schaue Football viel intensiver, ich beschäftige mich im Vor- und Nachgang viel mehr mit den Spielen, schreibe/unterhalte mich mit einzelnen Freunden viel ausführlicher über die NFL. Vom Fußball bin ich einfach ziemlich satt. Ich spiele noch selber, woran ich großen Spaß habe und schaue sonst noch so gut wie jeden BVB-Spiel, ganz selten mal "neutrale" Spiele. Interviews, Foren etc. beim Fußball sind mir komplett egal geworden. Bekomme über meine BVB-Gruppe mit Freunden da noch ziemlich viel mit was den BVB angeht, das reicht mir dann auch schon. Beim Football schaue ich mir so viele Spiele an wie es geht und versuche nicht nur über die Seahawks alles mitzukriegen, sondern sehr viel über die NFL als Ganzes.

Außerdem bin ich wirklich nahezu besessen von der Taktik beim Football, sodass ich das in fast jedem Spiel noch was Neues sehe oder lerne.

Ach ja, Football... <3

Old Post Posted: 16.01.2018, 08:59 Uhr
Beiträge: 2573 | Wohnort: | Registriert seit: 09.04.2013 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852298  
B.J. Penn ist offline B.J. Penn
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von B.J. Penn anzeigen B.J. Penn eine Private Nachricht schicken Füge B.J. Penn zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Der arme Kerl

--------------------
"The Prodigy" B.J. Penn
B.J. Penn - Proud part of the Elite!

Old Post Posted: 16.01.2018, 14:53 Uhr
Beiträge: 22874 | Wohnort: | Registriert seit: 09.10.2005 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852534  
#FritzLove ist offline #FritzLove
MoonSurfer 10000

Profil von #FritzLove anzeigen #FritzLove eine Private Nachricht schicken Füge #FritzLove zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Fast die Hälfte mit Wrestlingbezug.

--------------------
Obey the God and believe in the Flash - Intel Extreme Masters Toronto Winner 31.08.2014

Thank you for all the memories, Lee "Flash" Young-ho.

Old Post Posted: 16.01.2018, 19:54 Uhr
Beiträge: 16349 | Wohnort: Bamberg I Verein: FC Bayern | Registriert seit: 15.09.2007 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852787  
FaSi19 ist online! FaSi19
MoonSurfer 100

Standardicon Profil von FaSi19 anzeigen FaSi19 eine Private Nachricht schicken Füge FaSi19 zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Bei mir war das eigentlich ganz simpel. 2014 oder 2015 um die Zeit angefangen Football zu gucken und die Spiele, die mir am meisten gefallen hatten, waren die Spiele der Patriots, demzufolge drücke ich denen auch die Daumen.
Dieses Jahr habe ich auch die LA Rams schätzen gelernt. Deren Performance live im Twickenham war richtig geil und mit Goff und Gurley ebenfalls nen cooles Duo, wie die Patriots mit Brady und Gronkh

--------------------
#CesaroSection

Old Post Posted: 16.01.2018, 20:03 Uhr
Beiträge: 357 | Wohnort: | Registriert seit: 02.06.2014 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852792  
Fletcher Cox ist offline Fletcher Cox
MoonModerator

Standardicon Profil von Fletcher Cox anzeigen Fletcher Cox eine Private Nachricht schicken Besuche Fletcher Cox's Homepage! Füge Fletcher Cox zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Als ich angefangen habe eine Bindung zu einem Team aufzubauen waren die Packers meine Wahl...auch weil die Eagles in der Wahrnehmung nicht vorkamen (aus irgendeinem Grund habe ich den SB XXXIX mit den Eagles damals nicht gesehen, obwohl ich schon zuvor 1-2 SBs gesehen hatte).. Irgendwie hatten die Packers etwas interessantes - sei es die Gegend, die Kleinstadt im Konzern der Großen (eine parallele zu Mainz) die ungewöhnliche Vereinsstruktur oder einfach auch das ikonische Jersey. Bei Madden waren die Packers dann mein Team, doch irgendwann begann ich mehrere Teams zu spielen, die mir sympathisch wirkten. Darunter die Eagles, die in einer Madden-Saison abgeschlagen waren und mein Herz für erfolglose Teams triggerten (Mainz 05 Fan wurde ich schließlich auch Mitte der 90er, mitten im 1995er Zweitliga-Abstiegskampf). Da ich zu dieser Zeit auch aktiv mit Football anfing, wollte ich auch automatisch mehr von der NFL sehen als nur den Super Bowl und vielleicht noch 1-2 Playoff-Spiele im Vorfeld. Der Blick ging in Richtung Regular Season und da konnte ich dann diese "Madden-Eagles" auch mal so sehen..Relativ schnell ist das Herz nach Philly gewandert.
Mit der Zeit (und auch durch Fantasy Football) hat sich das alles dann immer mehr verfestigt. Man hat ohne es zu beabsichtigen Lieblingsspieler gefunden, auch außerhalb des eigenen Teams. Allen Robinson bspw, der mir mehrere Jahre in mehreren Teams wichtige Fantasy-Punkte gesammelt hat oder auch Thielen, den ich letzte Saison in mehreren Ligen als Notlösung holte. Wie schon öfters im Fußball-Bereich erwähnt ist die alte Liebe Fußball ein absterbendes Pflänzchen - ich kann mittlerweile nicht sagen wer in Italien oder Spanien an 1 steht. In der Premier League weiß ichs nur durch DAZN-Werbung während der NFL-Spiele... Das alles hat der Football übernommen, spätestens seit dem Tag als ich erstmals selbst auf dem Feld stand, erstmals einen TD auf dem Platz bejubeln durfte, erstmals ein Sieg eingefahren wurde,...
Mit jedem Jahr wurde es dabei noch ein wenig stärker, einzig zum College Football habe ich noch nicht den ganz großen Draht - vielleicht auch weil bei mir noch keine Uni Emotionen auslöst. Dennoch sauge ich mit jedem Jahr mehr Informationen auf. Letzten Frühling habe ich bspw. erst 2-3 Wochen vor dem Draft mal ein wenig über ein paar Kandidaten gelesen. Im Jahr davor habe ich mich nur über Goff/Wentz informiert, da es ja recht klar war, dass irgendwer in Philly landet. Dieses Jahr höre ich diverse Podcasts und lese in verschiedenen Blogs über die aussichtsreichen Kandidaten, überlege wie sie bei anderen Teams passen würden. Gerade nach dem Super Bowl wird sich das sicher nochmal steigern um die freie Zeit zu überbrücken.

--------------------
Man, I believed in you. That's right. Because I believe in a lot of things. I believe in fresh tennis balls, the healing power of bunnies, & that the novels of Susan Sontag are something I'll never read. In fact, I don't even know who Susan Sontag is. What is she, like, a painter? I believe in the movies of Val Kilmer, though these days it ain't so easy. I believe in Darren Sproles, the word dabble, the first season of Silk Stalkings, & big, warm, moist, gooey chocolate chip cookies that melt in your mouth & all over your face. - Shawn Spencer in Psych

Old Post Posted: 16.01.2018, 20:58 Uhr
Beiträge: 51307 | Wohnort: Hunsrück/Koblenz | Registriert seit: 12.06.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852818  
Sechzig ist offline Sechzig
MoonSurfer 20000

Standardicon Profil von Sechzig anzeigen Sechzig eine Private Nachricht schicken Füge Sechzig zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fletcher Cox:

Mit der Zeit (und auch durch Fantasy Football) hat sich das alles dann immer mehr verfestigt. Man hat ohne es zu beabsichtigen Lieblingsspieler gefunden, auch außerhalb des eigenen Teams. Allen Robinson bspw, der mir mehrere Jahre in mehreren Teams wichtige Fantasy-Punkte gesammelt hat oder auch Thielen, den ich letzte Saison in mehreren Ligen als Notlösung holte. Wie schon öfters im Fußball-Bereich erwähnt ist die alte Liebe Fußball ein absterbendes Pflänzchen - ich kann mittlerweile nicht sagen wer in Italien oder Spanien an 1 steht. In der Premier League weiß ichs nur durch DAZN-Werbung während der NFL-Spiele... Das alles hat der Football übernommen, spätestens seit dem Tag als ich erstmals selbst auf dem Feld stand, erstmals einen TD auf dem Platz bejubeln durfte, erstmals ein Sieg eingefahren wurde,...
Mit jedem Jahr wurde es dabei noch ein wenig stärker, einzig zum College Football habe ich noch nicht den ganz großen Draht - vielleicht auch weil bei mir noch keine Uni Emotionen auslöst. Dennoch sauge ich mit jedem Jahr mehr Informationen auf. Letzten Frühling habe ich bspw. erst 2-3 Wochen vor dem Draft mal ein wenig über ein paar Kandidaten gelesen. Im Jahr davor habe ich mich nur über Goff/Wentz informiert, da es ja recht klar war, dass irgendwer in Philly landet. Dieses Jahr höre ich diverse Podcasts und lese in verschiedenen Blogs über die aussichtsreichen Kandidaten, überlege wie sie bei anderen Teams passen würden. Gerade nach dem Super Bowl wird sich das sicher nochmal steigern um die freie Zeit zu überbrücken.



Wow, das mit dem Fußball passiert seit einem Jahr auch bei mir. Bin auch gerade dabei, immer Tiefer in die Materie Football einzutauchen.

Kannst du (oder gerne auch andere) mir die Links zu deinen Podcasts und Blogs schicken? Bräuchte da auch noch einige gute Quellen.


Ich werde schauen, dass ich mich ab jetzt auch mehr in den Football-Threads beteilige! Das ist jetzt dann mein 5. Super Bowl den ich sehen werde. Seite 3 Jahren schaue ich auch Play-Offs, seit letztem Jahr auch die Regular Season (wobei das eher so halbgar war). Und dieses Jahr habe ich mit meinem Freundeskreis jeden Sonntag Maxx oder die Redzone geschaut. Wird also langsam!

Old Post Posted: 16.01.2018, 21:04 Uhr
Beiträge: 31831 | Wohnort: | Registriert seit: 03.11.2006 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852825  
BigCountry ist online! BigCountry
MoonSurfer 10000

Standardicon Profil von BigCountry anzeigen BigCountry eine Private Nachricht schicken Füge BigCountry zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

Zitat:
Original geschrieben von Fletcher Cox:
Dieses Jahr höre ich diverse Podcasts und lese in verschiedenen Blogs über die aussichtsreichen Kandidaten



mein Medienkonsum in Sachen US Sport beschränkt sich leider nur auf die mainstream Seiten wie CBS oder ESPN.

Ich würde mich deshalb freuen, wenn Ihr vielleicht mal ein paar Links zu Euren Podcasts, Football Blogs, Analysen, Foren posten würdet. Danke!

--------------------
The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

Old Post Posted: 16.01.2018, 21:10 Uhr
Beiträge: 15843 | Wohnort: | Registriert seit: 18.01.2003 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852832  
Fletcher Cox ist offline Fletcher Cox
MoonModerator

Standardicon Profil von Fletcher Cox anzeigen Fletcher Cox eine Private Nachricht schicken Besuche Fletcher Cox's Homepage! Füge Fletcher Cox zu Deiner Buddy-Liste hinzu Diesen Beitrag einem Moderator melden     Support MOONSAULT.de  Beitrag bearbeiten/löschen Zitieren

http://www.derdraft.de - Dort werden immer wieder College-Spieler vergestellt, vor allem im zugehörigen Draft Cast.

https://sidelinereporter.wordpress.com
Einer der mMn besten deutschsprachigen Blogs zu NFL- und College-Football

Fantasy Footballers Podcast - habe ich im Verlauf der Saison aus Zeitgründen nicht so sehr gehört, aber gerade vor Saisonstart wurden da verschiedene Positionsgruppen abgearbeitet. Wie der Name schon sagt aber vor allem in Sachen "Fantasy-Tauglichkeit".
https://www.thefantasyfootballers.com/

Ansonsten noch die großen Podcasts:

Die Sofa-QBs auf http://sportradio360.de - dort wird Montags immer das vergangene Wochenende besprochen, dabei sind auch öfters DAZN-Kommentatoren wie Günter Zapf und Franz Büchner am Start. Pflichtprogramm für die dienstäglichen Autofahrten

Das Ran-Gegenstück (wobei ich nicht weiß, ob Ran da aktiv dabei ist) ist Die Footballere https://footballerei.de - dort sitzen öfters Ran-Leute wie Spengemann, Esume,... Mit persönlich aber oft zu flach und vor allem zu stark auf schlechte Wortspiele fokussiert. Wenn Zeit ist, höre ich da höchstens noch rein, wenn es um die Eagles geht.

Als kleineren Podcast:

https://www.podomatic.com/podcasts/smashmouthfootball
Leider mittlerweile nur noch alle paar Monate neue Folgen, aber meiner Meinung nach unterhaltsam. Dazu stammen die 3 Moderatoren vom Cyboard und dem Cageboard, gehören also quasi zur "Wrestlingfamilie"

--------------------
Man, I believed in you. That's right. Because I believe in a lot of things. I believe in fresh tennis balls, the healing power of bunnies, & that the novels of Susan Sontag are something I'll never read. In fact, I don't even know who Susan Sontag is. What is she, like, a painter? I believe in the movies of Val Kilmer, though these days it ain't so easy. I believe in Darren Sproles, the word dabble, the first season of Silk Stalkings, & big, warm, moist, gooey chocolate chip cookies that melt in your mouth & all over your face. - Shawn Spencer in Psych

Old Post Posted: 16.01.2018, 22:55 Uhr
Beiträge: 51307 | Wohnort: Hunsrück/Koblenz | Registriert seit: 12.06.2001 IP: Gespeichert | Posting ID: 8852901  
 Alle Zeitangaben in MEZ. Auf dem CyBoard ist es jetzt 23:30 Uhr. Neues Thema erstellen    Antworten
[ « ] Insgesamt 31 Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 [31]  Archiv Vorheriges Thema   Nächstes Thema

MOONSAULT.de CyBoard Community - Deutschlands größtes Wrestling-Forum CyBoard > II. Community & Sport Foren > Sport > NFL 2017 - Divisional Playoffs


  

Druckbare Version zeigen | Dieses Thema abonnieren | MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed

Gehe zu:

 

Forum Regeln:
Es ist Dir not erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist Dir not erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Dir not erlaubt, Deine Beiträge zu bearbeiten.
HTML Code ist AUS
vB Code ist AN
Smilies sind AN
[IMG] Code ist AUS
 
   [ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Rechtshinweise | Team ]   

Die Administration: ChosenOne, CyBeN, Fresh Prince, Griese, Jesse, JOE, Kane, Poppy...in HD!, RatedRKO & saito`
- Kontaktformular: Mitteilung an alle CyBoard Administratoren -

vBulletin | Copyright © Jelsoft Enterprises Limited.
Diese Seite wurde in 0.07535911 Sekunden generiert (94.35% PHP - 5.65% MySQL - 23 queries)